Zum Inhalt wechseln


Foto

Bushwhacker Zoo

zoo bushwhacker gruul aggro

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
50 Antworten in diesem Thema

#41 Anonymus Geschrieben 10. Januar 2017 - 12:40

Anonymus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 422 Beiträge
Ich denke man könnte schon etwas grünlastiger werden, wenn man Ape gegen den Deathtouch Typ tauscht, ist der Herbalist fast schon besser als der Emissary. Problem dabei wäre, dass man seltener den Bushwhacker move 2nd Turn hat. Es sei denn, man spielt alle 8 'Beschleuniger'.

Aber ich glaube das ganze scheitert einfach an der Konstanz. Die ganzen Revolt Karten sind ohne Revolt ziemlich mies. Manchmal wird man das Fetchland erste Runde nicht haben, ganz zu schweigen von späteren Runden.
Aber das müsste man testen, ob es in der Realität ein Problem ist.

Bearbeitet von Anonymus, 10. Januar 2017 - 12:42.


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#42 Nerezzar Geschrieben 10. Januar 2017 - 13:57

Nerezzar

    Erfahrenes Mitglied

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.819 Beiträge

Das schöne am Narnam Renegade gegenüber dem Kird Ape ist, dass es im späteren Spielverlauf fast egal ist, ob der Renegade "nur" 2/3 oder 1/2 Deathtouch ist.

Stirbt immer noch an Allem aber nimmt immer noch jedes große Vieh mit.

 

In diesem Deck, dass so auf Aggro und die schnellen Kills aus ist, scheint aber die rotere Variante stabiler, damit man nicht zwischendrin "fizzelt" und dann doch den einen Zug zu langsam gegen irgendein kontrolliges Zeug wie Anger/Wrath ist.


BaR8puj.png


#43 Headcrash59 Geschrieben 11. Januar 2017 - 17:57

Headcrash59

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 337 Beiträge

Ich muss bei der Diskussion um die gespoilerten Karten einmal reingrätschen (nicht das man das anders von mir erwarten würde):

Es gibt einen Mtgsalvation-User der ein Deck um Hidden Herbalist gebrewed hat und dessen Gameplan zwar keinen Wild Nacatl beinhaltet, aber dennoch dem Spielplan von Gruul Zoo sehr nahe steht:

 

http://www.mtgsalvat...super-vengevine

 

Mit Myr Superion und Vengevine schafft das Deck mit soliden Draws Turn 2 mehr als 10 Power aufs Board zu legen.

Meine ersten Goldfishes bestätigen diese Theorie.


Bearbeitet von Headcrash59, 11. Januar 2017 - 17:57.

Drogen sind nur der Einstieg


#44 Optimus Geschrieben 11. Januar 2017 - 21:47

Optimus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Das sieht echt sehr, sehr interessant aus. Das Deck kann ich mir zumindest auf FNM-Ebene sehr gut vorstellen. Ich muss das auf jeden Fall auch mal antesten.
Da du schon ein paar Goldfischtests gemacht hast - wie konstant ist das Deck denn gefühlt? Kannst du darüber schon etwas sagen? Nicht dass es - mal wieder - ein Deck ist was unfassbar krasse Nutdraws verspricht, dieses Versprechen aber relativ selten hält ^^

 



#45 Morrys Geschrieben 11. Januar 2017 - 23:27

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 210 Beiträge

Ich fand die Idee sehr cool und habe auch was getestet.

 

Sind noch zu wenige Spiele um groß was zu sagen, aber die Nutdraws sind schon ziemlich gut.

Da kommt man auch mal auf 10 dmg haste Turn 2. Ich glaube ein Turn 2 kill wäre mit optimalem Draw sogar möglich.

Man kann aber auch auf einen Combo-Turn hin arbeiten mit BTE-Chain und Bushwhacker. Mandrills sind dann ebenfalls nicht zu verachten.

 

Gravehate scheint wirklich nicht so schmerzhaft zu sein.

 

Ob man hier ein zukünftiges Top-Deck hat ist wohl eher zu bezweifeln, aber ich denke für FNM reicht es tatsächlich dicke.

 

Myr-Superion finde ich aber selbst hier echt schlecht. 1-2 Fetches darf es denke ich auch mehr sein und an über 30 Kreaturen würde ich ebenso für besser halten.

 

Wenn man gegen Burn Racen will und mehr Schaden von der Manabase in Kauf nimmt, könnte ich mir Schwarz als Splash sehr gut vorstellen.

 

 


Bearbeitet von Morrys, 11. Januar 2017 - 23:29.

Eingefügtes Bild

#46 Headcrash59 Geschrieben 11. Januar 2017 - 23:59

Headcrash59

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 337 Beiträge

Wie konstant das ganz ist bleibt abzuwarten. Bedenkt dass ein Pyroclasm oder auch schon ein Kolaghan's Command auch mal die Nut-Draws zerpflückt.

 

Interessant ist insbesondere, dass das Deck einen Midrange-Gameplan hat. Dadurch ist es Sweepern nicht hilflos ausgeliefert. 

Mit Gather the pack (Spell Mastery schafft man mit faithless looting recht flott) und Vengevine im Friedhof kommt man immer nochmal zurück ins Spiel.

Hooting Mandrills kommen quasi immer für 1-2 Mana und haben Trample + schrumpfen Tarmogoyfs.

 

Die Burning-Tree Emissary Chains sind natürlich super-pralle. Leider rottet beizeiten Vengevine auf der Hand vor sich hin (man hat nur 8 Discard-Outlets), manchmal baut der hidden herbalists natürlich auch das falsche Mana für reckless bushwhacker - damit muss man nunmal leben ;)


Drogen sind nur der Einstieg


#47 merhans Geschrieben 12. Januar 2017 - 07:28

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.406 Beiträge

Naja, ich hab auch mal gegoldfischt. 

Klar hast du gute Draws, du hast aber auch ähnlich oft einfach draws, die dich zum mulligan zwingen bzw. bist du halt massiv anfällig gegen Sweeper und nach einem Anger of the Gods kommst du selten zurück. Dann hast du "nur" 8 Fetchländer + Neonate (den du aber nicht zwingend nur für Revolt Saccen willst).

 

Die Frage ist halt, ob man 12 Slots für die Vengevine Engine opfern will? Anstatt diese einfach mit Kreaturen und Atarkas Command voll zu stopfen.

Mich stören halt so Karte wie Satyr Wayfinder und Commune with the Gods

 

Werde aber dennoch mal testen um es auch in Aktion erlebt zu haben.

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#48 Thamus Geschrieben 12. Januar 2017 - 16:27

Thamus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 722 Beiträge
Ich würde an dem Deck erstmal gar nichts ändern. Nach den bannings dürfte das Deck sogar wieder besser performen da es keine Einschnitte erhielt und damit konstant eins der schnellsten Aggrodecks bleiben kann. Zumal ich davon ausgehe das BGx -Decks jetzt wieder stärker werden was zur Foöge haben wird das Tron und Co aus seinen Löchern kriechen werden und in dem Meta kann Bushwakerzoo richtig zuhauen.


m6aoxof9qso6.jpg


#49 merhans Geschrieben 12. Januar 2017 - 16:36

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.406 Beiträge

Naja, Push ist schon ein effizientes Removal gegen uns und nimmt uns auch den Tempovorteil durch multiple Onedrops, wenn er die mit Push und Bolt beantworten kann.

 

Aber auch ich habe Hoffnungen, das das Meta etwas langsamer wird und wir dann noch öfters zu schnell sind.

 

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#50 Thamus Geschrieben 12. Januar 2017 - 18:54

Thamus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 722 Beiträge
Es ging auch eher darum das vermehrt Tron auftauchen wird sobald BGx oder Grixis, sprich "Push Decks", steigen . Und da trumpft Bushwakerzoo dann auf.
Ausserdem wird sich gar nicht soviel ändern gegen Pushdecks. Die Anzahl der Removal in dem Decks wird nicht steigen, nur anders verteilen.


m6aoxof9qso6.jpg


#51 merhans Geschrieben 18. Januar 2017 - 09:59

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.406 Beiträge

Fettes Danke an timeless für das Hammerprimerbild


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: zoo, bushwhacker, gruul, aggro

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.