Zum Inhalt wechseln


Foto

Massive Spoiler => Leak -> Sanktionen

OGW Spoiler DCI Sanktionen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
153 Antworten in diesem Thema

#1 V3N@R!S Geschrieben 22. Dezember 2015 - 14:17

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 750 Beiträge

Hi

 

Denke das wurde hier noch nicht erwähnt. Anscheinend waren die massiven Spoiler der letzten Woche (damit meine ich die ganzen Expeditions) eher ein Leak als ein offizielles Veröffentlichen der Karten, wie man hier lesen kann.

 

Demnach muss das hier die Konsekuenz davon sein.

 

Irgend wie freut mich das zu lesen, denn genau so wie es im Starcity Artikel steht, hätte mich ein langsames Spoilen der Karten (und extra Geschenke über die Festtage) mehr gefreut als dieses Uebersättigen mit Input...

 

mfG V3N@R!S

 

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 22. Dezember 2015 - 14:36.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#2 3lric Geschrieben 22. Dezember 2015 - 14:38

3lric

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 253 Beiträge

Sollen sie halt ihr Produkt besser schützen. Warum MUSS das die Konsequenz sein? Offensichtlich haben sie gepennt und dafür sollen Neugierige nicht mehr sanktioniert spielen dürfen? Entgehen denen jetzt Einnahmen? Total überzogene Reaktion. 

Wenn überhaupt hätten sie ihre Mitarbeiter die geleakt haben abmahnen/feuern sollen. Nicht die Spieler.


"Ich denke nie vor dem Tor, dass mache ich grundsätzlich nicht!"
 


#3 HaVoC Geschrieben 22. Dezember 2015 - 15:06

HaVoC

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.054 Beiträge
  • Level 1 Judge

Offensichtlich haben sie gepennt und dafür sollen Neugierige nicht mehr sanktioniert spielen dürfen? Entgehen denen jetzt Einnahmen? Total überzogene Reaktion. 

Ich denke nicht, dass Otto-Normal-Teiler von Spoilern hier betroffen ist. Und Wizards ist mit Sicherheit keine Bauernhoffirma, die Personen, denen Sie das Wissen um diese Karten zugänglich macht, nicht darauf hinweist, dass es Konsequenzen hat wenn so etwas vorab veröffentlicht wird. 

Oder was denkst du denn, wer hier gesperrt wird? Der Nerd der örtlichen Facebookgruppe der die Spoiler geteilt hat sicher nicht.


9o04BDd.jpg


#4 Helios Geschrieben 22. Dezember 2015 - 15:25

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.853 Beiträge

Sollen sie halt ihr Produkt besser schützen. Warum MUSS das die Konsequenz sein? Offensichtlich haben sie gepennt und dafür sollen Neugierige nicht mehr sanktioniert spielen dürfen? Entgehen denen jetzt Einnahmen? Total überzogene Reaktion.


Nicht die Neugierigen wurden hier bestraft, sondern die, die die Spoiler publiziert haben. Auch wenn ich deiner Meinung bin, dass WotC zuerst den Blick nach innen richten sollte, es ist definitiv ihr gutes Recht, die Leute zu bestrafen, die die Spoiler publizieren. Das ist jedenfalls eine Strafe, die ihre Wirkung nicht verfehlen wird. Die Leaker bzw. die Leute, die die Leaks publizieren, werden es sich sicherlich gut überlegen, ob es ihnen das Risiko der Suspension wert ist.

Das erinnert mich an den Skandal vor einigen Jahren, als einige eingeweihte Pros auch eine kompette Edition geleakt haben. Wenn ich mich recht erinnere, hagelte es damals auch Suspensions.

#5 Kulifumpen Geschrieben 22. Dezember 2015 - 15:35

Kulifumpen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 337 Beiträge

Ich würde mal davon ausgehen, dass die Küstenzauberer intern auch für entsprechendes sorgen werden. Sofern bekannt ist, wer für die Leaks verantwortlich ist, wird dieser gerade in den USA wohl seinen Job los sein + entsprechenden Prozess am Hals haben. Nur weil das nicht öffentlich gemacht wird, heißt es ja nicht, dass die es nicht ahnden. 



#6 V3N@R!S Geschrieben 22. Dezember 2015 - 15:36

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 750 Beiträge

Ich denke nicht, dass Otto-Normal-Teiler von Spoilern hier betroffen ist. Und Wizards ist mit Sicherheit keine Bauernhoffirma, die Personen, denen Sie das Wissen um diese Karten zugänglich macht, nicht darauf hinweist, dass es Konsequenzen hat wenn so etwas vorab veröffentlicht wird. 

Oder was denkst du denn, wer hier gesperrt wird? Der Nerd der örtlichen Facebookgruppe der die Spoiler geteilt hat sicher nicht.

 

Jo, ich denke auch eher in deine Richtung als die von 3lric.

 

Wem hat das denn schlussendlich was gebracht, dass alle (Expeditions-)Karten und andere Goodies auf einmal veröffentlicht wurden. Dem normalen Spieler (also uns allen) hätte es doch mehr Freude bereitet, diese Schätze auf verschiedene Tage verteilt zu entdecken (damit wir mehr Tage Freude daran hätten). So wurde alles in einen Thread mit dem Titel "$$$" geklatscht, und der neugierige Spieler war schon nach 10 Sekunden hineinschauen satt und ging wieder ohne größere Freude, da einfach too much. Wieso sollte man sich auch über eine Expedition Tectonic Edge oder Dust Bowl freuen, wenn viele von ihnen von einer Exp. Wasteland überschattet werden... (jaja Formatrelevanz und so, aber $$$).

 

Dazu kommt das Argument was im StarcityArtikel steht, bezüglich der Batterskull, was auch interessant ist.

 

Ich denke auch, wie HaVoC es geschildert hat, dass es bei Wizards bestimmt Regeln (und Konsekuenzen beim Regelbruch) diesbezüglich und von vorn herein, gibt, denn dieses Thema beschäftigt sie ja beim Erscheinen eines jeden neuen Produktes, also mehrmals im Jahr...

-> Demnach also mehr Schaden als positives -> dann muss man auch Manns genug sein die Konsekuenzen für sein handeln zu akzeptieren. Alles andere ist Kinderkram/-whine...

 

mfG V3N@R!S

 

€:

Das erinnert mich an den Skandal vor einigen Jahren, als einige eingeweihte Pros auch eine kompette Edition geleakt haben. Wenn ich mich recht erinnere, hagelte es damals auch Suspensions.

Jo, denke da war doch Wafo-Tapa mit drin oder? (der musste dann 2 Jahre pausen, kam dann wieder und gleich in die Hall of Fame... ;)

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 22. Dezember 2015 - 15:39.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#7 lostjedi Geschrieben 22. Dezember 2015 - 15:46

lostjedi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 905 Beiträge

Ich würde nicht ausschließen, dass einige "Pros" in die letzten Tests einer Edition gezielt eingebunden werden, einfach weil man von der Erfahrung von Vielspielern profitieren will. Da wird dann ggf. eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet und es werden Meinungen/Tests eingeholt. Nachdem sich ein monetärer Schaden durch zu früh veröffentlichte Spoiler kaum sinnvoll beziffern lassen könnte (und somit eine Schadensersatzklage kaum in Frage kommt), ist die einzig weitere, sinnvolle Konsequenz die Beendigung jeglichen Geschäftsverhältnisses. Das würde analog für leakende Mitarbeiter gelten.

 

Das ist nur eine These, aber vorstellen kann ich mir das.

 



#8 Urathil Geschrieben 22. Dezember 2015 - 15:50

Urathil

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.070 Beiträge

Im Normalfall unterschreibt ein Arbeitnehmer eine Verschwiegenheitsklausel mit dem Einstellungsvertrag. Es kann bei Bruch durchaus eine Anzeige bezüglich Betrug oder Industriespionage hageln. Das Spielzeuggeschäft ist da knallhart was man so aus Medien hört ^^.


Throw me to the wolves and I will return leading the pack.


#9 timeless Geschrieben 22. Dezember 2015 - 16:00

timeless

    Best GFX Artist

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.992 Beiträge

 

hätte mich ein langsames Spoilen der Karten (

 

mfG V3N@R!S

 

Jeder wie er mag, ich fand es super direkt alle 10 Expeditions zu sehen. Schön kompakt und man konnte sich direkt eine Übersicht verschaffen.

Im Grunde genommen verstehe ich auch die ganze Aufregung nicht, WOTC hat doch nun eine super Gorilla Werbung, was möchte man mehr ?

Die vergangen Jahre haben in de Medienbranche gezeigt, welchen wirtschaftlichen Mehrwert man daraus ziehen kann.

Sollte das nun häufiger der Fall sein, wirkt sich die Art von Werbung natürlich nicht mehr so gravierend aus aber ich denke nicht dass dies nun die Norm sein wird. 


Bearbeitet von timeless, 22. Dezember 2015 - 16:01.

vjx8t4md.jpg

Jeden Montag: EDH/Commander in Essen. Bei Interesse schreibt mir einfach eine PN oder schaut ins Forum -->

http://www.mtg-forum...71#entry1319869
Jeden Mittwoch: Modern/Legacy in Bottrop. Mehr Infos erhaltet ihr von Flojo82 oder * Turniere und Regionales *.


#10 3lric Geschrieben 22. Dezember 2015 - 16:31

3lric

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 253 Beiträge

Nicht die Neugierigen wurden hier bestraft, sondern die, die die Spoiler publiziert haben. Auch wenn ich deiner Meinung bin, dass WotC zuerst den Blick nach innen richten sollte, es ist definitiv ihr gutes Recht, die Leute zu bestrafen, die die Spoiler publizieren. Das ist jedenfalls eine Strafe, die ihre Wirkung nicht verfehlen wird. Die Leaker bzw. die Leute, die die Leaks publizieren, werden es sich sicherlich gut überlegen, ob es ihnen das Risiko der Suspension wert ist.

Das erinnert mich an den Skandal vor einigen Jahren, als einige eingeweihte Pros auch eine kompette Edition geleakt haben. Wenn ich mich recht erinnere, hagelte es damals auch Suspensions.

 

 

Ja, war die Affäre um das sogenannte God Book: http://archive.wizar...ly/news/042811a

 

Davon ab, die Klausel führt doch nur dazu, dass nicht groß geleakt wird, sondern nur in der eigenen Peer-Group. Warum sollten nicht alle Leute was davon haben, sondern nur ein kleiner Teil?

Denke mal, dass der jetzige Spoiler nicht über ein God-Book gelaufen ist, sondern einfach jemand aus der Produktion oder Redaktion was seinen Buddies gesteckt hat (Spekulation).


Im Normalfall unterschreibt ein Arbeitnehmer eine Verschwiegenheitsklausel mit dem Einstellungsvertrag. Es kann bei Bruch durchaus eine Anzeige bezüglich Betrug oder Industriespionage hageln. Das Spielzeuggeschäft ist da knallhart was man so aus Medien hört ^^.

 

Ich hab zwar nicht für Wizards, Amigo oder Hasbro gearbveitet, aber das kann ich dir aus der Praxis bestätigen. Die Verträge gibts auch für externe Autoren/Produzenten/Zu- und Auslieferer. Eigentlich für jeden, der das Produkt in die Hände bekommt.

Als Spieler/leaker unterschreibe ich diese Verträge aber in aller Regel nicht. Darum wurden ja die Franzosen gesperrt, weil sie eben gegen den Vertrag verstoßen haben.


"Ich denke nie vor dem Tor, dass mache ich grundsätzlich nicht!"
 


#11 KTvsPeacock Geschrieben 22. Dezember 2015 - 16:56

KTvsPeacock

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 607 Beiträge

Interessant an den Bannings finde ich, dass nicht nur die vermeintlichen Übeltäter mit einem Ban versehen wurden, sondern auch eine ganze Reihe an Judges. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie Informationen bezüglich der Leaks nicht schnell genug weitergeleitet haben -> Im Südosten der USA gibt es in den nächsten 3 Monaten nur noch einen einzigen Level 3 Judge.


MTGO: bl33d1ng2


#12 Helios Geschrieben 22. Dezember 2015 - 17:02

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.853 Beiträge

Interessant an den Bannings finde ich, dass nicht nur die vermeintlichen Übeltäter mit einem Ban versehen wurden, sondern auch eine ganze Reihe an Judges. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie Informationen bezüglich der Leaks nicht schnell genug weitergeleitet haben -> Im Südosten der USA gibt es in den nächsten 3 Monaten nur noch einen einzigen Level 3 Judge.


Quelle? Bzw. woher weißt du das? Das würde mich brennend interessieren.

#13 KTvsPeacock Geschrieben 22. Dezember 2015 - 17:08

KTvsPeacock

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 607 Beiträge

Quelle? Bzw. woher weißt du das? Das würde mich brennend interessieren.

 

Von den Judges, die auf Reddit rumlaufen (und einige davon sind betroffen): https://www.reddit.c...east_us_region/

 

Anscheinend wurden die Karten in einem Judge Channel gespoiled und da keiner der Judges diese Leaks an WotC weiterleitete, wurden alle anwesenden Judges bestraft. Die Judges fühlen sich berechtigterweise ungerecht behandelt, da sie a) nicht wissen konnten, dass die Karten echt sind (sie können schlecht jeden Scheiß weiterleiten, den sich irgendwer mit ner wackligen Kamera und einem Drucker aus dem Kopf drückt) und b) es vielleicht nicht mal mitbekommen haben, weil sie schlicht afk im Channel waren.


MTGO: bl33d1ng2


#14 MattRose Geschrieben 22. Dezember 2015 - 17:13

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.217 Beiträge

Geht es jetzt eigentlich nur um den Spoiler vom 18.12. oder auch schon um Kozilek?

 

Bei Kozilek kann ich es ja noch verstehen, weil das große Staunen bei den Worlds natürlich ausgeblieben ist. Alle wussten ja schon was kommt.


mtg-forum basic user

#15 Genu Geschrieben 22. Dezember 2015 - 17:15

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 675 Beiträge

Das langsame Spoilen der Karten hat einen höheren Marketing-Effekt. Du hast eine regelmäßige Rückkehr zu den Entsprechenden Webseiten zum Produkt, du beschäftigst dich über einen längeren Zeitraum mit dem Produkt. Spoiler-Serien fangen selten mit den Bomben an, sondern mit kleinen interessanten Karten um Neugier zu wecken, dann etwas mit höheren Powerlevel um kaufwillen zu erzeugen und enden meist mit den richtigen Bomben um die letzten Hürden der Unschlüssigkeit zum Produktkauf zu überwinden.

 

Schon Hannibal sagte im Schweigen der Lämmer: Wir begehren das, was wir täglich sehen.

 

Mit einem Riesenspoiler reduziert sich die Zeit mit der sich eine Person mit der neuen Edition beschäftigt. Für Spikes gilt das wohl offensichtlich nicht, aber für Jhonny und Timmy, die nunmal die Mehrheit der Spieler darstellen.

 

Auch wenn der wirtschaftliche Schaden letzendlich schwer zu messen ist, ist er vorhanden. Dass dort einige Köpfe rollen ist wohl klar, die Frage ist immer nur, ob es berechtigt ist.


"The printing of Fatal Push changed Magic forever. It's been said for years that Lightning Bolt was the best card in Modern — Fatal Push is much better than Lightning Bolt. In many cases, it's better than Swords to Plowshares, which is a card that ought to be well beyond the power level of Modern."
 - Reid Duke


#16 Gast_:wub:_* Geschrieben 22. Dezember 2015 - 17:31

Gast_:wub:_*
  • Gast

This was a statement just put out by Aaron Hamer (Current Judge Manager):

As you may have heard, several individuals were temporarily suspended from the DCI for collecting, accessing or distributing confidential and proprietary information before public release. As this was about theft of Wizards’ intellectual property and not related to participation in Magic events as a player or judge, the investigation was handled by our internal team rather than by the player investigation or judge conduct committees.

We want to underscore that we performed a thorough investigation and determined that these leaks related to multiple card sets over a period of time; this was not a one-time occurrence. We do not enter into these types of decisions lightly or arbitrarily, but we must take action to protect the integrity of Wizards’ intellectual property and the work of hundreds of Wizards’ team members around the world. Individuals believed to not be directly distributing proprietary and confidential information were given shorter suspensions as opposed to longer suspensions provided to individuals who we found were directly engaged in distributing material to third parties.

 

Ohne mich damit nun intensiv auseinandergesetzt zu haben war mein erster Impuls: Wieso kein Lifetimeban? Wahrscheinlich, weil Wizards auf die Judges angewiesen ist.

Wenn ich mir die Reddit-Beiträge so durchlese, bekomme ich den Eindruck als einziger so zu denken. Verwunderlich.

Wiederholt geheime Informationen an die Öffentlichkeit durchsickern zu lassen ist ein Unding; unabhängig davon, ob das nun für uns Spieler mehr oder weniger spaßige Spoiler-Seasons mit sich bringt.

 



#17 Helios Geschrieben 22. Dezember 2015 - 17:32

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.853 Beiträge

Von den Judges, die auf Reddit rumlaufen (und einige davon sind betroffen): https://www.reddit.c...east_us_region/
 
Anscheinend wurden die Karten in einem Judge Channel gespoiled und da keiner der Judges diese Leaks an WotC weiterleitete, wurden alle anwesenden Judges bestraft. Die Judges fühlen sich berechtigterweise ungerecht behandelt, da sie a) nicht wissen konnten, dass die Karten echt sind (sie können schlecht jeden Scheiß weiterleiten, den sich irgendwer mit ner wackligen Kamera und einem Drucker aus dem Kopf drückt) und b) es vielleicht nicht mal mitbekommen haben, weil sie schlicht afk im Channel waren.


Falls (!) das stimmt, wäre das ein Skandal - es passt allerdings zu dem Bild, das ich von WotC mittlerweile habe. Allerdings scheint WotC generell nicht viel von Judges zu halten, zumindest, wenn ich mir die Entwicklung der letzten Jahre anschaue. Judges sind für WotC wohl vor allem gratis Personal.

Edit: Scheint tatsächlich so auszusehen. Ich habe da auf Facebook bei den betroffenen Judges entsprechendes gelesen. Good Job, WotC, wie wär's, wenn ihr eure Turniere in Zukunft einfach selbst organisiert? ;)

Bearbeitet von Helios, 22. Dezember 2015 - 18:02.


#18 ElAzar Geschrieben 22. Dezember 2015 - 18:46

ElAzar

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.901 Beiträge

Sollen sie halt ihr Produkt besser schützen. Warum MUSS das die Konsequenz sein? Offensichtlich haben sie gepennt und dafür sollen Neugierige nicht mehr sanktioniert spielen dürfen? Entgehen denen jetzt Einnahmen? Total überzogene Reaktion.
Wenn überhaupt hätten sie ihre Mitarbeiter die geleakt haben abmahnen/feuern sollen. Nicht die Spieler.


Der Argumentation nach bestraft man auch den Laden und nicht den Dieb, offensichtlich hat jmd. das NDA verletzt und derjenige ist dafür verantwortlich, nicht WotC, es ist aber an WotC diese Person(en) ausfindig zu machen und entsprechend zu bestrafen.

Jeder wie er mag, ich fand es super direkt alle 10 Expeditions zu sehen. Schön kompakt und man konnte sich direkt eine Übersicht verschaffen.
Im Grunde genommen verstehe ich auch die ganze Aufregung nicht, WOTC hat doch nun eine super Gorilla Werbung, was möchte man mehr ?
Die vergangen Jahre haben in de Medienbranche gezeigt, welchen wirtschaftlichen Mehrwert man daraus ziehen kann.
Sollte das nun häufiger der Fall sein, wirkt sich die Art von Werbung natürlich nicht mehr so gravierend aus aber ich denke nicht dass dies nun die Norm sein wird.


Das hat überhaupt nichts mit Guerilla Marketing zu tun, unter Guerilla Marketing versteht man das erreichen großer Werbewirkung durch kreative/unorthodoxe Methoden, bei geringem finanziellen Einsatz.

Hier handelt es sich aber um einen Leak, der bereits konzipierte und in der Ausführung befindliche Marketing Kampagne beschädigt und damit vmtl. für Mehrkosten gesorgt, gleichzeitig haben die Leaks denen ggf. geschadet, die sie vmtl. gespoilert hätten,weil sie nun ggf. andere (weniger attraktive) spoiler bekommen und ggf. bereits geschriebene Artikel für die Tonne sind.

Eingefügtes Bild


#19 3lric Geschrieben 22. Dezember 2015 - 19:42

3lric

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 253 Beiträge

Der Argumentation nach bestraft man auch den Laden und nicht den Dieb, offensichtlich hat jmd. das NDA verletzt und derjenige ist dafür verantwortlich, nicht WotC, es ist aber an WotC diese Person(en) ausfindig zu machen und entsprechend zu bestrafen.

 

 

Jetzt mach mal den Bock bitte nicht zum Gärtner. Wenn der Ladenbesitzer mir seine Produkte in die Tasche stopft, bin ich noch lange kein Ladendieb.

Es ist doch gar nicht klar, wer welche NDA verletzt hat. Oder doch? Die Judges in dem Channel hatten sicherlich keine unterschrieben. Der betreffende Mitarbeiter von WOTC der die Fotos gemacht hat, mit Sicherheit schon. Also gehört der Mitarbeiter gefeuert und nicht die Judges gesperrt.

 

In dem Fall vom God Book war es natürlich richtig die Spieler zu suspenden.


Bearbeitet von 3lric, 22. Dezember 2015 - 19:43.

"Ich denke nie vor dem Tor, dass mache ich grundsätzlich nicht!"
 


#20 Helios Geschrieben 22. Dezember 2015 - 19:58

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.853 Beiträge
Zumal die Judges selber auch, wenn ich das richtig verstanden habe, gar nichts verbreitet haben.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: OGW, Spoiler, DCI, Sanktionen

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.