Zum Inhalt wechseln


Foto

[Pauper UR Delver Fiend] Kilndependence Day


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#41 Darkside Geschrieben 15. April 2015 - 09:17

Darkside

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.785 Beiträge

Über Turbofog braucht man sich kaum Gedanken machen da das Deck so gut wie nicht gespielt wird. Es hat nen schlechtes MBC, Delver, Burn und Combo matchup was den Großteil des Metas ausmacht, man wird es momentan wohl nur auf Casual ebene sehen.

 

Der Hauptgrund für Flaring Pain ist Circle of Protection: Red gegen den man sonst einfach verliert wenn er durchkommen sollte.

Tortured Existence wird momentan wieder beliebter und somit auch der Spore Frog lock den man sonst nur mit EOT burn unterbrechen kann.

Prismatic Strands ist auch besser durch Flaring Pain als durch counter ab zu stellen da man in der Regel 2 Counter braucht um den Los zu werden. Für Moment's Peace aber außer Tron fällt mir derzeit kein Deck ein der den Spielt und das Mana für Play und Flashback in der gleichen Runde hat.


Bearbeitet von Darkside, 15. April 2015 - 09:17.

Wir sind Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!!

#42 MattRose Geschrieben 25. Mai 2015 - 18:53

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.191 Beiträge

Musste beim Daily event gerade zweimal in Folge gegen (Mono) schwarze Kontrolle spielen... ich werde das Deck erst einmal nicht mehr kompetitiv spielen, da man dieses Matchup momentan schwer umgehen kann. Ich schätze mal es ist preboard mindestens zu 80% negativ und postboard machen es die Stormbound Geists auch nur minimal besser.


"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#43 Darkside Geschrieben 25. Mai 2015 - 21:32

Darkside

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.785 Beiträge

Mit einer warscheinlichkeit von 93,45 % ist deine Prozentzahl frei erfunden :-)

 

Im Ernst das Matchup ist schwer zu spielen und sicher nicht eines der besten aber es ist bei weitem nicht so schlecht wie du es darstellst.

Ich bin gerade auf der Suche nach match statistiken um die Matchup chancen besser ab zu schätzen (bisher hab ich aber leider nix gefunden)

 

Du hast in jedem Fall recht das bei den letzten Daily sehr viel MBC (16 von 77) unterwegs war aber nur mit durchwachsenden Erfolg. Eins der 3 Fiend Decks die unterwegs waren hats immerhin zu nem 4/0 gebracht, so furchtbar sollte es gegen MBC also nicht aussehen.


Wir sind Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!!

#44 MattRose Geschrieben 26. Mai 2015 - 06:32

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.191 Beiträge
Vielleicht muss ich meine Strategie ändern? Ich finde es so schwer, weil man 1. mindestens 2 Kreaturen draußen haben muss, weil man Chainer's Edict nicht countern kann; 2. Apostle's Blessing haben muss gegen gezieltes Removal und 3. schneller sein muss bzw mehr Schaden machen muss als der Grey Merchant wieder an Leben generiert.
Dazu kommen die nervigen Chittering Rats, die mich verlangsamen.

Ich muss mein Deck wohl wieder etwas anpassen. Die neueren Listen spielen mehr Countermagie, z.B. Spell Pierce main statt Dispal, oder Outwit im Sideboard.

"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#45 Darkside Geschrieben 26. Mai 2015 - 10:15

Darkside

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.785 Beiträge

Der Trick gegen MBC ist sich genug Zeit zu lassen und im richtigen Moment zu zu schlagen.

Gegen MBC willst du quasi nie T1 delver oder T2 Kiln Fiend legen stattdessen sammelst du soviel mana und Protection wie geht und wirfst das Bord im richtigen Moment voll sodass der Gegner nicht genug Mana hat alles ab zu räumen. Die meisten MBC listen spielen inzwischen Chainer's Edict über Geth's Verdict sodass man mit Haste spells Geger gut überraschen kann. Kiln FiendReckless ChargeTemur Battle Rage hauen für 20 quasi aus dem nichts. Chittering Rats sollten doch mit Genug Cantrips nicht so das Problem sein. 

 


Wir sind Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!!

#46 MattRose Geschrieben 28. Mai 2015 - 09:23

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.191 Beiträge
Ich denke du hast Recht. Ich muss einfach noch mehr Spielpraxis sammeln und bin noch zu ungeduldig gegen Controldecks. Zum Glück ist momentan jeder zweite Gegner im Tournament Practice Room entweder auf MBC oder Teachings :P
Manche Listen spielen auch 2 Brainstorm Main, das sollte zumindest etwas mehr Action auf die Hand bringen und mit den Shuffle-Effekten auch Value erzeugen.
Ich werde auch erstmal insgesamt 4 Outwit ins Main+Side packen und mal schauen, wie sich die Karte schlägt. Sie ist ja auch gegen Burn nie tot, wo Searing Blaze verhindert, dass man früh abgehen kann.

Bearbeitet von MattRose, 28. Mai 2015 - 09:23.

"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#47 Morrys Geschrieben 23. Dezember 2017 - 21:10

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Für meinen Pauper Einstieg in MTGO habe ich mir dieses Deck ausgesucht. 

 

Ich habe bereits 5 Ligen gespielt und lerne quasi noch Deck und Metagame kennen. 

 

Die Erste und Dritte Liga konnte ich mit einem 3-2 beenden. Die Zweite sogar mit einem 4-1.

Die letzten beiden habe mich dann wieder auf den Boden geholt. 1-4 und 2-3.

 

Besonders in der vorletzten Liga habe ich wohl schlecht gespielt, aber auch die letzte war wohl teilweise von Missplayes geprägt.

 

Ich frage mich zu aller erst, wie Pauper-Veterane das Deck im Meta platziert sehen. Gute Wahl oder doch eher Underdog?

 

Aber erst mal "meine Liste" (habe frech eine Liste aus dem Netzt abgekupfert und leicht verändert)

 

 

Mein MB ist wohl recht Standard. 

Die ertse große Frage ist wohl, ob man mit Delver oder mit Augur of Bolas spielt. Ich habe mich für den Delver entschieden, weil ich einfach eine weitere Kreatur wollte die gehandelt werden muss. 

 

Erwähnenswert, sind eventuell noch zwei Brainstorm statt nur einem und Spell Pierce Main.

Zwei Brainstorm, weil ich dachte er könne sehr stark im Comboturn sein, wenn man seine Islands auf der Hand von Gush gegen Action tauschen kann.

Spell Pierce findet gegen eigentlich jedes Deck ein Ziel und hat sich bisher nicht verkehrt angefühlt.

 

Mein SB besticht durch das Fehlen von Hydroblast. Bis jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich die haben möchte oder eher nicht. Die meisten Sachen in Rot, die ich Countern möchte, werden auch von Dispel und co erwischt. Permanents die ich zerstören möchte sind mir auch eher wenige untergekommen. Allen voran wohl Atog und im seltenen Mirror Kiln Fiend und Cyclop. 

Gegen was ist Hydroblast hauptsächlich gedacht und was ist eure Meinung dazu? Gegen Burn (Firebrand Archer) habe ich bisher keinen vermisst.

 

Der Counterspell habe ich so von der ursprünglichen Liste übernommen. Er fühlt sich ehrlich gesagt sehr sperrig an und bin bisher nicht überzeugt.

 

Drei Stormbound Geist sind wohl mindestens einer zu viel. Bisher habe ich sie gegen Delver in der UR-Version und MBC geboarded. Wogegen Sollten sie sonst noch reinkommen?

 

Aura Flux war nicht von Beginn drin, aber gegen Bogles fühle ich mich so unterlegen (stehe 0-3), dass ich mindestens einen Platz freimache. Bogles ist auch mit einer der Hauptgründe für den Spell Pierce, der ebenfalls erst später dazu kam.

 

Electrickery und zwei Blazing Volley sind auch einer zu viel? Bin aber ehrlich gesagt alles andere als unglücklich mit den drei. Nach Pyroblast wohl die besten SB-Karten. Zumindest ist das mein erster Eindruck. Electrickery wollte ich wenigstens ein mal dabei haben, weil mir Instant das zusätzliche Mana wert ist. Zudem boarde ich es auch gegen Delver. Sollte ich Blazing Volley ebenfalls gegen Delver reinmischen? Habe vorerst nur Electrickery genommen.

 

Flame Slash findet man auch in vielen anderen Sideboards und ich bin mit zwei Exemplaren voll auf zufrieden.

 

Smash to Smithereens findet man auch eher weniger in den Sideboards, aber gegen Affinity musste ich doch schon recht oft ran, dass ich erstmal der Meinung bin, hier keinen Platz zu verschwenden. Ich möchte mindestens ein Artifact-Hate im SB. nur in welcher Form weiß ich schlussendlich nicht. Zur engeren Auswahl steht für micht noch: Gorilla Shaman, Smelt 

 

Dispel fühlt sich auch gut an. Hatte auch überlegt, ob ich hier gegen Spell Pierce tausche (Grund ist wieder Bogles). Da aber Dispel die bessere Karte im Ganzen ist, habe ich das gelassen.

 

Pyroblast ist ziemlich gut. Blau läuft recht viel rum und ich werde wohl auf 3 Kopien hochgehen.

 

Außerdem fehlt bei mir das 1-off Flaring Pain. Ich bin mir sehr unsicher, ob ich ihn will oder nicht. Im Pauper laufen dann doch eine Menge mehr Fog rum als ich gedacht hatte, aber bisher konnte ich mich gegen diese behaupten. Gegen Bogles habe ich wegen einem Fog verloren. Ich wusste nicht, das Bogles die überhaupt spielen und frage mich, ob das überhaupt der Standart bei Bogles ist und man überhaupt Flaring Pain Boarden würde. Ich hatte bisher kein Problem die sonstigen Fog über Dispel zu handhaben. Gegen Jace´s Erasure stehe ich momentan 2-0 oder 3-0 (bin mir nicht sicher wie oft ich dagegen gespielt habe). 

 

 

 

Ich bin also jetzt in der Phase, wo ich das Deck etwas tunen möchte und mir vorhab Feedback zu meinen Ideen holen möchte.

Die Manabase werde ich wohl vorerst so lassen. Ich denke man hat hier eins der wenigen Decktypen, wo man Evolving Wilds über Ash Barren zockt. Man kann so auch Hände mit einem einzigen Evolving Wilds halten, was mit Ash Barrens so nicht Möglich ist. Ab und an hätte ich lieber mehr Inseln im Deck wegen Gush. Das heißt anstelle von Swiftwater Cliffs. Da ich aber fürchte so zu wenige rote Quellen zu haben, werte ich das als das kleinere Übel. ansonsten sieht man ab und an Listen mit nur 17 Länder. Versucht bin ich schon in diese Richtung zu gehen, da ich sehr viel seltener Screwed als Flooded bin (trotz den Ponder und dergleichen). Cut wäre 1 Evolving Wilds. Bin noch unschlüssig, daher sind Tipps gern gesehen.

 

Mutagenic Growth ist die Karte die mich am meisten überrascht hat und ich daher überlege sie häufiger zu spielen. Der Pump hat mir oft geholfen meine Kreaturen vor Bolt und den Cyclop vor Galvanic Blast zu schützen. Nach meinen Spielen bis jetzt, scheinen mir die Beiden auch die häufigsten Removal zu sein. Der Pump ist zwar seltener relevant um auf genug schaden zu kommen, aber ein Free Spell lässt einen oft Mana offen für Protection.

 

Apostle´s Blessing war mal sehr gut und dann wieder nur so lala. Kurioser Weise konnte ich es seltener für Protection nutzen als für "unblockbar". Grade gegen rote Kreaturen fühlte es sich irgendwie schlecht an im Zusammenspiel mit Temur Battle Rage. So oder so muss ich die Temur Battle Rage vor Blessing auf meine Kreatur spielen. Der Bolt in Response tut dann einfach doppelt weh, weil ich somit mein Battle Rage verliere mit Schutz vor Rot. Dann ist die Kreatur zwar unblockbar, macht aber vermutlich jetzt nicht mehr genügend Schaden.

Ich überlege auf zwei runter zu gehen und Apostle´s Blessing Aufgabe auf andere Karten aufzuteilen. Protection würde ich dann mit mehr Mutagenic Growth ausgleichen und den Unblockbar Bereich mit einem 1-off Artful Dodge umgehen.

 

Brainstorm wird auf eine Exemplar runtergeschraubt. 

 

 

So würde wohl mein Nächster Versuch aussehen.

 

Um meine ganzen Fragen nochmal kurz zusammen zu fassen:

°wie gut/schlecht steht man zur Zeit mit UR Blitz da?

°Delver oder Augur of Bolas und warum?

°Ist die Manabase ausbaufähig?

°Spell Pierce MB spielbar?

°Hydroblast: Must-Play? Ist meine Einschätzung völlig falsch?

°Flaring Pain: Must-Play? Substituierbar durch Dispel und co?

°Sind Electrickery und 2 Blazing Volley zu viel? 

°Welches sollte mein Artefakt-Removal sein und wie viele Plätze sind annehmbar

°Was haltet ihr von Apostle´s Blessing? Kann man es im Kontext von mehr Mutagenic Growth und einem Artful Dodge auf 2 cutten? Ist Meine Beobachtung zu Bolt als häufigstes Removal korrekt?

°Verpasse ich einen Kniff beim Sequenzieren mit Temur Battle Rage und Blessing bei liegendem roten Blocker und vermeidlichem Removal?

 

 


Eingefügtes Bild

#48 Yaloron Geschrieben 28. Dezember 2017 - 18:04

Yaloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.083 Beiträge

Vorab: Ich habe zwar über die Jahre einiges an UR Blitz gespielt, allerdings kaum in den letzten paar Monaten (bspw noch nicht mir Augur of Bolas). Kann deshalb zwar was dazu sagen, wie man das Deck allgemein spielt und womit ich gute Erfahrungen gemacht habe, aber es ist vllt nicht mehr alles 100% aktuell.

 

Manabase: Ich bin kein Fan von Swiftwater Cliffs in deiner Version des Decks und würde eher 5 Evolving Wilds spielen als den 3/2 Split. Du brauchst eher selten doppel  {R} in einem Zug, weswegen dir idR einfach ein Mountain genügt und du sonst auf Islands fetchen willst, für die 3 Gush und fetches sind ebenfalls besser mit Brainstorm, Ponder und Delver.

 

Spell Pierce: Ist auf jeden Fall MB spielbar, aber ich muss schon relativ oft gegen Boggles spielen, damit ich das über Dispel spiele. Wenn der Control/Delver Spieler mit 3-4 Mana go sagt und Lightning Bolt/Skred/<insert cheap removal spell> repräsentiert, man dann auf sein Spell Pierce schaut, das einfach nichts macht, weil der Gegner zahlen kann... FeelsBadMan

Bei Spell Pierce vs Dispel musst du dir halt immer die Frage stellen, spielst du öfter gegen Enchantments (die so wichtig sind, dass du sie countern musst, um nicht zu verlieren) oder spielst du öfter gegen billige Instants. Im Pauper ist mMn eigentlich immer letzteres der Fall, aber wenn du persönlich sagst, dich kotzt es einfach zu sehr an, gegen Bogles zu verlieren (was ich verstehen könnte^^), dann spiel Spell Pierce.

 

Hydroblast: Ich würde ungern ohne Hydroblast aus dem Haus gehen. Ein Großteil des Removals momentan ist Lightning Bolt, Skred und Galvanic Blast, dagegen hat man gerne zusätzliche Hardcounter. Und jedes mal, wenn in einem Spiel ein Atog, Kiln Fiend, Nivix Cyclops auf der anderen Seite des Spielfelds auftaucht, ist Hydroblast deine beste Karte...

 

Flaring Pain ist hingegen eher eine Meta Entscheidung. Kann man durchaus durch Dispel ersetzen.

 

Beim Rest würde ich deinen Einschätzungen eigentlich im großen und ganzen zustimmen.


Kaufe/Verkaufe Thread, schau doch mal vorbei

 

Peasant Cube, work in progress. Gerne ausprobieren!


#49 Morrys Geschrieben 31. Dezember 2017 - 17:14

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Vielen Dank für deine Antwort.

 

Ich habe nochmal etwas auf MTGO gezockt. Geändert hatte ich nur sehr wenig für 5 Einzelspiele (wo man mit 20 Tix Einsatz spielt). Ergebnis war sehr ernüchternd. 1-4!

Hatte ein zwei Dicke Patzer. Mehrere Male bin ich geflooded.

 

Hab mich dann doch entschieden etwas mehr zu ändern und mehr in die Richtung zu gehen, die ich in meinem vorherigen Post sowieso einschlagen wollte.

 

 

Deck

 

Da ich sehr viel häufiger floode als Ländermangel zu haben, bin ich auf 17 Länder runter (Cut Swiftwater Cliffs) und bereue dies kein Stück.

Ansonsten spiele ich 2 Dispel Main und habe das einsame Spell Pierce in das SB geschickt.

3 Mutagenic Growth und 3 Apostle´s Blessing, weil ich mit 17 Länder für beides 3 mal Platz habe.

SB hat sich weniger verändert. Ich wollte dann doch nicht zu viel auf einmal umbauen und war in den 2 kommenden Ligen auch mit meinem SB zu frieden.

 

Trotz der schlechten Einzelspiele habe ich mich wieder an die Liga getraut und die erste mit einem sehr erfreulichen 4-1 abgeschlossen. Dabei hatte ich natürlich auch etwas Glück, denn ich hatte mindestens zwei dickere Fehler, wo ich verpasse meinen Delverflip richtig vorzubereiten. Zum Glück wurde ich nicht bestraft. Niederlage war gegen Sliver, die im ersten und dritten Spiel OTP eine zu krasse Kurve mit multiplen Lords hinlegt.

 

Die nächste Liga lief tatsächlich noch besser. Mein erstes 5-0 in einer Contructed League (hatte davor nur wenige Modern mit Budget gespielt). 

Dabei waren einige sehr knappe Spiele und jedes Match war ein 2-1. Da war natürlich eine Portion Glück dabei, aber mit mein Spiel empfand ich in dieser Liga bisher am fehlerfreisten.

 

Deck macht viel Spaß und MB bleibt auf weiteres wohl so. Wie sich das SB entwickeln wird, weiß ich noch nicht. Fühle mich ohne Hydroblast immer noch wohl (nur gegen Atog hätte ich es gerne). Blau kam mir nun auch etwas weniger unter. Vielleicht reichen mir doch 2 Pyroblast. Mit erschrecken musste ich feststellen, wie "teuer" Gorilla Shaman ist. Er räumt zwar Länder sehr gut weg, aber wenn erst mal Frogmite und Myr Enforcer in multiplen liegt, scheint er mir recht unbeeindruckend zu sein. An Smelt (getauscht gegen Smash to Smithereens) gefällt mir Instant sehr.

Gibt es Erfahrungen zum Gorilla? sollte man ihn besser öfter im SB haben, damit er wahrscheinlicher früh liegt?

 

 

Abseits vom Forum habe ich noch etwas Info zu diesem Deck und Pauper im gesamten gesucht und einen Artikel gelesen der sich mit dem Metagame und Deckwahl beschäftigte. 

 

Dort stand sinngemäß, dass man sich im Pauper besser am gespielten Removal als an den eigentlich gespielten Decktypen Orientieren sollte.

Also, ob mehr Hardremoval rumläuft, dass etwas teurer ist, oder mehr Dinge Richtung Bolt zu beobachten sind.

 

Mit insbesondere dem Cyclop fühle ich mich gegen Bolt und dergleichen ganz gut, während mir das meist schwarze Hardremoval, besonders Edikte, sehr viel größere Probleme machen.

Logische Konsequenz ist für mich, dass ich mir ein zweites Deck suche, was eben stark gegen die Hardremoval ist und ich bei Bedarf dann zocke.

 

Ich denke über Mono U oder UR Delver als Backup nach (mir scheinen beide die Anforderungen zu erfüllen). Ich habe bereits einen größeren Teil der Karten und mir gefällt der Spielstyl.

 

 


Eingefügtes Bild

#50 Rabrab Geschrieben 31. Dezember 2017 - 18:17

Rabrab

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 488 Beiträge

Hey,

zwar spiele ich in letzter Zeit viel UB Angler auf mtgo, aber das UR Fiend Deck habe ich auch mal gespielt. 

 

Grobe Änderung zu unseren Listen:

- 4 Delver of Secrets

- 2 Mutagenic Growth

 

+4 Augur of Bolas

+1 Flame Slash

+1 Shadow Rift

 

Mein Gedanke zu dem Deck war, dass es (fast immer) mit einem Combofinish gewinnt.

 

Der Delver als auch Mutagenic Growth helfen hierbei zu wenig. 

Mutagenic Growth protectet nur vor Softremoval und somit auch nur dem Kiln Fiend (und ggf Delver).

 

Augur of Bolas helfen den Comboturn etwas vorzubereiten und dienen zusätzlich als Edictprotection ;)

Das Shadow Rift ist im Slot des 2ten Brainstorm und hilft der Combo vs Heavyremoval Decks, da die Apostle's Blessing anders eingesetzt werden müssen.

Flame Slahs ist vom SB ins MB gerutscht und gibt mehr Kontrolle.

 

VS Affinity musst du entweder viele Gorillas haben oder Removal vs 4/4 Dudes ( => Flame Slash)

 

 

Mein SB ist nicht aktuell, aber so grob:

Deck

 

 

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen bei deiner Problematik.

 

 

Grüße

Rabrab



#51 JulienneASMR Geschrieben 31. Dezember 2017 - 19:15

JulienneASMR

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 500 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Kein Ding. Bin ja nur ich., 28. Februar 2018 - 15:57.

33031284_1800646470055088_61026248379586

 

Kein Ding. Bin ja nur ich.


#52 Morrys Geschrieben 01. Januar 2018 - 18:44

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Schreibe dies jetzt zum zweiten mal, weil mein PC/Internet mich ofensichtlich hasst. Also etwas kürzer....

 

Schön, dass sich noch ein par an an der Unterhaltung hier beteiligen :)

 

Delver of Secrets oder Augur of Bolas ist wohl die große Izzet-Blitz-Frage.

Warum ich mich für den Delver entschieden habe fasst Kein Ding. Bin ja nur ich. über mir gut zusammen. Dass man mit Augur nur 8 Threats hat würde mir wirklich Bauchschmerzen bereiten. 

 

Zu Mutagenic Growth und speziell der 3 Kopien muss ich sagen, dass sich das Deck nun G1 solider anfühlt. Meine ursprünglicher Gedanke zu Growth war mehr Protection zu haben. Im Endeffekt merke ich aber, dass ich mich unabhängiger von TBR fühle. Habe insbesondere in meiner letzten Liga öfters ohne TBR aber mit mehreren Probe und Growth einen Critter bauen können der dennoch groß genug war. Darunter auch ein T3 Kill (mit Delver T1).

Für die SB-Games kommt dann Growth oft raus, wenn ich Karten reinnehmen kann, die besser die Strategie des Gegenspielers unterbinden.

 

Kein Ding. Bin ja nur ich.

 

Affinity - leicht negativ-----------------------Sehe ich ebenso. Für mich ist der Atog ohne Hydroblast etwas unangenehmer. Das ist für mich

                                                                momentan auch der einzige Grund, der für Hydroblast spricht

Elves - positiv----------------------------------besonders Postboard wird es hier recht leicht für Izzet Blitz. Bin ich auch bei dir (,wobei wir beide

                                                                wohl etwas mehr Massremoval spielen als üblich).

RW Kuldotha - sehr negativ-----------------Noch nicht so oft gegen gespielt.

Tron - positiv-----------------------------------Hier ist wahrscheinlich die Version auch wichtig. Tron ist aber oft einfach zu lahm.

Mono U Delver - negativ---------------------Joa. Genauso wie UR Delver ist der Würfelwurf entscheidend. Wer Läuft wem hinterher. Postboard

                                                               wird es etwas besser.

Burn - positiv----------------------------------Selbst ohne Hydroblast stehe ich 3-1 gegen Burn. Scheint mir ein wirklich gutes MatchUp zu sein.

UR Delver - negativ---------------------------Selbes wie Mono U Delver. Mit den besseren Removal vielleicht sogar noch etwas unangenehmer.

G Stompy - positiv----------------------------Ist mir glaube ich noch gar nicht untergekommen....

Bogles - leicht positiv-------------------------Hier habe ich leider ganz andere Erfahrungen gemacht und hätte dieses MatchUp als sehr negativ

                                                             beschrieben. Habe bis jetzt gegen Bogles nur 1 Einzelspiel bei 3? Begegnungen gewonnen. 

UB - abhängig von der Liste------------------Alles mit B und im Control-Bereich sollte ins negative reingehen. Edikte usw..

 

 

Da verlinkst du deine Liste und was sehe ich da an der Rechten Seite :D?

https://www.mtggoldf...ck/874878#paper meine Liste!

 

Mit meiner Manabase bin ich sehr zu frieden. Sowohl 17 Länder, als auch nur 1 Swiftwater Cliffs.

 

Spell Pierce habe ich ins SB verfrachtet. Es ist quasi das vierte Dispel.

 

Hydroblast und Flaring Pain spiele ich noch immer nicht, wobei mein SB meine nächste Baustelle sein wird. Flaring Pain werde ich aber vorerst nicht spielen. Solange ich 3+ Dispel spiele. Circle of Protection ist dann natürlich ein sehr großes Problem für mich, da ich aber in 7 Ligen auf keinen gestoßen bin nehme ich das in Kauf.

Hydroblast kommt mir irgendwie über glorifiziert vor. Gegen Atog hätte ich es schon gerne, aber sonst macht Dispel den Job auch und trifft potenziell mehr als Hydroblast (also Dinge, die man wirklich countern will). Für mich ist damit keine Karte die ich 2 oder gar 3 mal im SB haben möchte. Eine Kopie könnte sich jedoch lohnen. Smelt und Counterspell sind hier für mich Karten für einen Cut.

 

Da ich nun mit 17 Ländern spiele habe ich einen Slot mehr und damit bleibt auch Apostle´s Blessing weiter bei 3 MB.

 

 

Edit: Eben nochmal eine Liga gespielt und 4-1 gegangen. Ein ganzes Match musste ich diesmal tatsächlich abgeben, weil ich screwed war (G1 und G3 finde ich einfach keine Insel und Mull auf 4 bzw. 5 wollte ich nicht).

Im SB habe ich das Smelt gegen einen Hydroblast getauscht. Hatte es nur einmal auf der Hand und da hatte ich bereits nahezu gewonnen.


Bearbeitet von Morrys, 01. Januar 2018 - 21:07.

Eingefügtes Bild

#53 JulienneASMR Geschrieben 02. Januar 2018 - 10:10

JulienneASMR

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 500 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Kein Ding. Bin ja nur ich., 28. Februar 2018 - 15:57.

33031284_1800646470055088_61026248379586

 

Kein Ding. Bin ja nur ich.


#54 Morrys Geschrieben 03. Januar 2018 - 07:21

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Habe wieder 2 Ligen gespielt. 4-1 und Drop aus Frust nach 1-3.

 

Bei der 4-1 Liga habe ich dann tatsächlich 3 mal Bogles gehabt. 2 Matches souverän gewonnen und beim dritten mir das 5-0 verspielt. Ich war bereits in Führung und hatte in G2 den Sieg liegen. 2 Mutagenic Growth und 2 Apostle´s Blessing lassen mich genau an dem grünen und weißen Blocker vorbeilaufen und für genug Damage. Ich nehme mit meinem ersten Blessing aber Pro White und kann mein zweites nicht mehr spielen. Sterbe dann im Backswing.... G3 verliere ich dann ebenfalls, weil sich einfach kein Combo-Beater blicken lässt.

 

Ich glaube, das mir die Mutagenic Growth das Match spürbar aufwerten (auch wenn nach so wenig spielen natürlich der Zufall am meisten ausmacht). Man bekommt zuverlässiger den frühen Kill und ab und zu kann man mit Growth-Unterstützung einen unvorsichtigen Bogle totblocken.

 

Habe auch in einer der letzten Ligen gegen CoP:Red rangemusst und zumindest das Spiel verloren (Match weiß ich jetzt tatsächlich nicht). Ist mir dann aber immernoch zu selten für Flaring Pain.

 

Die 1-3 Drop Liga war unschön. Mono U Delver hatte mich zerstört und im letzten Match musste ich zum ersten Mal gegen Stompy ran. Hier wieder einen dicken Spielfehler hingelegt, nachdem ich seine Hand gesehen hatte trotzdem mit TBR versucht zu killen, aber seine Vines of Vastwood völlig verplant. Da merkt man dann wieder, das man neu in Pauper ist. 

Nach dem groben Schnitzer habe ich es dann erstmal gelassen und bin einfach gedroppt.

 

Insgesamt 4 Dispel (3+1 Spell Pierce) sind wohl dann doch was sehr viel. Da mir auch etwas der Schrecken vor Bogles verloren ging, werde ich wahrscheinlich einen weiteren Hydroblast spielen (probeweise). Smelt ist ja bereits raus.

 

Deck

 

 


Bearbeitet von Morrys, 03. Januar 2018 - 07:22.

Eingefügtes Bild

#55 Morrys Geschrieben 31. Januar 2018 - 00:10

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Ich habe das Deck fleißig weiter gezockt und dieses Jahr 16 Ligen und eine Pauper Challenge gespielt.

 

Die ersten 8 Ligen liefen etwas besser:

1x 5:0

4x 4:1

3x 3:2

 

Nach 16 Ligen stehe ich:

1x 5:0

 

5x 4:1

8x 3:2

2x 2:3

 

Es war etwas entmutigend, denn ich bin gefühlt immer 3:2 gegangen. Dazu kam, dass ich in den letzten 3 Ligen auf massiv mehr CoP: Red gestoßen bin. 3-4 mal so oft wie zuvor -insgesamt-.

 

Deshalb habe ich nun doch Flaring Pain im SB (gegen Counterspell).

 

 

Insgesamt bin ich aber dann doch zu frieden, auch wenn ich in den Ligen etwas nachgelassen habe. In Matches habe ich eine Siegquote von ca. 66% und in spielen ca. 63%.

 

Einige der häufigeren MatchUps:

 

Elves 5:2 

Stompy 4:3

Affinity 6:2

Mono U Delver 6:1

UR Delver 2:3

Izzet Blitz 2:2

Burn 4:2

Tron 6:1

Bogles 5:2

 

Dazu kommen noch einige andere, für die ich mir das zusammen Zählen gespart habe. Davon fallen wohl noch Boros, MBC und UB Control in den Neutral bis negativen Bereich.

Besonders freue ich mich darüber, dass ich mich mittlerweile gegen Bogles behaupten konnte und sogar recht deutlich positiv dagegen stehe. Habwohl in meinen ersten Versuchen mehrere sehr starke Draws abbekommen und wahrscheinlich suboptimal gespielt (wobei ich nicht genau sagen kann, wo ich mein Spiel gegen Bogles verändert habe).

 

Von den häufigen MatchUps stehe ich überall psitiv, bis auf UR Delver. Ich empfinde Izzet Blitz also momentan für eine recht gute Wahl, wobei ich ebenin den letzten Ligen mehr CoP: Red und Boros beobachten konnte.

 

Zuletzt dann noch zur Pauper Challenge:

 

 

Deck

 

Habe die Challenge also bereits mit Flaring Pain im Board gespielt. Dazu mit 2 Hydroblast, wobei ich noch immer nicht 100% überzeugt bin.

 

Match 1: Bogles

Game 1: Also direkt gegen meine alte Nemesis. Beginnt er und legt auch direkt Runde 1 ein Hexproof Tier. Runde 2 ist es 3/3 dann 5/5 dazu kommen dann noch Kleinvieh. Ich bringe derweil runde 3 und 4 einen Cyclopen aufs Feld und Runde 5 doppelt Kiln Fiend wovon einer chumpen muss. Runde 6 geht mein Gegenüber dann auf null.

Game 2: Startet er wieder mit einem Hexproof Tier Turn 1. In seinem 4. Zug kommt er dann mit einem 6/6 First strike vorbei. Ich hab meinen Kiln Fiend und meine zwei Mountain ungetappt. Kiln Fiend geht in den Block und soll mit Blessing Schutz vor Grün bekommen. Das wird tatsächlich mit einem Dispel! gehandelt. Das zweite Blessing kommt aber durch und pumpt zudem Fiend genug um den kleinen Bogle zu fressen.

Das weitere Spiel ist etwas lahm. ich bleibe auf zwei Mountain, die ich nicht tappen möchte, um Removal zu bluffen, denn er findet keinen Bogle und hat nur einen 1/1 Token.

Turn 8 finde ich endlich meine Combo (und auch noch eine Insel) und puste ihn um.

 

1:0

 

Match 2: Mono U Delver

Game 1: Ich freue mich über UDelver, denn ich stehe zu dem Zeitpunkt 6:0 dagegen! Er beginnt mit Delver, der auch im Zug darauf flippt und dazu frisst er meinen ersten Cantrip mit einer Fee. Kurz hoffe ich dann doch auf den Sieg, wenn er nur noch eine Handkarte hat und eine Fee. Er zieht sich dann aber in seinen Ninja und dieser ihn in mehr als genug Counterspells, während mein Feld leer bleibt.

Game 2: Ich beginne Aggro mit Zug 1 und 2 Delver, die zusammen im dritten Zug flippen. Meine Gegenspieler schafft jedoch selbiges. Die Delver traden und ich schaffe es einen Cyclop unter meine Kontrolle zu bringen. Durch Probe weiß ich von den Massen an Counter auf seiner Hand. Ich werfe eher unwichtiges in diese und kann schließlich Turn 9 mit einem 7/4 Double strike einen ausgetappten Gegenspieler angreifen (was durch das Ansoften der Delver ausreicht).

Game 3: Wir traden Unmengen an Ressourcen. Er bekommt kein beeindruckendes Board hin und ich kriege alles wichtige gecountert. Die Partie geht gefühlt ewig und schlussendlich geht meine Uhr zuerst auf 0. Schwer zu sagen, ob ich das Spiel noch hätte holen können. Er hatte micht gut auskontrolliert, aber ich war beständig dabei an dem kleinen Fenster für einen Todesstoß zu arbeiten. Naja so sit es eben eine Niederlage.

 

1:1

 

Match 3: Tron

Tron ist ebenfalls einer meiner besten MatchUps. Da kann er auch mit Fog um sich schmeißen den Sieg hole ich mir beide Spiele ohne groß in Gefahr zu kommen. 2:0

 

2:1

 

Match 4: Pestilence

Ich lege beide Spiele einen frühen Kill hin, ohne große Zwischenstörung. Spiel 1 muss ich diese Sweeper-Ratte bolten, ansonsten ist tatsächlich nichts interessantes passiert.

 

3:1

 

Match 5: Tortured Existence

Spiel 1: Ichbin imersten Spiel schnell unterwegs. Den Turn 4 Kill kann er mit dem Fog-Frog verhindern. Den Turn 5 Kill kommt aber durch.

Spiel 2: Er beginnt mit Tortured Existence und baut sich nach Plan auf. Mit zwei Fröschen auf dem Feld ist er sehr sicher. Ich suche noch etwas nach Electrickery oder doppel Bolt muss dann aber gegen sein wachsendes Board schieben.

Spiel 3: Er bekommt den Turn 3 (oder 4?) kill ab.

 

4:1

 

Match 6: Bogles

Spiel 1: Er fängt an mit Bogle. Dieser Trägt alsbald genug Auren + Amradillo Cloak. 

Spiel 2: Ich bringe Delver und Combo Beater aufs Feld, während sein Bogle recht beständig wächst. Zuletzt kommt dann auch der Cloak, aber selbst der reicht nicht, denn ich gehe die kommende Runde in die Combo.

Spiel 3: Er bleibt bis Turn 4 auf 2 Länder, während ich mit Aura Flux Turn 3 quasi das Spiel gewinne.

 

5:1

Mit einem 6:1 komme ich mit Sicherheit in die Top 8. Ich vermute ein 5:2 wird nur mit viel Glück reichen (es waren 86 Spieler).

 

Match 7: Elves

Ja! Gegen Elfen stehe ich zu dem Zeitpunkt 5:1 und man muss schon recht viel Pech haben um hier zuverlieren.

Was soll ich sagen, ich kassiere ein 0:2. 

Im ersten spiel grabe ich gefühlt die Halbe Bibliothek nach einen Mountain um, finde aber einfach keinen. Spiel 2 bekomme ich eine ziemlich Traumhand beim Elfenspieler ab (multiple Priest of Titania, Wellwisher und andere Spoiler), während sich bei mir nur 1 Bolt und keine Combo blicken lässt.

 

5:2

Ärgerlich gegen 2 meiner besten MatchUps zu verlieren und als Entschädigung bekomme ich den 5. Platz als bestplatzierter mit 5:2.

 

Viertelfinale: Bogles

Also das dritte Mal gegen Bogles. 

Spiel 1: Runde 1 Kommt bei ihm Forest + Aura auf eben diesen. Runde 2 macht er genau nichts. Runde 3 Tapland und noch eine Aura auf den Forest. In meinem Zug haue ichihn dann einfach um.

Spiel 2: Runde 1 kommt bei uns beiden ein getapptes Land. Dann geht es bei ihm weiter mit Bogle und Khalni Garden. Ich brutzel ihm sein Getier mit Blazing Volley. Bei ihm kommt dann noch der Versuch auf ein Wiederaufbau, aber ich habe einen Turn 4 Kill au der Hand und bringe nicht mal mein Aura Flux auf das Feld. Zeit insgesamt für diese Runde 8(?) min.

 

Halbfinale: UR Delver

Spiel 1: Ich fange an und sehe in seinem ersten Zug nur Evolving Wilds. Ich kann mich entscheiden mein Kiln Fiend Turn 2 zu spielen oder noch zu zu warten um ihn darauf mit Protection zu spielen. Long Story short: wegen fehlender Cantrips und weil ich nicht weiß, wogegen ich spiele will ich noch warten. Ende Vom Lied, ich bekomme nicht eine Kreatur unter meine Kontrolle.

Spiel 2: Ich muss auf 6 mullen. Ich halte landlos, aber mit Cantrips und doppel Probe. Gegen UR otP auf 5 oder weniger zu gehen kommt mir wie ein Autoloss vor also gamble ich. Im Scry finde ich kein Land und meine zweite Probe gibt mir nur einen Mountain. Ich spiele dann noch bis Zug 4 und finde nichts und muss mich geschlagen geben. Mein Gegenüber gewinnt die Challenge ungeschlagen.

 

 

Mit einem gesamten 6/3 und dem 3. -4. Platz bin ich absolut zufrieden. Nur kann ich noch immer nicht fassen, dass ich ausgerechnet gegen Elfen und U Delver verliere, aber meinen persönlichen Angstgegner, Bogles, 3 mal recht deutlich schlage.

 

 

Hat noch jemand das Gefühl auf mehr Boros zu treffen?

 

Grüße

 

 

 


Eingefügtes Bild

#56 Morrys Geschrieben 14. Februar 2018 - 14:38

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Ich habe mich etwas auf Reddit rumgetrieben und laut Auswertung der letzten Challenge scheint Boros, hauptsächlich als Monarch, wieder zurück. Ich habe nur eine Liga 2:3 nach meinem letzten Update gespielt und bin momentan in einer mit 0:3. Es läuft also grade gar nicht gut, auch wenn ich beide eher schlecht gespielt habe.

 

Wie ich in einem meiner vorherigen Posts geschrieben habe, möchte ich mir ein zweites Deck anlegen. Grundidee ist eigentlich zwei Decks zu haben, die sich zum Metagame ergänzen. Izzet Blitz wird schlecht, also wird das andere gut und umgekehrt. 

Fest mache ich das am gespielten Removal. Blitz ist schlecht gegen Pointremoval, also möchte ich mir ein Deck suchen, was hier wieder glänzt. 

Kuldotha Boros wäre da eine Idee, wobei mein bisheriger Favorit UR Delver ist. 

 

Da ich zur Zeit aber leider sowieso nicht viel Zeit zum Kartendrehen habe, werde ich wohl erst noch etwas beobachten. Eventuell warte ich sogar noch, ob M25 was downgraded. Vielleicht hat Wizard ja doch ein Auge auf Pauper und gibt dem Format nochmal etwas.

 

Ich hoffe ich werde hier nicht zum Alleinunterhalter. Spielt sonst keiner aktiv Blitz?

 

 


Eingefügtes Bild

#57 MtG_Crash Geschrieben 14. Februar 2018 - 15:05

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.396 Beiträge

Ich habe gegen zwei Leute gespielt die Blitz pilotiert haben, und stehe glaube ich 4:0 dagegen. Wie du sagtest, habe ich Blitz idR mit spotremoval hinhalten können.
Mein Gefühl war, dass Blitz so sehr damit beschäftigt ist sich durch die Bib zu wühlen, dass viel Mana dafür drauf geht bis sie ihren Kiln Fiend oder Cyclops finden. So kommt es, dass selbst T4 nicht zwei Kreaturen auf einmal gelegt werden können. Wenn ich also gegen Blitz gespielt habe, hat idR eine einzige Journey to Nowhere gereicht, um den Blitz-Spieler in meinem eigenen Tempo ca T5 umzuboxen. Weil wenn sein Fiend weg ist, muss er wieder weiter nach einer Kreatur buddeln.

Auch Chainer's Edict-Effekte lassen Blitz einfach nicht in die Gänge kommen.

 

Kleine Frage aus persönlichem Interesse: Wie große Probleme waren für dich die klassischen SB Karten wie zB Circle of Protection: Red oder Prismatic Strands? Die spiele ich ja jetzt im SB, aber mir fehlt bislang noch die Praxis um die Durchschlagskraft einzuschätzen.
Haben dich solche Karten mal zerlegt, oder wie hast du die Spiele verloren?

 

mMn ist ja Mono-U Delver das beste Deck. Gegen Ub habe ich auch bissl Erfahrung. Ur spielte bislang niemand bei mir.

Wenn du in Blitz-Manier den Gegner strikt proaktiv umboxen willst wäre ansonsten W(r?) Heroic noch eine Überlegung für dich.

LG


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to loose that way yourself."
- Reid Duke


#58 Morrys Geschrieben 14. Februar 2018 - 16:02

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

Ich nehme an, du spielst Boros? (Monarch oder Kuldtha?)

 

Als Blitz Spieler ist man auf seine Combo-Beater angewiesen und muss gegebenenfalls viele Ressourcen auf der Suche nach eben jenen aufwenden. Dies gilt insbesondere für die Listen mit Augur of Bolas anstatt Delver of Secrets.

Ich spiele mit Delver, der dann noch eine zusätzliche Bedrohung ist.

Boros, egal welche Variante, ist und bleibt aber ein schlechtes MatchUp. Günstige Beater viel gutes Pointremoval und CA sind meist zu viel für Blitz. Mit Prismatic Strands und CoP: Red wird es dann ganz düster.

 

Journey to Nowhere ist im Pauper wohl mit das Beste Catch-All-Removal. Ich rate dir aber insbesondere gegen Blitz sehr vorsichtig zu sein. Hat der Blitzspieler nur eine Kreatur und noch Mana offen, kann er dich von einer guten Boardposition ins Nichts schießen mit Apostle´s Blessing (er gibt seiner Kreatur Protection White, während Journey auf dem Stack ist und du musst dann später eine eigene Kreatur exilen -> kein May-Effekt)

 

Gegen Fog-Effekte kann man mit Blitz gewinnen, wobei Prismatic Strands einer der unangenehmeren ist. Entweder man sitzt sie aus, oder countert mit Dispel. Ich habe immer viel Dispel gespielt, zeitweise sogar 2 MB und 2 SB, und bin damit auch gegen Fog sehr gut gefahren.

Wenn du also gegen Blitz spielst und genug Damage auf dem Board hast, würde ich mir überlegen eine weiße Kreatur für Flashback zurück zu halten, um nicht gegen den Counter zu schieben.

CoP: Red ist nochmal eine andere Hausnummer. Hier wird es schon schwieriger. Die einfachste Methode ist Glück haben und sein 1-Off Flaring Pain zu ziehen. Eine Karte die man immer mal in roten Aggro Sideboards findet. 

Man kann aber auch durch einen CoP ohne Flaring Pain gewinnen. Der CoP bindet Mana und an irgendeinen Zeitpunkt im Spiel wird der Gegenspieler sich mit vielleicht nur zwei offenen Mana seinen Zug abgeben. Die Zeit bis dahin muss genutzt werden um Beater und Temur Battle Rage zu suchen, um dann über sehr große Double Striker zu gewinnen (man muss für Double Strike auch doppelt bezahlen um keinen Schaden zu nehmen!).

Ansonsten kann man noch versuchen mit Delver was zu reißen.

 

CoP: Red würde ich aber nicht zwingend in Boros spielen. Prismatic Strands ist bereits sehr gut und in anderen MatchUps auch relevant. Durch das Removal ist Blitz bereits gut schlagbar. Argument für CoP: Red ist dann eher, wie oft man gegen Burn ran muss.

 

U Delver ist zweifelsohne ein starkes Deck, aber es gibt MatchUps die damit schwer gewinnbar sein sollten. Elfen stelle ich mir fast ungewinnbar vor und mit Blitz habe ich mich gegen Mono U auch immer sehr wohl gefühlt (wobei Blitz nicht so oft gespielt wird).

Ur bietet einfach sehr starkes Removal und im SB auch Mass-Removal, was ich sehr schätze.

 

W® Heroic ist nichts für mich. Wenn ich Combo-Aggro zocken möchte, werde ich weiter Blitz spielen (oder Tireless Combo probieren). Ich suche eben ein Deck, was in anderen Bereichen als Blitz seine Stärken hat und so eine alternative Wahl darstellt, um etwas auf das Online-Meta reagieren zu können.


Eingefügtes Bild

#59 MtG_Crash Geschrieben 14. Februar 2018 - 16:25

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.396 Beiträge

Ne, ich spiele kein Boros, sondern meinen Mono-W Brew mit Equipments.

Da komme ich T2 idR mit 3/2 oder 4/2 fliegend rüber und kann auch selber fix den Sack zu machen. Dh Blitz musste vmtl sehr sauber ziehen um mit dem Tempo mithalten zu können.

 

Unser einer Blitz Spieler ist jetzt wohl auch auf Ub umgestiegen wie ich gehört habe.
Also viel Erfahrung gibts meinerseits leider nicht ;(

 

LG


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to loose that way yourself."
- Reid Duke


#60 Morrys Geschrieben 21. März 2018 - 16:25

Morrys

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 297 Beiträge

So. Ich habe M25 abgewartet und es scheint sich hinsichtlich Reprints keine Auswirkungen zu haben. 

Wie ich Anfang des Jahres schon leicht gemerkt habe, ist es nun offensichtlich, dass Boros Monarch viel mehr gespielt wird. Auch UR Delver scheint mir mindestens konstant oft, aber auch eher mehr gespielt zu werden.

Dagegen vermisse ich Elfen, die anscheinend einen starken Rückgang erleben (danke Boros Monarch für Maindeck Electrickery...).

 

Damit werden (mindestens) 2 der schlimmsten MtachUps häufiger und mit das beste MatchUp verschwindet fast vollständig.

Für mich sieht das Meta momentan eher ungünstig für Izzet Blitz aus.

 

Ich hatte mich kurz mit Kuldotha Boros versucht, aber ich werde wahrscheinlich bei Izzet Blitz bleiben und lieber versuchen das Deck besser auf das Meta vorzubereiten.

 

 

Deck

 

 

So hatte ich das Deck zuletzt noch gespielt. Um gegen das neue Meta bestehen zu können, werde ich etwas ändern müssen.

Ob besser oder schlechter, weiß ich nicht, aber ich versuche jetzt Augur of Bolas für den Delver. Zumindest gegen Boros empfand ich einen weiteren Beater als positiv, aber ich will es jetzt mal mit mehr CA versuchen.

 

Ansonsten lasse ich das MB so wie es ist. Einzig ob ich Electrickery oder Flame Slash gegen Brainstorm tausche wäre noch eine Idee.

 

Das SB muss sich jedoch ändern. Stormbound Geist spiele ich 3, ist aber genau in den Problem-MatchUps gut. Hier überlege ich auf 4 zu gehen.

Den Luxus Aura Flux zu spielen, kann ich mir vermutlich nicht mehr leisten. 

Blazing Volley war für Elfen und um einen Bogle Turn 1 OtD erschießen zu können. Elfen sind nahezu weg und meine Angst vor den Bogles habe ich bereits verloren. Aber Electrickery ist sehr gut gegen Delver-Varianten und Token. Vermutlich tausche ich 1 zu 1.

 

Pyroblast empfand ich als fast beste SB-Option. Ein Großteil der Top-Decks spielt Blau. Eventuell wird man nun auch mehr Tron sehen (soll ein wirklich gutes Spiel gegen Boros haben) und die spielen meist auch mit Blau. Ich überlege auf 3 Kopien zu gehen.

 

Hydroblast war für mich schon immer etwas überhyped und im jetzigen Meta eher noch schlechter. Es ist fast nur noch gegen Burn gut. Affinity sehe ich nicht mehr, Izzet Blitz wird vermutlich zurück gehen und war ohnehin nicht so viel gespielt und gegen Boros erwischt man die gleichen Sachen auch mit Dispel (und zusätzlich noch Prismatic Strands). Was mir noch einfallen würde ist der "Fireball" in Tron, aber wenn die damit den Kill schaffen, hat man sein Zeitfenster für einem selbst eh verpasst. Für mich heißt das, ich kurze hier auf 1 oder sogar komplett und spiele 2/2 Main/SB Dispel.

 

Flaring Pain tut weh wird wahrscheinlich vorerst bleiben, außer ich spiele tatsächlich gesamt 4 Diespel?

 

Flame Slash. Hm. Eigentlich ist der gegen Affinity gedacht (scheint weniger geworden zu sein), zudem Boarde ich ihn gegen Burn um mit Sicherheit die Kreaturen handeln zu können. Da es auch noch Stompy und dergleichen gibt werde ich wohl mindestens einen, wahrscheinlich beide weiterhin spielen.

 

Eine Liga habe ich jetzt bereits gespielt. Neu mit Augur of Bolas und SB:

Deck

 

Gorilla Shaman wollte ich explizit wegen Boros haben um seine Artefaktländer angreifen zu können. Boros ist recht manaintensiv und sie spielen bedingt durch ihren CA und Boros Garrison nur 21 Länder. Da ich aber nur 1 spiele UND er potentiell auch mal Nichts tut bin ich nicht mehr sehr überzeugt von diesem Plan.

Karten, die mir auch noch im Kopf umher schwirren sind: 

Spell Pierce trift auch Journey to Nowhere und Prophetic Prism und co. 

Echoing Truth kann Token handhaben, sowie temporär alles was man sonst nicht erwischt. Wahrscheinlich zu viel Spielerei

Mulldrifter und mitgrinden. Da die restlichen Teile zum Grinden zum großen Teil fehlen wohl auch nur -nett-.

Skred. Warum eigentlich nicht? UR Delver macht es bereits vor und das bei nur einem Land mehr (und ohne 1 Swiftwater Cliffs).

Zur not kann ich ebenfalls nur Evolving Wilds spielen. Wenn man Skred mit Flame Slash vergleicht wird einem auffallen, dass man nur gegen das nun viel seltenere Affinity wirklich 4 Schaden braucht. Nach 3 Schaden wird eigentlich als nächstes 5 Schaden gegen Gurmag Angler wieder relevant. Zudem ist Skred ein Instant, was ihn so viel besser macht.

 

Vorerst werde ich keine zu große Experimente machen und etwas in diese Richtung Versuchen:

 

Deck

 

Besonders Skred werde ich mir überlegen.


Eingefügtes Bild




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.