Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 3 Stimmen

Einzelne Kartenideen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
815 Antworten in diesem Thema

#801 Lee Geschrieben 23. August 2018 - 22:59

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Sicher, dass die Farben so stimmen? Für mich wäre das eher Izzet. Das Wording scheint mir nicht Magic-like, dafür ist es zu restriktiv. Insgesamt sind es nämlich sechs Einschränkungen auf deiner Karte, während WotC eher open ended designen, also lieber breit anwendbar, damit die Spieler die Karte flexibel einsetzen und eigene Taktiken entwickeln können. Zudem bringt die Karte diverse Rules Issues mit. Wenn das Ziel nämlich selbst ein Spruch ist, darf man den eigenen Spruch kopieren und dann aber auch wiederum nicht. Weiterhin wird nicht eindeutig klar, wie die Kopien gezielt werden dürfen. Habe ich drei Gegner, könnte also zwei Kopien wirken, dürfte ich sowohl Gegner B selbst als auch eine seiner Kreaturen auswählen oder müsste ich auch Gegner C involvieren? Hier würden weniger Einschränkungen der Karte zu mehr Verständnis und Spielbarkeit verhelfen. Zu guter letzt sollte ein legendärer Ältestendrache wohl zumindest Fliegend mitbringen. Und auch grundsätzlich würde ich Kreaturen, deren einzige Fähigkeit überhaupt nichts Kreaturhaftes an sich hat, eher als Enchantments designen, aber das ist natürlich nur eine Designrichtlinie und kein Muss. Ach und Hans ist natürlich kein so epischer Drachenname, aber jetzt bin ich auch schon ruhig. :P

 


  • Genu hat sich bedankt

#802 Genu Geschrieben 06. September 2018 - 14:21

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 943 Beiträge

Von den Farben her ist es mit Sicherheit mehr Izzet. Es geht aber vor allem darum, dass man den Klassischen Jund-Plan - Thouhgtseize - Duress - Terminate etc. auch gegen 3 Spieler durchführen kann. Ziel der Karte ist es nicht, den Flavor eines On-Color Commanders haben - sondern einen Commander das Spielprinzip des klassischen Jund-Decks in Commander ergmöglicht, ohne dass ein Combo-Win notwendig wird. 

 

Der Sinn hinter dem Wording ist glaub ich leichter zu erklären: Es geht darum, dass du eine Karte wie Thoughtseize im Multiplayer spielen kannst. Du zielst einen Gegner an und kopierst ihn für jeden anderen Teilnehmer der Partie. Damit du aber dann nicht einen Spieler 3x Thouhgtseizen kannst: Those copies can only target different opponents from each other, including the original spell.

Gleiches gilt für Maelstrom Pulse - du zielst auf eine Permanent. Damit du aber nicht einen Spieler sein Feld zerbomben kannst: Those copies can only target permanent's with different controllers from each other, including the original spell.

 

Es soll sicherstellen, dass Effekte immer in die Breite gestreut werden.

 

Das ganze wird dann zu Those copies can only target different opponents or permanent's with different controllers from each other, including the original spell. kombiniert. 

 

Die Restriktion Whenever you cast a spell that targets only a single target kommt für Karten wie Conflagrate ins Spiel: Turn 1 Conflagrate für 0, Turn 2 Drawspell, Turn 3 Commander, Turn 4 Conflagrate, Hand Discarten, Alle 3 Gegner anzielen und für jeden Gegner Conflagrate mit X=7 für jeden Spieler 2x zu kopieren Macht Spiele sehr kurz, begünstigt Ramp/Combo und das ist nicht das Ziel des Commanders. Von Karten Chaos mit Karten wie Hex, Decimate oder Windgrace's Judgement will ich dann garnicht reden (Obwohl es andere Karten gibt die ähnliche Effekte haben, z.B. Damnation über Hex, soll das nicht das Ziel sein).

 

Der Commander soll nämlich das schöne 1v1, 2v1 Trading das Modern Jund so schön vor Macht Multiplayer-tauglich machen.

 

Und dann komm ich auch zum letzten Zusatz: that is not you. Dabei geht es um Karten wie Sign in Blood. 2 Mana - 8 Karten ziehen - wenn auch für 8 Lebenspunkte - wäre zu gut. Übrigens noch ein Bonus der Enschränkung Those copies can only target different opponents - denn jeden Gegner 2 Karten ziehen lassen geht damit.

 

Als letztes wäre da and that you don't control. Ohne diese Restriktion man z.B. Might of Old Krosa auf den Commander casten, 3x kopieren und hat sofort 24 Commander Schaden am Start. Nicht Sinn der Sache.

 

Also ja - für die Farbkombination definitiv nicht der Regeltext den man erwartet (und kann mit Sicherheit noch ausgearbeitet werden), aber da stecken schon eine Menge an Gedanken drin. Auch wenn der Commander selbst nicht den Flavor der Farbkombination einfängt - die Art von Deck die er ermöglicht macht es dafür doppelt.

 


Bearbeitet von Genu, 06. September 2018 - 14:25.

"The printing of Fatal Push changed Magic forever. It's been said for years that Lightning Bolt was the best card in Modern — Fatal Push is much better than Lightning Bolt. In many cases, it's better than Swords to Plowshares, which is a card that ought to be well beyond the power level of Modern."
 - Reid Duke


#803 Lee Geschrieben 06. September 2018 - 18:46

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Es gibt eine Design Golden Rule, welche besagt, dass Karten, die mit einer ganz bestimmten Intention geschaffen werden, wo und wie diese gespielt werden sollen, nichts taugen. Ich glaube, dass du dich durch den spezifischen Anwendungsbereich viel zu sehr einschränkst - auch wenn du ironischerweise glauben magst, dass du die Karte völlig flexibel designt hast. Nimmst du aber die Scheuklappen ab, siehst du, dass die Karte ausschließlich für ein Jund-Mehrspielerdeck geeignet ist, nirgends sonst kann sie sinnvoll gespielt werden. Würdest du der Karte eine Farbe nehmen, wäre sie schon breiter einsetzbar. Zumindest Grün hat für mich gar nichts auf der Karte verloren. Der Witz ist ja, dass man trotzdem Jund spielen könnte, selbst wenn deine Karte rotschwarz wäre. Aber die Freiheit gestehst du den Spielern eben nicht zu.

 

Und nie im Leben würden WotC eine Karte veröffentlichen, die so ein Wirrwarr veranstaltet. Zauber auf Spieler mit Zaubern auf Kreaturen in einen Topf zu werfen, das ist irrsinnig schwierig. Ich würde mich, wenn dann in rotschwarz auf Spieler beschränken. Das muss genügen, dadurch wirkt die Karte aber aufgeräumt. Ich hatte oben bereits die Rules Issues angesprochen und daneben gibt es einige weitere:

 

- Wenn du einen Spruch mit "target teammate" castest, wird er illegalerweise für die Gegner kopiert, was dann?

- Wie geht dein Spruch mit hexproof Gegnern um, dazu verliert er kein Wort?

- Warum spricht deine Karte von "other opponents", wenn nicht zwangsläufig ein Opponent initial ausgewählt wird?

- Dass du mit der Kopie auch deine eigenen Permanents anzielen kannst, hast du sicher übersehen?

- Weiterhin fehlt die Passage, dass du überhaupt andere Ziele für die Kopien wählen darfst.

- Es entstehen dadurch Rules Issues, dass Kopien immer erst mal mit dem Originalziel ins Spiel kommen, was deine Karte aber bisher verhindert.

- Wenn du eine Kopie für jeden Gegner wirken darfst ("Ja, ich will für Gegner C eine Kopie wirken dürfen"), bedeutet dass dann automatisch, dass dieser bzw. ein von ihm kontrolliertes Permanent auch angezielt wird, da es keine notwendige logische Konsequenz daraus ist?

 

Und wenn du alle diese Probleme beheben und Fragen beantworten kannst, dann habe ich sicher noch weitere für dich. Daher will ich dir nur empfehlen, einen Gang zurückzuschalten und dich soweit möglich am Effekt und Wording von Zada, Hedron Grinder zu orientieren. Andernfalls sehe ich die Karte einfach nicht als umsetzbar, selbst wenn du sie dir noch so sehr wünscht. :)



#804 Kratos Aurion Geschrieben 07. September 2018 - 08:22

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.458 Beiträge

Whenever you cast a spell that targets an opponent, copy it for each other opponent that spell could target. Each copy targets a different one of those opopnents.
Whenever you cast a spell that targets a single permanent controlled by an opponent, copy it for each other opponent. Each copy targets a permanent of your choice controlled by a different one of those opponents.
 
 
Separiert (Opponent <--> Permanent) klingen für mich beide Effekte mehr nach Magic. Der zweite, unterstrichene Teil bereitet mir etwas Kopfzerbrechen. Aber mir scheint mit dieser Formulierung ebenfalls verhindert zu werden, dass oben genannte Karten missbraucht werden - hab natürlich jetzt nicht explizit überlegt, ob es andere Karten gibt, die ausgenutzt werden können.


  • Genu hat sich bedankt

#805 Ceòthach Geschrieben 07. September 2018 - 08:49

Ceòthach

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.302 Beiträge
Bin auch der Meinung dass du es im Zweifelsfall lieber simpler gestalten und einfach ein Ink-Treader Nephilim für Gegner machen solltest. So ähnlich wie Kratos Aurion hätte ich die Karte auch geworded. Aber falls du bei CMC3 bleiben willst, wären beide Effekte auf der gleichen Karte zu stark imo.
Der Effekt fühlt sich für mich sehr nach Grixis an.
  • Genu hat sich bedankt

Forest, Samenschaukelhexe, Go!

 

"Kraft meiner Willenskraft entkräfte ich diese Grüne Kraft!" 
(by Barschrampe)


#806 Genu Geschrieben 07. September 2018 - 12:14

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 943 Beiträge

Es gibt eine Design Golden Rule, welche besagt, dass Karten, die mit einer ganz bestimmten Intention geschaffen werden, wo und wie diese gespielt werden sollen, nichts taugen.

 
Ich stell das mal einfach in Frage. Ich sehe dass im Commander jedes Spiel gleich abläuft: Jeder spieler disrupted einen Gegner 1-2 mal und anschließend kommt irgendjemand durch und gewinnt mit einer 2 Karten Combo. Decks, die einen Gegner nach dem anderen rauskicken sind nur in bedingter Form nämlich Aggro-Combo wie Varolz Infect oder Uril Bogles existent. Sämtliche anderen competetiven EDH-Decks sind entweder reine Combo oder Combo/Control Decks. Somit soll die Karte eine Nische - Aggro/Control Decks - bedienen weil das Format diese nicht hat - da die mehrzahl der Karten nunmal nicht für Multiplayer designed sind. Und erzähl mir nicht, dass Karten wie Damping Sphere, Rending Volley oder Veteran Motorist nicht mit einer ganz bestimmten Intention geschaffen wurden.

 

Ich glaube, dass du dich durch den spezifischen Anwendungsbereich viel zu sehr einschränkst - auch wenn du ironischerweise glauben magst, dass du die Karte völlig flexibel designt hast. Nimmst du aber die Scheuklappen ab, siehst du, dass die Karte ausschließlich für ein Jund-Mehrspielerdeck geeignet ist, nirgends sonst kann sie sinnvoll gespielt werden. Würdest du der Karte eine Farbe nehmen, wäre sie schon breiter einsetzbar. Zumindest Grün hat für mich gar nichts auf der Karte verloren. Der Witz ist ja, dass man trotzdem Jund spielen könnte, selbst wenn deine Karte rotschwarz wäre. Aber die Freiheit gestehst du den Spielern eben nicht zu.

 
Jund ist an dieser Stelle essentiell, da man mit einem {B} {R} Commander meines Wissens kein {G} spielen darf. Die Karte ist als Commander Designed. Ob du die Karte in Legacy ala Leovold jammen kannst oder in dein 5-color Goodstuff Child of Alara EDH Deck packst ist in dem Fall also untergeordnet.
 

Und nie im Leben würden WotC eine Karte veröffentlichen, die so ein Wirrwarr veranstaltet. Zauber auf Spieler mit Zaubern auf Kreaturen in einen Topf zu werfen, das ist irrsinnig schwierig.


Was Wizards veröffentlichen würde ist doch mal total untergordnet, denn soweit ich das sehe ist dass hier ein Ideen-Thema, und wenn ich nicht total daneben liege geht es hier doch gerade um die Dinge, die Innovativ sind und nicht existieren als um eine geilere neue Version eines eigentlich schon existierenden Spruchs zu bringen.
 
Davon abgesehen hat Wizards auch schon eine Menge Karten veröffentlicht die nicht unbedingt weniger Wirrwarr veranstalten (selbst ohne die Fun-Editionen). Nicht nur alte Prints wie Chains of Mephistopheles die niemand ohne English-Major interpretieren oder Shahrazad, Animate Dead (oder andere Reanimator-Auras, die nicht umsonst über 100 Worte Oracle Text haben), sondern selbst neuere Karten wie Vehicles mit Crew, die ebenfalls so hart reguliert sind, obwohl auf der Karte selbst kaum Text vorhanden ist. Neueres Beispiele für komplizierteres Wording ist z.B. Dead Ringers.
 
Und dann gibt es da die auch von dir angeführten Zada, Hedron Grinder und Precursor Golemn, die schon grobe andere Vorlagen bieten. Spell copying und targeting restrictions, besonders in Kombination miteinander sind aber auf einer Komplexitätsskala auch ziemlich nah am maximum dran dass Magic zu bieten hat.
 

Mach ich das Spiel mal mit in Rot:

 

- Wenn du einen Spruch mit "target teammate" castest, wird er illegalerweise für die Gegner kopiert, was dann? ersetze "You or you control" durch "on your team or your team controls"
- Wie geht dein Spruch mit hexproof Gegnern um, dazu verliert er kein Wort? rephrase to "for each other opponent, you may create up to one copy of the spell if either that opponent or a permanent that opponent controls would be a legal target for the spell. You may choose any target that is or is controlled by that opponent."
- Warum spricht deine Karte von "other opponents", wenn nicht zwangsläufig ein Opponent initial ausgewählt wird? Weil Fähigkeit nur triggert wenn ein Gegner angezielt wird. Lese Satz mit "Whenever ..."
- Dass du mit der Kopie auch deine eigenen Permanents anzielen kannst, hast du sicher übersehen? Hab ich. Ergänze "controlled by different opponents"
- Weiterhin fehlt die Passage, dass du überhaupt andere Ziele für die Kopien wählen darfst. Ergänze üblichen Copy-Kram.
- Es entstehen dadurch Rules Issues, dass Kopien immer erst mal mit dem Originalziel ins Spiel kommen, was deine Karte aber bisher verhindert. Errata das Ziele beim erstellen der Kopie gewählt werden. Dann entfällt auch der Copy-Kram auf allen Karten und es wird weniger Tinte für neue Copy-Spells benötigt. Oder man kreiert ein Pseudo-Copy Keyword. Kann
- Wenn du eine Kopie für jeden Gegner wirken darfst ("Ja, ich will für Gegner C eine Kopie wirken dürfen"), bedeutet dass dann automatisch, dass dieser bzw. ein von ihm kontrolliertes Permanent auch angezielt wird, da es keine notwendige logische Konsequenz daraus ist? Ist mit dem obigen Rephrase abgedeckt.


Wie man sieht könnte hier jetzt sicherlich noch 2-3 saloppe Formulierungen aus dem Ärmel ziehen, den Text ergänzen und du findest neue Hintertürchen offen weil mein Regelkenntnis nur fürs Spielen und nicht fürs Kartendesign ausreicht.

Dabei Man sollte einfach Dinge wie das neue "Any Target" Errata berücksichtigen das Zeigt, dass etablierte Regeln für etwas vermeintlich besseres auch mal über den Haufen geschmissen und korrigiert werden und das bei Errata keine mühen gescheut werden, wenn diese als Fortschritt gesehen werden.

Was ich damit sagen will ist: Die Intention der Karte habe ich ja schon nahe gelegt - und für die Exakte implementierung egal welcher Karte hat Wizards ein spezielles Judge-Team, dass sich genau um diese Probleme kümmert.
Letztlich ist es dann doch so simpel: Wenn eine Wizards eine Karte wie diese drucken wollen würde, dann würden Sie es einfach tun und einen guten weg dafür finden. Wer Karten designen kann hat auch die Macht Regeln zurechtzubiegen.
 

Andernfalls sehe ich die Karte einfach nicht als umsetzbar, selbst wenn du sie dir noch so sehr wünscht. :)

 
Sind Karten-Ideen etwa kein Wunschkonzert? Und nicht-Umsetzbar heißt nur, dass jemand mit zu wenig Regelkenntnis sich nicht genügend mit dem Thema auseinandergesetzt hat, denn mit der Regelkenntnis wüsste man genau wo Errata zu erledigen sind um es möglich zu machen oder welche Formulierungen um die bestehenden Probleme herumarbeiten.

 

 

Den oberen Rant kann man dank Ceòthach dann streichen, denn das Ink-Treader wording ist wirklich eine exzellente Basis, mit der man das ganze dann auf einem bereits ausgetüftelten Wording aufbauen kann, wie es auch von Kratos Aurion vorgeschlagen wurde:

 

Whenever a you casts an instant or sorcery spell, if that spell targets only a single opponent, copy the spell for each other opponent that spell could target.

Each copy targets a different one of those opponents.

 

Whenever a you casts an instant or sorcery spell, if that spell targets only a single permanent an opponent controls, copy the spell for each other opponent if that spell could target a permanent that opponent controls.

Each copy targets a permanent controlled by a different one of those opponents.

 

Damit ist man dann mMn doch an einem prägnanten Wording angekommen. Damit ist die Idee dann wohl auch nur wieder eine geilere Version eines bestehenden Effekts. Schade. Ich beneide die Designer, die ständig neue Mechaniken und Keywords austüfteln müssen mal so garnicht.

 


Bearbeitet von Genu, 07. September 2018 - 12:23.

  • Lee hat sich bedankt

"The printing of Fatal Push changed Magic forever. It's been said for years that Lightning Bolt was the best card in Modern — Fatal Push is much better than Lightning Bolt. In many cases, it's better than Swords to Plowshares, which is a card that ought to be well beyond the power level of Modern."
 - Reid Duke


#807 Lee Geschrieben 07. September 2018 - 18:50

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Agh, wie konnte ich nur den Ink-Treader vergessen? Dumm!

 

Ok, dann wollen wir mal, auch wenn ich hieraus eigentlich keine Neverending Story machen wollte:

 

 Ich stell das mal einfach in Frage. Ich sehe dass im Commander jedes Spiel gleich abläuft [...] Und erzähl mir nicht, dass Karten wie Damping Sphere, Rending Volley oder Veteran Motorist nicht mit einer ganz bestimmten Intention geschaffen wurden.

Also zunächst mal muss ich gestehen, zwischenzeitlich ganz vergessen zu haben, dass deine Karte als Commander ausgelegt war. Aber findest du dann nicht auch, dass sich das Spiel sehr stupide gestaltet? Commander rauslegen und dann für den Rest des Spiels irgendeinen Spruch auf irgendwen wirken, fertig. Ich kann mir weder vorstellen, dass das Spaß macht, noch dass das Meta das braucht. Manchmal werden Nischen ja ganz bewusst von WotC stehen gelassen, damit eine Farbe oder Farbkombo nicht von unspielbar auf Deck to Beat umkippt. Damping Sphere kannte ich übrigens in der Tat noch nicht, das ist ja wirklich offensichtlicher Deckhate - und trotzdem kann die Karte flexibler eingesetzt werden als deine. Sie wirkt auch gegen Bounceländer und Aggrodecks und ist in jeder Farbe spielbar. Die anderen genannten Karten haben einfach nur einen spezifischen Effekt und erfordern ein entsprechendes Deck - wie das auch bei jeder simplen Tribalkarte der Fall ist. Der Unterschied ist, dass hier nicht Farbphilosophien verdreht werden, um ein Meta zu heilen und die Karten auf unnötig komplexe Effekte verzichten.

 

soweit ich das sehe ist dass hier ein Ideen-Thema, und wenn ich nicht total daneben liege geht es hier doch gerade um die Dinge, die Innovativ sind und nicht existieren [...] Sind Karten-Ideen etwa kein Wunschkonzert? [...]
Davon abgesehen hat Wizards auch schon eine Menge Karten veröffentlicht die nicht unbedingt weniger Wirrwarr veranstalten (selbst ohne die Fun-Editionen). Nicht nur alte Prints wie Chains of Mephistopheles die niemand ohne English-Major interpretieren oder Shahrazad, Animate Dead (oder andere Reanimator-Auras, die nicht umsonst über 100 Worte Oracle Text haben), sondern selbst neuere Karten wie Vehicles mit Crew, die ebenfalls so hart reguliert sind, obwohl auf der Karte selbst kaum Text vorhanden ist. Neueres Beispiele für komplizierteres Wording ist z.B. Dead Ringers.

Und ich bin immer für Innovation, aber die alleine reicht halt nicht. Man muss der Idee auch einen umsetzbaren Entwurf abgewinnen. Wenn ich immer meine erste Kartenidee direkt veröffentlichen würde, dann bräuchte ich eine viel dickere Haut bei der vernichtenden Kritik, die ich dann zu Recht einfahren würde. Ziel sollte es sein, eine kreative Idee in gutes Spieldesign zu verpacken. Für mich ergibt die Karte als Drache zum Beispiel keinen Sinn, der Effekt schreit still nach Enchantment. Das passt aber gar nicht zu deinem Wunsch, die Karte als Commander haben zu können. Oft muss man eben von seiner Anfangsidee abkommen, eine Karte genau so und so zu designen und einfach eine ganz andere Karte daraus machen, die viel stimmiger wirkt und einfach besser ist. Das fällt aber auch mir oft nicht leicht und so habe ich viele halbfertige Designs in meinen Files schlummern, die irgendwie noch unreif wirken, für die ich aber keine besseren Ideen habe. Für mich könnte die Karte als Enchantment funktionieren, dann wäre sie halt nicht der Commander, aber trotzdem in dem Deck spielbar.

Dead Ringers ist für dich ein "neueres Beispiel"? Die genannten Karten sind alle ziemlich alt, damals galt noch nicht die New World Order im Magic Design. Animate Dead ist natürlich ein valides Gegenargument, aber nun mal auch kein Beispiel für gutes Design. Die Karte existiert vielleicht nur deshalb, weil der Effekt abgesehen von dem aus Regelgründen komplizierten Wording spieltechnisch einfach zu verstehen ist. Bei deiner Karte taten sich mir dagegen erst mal zahlreiche Fragen auf. Was sicher auch dem Umstand geschuldet ist, dass das Wording nicht sauber ist/war.

 

Wie man sieht könnte hier jetzt sicherlich noch 2-3 saloppe Formulierungen aus dem Ärmel ziehen, den Text ergänzen [...]

[...] das Zeigt, dass etablierte Regeln für etwas vermeintlich besseres auch mal über den Haufen geschmissen und korrigiert werden und das bei Errata keine mühen gescheut werden, wenn diese als Fortschritt gesehen werden. [...]
Letztlich ist es dann doch so simpel: Wenn eine Wizards eine Karte wie diese drucken wollen würde, dann würden Sie es einfach tun und einen guten weg dafür finden. Wer Karten designen kann hat auch die Macht Regeln zurechtzubiegen.
mit der Regelkenntnis wüsste man genau wo Errata zu erledigen sind um es möglich zu machen oder welche Formulierungen um die bestehenden Probleme herumarbeiten.

Na das sind aber schon hehre Ansprüche für einen Custom Designer, die Magicregeln an die Karte anzupassen. :) Und ich verstehe auch gerade gar nicht, wie du darauf kommst, dass das nötig wäre. Nicht das Wording auf deiner Karte mit Regelerrata verwechseln! Man könnte die Karte schon so worden, damit sie so funktioniert wie du das willst, aber heraus käme ein Bandwurmsatz, den so keiner auf einer Karte lesen will. 

 

Den oberen Rant kann man dank Ceòthach dann streichen, denn das Ink-Treader wording ist wirklich eine exzellente Basis, mit der man das ganze dann auf einem bereits ausgetüftelten Wording aufbauen kann, wie es auch von Kratos Aurion vorgeschlagen wurde:

 

Whenever a you casts an instant or sorcery spell, if that spell targets only a single opponent, copy the spell for each other opponent that spell could target.

Each copy targets a different one of those opponents.

 

Whenever a you casts an instant or sorcery spell, if that spell targets only a single permanent an opponent controls, copy the spell for each other opponent if that spell could target a permanent that opponent controls.

Each copy targets a permanent controlled by a different one of those opponents.

 

Damit ist man dann mMn doch an einem prägnanten Wording angekommen.

Prägnant? :D Relativ prägnant vielleicht für den Effekt, ja. Danke dafür übrigens an Kratos! Aber allein mit diesem Text komme ich im MSE auf wenigstens 11 Zeilen Regeltext (= nicht machbar) und neben kleineren Wordingfehlern bringt vor allem die zweite Texthälfte wieder Regelprobleme mit sich. Zum Beispiel ist nicht geklärt, welche Permanents genau angezielt werden. Mit "a permanent" ist nämlich noch kein Target vorgegeben. Man könnte das sicherlich noch reinworden, aber das würde voraussichtlich noch mal drei Zeilen Text erfordern. Deutlich einfacher wäre es, einfach alle gegnerischen Permanents anzuvisieren, die auch das Spruch des Ziels sein könnten, aber das würde das Powerlevel von Spot Removals ja ins Lächerliche befördern.


Bearbeitet von Lee, 07. September 2018 - 18:54.

  • Genu hat sich bedankt

#808 Bart_Pimpson Geschrieben 08. September 2018 - 22:30

Bart_Pimpson

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 7 Beiträge
Heyho.

Ich hatte eben auch ne Idee, leider ohne Bild :)

Tolarian Library

Legendary Land

[T] : Add one colorless Mana to your Manapool

[T] : Shuffle your Library

#809 avedon Geschrieben 10. September 2018 - 09:08

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.877 Beiträge

Würde Tolaria aber nicht zumindest {U} produzieren oder irgendwas mit Artefakten zu tun haben?

zB:

{T} : Add {C}. Add {U} instead if you controll an artifact?


EDH

{U} {R} {G} Wanderer {G} {R} {U}

{W} {B} {G} Abzan Creature Pile {G} {B} {W}

 

Highlander

{R} {G} Gruul  {G} {R}

 

Modern

{R} Skred {R}


#810 Ceòthach Geschrieben 10. September 2018 - 15:14

Ceòthach

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.302 Beiträge

Zumindest theoretische spricht nichts gegen die Karte. Trotzdem würde sie in der heutigen Zeit wohl nicht mehr gedruckt werden. Wizards versucht nun schon seit einiger Zeit, Deckmischen so weit wie möglich einzuschränken, da es zu viel Zeit und Aufwand in Anspruch nimmt  (vor allem wenn es ständig passiert). "Realistischer" wäre die Karte deswegen, wenn die Mischfähigkeit an irgendeine Bedingung gebunden wäre, die nicht ständig "online" ist. Ein ähnliches Design gibt es bereits (Madblind Mountain).

Da die Bibliothek in den meisten Fällen sowieso randomized ist (bis auf die obersten paar Karten, wenn man Bibmanipulation spielt), könnte man die Karte auch einfach eine beliebige Anzahl von Karten unter die Bib legen lassen, ohne dass man sie sich vorher ansehen darf. Der Effekt wäre mehr oder weniger der gleiche.

 

Sphinx's Archive

Land

{T} : Add {C} .

{U} , {T} : Put the top three cards of your library on the bottom of your library in any order. (You can't look at them.)

 

(oder {X} , {T} : Put the top X cards on the bottom?)


Bearbeitet von Ceòthach, 10. September 2018 - 15:22.

Forest, Samenschaukelhexe, Go!

 

"Kraft meiner Willenskraft entkräfte ich diese Grüne Kraft!" 
(by Barschrampe)


#811 Herr Mannelig Geschrieben 22. September 2018 - 00:48

Herr Mannelig

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 410 Beiträge

Hallo,

 

hier mal ein kleiner Drachencycle. Okay, kein kompletter, RR fehlt. Der Schweigsame Aschedrache ist eigentlich Bonus. Flankenangriff und Furcht sollen seine "schwachen Stats" schützen, auch wenn diese so heute nicht mehr vorkommen (Flankenangriff/Furcht/Schwund/Instabilität u.a.m.)

 

Lebensechte Drachestatur soll eine skalierbare Kreatur sein, entweder für 2 / 4 Runden oder für immer.

 

Was haltet ihr davon?

 

Gruß Herr Mannelig!

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Herr Mannelig, 22. September 2018 - 01:19.


#812 Strato Incendus Geschrieben 23. September 2018 - 23:23

Strato Incendus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 90 Beiträge

Ich habe da auch nochmal was - eine englische Redewendung, die ich erst kürzlich kennen gelernt, dafür dann aber gleich umso häufiger online gesehen habe :D :

 

Angehängte Datei  Hold My Beer.jpg   49,56K   0 Mal heruntergeladen


  • Genu hat sich bedankt

"Jetzt lege ich ein Dschwar-Eisel-Refjudschie, ßoughtsiese dich und lasse dich dein Mass-Removal discarden, damit nicht nächste Runde das Board gewraaßed wird."

"Dann greife ich dich mit meinem Baddscher of the Horde und meinem Körser of Kruphix an. Und in response auf dein Abrupppt Decay bounce ich meinen Ellie auf meine Hand zurück, damit ich nächste Runde noch einen ETB trigger habe. Sät's Wellju!"

--> korrekte Aussprache ist keine Magie; dict.cc is your friend ;)


#813 Lee Geschrieben 24. September 2018 - 06:44

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Witzig umgesetzter Flavor, wobei man natürlich dazu sagen muss, dass es eigentlich eine silver bordered ist. Ihrem Flavor nach empfinde ich die Karte übrigens als ziemlich rot. Mechanisch kann man das farblich schwieriger einordnen, da silver.

Sicher ist es für dich nichts Neues, dass die Karte so nicht funktioniert, wenn man sie wörtlich nimmt. Nicht nur entstehen sinnfreie Regelsätze wie "This effect be ignored" oder "This spell be countered", es entsteht auch ziemliches Regelwirrwarr bei Sätzen wie "Players gain life" oder schlimmeres wie "If the player, destroy target permanent". Bonuspunkte gibts aber auf jeden Fall für die Kombo mit Abyssal Persecutor (Edit: Auch wenn der strenggenommen nie triggert)!


Bearbeitet von Lee, 24. September 2018 - 06:51.


#814 Abyss IR Geschrieben 03. November 2018 - 14:16

Abyss IR

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 241 Beiträge

Angehängte Datei  Concept Specification.jpg   53,11K   0 Mal heruntergeladen

 

Ich hatte spontan die Idee, einen "gefixten" Ancestral Recall zu designen (also einen Instant für U, der einen potentiell drei Karten ziehen lässt).

Kritik und Kommentare gerne gesehen ~


That song you heard somewhere... do you remember it?


#815 Lee Geschrieben 04. November 2018 - 01:36

Lee

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Also erst mal finde ich die Anlehnung an Ancestrall Recall sehr unoffensichtlich, da mich nichts von deinem Design an die Karte erinnert. Ancestrall Recall enthält doch deutlich weniger Text. Und deine Concept Specification lässt ja nicht mal Karten ziehen. :)

 

Dann ist "Choose a color" natürlich Quatsch, denn die Karte würde - da sie für Constructed gedacht ist - immer nur in Monoblau gespielt werden. Damit ist die erste Wahl schon mal gar keine echte Wahl und könnte genauso auch "falls sie blau ist" lauten, was das bestehende Wording umständlich und befremdlich wirken lässt. Den größten Benefit aus der Karte kann man eigentlich nur dann ziehen, wenn man "Blau - Land - Insel" wählt und damit auf Doppelramp hofft. Alles andere ist hier denke ich unrealistisch. Ich finde daher, dass die Karte sich wenig interessant spielen lässt und weit weniger variabel als du es vielleicht beabsichtigt hast.

 

Insgesamt ist die Karte zu schwach. Geht man von 24 Ländern im Deck aus, ersetzt sich die Karte zu 40 % noch nicht mal selbst und alles sonst wäre reines Glück (außer natürlich, man spielt mit Lantern of Insight).

 

Vom Ruling her müssten denke ich alle Sätze ab dem ersten If in einem Satz zusammengefasst werden, damit die bedingte Abhängigkeit der nachfolgenden Schritte unmissverständlich klar wird.



#816 avedon Geschrieben 04. November 2018 - 02:24

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.877 Beiträge
Naja, man kann es sich auch zurecht legen. Brainstorm, ponder, Sylvan Library, Scroll Rack, Top, gibt genug Möglichkeiten.

EDH

{U} {R} {G} Wanderer {G} {R} {U}

{W} {B} {G} Abzan Creature Pile {G} {B} {W}

 

Highlander

{R} {G} Gruul  {G} {R}

 

Modern

{R} Skred {R}





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.