Zum Inhalt wechseln






* * * * * 1 Stimmen

MOCS Main Event und jetzt?

Geschrieben von Gimmlixx , 17. März 2020 · 217 Aufrufe

Sorry für die Verzögerung, aber jetzt gehts dann auch mal weiter...

 

Ich war also Qualifizert - für die MOCS und meine erste Pro Tour - Hammer! :D
Meine Ausbilderin hat sich riesig über meinen Besuch am nächsten Tag gefreut, als ich ihr offenbarte, das ich meinen Urlaub nochmal umkrämpel und eine Woche vor den Abschlussprüfungen in die USA fliegen würde um an einem Computer virtuelle Pappkarten zu drehen. Ich bin mit übrigens bis heute absolut sicher, dass sie nicht verstanden hat worum es da geht, obwohl sie sehr interessiert immer wieder nachgefragt hat.
Zuerst kam aber mal die Pro Tour dran. Gedraftet wurde zuerst. Mein Plan war ein gutes Draft Ergebnis zu erzielen (weil ich draft kann und mag) und dann im Standard zumindest genug gewinnen um am ende des Tages für Tag2 qualifizert zu sein. Hat leider nicht geklappt. Nach einem bitteren 0-3 im Draft, folgte zwar ein 3-1 im Standard. Leider kam in der letzten Runde dann aber ein gewisser Reid Duke und hat mich mit Chormaticore Combo im Goddrawmodus überfahren - Bitter.

 

Dann kamen aber die MOCS und vielmehr auch die Vorbereitung dafür. Ich hatte durch das schlechte PT Result erstmal etwas die Lust auf MTG verloren, wodurch ich auch nich wirklich begann zu testen. Ich hab zwar mal rumgeguckt, was man denn so zocken könnte, aber kam nicht so wirklich voran und mehr als mal ein 8-man konnte ich mir auch einfach nicht zumuten (ich mag constructed echt nicht).
Unpraktischerweiser war das MOCS format aber 3 Runden Vintags, 4 Runden Modern, 3 Runden Draft, 4 Runden T2...
War für mich also von vornherein kaputt. Vintage startet sogar ganz gut, ich gewann das erste match und war dann up-a-game, bevor ich 2x verlor nachdem ich Entscheidungen getroffen habe, die ein erfahrener Vintage spieler definitiv anders gemacht hätte. Match 3 hab ich dann auch noch verloren und ich ging mit 1-2 aus Vintage.
Modern hatte ich gar keine Ahnung und hatte tatsächlich einfach ein Burn deck registriert. Kurz 1-3 im Modern. Macht 2-5 nach Tag. Nicht direkt Tot, aber schon eher schlecht.
Tag 2 startet dann und ich durfte endlich draften (nachdem wir das schöne Frühstück in unserem 5-Sterne Hotel genossen hatten :lol: ).
Draft war hier Fate Reforged. Ich draftet ein UR Aggro deck, was für viele zu dem Zeitpunkt noch recht unbekannt war, und konnte endlich mal auf premier level zeigen was im Draft so geht.
Das erste Match war bereits vorbei bevor das Feature match überhaupt gestartet war. Ich erinnere mich noch wie BDM im Stream sagte es wäre schon ein match result da und ihm erst keiner glauben wollte. :D :D :D
Zweite Runde ähnliches Spiel. Gegner hatte UG Bomben deck mit whiperwood elemental etc, wurde aber in 2 von unseren 3 Games so über den Haufen gefahren, dass ich fix das 2-0 drin hatte.
Finale war dann gegen den guten Lars Dam, auch bekannt als Malavi, Titelverteidiger und mittlerweile ziemlich sicher Rekordteilnehmer der MOCS.
Wir hatten spannende und enge Spiele (ich weiß tatsächlich nicht mehr was er gezockt hat), aber am Ende ging ich als Sieger hervor. Irgendwie hatte es durch rauf un runterpaaren im Anderen Pod dazu geführt, dass niemand 3-0 ging, wodurch ich der einzige undefeated Drafter im Raum war. Das gab dann zur Belohnung in Interview on Camera mit Kenji (theNummy). Wir gingen so durch meinen Draft und es war einfach großartig dieses Mardu Scout / Jeskai Runemark deck zu erklären (ist gar nicht so kompliziert wie es klingt) :rolleyes:

 


Das war es dann eigentlich auch schon auf der "große Bühne" für mich. Es gab zwar verschiedenste GPs mit einigen Cashes, der MM2 GP in Utrecht hat mich tatsächlich auch erst im Winandin an erneuter PT-Teilnahme und ggf. Top8 gestoppt, aber das passiert halt. Ab und zu gibts mal hier und da eine MTGO Top8 in nem premier Event und ich streame ja wie gesagt auch seit kurzem.
Was mir über die Dauer der Jahre aufgefallen ist, ist wie wichtig das Mindset ist und wie man mit Zielen/Niederlagen und Enttäuschungen umgeht. Dazu versuche ich dann nächstes mal ein bisschen Was zu schreiben und vielleicht etwas auf die verschiedenen Charaktere des Magicuniversums dazu eingehen.

 

Bis dann :)



  • Gauchor hat sich bedankt



Bin auf meiner PT nach einem 3-1 Start auch noch an Tag2 gescheitert ... weiß also wie sich das anfühlt .. vmtl war es bei mir sogar noch schlimmer .. 4 WinAndIn's (für Day2) .. #demfeelz :(

 

Juni 2020

M D M D F S S
1 2 34567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Kategorien

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.