Zum Inhalt wechseln


Foto

Team America


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
208 Antworten in diesem Thema

#1 hagebutte Geschrieben 16. Oktober 2012 - 08:54

hagebutte

    Chatkiller

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.751 Beiträge

Hier stand bis vor Kurzem Einherjers Primer zu Team America. Er hat seinen Beitrag inzwischen auf eigenen Wunsch gelöscht. Im Archiv von web.archive.org ist allerdings weiterhin eine Kopie dieses Threads verfügbar, die den Originaltext enthält: (link zu archive.org)

 

Wenn jemand Interesse daran hat, einen neuen Primer über Tem America zu verfassen, den wir hier veröffentlichen dürfen, setzt euch bitte per PN in Verbindung mit einem Moderator dieses Bereiches.

 

Grüßle

 

Aktuelle Decklisten (14. April 2015, Inhalt von Nekrataal der 2.)

http://tcdecks.net/d...6&iddeck=123828

 

http://tcdecks.net/d...8&iddeck=123110

 

http://tcdecks.net/d...1&iddeck=123136

 

http://tcdecks.net/d...1&iddeck=122332


 


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 14. April 2015 - 21:36.

https://www.facebook.com/mtgkl32 | Magic in und um Kaiserslautern


Eingefügtes Bild


#2 TheRiedl Geschrieben 17. Januar 2013 - 00:39

TheRiedl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 383 Beiträge
Stimme mit dem geschriebenen zu 99% überein (finde das Esper matchup leicht negativ und UW Miracle positiv weil keine Lingering souls)


Spiele momentan auch die 0815 Liste, nur dass ich halt 3 Tombstalker spiele und dafür keine Sylvan Library.

Mein Sideboard besteht aus Midrange Zeugs wie Jace etc. Ich weiß momentan echt nicht ob Jace und anderes Midrange Zeugs besser ist gegen UW Control und Esper
oder ob ich stattdessen mehr den Tempoplan forcieren soll mit 4 sinkholes.

Werd ich demnächst wohl auf MTGO testen (Sinkhole kostet dort nur 5 euro :D )

Bearbeitet von TheRiedl, 17. Januar 2013 - 00:40.

Dread Return brings back Griselbrand
You have a Flying Yawgs Bargain. You pay life and activate.
He karakas your bargain.
Griselbrand goes to hand.
You dont care because you now draw 7.
Your opponent probably dies.


#3 hagebutte Geschrieben 02. April 2013 - 12:04

hagebutte

    Chatkiller

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.751 Beiträge
Ich bin momentan auf der Suche nach einem passendem SB und würde gerne die Möglichkeiten diskutieren.

Mein jetziges sieht folgendermaßen aus:



Ich habe mir gedacht, dass es nicht verkehrt ist viel gegen Combo zu haben (Pierce, Clique, Blast). Wobei ich eigentlich immer gerne 2 Blasts zocke, da Burn immer ein sehr unangenehmes MU ist (genauso U/R). Jitte und Plagen sind, denke ich, klar und das eine Grip mag random sein, ist aber sowas wie das 5te Decay in gewissen MU´s. Der Rest sollte klar sein.
Vielleicht habt ihr noch Ideen/Anregungen, was man so auf nem GP haben sollte.

Grüßle

Bearbeitet von hagebutte, 03. April 2013 - 10:02.

https://www.facebook.com/mtgkl32 | Magic in und um Kaiserslautern


Eingefügtes Bild


#4 TheBrainless Geschrieben 02. April 2013 - 12:19

TheBrainless

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 279 Beiträge
Das hier ist mein SB
Deck: ""


Der Sinkhole-Plan vom Signorini ist echt empfehlenswert. Gegen alle Deck die ins Lategame wollen ist Sinkhole der Winner. Auch gegen RUG boarde ich den Plan sofern ich on the Play bin. On the Draw ist es leider zu langsam. Gegen Combo ist Thoughtseize in Verbindung mit Hymn auch sehr gut.

Bearbeitet von TheBrainless, 02. April 2013 - 12:20.

Eingefügtes Bild

#5 Einherjer Geschrieben 03. April 2013 - 10:17

Einherjer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.521 Beiträge
Zu den Sideboards:

Zuallererst lasst mich auf den Sinkhole-Plan eingehen. Der Fakt, Tundracontroldecks kein leichtes Matchup sind, sollte klar sein, denke ich. Ob jetzt Miracles, Sanctuary, Stoneblade oder irgendwas dazwischen, wirklich freuen kann man sich auf diese Matchups leider nicht. Sinkhole macht da natürlich etwas sehr elementares, nämlich den Manascrewplan erzwingen, den wir ohne Stifle weniger effektiv durchführen können als RUG. Aber wir tappen uns dafür aus, und können keinen Druck legen. Alles gut, solange der Opponent dann gescrewd ist? Ja, das mag so gegen Stoneblade wirken, doch Controldecks mit Sensei's Divining Top haben bekanntlicherweise die Angewohnheit "endlos" Länder von oben legen zu können. Und was soll sie daran hindern? TA muss seine Ressourcen in das Manadenial werfen und kann keinen Druck aufbauen. So genial dieser Plan gegen Stoneblade sein mag, so oft läuft er gegen das Top.dec schief. Natürlich kann man hier auchmal ein Match mit sowas gewinnen, doch das ist eher die Ausnahme als die Regel.

Wenn mal also mit mehr Tundra-Control als nur mit Stoneblade rechnet sollte man seine Anti-Controlkarten anders wählen. Entweder man spielt so wie hagebutte Vendilion Cliques, oder man nimmt Pithing Needles oder Jace, the Mind Sculptors. Ich denke, dass Vendilion Clique hier einfach die beste Wahl ist, nicht nur im Besiegen von Control, sonder auch in der super Einsetzbarkeit in vielen Match-Ups. Was sie alles kann dürftet ihr es wissen, aber hier mal ein paar nette Sachen: Miracles stehlen, Show and Tells invalidieren, Combo disrupten und eine Clock darstellen, in resp. auf den Stoneforge Mystic Batterskull nehmen usw....

Generell wäre zu sagen, dass wenn man gegen Control gute Sideboardkarten habenwill , die man sonst auch oft boarden kann ist man mit einer Mischung aus Cliquen, Spell Pierces, Pithing Needles und Krosan Grips am besten dran. Unter Umständen gesellt sich dann auch noch ein Jace, the Mind Sculptor dazu? Bin mir dabei selbst unsicher, er hat sich in meinen Tests aber immer als valide herausgestellt, vermutlich ist er aber nicht vielseitig genug.

Graveyardhate... Yo Team America hat Deathrite Shaman und alles, trotzdem braucht es schon Interaktionsmöglichkeiten im gegnerischen ersten Zug wenn TA OtD sind. Ob Force of Will da immer reichen wird? Ich wäre mir da unsicher und würde sicherheitshalber noch 1-2 Surgical Extractions spielen, da ich persönlich am GP mit keiner Abwesenheit von Dredge und TinFins rechnen würde. Nicht unbedingt metabeherrschend, aber doch präsent.

Ansonsten kann ich auch nur die Engineered Plagues empfehlen, falls man sie nicht bereits spielen sollte. Sie machen genau das kaputt, was wir nicht sehen wollen, kleine weiße Scheißer! Mother of Runes und Lingering Souls im Genauen. Logischerweise nicht nur die weißen, denn ansonsten könnte man ja auch nur B zahlen, für den Effekt. Ebenso nützlich ist die Karte auch noch gegen die ganzen Tribes, also für mich ein Fixplatz im Sideboard.

Weiters fand ich immer den 1off Maelstrom Pulse im Sideboard sehr effektiv, man kann ihn einfach gegen so fast alles boarden, und tot ist er auch fast nie. Ebenso würde ich auf das 1off Life from the Loam in langen Materialschlachten nicht verzichten mögen.

Greetings

Bearbeitet von Der Schneider, 03. April 2013 - 15:42.
War mal so frei und hab Tags gesetzt.


#6 TheRiedl Geschrieben 04. April 2013 - 20:29

TheRiedl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 383 Beiträge
Also gegen Controldecks Jace und anderes Controlzeugs zu boarden ist mal ein ziemlich großer Quatsch. Sinkhole dient nicht nur dazu den Gegner von Farben abzuschneiden sondern um ihn zu verlangsamen und die eigenen Softcounter stärker zu machen. Das Ziel ist es Esper daran zu hindern 3 Mana zu bekommen.
Hat der Miracle Spieler wenig Länder und sucht weitere Länder mit der Kreisel wird er oft ins Daze hineinspielen müssen.

Denn wenn Miracle und Esper ihre 5-6 Länder draußen haben ist für BUG Tempo einfach Ende im Gelände. Diese Decks sind einfach besser im Lategame als wir und deswegen sollte man mit dem Sideboard den Tempoplan forcieren und keinen schlechten Hybriden daraus machen.

Mit 8 Cantrips findet man einen guten Mix aus Threats und Manadenial.

Deswegen ist für mich immer noch der beste Plan einfach 4 Sinkholes reinzuboarden, 1-2 Sylvan Library (falls man sie nicht main spielt) und Extractions für Swords to Plowshares.

Leider ist das Jundmatchup negativ deswegen werd ich es nicht beim GP spielen.

Dread Return brings back Griselbrand
You have a Flying Yawgs Bargain. You pay life and activate.
He karakas your bargain.
Griselbrand goes to hand.
You dont care because you now draw 7.
Your opponent probably dies.


#7 Einherjer Geschrieben 05. April 2013 - 06:25

Einherjer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.521 Beiträge
Wann und wo befürworte ich einen Hybrid? Ich zähle lediglich Jace als valide Sideboardoption auf. Und wenn du Clique als Controlkarte siehst, die aus einem Tempodeck einen Hybrid macht verstehst du grundlegend etwas nicht.

Ach? Du willst also Miracle zwingen ins Daze zu spielen? Weil du ihm 1-2 Länder zerstörst? Was muss er denn so wichtiges resolven? Stimmt. Die Removals, aber die kosten W, viel Spaß die mit Daze zu taxen. Ich würde dir einfach raten das ganze nochmal zu testen, dann wirst du merken, dass Ciquen einfach eine genauso valide, wenn nicht bessere, Option darstellen.

Greetings

#8 hagebutte Geschrieben 05. April 2013 - 07:29

hagebutte

    Chatkiller

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.751 Beiträge
Also ich glaube schon, dass man mit Sinkhole momentan in gewissen Metas (?) gut da stehen kann, da man das auch sehr gut gegen PFire Jund oder generell gegen Jund auspacken kann. Das Problem, welches ich sehe, ist aber jenes, dass in der Größenordnung eines GP´s 4x Sinkhole im SB zu oft eine tote Karte sein kann und das ist es mir nicht wert, wenn ich dadurch Flexibilität aufgeben muss.

Jace gegen Control ist nicht totaler Mist, ich denke das schätzt du falsch ein. Einerseits kann er das so wichtige Zünglein an der Waage sein, um den Critter durchzudrücken und andererseits dient er schlichtweg als Removal für gegnerische Jace. Mein Problem mit ihm ist aber, er kostet vier Mana und selbst wenn man DRS zockt, braucht man immer noch mMn 20 Länder und die will ich aber nicht spielen. Und 4 Länder legen ist auch suboptimal bzw. dann sieht es wahrscheinlich auch schon nicht mehr so gut für uns aus.

Bzgl. des Gravehates kann man natürlich flexibler mit Extractions agieren, das sehe ich ein. Aber ehrlich gesagt würde ich gegen Blade einfach keine hinein boarden und sehe deswegen die Tormod´s über dieser, da sie gegen so viele Neukreationen doch sehr viel besser arbeitet und es hilft auch ungemein Swords mit DRS aus dem Grave zu extracten.

Grüßle

https://www.facebook.com/mtgkl32 | Magic in und um Kaiserslautern


Eingefügtes Bild


#9 cthd Geschrieben 11. April 2013 - 10:13

cthd

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 16 Beiträge
Hallo ich gehe am Samstag an den GP in Strassbourg.

Mein grösstes Problem im Magic in solchen hochwertigen Formaten ist oft das Sideboarden, das ist etwas dass ich am wenigsten kann.

Ich gehe mit Team America an den GP Meine Fragen nun. Wie Sideboarde ich am besten?

Lohnt es sich gegen canadian tresh eine Nihil Spellbomb zu spielen?
Ich sage ja, da man seine Nimble Mongose klein halten kann...
Kann mir jemand so einen kurzen Crashkurs geben was man am besten gegen welche Decks boarded.

Z.b:

tresh
bug delver
combo
usw.

gegen welches Deck z.b. spiele ich vendilion Clique und wann und in welchem zug? Auf mich oder den Gegner?
Gegen welche Decks brauche ich life from the loam? Alle mit Stifle und Wasteland ???

Die wichtigsten Fragen was nehme ich raus???? Hymn to Tourach oder Daze? Oder keines von beiden, dann Frage ich mich was sonst?
Nimmt man die Counter raus wenn einer versucht über Cavern of souls und Aether Vial zu spielen oder lasse ich sie drinnen für Vial?

Leider fehlt mir diese Spielpraxis. Eine kleine Chekliste wäre cool für den GP.

Gruss Louis

Bearbeitet von cthd, 11. April 2013 - 13:02.


#10 Der Schneider Geschrieben 11. April 2013 - 10:43

Der Schneider

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.504 Beiträge
@cthd:

Verlinke am besten immer Deine Karten mit Kartentags, das ist das Kartensymbol in der Menüleiste, damit auch außenstehende Leser wissen, um was es genau geht.
Zu den Matchup- und Sideboardplänen hat Einherjer ja schon einiges geschrieben hier und hier, ließ Dir das am besten durch.

Vendilion Clique spielt man meistens am Ende des Kartenziehsegments, wenn man es auf den Gegner spielt, da er dann die meisten Karten auf der Hand und viele nicht ausspielen kann, sollte er ein Permanent, Hexerei, o.ä. gezogen haben. Das ist häufig in Kontroll- aber auch Kombomatchups von Bedeutung. Du kannst die Clique auch dazu benutzen indem Du eine angreifende Kreatur des Gegners überraschungseffektmäßig totblockst, oder sie in dessen Endsegment spielst um Dir eine Karte zu ziehen, und damit sie im kommenden Zug direkt angreifen kann.

Hymn to Touraches oder Dazes? Beides von beiden! Gucke Dir mal erfolgreiche Team America Listen an, die spielen die zu 99% alle im Playset. Wenn das so viele machen, dann hat das durchaus seine Begründung. Die halten beide den Gegner frühzeitig klein und verschaffen Dir dadurch Karten- bzw. Spielvorteil.

Bearbeitet von Der Schneider, 11. April 2013 - 10:53.

... da pennt man mal zur Abwechslung wieder bis 12 und direkt ist Modern ein richtiges Format :-/


#11 Korvo Geschrieben 17. April 2013 - 06:21

Korvo

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 223 Beiträge
Eine neue Liste offenbart im SB 2x Winter Orb. Was haltet ihr von der Karte? Auf TheSource wurde schon diskutiert und die Meinungen spalten sich.

http://www.thecounci...47&iddeck=77691

Desweiteren würde mich interessieren was die erfahrenen TA Spieler von Golgari Charm halten im Vergleich zur Plague.
Ability is nothing without opportunity.

Mein MKM

#12 Der Schneider Geschrieben 17. April 2013 - 20:07

Der Schneider

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.504 Beiträge
@Korvo:

Winter Orb kann man ausprobieren, da man meistens nicht so viel Mana benötigt, insb. dann nicht wenn man mind. zwei Deathrite Shaman auf dem Spielfeld hat, die ja auch Mana produzieren und unabhängig vom Orb enttappen. Und mehr als 2- 3 Mana braucht man meist nicht. Die Orbs würde ich allerdings erst dann ausspielen, wenn ich die Oberhand auf dem Spielfeld habe, z.B. einen Tombstalker und den ein oder anderen Tarmogoyf. Der Winter Orb eignet sich besonders gegen Decks, die immer Mana benötigen, sei es für einen Sensei's Divining Top oder für Batterskull, ich denke hier an UW-Miracle oder Esper-Blade.

Pernicious Deed würde ich immer dem Golgari Charm vorziehen, da sie einfach mehr abräumt. Phyrexian Revoker oder Pithing Needle kann man ja vorher mit Dismember oder Abrupt Decay beseitigen.

Bearbeitet von Der Schneider, 17. April 2013 - 20:11.

... da pennt man mal zur Abwechslung wieder bis 12 und direkt ist Modern ein richtiges Format :-/


#13 Sniff-Star Geschrieben 26. Mai 2013 - 11:15

Sniff-Star

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 72 Beiträge

Ich habe mal eine Frage an die erfahrenen Legacy-Spieler des Team-America...

 

Was haltet ihr davon, den Geheimnisstöberer teils durch Baleful Strix zu ersetzen? Erstmal bringt sie ja eine zusätzliche Karte mit und haut mit Todesberührung mal einen starken Angreifer weg...

 

Eure Meinung zur Abänderung des Delver-Slot würde mich wirklich sehr interessieren, für sachliche Kommentare währe ich euch sehr dankbar!

 

~ Edit: U/B/G Shardless gesichtet...


Bearbeitet von Sniff-Star, 19. Juni 2013 - 22:33.


#14 DerFern Geschrieben 26. Mai 2013 - 12:11

DerFern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 990 Beiträge
  • Level 1 Judge

Der Plan des Decks ist es ja im Normalfall, einen der günstigen Critter zu legen und von da an das Board zu kontrollieren. Viel besser als mit nem 3/2 Flieger für U geht das halt nicht. Wenn du das Set Delver durch Strix ersetzt hast du nur noch Deathrite als nennenswertes T1 Play. Außerdem will man sich vermutlich nie für ne 1/1er Wurst austappen. So sehr ich Strix auch mag und zu schätzen weiß, er passt einfach nicht in den Gameplan von Team America. 


Komm ma in Pott! - Wöchentliche Legacy- und Modern-Turniere in Bottrop
Unsere Turniere auf Facebook

#15 Einherjer Geschrieben 26. Mai 2013 - 12:13

Einherjer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.521 Beiträge

Also zuallererst solltest du Gründe nennen, warum man den Delver cutten sollte. Warum würde man einen 3/2er fliegend für U in einem aggressiven Tempodeck cutten wollen? Du könntest sagen, er würde nicht oft genug flippen, oder er wäre zu anfällig gegenüber Removal, doch meiner Meinung nach gibt es keinen einzigen Grund Delver of Secrets zu cutten. Warum?

Team America ist ein Tempodeck. Schneller Druck, billige Counter und Manadenial sind die offensichtlichen Stärken. Wenn man Delver of Secrets cuttet, ohne einen gleich aggressiven One-Drop hinzuzufügen wird das Deck vor allem eines - langsamer. Man verliert die schnelle Clock und hat nun ein Deck mit vielen billigen Countern und etwas Manadenial / Manaramp. Doch was sollte unseren Gegner dazu zwingen in unsere Taxing-Counter hineinzulaufen wenn wir keine billige Kreatur haben, die ihn pressured? Gar nichts, de facto haben wir ein schlechtes Deck.

 

Baleful Strix tut nichts was man in diesem Deck brauchen würde. Sie ist kein 1Drop, ist nicht aggressiv und ist eigentlich eine reine Defensivkreatur. BUG Delver will doch keine Kreaturen spielen, die nur dann gut sind, wenn sie mit Gegnerischen traden. Das Ziel ist es, selbst der Aggressor zu sein, da hilft Baleful Strix gar nicht.

Natürlich ist Baleful Strix eine sehr starke und unglaublich effiziente Karte doch ist dieses Deck der falsche Platz dafür. Einen passenden Platz findet die Strix wohl in BUG Shardless oder BUG Landstilllisten, doch nicht hier. Wenn du an solch einer Liste interessiert bist, kann du mich gerne über PM anschreiben oder im dafür vorgesehen Thread posten.

 

Greetings



#16 Der Schneider Geschrieben 26. Mai 2013 - 21:51

Der Schneider

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.504 Beiträge

War heute in Dülmen gewesen und habe mal folgende Liste zu einem zufriedenstellenden 6:0 pilotiert, womit ich den ersten Platz machte und eine Tropical Island in nearmint gewann. Bericht ist hier.

 

 

Mit dem Deck bin ich sehr zufrieden, ok, hat ja auch 'n super Ergebnis eingefahren ;) . Wo ich allerdings massive Probleme hatte, war, dass der Delver of Secrets viel zu häufig viel zu lange als 1/1er rumlag und nochnichtmal angreifen konnte. Vorm Turnier hatte ich noch einen weiteren Tarmogoyf zu Ungunsten eines Ponders ausgetauscht, da ich in Testspielen oft den Eindruck hatte, nicht genug Druck aufs Board zu bekommen. Der zusätzliche Ponder hätte die Flipwahrscheinlichkeit bestimt erhöht, da bin ich mir sicher. Auf den 4. Tarmogoyf will ich allerdings auch nicht verzichten, Kreaturen sind einfach im momentanen Meta zu wichtig, außer gegen Kombo, da kann man mal auf die ein oder andere verzichten. Aber sonst trifft man nur auf Kreaturen und Removals und irgendwie nur auf die, die ich selbst spiele. Ich spiele im Gegensatz zu den meisten Team America Listen nur 19 anstatt 20 Länder, aber es funktioniert, ich hatte nie den Eindruck screwed zu sein. Die einzelnen Randomkarten wie Liliana of the Veil, Sylvan Library, Dismember oder Vendilion Clique stellten sich bis auf die Clique, die ich oft herausboardete, als unverzichtbar dar. Einmal hatte ich der Lili und der Waldesbibliothek quasi den Sieg zu verdanken.

 

Ich denke, dass ich in Zukunft das Deck mal in eine bUrg- oder Shardless-BUG Variante umbauen werde. Aber momentan läuft's gut, und man sagt ja: Never change a winning game. Das Deck ist sogar so stark, dass es einem viele Spielvehler wie Deathrite Shaman falsch nutzen, Sylvan Library vergessen oder falsch vom Brainstorm zurücklegen, und von diesen Fehlern habe ich heute einige gemacht, verzeiht.

 

 


Bearbeitet von Der Schneider, 27. Mai 2013 - 17:06.

... da pennt man mal zur Abwechslung wieder bis 12 und direkt ist Modern ein richtiges Format :-/


#17 TheRiedl Geschrieben 26. Mai 2013 - 22:31

TheRiedl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 383 Beiträge

Ich denke, dass ich in Zukunft das Deck mal in eine bUrg- oder Shardless-BUG Variante umbauen werde. Aber momentan läuft's gut, und man sagt ja: Never change a winning game. Das Deck ist sogar so stark, dass es einem viele Spielvehler wie Deathrite Shaman falsch nutzen, Sylvan Library vergessen oder falsch vom Brainstorm zurücklegen, und von diesen Fehlern habe ich heute einige gemacht, verzeiht.

 

Gratz zum Sieg :-)!

Wenn das erwartete Meta nicht aus besonders viel Miracle/Esper/ Jund/ Shardless BUG besteht, lohnt es sich viel mehr Team America zu spielen, weil es einfach noch besser als Canadian gegen Combo ist.

Shardless BUG ist einfach total grottig gegen die meisten nicht GY Combo Decks und das ist finde ich DER Grund noch Team America über Shardless BUG zu zocken.


Dread Return brings back Griselbrand
You have a Flying Yawgs Bargain. You pay life and activate.
He karakas your bargain.
Griselbrand goes to hand.
You dont care because you now draw 7.
Your opponent probably dies.


#18 Korvo Geschrieben 27. Mai 2013 - 05:11

Korvo

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 223 Beiträge

@Schneider: Gratulation zum Sieg! Sehr eindrucksvoll.

 

Da ich seit kurzem auch TA spiele würde mich nur interessieren, ob du hier nicht zu wenig Cantrips hast (2 Ponder) und du deswegen je das Gefühl hattest einfach beim top decken auf die richtige Karte zu hoffen?

 

Ich spiele die gleiche Liste nur ohne Pulse und Lili - sind die 2 Karten wirklich SO stark, dass du nicht mehr drauf verzichten möchtest? Pulse möchte ich auch integrieren aber je mehr non instant/sorcery spells im Deck sind desto unwahrscheinlicher flipt der Delver, was bei dir ansch. eh oft passiert ist.

 

Sonst eine sehr solide Liste und ich denke mit 19 Ländern kann das Deck leben. werde es selbst mal testen, spiele nämlich 20ig.

 

Kurz noch zum SB: warst du damit zufrieden? Ich für meinen Teil gehe nicht ohne 2 Flusterstorm / 2 Spell Pierce im SB aus dem Haus! (metaabhängig -> viel Combo)


Ability is nothing without opportunity.

Mein MKM

#19 ElAzar Geschrieben 27. Mai 2013 - 07:47

ElAzar

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.835 Beiträge

Wo ich allerdings massive Probleme hatte, war, dass der [/size]

Delver of Secrets viel zu häufig viel zu lange als 1/1er rumlag und nochnichtmal angreifen konnte.[/size] 
Was jetzt wenig überraschend ist, wenn man 36 Permanents spielt und 2 Cantrips cuttet, v.a. bei den ganzen 1 ofs im SB imo nicht grade der Plan, insb. aufgrund der Aussage, dass du Probleme hattest genug Kreaturen aufs Board zu bekommen.

Eingefügtes Bild


#20 Tchakar Geschrieben 27. Mai 2013 - 07:55

Tchakar

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 660 Beiträge
  • Level 2 Judge

 

Gratz zum Sieg :-)!

Wenn das erwartete Meta nicht aus besonders viel Miracle/Esper/ Jund/ Shardless BUG besteht, lohnt es sich viel mehr Team America zu spielen, weil es einfach noch besser als Canadian gegen Combo ist.

Shardless BUG ist einfach total grottig gegen die meisten nicht GY Combo Decks und das ist finde ich DER Grund noch Team America über Shardless BUG zu zocken.

 

Warum genau soll jetzt TA besser gegen Combo als Canadian sein? Dazu hätte ich gerne, wenn möglich eine Erklärung.

 

@ Korvo: Pulse lässt den Delver flippen. Meintest du eventuell Lili?


market_banner_2.png




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.