Zum Inhalt wechseln


Foto

Sammelthread: Fragen, Kleinigkeiten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#21 Gast_Llanowar4_* Geschrieben 26. Januar 2015 - 11:05

Gast_Llanowar4_*
  • Gast
Kann mir jemand sagen, wie genau die Karte Mindbreak Trap in Burn funktioniert? Zu welchem Zeitpunkt muss ich sie ausspielen usw.? Bin Wiedereinsteiger nach langer Pause und habe am Samstag Burn auf einem Legacy Turnier gespielt. Gerade Combo Decks machten mir aber das Leben schwer. Vexing Shusher, Pithing Needle oder Red Elemental Blast aus dem Sideboard konnte ich leider nicht sinnvoll einsetzen bei meinen Match Ups. Habe nur zwei von sieben Matches gewinnen können. Für Erklärungen bezüglich der Trap wäre ich dankbar. :)

#22 The Beast Geschrieben 26. Januar 2015 - 14:30

The Beast

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.168 Beiträge

Mindbreak Trap funktioniert folgendermaßen:

Du kannst sie für {2} {U} {U} casten oder für ihre alternativen Kosten von {0} - letzteres allerdings nur, falls dein Gegner in diesem Zug bereits 3 oder mehr Spells gecastet hat, was in Kombo-Decks alerdings ziemlich häufig passiert.

Wenn die Trap resolvt, schickst du eine beliebige Menge anderer Spells, die noch auf dem Stack liegen, ins Exil. Spells im Exil liegen nicht halt nicht mehr auf dem Stack und resolven somit auch nicht mehr; es funktioniert quasi wie ein Counter - mit den Unterschieden, dass die "gecounterten" Karten ins Exil wandern statt in den Grave. Obendrein gilt das "  Exile   (any number of)  target  Spell(s)" regeltechnisch au ch nicht als "Counter target Spell", sodass du damit Spells triffst, die normale Counter nicht erwischen würden, wie etwa Thrun, the Last Troll. 

Den Bogen zurückgespannt zum Kombo-MU: Dein Gegner spielt Storm-Combo und legt los mit Dark Ritual, Lion's Eye Diamond, Infernal Tutor -> Response crack LED. Ab diesem Zeitpunkt darfst du die Mindbreak Trap für ihre alternativen Kosten von {0} casten, weil der Gegner bereits Ritual + LED + Tutor gecastet hat (dass der Tutor noch auf dem Stack liegt, ist egal - gecasted wurde er bereits).
Hier kannst du jetzt das Resolven des LED abwarten und dann nachdem der Gegner seine Hand abgeworfen hat (vorher klugerweise nicht, da die Gefahr besteht, dass deine Trap sonst in einen Counter rennt) und dann für {0} die Trap casten mit Target: Infernal Tutor. Die Trap liegt jetzt über dem Tutor oben auf dem Stack, wird verrechnet und nimmt den Tutor vom Stack, sodass dieser nicht mehr resolven kann. Der Gegner hat keine Handkarten mehr und braucht in der Regel mehrere Züge zum Recovern, was mit Burn oft für den Sieg reichen sollte.

Das funktioniert gegen fast alle Kombos (z.B. Dark Ritual + Entomb -> Griselbrand + Reanimate / Shallow Grave als 3. Spell), obendrein kannst du damit halt auch ein Tendrils of Agony mitsamt seiner 9 Storm-Kopien auf einmal exilen.

 

Edit: @ FtT

 

 

1. Man braucht das Resolven des LED-Cracks nicht abwarten, da der Gegner die Karten als Teil der Kosten wegwirft.

 

Das stimmt natürlich, danke.


Bearbeitet von Hulkamania, 26. Januar 2015 - 14:51.

Der findige finnische Fischer Finn Fischer finisht Feinde finnischer Fischer mit Finn Fischer's finnischem Finisher.


#23 FirstToThirst Geschrieben 26. Januar 2015 - 14:45

FirstToThirst

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 22 Beiträge

Moin moin,

 

2 Kleinigkeiten:

 

1. Man braucht das Resolven des LED-Cracks nicht abwarten, da der Gegner die Karten als Teil der Kosten wegwirft.

 

2. Gegen die gängigen Combodecks ( TES und ANT) würde ich die MIndbreak Trap nicht empfehlen, da jeder halbwegs gute Spieler vorher mal mit Cabal Therapy, Duress oder Gitaxian Probe  guckt, ob sich die da befindet. Die Mindbreak Trap ist gegen aggressivere Combodecks wie Belcher oder Oops, all Spells eher brauchbar.


Bearbeitet von FirstToThirst, 26. Januar 2015 - 14:47.


#24 Gast_Llanowar4_* Geschrieben 26. Januar 2015 - 16:52

Gast_Llanowar4_*
  • Gast
Danke erstmal für die Antworten. Klingt gar nicht mal so unkompliziert. :)
Habe auf dem Turnier auch gegen eine Elfenkombo gespielt. Da wurden mehrere Kreaturen in einem Zug gespielt. Könnte ich dort auch die Mindbreak Trap gegen einsetzen und ihm mehrere Kreaturen auf einmal exilen?

#25 Oli Oki Geschrieben 26. Januar 2015 - 16:56

Oli Oki

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.966 Beiträge

Danke erstmal für die Antworten. Klingt gar nicht mal so unkompliziert. :)
Habe auf dem Turnier auch gegen eine Elfenkombo gespielt. Da wurden mehrere Kreaturen in einem Zug gespielt. Könnte ich dort auch die Mindbreak Trap gegen einsetzen und ihm mehrere Kreaturen auf einmal exilen?

 

Nein, weil die Kreaturen ja erst resolven und er dann weitere spielt.


Bearbeitet von Retrorama, 26. Januar 2015 - 16:57.

KtQEmIi.jpg

"Dann habe ich hier nichts zu suchen", erwidert Tjaden, "ich fühle mich nicht beleidigt." (aus "Im Westen nichts Neues")





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.