Zum Inhalt wechseln


Foto

[EDH, Multi] Grand Arbiter Deck (GAAV)

Multiplayer Essen EDH Control

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 Harvey123 Geschrieben 19. September 2013 - 20:29

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

Moinsen, 

 

seit einiger Zeit drängt mich meine EDH-Runde in Essen, ein zweites EDH-Deck zu bauen. Bisher pilotiere ich nur die Ziege (aka Zedruu the Greathearted) als General, http://www.mtg-forum...at-goats/page-3. Das Deck ist inzwischen ziemlich ausentwickelt, und ich selber hätte Lust, was Neues auszuprobieren und durchzuoptimieren. Außerdem ist es ist öde, wenn alle das Deck wechseln und nur ich mit dem allseits bekannten Haufen weiterspiele... :rolleyes:

 

Genug der Vorrede, die neue Aufgabe: Ein Grand Arbiter Augustin IV- Deck mit Enchantment-Schwerpunkt für gepflegten Casual-Multiplayer-Spaß mit einem Best Of nervtötender Karten. :rage: :rage: :rage:

 

Warum spielst Du den Grand Arbiter denn bitte mit Enchantments?

 

Weil ich mal ein Enchantment-lastiges EDH spielen wollte, gerne countern und dem Geschwindigkeitsvorteil von Ramp-Decks etwas entgegenhalten können möchte. Ich weiß, dass der Grand Arbiter Augustin IV als General häufig mit viel Instants und Non-Permanent-Spells gespielt wird. Ich würde da gerne was Neues ausprobieren. Außerdem funktioniert der "Ich counter einfach alles weg"-Plan im Multiplayer eher nicht. Daher will ich es mit bleibenden Hinderungseffekten probieren, deren symmetrische Wirkung dann ggf. zu brechen ist.

 

Aha, wie muss man sich das Ganze dann ungefähr vorstellen?

 

Deck: When doves cry...

 

Was für ein Haufen, erzähl mal was zu einzelnen Karten!

 

Mana-Artefakte oder das Ramp-Race: Super-wichtig; in unserer Runde sind die Decks am gefährlichsten, die die ersten Runden quasi nur rampen (sei es mit grünem Basic-Land-Ramp, Multiplikator-Ländern, oder klassischem Artefakt-Ramp), um dann kranke, teure (cc) Sprüche zu casten, dass man mit einfachen Bordmitteln (Targeted Removal, Wrath, 1x-Countern) fast schon keine Chance mehr hat. Wenn ich im Ramp-Race die Nase vorn habe, sieht es gut aus, optimal liegt der Augustin t2, und ich habe ca. 8-10 Chancen im Deck, dass er t3 liegt. 

 

Frontline Medic: Der (gar nicht so kleine) Mann hat sich probehalber einen Platz verdient, weil er countern kann, was gerne vergessen wird. Außerdem möchte ich seinen Indestructability-Effekt nutzen, um danach ggf. mit Massenabräumern einseitig das Board zu sweepen. Wirklich zwingend ist er nicht...

 

Aura Thief: Der Dieb ist natürlich wegen seiner Synergie mit dem Enchanted Evening an Bord, einer der feinsten Magic-Combos, wie ich finde. Das Problem ist noch, mehr Sac-Outlets als z.B. High Market für ihn zu finden, wahrscheinlich brauche ich doch noch einen Altar of Dementia...

 

Guile: Der Klobo ist eigentlich nur durch die gleichzeitige Anwesenheit von Dovescape (und natürlich einiger anderer Counter-Effekte, z.B. Kira, Great Glass-Spinner) gerechtfertigt. Ansonsten ist er immerhin ein schwer blockbarer 6/6er.

 

Bruna, Light of Alabaster: Sie bringt Power-Auren wie Eldrazi Conscription und Corrupted Conscience beim Angriff UND BEIM BLOCKEN (zurück) auf das Board und direkt in ihre Arme. Danach ist dann gerne mal Schluss für Timmy. Ach ja, sie liebt Intuition (KAUFICH, KAUFICH!) auf drei Auras. Funktioniert glücklicherweise auch dann noch, wenn die Kira, Great Glass-Spinner liegt.

 

Kira, Great Glass-Spinner: Soll vor allem den General vor Targeted Removal beschützen, mein Deck selbst wird davon nicht so stark behindert, weil ich nicht so darauf angewiesen bin, eigene Kreaturen anzielen zu müssen. Des Gegners Mass Removal wird vom General und Kollegen entsprechend verteuert oder behindert.

 

Untap-Karten wie Rewind, Frantic Search: Wenn der Grand Arbiter oder das Sapphire Medallion liegt, kann ich vom Untap-Effekt mehr profitieren.

 

Zu weiteren Karten werde ich nach Bedarf nach und nach was schreiben. Finde das immer etwas ermüdend (für den Autor UND den Leser), sklavisch die gesamte Liste (inkl. Basic Lands) kartenscharf zu erläutern. Dat kann und will kein Mensch lesen…

 

Hmm, wie läuft das denn so?

 

Bis jetzt ganz gut. Zu meinen typischen Problemen am Anfang gehört der „Brasilianer-Effekt“: Ich pack gerne Schönspieler-Karten und komische Old-School-Karten ins Deck, die nicht zwingend sind, aber oft überraschen und Spaß machen. Dafür fehlt dann öfter der Zug zum Tor. Meist brauche ich ein paar Monate Deck-Entwicklung im Forum hier und in meiner Runde, um dem Deck die nötige Ernsthaftigkeit zu verpassen (und dann baue ich was Neues).

 

Typische Situationen sind z.B.: Hab mit der Stasis das gesamte Board eingefroren, kann aber nicht voll davon profitieren. Ich ziehe Karten wie blöde, kann das aber nicht schnell genug in Druck umwandeln. Hab ein, zwei Combos drin, richte aber nicht das ganze Deck darauf aus, die Combos möglichst schnell zusammenzukriegen. Aber macht ja auch nix, am meisten Spaß macht es, jeden Montag auf ein paar Positionen mit neuen Spielern aufzulaufen und dann zu schauen, was wann warum rockt (oder nicht).

 

 

Greets,

der Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 04. April 2018 - 16:29.


#2 Harvey123 Geschrieben 17. Dezember 2013 - 17:16

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

So,

 

nach etwas drei Monaten ausgiebigen Testens in unser Essen/Mülheimer-EDH-Runde habe ich das Gefühl, mit dem Deck auf dem richtigen Weg zu sein. Aktuelle Liste im Start-Post. Besondere Erkenntnisse bis hierher:

 

1) Dovescape ist ein ziemlicher Game-Changer, auch wenn ich den Taubenschlag bisher noch nicht mit Guile in die Combo bringen konnte. :wacko: Aber die Verlagerung auf ein reines Creature-Race ohne Spell-Support ist schon interessant. Man muss ziemlich umdenken, so wie beim Ramschen in einer Skat-Runde. Ich werde mal schauen, wie man den Taubenschlag noch weiter missbrauchen kann... :rage:  Eine Richtung ist im Deck bereits angelegt: Spells uncounterbar zu machen. Hilfreich ist auch die Leyline of Anticipation, um mit Non-Instant-Spells dem gegenerischen Angriff ein paar Tauben dazwischenflattern zu lassen. Weitere Ideen und Vorschläge sind natürlich willkommen... ;)

 

2) Ethereal Usher ist etwas klobig, aber in diesem Deck ein vielseitiger Tutor, der sowohl die Combo-Pieces Dovescape und/oder Guile suchen kann, als auch andere gute Sachen wie Consecrated Sphinx, Sun Titan, Rasputin Dreamweaver, etc.

 

3) Ajani Goldmane kann Tauben pumpen und den Luftkrieg gewinnen helfen. Außderdem synergiert er mit dem Master of Waves, so dass sich ggf. doch wieder auch ein Venser, the Sojourner lohnen könnte.

 

NEU DABEI:

 

4) Opposition, diese recht vergessene, aber lustige Karte soll meine Tauben, Elementarwesen, Meervölker, etc. in kleine Locker verwandeln. Synergien u.a. mit Stonybrook Schoolmaster, Winter Orb und der zweiten Funktion vom Tamiyo, the Moon Sage. Kann, EOT mehrfach aktiviert, auch gut eine Stasis vorbereiten...

 

RAUS:

 

5) Der Frontline Medic macht doch zu selten sein Counter-Ding (das zudem noch konditional ist) und das mit dem Indestructible-Angriff ist eher aus der "Win More"-Kategorie, mein Eindruck jedenfalls.

 

So viel für heute!

 

Greets,

der Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 25. Januar 2014 - 12:49.

  • kiki hat sich bedankt

#3 Harvey123 Geschrieben 23. Januar 2014 - 20:44

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

Moin,

 

da sich doch recht viele Leute den Thread angeschaut haben, dachte ich, ein Update könnte nix schaden. Wie auch bisher ist die aktuelle Liste im Start-Post zu finden.

 

ERKENNTNISSE SEIT DEM LETZTEN MAL:

 

1) Der Permanent-Anteil im Deck ist für ein Grand-Arbiter-EDH zwar immer noch recht hoch. Er und andere Tax & Lock-Effekte (z.B. Stasis, Blind Obedience, Winter Orb, Rhystic Study) reduzieren aber häufig die Anzahl der Sprüche, die meine Gegner pro Zug spielen (können). Das wiederum macht Counter effizienter. Daher habe ich deren Anzahl erhöht. Um trotzdem Card Advantage zu behalten/erreichen, sind auch permanent-based Counter-Effekte dabei, wie z.B. Glen Elendra Archmage oder Ertai, Wizard Adept.

 

2) Um das Maximum aus dem Taubenschlag rauszuholen, habe ich mehr Counter und andere Sprüche integriert, die auch bei liegender Dovescape funktionieren. Beipiele sind die Cycling-Funktion vom Complicate oder Wizard Replica (ein fliegender Artefakt-Wizard! :o)

 

Außerdem will ich die Tauben und anderen Viecher, die unter dem Taubenschlag ins Spiel kommen (und auch dort bleiben, weil der Taubenschlag das meiste Mass Removal abstellt) besser nutzen. Hierfür hat sich die Opposition sehr bewährt, daneben auch die Mirror Entity, die meine Kreaturen pumpen kann.

 

Drittens habe ich ein, zwei Reset-Button eingebaut, um sich ggf. selbst von der Dovescape (EOT) zu befreien. Sei es, um dem Two-Headed-Kollegen zu helfen, oder um eine Combo duchzuziehen: Tradewind Rider, Vedalken Mastermind.

 

3) Damit die Stasis ( :rage: :rage: :rage:) richtig rockt, braucht man ein saugutes Timing, (möglichst dicke) Vigilance-Treter, den Ajani Goldmane plus Weenies, die gute alte Sun Titan-Combo-Schleife oder Möglichkeiten, sie EOT vom Gegner zu bouncen. Letzteres ist ein weiterer Grund, Tradewind Rider und Vedalken Mastermind mit an Bord zu nehmen.

 

RAUS:

 

4) Bruna, Light of Alabaster hat sich als zu konditional erwiesen, meist war sie "nur" ein dicker Flieger mit Bluff-Potential. Da ich bisher keine Intuition auftreiben konnte, bleibt ihr Combo-Potential unausgeschöpft. Eldrazi Conscription bleibt wegen Sovereigns of Lost Alara dennoch drin.

 

NEU DABEI:

 

5) Ein halb verstecktes Wizards-Päckchen (um die 10 Stück!) um Azami, Lady of Scrolls. Außer Karten ziehen sollen die Zauberer verschiedene Toolbox-Aufgaben übernehmen ... und unter Dovescape ins Spiel kommen können :rolleyes: 

 

6) Elspeth, Sun's Champion, eine sehr schöne Token-Produzentin, die gut mit der Opposition synergiert. Ihre zweite Ability lässt den weit überwiegenden Teil meiner Kreaturen auf dem Baord.

 

 

Greets,

der Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 31. Januar 2014 - 22:55.

  • kiki hat sich bedankt

#4 Spartacus Geschrieben 23. Januar 2014 - 21:01

Spartacus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 377 Beiträge

Ich habe jetzt mal die Liste durchgeguckt und fände Ghostly Prison, Propaganda und Safety Sphere ganz interessant. (hab die Karten jetzt nicht in der Liste entddeckt.)

Wenn die Gegner noch was casten wollen, wird's mit dem angreifen halt schwer. Vor allem die Sphere kann mit gewissen Karten in deinem Deck ziehmlich broken werden. (z.B. mit Enchanted Evening)


Ehemals Blade the Hunter.
Meine Haves/Wants

 


#5 Harvey123 Geschrieben 31. Januar 2014 - 20:12

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

Ich habe jetzt mal die Liste durchgeguckt und fände Ghostly Prison, Propaganda und Safety Sphere ganz interessant. (hab die Karten jetzt nicht in der Liste entddeckt.)

Wenn die Gegner noch was casten wollen, wird's mit dem angreifen halt schwer. Vor allem die Sphere kann mit gewissen Karten in deinem Deck ziehmlich broken werden. (z.B. mit Enchanted Evening)

 

Moin Spartacus,

 

vielen Dank für Deine Anregungen!

 

Einige der von Dir genannten Karten hatte ich in einer früheren Version des Decks tatsächlich in der Liste. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass diese Enchantents einen in so einer Schein-Sicherheit wiegen, der Gegner sich statt immer anzugreifen mehr darauf konzentriert, Boardpräsenz aufzubauen, und Dir dann, wenn er richtig Druck auf dem Tisch hat, die Bremser wegballert. Außerdem - und das sag ausgerechnet ich :lol:! - sind mir diese Karten dann doch zu passiv und zu eindimensional in ihrer Wirkung.

 

Die Opposition finde ich flexibler, auch sie kann Kreaturen vom Angriff abhalten, dafür aber noch viele andere Tricks! Als weitere (bedingte) Angriffsbremse habe ich den Static Orb verbaut, den man übrigens für den eigenen Untap Step mit eben dieser Opposition schön abschalten kann.

 

NEU DABEI:

 

1) Mit 33 Ländern ist das Deck für ein EDH ziemlich schmal aufgestellt, daher will ich den Burnished Hart ausprobieren, der mir allerdings etwas träge erscheint. Mal schauen, immerhin funktiniert er auch unter der Dovescape und man kann ihn mit dem Sun Titan wiederholen.

 

2) Jin-Gitaxias, Core Augur kommt auch mal von der Bank ins Spiel. Ist zwar ein sauteurer Spieler (mana-mäßig), aber Rasputin Dreamweaver und Riptide Shapeshifter (der seinen Trick auch getappt und sofort durchziehen kann!) sollten ihm helfen, ins Spiel zu finden... (hör gerade Fußball im Radio...)... gerne auch EOT vom Gegner! :rage: :rage: :rage:

 

RAUS:

 

3) Ethereal Usher hat sich letztendlich ZU klobig angefühlt:  {U} {U} {1} in der Main Phase ausgeben, dann die eigene Kurzfrist-Strategie offenbaren, die man sowieso erst im nächsten Zug umsetzen kann... och nee. Als Kreatur ist er eh ein Witz. :hammer:  Als Ersatz-Tutor kommt der Enlightened Tutor rein.

 

NEUE ERKENNTNISSE:

 

4) Selbst Krosan Grip hat gegen Dovescape keine Chance... :D

 

Greets,

der Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 01. Februar 2014 - 11:36.


#6 bloppus Geschrieben 16. Februar 2014 - 16:21

bloppus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 126 Beiträge

Warum spielst du eigentlich nicht Idyllic Tutor? Kann Sachen wie Stasis, Dovescape oder Back to Basics suchen wenn man sie denn grade braucht... Hat halt das selbe Problem wie der Ethereal Usher.


Bearbeitet von bloppus, 16. Februar 2014 - 16:22.


#7 Harvey123 Geschrieben 21. Februar 2014 - 14:41

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

Hey Bloppus,

 

an den Idyllic Tutor hatte ich noch gar nicht gedacht, Danke! In meinem großen Hightower-Combo-Highlander-Deck (http://www.mtg-forum...-ending-combos/) spiele ich den auch. In diesem Deck ist er mir aber - Du hast es schon richtig vermutet - genau wie der Ethereal Usher zu langsam und zu sehr ne Ansage für den Gegner…Obwohl ich schon ein großer Fan von Search- und Tutor-Elementen für dieses Deck bin… aber dazu unten mehr.

 

NEU DABEI:

 

1) Der von mir sehr geschätzte Riptide Shapeshifter bekommt versuchsweise eine kleine, aber feine Schlägertruppe als Toolbox an die Seite gestellt: Ulamog, the Infinite Gyre, Elesh Norn, Grand Cenobite und Reya Dawnbringer. Letztere synergiert schön mit dem Shapeshifter zu einer GY-Recursion-Schleife. :o

 

2) Im Counter-Department habe ich die Counterbalance reingenommen, weil ich versuchen möchte, den Anteil der permanent-based Counter-Effekte nach oben zu treiben. Ich weiß, dass in Highlander-Formaten die Counterbalance deutlich weniger effektiv ist als in den Constructed-Formaten. Mir gefällt aber das psychologische Element, wenn der Gegner abwägen muss, ob er seinen wertvollen Spruch riskiert, oder vorher mit einem verzichtbaren Spell vorfühlt, was oben liegt. Synergien u.a. mit dem Descendant of Soramaro.

 

3) Ephara, God of the Polis ist endlich aus Spanien eingetroffen und wird sofort ausprobiert. Schön, dass man sie auch bei liegender Dovescape spielen kann...

 

RAUS:

 

4)  Es zerreißt mir das Herz, aber der Seahunter muss gehen. Immer, wenn er lag - was ohnehin selten genug vorkam - dachte ich:"Meeh, so'n Merfolk ist jetzt das Allerletzte, was ich brauche..." :|

 

NEUE ERKENNTNISSE:

 

5) Der Aura Thief wird mit dem Aufkommen von mehr Enchantments und Creature Enchantments durch BotG immer interessanter. Ich hätte aber gerne noch mehr gute „Sacrifice a creature“-Länder eingebaut.

 

6) Der Mana-/Resource-Denial-Plan mit Static Orb ist in einigen Spielen schon gut aufgegangen. Gegen Monster wie den Maelstrom Wanderer hat er den angerampten Länder-Vorsprung des Gegners ab dem Midgame schön egalisiert...

 

7) Eine interessante Entdeckung im Bereich blaues Rampen ist für mich der Dreamscape Artist, der demnächst getetest wird.

 

Greets,

der Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 22. Februar 2014 - 12:10.


#8 Death0815 Geschrieben 23. Februar 2014 - 11:06

Death0815

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 301 Beiträge

 

Ich weiß, dass in Highlander-Formaten die Counterbalance deutlich weniger effektiv ist als in den Constructed-Formaten

Also, ich persönlich mag die Balance, wenn sie auch nur 1 Karte countert, war sie den Slot wert. Mit nem Topf oder anderer Librarymanipulation steigt die Chance was zu treffen. Und, wenn wir mal ehrlich sind, der großteil der Karten -auch in HL Formaten- liegt im CC Bereich von 2-4, auch mal 5 Mana... Ansonsten wären die Decks ziemlich komisch gebaut..... Ja, dass man im EDH dann nicht die dicken Spells erwischt, damit muss man leben und wenn man mal wirklich lucky topdeckt und ka, ein Rise from the Grave  countert, ists umso lustiger ;)

 

 

Sieht man ja auch an deinem Deck sehr schön, wobei das dann im 6er Slotbereich nochmal nen kleinen Peak hat ;)

 

PS: Da fällt mir auf: Wo is der Sensei's Divining Top ?!?! :P

 

So, nachdem ich meinen Senf zur Balance abgeben musste, musste ich mir das Deck ja mal genauer anschauen.... Bissl was wäre mir aufgefallen:

 

Guile -> Sooooo dolle find ich ihn net, oder ist er einfach nur als Beater drinnen?
Warum Mana Leak; aber kein Counterspell?
Ephara, God of the Polis: Mehr als 1 Karte per Turn wird sie nicht abwerfen. Rechnet sich das?
Jin-Gitaxias, Core Augur - Von dem bin ich iwie nicht mehr so ganz überzeugt. Bei mir rennen zu viele Reliquary Tower rum, klar der Draweffekt is schon super, da gibts aber bestimmt was besseres...
Rayne, Academy Chancellor -> wie viel zieht sie denn so? In meinem Meta zieht sie max 2 Karten (wenn sie enchanted ist ;) )
Enchanted Evening, aber kein Serra's Sanctum??
Du spielst sooooo viele, in meinem Meta schlicht als "Assikarten" bezeichnete Karten, da wunderts mich eigtl, dass du keine Iona, Shield of Emeria als zus. Option spielst :D

Gilded Lotus -> Stellt dir relativ viel FARBIGES Mana bereit....
Voidmage Husher -> Er istn Wizard und ein rekursiver Ability Counter.
Patron Wizard -> More Counter, und da du ja sowieso relativ viel Wizards spielst ergänzt er hier sehr schön. Vor allem mit deinen ganzen Manadenialeffekten.
Thousand-Year Elixir ->  Ein paar Effekte haste hier schon, bei dem sich das Artefakt rechnen würde, alleine Empress Galina....
Lullmage Mentor -> Wäre ne Option, noch schneller an Tokens zu kommen und du bekommst Wizardtokens.

Surgespanner und Sigil Tracer -> Fände ich beide zumindest interessant für dein Deck
Wanderwine Prophets -> Ka ob du den spielen möchtest, aber mit ner Thassa ist er meistens Game ;)

 


Bearbeitet von Death0815, 01. März 2014 - 11:03.

Meine Generäle:
Rith, the Awakener                                                                        Sharuum the Hegemon (Artifact)
Rhys the Redeemed (Token)                                                        Karador, Ghost Chieftain
Sygg, River Cutthroat (Unblockable)                                             Balthor the Defiled (Relentless Rats)
Child of Alara (Reanimator)                                                           Child of Alara (Blink)
Rafiq of the Many                                                                          Captain Sisay
Obzedat, Ghost Council                                                                Yeva, Nature's Herald
Momir Vig, Simic Visionary                                                            Animar, Soul of Elements
Jarad, Golgari Lich Lord                                                               Riku of Two Reflections


#9 Harvey123 Geschrieben 27. Februar 2014 - 18:30

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

Moin Death0815,

 

vielen Dank für Deine vielen Anmerkungen, das ist mal ne echte Freude! :hammer:  Werd mich Deinen Punkten in mehreren Tranchen widmen...

Also, ich persönlich mag die Balance, wenn sie auch nur 1 Karte countert, war sie den Slot wert. Mit nem Topf oder anderer Librarymanipulation steigt die Chance was zu treffen. Und, wenn wir mal ehrlich sind, der großteil der Karten -auch in HL Formaten- liegt im CC Bereich von 2-4, auch mal 5 Mana... Ansonsten wären die Decks ziemlich komisch gebaut..... Ja, dass man im EDH dann nicht die dicken Spells erwischt, damit muss man leben und wenn man mal wirklich lucky topdeckt und ka, ein Rise from the Grave  countert, ists umso lustiger ;)

 

PS: Da fällt mir auf: Wo is der Sensei's Divining Top ?!?! :P

 

In der Tat, die bisherigen Spielerfahrungen zeigen: Die Counterbalance wird als ständige Bedrohung wahrgenommen, macht CA ab dem zweiten gecounterten Spel (und das ohne Mana-Einsatz), und ihr Missbrauchspotential lässt sich mit anderen, für sich guten Karten ausschöpfen. Neben Descendant of Soramaro kommen daher besagter Sensei's Divining Top und die sehr gute Scroll Rack mit rein.

 

NEU DABEI:

 

1) Der Proteus Staff, der ebenfalls von Sensei's Divining Top und Scroll Rack profitiert. Der Staff passt gut in dieses Deck, das einerseits je nach Spielsituation "verzichtbare" Kreaturen hat und auf verschiedene Weise Token produzieren kann, andererseits mit dem Mana-günstigen Reincheaten von Phatties das Überraschungsmoment auf seiner Seite hat, weil der Gegner sich auf eher zähes Staxx-Gedöns 8[ 8[ 8[ eingestellt hat. Und - :wacko: - plötzlich liegt da Ulamog, the Infinite Gyre...

 

Man kann (mit einem gewissen Risiko) mit dem Proteus Staff natürlich auch gegnerische Commander in die Bibi schicken... :rage: :rage: :rage: oder dem Partner in einem 2hG-Game aushelfen.

 

Später mehr.

 

Greets,

der Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 01. März 2014 - 15:39.


#10 Harvey123 Geschrieben 04. März 2014 - 20:26

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

So,

 

heute mal zum nächsten Rutsch der guten Anmerkungen von Death0815:

 

...

So, nachdem ich meinen Senf zur Balance abgeben musste, musste ich mir das Deck ja mal genauer anschauen.... Bissl was wäre mir aufgefallen:

 

Guile -> Sooooo dolle find ich ihn net, oder ist er einfach nur als Beater drinnen?
Warum Mana Leak; aber kein Counterspell?
Ephara, God of the Polis: Mehr als 1 Karte per Turn wird sie nicht abwerfen. Rechnet sich das?
Jin-Gitaxias, Core Augur - Von dem bin ich iwie nicht mehr so ganz überzeugt. Bei mir rennen zu viele Reliquary Tower rum, klar der Draweffekt is schon super, da gibts aber bestimmt was besseres...

 


Aalso, der/die/das Guile ist drin, weil er a) ein dicker Beater ist, aber vor allem weil er b) mit der Dovescape in eine Infinite-Combo geht, die im eigenen, aber auch im gegnerischen Zug gezündet werden kann. Wie das funktioniert, ergibt sich, denke ich, aus den Kartentexten. Oder eben googeln... :D

 

Vielleicht schreien jetzt einige auf, aber ich halte in diesem Deck Mana Leak für >>> Counterspell. Ich lege häufig den Grand Arbiter Augustin IV aus, wenn ich danach noch ein {U}  frei habe, um ihn zumindest vor einem Removal-Versuch beschützen zu können. Dank der verschiedenen Staxx/Tax/Lock-Effekte im Deck wirkt der Mana Leak fast immer als Hard Counter.

 

Ephara, God of the Polis habe ich ein, zweimal im Spiel gehabt und sie hat sich bewährt. Für eine CMC von 2 unter dem Arbiter ins Spiel gebracht, macht die Göttin in der Regel nach zwei Runden Kartenvorteil, ohne dass man noch extra was investieren muss.

 

RAUS:

 

Jin-Gitaxias, Core Augur: Ich stimme Dir zu, so richtig überzeugen konnte er auch mich nicht mit seiner CMC von  {1} {0} . Außerdem verhindert er, dass ich mit dem Riptide Shapeshifter die Elesh Norn, Grand Cenobite sicher finde, wenn ich sie dringend brauche! :rage: Und das ist schon öfter vorgekommen... Card Draw hab ich dagegen mE eigentlich genug drin.

 

Greets,

der Harvey

 


Bearbeitet von Harvey123, 04. März 2014 - 21:23.


#11 Ungestüm Geschrieben 06. März 2014 - 15:31

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.108 Beiträge

Sorry das ich hier frage: Wofür steht EDH?



#12 Helios Geschrieben 06. März 2014 - 15:43

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.300 Beiträge
Elder Dragon Highlander. Solche kurzen Fragen in Zukunft besser hier stellen:

http://www.mtg-forum...gkeiten/page-10

#13 Fallen Azrael Geschrieben 06. März 2014 - 15:43

Fallen Azrael

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.333 Beiträge

Elder Dragon Highlander. So hieß das Commander-Format, bevor Wizards es als offizielles Format behandelt (wenn auch ohne Turniere, die in die Rangliste eingehen) und mit eigens dafür ausgerichteten Produkten versorgt. Bennant wurde es damals nach den alten Drachenlegenden aus der Edition Legends (Arcades Sabboth, Chromium, Nicol Bolas, Palladia-Mors, Vaevictis Asmadi). Der Hintergedanke war, dass man damals einen dieser Drachen als General wählen sollte.


Mit freundlichen Grüßen,
Fallen Azrael

____________________________________________________
"Über 'besorgte Bürger' wusste er Bescheid. Wo auch immer sie sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache, in der 'traditionelle Werte' und ähnliche Ausdrücke auf 'jemanden lynchen' hinausliefen."
- Terry Pratchett (*1948 †2015) , Die volle Wahrheit, 2000                                     

Blockierte Benutzer: Enes-rof


#14 Harvey123 Geschrieben 04. April 2018 - 08:04

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

Guten Morgen zusammen,

 

so, nach langer Zeit wollte ich mal wieder dieses alte Commander-Deck aktualisieren, wird höchste Zeit, auch angesichts der neuen Dominaria-Karten :hammer: :hammer: :hammer: :

 

 

Deck: Land, Land, Crypt, Ding Dong...

 


Bearbeitet von Harvey123, 11. September 2019 - 13:14.


#15 Harvey123 Geschrieben 13. September 2019 - 09:55

Harvey123

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge

So, irgendwie hab ich das Gefühl, es fehlt noch was....aber was? :(  :rolleyes:

Hat einer eine Idee?

 

Danke und
Greets vom Harvey


Bearbeitet von Harvey123, 13. September 2019 - 09:55.


#16 BluBO1 Geschrieben 13. September 2019 - 10:39

BluBO1

    Foren-SJW

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.403 Beiträge
Ich versteh das Wizard Replica nicht vollends. Welchen Vorteil bietet die dir anstatt eines nicht so offensichtlichen Counters ala Flusterstorm, Dispel und co?

{W} {U} {G} Rafiq geht zernichten!! {G} {U} {W} / {U} {U} {W} {W} Isperia is fly {W} {W} {U} {U} / {W} Kytheon, Reconquista a través de los blancos {W}

{W} {U} {R} Kung Fu Hustle {R} {U} {W} / {U} {B} {R} Mairsil Hex Hex {R} {B} {U} / {W} {B} Okay, fine, fine. I'm cool. I'm fine. {B} {W}


Ladungsträger [2.6.19]: "TERF... FIT... BlueBO1 Alert in 3, 2, 1..."
Margarete [1.6.19]: "[...] BluBoi einfach mal pinke Hüllen, pinker Stift und dazu tiefstes Dekollete seit Angela Merkel. Stilecht!"

#17 Kratos Aurion Geschrieben 13. September 2019 - 11:21

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.620 Beiträge

Warum der Cloudblazer?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Multiplayer, Essen, EDH Control

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.