Zum Inhalt wechseln


Foto

Der Aussprache-Thread für alles Vorthos da draußen :D


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#1 Strato Incendus Geschrieben 24. November 2016 - 00:08

Strato Incendus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 70 Beiträge
Spätestens seitdem Wedge von der Mana Source eine Videoreihe mit Wizards of the Coasts offiziellem "pronunciation guide" gestartet hat (ist schon ein Weilchen her), dürfte klar sein, dass es eine gewisse Subgruppe unter den Magic-Spielern gibt, die sich für solche sprachlichen Fragen in Bezug auf ihr Lieblingsspiel interessieren :D . Also dachte ich, ich mache mal einen Thread auf für alle Vorthos da draußen in den Blinden Ewigkeiten :) .

Auch Doug Beyer hat einmal erklärt, dass "making up names" ein ständiger Teil des Kartendesigns ist, insbesondere beim Schreiben von Flavour-Texten - wo man aus dem Nichts irgendwelche Charaktere erzeugen muss, die angeblich irgendwas gesagt haben. Und die Namen dieser Charaktere sollen dann so klingen, dass sie ins Setting der jeweiligen Welt passen.

Erstmals aufgefallen ist mir das in Ravnica. Da sollte eben alles irgendwie osteuropäisch klingen. Tatsächlich basieren einige Gildennamen ja sogar auf echten Namen (Simic ist ein häufiger Familienname, Zoltan Boros ein ungarischer Magic-Illustrator usw.).

Dementsprechend habe ich z.B. irgendwann meine Wahrnehmung von Szadek, Lord of Secrets verändert. Früher habe ich ihn immer "Saddeck" genannt, mit gesummtem / stimmhaftem s. Mittlerweile, mit etwas mehr Oberflächenwissen über diverse osteuropäische Sprachen (d.h. Wissen über die Aussprache, ohne die Sprache selbst sprechen zu können), scheint mir das aber Quatsch zu sein:

Ein sz kommt im Grunde nur im Polnischen (="sch") und im Ungarischen (="ss", also ein gezischtes s) vor. Ich weiß zwar nicht, ob der nette Mill-Vampir jetzt Pole oder Ungar ist :D , aber demnach müsste er entweder "Schaddeck" oder "Ssaddeck" heißen (mit kurzem a, denn alle Vokale ohne ´ drüber werden im Ungarischen kurz gesprochen).

Dann hatten wir damals einen Verkäufer in unserem LGS, der Rakdos immer "Rackdosh" aussprach. Konnte ich damals nicht nachvollziehen, weil man bei "-os" ja gerne mal an Griechenland denkt (s. unten). Aber da wir schon wissen, dass "Boros" ungarisch ist, warum nicht auch für Rakdos? Da wir gerade eine ungarische Dozentin an der Uni haben, deren Name ebenfalls auf s endet, weiß ich mittlerweile, dass ein s dort immer ein "sch" ist. Wenn tatsächlich "s" gemeint ist, schreibt man - siehe oben - sz ;) . Daher wäre es dann also tatsächlich "Rackdosh" und "Borrosh".

Allerdings versuchte besagter LGS-Händler mich auch davon zu überzeugen, dass "Borborygmos" eigentlich "Borborigommos" hieße und das Gaelisch sei. Tja, das wäre mir neu :lol: ... ich weiß nur, dass dieses Wort tatsächlich einmal griechisch ist und "Magengrummeln" bedeutet. Also weder "Borborigommos" noch "Borborygmosh", sondern tatsächlich Borborygmos.

Und alle Leute, die im realen Leben "Simic" heißen, werden üblicherweise "Siemitch" ausgesprochen (dann mit einem ´ über dem c). Ohne den Strich hieße es "Simitz". Habe ich aber noch keinen Spieler sagen hören, irgendwie liegt "Simmick" uns allen mehr, wie es scheint :D .

Apropos, es tut mir auch immer ein bisschen in den Ohren weh, wenn einer von Experiment Kraj als "Experiment Kraadsch" spricht. Höre ich meistens von Amis, dabei wäre "cry" doch genauso naheliegend. "Kraj" ist nämlich kein Eigenname, es bedeutet "Ende" in fast jeder slawischen Sprache - und das passt auch, schließlich war es Momir Vigs finales Experiment.

Nächstes Stirnrunzeln war in Theros angesagt, genauer gesagt in Magic Origins, wo ja ein Teil der Karten auf Theros angesiedelt waren. Dass der Gefängniswärter von Kytheon Hixus, Prison Warden und nicht etwa Hixos o.ä. hieß, fand ich schon etwas out-of-flavour. "us" ist schließlich typisch römisch und nicht griechisch; mein Bruder und ich haben uns dann an die Phase zurückerinnert, wo griechische Mythologie mal unser Steckenpferd war, und uns sind zwar viele "-eus" eingefallen (Odysseus, Perseus, Theseus, Morpheus...), aber keiner mit "-us". Bis wir dann nach langem Überlegen auf Ödipus kamen. :) Das war aber auch der einzige.

Jetzt bin ich gerade dabei, mein Doran-EDH-Deck umzubauen und die aus Commander 2016 verfügbare Ikra Shidiqi, the Usurper darin auszuprobieren - und frage mich "Warum hat eine Naga in einer asiatisch / mongolisch angehauchten Welt einen Namen, der am ehesten... albanisch aussieht?" :D Demnach nennen wir sie jetzt "Ikra Shidi-tji" bzw. "Shidi-chi".

Über welche Namen seit ihr in eurer Spielzeit so im Laufe der Jahre gestolpert und welche abenteuerlichen Bezeichnungen sind dabei herausgekommen - egal ob "voraussichtlich richtig" oder eher an den Haaren herbeigezogen? ;)

Bearbeitet von Strato Incendus, 25. November 2016 - 11:47.

"Jetzt lege ich ein Dschwar-Eisel-Refjudschie, ßoughtsiese dich und lasse dich dein Mass-Removal discarden, damit nicht nächste Runde das Board gewraaßed wird."

"Dann greife ich dich mich meinem Baddscher of the Horde und meinem Körser of Kruphix an. Und in response auf dein Abrupppt Decay bounce ich meinen Ellie auf meine Hand zurück, damit ich nächste Runde noch einen ETB trigger habe. Sät's Wellju!"

--> korrekte Aussprache ist keine Magie; dict.cc is your friend ;)


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#2 Gustostückerl Geschrieben 25. November 2016 - 09:48

Gustostückerl

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 563 Beiträge

Leider eignet sich English sehr schlecht für neue Wörter, bin selber draufgekommen dass ich Garruk anscheinend falsch auspreche, nämlich so wie es dasteht auf Deutsch.

Klingt passend für einen wilden Kerl, find ich. Offiziell gehts aber laut Maro so: "Gar" wie in Gary(GÄR) und "ruk" wie in Truck(Rak). Find ich persönlich hässlich und überhaupt nicht passend, schade drum :/

 

Bei einem meiner ersten Limited Turniere wurde gabs nen kurzen "hääh" Moment als mein Gegenüber nach dem Ziehen seiner Starthand sagte er "kippt"...

"Was kippst?"

"Die Karten, ich kipps sie"

".....ach so du keepst!"

 

Hat ein bissal gedauert da wir in unserer Runde davon nie Gebrauch machten und seine Aussprache eben schlecht war.



#3 overcast Geschrieben 25. November 2016 - 13:07

overcast

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 801 Beiträge

Burgeoning ist meine Tschakeline (Jaqueline) des Magics. 


Bearbeitet von overcast, 25. November 2016 - 13:09.

2682_large.png

#4 Wrathberry Geschrieben 25. November 2016 - 13:13

Wrathberry

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.455 Beiträge
Was mich immer positiv stimmt wenn ich nicht weiß wie ne Karte ausgesprochen wird, ist dass viele native Speaker oft auch keinen Schimmer haben.

"Hero? No! We're pirates! I love heroes, but I don't wanna be one! Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it, but heroes will share it with other people. I want all the meat!"


#5 Bat242 Geschrieben 25. November 2016 - 13:32

Bat242

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 60 Beiträge

Meine Top 3 der Aussprachen die ich bisher in Bezug auf Magic gehört habe:

 

3: Tarmogolf

2: Cri-ey-tscha (Creature)

1: Near Maind (Near Mint)  

 

1 und 2 werden bis heute von Legacy Spielern hier beim monatlichen Turnier im normalen Sprachgebrauch benutzt  ><

 

Bei Kartennamen herrscht eigentlich meisst nur uneinigkeit wie etwas ausgesprochen wird. Z.B. Thrun, the Last Troll: Sprechen die meissten die ich kenne, und ich selbst, "Truhn" aus.

Aber immer mal wieder findet sich jemand der es "Frun" ausspricht.

 

Das selbe bei Gi-de-on -/- Giddjen

 

 

Dann gibst es noch die absichtlich anders bennanten Karten:

 

Monastery Swiftspear = Taylor Swiftspear

Kitchen Finks = Chicken Wings

 

 

 


Schmuggelst du Fenster oder was?

#6 MattRose Geschrieben 25. November 2016 - 13:45

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.798 Beiträge

Mein persönliches Highlight ist Omniscience ;)

 

Können auch viele Muttersprachler nicht richtig aussprechen, wie mir scheint.

 

Sowas wie Rout ist auch noch grenzwertig, wobei das meistens richtig ausgesprochen wird, wo doch so gut wie jeder Deutsche den Router falsch ausspricht.


Bearbeitet von MattRose, 25. November 2016 - 13:45.

timeless
Woran erkennt man einen Standardspieler ?
Er sleeved die Karten in sein Deck die ein MTG Spieler als Stempelschutz verwendet


#7 Iksquadrat Geschrieben 25. November 2016 - 14:00

Iksquadrat

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 636 Beiträge
  • Level 2 Judge

 

 

Sowas wie Rout ist auch noch grenzwertig, wobei das meistens richtig ausgesprochen wird, wo doch so gut wie jeder Deutsche den Router falsch ausspricht.

Bisschen offtopic Aber da wohl sowohl Rauter als auch Ruuter richtig sind, wüsste ich gern inwieweit der Router falsch ausgesprochen wird?



#8 Semi-Gravis Geschrieben 25. November 2016 - 14:40

Semi-Gravis

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 15 Beiträge

Bei uns in der EDH-Runde immer gern gesehen:

 

- Ausrastodon (Terastodon)

- Turm des Reliquienschweins (Turm des Reliquienschreins)

- Gebärmutterhalterung (Gebärhalterung)

- Swag-Lerche (Wecklerche)

- Oh! Wie Nice! (Ovinize)

 

und natürlich unsere guten Freunde "Instant Carsten" und "Sorcery Torsten"  -.-

 

Einige meiner Lieblinge beim aussprechen sind Villainous Wealth und Withered Wretch.

 

Mir läufts auch immer kalt den Nacken runter, wenn jemand "target" wie "tardget" (also wie bei gadget) ausspricht....



#9 Nekrataal der 2. Geschrieben 25. November 2016 - 14:48

Nekrataal der 2.

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.517 Beiträge
Thrun spricht man doch mit englischem T-H heisst so Richtung Ssrun. ^^

#10 Strato Incendus Geschrieben 25. November 2016 - 15:54

Strato Incendus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 70 Beiträge

- Oh! Wie Nice! (Ovinize)

Dazu sage ich nur: "Obergeil, ein Ogerbeil!" :D

"Jetzt lege ich ein Dschwar-Eisel-Refjudschie, ßoughtsiese dich und lasse dich dein Mass-Removal discarden, damit nicht nächste Runde das Board gewraaßed wird."

"Dann greife ich dich mich meinem Baddscher of the Horde und meinem Körser of Kruphix an. Und in response auf dein Abrupppt Decay bounce ich meinen Ellie auf meine Hand zurück, damit ich nächste Runde noch einen ETB trigger habe. Sät's Wellju!"

--> korrekte Aussprache ist keine Magie; dict.cc is your friend ;)


#11 Legdrasil Geschrieben 25. November 2016 - 16:02

Legdrasil

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 90 Beiträge
Wir sprechen von den neuen Gearhulks quasi als Megakolosse (statt Mechakoloss)

"Kleine Blume wachse, blühe, auf dem Grabe ohne Mühe. Kleiner Krieger kämpfe wacker, erstehe auf vom Totenacker!"


#12 MattRose Geschrieben 25. November 2016 - 16:15

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.798 Beiträge

Bisschen offtopic Aber da wohl sowohl Rauter als auch Ruuter richtig sind, wüsste ich gern inwieweit der Router falsch ausgesprochen wird?

 

Dachte dass Raut im gesamten englischen Raum so ausgesprochen wird, aber anscheinend sprechen die Briten das wie wir aus. Dann habe ich nichts gesagt :D


timeless
Woran erkennt man einen Standardspieler ?
Er sleeved die Karten in sein Deck die ein MTG Spieler als Stempelschutz verwendet


#13 Phrosume Geschrieben 28. November 2016 - 07:34

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 340 Beiträge
Das noch niemand Phthisis erwähnt hat. Diese Konsonanten-Konstellation "Phth" hat doch bestimmt schon bei jedem, der über die Karte gestolpert ist, bitter aufgestossen. Wir haben uns eines Tages auf "Fsisis", also Ph und Th hintereinander, geeinigt, dann kam Mana Source daher und sagt das "Phth" eigentlich eine gewöhnliche, Englische Buchstabenreihung ist, die man auf ungefähr 2 Worten zu lesen bekommt - eines davon ist eben Phthisis. Ahja, bevor ihr eure Zungen daran zerbrecht: Taisis wird es ausgesprochen.

Auch Stifle ist ein gern begangener Fehler. "Staifl" trifft nicht auf so viel Liebe wie "Stiffl", dabei spricht jeder Rifle richtig aus. Es passieren merkwürdige Dinge in den Köpfen :D

Bei Omniscience kann ich nur beipflichten. In Berlin wird es "Omnischenz" ausgesprochen. Ohne Nachzusehen war für mich Wissenschaft eben Wissenschaft - "Om-ni-sai-enz". Dann kam das Internet, explizit leoorg, und sagte es heisst "Om-ni-si-ens".

Bearbeitet von Phrosume, 28. November 2016 - 07:36.

Alles gute was entsteht ist wert, dass es zu Grunde geht.

Mein MKM - Helft einem armen Studenten xD


#14 Jonny Sylence Geschrieben 28. November 2016 - 08:58

Jonny Sylence

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.332 Beiträge
Phthisis ist die altgriechische Bezeichnung für Tuberkulose, das Wort gibt es auch auf deutsch. Erstaunlich, dass da mal das TH nicht als englisches TH ausgesprochen wird, und ebenfalls erstaunlich, dass das PH verloren geht.

"Ynsel yst schlecht ym Mono roten Deck."


Landscape.png
Behold blessed perfectyon.

Kann ych auch 2/3 Zyge gewynnen? Ych hab grad nur so mäßyg Hunger.

#15 Nekrataal der 2. Geschrieben 28. November 2016 - 09:15

Nekrataal der 2.

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.517 Beiträge
"Stiffl" ist schon die lustiger Variante, wenn man so an Stifflers Mum denkt. Tatsächlich kommt der Wortursprung aber nicht vom Wort stiff.
Omniscience hat mich auch überrascht. Das geht imho garnicht. Aber wurde auch so von Phillips und Co bei der Coverage verwendet.

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 28. November 2016 - 09:17.


#16 Gustostückerl Geschrieben 29. November 2016 - 15:23

Gustostückerl

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 563 Beiträge

Bei Phthisis geht anscheinend auch Paisis. Entweder lässt man das P oder das T weg. Phaisis ist anscheinend auch möglich gemäß Lautschrift.



#17 MattRose Geschrieben 03. Januar 2017 - 12:05

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.798 Beiträge

Wie viele Leute wohl Fatal Blow falsch aussprechen werden? (Also wie die deutsche Aussprache)


timeless
Woran erkennt man einen Standardspieler ?
Er sleeved die Karten in sein Deck die ein MTG Spieler als Stempelschutz verwendet


#18 Abyss IR Geschrieben 03. Januar 2017 - 12:10

Abyss IR

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 171 Beiträge

Wie viele Leute wohl Fatal Blow falsch aussprechen werden? (Also wie die deutsche Aussprache)

 

Werden? Ich gehe mal davon aus du meinst Fatal Push...

 

Spreche das aber tatsächlich immer falsch aus (also das fatal wie in 'Femme Fatale')
 


That song you heard somewhere... do you remember it?


#19 Nekrataal der 2. Geschrieben 03. Januar 2017 - 12:59

Nekrataal der 2.

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.517 Beiträge

Was ist denn an "fatal" jetzt so schwierig oder mehrdeutig?



#20 Abyss IR Geschrieben 03. Januar 2017 - 13:10

Abyss IR

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 171 Beiträge

Öhm, vielleicht weil es in beiden Sprachen dasselbe Wort ist aber jeweils unterschiedlich ausgesprochen wird? Da kann es schon mal zu Fehlern kommen. Sehe jetzt nicht, was daran so ungewöhnlich sein soll.


That song you heard somewhere... do you remember it?





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.