Zum Inhalt wechseln


Foto

UR Storm


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
193 Antworten in diesem Thema

#181 ElAzar Geschrieben 03. Februar 2020 - 22:00

ElAzar

    Big Furry Monster

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.211 Beiträge

Reguläres Stift und Papier setup geht natürlich genauso, ist aber imo weniger bequem und zumindest in der Theorie auch schlechter für die Natur, wobei das bei den 300 Lagen Karton in denen alle amazon-Pakete angeliefert werden wohl eher nicht ins Gewicht fallen sollte :).

 

Ich möchte an dieser Stelle einhaken, dass du vermutlich einen Lebensvorrat Papier verballern kannst, bis du auch nur ansatzweise so viele Naturschäden verursachst, wie beim Abbau und der Verarbeitung Seltener Erden anfallen, vom Elektroschrott am Ende ganz zu schweigen.


Eingefügtes Bild


#182 Oblahue Geschrieben 09. Februar 2020 - 00:38

Oblahue

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 674 Beiträge
Ersten FNM gezockt mit dem Deck und gleich mal alle Höhen und Tiefen des Decks erlebt.

Matchups waren:
Druid Combo 2-1
Bant Flicker 2-0
Jund 0-2
Jund 0-2

Deckliste:


Hab noch irgendwie 2 Pieces rein gepresst, weil ich grad Bock drauf hatte.

Gegen Druid war der Discard und Brutality als Removal z.B. super nice, gegen Bant Flicker auch. Gegen Jund dagegen hätte ich ihn wohl im Board lassen sollen, da habe ich etwas sehr greedy geboardet.

Erstes Game gegen Druid ging's auch locker von 2 Ländern weg mit Astrolabe ab, gegen Bant Flicker haben 14 Goblins unter ner Ashiok gereicht, nachdem alle Counter/Removal mit Discard entfernt wurden.
Wishclaw Talisman war bisher noch nicht der durchschlagende Erfolg, besonders im Combo Zug leider sehr Mana intensiv (selbst das eine Mana zum suchen nervt oft). Teilweise wurde sogar bloß auf so was wie ein Ritual gesucht, für +1 Mana. Da wären Pieces wohl mind. genauso effektiv.

Naja, aber sind ja bisher nur die 4 Matches + paar Testgames davor und danach gewesen. Also ein paar Chancen bekommt der Splash von mir noch, in leicht verschiedenen Varianten. Mal sehen, was es noch für nicen Jank gibt, mit dem man das Deck verkrüppeln kann :D

Ein One-Off Mana Seism könnte mit Astrolabes z.B. auch ein geiles Teil sein. Würde Gifts Piles mit 3 Ritualen + PiF ermöglichen, die mit 2 floating Mana weiter stormen können.

Bearbeitet von Oblahue, 12. Februar 2020 - 20:25.

  • Genu hat sich bedankt

#183 Arbaal Geschrieben 07. April 2020 - 15:17

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Dank Corona interessiert es wohl alle inklusive mir selbst weniger, was mit dem neuen set in modern geht, nichtsdestotrotz möchte ich meine Überlegungen mit euch teilen um vielleicht diesen thread und den Modernbereich allgemein etwas zu reanimieren.

Bis jetzt war ich nicht wirklich von der astrolabe manabase überzeugt, aber jetzt gibt es ja companions, die uns gratis Kartenvorteil für die geringen Kosten eines sb-slots versprechen. Da der UR companion absichtlich unspielbar designed wurde und der Rest bis jetzt ähnlich unspektakulär aussieht, bleibt im Wesentlichen Lurrus of the Dream-Den. Dessen Hauptfunktion wäre es, in grindmatchups die gestorbenen oder gecounterten boys zu reanimieren, planeswalker anzugreifen oder durch chumpblocks wertvolle Zeit zu kaufen.

 

Das Problem: Die Farbanforderungen von Lurrus. 

Die Lösung: Manamorphose (die wir eh schon zocken), Astrolabes (die wir verhältnismäßig einfach zocken können und die auch andere Vorteile haben) und ggf. ein hallowed fountain (der shit ist, aber dazu führen würde, dass man das Gerät auch mit einem astrolabe und einem tarn casten kann)

 

Katzensturm 1.0:

 

 

Sideboard:

 

Astrolabes machen die manabase stabiler und schmerzfreier, wie schon erwähnt wurde, außerdem machen sie sideboardkarten leichter und überraschender zu casten.

Ihr Nachteil ist primär, dass man dann keine Pieces of the puzzle mehr zocken kann, weil diese dann zu wenig instants und sorceries treffen könnten.

Ich war vorher schon kurz davor, das trotzdem mal zu testen, jetzt werde ich es vermutlich mal tun wo es Lurrus als kleines Leckerli obendrauf gibt.

 

Was tut Lurrus für uns? Boys ins Spiel holen und das (sofern er nicht vernichtet wird) mehrfach.

Falls durch Fact, Gifts oder irgendwelche Missetaten des Gegners ein Astrolabe im Friedhof gelandet ist, kann man den Mann auch nutzen, um einfach eine Karte zu schlabbern. Gegen Decks wie Jund oder shadow ist es oft schwierig, ihr removal zu überladen. Da ein resolveter Lurrus zwei removalspells braucht, sollte das damit wesentlich einfacher sein. 

Versteht mich nicht falsch, wir werden nicht jedes Spiel auf Biegen und Brechen wortwörtlich die Katze aus dem Sack, bzw. dem sideboard lassen, es kann aber nicht schaden, die Option darauf zu haben, zumal sie uns nicht sonderlich viel kostet. Ob das geiler sein wird als meine aktuelle Version weiß ich nicht, zumindest finde ich es aber testenswert. 

 

Zu beachten ist ebenfalls, dass Repeal mit Astrolabes auch als drawengine missbraucht werden kann (und oft sollte), weshalb ich lieber drei repeals als 1-2 und ein Opt oder zwei habe. Das Grind-Gifts was mindestens drei Karten zieht ist also nach wie vor intakt: Gifts, Fact, Repeal, Astrolabe. Hat man schon ein Astrolabe im Spiel, dann kann das Astrolabe im pile auch durch Serum Visions, Manamorphose oder Remand z.B. ersetzt werden.

 

Weitere Überlegungen:

 

1. Manabase: Es wird sich noch zeigen müssen, ob man den hallowed fountain haben will oder nicht und wenn man ihn haben will, dann ist es gut möglich, dass zumindest ein Teil der Vistas Rainforests sein sollten um konstanter den fountain fetchen zu können wenn man ihn braucht.

2. Weiße sideboardkarten: Solange burn gespielt wird und veil of summer noch legal ist habe ich keinen Platz dafür, da der Rest des sideboards benötigt wird, um nicht gegen Kreaturen aller Arten unterzugehen (z.B. Humans). Ansonsten wären Wear//Tear, Monastery Mentor, Path to Exile und Teferi, Time Raveler vorstellbar.

3. Mishra's Bauble: Man könnte vielleicht das 18te land cutten und ein fact or fiction und dafür 2 baubles zocken. Das würde abgesehen von ein bisschen mehr "gratis" Kartenselektion mit fetchies zusammen noch enablen, dass wir unsere repeals notfalls auch für 1 mana cyclen können, und die Katze manchmal einfach turn 3 rausfeuern können um sofort eine Karte zu ziehen und ggf. planeswalker einzutreten oder removal zu ziehen oder alternativ dazu weiterhin value zu generieren. Eventuell könnte man sogar noch das dritte pyretic ritual (das ich sowieso dauernd rausboarde) für eine dritte bauble cutten.


Bearbeitet von Arbaal, 07. April 2020 - 15:33.

  • Genu hat sich bedankt
Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#184 Arbaal Geschrieben 08. April 2020 - 09:30

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Doppelpost, ihr könnt nichts machen!

 

Habe nochmal über Mishra's Bauble nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass sie vermutlich in der Tat ein paar slots verdient.

Die Kosten und Nachteile der Bauble sind sehr gering und sie ermöglicht die turn 3 value-Katze gegen gegnerische planeswalker und Aggrofahrer, gibt einem die Möglichkeit, repeal für u cyclen zu können, was durchaus relevant sein kann und verkleinert das Deck ein bisschen und gibt einem etwas zusätzliche Kartenselektion, sodass man mehr turn 2 stormlords haben sollte und mehr frühe manamorphosen (die wiederum oft für frühe value-Katzen erforderlich sein werden). Außerdem kann man mit der Karte leicht zusätzlichen stormcount für kleinere warrens oder grapeshot rausmelken. 

Ich denke, dass man in dem Fall vermutlich auch schneller und konstanter an den fountain drankommen können möchte, daher werde ich wohl die vistas mit rainforests splitten. Wie dieser split genau auszusehen hat weiß ich noch nicht, mein erster Instinkt beim Testen neuer Karten ist aber immer erstmal die Kraft der neuen Karten zu maximieren, fürs erste werde ich also einen 3-1 split von rainforests und vistas testen.

Präsentiere den maximal ungetesteten Katzensturm 2.0, den ich hoffentlich nachher wenigstens mal in Ruhe goldfishen kann:

 

 

Weitere Überlegungen: Es kann sein, dass man bei so viel gecycle zu oft boyflooded ist oder zu oft beide past in flames zieht. Sollte das passieren, dann werde ich vermutlich entsprechend einen boy und/oder ein past in flames cutten und durch ein repeal oder ein repeal und eine bauble ersetzen (in der Reihenfolge vermutlich).

Fürs erste möchte ich das nicht tun, da natürlich gezogene past in flames oft zu den schnellsten kills führt, ebenso wie die maximale Anzahl an turn 2 boys das tut.

Das sideboard bleibt fürs erste unverändert.


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#185 Arbaal Geschrieben 09. April 2020 - 16:31

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Triplepost, erstickt an meinem Inhalt.

 

Bin beim goldfishen zu folgenden Erkenntnissen gekommen: 

 

1. 8 boys sind vermutlich zu viele wenn man so hart am rumcyclen ist.

2. 2 Past in Flames sind vermutlich auch zu viele aus dem gleichen Grund, nämlich dass man bei so viel gecycle garnich so selten zu früh eins hat oder mehrere zieht.

3. turn 2 oder 3 Katze mit Bauble im Friedhof machen zu können ist geil und stellt den Gegner vor Aufgaben. 

4. Song of Creation ist echt bescheuert zu casten, potentiell aber ziemlich krass. Kann man sich vielleicht 1-2 von reintun, mehr halte ich für unwahrscheinlich.

5. Bauble ist geil und hat außerdem Premium-Synergie mit Song of Creation.

 

Aktuelle Liste: 

 

 

Die Alternative zu dieser Liste gibt es jetzt auch: Wie gehabt weiterzocken und den R/G companion im sb zocken. Der ist zwar wesentlich schlechter als der andere, es kann aber sein, dass der build an sich besser ist, das muss man noch herausfinden. 


Bearbeitet von Arbaal, 09. April 2020 - 16:32.

Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#186 Oblahue Geschrieben 09. April 2020 - 17:20

Oblahue

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 674 Beiträge
Was sagst du zur neuen Jeskai Verzauberung? Nicht so bonkers wie Song, wenn man abgeht, dafür aber ein solider Turn 3/4 Setup ohne großen Drawback.
https://scryfall.com...in-bout-dragons

Generell könnten die Enchantments + Companion(die Katze fällt dann leider raus) dem Deck mehr Lategame Power geben, gegen Decks mit viel Disruption. Bin schon gespannt, was sich da brewen lässt.

Bearbeitet von Oblahue, 09. April 2020 - 17:22.


#187 Arbaal Geschrieben 10. April 2020 - 11:46

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Song of Creation geht garnicht mit Katzenmann. Rip. Dann ist allerdings sehr die Frage, was in dem Slot gezockt wird. 


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#188 Arbaal Geschrieben 11. April 2020 - 11:33

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Nach ausgiebigerem goldfishen bin ich zu der ernüchternden Erkenntnis gelangt, dass die alte Version vermutlich einfach besser ist, weil Pieces und dadurch erheblich schneller. Um den G/R companion ins board zu kriegen empfehle ich, das zweite repeal ins main zu wursten und dafür ein opt zu cutten. 

Der Anger of the Gods ist die einzige nicht companion-kompatible Karte. Entweder man cuttet das Teil, oder man ersetzt es durch radiant flames, pyroclasm oder sowas in der Art, vielleicht fällt euch da noch was Gutes ein. Alternativ lässt mans drin und hat halt in den anger matchups einfach kein companion, was wohl auch ok ist.


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#189 scritch Geschrieben 14. April 2020 - 09:27

scritch

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 137 Beiträge

2 Past in Flames sind vermutlich auch zu viele aus dem gleichen Grund, nämlich dass man bei so viel gecycle garnich so selten zu früh eins hat oder mehrere zieht.

 Um nur kurz darauf einzugehen. In Zeiten wo so viele Force of Negation gezockt werden sollte man schon ne 2. Kopie davon im Deck haben



#190 Arbaal Geschrieben 14. April 2020 - 10:58

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Finde ich ehrlich gesagt nicht soo relevant, man hat ja auch noch remands um das past in flames zu retten oder man gewinnt halt einfach ohne Friedhof.

Klar gibts Spiele wo das nervig wäre, aber bei so viel cycling wärs nerviger, dauernd beide past in flames zu ziehen.

 

So oder so ist es wohl eh egal, weil die alte Liste wohl besser ist (auch wenn sie nur den schlechteren companion zocken kann) und die hat ja 2 past in flames (wobei natürlich oft eins rausgeboarded wird und man dann potentiell wieder das Problem haben kann). 


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#191 Oblahue Geschrieben 10. Juli 2020 - 22:25

Oblahue

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 674 Beiträge

Hey ho, morgen geht's nach langer Zeit mal wieder in LGS zum Modern zocken.

 

Weil es sich grade anbietet wird mal wieder gestormt und, weil ich ein bisschen aus der Übung bin was Meta und Play generell angeht, auch ein kleiner spiky Sideboard-Guide geschrieben. Dann kann man das Deck hoffentlich komplett "Hirn-Aus" runter pilotieren. (Bzw. alles was man sonst so verzockt auf "bad fucking luck!" schieben)

 

Liste ist eine Basic 8-34-18 Fetch Liste mit Sleight of Hand über Opt, einfach weil ich die Karte mehr mag. SB auch nix spezielles, allerdings das fancy Ignite Memories nicht gefunden und will mal Gigadrowse ausprobieren.

 

Habe mir jetzt einfach mal die ersten 10 Decks von MTG Goldfish gezogen und klöppel dazu raus, wie ich borden würde. Hilfe und Anmerkungen sind ausdrücklich erwünscht :D

 

Bant Control (Slow Snow):
-2 Gifts Ungiven, -2 Goblin Electromancer, -1 Pyretic Ritual, -1 Desperate Ritual, -1 Sleight of Hand, -1 Repeal

+2 Pieces of the Puzzle, +2 Empty the Warrens, +2 Mystical Dispute, +1 Aria of Flame, +1 Gigadrowse

(+2 Lighting Bolt gegen die Planeswalker? aber dann was cutten?)

 

Sultai Control:

-2 Gifts Ungiven, -4 Goblin Electromancer, -2 Sleight of Hand

+2 Pieces of the Puzzle, +2 Mystical Dispute, +1 Gigadrowse, +2 Lightning Bolt, +1 Echoing Truth

 

Eldrazi Tron:

-3 Sleight of Hand, -2 Gifts Ungiven, -1 Past in Flames (OTP: -1 Goblin Electromancer, -1 Baral, Chief of Compliance)

+2 Pieces of the Puzzle, +2 Empty the Warrens, +1 Abrade, +1 Shenanigans (OTP: +2 Aria of Flame)

 

Gruul Midrange (Ponza):

-2 Sleight of Hand, -1 Gifts Ungiven

+2 Pieces of the Puzzle, +1 Abrade

 

Prowess(Izzet Blitz):

-1 Pieces of the Puzzle, -3 Remand, -1 Gifts Ungiven, -1 Fiery Islet (-1 Past in Flames)

+3 Lightning Bolt, +1 Abrade, +2 Empty the Warrens (+1 Gigadrowse)

 

Goblins:

-1 Pieces of the Puzzle, -3 Remand, -1 Pyretic Ritual, -1 Desperate Ritual

+3 Lightning Bolt, +1 Abrade, +1 Shenanigans, +1 Echoing Truth

 

Dredge:

-1 Sleight of Hand, -2 Gifts Ungiven, -1 Past in Flames, -1 Repeal

+2 Pieces of the Puzzle, +2 Empty the Warrens, +1 Echoing Truth

 

Burn:

-1 Pieces of the Puzzle, -3 Remand, -1 Gifts Ungiven, -1 Fiery Islet

+3 Lightning Bolt, +1 Abrade, +2 Empty the Warrens

 

Temur Control:

-2 Gifts Ungiven, -2 Goblin Electromancer, -1 Pyretic Ritual, -1 Desperate Ritual, -1 Sleight of Hand, -1 Repeal

+2 Pieces of the Puzzle, +2 Empty the Warrens, +2 Mystical Dispute, +1 Aria of Flame, +1 Gigadrowse

 

Tron:

-2 Sleight of Hand, -1 Gifts Ungiven

+1 Shenanigans, +2 Pieces of the Puzzle

 

Devoted Druid/Humans: >> wie Goblins

 

Jund:

-4 Goblin Electromancer, -2 Remand, -2 Gifts Ungiven

+2 Pieces of the Puzzle, +2 Empty the Warrens, +3 Lightning Bolt, +1 Abrade

 

Alles andere wird sich ja wohl schon irgendwo wieder finden lassen. Mal sehen, was ich sonst noch für Jank ab bekomme...


Bearbeitet von Oblahue, 10. Juli 2020 - 22:37.


#192 Stabiloblau Geschrieben 11. Juli 2020 - 17:02

Stabiloblau

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 225 Beiträge

Wie wäre es die Manabase so umzustellen, dass man Boil zocken kann, so ala AspiringSpike UR Boil Control ? Hilft wahrscheinlich besser gegen die Control Haufen als andere Karten. Ansonsten finde ich Aria of FLame nicht so richtig überzeugend. Die Bant Decks haben viel Bounce und Sultai dann noch Decay/Trophy. Vielleicht einfach noch das vierte Pieces of the Puzzle spielen.



#193 Arbaal Geschrieben 28. Juli 2020 - 09:34

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Hallo zusammen!

 

Mein letzter Post zum Thema Storm ist schon ziemlich lange her und ich muss gestehen, dass ich in der Zwischenzeit nicht am primer gearbeitet habe und auch generell nicht so sehr viel Lust auf Magic hatte, weil mittlerweile gefühlt jetzt jedes zweite Set die Modernwelt untergeht.

Während des Companion-Fiaskos hatte es leider wenig Sinn Storm zu zocken, ich kann aber mit Freuden berichten, dass ich seit ca. 2 Wochen (relativ exzessiv) auf MTGO mit Storm unterwegs bin und auf über 100 matches eine ca. 65% winrate habe, was ich schon für recht amtlich halte und auf jeden Fall macht, dass ich außer den anfänglichen 5 Euro zum account upgraden original (Geschenk von Sturmhilde) nichts bezahlen musste (Karten sind von einem Freund geliehen, danke und Gruß an Christian wenn er das lesen sollte) und mittlerweile ca. 900 playpoints, über 40 Ticks, ein paar Karten die ich behalten möchte und 35 Qualifier Points habe, sodass man bald auch einen PTQ für Gratis zocken kann (die kosten 40 Points).

 

Die Sachlage ist wie folgt und da kann es, so leid mir das tut, keine zwei Meinungen geben: Man muss aktuell einen grünsplash haben fürs sideboard, ansonsten verliert man abartig viele Prozentpunkte in ganz verschiedenen matchups.

Veil of Summer, Weather the Storm und sogar Ancient Grudge sind schlicht und einfach viel zu gut, als dass man sie nicht zocken sollte. Im Folgenden werde ich deshalb nicht über von anderen gepostete UR-Listen diskutieren, weil die in ungefähr jedem matchup schlechter sind, als die Liste mit Grün (inklusive im Mirror). Wenn sich meine Liste irgendwer nicht leisten kann oder will, dann fühle ich mit euch, aber die Sache ist nunmal wie sie ist: Das hier ist ein Turnierforum, hier wird über optimale Decks diskutiert.

Zuerst also die Liste, die ich aktuell zocke:

 

Gasmaskenfrau: Desperate Stormlords Edition

 

 

Wie ihr sehen könnt, bin ich von dem Fact or Fiction wieder ab, der Grund ist, dass ich mal wieder die Anzahl der schlechten draws und Hände minimieren möchte.

Auf 2-3 Ländern hängenbleiben und mehrere Gifts/Facts/Warrens auf der Hand zu haben ist extrem schlecht und sollte vermieden werden.

Gleichzeitig würde ich aber auch ungern auf das Kartenvorteil-Gifts in Grindmatchups verzichten wollen und möchte generell ungern komplett alle sein für den Rest des Spiels, nur weil der Gegner 2-4 discard spells abgefeuert hat.

Die Lösung ist meiner Ansicht nach Desperate Ravings. Es hilft früh nach dem dritten Land zu graben und ist spät eine Quelle von Kartenvorteil gegen Midrange und Control.

Was ebenfalls nicht zu verachten ist ist die Tatsache, dass das Gerät mit einem Stormlord im Spiel für rotes Mana mehr Karten sehen und damit das blaue mana etwas entlasten kann im Combozug.

Mit Past in Flames kann es ebenfalls für rotes mana geflashbacked werden, was auch relevant sein kann wenn einem in der Combo das blaue mana knapp wird, sei es weil man zu wenige Manamorphosen und offene Länder hat, oder sei es, weil Morphosen extracted wurden. Die Randomness der Karte nimmt und gibt natürlich, mit intelligentem Spiel gibt sie aber mehr, als dass sie nimmt.

Ob es zwei bleiben, oder ob das zweite Ravings wieder zu einem vierten Opt oder dritten Remand wird weiß ich noch nicht.

Wenn ihr an irgendeinem slot unbedingt rumfummeln müsst, dann ist das jedenfalls der einzige, bei dem ich euch das nicht übel nehme. Zockt nur bitte nichts für über 3 Mana statt des zweiten Ravings, dann kriegt ihr auf Dauer Probleme mit unhaltbaren Händen und manascrew.

 

Pieces of the Puzzle ist nach wie vor der beste Enabler, also zocken wir nach wie vor davon 4 und 3 Gifts, weil Pieces sowohl flexibler, als auch potentiell erheblich schneller ist.

Warum das so ist, hab ich schon mehrfach erklärt und ich werde mich dazu nichtmehr wiederholen. Entweder wird das geglaubt oder zumindest ausprobiert, oder halt nicht.

 

Zur Manabase: Mit soviel fetchländern braucht man vermutlich leider ein zweites steam vents, auch wenn es ein wirklich schlechtes Land ist.

Was sonst wohl auffällt ist, dass ich keine Spirebluff Canal mehr zocke, dafür aber 2 Sulfur Falls. Die Kurzfassung dazu ist, dass mir getappte Kanäle zu hart auf den Keks gegangen sind und die Sulfur Falls meiner Ansicht nach zu weniger verlorenen Spielen führen. Ich empfehle das zumindest mal anzutesten.

 

Zu den winconditions: 2 Sind genug und in einigen matchups kann man die warrens sogar rausboarden. Je mehr man zockt, desto mehr schlechte Starthände und manascrew kriegt man, ich rate also davon ab, das zu tun.

 

 

Höchst potente sideboardkarten:

 

Kartenliste

 

Abrade wird nichtmehr gespielt, stattdessen der dritte bolt, weil es nunmal wichtig ist, dass Prowess-Wixer, Goblin Guides, Humans und andere Kreaturen sofort und für 1 mana sterben.

Wir haben schlicht und einfach keine Zeit mehr für übermäßig viel Flexibilität in Modern, wir brauchen Effizienz, zumindest wenns um sideboardkarten geht.

Entsprechend ist auch der Rest gestaltet. Ich möchte nicht Dinge boarden, die etwas tun, ich möchte primär Karten haben, die so richtig rasieren.

Grudge ist ein mit Gifts tutorbares Removal für damping spheres und Ähnliches oder natürlich gezogen einfach ein 2-1 gegen alles was viele Artefakte zockt, Veil und Weather sollten selbsterklärend sein was die Benutzung angeht und das zweite Repeal ist die einzige flexible Karte die meist reingeboarded wird, weil ich ungern für unerwartete Probleme nur genau 1 Repeal gegen im Deck hätte und weil es eine Menge Hasskarten sehr kostengünstig egalisiert und ggf. noch eine Karte dabei zieht.

Worst Case Szenario kann man irgendwelche Treter damit bouncen oder die eigenen Viecher vor Removal beschützen (inklusive Goblin Tokens vor Maelstrom Pulse und ähnlichen Effekten).

Wie gesagt: Viel Platz für Flexibilität ist nichtmehr, ganz ohne Flexibilität werden wir aber zu angreifbar, daher repeal, was auch nach wie vor ungefähr 800 mal so gut ist wie E-truth und ähnlicher Unsinn aus dem einfachen Grund, dass es fast nie tot ist und einen zusätzlich weiter in Richtung Combo bringt. Das zweite Repeal wäre auch ein Kandidat für den maindeck slot vom zweiten Ravings, dann hätte man noch einen sideboardslot um irgendwas noch etwas härter zu hassen.

Kandidaten für einen solchen slot wären gigadrowse, mehr removal oder memes wie shadow of doubt oder aetherflux reservoir (was ich tatsächlich getestet aber nie gezogen habe).

 

Hoffe das war einigermaßen hilfreich.

 


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#194 Arbaal Geschrieben 31. Juli 2020 - 17:23

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.180 Beiträge

Kleiner Nachtrag: Teste gerade einen zweiten breeding pool statt des 7ten fetchlands. Grund dafür ist folgender:

 

Gegen die ganzen prowess und burndecks braucht man eh grün, und ggf. auch mehrere Quellen davon.

Gegen die Control und Combodecks sind Leben entweder egal oder grün ist auch da gut.

Dazu kommt, dass aktuell relativ viele field of ruin, leonin Arbiter und ashioks unterwegs sind und auch ein paar path to exile.

Alle davon haben gemeinsam, dass man möglichst wenig fetchländer und möglichst viele echte Länder im Deck haben möchte. 

Das Ketria Triome hab ich auch kurz in dem slot getestet, ich glaube aber, dass cycling für 3 weitestgehend egal ist, getappte Länder aber gerne mal Spiele kosten können.

Wenn man keinen cantrip hat einfach mal turn 1 das triland fetchen zu können fand ich schon manchmal gut, war aber meist auch nicht besonders notwendig, ein breeding pool oder steam vents hätte es da meist auch getan. 

 

Tipp zum Zocken: Gegen alles mit massiv field of ruin und path immer so viele nonbasics wie möglich fetchen damit man nicht im mid bis lategame out of basics geht.

 


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.