Zum Inhalt wechseln






* * * * * 2 Stimmen

TCGplayer kauft Scanner-App Scryglass - die Hintergründe

Geschrieben von Barschrampe, 31. Mai 2017 · 911 Aufrufe

App
TCGplayer kauft Scanner-App Scryglass - die Hintergründe

Heute nur eine kurze News, die aber im Kontext meines Interviews mit Snapcaster-Gründer Peer Richelsen an Brisanz gewinnt: Tauschkartenportal tcgplayer.com gab gestern bekannt, dass das Unternehmen die Scanner-App ScryGlass gekauft und deren Entwicklerteam übernommen hat. Die für für iOS (€4,49) und Android (€4,39) erhältliche App befand sich bislang in der Beta-Phase.

 

Scryglass wird eingestellt
Zwei Aspekte der Pressemitteilung stechen aus dem PR-Sprech heraus:

TCGplayer is committed to maintaining and supporting ScryGlass until the official TCGplayer App is released in the coming months. As we approach the launch, we’ll provide details about how you can transition to the TCGplayer App. We’ll also provide exclusive promotions to all ScryGlass users [...]

 

Look for announcements about the new TCGplayer App in the months to come.

Das bedeutet im Klartext: TCGplayer wird Scryglass einstellen, sobald die offizielle TCGplayer App "in den kommenden Monaten" erscheint. Ein Releasedatum gibt es noch nicht. Diese App scheint laut Ankündigung eine erweiterte Version von Scryglass zu sein, die zusätzlich die Buylists von Stores einbinden kann.

 

Apps "available in April" - oder nicht?
Das Timing für den Einkauf einer Scanner-App ist bemerkenswert: Erst im März kündigte TCGplayer den Launch einer Scan-Software für Händler an, die sich in Point-of-Sale-Software einbinden lässt. Mit der Akquise von Scryglass und der Übernahme der beiden Entwickler, die die Arbeit an der API-Entwicklung "beschleunigen" sollen, besorgt sich das Unternehmen nun externe Expertise.

 

Eingefügtes Bild
Apps und Features von TCGplayer Pro; rechts im Bild der Kartenscanner für Stores. Bild: tcgplayer

 

Sucht man die für März angekündigten Features auf der Website von TCGplayer, stößt man auf den Hinweis, die Apps kämen im April und seien "currently in development". Es scheint also beinahe so, als sei man bei TCGplayer mit dem Zeitplan im Verzug und habe daher kurzfristig Fachwissen hinzukaufen müssen. Nachdenklich stimmt hierbei, dass auch ScryGlass seit 18 Monaten in der (kostenpflichtigen) Betaphase ist.

 

Zukunftsaussichten
Sich andeutende Verzögerungen hin oder her, die wirtschaftliche Idee hinter der Übernahme leuchtet ein: TCGplayer bietet eine digitale Handelsplattform, an der nach eigenen Angaben bereits zehn Prozent der Händler in den USA teilnehmen. Gelingt es, diese Plattform mit einer App für Spieler zu verknüpfen, entsteht dadurch ein vollständiger Wirtschaftskreislauf für Magic-Karten. Auf diese Weise könnten sowohl Spieler als auch Händler ihre Käufe und Verkäufe einfach über TCGplayer abwickeln.






sehr schade, scryglass war/ist bisher mit Abstand die beste App, die auch die Anbindung eigener 3rd Party Tools zulässt :(

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.