Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 2 Stimmen

Lees Ideenschmiede


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
217 Antworten in diesem Thema

#201 Yaloron Geschrieben 08. Juli 2016 - 14:17

Yaloron

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.494 Beiträge

Ich glaube, jetzt hast du dich vertippt und ein "r" statt einem "s" geschrieben :P

 

Okay okay, ich glaube ich muss aufhören, sonst muss ich noch meine eigenen Posts wegen Spam ausblenden^^


Ich suche immer nach jemandem, der mir ein paar Karten auf PucaTrade schicken kann (sign in).

Meine PucaTrade Wantlist findest du hier.

 

2007_large.png


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#202 avedon Geschrieben 08. Juli 2016 - 14:44

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 971 Beiträge

xD :) :D

ISENGARD!!  Ja Ist bestimmt ein Tippfehler und die Ähnlichkeit ist ihm bestimmt nicht aufgefallen!



#203 Lee Geschrieben 14. Juli 2016 - 13:26

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge

Irengard stammt in der Tat aus einem anderen Fantasy-Universum. Wer es kennt, erhält 100 Punkte. :)

 

Ich habe heute wieder echte Raritäten im Angebot, aber seht selbst:

Auf besseres Wetter warten - Realitätstausch - Friedliebender Bischof

Spoiler

2gmr6fjc.png idimrohq.png 3ik5dxe4.png

 

Wait for Better Weather machte ursprünglich einen Extrazug, während dem die entsprechenden Einschränkungen galten. Bis ich merkte, dass ein Extrazug für jeden kaum einen spielerischen Unterschied machen würde und den Break im Colorpie nicht wert war. Den Flavor hätte es minimal unterstrichen.

Reality Swap lädt zu allerlei Spielchen ein und kann böse enden. Hoffentlich nicht zu broken. Fraglich ist, ob nach der Verzauberung ausgespielte Länder zum Zeitpunkt ihres Verlassens ebenfalls rückgetauscht werden oder nur die ursprünglich getauschten Länder.

Peacable Bishop hat keine CMC, da er sich nicht anheuern lässt oder anderweitig in den Kampf stürzt. Nur aus Notwehr kann er in einen Auseinandersetzung verwickelt werden. Der Bischof ist wohl noch op. Mögliche Einschränkungen wären 0/1, etb tapped, legendary, pay streichen, Defender. Was meint ihr?

 

Edit: Reality Swap teurer gemacht + lässt jetzt alle Länder tappen. Wäre sonst zu hart. Zwar konnte der Gegner vorher sowieso noch Responsetappen, aber das Fehlen des Effekts würde bei zu vielen unerfahrenen Spielern zu Konflikten führen.


Bearbeitet von Lee, 16. Juli 2016 - 12:46.


#204 Lee Geschrieben 03. August 2016 - 21:34

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge

Leider muss ich den Bishop noch mal anpassen, da er Rules Issues hat. Hier aber vorerst der nächste Schwung Karten:

 

Umsichtiger Greif - Der Standhafteste Gewinnt - Scheintod
trf6l2go.png dpt2ew47.png ta9u2fok.png

 

Cautious Griffin ist ein BBTP. Dem Artwork nach sollte der Greif mit Vögeln interagieren. Von ersten Entwürfen, in denen wahlweise die Vögel den Greif gepumpt haben oder umgekehrt, habe ich schließlich Abstand genommen. Das Bild stellt für mich eher einen Vogelboten dar, der von seinem Erkundungsflug berichtet. So macht sich der Greif mit der Gefahrenlage vertraut und kann sich entsprechend schützen.

 

Last Man Standing Wins interessiert sich für die einzig noch ungetappte Kreatur. Die Sekundärfähigkeit erleichtert die Bedingung, belässt dabei aber das Enttappen eigener Kreaturen, um so Stuff wie Gideon's Lawkeeper sinnvoll spielen zu können. Der Boardstatus ist ohnehin sehr schwer herzustellen (und noch schwerer zu halten), daher auch die aggressiven Kosten.

 

Apparent Death ist so eine Bauchweh-Karte. Emblemzerstörung wird WotC jedenfalls lange Zeit nicht wagen. Aber wenn, dann ist eine Karte, die sechzehn Mana und zehn Leben kostet und die den Effekt zumindest mechanisch erfordert statt ihn grundlos ins Spiel zu werfen, wohl nichts, was Embleme auf die Liste der bedrohten KArten setzen würde. Die Besonderheit der Karte ist die relative Nichtinteraktion mit dem Gegner, dessen Leben einfach genullt wird und ab dann am seidenen Faden hängt. Aber der Preis für diesen Mangel an Interaktion ist hoch, denn wenn die Aktivierung nicht bezahlt werden kann, bevor der Gegner übermächtig wird, dann scheint kaum noch ein Sieg möglich. Das ist auch gleichzeitig der Dämpfer dieser Karte, weil dies zu unschönen Spielsituationen führen kann (etwa wenn die Verzauberung durch einen gegnerischen Effekt geopfert werden muss oder der Gegner einen auf 10 Leben herunterdrückt). Aber hey, es ist eine Mythic und vielleicht macht sie ja als alternative Wincon in irgendeinem Deck Sinn. Oder wenigstens Spaß.



#205 Silver Seraph Geschrieben 04. August 2016 - 09:26

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.374 Beiträge

Cautious Griffin: Also diese Deceiver-Fähigkeit (Wie die Deceivers aus Champions) finde ich schon ziemlich witzig. Aber etwas arg schwierig, es zu setten -- wie viele Birds wird man schon haben?^^ Es ist eine ganz nette Idee, aber mir sind solche Karten immer etwas zu konstruiert. Aber sie erzählt so ihre eigene kleine Geschichte, das ist schon nett :)

 

Last Man Standing Wins: Puh^^ Mache mir etwas Sorgen dass die Karte für einen zu krassen Lockdown sorgen kann für ein Mana. der Gegner kann das potentiell auch mal mit nem Removal oder zwei umdrehen, und dann kann man den Spieß auch mal umdrehen was die Karte natürlich auch so gefährlich macht...Auf jeden Fall eine interessante Karte. Tatsächlich wird sie erst durch eben einen Tapper so richtig gut, und damit muss man schon so drum rum bauen. Kann natürlich auch mal ganz nebenbei der totale Blowout für den Gegner werden, wenn er so mit allem angegriffen hat ohne ne Kreatur nachzulegen und dann so keine mehr hat, aber...das ist irgendwie cool :D

 

Apparent Death: Naja, bin nicht so mega überzeugt von der Karte...ok es tötet so den Gegner, aber...puh :D Irgendwie ist mir die Karte zu aufwändig für das, was sie tut. Ich würde auch als Wording Convention "Abandon all Emblems" vorschlagen (so wie man Schemes abandoned) -- "destroy" klingt nicht nach dem richtigen Wort. Und: Da die Karte so wie sie jetzt schon im Multiplayer so richtig ätzend ist (wenn du stirbst kriegt man die Emblems nicht mehr los), schlage ich folgende Verschlimmerung vor: Die Karte gibt keine Emblems mehr, wird neben Shroud noch unzerstörbar, und hat es einfach als Effekt, dass deine Gegner nicht das Spiel durch Leben verlieren können. Der 10 Mana Effekt lässt dich dann einfach das Enchantment opfern. Dann kann dich niemand umbringen ohne das alle sterben :D (zumindest nicht ohne vorher Leben zu bekommen).

Falls dir das trotzdem zu einfach geht, das Teil dann wegzuopfern, schlage ich folgendes Wording vor:

 

When ~ this enters the battlefield, each opponent's life total becomes 0.

Opponents don't lose the game for having 0 or less life.

If ~ would leave the battlefield, (each opponent gains 1 life and) you lose the game instead.

8BB, Pay 10 life: ~ loses all abilities until end of turn.

 

Das mit dem Lifegain muss man nicht uuunbedingt machen, aber dann sterben halt alle wenn jemand das Enchantment kaputt macht -- das schützt das Enchantment wenigstens rudimentär ;) Wenn alle auch noch ein Leben bekommen, ist es halt mega gefährlich...wobei im Laufe der nächsten Züge die Gegner schon vmtl. noch irgendwie Extraschaden bekommen werden und dann ist der Schutzmechanismus doch wieder intakt^^


  • Lee hat sich bedankt

End this. What I seek is far greater.


#206 Lee Geschrieben 18. September 2016 - 19:13

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge

Aus Zeitgründen war hier die letzten Wochen wenig los. Danke an Silver Seraph für die Einschätzung der vorherigen Karten. Zu Apparent Death habe ich mir zwar Gedanken gemacht, aber noch kein finales Urteil gefällt. Deine Vorschläge erscheinen mir sinnvoll, nur so wirklich gefallen tut mir die Umsetzung auch noch nicht. Manche Karten brauchen einfach ihre Zeit und eines schönen Morgens wacht man dann mit der Lösung auf. Aber dieser Tag ist noch fern. Vorerst geht es daher hier weiter mit dreimal Build by Kaladesh, die ganz zufällig alle mit Rotation zu tun haben.

 

Propellerfisch - Großer Vahd Generator - Schraubschiff

tpar2ry7.png tkf7jqdd.png j8yc26mg.png
 



#207 Ceòthach Geschrieben 20. September 2016 - 20:59

Ceòthach

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 873 Beiträge

Das Schraubschiff sieht sehr ... unpraktisch aus.  :lol:  Die Idee ist auf jeden Fall kreativ, auch wenn mir die Kreativität hier fast ein bisschen zu "gewollt" ist (á la "was sind denn die komischsten Sachen, wie man mit Fahrzeugen mechanisch so machen kann"). Hat sicherlich auch damit zu tun, dass Bild + Name die Fähigkeit nicht sonderlich gut erklären (trifft auch auf den Propellerfisch zu). Aber naja, Bildersuche + Bildverfügbarkeit ist halt immer so eine Sache...

 

Propellerfisch gefällt mir gut, eine gute Art und Weise, Energie interaktiv zu machen. Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob Wizards so was in einem regulären Set drucken würde. Könnte mir vorstellen, dass sowas unter NWO als "unfun" abgestempelt werden könnte.

 

Great Vahd Generator: Flavormäßig gut, auch wenn es unter diesem Punkt natürlich nice wäre, wenn "Wind", Rotation und Energieerzeugung etwas nahtloser ineinander übergehen würden. Dass das Windrad bei der Energieerzeugung nicht schlagartig aufhört, sondern sich immer noch etwas schwächer weiterdreht, ist sehr schön umgesetzt. Auch hier schätze ich die "Machbarkeit" aber etwas negativ ein. Ich denke nicht, dass Wizards ein Land bringen würden, das einfach so "on the fly" quasi Energy generiert...


Bearbeitet von Ceòthach, 20. September 2016 - 21:01.

  • Lee hat sich bedankt

Troble As inita {2} {B}

Creature - Human Wizard

Troble As inita can't attack.

Whenever Troble As inita attacks, each opponent loses control until end of turn.

Designed by Robo Rosewater

5/4

 

Forest, Samenschaukelhexe, Go!


#208 Lee Geschrieben 01. Dezember 2016 - 01:49

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge

Wenn auch recht spät, hier natürlich trotzdem noch meine Rückmeldung:

 

Das Schiff war tatsächlich ein BBTP und kein BBTT. Ich hatte das Bild schon lange in der engeren Auswahl und Kaladesh schien das perfekte Umfeld. Die Umsetzung war rein vom Flavor her, welchen Vorteil ein Schiff mit vier oben und unten wohl bieten würde. Daher der Gedanke, dass es den Tappstatus ein wenig auf den Kopf stellt und die für die Crewmechanik getappte Kreatur weiter angreifen lässt. Wie man sich das in der Fantasie vorstellen muss (also eine geboardete, aber dann auch wieder nicht-Kreatur), weiß ich jedoch auch nicht.

Propellerfisch könnte ich mir mit einer entsprechend schwächeren Fähigkeit wie Scry vorstellen, wo es kein Beinbruch ist, auch mal keine Energie zu zahlen.

Beim Generator könntest du Recht haben. Im Nachhinein erscheint er mir auch zu stark. Vielleicht noch mal nerfen.

 

Ich habe wieder drei neue Karten im Gepäck, die alle entfernt etwas mit Kopien zu tun haben. Viele weitere warten schon in meinem Set Editor, die müssen aber noch etwas reifen, bevor ich sie für gut genug erachte.

 

Reprise - Zawik, Wegweiser der Verirrten - Kurzer Triumpf

Spoiler

qoxi3r6h.png yw974qg3.png u2lqmrmj.png

 

Reprise: Der Versuch eines modernlegalen 2-Mana-Hardcounters mit Drawback (etwa die zweite Kopie der gecounterten Karte durchgehen zu lassen). Leider ist es fast unmöglich, ein geeignetes Bild für Counterspells zu finden, das nicht schon bereits Wizards gehört. Alternativ könnte ich mir den Spruch auch mit "lower converted mana cost" statt "same converted mana cost" vorstellen. Oder sogar "same or lower" und dann als Common? Leider ist es bei Countersprüchen immer nur ein sehr schmaler Grat zwischen OP und völlig untauglich. Welche Version klingt am vernünftigsten?

 

Zawik: Und noch ein legendäres weißes Land hinterher. Hier habe ich Legendary Landfall reingeschmuggelt. Da Weiß die Farbe ist, die sich am meisten für Legendary interessiert, scheint mir das aber ok. Die Manabeschleunigung ist zwar stark und in Weiß vielleicht etwas unpassend, aber zumindest spieltechnisch dürfte die Bedingung hinreichend schwer erfüllbar sein, um keinen konstanten Spielvorteil zu erschaffen. Immerhin kann man die Kopien auf der Hand noch sinnvoll ausspielen, aber selbst dann sind sie schlechter als eine Ebene.

 

Triumph: Gedacht natürlich, um Kreaturen abzuschießen, wenn diese gerade gepumpt werden o.ä. Aber die Bedingung kann auch selbst hergestellt werden, sogar mit einer weiteren Kopie dieser Karte. Ob das Wording das bestmögliche ist, darüber bin ich im Moment noch etwas unsicher.


Bearbeitet von Lee, 02. Dezember 2016 - 15:50.


#209 Marvin Metz Geschrieben 01. Dezember 2016 - 03:28

Marvin Metz

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 57 Beiträge

Sehr schöne Karten und sehr gute Ideen dahinter-

 

Reprise:

Meiner Meinung nach auf jeden Fall "same or lower" oder "lower". Denn so bietet es ja quasi eine fast unerfüllbare "Bedingung" im Mid/Late game und man kann ja quasi alles wegcountern. Als überzogenes Beispiel wird wohl keiner noch nen cmc13 Spell auf der Hand haben. Alternativ könnte auch etwas wie "add X to opponents mana pool where x is cmc".

Das Artwork ist sehr schön jedoch fehlt mir hier irgendwie der Bezug zum "Countern".

 

Zawik:

Um einen konstanten Spielvorteil zu schaffen ist diese Karte wie von dir auch schon geschrieben eigentlich nicht geeignet jedoch sollte sich die Bedingung ja beim Casten des Landes selbst erfüllen und giebt einem direkt mal 2 Mana. Oder verstehe ich das jetzt falsch. Gute Idee hinter der Karte und das Bild finde ich eine gute Wahl. Die Karte brauch eben das richtige Deck um auf ihre Kosten zu kommen.

 

Triumph:

Finde ich persönlich eine sehr schöne Karte für die ich selbst ganz bestimmt verwendung finden würde. Das Artwork passt einfach perfekt zum Oracle und auch der Flavourtext ist sehr stimmig. Zum Wording kann ich jetzt leider nicht viel sagen aber man könnte noch "or ability" anhängen um das aufgabenfeld ein wenig zu erweitern aber den Sinn der Karte beizubehalten.


  • Lee hat sich bedankt

#210 Lee Geschrieben 01. Dezember 2016 - 03:51

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge

Danke für deine Einschätzung zu den Karten!

 

Ja, ich gebe zu, Reprise war bisher recht narrow. Hatte beim Design auch mehr an ein Constructed Staple gedacht, wo die Manakurve oft bei 4 endet. Nach deinem Einwand finde ich same oder lower aber doch spielbarer, dafür mit Manakosten 1U. Mal sehen, wie ich das worden kann. Die Idee, Mana in den Gegnerpool hinzuzufügen, ist auch nicht schlecht, quasi ein umgekehrtes Mana Drain. Ich bleibe aber bei meinem Ansatz. Das Artwork wird ersetzt, sobald ich etwas passenderes finde. Habe vorhin 90 Minuten nur dafür gesucht und dann ein Platzhalterartwork eingefügt, um überhaupt mal fertig zu werden.

 

Bei meinem Land muss ich zugeben, habe ich gar nicht daran gedacht, dass die Bedingung erfüllt ist, wenn Zawik ins Spiel kommt. Sowas ist bei mir gern mal Ergebnis zu häufiger Editierungen. :) Werde ich ändern in "another legendary land".

 

Der ability-Vorschlag macht Sinn und passt gut, nehme ich direkt so auf. Sehr guter Hinweis!



#211 Dragno Geschrieben 01. Dezember 2016 - 10:09

Dragno

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.307 Beiträge

Mir gefällt die Richtung des Gameplays, in die Reprise geht. Schlecht im early game, gegen aggressive Decks, gut im late game. Spielt also schön in die Stärken von Counter-Control-Strategien. Das Powerlevel lässt sich schwer einschätzen, aber ich denke in der ursprünglichen Version passt die Karte schon. Ein Hardcounter muss übrigens immer UU kosten. Ein paar Artworks für Counterspells habe ich dir angehängt (bin spätestens seit dem BFZ Dispel ein Fan von Planeswalkern in den Artworks generischer Spells).

 

Zawik wäre in der ursprünglichen Version definitiv zu stark gewesen. Wenn es sich nicht selbst auslöst, sehe ich das ganze unproblematischer. Könnte ich mir allerdings vielleicht als 1-off im Legacy Eldrazi Taxes vorstellen. Ein zusätzliches Sol-Land, das {W} und {C} produzieren kann kann so falsch nicht sein und dank Eye of Ugin und Karakas dürfte man auch oft die Beschleunigung rausholen können.

 

Short Triumph kommt mir vor wie eine klassische Sideboard-Karte in einem Metagame in dem entsprechende Strategien stark sind. Für andere Formate als Standard natürlich nicht interessant, dort aber in entsprechender Umgebung ein schönes Design.

Angehängte Dateien


  • Lee hat sich bedankt

Custom Cards. Excessively.
Hall of Fame: BBTN 58 | BBTN 122 | BBTF 25 | BBTF 23 | BBTF 39 (RIP BBTF) | BBTP 110 | BBTP 138 | BBTP 141 | BBTT 126

2s999ix.jpg


#212 Lee Geschrieben 02. Dezember 2016 - 16:24

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge


Mir gefällt die Richtung des Gameplays, in die Reprise geht. Schlecht im early game, gegen aggressive Decks, gut im late game. Spielt also schön in die Stärken von Counter-Control-Strategien. Das Powerlevel lässt sich schwer einschätzen, aber ich denke in der ursprünglichen Version passt die Karte schon. Ein Hardcounter muss übrigens immer UU kosten. Ein paar Artworks für Counterspells habe ich dir angehängt (bin spätestens seit dem BFZ Dispel ein Fan von Planeswalkern in den Artworks generischer Spells).

 

Nur habe ich Reprise jetzt dem Vorschlag von Marvin entsprechend abgeändert. :) Der Spruch lässt lässt jetzt einen genauso teuren oder günstigeren Spruch casten, womit die Karte nun umgekehrt im Lategame schlechter wird. Mir schien der Effekt doch etwas narrow, wenn man insbesondere bedenkt, dass der Gegner zwar einen gleichteuren Spruch auf der Hand haben kann, diesen aber vielleicht zu dem Zeitpunkt gar nicht wirken will. Dafür habe ich aber das Timing geändert, der Spruch muss sofort gespielt werden. Die Spruchkosten betragen UU.

Wirklich vielen Dank für die Artworks! Ich tue mich bei Counterspells immer schwer und bin jedes Mal versucht, nach Illustrationen von Mana/Äther zu suchen. Gut, wenn man auch mal andere Vorschläge erhält, danach hätte ich bisher nämlich nie selbst geschaut.

 

Zawik habe ich angepasst, das war natürlich nie so gedacht, dass es T1 schon zwei Mana pumpt. Triumph ist jetzt auch erweitert, gefällt mir so als spielbare Alternative zu Doom Blade und Go for the Throat besser.

 

Bei so viel Rückmeldung war ich außerdem motiviert genug, direkt neue Karten fertigzustellen. Die sind zum ersten Mal auf Deutsch, einfach weil mir danach war.

 

wv8jdev6.png r2tnbgj2.png cmqyhhbu.png



#213 Hanmac Geschrieben 02. Dezember 2016 - 18:06

Hanmac

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 995 Beiträge
Für Zawik gibt es this: Oboro, Palace in the Clouds

#214 Ceòthach Geschrieben 02. Dezember 2016 - 18:29

Ceòthach

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 873 Beiträge

Also bei der Hingerotzten Existenz hast Du etwas ganz Wesentliches vergessen: Die Kreatur sollte entweder zusätzlich oder als Ersatz auf jeden Fall den Typen Ooze/Schlammwesen haben. Außerdem würde ich das Teil schon zu einer Rare machen, da das bei den allermeisten Karten der Fall ist, die es ermöglichen, Kopien von sich selbst (inklusive der Kopierfähigkeit) aufs Spielfeld zu bringen: Mirror-Sigil SergeantSpawnwrithe etc.

 

Hungertod erscheint mit CMC3 irgendwie ein bisschen stark, wenn man bedenkt, dass normale Wraths heutzutage CMC5 haben. {3} {B} oder {2} {B} {B} wäre mMn realistischer.


  • Lee hat sich bedankt

Troble As inita {2} {B}

Creature - Human Wizard

Troble As inita can't attack.

Whenever Troble As inita attacks, each opponent loses control until end of turn.

Designed by Robo Rosewater

5/4

 

Forest, Samenschaukelhexe, Go!


#215 Dragno Geschrieben 02. Dezember 2016 - 18:42

Dragno

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.307 Beiträge

Der Hungertod ist so wie er da steht viel zu OP. Ins schwarze Kontrolldeck packen, nie mit Kreaturen angreifen und easy den 2B Day of Judgment haben. Stimme Ceo hier zu, 2BB kommt mir realistischer vor, vermutlich immer noch zu gut weil man die Symmetrie ggf noch mit Evasion brechen kann.

 

Bei der Existenz weiß ich zwar nicht wofür es die braucht, aber der Flavor ist lustig. Die Flammenfärbung gefällt mir ganz gut für EDH in einem go-wide Deck. Muss man vielleicht zwei Mal lesen um sie zu verstehen, aber ist relativ simpel und ich weiß auch nicht wie man das auf deutsch sinnvoll worden soll.


Custom Cards. Excessively.
Hall of Fame: BBTN 58 | BBTN 122 | BBTF 25 | BBTF 23 | BBTF 39 (RIP BBTF) | BBTP 110 | BBTP 138 | BBTP 141 | BBTT 126

2s999ix.jpg


#216 Ceòthach Geschrieben 02. Dezember 2016 - 18:52

Ceòthach

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 873 Beiträge

Hungertod ist halt ein typischer "Gimmick-Wrath" wie z.B. Die Mächtigen stürzen. Mit {4} {B} als Kosten würde ich die Karte auf jeden Fall als "druckbar" betrachten.


Troble As inita {2} {B}

Creature - Human Wizard

Troble As inita can't attack.

Whenever Troble As inita attacks, each opponent loses control until end of turn.

Designed by Robo Rosewater

5/4

 

Forest, Samenschaukelhexe, Go!


#217 Lee Geschrieben 04. Dezember 2016 - 00:58

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.284 Beiträge

Für Zawik gibt es this: Oboro, Palace in the Clouds

Ja, das wäre in der Tat ein guter Filler, wenn man in der Runde sonst keinen Landdrop landen kann.

 

Also bei der Hingerotzten Existenz hast Du etwas ganz Wesentliches vergessen: Die Kreatur sollte entweder zusätzlich oder als Ersatz auf jeden Fall den Typen Ooze/Schlammwesen haben. Außerdem würde ich das Teil schon zu einer Rare machen, da das bei den allermeisten Karten der Fall ist, die es ermöglichen, Kopien von sich selbst (inklusive der Kopierfähigkeit) aufs Spielfeld zu bringen: Mirror-Sigil SergeantSpawnwrithe etc.

 

Hungertod erscheint mit CMC3 irgendwie ein bisschen stark, wenn man bedenkt, dass normale Wraths heutzutage CMC5 haben. {3} {B} oder {2} {B} {B} wäre mMn realistischer.

Du hast Recht, an Oozes hatte ich irgendwie nicht gedacht, dabei wären sie die naheliegendere Wahl gewesen. Wird gefixt und Rarity angepasst.

 

Der Hungertod ist so wie er da steht viel zu OP. Ins schwarze Kontrolldeck packen, nie mit Kreaturen angreifen und easy den 2B Day of Judgment haben. Stimme Ceo hier zu, 2BB kommt mir realistischer vor, vermutlich immer noch zu gut weil man die Symmetrie ggf noch mit Evasion brechen kann.

An Evasion hatte ich gar nicht gedacht. Manchmal übersieht man wirklich das Offensichtliche. Das ursprüngliche Wording der Karte lautete: "Zerstöre alle Kreaturen, die in diesem Zug Kampfschaden erhalten, aber nicht zugefügt haben" (und ja, das ist kein korrektes Magic-Wording, aber nur als Idee). Nachdem ich das aber zu lahm fand, weil es im Wesentlichen Mauern zerstört und sonst nichts tut, kam mir die Idee, es nur auf nicht zugefügten Kampfschaden (= ausgelassene Mahlzeit) herunterzubrechen. Vorstellen könnte ich mir auch noch "Destroy each creature that has damage marked on it", was eine Art Postexpositionstodesberührung ist. Wäre das fairer? Ansonsten hätte ich mit 2BB kein Problem

 

Bei der Existenz weiß ich zwar nicht wofür es die braucht, aber der Flavor ist lustig.

Das weiß ich bei vielen meiner Karten nicht und doch existieren sie. ;)



#218 Yaloron Geschrieben 04. Dezember 2016 - 01:20

Yaloron

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.494 Beiträge

Hungertod wäre mMn auch für 2BB noch zu stark, weil es effektiv Damnation mit Upside ist.

Und selbst Damnation ist halt schon nicht mehr zeitgemäß, was das Powerlevel von Wratheffekten angeht, da wäre ich sehr vorsichtig mit etwas, was man relativ schnell zu einem einseitigen WoG machen kann.


Ich suche immer nach jemandem, der mir ein paar Karten auf PucaTrade schicken kann (sign in).

Meine PucaTrade Wantlist findest du hier.

 

2007_large.png





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.