Zum Inhalt wechseln


Foto

[Pauper/Peasant] Domain Zoo


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Gurkensalat Geschrieben 01. Juli 2014 - 10:58

Gurkensalat

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 618 Beiträge

Hallo liebe Magicfreunde!

 

Nachdem ich vor kurzem beim stöbern auf folgende Liste(n) gestoßen bin, die mir wirklich unglaublich spaßig erscheint und sogar auf einigen größeren Turnieren Top-Platzierungen erreichen konnte, wollte ich mir vielleicht selbst ein solches Deck bauen, bzw. vielleicht auch noch ein paar anderen Leuten vorstellen, die das Deck noch nicht kennen bzw. mir ein paar Meinungen dazu einholen: Domain Zoo!

Dabei handelt es sich bei beiden Listen um Pauper-Exemplare, die ich allerdings gerne auf Peasant umrüsten würde.

 

 

 

Strategie:

Das Deck versucht möglichst schnell alle 5 Standardländer in irgendeiner Form aufs Feld zu holen. Dabei helfen die 8 Fetchländer sowie Nylea’s Presence und Abundant Growth, wobei Ersteres direkt als alle 5 Standardländer fungiert und den Domaincount direkt "voll" macht. Das zweite wird dennoch zum Manafixen benutzt. Das Gute an beiden ist, dass sie sich selbst ersetzen, mit Kor Skyfisher sogar als Carddraw fungieren. Haben wir unsere Länder, bringen die meisten unserer Karten einiges mit: Matca Rioters wird für jedes Land stärker, bis zu einem enorm schmerzhaften Body, ebenso wie der klassische undercosted Beater Wild Nacatl. Unsere Spells dienen ansonsten hauptsächlich dazu, dem Gegner seine stärksten Kreaturen zu entsorgen (was auch bitter nötig ist, da die ersten beiden Züge meist erstmal das Mana gefixt werden muss), können aber auch klassisch Rot zum Finishen benutzt werden. Besonders hervorzuheben ist hier wieder die Domainkarte Tribal Flames.

 

Nun möchte ich das Deck allerdings sehr gern im Peasant ausprobieren. Als bisher passende Karten schienen mir folgende sehr potent:

Kird Ape findet sich in keiner der Listen, was wohl vor allem daran liegt, dass sie von MTGO stammen und soweit ich weiß findet sich der Affe dort nur als Uncommon und kann somit nicht gespielt werden, wäre hier allerdings möglich.

Sejiri Merfolk würde den UC-Slot belegen und finde ich bisher am Lustigsten. 3/2 Body mit First Strike und Lifelink stellt erstmal einige Decks vor Probleme, wenn er nicht gehandelt wird. Allerdings ist die Frage ob er sich wirklich lohnt, wenn man die Anforderungen bedenkt und ihn dann mit Porcelain Legionnaire vergleicht.

Blitzhelix kostet zwar ein Mana mehr als Lightning Bolt oder Flame Slash, würde uns dafür aber wieder mit 3 Leben versorgen, was wohl insbesondere gegen Aggrodecks nicht zu verachten wäre.

 

 

Was sagt ihr zum Deck? Mir scheint es in jedem Fall sehr spaßig anzuschauen!


Bearbeitet von Gurkensalat, 01. Juli 2014 - 10:59.


#2 lune Geschrieben 01. Juli 2014 - 11:58

lune

    Erfahrenes Mitglied

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.006 Beiträge

Ich halte die Idee - inbesondere durch Addition von Nylea's Presence - für interessant.

Allerdings würde ich hier wohl einen deutlich stärker auf Midrange ausgelegten Ansatz versuchen, da das Deck in den ersten Zügen sehr langsam ist.

Dafür würde ich weder Kird Ape noch Loam Lion spielen, da diese bereits "zu klein" sind, um relevanten Impact zu haben. Auch würde ich die Uncommon-Slots mit Karten besetzen, die aktiven Kartenvorteil erzeugen (sorry, aber dein Merfolk ist erstmal nur n random Dude, der das nächste Removal frisst; und davon wird nach meiner bisherigen Erfahrung im Peasant mehr gespielt als im Pauper). Bloodbraid Elf, Kitchen Finks oder auch Dreg Mangler erzeugen hier einfach mehr Druck.

Was ich an den obigen Listen schwierig finde ist, dass sie tatsächlich versuchen, sich bereits preboard aus allen Farben zu bedienen.. Ich denke, klassisch 5Farbgrün mit noch 1-2 hauptsplashfabrne und den anderen beiden nur für Tribal Flames und die ein oder andere Sideboardkarte würde stabiler laufen. Tendenziell würde ich heir wohl Naya- oder Jund-Kern ( {G} {R} {W} bzw. {G} {R} {B} ) als am stärksten ansehen - je nachdem, ob du mehr Druck über Treter ausüben oder eine kontrolligere Liste spielen willst (obige Decklisten deuten eher auf ersteres hin :D ).

Dazu gehört für mich auch, die Matca Rioters im Playset zu spielen. Für Squadron Hawk + Brainstorm + Fetchie ist das Deck denke ich zu langsam, um den generierten Kartenvorteil auch entsprechend gewinnbringend einsetzen zu können (sprich: kassiert zu viel Schaden, bis der Kartenvorteil relevant wird).



#3 Darkside Geschrieben 01. Juli 2014 - 13:01

Darkside

    Big Furry Monster

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.785 Beiträge

Mir ist das Deck im Pauper häufiger begnet auch wenn ichs selber noch nicht gespielt habe.  

 

Das Deck hat leider das Problem das es sehr viel Setup braucht. Das ganze Domain Zeugs wird erst gut wenn man mindestens 4 Länder liegen hat, oder man Nylea's Presence ins Spiel bekommt. Matca Rioters sind zwar super wenn sie als 5/5 broken Turn 3 kommen das passiert aber nur sehr selten, später im Spiel werden sie immer weniger nützlich.

Die Landenchantments ersetzen sich zwar selber kosten aber immernoch Mana und haben wenig direkten Boardimpackt. Nen weiteres Problem ist auch das wenn viel Hexproof gespielt wird auch viel enchantment hate gespielt werden wird das das Deck doch recht Stark behindern kann.

Die Liste mir bisher am besten gefallen hat hat an Domainspells nur Tribal Flames und Exploding Borders gespielt und ansonsten etwas mehr auf Ramp und Landfall gesetzt um das ganze zum laufen zu bekommen. (Muss mal schauen vieleicht finde ich die Liste im Cockatrice Log)

 

Was die transformation zum Peasant angeht, am besten wäre es natürlich wenn du irgendwas hättest was dir schneller Domain gibt aber mir fällt dazu nix ein. Was andere gute Uncommons angeht wäre das der angesprochene Bloodbraid Elf ne gute Idee, Riptide Chimera wäre vieleicht auch brauchbar da der Nachteil einem konstant Karten zieht wobei man dann eigentlich auch Reality Acid und das ganze dann von der Domain Idee weg geht.  


Wir sind Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!!

#4 Yaloron Geschrieben 05. Juli 2014 - 14:50

Yaloron

    Most Qualified User Pauper & Limited

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.877 Beiträge

Ich spiele ein Domaindeck (allerdings Modernpauper), das deutlich mehr auf Midrange ausgelegt ist.

Man braucht eben doch ein wenig, bis man genügend Länder(-typen) hat und diese Zeit ist als Aggrodeck eben kostbar.

Ich spiele deshalb neben Kor Skyfisher und Matca Rioters noch Centaur Healer, der Aggro gut aufhält, aber auch einen robusten Body hat um selbst auszuteilen.

Diese 3 Kreaturen können eben sowohl viel wegblocken, als auch offensiv sein, zusammen mit Tribal Flames, was ja auch offensiv und defensiv genutzt werden kann, hat man die Möglichkeit recht flexibel auf Aggro oder Control zu reagieren.

Zusätzlich spiele ich noch Exploding Borders und Mulldrifter. Ersterer macht halt ordentlich Schaden und rampt gleichzeitig auf 5 für Mulldrifter, der noch mal für deutlich mehr Puste sorgt (Kor Skyfisher passt auch gut zu Mulldrifter und Centaur Healer).

 

Natürlich ein etwas anderer Ansatz, aber man hat halt nicht so Hände, wo man mit Wild Nacatl sofort aggressiv sein will, dann aber noch Brainstorm, Unearth und Abundant Growth hat, die halt kein wirklich aggressives Spiel erlauben, etc.

Kannst ja mal ein wenig rumprobieren und schauen, ob dir die midrangige Variante mehr liegt.



#5 Gurkensalat Geschrieben 09. Juli 2014 - 17:37

Gurkensalat

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 618 Beiträge

So, ich werde mir nun nach "diversen Nachforschungen" wohl etwas in der Richtung zulegen:

 

 

Dabei sind jettzt 2 Slots offen, die ich auf jeden Fall mit Kitchen Finks füllen werde, welches ich allerdings zu gerne 3 mal sehen würde. Bloodbraid Elf erscheint mir auch unglaublich gut, allerdings weiß ich 1. nicht was ich dafür cutten sollte und 2. ob die Manakosten nicht schon fast zu hoch sind bei nur 20 gespielten Ländern (mehr als 2x würd ich ihn aber auch nicht einpacken). Squadron Hawk + Brainstorm finde ich einfach zu gut, als dass ich die Kombo kürzen würde. Nebenher helfen die Hawks in manchen Matchups einfach zu gut. Exploding Borders erscheint mir momentan einfach zu globig: 4 Mana nur um zu rampen und dem Gegner Schaden zu schießen, dafür aber einen kompletten Zug nichts am Boardstate ändern scheint mir einfach zu fragil.






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.