Zum Inhalt wechseln






* * * * - 6 Stimmen

Draußenhosen

Geschrieben von Arbaal, 10. Oktober 2019 · 464 Aufrufe

Hallo zusammen, dies ist ein Bullshitblog und keine Draußenhose! Der GP-report kommt noch, dafür müssen aber noch Bilder bearbeitet werden und darauf hab ich gerade keinen Bock.

 

Vierseitige Dobermannbärenfallen

 

Wie macht man einen Ort einbruchssicherer als das Alienbordell der Midgetnazispielhölle in Area 51 und das auch noch ganz legal?

 

Die Stufe 1 Antwort ist offensichtlich, logisch und falsch: Legos auslegen.

 

Wer schonmal D&D gezockt hat der weiß, dass vierseitige Würfel beim auf sie drauftreten einen Schmerz verursachen, der sich antiproportional zu der Menge an Schaden den sie im Spiel machen können verhält.
Mit anderen Worten: Da ziehen sich einem vor Schmerz sämtliche Geschlechtsteile bis in die Lunge zurück! Das ist also die Stufe 2 Antwort und immerhin schon moderat ächtenswert.

 

Eingefügtes Bild

 

Nachdem jetzt also eruiert wurde, dass vierseitige Dinge mehr wehtun als andere, ist das weitere Vorgehen offensichtlich:

 

Man sucht sich ein möglichst hasserfülltes Wachtier und macht es vierseitig.
VIERSEITIGE DOBERMÄNNER!

 

Aber was ist, wenn man zusätzlich zum quadruple Eierbiss noch mehr Schmerz zufügen muss,
weil man seine Geheimnisse vor der kompromisslosen Russenspacemafia um den berühmt-bockbrechenden Boris Boriclav verstecken muss?
Bärenfallen! Wie viele?

 

Mindestens 3 und das bedeutet natürlich 4 und zwar selbstverständlich in Seiten und als Dobermänner!

 

Bärenfallen sind illegal? Nicht wenn man sie an vierseitige Dobermänner dranklemmt!
Außerdem: Wer will dieses Gesetz durchsetzen wenn euer Gebäude mit vierseitigen Dobermannbärenfallen gesichert ist?

 

Eingefügtes Bild

 

Kraftränge

 

Als nächstes präsentiere ich stolz die lang ersehnten, heiß erwarteten und gut vorgeheizten Powerrankings deren Backform vorher selbstverständlich gründlich eingefettet wurde:

 

-ade

 

Die -ade Kategorie ist generell recht kraftlos, daher gibt es wohl wenig Diskussionsbedarf:

 

Tier 3: fade
Tier 2: Made
Tier 1: Remoulade

 

-utter

 

Die -utter Kategorie ist schon sehr viel umkämpfter mit erfahrenen Haudegen wie Kutter, ungebrochenen Champions wie Mutter und nährenden Liebhabern wie Butter und Futter.
Ich sehe ein, dass meine Einordnung möglicherweise recht kontrovers ist, ich sehe aber Futter als unabdingbar und daher den Gegenspielern klar überlegen.
Bei den weiteren Plätzen ist möglicherweise Verhandlungsbedarf.

 

Tier 3: Kuttter
Tier 2: Butter
Tier 1: Mutter
Tier S: Futter

 

-orsten

 

Nach diesem auslaugenden Wissenschaftlichen Diskurs wollen wir uns wieder einfacheren Fragen der relativen Powerrankingtheorie zuwenden, der -orsten Kategorie:

 

Tier 37 Misthaufen: Torsten
Tier 3: Forsten
Tier 0 Masterrace: Borsten

 

Es folgt der hochwissenschaftliche Beweis der mehr als nur Mettbrötchen belegt, nämlich auch dass ich recht habe:

 

https://translate.google.com/?client=firefox-b-d&uact=5&um=1&ie=UTF-8&hl=de&client=tw-ob#de/nl/Br%C3%BCste

 

-itten

 

Ihr denkt ihr wisst die Antwort, aber ist es wirklich so einfach? Vermutlich habt ihr dabei das dark horse dieser Kategorie außer acht gelassen: Fritten.
Auch wenn frittierte Sonnenstrahlen schon so manchen verregneten Novembertage gerettet haben sehe ich allerdings trotzdem die Titten vorne (anders wär anatomisch auch merkwürdig).

 

Tier 1: Fritten
Tier 0 Masterrace: Titten

 

Weiter Kategorien werden gerne auf Anfrage behandelt oder im Gruppendiskurs analysiert.

 

Der Traum

 

Arbaal träumt. Er befindet sich auf einer dieser beschissenen Freizeitgruppenveranstaltungen zu denen man als Kind auf Klassenfahrten gezwungen wurde obwohl man doch eignetlich andere Pläne für den Zeitvertreib hatte:

 

 

Bevor ers sich versieht hat er schon irgendein angeblich vertrauenbildendes Gruppenmüllspiel verloren was ineffizienter darin ist seine Funktion zu erfüllen, als Zahnbürsten zum Kloschrubben beim Militär.

 

Traumbastard: Als Strafe wirst du jetzt rosa angemalt.
Arbaal: Nein.
Traumbastard: Doch.
Arbaal: NEIN!

 

Traum zuende und sofort aufgewacht.

 

Der sagenumwobene Nullwischer

 

Jeder kennt die drei oder vierwischige Notdurft. Meist ist sie recht fest und der Anus schneller bereinigt als ich mir schlechte Wortspiele ausdenken kann.
Diejenigen unter euch deren Verdauungstrakt nicht eine Mischung aus Tschernobyl und Nagasaki ist, sind vermutlich auch mit dem preisträchtigen Einwischer bekannt:
Man ist fertig, wischt, nichts dran, direkt fertig.

 

Die Kotconosseure unter euch werden sich vielleicht basierend auf einem solchen Erlebnis die gleiche Frage gestellt haben wie ich:
Befindet sich der legendäre Nullwischer im Bereich des Menschenmöglichen?

 

Aber ist der Einwischer weil nichts dran war nicht eigentlich schon ein Nullwischer? Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein,
ist doch der Nullwischer in dem Moment schon verloren, wo man die Entscheidung trifft, den Kontrollwischer durchzuführen.
Ein Nullwischer ist rein und pur und kann nur von den gestähltesten Verdauungstrakten von jungfräulicher Reinheit ermöglicht werden:

 

Um ihn zu erreichen muss man nach Abschluss des Kotvorgangs mit metaphysischer Sicherheit wissen, dass es der Nullwischer ist.
Den Nullwischer zu haben ist wie verliebt zu sein oder der Auserwählte in Matrix: Niemand kann dir sagen, dass du ihn hast/es bist, du weißt es einfach.

 

Ich sitze heute vormittag aufm Klo, ich habe gut geschlafen, die Laune ist bestens, das Futter von gestern gut verdaut, die Vöglein singen, durchs Fenster ist ein Regenbogen sichtbar und was sonst noch dazugehört.
Ich fühle mich überraschend rein, entspannt und geradezu transzendental nach der Entleerung.
Ich stutze. Könnte es sein, dass ich heute den Nullwischer habe und somit in die Hall of Fame der erhabenen Wischer eingehen kann?
Ich sichte das Werk. Wenn man die ordentliche Menge außer acht lässt könnte es auch von einem Kaninchen stammen. Fest und köttelig ohne steinhart zu sein und von gesunder mittelbrauner Farbe.
Ich fange an zu schwitzen. Eine Entscheidung muss getroffen werden. Eine Entscheidung von der das Schicksal der Wischer und deren Forschung weltweit genauso abhängt, wie die Sauberkeit meiner Unterhose.
Ich breche unter dem Druck zusammen und führe wider besseren Wissens einen Kontrollwischer durch. Das Papier ist vorher wie nachher blütenrein und riecht nur nach Papier und verpassten Gelegenheiten.
Ich hasse mich selbst und stehe auf.

 

Wichtig ist noch, dass der Nullwischer nicht erschummelt werden darf indem man einfach so lang sitzenbleibt, biss aller Kot abgebröckelt ist.

 

Tee sop mehlg

 

Hoffe ihr hattet Spaß und bis zum nächsten Eintrag! Für die, die tatsächlich Freude an diesem Unfug hatten oder gar nach mehr lechzen habe ich noch eine abschließende Botschaft:

 






Mein Gehirn schmolz beim lesen.

Beim Nullwischer habe ich mitgefühlt...

Ich möchte weinen.

imagine a world, in der alle torstens als zu dobermann futter umgewandelt werden würde durch saftige kicks.

Das ist genau die sinnlose Kacke auf die ich Bock hab. Vielen Dank. 

Sind Draußenhosen nicht die Hosen, die man so richtig schmutzig machen kann?

 

Ansonsten: Jij bent mijn rots in de branding.

Ich hätte mir noch eine ausführliche Einordnung des vermeintlichen Nullwischer gewünscht, der in Wirklichkeit ein Bremsstreifenlarry ist und erst beim nächsten Wisch bzw. Wäschewechsel von der traurigen Wahrheit erfährt.

 

Aber sonst gut.

Ich habe Kotconosseure gelesen und wusste, das Ding hat 11/10 Sternen. 

Ich liebe den Titel des Blogs. Beim ersten mal lesen ist er mir gar nicht aufgefallen, aber je häufiger er mich von der Startseite anlächelt desto bewusster wird mir wie lange ich dieses Wort schon nicht richtig wahrgenommen habe.

 

Der Inhalt des Beitrags ist für mich auch schlüssig und logisch nachvollziehbar.

 

Danke. 5*

Zur Aufklärung: Draußenhosen sind solche, die nach gesellschaftlichem Konsens draußen getragen werden dürfen. Das Gegenstück wären dann Drinnenhosen und Sporthosen die beide allgemein in der Öffentlichkeit etwas verpöhnt sind.

Zur Aufklärung: Draußenhosen sind solche, die nach gesellschaftlichem Konsens draußen getragen werden dürfen. Das Gegenstück wären dann Drinnenhosen und Sporthosen die beide allgemein in der Öffentlichkeit etwas verpöhnt sind.

Das Gegenteil der Draußenhose ist offensichtlich die Wohnhose. Die riecht dann auch so.

Ich dachte, Draußenhosen sind solche Hosen, die man draußen dreckig machen darf. Als Kind brauchte man sowas für beliebige Rasenflecken, Moosreste und Dreck, ohne, dass was Schickes im ASS geht. (Wozu ein Kind auch immer Schicken Shit bräuchte,...) (:

Ich frag mich immer wieder, was wohl aus dem Angry Kid mittlerweile geworden ist, das unter dem Namen "The Real Gangster" noch andere Videos postete, wobei der Gameausraster das Beste ist: "Ich brauch keine Hilfe, ich brauch keine Hilfe..."

Danke Skredfox. Unserer Definition deckt sich. Eventuell muss man da zwischen Draußenhosen für Kinder und Draußenhosen für Erwachsene differenzieren.

Ich frag mich immer wieder, was wohl aus dem Angry Kid mittlerweile geworden ist, das unter dem Namen "The Real Gangster" noch andere Videos postete, wobei der Gameausraster das Beste ist: "Ich brauch keine Hilfe, ich brauch keine Hilfe..."

 

Der ist pumpen gegangen weil der in der Schule immer gemobbt wurde.

 

https://www.youtube....XnzXb-gg/videos

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Durchsuche meinen Blog

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.