Zum Inhalt wechseln






* * * * * 5 Stimmen

Einleitung/Prolog

Geschrieben von Iksquadrat, 12. November 2015 · 2.949 Aufrufe

Judge Regeln Rätsel

Prolog
Ich habe mich entschlossen, meine Gedanken auch einmal in Blogform festzuhalten. Ich hoffe, dass ich regelmäßig etwas Neues bringen kann und würde mich über zahlreiche Kommentare inklusive Feedback natürlich freuen :) Zu mir:
Ich komme magictechnisch aus der Region Hannover, judge dort seit mittlerweile 2 Jahren, bin aktuell L1 und würde gern bei Gelegenheit L2 machen. Wohnen tue ich aktuell etwas außerhalb der Region, bin aber am Wochenende oft noch dort.
Warum dieser Blog?
Das Ganze hat zwei Gründe:

  • Ich habe, als er mehr oder weniger regelmäßig erschienen ist, mit großem Vergnügen Helios‘ Blog gelesen, da mich die interessanten Regelfragen fasziniert haben.
  • Es passiert mir durchaus oft (mal eine Zeit lang mehr mal eine Zeit lang weniger, dass ich mir denke „oha, interessante Situation, was wäre denn eigentlich, wenn xy…“. In diesen Fällen möchte ich immer wahnsinnig gern hören, was andere dazu sagen würden, wie andere darüber diskutieren. Am liebsten in Form eines Forums. Problem: Bei den Regelfragen ist dies falsch aufgehoben, da es hier darum geht, echte Regelfragen zu stellen, bei denen man die Antwort nicht schon kennt. Als ich irgendwann mal im Chat von meinem Problem berichtet habe, schlug mir ein Moderator vor, doch einen Blog daraus zu machen und tadaa, hier ist er :D
Wie wird das ganze aussehen?
Ich werde hier in hoffentlich regelmäßigen Abständen Situationen und gelegentlich Rätsel vorstellen, die Regelverständnis erfordern. Beides darf bzw. soll gern in den Kommentaren diskutiert werden. Für die Rätsel ist es dabei erwünscht, dass ihr eure Lösung nicht direkt in die Kommentare haut, sondern sie mir per PN mitteilt oder in der Diskussion zielführende Fragen stellt um die anderen bei der Lösungsfindung konstruktiv zu unterstützen. Eventuell, je nachdem, wieviel Zeit ich dafür neben dem Studium finde, werde ich mir ein Punktesystem bezüglich der abgegebenen Lösungen ausdenken.
Zusammenfassend: Es gibt in diesem Blog
  • Lösungen vom letzten Mal
  • Interessante Regelsituationen, die ich vorstelle und zur Diskussion offenlasse
  • Rätsel a la „Du musst in diesem Zug gewinnen, geht das? Wenn ja wie?“
  • Verschiedenes. Lasst euch überraschen :ugly:
Geht es heute schon los?
Klar. Ich möchte mit einem einfachen Rätsel zum warm werden beginnen.Könnt ihr in diesem Zug gewinnen? Wenn ja, wie?
  • An interessanten Regelsituationen fällt mir ironischerweise gerade nichts ein, daher geht es hier um eine Kommunikationsfrage. Beim letzten Turnier, das ich besuchte, fiel mir auf, dass einige Spieler es für lustig befanden, auf ein Tappen eines Jaces mit „Kein Block“ zu antworten. Ich stellte mir nun dahingehend die weiterführende Frage:
Was ist, wenn der Jace Spieler nun Become Immense castet und sagt ok, du nimmst 6 und bist tot?
Angenommen, es ist das erste Mal in dem Spiel, dass er jace tappt.
Ich habe auch auf dem Turnier verschiedene Judges gefragt und habe verschiedene Antworten bekommen, mich interessiert, was ihr dazu denkt.
Das wars für heute auch schon. Ich hoffe, ich konnte euch erfolgreich vermitteln, was ich in diesem Blog so vorhabe und hoffe auch, es kommt an und wird angenommen. Ich würde mich über zahlreiche Kommentare mit Diskussion und Feedback freuen.
Ansonsten, bis zum nächsten Mal






Ich unerfahrener Anfänger sehe keinen Weg, zu gewinnen, wenn der Gegner nicht völlig verblödet ist..

 

Die Hand an sich könnte mit dreimal Ritual, einmal Past in Flames einen ausreichenden Stormcount aufbauen, um dann mit Grapeshot zu killen. Es reicht schon der so aufgebaute Count von 4 (die Kopien durch die Ascension zählen nicht, weil sie nicht gecastet wurcden), da man eine 5. Kopie und damit insgesamt den 6. Schaden vom Grapeshot durch die Ascension erhält.

 

Durch das Past in Flames könnte man den Stormcount normalerweise sogar noch höher bekommen, aber Rest in Peace...

 

Die Manamorphose kann ich nicht einsetzen, da sie, wenn sie resolvt, mich am Decktod verlieren lässt, und der Grapeshot als Sorcery nicht in Response gespielt werden kann um wenigstens noch den Count mitzunehmen.

 

Aber egal, wie der Stormcount ist, ich kann meinen Gegner nicht anzielen. Ich muss also vorher den Aegis töten. Dazu bräuchte ich einen weiteren Burnspell. Ich könnte den Grapeshot verwenden und dann ganz am Ende mittels Past in Flames flashbacken, aber das scheitert am Rest in Peace. Was mir fehlt, ist ein Enchantmentremoval.

 

Oder seh ich das gerade falsch und kann auch einfach sagen: "Okay, der eigentliche Grapeshot muss auf den Aegis gehen, weil du kein legales Ziel bist, die Kopien können aber alle danach auf dich, und dann haut dich der Electromancer tot."

 

Soweit ich das aber erinnere, geht das nicht, denn man muss doch alle Targets beim Casten bzw entstehen der Kopien ansagen, weshalb ich den Gegner nicht anzielen kann.

 

Ich könnte natürlich einfach mit dem Goblin angreifen, der Typ ist dumm und blockt, beide Viecher sterben und ich schieß ihn weg. Aber ich denke nicht, dass das zählt, denn wie erwähnt müsste er dafür schon echt doof sein.

Falls es einen weg gibt zu gewinnen, funktioniert dieser auch bei optimalem Spiel des Gegners ;)

Oh, wenn du die Frage schon so stellst, gibt es sicher einen Weg, ich sehe ihn jedenfalls nicht.

 

Ich bin halt noch wenig darin bewandert, wann man welche Targets ansagen darf/muss und wie Kopien stacken.

Wenn er nicht blockt ist er aber auch auf -2 Leben = 4, dann hast du auch genug storm, um die Aegis wegzuschießen mit einer Stormkopie und den Rest in das häßliche Gesicht des Gegners zu holzen :)

Mann kann nichtmehr gewinnen, da man sowohl die Storm kopien als auch die der Ascension direkt nach dem Trigger auf den Stack gehen muss man die Ziele direkt ansagen , Da der Gegner Hexproof hat geht das nur auf den Aegis der stirbt dann zwar.  Nach dem ersten, allerdings wurden halt die ziele wie gesagt berreits festgelegt. Alles was man tun kann ist den Gegner auf 4 prügeln über einen Post Storm angriff.

 

Man kann nur gewinnen wenn der Gegner völlig verblödet ist, und einem Angriff vor dem Storm spruch blockt, da dies aber kaum geschehen wird ist das ein lose.

 

Nach zu lesen unter 702.37b "The storm copies are put directly onto the stack" das ist der entscheidente satz. Die kopien gehen direkt auf den stack.

Dann um die Frage im Blog zu beantworten, man kann in dieser Situation nicht gewinnen, wenn man annimmt, das der Gegner nicht brainafk vor seinem Haufen sitzt.

Gründe wurden schon genannt, man hat nur eine Möglichkeit die Aegis loszuwerden und diese zu nutzen verhindert, dass man ausreichend damage auf den Spieler machen kann.

 

Ausführlicher:

Ich greife mit dem Electromancer an, no block, Gegner auf 4.

Main Phase 2 habe ich nun im Prinzip zwei Möglichkeiten, #1 ich caste Manamorphose und gehe drauf, der schnellste Weg.

Option #2 ich caste alles bis auf Manamorphose und Grapeshot um den Stormcount zu erhöhen. Da wir beliebig Mana haben und PiF nicht mehr tut als Stormcount+1 ist die Reihenfolge unerheblich. Aegis und RiP bleiben liegen, die können wir nicht anfassen. Stormcount liegt bei 4. Jetzt kann man zu guter letzt Grapeshot casten, die Stormtrigger und der Ascensiontrigger gehen auf den Stack, Reihenfolge können wir uns aussuchen, alle Targets müssen direkt bestimmt werden. Ist in allen Fällen der Aegis (alternativ der Electromancer oder wir doesn't matter much). Der Aegis stirbt beim Resolven der ersten Kopie alle anderen Kopien inkl. dem Original werden on-resolution gecountered (oder machen damage auf den electromancer oder uns). case closed. Siehe oben Manamorphose geht schneller

Also ich meine nen Weg gefunden zu haben...

Schreib ich hier jetzt nur obv nicht hin - also nicht aufgeben :P

Ich sehe das so:

 

Schritt 1: Mit dem Goblin angreifen und somit den Gegner die Option lassen...

Fall a) Der Gegner blockt -> Er ist auf 6 Leben und der Maximale Stormcount den wir erreichen können ist 5. Manamorphose kann ich nichts spielen, da Grapeshot eine Sorcery ist und somit nur bei leerem Stack gecastet werden kann. Gegner überlebt.

Fall b) Er blockt nicht, geht auf 4 Leben. In diesem Fall würde der Stormcount theoretisch ausreichen das Tier und ihn zu killen. Soweit ich weiß werden Targets 2 mal kontrolliert - einmal beim casten, einmal bei Resolven des Spells. Da der das Target "Gegner" beim Cast durch Hexproof bereits illegal ist kann er nicht anvisiert werden. In dem Fall überlebt der Gegner ebenso, da alle 5 Damage auf sein Tier gehen müssen (oder ein anderes legales target)

a) würde funktionieren, der Gegner blockt und tauscht den Aegis mit dem Goblin ab, wir spielen die drei rituale und das PiF und gehen mit Stormcount=4 in den Grapeshot, haben dann also orig. Grapshot, 4 Stormkopien und 1 Ascensionkopie = 6 dmg. Die Annahme dass der Gegner blockt ist aber -sagen wir mal sehr optimistisch.

Ah, Ascension ist aktiv, ja dann gehts

Bei a) sehe ich auch keinen Weg zu gewinnen. 

Bei b) der Spieler sagt klar an keine Blocker, auch wenn er nur trollen will, hat er damit klar gesagt das er akzeptiert das Blocker deklarieren abgeschlossen ist und pech wenn jetzt der pump spell kommt.  Auf der anderen Seite kann der andere Spieler natürlich sagen ich wollte nicht angreifen. 

Storm ist doch ein normaler Trigger, den man z.B. Stiflen könnte, oder? Dann kann man auch noch gewinnen.

Ist es hier jetzt gewünscht detaillierte Lösungen zu präsentieren? Ich denke mal nicht.

Der Electromancer greift an. Aegis of the Gods lässt durch. Der Gegner geht auf vier Leben. Wir haben noch sechs Karten auf der Hand. Wir lassen uns einen Moment Zeit und denken angestrengt nach. Dann murmeln wir nervös einige Zahlen vor uns hin, der Gegner versteht nicht mehr als "Storm Count Five". Wir tappen unsere Länder nur zum Test, enttappen sie direkt wieder und rechnen alles konzentriert durch. Mit einem selbstbewussten, doch dezenten "Yes!" schießen wir schließlich den Aegis mittels Grapeshot ab. Wir tappen nun all unsere Länder gleichzeitig und wirken zunächst Past in Flames, dann Manamorphose. Jetzt ist es wichtig, dass wir Manamorphose auf gar keinen Fall resolven lassen. Wir beobachten, wie der Gegner merklich nervös wird, als wir siegessicher Pyretic Ritual auf den Stack legen. Wir packen außerdem noch ein Desperate Ritual dazu. Das zweite behalten wir noch auf der Hand, um die Karte nicht zu revealen. Das ist wichtig, denn inzwischen müssen wir den Gegner so sehr verunsichert haben, dass er AEthermage's Touch into Phage the Untouchable castet. So können wir den Zug dann nämlich noch gewinnen.

Man gewinnt in beiden Situationen...

 

Angriff Elektromancer.

Fallunterscheidung a: Aegis blockt. 3x Ritual, Past in Flames, Grapeshot, 6 Dmg (4 Storm, 1 Original, 1 Ascension) Gegner tot.

Fallunterscheidung b: Aegis blockt nicht, Gegner auf 4. 3x Ritual, Past in Flames, cast Grapeshot (Target irrelevant), Storm trigger zuerst, dann Ascension trigger, stack resolvt LIFO, Ascension-Copy Grapeshot tötet das Aegis, Storm trigger resolvt, schafft 4 Kopien vom Grapeshot, Gegner hat kein Hexproof mehr, 4 Damage auf Gegner, Gegner tot.

 

Easy win!

das geht eben nicht.

 

 

Da sowohl storm als auch ascension kopien direkt auf den stack gehen, und dann muss man auch das Target wählen, man darf aber nicht den gegner wählen. Da wird obv nix erneut abgefragt von wegen welches ziel usw.

das geht eben nicht.

 

 

Da sowohl storm als auch ascension kopien direkt auf den stack gehen, und dann muss man auch das Target wählen, man darf aber nicht den gegner wählen. Da wird obv nix erneut abgefragt von wegen welches ziel usw.

 

Storm ist doch eine triggered ability die bei ihrer resolution Spell-Kopien auf den Stack legt, für welche dann ebenfalls während der Resolution des Storm triggers neue Targets bestimmt werden können. Deshalb kannst du ja auch mit einem einzigen Stifle alle Kopien "countern", weil du das auf den Stack legen dieser Kopien durch das Countern der EINZELNEN Triggered-Ability verhinderst. 

 

Stack sieht dann so aus:

Unten Grapeshot Original (Target Electromancer) / Storm Trigger (Kopien 4) / Pyromancer Ascension Trigger (Kopien 1) oben

Pyromancer Ascension Trigger resolvt, erstellt eine Grapeshot Kopie und diese  wird auf Aegis umgeleitet. Stack:

Grapeshot Original / Storm Trigger (Kopien 4)

Storm trigger resolvt, erzeugt 4 Grapeshot Kopien, Gegner wird als neues Target gewählt. Stack:

Unten Grapeshot Original / Grapeshot Kopie (Target Gegner) / Grapeshot Kopie (Target Gegner) / Grapeshot Kopie (Target Gegner) / Grapeshot Kopie (Target Gegner) Oben

 

 

Weiß nicht wie du dir vorstellst das Spell-Kopien auf einmal magisch auf dem Stack erscheinen, ohne das irgendwas dafür gesorgt hat. Die Kopien sind doch das Resultat einer triggered Ability und auf diese kann man wie auf jede andere triggered Ability auch reagieren. Zusätzlich kann man weiterhin simultan ausgelöste triggered abilities welche vom gleichen Spieler kontrolliert werden in beliebiger Reihenfolge auf den Stack legen, hier eben Storm unten und Ascension oben.

EDIT: Und die Leute die hier den "Copies are put directly onto the stack" Satz zitieren haben den selber nicht verstanden. Er sagt lediglich aus das die Kopien ALS RESULTAT DER TRIGGERED ABILITY auf den Stack gelegt werden, aber nicht gecastet werden. Sie lösen daher keine Cast-Trigger aus und erhöhen selber nicht den Stormcount. Das "put directly" hat nichts mit dem Timing zu tun, direkt heißt hier eben nicht "sofort", sondern nur "geradewegs" oder so. 

"The copies are put directly onto the stack. They aren't cast and won't be counted by other spells with storm cast later in the turn."

 

"The triggered ability that creates the copies can itself be countered by anything that can counter a triggered ability. If it is countered, no copies will be put onto the stack."
 

Also ich greife mit dem Goblin an. Wenn er blockt, ist er ja easy tot. Wenn er nicht blockt geht er auf 4. Dann caste ich alles außer Manamorphose und zum Schluss Grapeshot. Grapeshot wird kopiert von Ascension, die Kopie zerschießt die Aegis und der Rest den Gegner. Liege ich richtig?

Beim letzten Turnier, das ich besuchte, fiel mir auf, dass einige Spieler es für lustig befanden, auf ein Tappen eines Jaces mit „Kein Block“ zu antworten. Ich stellte mir nun dahingehend die weiterführende Frage:Was ist, wenn der Jace Spieler nun Become Immense castet und sagt ok, du nimmst 6 und bist tot?

 

:D Wie genial! Ich habe unendlichst Lust ein Deck mit Jace und Become Immense zu spielen.

Wenn ich meinen Jace tappe, mein Gegner direkt sagt "Kein Block" und er auf <7 Leben ist, würde ich es drauf ankommen lassen und Become Immense casten. Die Unstimmigkeit ob man angriff oder die Fähigkeit nutzte gibt es in diesem Fall ja nicht, da der Gegner klar kommunizierte verstanden zu haben, dass ich angriff.

Natürlich bin ich für sehr klare Kommunikation und lehne soetwas im Normalfall ab, aber es ist zu lustig, um es nicht zu probieren... Wäre es in einem relevanten Match, würde die Sache natürlich anders ausschauen, da würde ich solch ein shady Play nicht durchziehen.

Als ich irgendwann mal im Chat von meinem Problem berichtet habe, schlug mir ein Moderator vor, doch einen Blog daraus zu machen und tadaa, hier ist er

 

Kein Grund meinen Namen zu zensieren :P

 

Schön das du dich aufgerafft hast. Freue mich auf weitere Einträge.

Ich wollte dich zum kommentieren zwingen :ugly: ;)

Dezember 2019

M D M D F S S
      1
2345678
91011121314 15
16171819202122
23242526272829
3031     

Neueste Einträge

Kategorien

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.