Zum Inhalt wechseln


Foto

T2 Chatthread


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2232 Antworten in diesem Thema

#2221 GentlemanJack Geschrieben 09. September 2017 - 17:10

GentlemanJack

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.177 Beiträge
Ich tippe auf Jund. Guten. Mit den Dinos Raptor/Alpha Glorybringer gute mitrange Tiere. Etwas ramp, zugriff auf Premium Removal und Discard.
Mit Chandra und Vraska Starke walker dazu.

#2222 MtG_Crash Geschrieben 09. September 2017 - 20:17

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 626 Beiträge

Wieso genau wird nun roter Removal schlechter? Verstehe ich nicht wirklich^^

Mit Enrage im Format kann es nicht besser werden als es vorher war. Lightning Strike ist sowas wie eine Alternative zu Abrade, sonst ist diesbezüglich auch nichts dazu gekommen bislang.


"Dies to Hour of Devastation."


#2223 Wrathberry Geschrieben 11. September 2017 - 20:09

Wrathberry

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.064 Beiträge

Hm.. hab gerade mal probiert ne Art Dino Deck zu bauen mit den bisher bekannten Karten.

 

Was muss rein?

 

Ich denke wir sind uns einig, dass man circa 6 Removal mindestens braucht. Also sowas wie 2 Magma Spray und 4 Lightning Strike. Dazu wohl defintiv 4x Commune with Dinosaurs

 

Aber wie baut man das Deck?

 

Probieren wir auszukurven, und spielen die ganzen early Dinos bzw. Dinoschamanen auch? Oder spielen wir ne reine Ramp Strategie, wo wir versuchen dem Gegner so schnell wie möglich die 5+ CMC Dinos um die Ohren zu schmeißen.

Problem was ich bisher hab ist, welche der fetten Dinos ich dann wirklich spielen will und irgendwie hab ich das gefühl dass ich zu wenig ernsthafte Threats habe, wenn ich die ganzen 2 und 3 Drops spiele. Weil man dann halt nicht mehr 5 oder 6 5+ CMC KReaturen spielen kann xD.

Garnicht so einfach^^ aber mal auf cockatrice testen, sobald da was geht :D

 

Da wir auf 4 CMC nicht so krasse Dinos haben würde man zusätzlich zu dem Kartenzieher wohl noch Chandra spielen denk ich.

 

 Vor allem weil diese auch rampen kann, eigentlich perfekt für das Deck^^


Bearbeitet von Wrathberry, 11. September 2017 - 20:13.

I can show you the world

#2224 Medizinmann91 Geschrieben 11. September 2017 - 20:53

Medizinmann91

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 252 Beiträge

T1: Shaper`s Sanctuary

T2: Drover of the Mighty

T3: Otepec Huntmaster (+ Authority of the Consuls*?)

T4: Carnage Tyrant, bekommt Haste; Drover of the Mighty wird gepumpt

 

*Keine Ahnung, vielleicht ist die Karte auch todesmies, aber so hat der Gegner weniger, was den Dinos im Weg rumstehen kann und man zieht aus irgendwelchen Piratentokens noch bisschen Leben.

 

 

Ich würde gerne mit Standard anfangen. Haltet ihr den Release von Ixalan für eine gute Gelegenheit?


Bearbeitet von Medizinmann91, 12. September 2017 - 11:58.

Ich spiele (bisher) nur am Küchentisch, dementsprechend beziehen sich meine Kommentare immer auf eine entspannte Casual-Umgebung.


#2225 UnReaL Geschrieben 12. September 2017 - 08:56

UnReaL

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 481 Beiträge

Ich denke das Ixalan ein gutes Realease ist, da die alten Editionen rausrotieren und du somit eigentlich von vorne beginnst. Einen gewissen Pool musst du dir sowieso immer zusammenkaufen aber Kaladesh ist nun auch 1 Jahr gültig somit ist der Einstieg auch nicht so teuer, auf längere Sicht gesehen. 



#2226 Wrathberry Geschrieben 12. September 2017 - 09:25

Wrathberry

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.064 Beiträge
Herbst release ist immer der beste Zeitpunkt, weil der Pool am kleinsten ist.

Vor allem scheint es so als ob mit Piraten und dinos 2 spielbare Decks entstehen, die quasi nur aus neuen Karten bestehen.
I can show you the world

#2227 Medizinmann91 Geschrieben 12. September 2017 - 11:57

Medizinmann91

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 252 Beiträge

Gibt es einen groben Richtwert, was ein Deck, mit dem man beim FNM nicht komplett eingeht, meist so etwa kostet?


Ich spiele (bisher) nur am Küchentisch, dementsprechend beziehen sich meine Kommentare immer auf eine entspannte Casual-Umgebung.


#2228 merhans Geschrieben 12. September 2017 - 12:07

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.985 Beiträge

Nein. Kommt ja auch auf dein FNM an, wenn die Leute nur 20€ Decks zocken, obv 20€ Decks, wenn aber alle Tier 1 Decks zocken, obv Preis von Tier 1 Deck her.

 

Aber mal was anderes. 

Hab ja mega Bock auf das neue Meta und denke Piraten Tempo Deck wird mega Spaß machen. Gibts da schon erste Listen oder warten alle den Fullspoiler diese Woche ab?


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#2229 Cola Geschrieben 12. September 2017 - 12:08

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.972 Beiträge

Nein.

 

Edit: bezog sich auf die Frage nach einem Richtpreis ;)
​Aber ich sags mal so, wenn man langfristig im Standard bleibt kann man sich mit 50-100€ pro Set schon über Wasser halten.

Es kann aber mal alles umgeworfen werden und dann muss man auch mal mehr reinstecken.


Bearbeitet von Cola, 12. September 2017 - 12:11.

Kappa top kek


#2230 thiefAaron Geschrieben 12. September 2017 - 12:12

thiefAaron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 595 Beiträge

@Medizinmann: Richtlininen gibt es trotzdem. Für < 100 Euro bekommst du fast immer irgendne Liste, die dich bei gutem Spiel mit mehr Siegen als Niederlagen nach Hause gehen lässt. Im Moment kann ich mir mit Ramunap Red sogar vorstellen, dass das deutlich günstiger geht. Ob du dann Aggro spielen willst und daran Spass hast ist ein anderes Blatt.


Bearbeitet von thiefAaron, 12. September 2017 - 13:19.


#2231 MtG_Crash Geschrieben 12. September 2017 - 17:00

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 626 Beiträge

@ Standard Decks: Ja, ich denke ein Einstieg bei Standard ist generell immer mit dem Beginn eines neuen Blocks gut möglich. Insbesondere aber, wenn der neue Block recht stark ist, weil dann umso mehr spielbare Karten direkt unter den neuen Karten sind. Und so sieht es halt aktuell gerade aus.
Was €€ angeht: Es gibt auch oftmals Decks, die selbst mit den stärksten Decks mithalten, aber kaum was kosten. Wenn €€ ein Problem ist, beschränkt man sich einfach auf diese Decks, und lässt den Meta-Call mal so bisschen außen vor. Ich selbst habe am Gameday mit'm Pummelerdeck gespielt, worin halt bloß 3 Karten (die Rhonas') jeweils 12€ gekostet haben, der Rest war alles <1€ pro Karte. Super günstig. Ähnlich sieht es bei Ramunap Red aus, was sogar Tier1 ist. Da kosten eig nur Hazoret und Chandra was, und vllt Glorybringer für 2-3€ pro Karte, der Rest ist auch "nichts" wert, also im 1-Euro-Bereich.

Bei GB Snake sah es zB bisschen anders aus, das war affenteuer das Deck und wurde trotzdem meistens von Ramunap weggeklatscht. Da waren Nissa, Lili, Ballista, Pushes, teure Doppelländer, Gearhulks usw drin. 

 

@ Dinos: Ich sehe wenig Sinn darin, in einem Rampdeck diverse 2&3 drops zu spielen. Nur die, die rampen können oder Dinos günstiger machen ziehe ich da persönlich in Betracht. GW Ramp ist doch aktuell sogar schon ein Deck, das aber eben auch auf so Sachen wie Linvala und Catlord basiert glaube ich. Catlord ist mega wichtig gegen Aggro, sowas bräuchten Dinos halt auch. Deshalb halte ich bei fetten Dinos Ausschau nach Dinos die extra Kreaturen machen (Regisaur Alpha), Kleinvieh wegballern (Raging Swordtooth) und Leben machen (vllt Verdant Sun's Avatar). Das sind mMn die wichtigen Dinos um gegen Aggro einen Plan zu haben.
Gleichzeitig muss man aber als Ramp Deck auch darauf Acht geben, dass man von Control & Gifts-Listen nicht ausgehebelt wird, weshalb man eben auch auf Ripjaw Raptor oder Carnage Tyrant zurückgreifen müssen wird. Ich denke das sind so die Karten unter denen man sich entscheiden kann und mit denen man sich aufs Meta einstellen kann.

Ripjaw alleine ist nämlich nicht gut zB gegen Aggro. Einfach nur overpowered zu sein ist einfach noch nicht gut. Rhonas ist overpowered, Hazoret ist overpowered, und selbst die beiden gewinnen Spiele nur, weil sie perfekt ins Deck passen. Ripjaw ist sicherlich eine super gute Karte gegen interaktive Decks, insb natürlich rote Decks, aber er ist nicht direkt das Ramp-Ziel. Selbst in Runde 3/4 gedropt, gewinnt der Ripjaw jetzt nicht unbedingt Spiele, ich sehe ihn wie gesagt eher als Tool gegen gewisse Decks. Ich habe ja intensiver Rhonas the Indomitable + Bristling Hydra gespielt, und die Hydra ist auch overpowered, weil sie in aller Regel mindestens eine 6/5 ist. Aber das ist annähernd nichts wert. Entscheidend ist ihr hexproof, nur deshalb war es gut, sie T4 neben Rhonas zu legen. Der Ripjaw zieht dann zwar ne Karte, aber er kann trotzdem removed werden, und das bedeutet T4 in aller Regel einen unaufholbaren Tempoverlust wenn der ausgespielte 4drop verschwindet. Der CA den er dabei (womöglich) generiert ändert am T5 gameloss dann eben auch nichts mehr.

 

Naja ich kann mir jedenfalls Ramp into Dinos die vieles auf einmal machen vorstellen. Also wie gesagt damage auf alles, extra Dinos, und lifegain gegen aggro bzw carddraw (Ripjaw) / hexproof (Tyrant) gegen Control. Man muss sich trotzdem fragen, ob die Ramp-Targets diesbezüglich besser als zB ein Ulamog, the Ceaseless Hunger sind.

Und das Problem, dass Ramp über Kreaturen eben hat ist, dass sie removed werden und dann steht man da T4/5 mit seinen cmc7 Dinos und leerem Board. 

Ich meine, nichts gegen cmc7 Dinos  :D Die haben ja auch schöne artworks. Aber ich fand, der Ramp im Standard war eben aus dem Grund so spielbar, weil man halt nicht drauf zugreifen konnte, und Hour of Promise dir halt noch nebenbei Zombietoken zwischen die Beine wirft, aber man eben keine Chance hatte, den Ramp zB durch Removal zu disrupten. Deshalb bin ich persönlich ziemlich vorsichtig, was die Karten angeht, die zB Dinos günstiger machen oder Kreaturen die sich für Mana tappen lassen. Besser wäre zB ein Enchantment das Dinos günstiger macht und einen sinnlosen 0/1 defender hinstellt. Viel besser in einem Rampdeck als der Otepec Huntmaster.

Der Huntmaster passt eher in ein midrangiges Dinodeck, der direkt T3 den cmc4 Dino auspackt und den Gegner überfällt und versucht Races zu gewinnen, und durch trample und Enrage nicht aufgehalten werden kann. Hier ist der Ripjaw dann auch wieder richtig gut, auch wenn er leider kein trample hat ;( 

In so ein Midrange Dino Deck passt dann auch der Rampaging Ferocidon. Der kann ebenfalls Races mit-gewinnen und schaltet eben lifelink aus. Und genau hier könnte auch Huatli, Warrior Poet ihr Zuhause finden.

 

Also entweder Ramp into lifegain/damage/extra token Dinos mit zB Gishath, Sun's Avatar als payoff, oder halt midrangige Dinos mit guten Synergien, die aber denke ich immer irgendwo alt gegen Temur Energy aussehen, weil Temur einfach besser controlig werden kann. Da sehe ich nur Settle the Wreckage bislang als die game-changing Karte (im Midrange Mirror zwischen Naya Dinos und Temur Energy).

 

random thoughts out xD


Bearbeitet von MtG_Crash, 12. September 2017 - 17:04.

"Dies to Hour of Devastation."


#2232 merhans Geschrieben 16. September 2017 - 16:38

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.985 Beiträge
Gibts schon irgendwelche brews? Brauch ein Grundgerüst für dinos und piraten

Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#2233 Wrathberry Geschrieben 17. September 2017 - 14:02

Wrathberry

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.064 Beiträge

 

Sowas hab ich mal gespielt. Spielt aber wohl zumindest 1 Land zu wenig. 

 

Ist aber halt 0 getuned. Statt Gishath, kann man wohl besser einfach Carnage Tyrant spielen. Vielleicht ersetzt man die Charging Monstrosaur auch gegen Carnage Tyrants. Fand die gegen mich bisher ganz gut.

 

Man kann natürlich auch die Samuts rausnehmen, um einfach mehr Slots für Dinos zu haben. Dunno.. wie gesagt, hab das zu wenig getestet. Es lief in den Games zwar "okay", aber mehr auch nicht.

 

Bei Piraten kann ich nur sagen, dass Hostage Taker richtig annoying ist.. vor allem zusammen mit der Sirene die du für 1 Blue saccen kannst um was zu countern.

 

Ich spiele im Endeffekt gerade Temur Energy mit 3 Ripjaw Raptor. Bisher noch kein Spiel verloren. The Scarab God vernichtet Dinos halt ziemlich hart. Zumindest bis sie Anfangen weiß für Exile Removal zu spielen.

 

Meine aktuelle Liste poste ich dann im Temur Thread^^

 

 


I can show you the world




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.