Zum Inhalt wechseln


Foto

Boros Vehicle


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#1 DaCurEmi Geschrieben 23. September 2016 - 09:28

DaCurEmi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 62 Beiträge

- Boros {W} {R} Vehicle -

 

 

Guten morgen allerseits!

 

Heute stelle ich euch mal Boros {W} {R} Vehicle vor.

Das Deck besteht zur einen Häfte aus Fahrzeugen (nagut, weniger als einer Hälfte) und zur anderen Hälfte (da bisschen mehr) aus Kreaturen die diese Fahrzeuge steuern.

Ich stelle euch erstmal die Karten vor, die für dieses Deck (mMn) in Frage kommen:

 

Kreaturen:

Toolcraft Exemplar: Für {W}  jemand, der in diesem Deck recht konstant, 3/2 (und eventuell First Stirke) hat? Nehmen wir! Allerdings ist zu beachten das er das nur in UNSERER Combat Phase ist/hat!

Inventor's Apprentice: Kostet {R} und ist 2/3? Top. Kann früh unsere Fahrzeuge pilotieren, oder auch mal relevante Kreaturen (Sylvan Advocate) blocken. Leider ist er kein Dwarf.

 

Veteran Motorist: Ist für  {R} {W} 3/1 mit einem sehr relevanten 'Enter the Battlefield'-Trigger und stärkt unsere Fahrzeuge. In erster Linie dazu gedacht unsere Fahrzeuge zu pilotieren. Angreifen geht eigentlich nur auf leerem Board.

Gearshift Ace: Hat First Strike, gibt First Strike! Dazu Dwarf (wie drei von vier Kreaturen bisher). Solide Wahl, eventuell aber austauschbar. Mal sehen!

Speedway Fanatic: Falls man mal etwas aggressiver sein möchte ist dieser Mann unsere erste Wahl.Gibt unseren Fahrzeugen Haste, und hat auch selber Haste. Leider kein Dwarf und auch recht schwach auf der Brust.

Lupine Prototype: Kann alle Fahrzeuge von uns steuern! Aber sonst macht er leider eher selten etwas. Eher nicht meine erste Wahl.

 

Depala, Pilot Exemplar: Kostet {1} {R} {W}  und ist (mMn) die wichtigste Karte in diesem Deck. Kann alle Fahrzeuge von uns steuern. Stärkt die meisten unserer Piloten. Stärkt alle unsere Fahrzeuge und schafft Kartenvorteil. Absolut als Playset gesetzt, weil man sie eigentlich immer Turn 3 spielen will. Leider Legendary, aber ansonsten wäre das auch viel zu absurd.

Foundry Inspector: Steuert ebenfalls alle unsere Fahrzeuge und macht diese auch noch billiger. Super!

 

Das waren jetzt erstmal die Kreaturen für uns in Frage kommen (gibt wahrscheinlich noch mehr, bin Dankbar für Vorschläge).

Nun zu den Fahrzeugen:

Smuggler's Copter: Kostet 'nur' {2}, benötigt lediglich Crew 1, kommt für 3 in der Luft und erhöht unsere Kartenqualität! Erste Wahl.

Sky Skiff: Ein schlechtere Smuggler's Copter, daher eher zweite (oder dritte) Wahl.

 

Cultivator's Caravan: Kann uns ein bisschen konstanter unser Mana verschaffen, aber für Crew 3 gibt es sonst besseres.

Renegade Freighter: Crew 2, dafür für 5 (mit Trample) ins Gesicht? Ganz solide.

 

Fleetwheel Cruiser: Greift aufjedenfall einmal für 5 an, dazu mit Trample. Hat schon einige Spiele, in eine von uns gewünschte Richtung gelenkt. Solide Wahl.

 

Skysovereign, Consul Flagship: Ist neben Depala, Pilot Exemplar der zweite 'Star' in unserem Deck. Kommt für 6 in der Luft, dazu eingebautes Removel (Auch wenn er ins Spiel kommt). Wenn er nicht gehandelt wird, ist beim Gegner schnell das Licht aus.

 

Es gibt noch einige andere Fahrzeuge, aber das waren jetzt erst mal die wichtigsten. Aber vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen?

 

Nun brauchen wir aber noch Karten die uns unterstützen soll. Da wir weiß spielen, gibt es einiges an Removel. Und da bedienen wir uns natürlich.

Blessed Alliance: Eine sehr vielseitige Karte. Man kann angreifende Kreaturen opfern lassen (oder auch immer sehr Hilfreich) nachdem der Gegner Angreifer deklariert hat, zwei Kreaturen entappen (leider nicht unsere Fahrzeuge!). Hat mir schon paar mal sehr geholfen.

Declaration in Stone: Hilft uns gegen sehr viele Bedrohungen! Zombie Armee, Emrakul, Ormendahl. Gute Wahl fürs SB.

 

Skywhaler's Shot: Sehr schönes Removel. Dazu auch noch Scry 1. Je nach in gewünschter Anzahl rein nehmen.

 

Gideon, Ally of Zendikar: Auch wenn der gute Gideon nur bedingt in den Deckplan passt, kann man ihn in entwas längeren Spielen noch einbauen. 'Produziert' immerhin Piloten für uns. Und kann auch mal hauen gehen.

 

Hier mal eine Liste die ich aktuell spiele:

 

 

 

 

Das Deck macht, mir zu mindestens, sehr viel Spaß aktuell. Weil es eine schöne neue Mechanik ist. Außerdem ist es (noch! ;) ) ziemlich günstig in der Anschaffung, aber man hat trotzdem gegen viele Dekcs gute bis sehr gute Chancen.

Vielleicht habt ihr ja noch Tipps und Anregungen was ich noch verändern/verbessern kann.

 


Bearbeitet von DaCurEmi, 24. September 2016 - 08:06.


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#2 lostjedi Geschrieben 23. September 2016 - 10:28

lostjedi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 837 Beiträge

Was die Liste angeht, stellen sich mir spontan zwei Fragen:

 

a) Wozu die Aether Hubs, wenn du die Energie sonst mit nichts verwenden kannst? (8 Doppelländer sollten doch reichen) (oder übersehe ich was?)

 

b) Ist die Abbey durch die 20 Kreaturen genug gestützt? Mein Ansatz wäre eher Richtung Fabricate gegangen, um eine Menge bemannender Bodies und dabei dezent auch Material für eine Abbey zu schaffen.

 

Sind aber nur Grobgedanken zu deiner Liste, habe selbst noch nicht losgebraut.



#3 DaCurEmi Geschrieben 23. September 2016 - 11:34

DaCurEmi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 62 Beiträge
Die Länder sind noch Diskussionswürdig. Dachte die Aether Hub können bisschen konstanter Mana erzeugen. Aber ganz oft stand ich ohne Energy da. Vielleicht wäre dieses Land gut das den Kreaturen Haste gibt. Hmm. Oder das RW Tap Land (Stone Quarry).

#4 Apocalypso Geschrieben 23. September 2016 - 11:56

Apocalypso

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 387 Beiträge

Habe selber schon ein Vehikel.dec gebrewt, solltest dir unbedingt den guten Thraben Inspector anschauen, crewt alle relevanten Vehicle und macht Card advantage über den Cluestone der auch den Toolcraft Exemplar aktiviert. Ich spiele an Removal im Maindeck nur Incendiary Flow (2 Mana 3 Dmg) und aus dem SB Declaration in Stone. Generell ist das Deck sehr Tempo orientiert und will die Kurve reiten, wobei es über Depala, Copter und Scry-Man genug Selection/Advantage generiert. Würde z.B. den Foundry Inspector nicht spielen, weil zu hoch auf der Kurve.

 

Außerdem solltest du dir das 6/1 Trample Haste vehicle anschauen, ist insane zusammen mit dem firststriker außerdem garantierter DMG. Wenn du schon Renegade Freighter spielst (den ich selber auch zocke) dann ist der Speedway Fanatic der ihn raushastet quasi Pflicht.

 

 

Das mal nur so als ersten Input. Werde vor dem Gameday meine final getunte Liste nochmal droppen wenn ich mich auf ne Version entschieden habe. Getappte Länder finde ich btw auch nicht gut. Spiele aktuell nur die Vantages und Basiscs in meinenn 21 Ländern und fahre damit sehr gut 25 sind schlichtweg zuviel du bist Aggro und kein Control Deck.

 

 

Außerdem schreibst du oben von Gruul, Gruul ist allerdings RG und nicht RW ;D


Bearbeitet von Apocalypso, 23. September 2016 - 11:58.


#5 DaCurEmi Geschrieben 24. September 2016 - 08:05

DaCurEmi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 62 Beiträge

Zu Thraben Inspector, ich glaube die anderen 1 Mana Dudes bringen einfach mehr. Wenn man den Inspector mal mit Toolcraft Exemplar vergleicht, bringt er halt als kleinen Vorteil nur den Clue mit. In allen anderen Bereichen ist der Toolcraft Exemplar einfach wesentlich besser. Auch der andere 1 Mana Dude (Inventor's Apprentice) passt besser in den Deck Plan. Vorallem weil manche Listen auch Inventor's Goggles spielen. Außerdem haben beide auch die möglichkeit unseren größeren Fahrzeuge zu pilotieren. Und mehr als 6-8 1 Mana Drops will man wohl auch nicht spielen.

 

Foundry Inspector habe ich jetzt auch gecuttet, und spiele nurnoch zwei. Hab dafür halt zwei (der oben erwähnten) Inventor's Apprentice ins Deck gepackt. Wobei man hier vielleicht auch noch Speedway Fanatic nehmen könnte. Aber Turn 1 etwas zu spielen ist schon wichtig. Damit man halt Kurve legen kann.

 

Zu Renegade Freighter bin ich mir auch unsicher. Ich hab welche ins SB gepackt, falls wieder vermehrt Token oder Zombie Decks kommen. Überlege aber auch Fleetwheel Cruiser zu cutten und den Zug dafür zu nehmen. Wobei der Cruiser den Vorteil hat einmal aufjedenfall angreifen zu können.

 

Ovalchase Dragster finde ich ehrlich gesagt zu schlecht. Klar, im Endgame mag der gut sein, wenn man den letzten Schaden durchdrücken muss (Wobei das mit Smuggler's Copter/Skysovereign, Consul Flagship und Hanweir Battlements besser geht) aber sonst stirbt Ovalchase Dragster einfach an allem. Auch wenn 5 Schaden durchkommen wäre es mir zu schade mich in Turn 4 dafür auszutappen.

 

Meine Manabse sieht aktuell so aus:

Deck: RW Vehicles

 

Wobei es manchmal echt ärgerlich ist eine Starthand aus zwei Needle Spires und ein Hanweir Battlements zu halten. Aber die Manabase geht wohl nicht besser.

 

Teste auch aktuell 2 Gideons im Main, und auch wenn er nicht mein Deckplan 100% unterstützt ist er immer noch mein liebstes Play in Turn 4.

 


Bearbeitet von DaCurEmi, 24. September 2016 - 08:21.


#6 Lethal Geschrieben 03. Oktober 2016 - 10:43

Lethal

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 6 Beiträge

Teste auch aktuell 2 Gideons im Main, und auch wenn er nicht mein Deckplan 100% unterstützt ist er immer noch mein liebstes Play in Turn 4.

 

Wäre der Angel of Invention nicht die bessere Karte? Solange er liegt pumpt er dein Team, du kriegst direkt zwei 1/1er Token (durch den Pump des Engels 2/2er) die Crewen können und hast noch einen 2/1er Flieger mit Lifelink. Selbst wenn dein Gegner ihn abrüstet hast du noch die beiden Token und kannst mit dem Engel in Response crewen. Gideon bringt dir auf lange Sicht zwar mehr, aber da du Aggro spielst willst du den Sack so schnell es geht zu machen und da bringt der Engel aus meiner Sicht mehr Value mit als Gideon.
 

Ich würde wahrscheinlich auch eine Depala wegen Legendary cutten und ein oder zwei Länder rausnehmen und die Slots mit Inentor´s Apprentice ersetzen, um früh mehr Kreaturen aufs Board zu klatschen die Crewen können.

 

Nahiri, the Harbinger ist bei der Farbkombo auch eine Überlegung wert, aber ich glaube sie macht einfach zu wenig in dem Deck. Du kannst sie halt nur über Kreaturen beschützen und dann ist sie nur noch eine Win-more Karte. Obwohl es bestimmt nice ist das Ulti zu spielen, ein Flagship zu suchen, direkt zu crewen und für 12 Schaden beim Gegner vorbeizuschauen. Bis dahin bist du aber entweder tot oder hast schon über die Vehicle gewonnen.


Bearbeitet von Lethal, 03. Oktober 2016 - 10:44.


#7 Krupp Geschrieben 03. Oktober 2016 - 11:34

Krupp

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 476 Beiträge

Folgende Variante des Decks hat es bei SCG Open gestern drei mal in die Top 8 geschafft und dann auch das Turnier gewonnen:

 

 

Gab es noch in einigen Variationen, z.B. mit Human-Tribal, dann aber nur mit 4x Copter und 2x Cruiser.

Überhaupt gab es sehr viel WR (einmal sogar Mardu) Aggro und da waren immer 4 Smuggler's Copter und 2 Fleetwheel Cruiser drin.



#8 Pee-Dee-2 Geschrieben 03. Oktober 2016 - 13:35

Pee-Dee-2

    Legacy Hauptmoderator

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.982 Beiträge

Die Version der SGC ist auch sehr straight und echt gut. Ich würde hier aber die Lightnings aufstocken. das Flagship ist eher eine Metasache. Ist megastark, aber eher gegen Aggro und man will nicht immer eine 5cc Karte auf der Hand haben. ich denke aus der Version wird sich demnächst das gute Vehicledeck raus kristallisieren. Je nach meta muss man hier und da eben was anpassen (Spirits, Removal). Ich teste das auch gerade und liebe den Motorist. Der Inspector ist stets eine Karte (im Humandeck auch), die ich nie einschätzen kann. Irgendwie nicht meine Lieblingskarte. 


El muerte nunca es finalmente.

Eingefügtes Bild

#9 Apocalypso Geschrieben 04. Oktober 2016 - 12:45

Apocalypso

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 387 Beiträge

Ich bin schlussendlich auch bei ner kurvigeren und eher streamlined Version gelandet in meinen Brewversuchen. Die Renegade Freighter und der Ovalchase Dragster sind wieder rausgeflogen weil zu verspielt. Das Deck macht soviel CA und CQ über Depala, Scry-Guy und Copterino, dass man nicht auch noch firstrike und haste auf den Mopeds braucht.

 

Werde die Woche mal noch weiter testen, am Freitag FNM zocken und dann die Finale Liste hier teilen. Gefällt mir auf jedenfall sehr gut, dass Rot zurück ist mit 2 potenten Decks (RB-Madness ist ja auch ein Deck gewesen auf der SCG).



#10 Phaos Geschrieben 10. Oktober 2016 - 09:14

Phaos

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 85 Beiträge

Hab jetzt einige Spiele mit der Chris Vanmeter Liste von der SCG Open hinter mir. Die Liste läuft. An den G/W Listen beiß ich mir jedoch oft die Zähne aus. Vorallem an den Listen die in W fast die gleichen Karten spielen wie die R/W Liste. Es liegen früh Blocker bzw. auch ein Copterund je länger das Game dauert desto schwieriger wirds. Wie handhabt ihr das? Skysovereign, Consul Flagship leistet natürlich in den späteren Turns teils sehr gute Dienste. Aber das reicht auch nicht immer.


Bearbeitet von Phaos, 10. Oktober 2016 - 09:15.


#11 Apocalypso Geschrieben 10. Oktober 2016 - 09:44

Apocalypso

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 387 Beiträge

Bin ja mittlerweile Fan der Mardu Liste die Unlicensed Desintegration und Scrapheap Scrounger für mehr Value spielt. Wird spannend was auf der ProTour dieses Wochenende passiert und das dortige Metagame wird wohl wegweisend sein ob und wie das Aggro Deck in der kommenden Zeit positioniert ist.



#12 lostjedi Geschrieben 20. Oktober 2016 - 08:24

lostjedi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 837 Beiträge

Als jemand, der nur alle Schaltjahre mal Standard spielt (und irgendwie auch nur Commander, Modern und Legacy-Spieler in der lokalen Spielgruppe hat), würde ich gerne mal das Gemeinschaftshirn des Forums anzapfen. Denn mit Kaladesh war mir irgendwie klar, das Zwerge auf Mopeds mal gespielt werden müssen. Ich habe auch tatsächlich einen halbwegs sinnvollen Pool zusammenbekommen (zwei weitere Gideons und/oder zwei weitere Declarations wären schön gewesen), aber ich zerbreche mir gerade über etwas ganz anderes den Kopf. Sideboarden. Ich starre die Sideboards an und weiß tw. nicht wirklich, was für was gedacht ist und wie ich sideboarden soll.

 

- Am irritierendsten finde ich dabei die Galvanic Bombardment, die sich in fast jedem Sideboard drei- viermal findet. Sie kann sich ja eigentlich nur gegen andere kreaturenbasierte Aggrodecks richten - ist der Gedanke hierhinter, dass ich mit den Vehicles nur bedingt Aggro-Angriffe sinnvoll stoppen kann und daher dann lieber, sagen wir, Cruisers rausschmeiße, um letztlich selber (vehicleärmer) zu "gegenaggroen" mit mehr Removal?

- Dagegen finden sich meist weniger Fragmentize im Sideboard, obwohl die doch sowohl im Mirror gut ist als auch Aetherworks Marvel, Electrostatic Pummeler etc. wegputzt?

- Hat jemand eigentlich mal (habe ja nur zwei Gideons) Always Watching angetestet? Problem bei dem Ding ist wohl, dass Crew eben doch tappt. Gerade aber so ein Toolcraft Exemplar könnte zB noch einen Smuggler's Copter zum Blocken bringen, Depala könnte effektiv angreifen und zu einem beliebigen Zeitpunkt crewen/diggen.

- Wiederholt habe ich mich dabei ertappt, Fumigate in meinem Sideboard zu sehen. Es frisst keine Vehicles, baut gegen Aggro, wenn ich Turn 5 noch lebe (was ich mit chumpblock bei Fumigate wohl schaffen kann) meine Lebensbasis wieder etwas auf und dennoch kann ich bei liegendem Gideon direkt hauen kommen. Gegen Fumigate spricht, dass man eben selbst Aggro spielt und Kreaturen "raushaut", sicher aber nicht zurückhält und dass so ein Fumigate eben ein 5-Mana-Klops ist.

 

Hat jemand sonst noch Tipps zu Sideboard-Strategien?

 

Edith meint, ich hätte was vergessen: Viele Listen spielen den Weaver of Lightning im Sideboard. Ich nehme an, weil er vier Toughness hat, Copter blocken kann und man ja Spells beliebig reinboarden kann. Wie schlecht ist eigentlich im Vergleich Reckless Fireweaver?

 


Bearbeitet von lostjedi, 20. Oktober 2016 - 08:30.


#13 Krupp Geschrieben 20. Oktober 2016 - 11:59

Krupp

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 476 Beiträge

- Bombaradment ist gegen Kreaturendecks und sowas wie das Mirror, es killt eigentlich alles, wenn schon eins im Friedhof liegt. Daher auch gut gegen Flayer, Kalitas und solche Biester.

- Gegen Weiß boarden andere Decks ihre Copter eher raus, gibt Fragmentize also weniger zu tun. Gegen Marvel oder Pummeler ist es nicht so besonders gut. Marvel hat schon gezündet wenn das Fragmentize kommt und R/G sollte eigentlich immer ein Mana offen haben umd Blossoming Defense zu spielen.

- Always Watching findet man mehr in dem R/W Tokens Deck (PT Top8) da es dort einfach mehr bringt.

- Fumigate und andere Sweeper sind ziemliche klassiker in weißen Aggrodecks. Die Idee ist, dass man selbst schneller wieder aufbaut als der Gegner. Und mit liegendem Gideon kann das schon ziemlich gut sein. Vermutlich ist es gegen BGx gut.

- Weaver ist drin um Copter zu blocken und X/1er zu töten. Das ist gegen Tokens viel besser, als dem Gegner einen Schadenspunkt zuzufügen. Außerdem hat man nach dem Boarden warscheinlich mehr Instants und Sorceries als Artefakte.



#14 lostjedi Geschrieben 10. Januar 2017 - 08:34

lostjedi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 837 Beiträge

Was tun wir nun, liebe Mitreisende in den Vehicles? Weder Heart of Kiran noch das neue Lifelinkteil können uns den Copter wirklich ersetzen. Das könnte das Ende der Aggro-Variante sein.

 

Ich grüble gerade über ein etwas controlligeres Setup mit dem Peacekeeper Colossus und einer höheren Vehicle-Kurve, aber so richtig gut schaut das nicht aus. Vielleicht U mit reinschieben? Auf Depala würde ich ungern verzichten. Oder sollte man tatsächlich mit den Enchantments spielen? Aerial Modification kam mir teuer vor; Siege Modification mit den zwei R spricht nicht gerade für einen zusätzlichen Splash und gibt keine Evasion. Und wie überleben wir nachvollziehbar lange genug, um eine teurere Engine zum Laufen zu kriegen?

 

Sobald ich irgendwas habe, wird aber noch dauern, weil anstrengende Woche, poste ich mal was; ansonsten spricht nichts gegen ein kleines Brainstorming.



#15 bushidoNeuling Geschrieben 22. Januar 2017 - 12:18

bushidoNeuling

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 51 Beiträge

Ich habe bisher kein Standard gespielt und habe gerade etwas mit den Vehicles rumgespielt; eigentlich wollte ich einen eigenen Thread eröffnen, aber da der Copter nun ja gebannt ist und das Deck relativ ähnlich ist, würde ich meine Liste mal hier posten:

 

 

Ich habe das Deck durch eine niedrige Manakurve aggressiv zu gestalten versucht.

 

Lupine Prototype sollte oft angreifen können, da die Manakurve niedrig ist und eine leere Hand kein Problem sein sollte. Außerdem kann er Heart of Kiran bzw. mit einer anderen Kreatur Consulate Dreadnought bemannen.

Bomat Courier kann im Zug 1 Schaden machen und später Sky Skiff alleine bzw. dabei helfen die anderen Vehicles zu bemannen.

Siege Modification ist mit Consulate Dreadnought ab Zug 3 gefährlich und kann auch gut auf Sky Skiff gecastet werden, da dieser Evasion hat.

Inventor's Apprentice und Toolcraft Exemplar ergänzen sich im Zusammenspiel mit Bomat Courier recht gut, was das Bemannen von den Vehicles angeht und sind auch am Anfang stark.

Mit Invigorated Rampage soll Schaden durchgedrückt werden.

Bei Shock und Kari Zev, Skyship Raider bin ich mir unsicher ob sie so gut sind, eventuell lieber Skywhaler's Shot statt Shock?


Bearbeitet von bushidoNeuling, 22. Januar 2017 - 12:23.


#16 Helios Geschrieben 22. Januar 2017 - 12:40

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.334 Beiträge

Siege Modification lädt zu 2:1-Trades ein. Will man eigentlich nicht. Sky Skiff finde ich nicht gut genug. Veteran Motorist MUSS mE gespielt werden. Wenn wir schon einen aggressiven 2-Drop haben, der unsere Draws verbessert, dann sollten wir den auch spielen. Consulate Dreadnought ist mit Siege Modification ganz nett, ohne aber total furchtbar. Das würde ich einfach lassen.

 

Ach, und auch wenn es doof klingt: Wer weiß spielt, muss fast immer Gideon, Ally of Zendikar spielen. 

 

Lupine Prototype ist nicht konstant genug. Das sollte man auch lassen. Selbst, wenn man Kurve legt, hat man idR frühestens Turn 5 die Hand leer. 

 

 

Kari Zev, Skyship Raider fand ich am Anfang auch nicht so toll, aber ich glaube, dass die Dame durchaus was kann. Shock sieht wenig beeindruckend aus, wirkt aber mitunter wie ein Time Walk, wenn man beispielsweise einen Servant of the Conduit tötet. 


Bearbeitet von Helios, 22. Januar 2017 - 12:42.


#17 DeadlyChaos Geschrieben 22. Januar 2017 - 16:44

DeadlyChaos

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 368 Beiträge

Warum sieht man eigentlich nie einen Peacewalker Colossus ? Ist der zu schlecht? Ich mein, man braucht ja Möglichkeiten zum Crewn und da bietet der sich doch super für an, und braucht nicht zwingend ne Creature topdecken.


Bearbeitet von DeadlyChaos, 22. Januar 2017 - 16:45.

Meine Tür steht dir jederzeit offen. :)

 


#18 NEoShocK Geschrieben 22. Januar 2017 - 17:09

NEoShocK

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 470 Beiträge
Weil du 3 mana für ein vehicle bezahlen würdest, dass sich selbst nicht Crewen kann und sonst für gewöhnlich 2 Kreaturen dazu braucht.
Ist einfach viel zu langsam, dürdelt nur rum und es ist nicht selten einfach nutzlos

#19 lostjedi Geschrieben 02. Februar 2017 - 11:54

lostjedi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 837 Beiträge

Vorab ein Hinweis: Ich spiele gerade zu einem guten Stück deswegen Standard, weil ich die Idee von Zwergen in Autos toll finde. ;) Deswegen möchte ich ganz gerne Zwerge in Autos (und Flugzeugen und Zügen) spielen, auch wenn dies in mir bekannter Art voraussichtlich kein Tier 1-Deck (mehr) sein wird. Mit dem Bann des Copters scheint mir ein verlässlicher Aggroplan unter der genannten Prämisse schwierig zu sein. Also habe ich (in meiner leider gerade etwas beschränkten) Zeit etwas herumgebaut, bin aber noch nicht wirklich zufrieden mit dem deutlich eher Richtung Midrange gehenden Ergebnis, weshalb ich mir hier ein paar Tips erhoffe.

 

Die Idee ist, möglichst bald mit starken Maschinen den Gegner zu überwälzen. Das höchste der Gefühle ist dabei wohl ein Turn 2 Dreadnought, bezwergt von zwei Toolcraft Exemplar, die ich in dem Deck nicht missen möchte, da sie halt für fast umme Crew 3 liefern. Sram liefert Kartennachschub und profitiert von Depala. Motorist ist einfach nur gut und mE ein Muss, auch für CQ. Den Wheelsmith teste ich gerade mal an, ist halt auch ein Zwerg - ggf wäre hier aber der Admiral im Maindeck schon besser? Pia ist einfach schwer komplett zu entfernende Qualität, die zudem auch noch eine Notentsorgungsmöglichkeit für angezielte Artefakte liefert. Die SNares im SB sind logischerweise gegen bspw. gegen Saheeli Combo zu verarbeiten.

 

Wo liegt also das Problem? In vielen Fällen bin ich erst Turn 5 richtig "online", und der Gegner hat gegen viele meiner gespielten Threads sicher auch noch was, so dass mit Pech dann ein Peacewalker Colossus rumliegt und sich langweilt. Allerdings spiele ich schon recht Kreaturen/Vehiclelastig, nur kann das ein Deck mit viel Removal echt bremsen? 2/1 tauscht eigentlich nur Pia, und die fühlt sich eh schon ein wenig wie ein Fremdkörper an.

 

Man könnte nun grüblen, was mit den Enchantments ist (Siege Modification, Aerial Modification), aber das Risiko eines 2/1 ist mir einfach zu hoch, vor allem können die mit Pech in der Hand rumkloben. Noch mehr Kreaturen Pre-Boarding erscheint mir suboptimal, weil halt beispielsweise ein Inventor's Apprentice oder gar der gute alte Inspektor fast nichts mehr fliegen können.

 

Jemand Ideen/Input?



#20 Pee-Dee-2 Geschrieben 02. Februar 2017 - 13:31

Pee-Dee-2

    Legacy Hauptmoderator

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.982 Beiträge

Zum einen sind 12 Vehicle viel zu viel. Wie du selber ja gemerkt hast, hast du hier und da auch mal ein Vehicle liegen ohne Kreatur. Des Weiteren sieht die Liste aus, als hättest du zu viele Möglichkeiten in Betracht gezogen und konntest dich nicht auf 60 Karten einigen ;)

 

Hast du schonmal über Mardu nachgedacht? Ist vermutlich die bessere Version derzeit. Aber auch wenn wir beim Boros bleiben würde ich mindestens folgende Änderungen machen:

 

-4 Consulate Dreadnought: der ist einfach zu schlecht. Der hat Crew 6, also tappst du quasi dein Board um mit einer Kreatur anzugreufen, die der Gegner mit jedem Token blocken kann. Das ist einfach nicht gut.

 

-2 Peacekeeper Colossus: Den braucht man einfach nicht und Crew 4 bedeutet auch wieder 2-3 Kreaturen zu crewn tappen zu müssen. Die Ability bindet Mana und das will man im Aggrodeck auch nicht unbedingt.

 

-1 Skysovereign, Consul Flagship: Starke Karte und kann man sogar spielen, sollte hier aber wohl eher eine SB Karte gegen Aggro oder Modrange sein

 

-3 Sram, Senoir Edificer: Braucht man dann auch nicht, wenn man weniger Vehicle spielt, da er nur ein Bär ist

 

Bei dem Wheelsmith bin ich auch nicht ganz sicher. Der sieht ok aus, aber ich weiß nicht ob der es wirklich bringt.

 

Ganz spontan würde ich vielleicht eher in die Richtung gehen:

 

 

Irgendwie so in der Richtung, wie gesagt, ist recht spontan. Das Removal ist autauschbar je nach Meta und auch die Gideons müssen nicht sein.


Bearbeitet von Pee-Dee-2, 02. Februar 2017 - 13:44.

El muerte nunca es finalmente.

Eingefügtes Bild




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.