Zum Inhalt wechseln


Foto

BR Vampire


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
91 Antworten in diesem Thema

#81 Redstern Geschrieben 16. August 2016 - 17:41

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 543 Beiträge

Ich meinte das jetzt nicht auf Duress bezogen, sondern ich benutzte Duress als Beispiel. Imaho sollte man nicht zu viele Karten im Deck haben, die weder Madnesss haben noch Madness enablen, weil man sonst in Schwulitäten hineinrutscht und es passieren kann, dass man zu wenig Enabler oder zu wenig Madness-Karten zieht.

 

Man kann sich also für Skin-Invasion entscheiden, sollte dann aber auf andere Karten verzichten.


Bearbeitet von Redstern, 16. August 2016 - 17:42.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.

 

http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#82 Redstern Geschrieben 20. August 2016 - 17:47

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 543 Beiträge

 

 

Moin, ich tendiere momentan zu dieser Liste. Sie hat gegenüber meiner anderen Version einige Vorteile. Ich verabschiede mich im wesentlichen von zwei Ideen. Die erste Idee bestand darin, dass ich die Combo-Teile schnell finden wollte. Das war ein Fehler, weil man dem Deck so viel Power nimmt. Ich spiele jetzt ein langes Spiel wenn möglich, weil ich weiß, dass ich ein langes Spiel positiv bestreiten kann. Wenn die beiden Enchantments liegen, baut man ja Zug um Zug Vorteil auf. Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube, dass da ein Conrtol-Deck gegen dieses Main bereits alt aussehen dürfte. Die zweite Idee war, dass ich mich vor Removaln schützen wollte, um Tempo zu gewinnen. Ich spiele jetzt aber Macabre Waltz auf Kartenvorteil, was wiederum Long Term ist. Ich überlege noch, ob man nicht Olivia, Mobilized for War statt dem Stromkirk Condemned spielen sollte.

 

Wegen dem Sideboard überlege ich gerade, auf Aggro umswitchen zu können. Das könnte vllt. ne Option gegen Enchantment-Removal sein oder falls der Gegner selbst aggressiv ist.


Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.

 

http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/


#83 Butze Geschrieben 12. September 2016 - 08:12

Butze

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 107 Beiträge

Wer keine Lust auf langes Gelaber hat, unten das Fazit lesen^^

 

 

Mein 1. Gedanke nach dem lesen des Beitrags war: Warum überhaupt noch Rot spielen?

 

Fiery Temper Madness-Lightningbolt, ok das Ding ist wirklich gut. Kann Kreaturen abschießen oder auch Schaden drücken.

Stensia Masquerade angreifende Kreaturen haben Erstschlag, nicht schlecht, pumpt auch unsere Vampire, wenn sie Schaden drücken, Madnessfunktion auch dabei, aber brauchen wir überhaupt Erstschlag? Wir spielen eh viele Flieger und noch die Token.

Bloodmad Vampire 4/1 für 2 Mana (Madness), pumpt sich, wenn er Schaden drückt. Naja, sehr anfällig, mit Erstschlag sicherlich interessant, aber ansonsten verkackt das Ding doch gegen jede 1/1.

Bloodhall Priest 4/4 für 3 Mana (Madness) + den netten Nebeneffekt, wenn wir mal keine Handkarten haben. Drückt aber auch keinen Schaden, wenn er von einer 1/1 geblockt wird.

 

 

Will man das ganze aggressiver machen, wären vll. Karten wie Distemper of the Blood gut um Schaden zu drücken durch Trampeln und einige andere Vampire.

 

 

Will man aber bei dem Plan bleiben die Flieger zu setzen und eher mehr Kontrolle ins Spiel zu bringen, sollte man dann nicht lieber Mono-B spielen?

Heir of Falkenrath für mich die Karte im Deck mit Madness, 2 Mana, Discard für 0, Flieger mit gutem Body.

Stromkirk Condemned 2 mana 2/2 mit Discard für 0 Mana + Pump aller Vampire, top.

Call the Bloodline 1 Mana für Discard + 1/1 lifelink Token, nice. Harmoniert auch super mit Voldaren Pariah (später mehr)

Collective Brutality Der Zauber für ein Madness-Deck, macht alles was wir wollen, Discard für 2 aber auch.

Macabre Waltz Discard für 2, holt uns 2 Kreaturen wieder nach Removal, top.

 

Die Enabler sehe ich wie du von der Anzahl her gesetzt.

Ich tendiere momentan auch zum Stromkirk anstatt der Olivia, aus dem Grund, dass er Discard für 0 Mana ermöglicht. Bei Olivia spielen wir ja immer erst eine Kreatur aus und haben schon Mana verbraucht, bzw. bringt uns die Madnessfunktion nichts, wenn wir nicht eine andere Kreatur regulär ausspielen können. Dafür ein 3/3 Beater mit fly + die Fähigkeit, wenn sie effektiv umgesetzt werden kann. Da ich rot aber momentan cutten würde, bei mir raus.

 

Weiter gehts:

Voldaren Pariah 3/3 fly für 3 Mana? Top! Dann noch ein lebendes Removal, was mit der Bloodline super harmoniert? Was will man mehr!

Asylum Visitor 3/1 für 2 Mana ist nicht schlecht, mit dem Erstschlag von Stensia Masquerade sicherlich noch besser, aber die Fähigkeit ist für mich am interessantesten. Denn er ermöglicht uns Card-Draw nicht nur, wenn wir keine Karten mehr haben, sondern auch im Zug des Gegners. Dazu kommt, wenn man Mono-B spielt und mehr Discard ich mir diesen Kerl noch effektiver vorstelle.

 

Statt dem Stensia Masquerade würde ich Drana, Liberator of Malakir spielen.

3 Mana 2/3 fly unterstützt den Flieger Plan + die super Fähigkeit. Greift Drana an und wird nicht geblockt, kommt ihr Erstschlag zu Gute, das bedeutet, sie drückt den Schaden + alle Angreifer bekommen noch Pump vor deren Schadensverrechnung.

 

Leider gibt es kaum Discard-Spells im Standart (oder ich habe einige übersehen), wir haben schon einen richtig guten durch Collective Brutality, der uns auch Removal ermöglicht, jedoch würde ich noch Whispers of Emrakul spielen.

 

2 Mana, Random-Discard 1 + die Möglichkeit auf Delirium und 2 Karten zu erwischen. Für mich die Hymn to tourach im Standart, allerdings bin ich mir nicht sicher wie gut die Delirium-Funktion bei uns klappt.

 

 

Da ich momentan aber keinen Ersatz sehe für die letzten 7 Karten im Deck (4 Temper + 3 Priest) und ich die Madnessfunktion von diesen auch nicht missen wollen würde, bleiben diese wohl momentan bei mir drinnen (schauen was die neue Edition bringt).

 

 

Leider sehr lang geworden, wollte nur meinen Gedankengang bezüglich der Farbe Rot erklären und ob man nicht lieber Mono B spielt.

 

 

Fazit:
- Bloodmad Vampire + Whispers of Emrakul

- Stensia Masquerade + Drana, Liberator of Malakir


Bearbeitet von Butze, 12. September 2016 - 08:14.


#84 Saberon Geschrieben 12. September 2016 - 10:12

Saberon

    Katziges Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.213 Beiträge

Unabhängig von deinem Fazit, zu dem ich nicht viel sagen kann, da du dich mit Sicherheit viel mehr beschäftigt hast als ich, aber folgende Aussage ist falsch:
 

Bloodhall Priest 4/4 für 3 Mana (Madness) + den netten Nebeneffekt, wenn wir mal keine Handkarten haben. Drückt aber auch keinen Schaden, wenn er von einer 1/1 geblockt wird.

Der Bloodhall Priest wird nicht von Chumpblockern aufgehalten. Entweder ballert man die schon vorher mit dem Attack Trigger um oder wenn der Gegner mehrere hat, kann man ihm die zwei Schadenspunkte direkt ins Gesicht schießen. 

 

Ich bin da im Grunde deiner Meinung, Firey Temper und Bloodhall Priest sind viel zu gut um darauf zu verzichten, den kleinen Splash bekommt man auch ohne Probleme hin. Man braucht ja nur so 10 rote Quellen, das heißt, 2 Mountains reichen, was Voldaren Pariah leicht castbar macht. Bisher schaut es ja echt mau aus, was Kaladesh angeht, aber vielleicht werden weniger Reflector Mage gespielt, sodass das Deck endlich mal den Ruhm bekommt den es eigentlich verdient :/


<:::::[]=¤༼ຈل͜ຈ༽ノ I am the knight of spamerino. Stand back foul moderino <:::::[]=¤༼ຈل͜ຈ༽ノ
Im Rumor/Spoilerforum beziehe ich mich übrigens grundsätzlich auf Standard, sofern nichts anderes angegeben.

#85 Sigmea Geschrieben 12. September 2016 - 12:07

Sigmea

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 175 Beiträge

Spoiler


#86 Redstern Geschrieben 13. September 2016 - 20:49

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 543 Beiträge

Jo, der Smuggler's Copter ist richtig nice.


Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.

 

http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/


#87 Gathermag Geschrieben 29. November 2016 - 13:41

Gathermag

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 60 Beiträge

(beitrag im falschen thread)


Bearbeitet von Gathermag, 26. Dezember 2016 - 01:11.

2952_small.png SUCHE! :)


#88 Tizio Geschrieben 25. Dezember 2016 - 13:05

Tizio

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 484 Beiträge

Mich reizt die Idee eines Vampire Madness- Decks schon länger, daher wollte ich hier mal meine Deckidee vorstellen und euch mal fragen, ob ihr auch schon Erfahrungen mit Madness im Standard gesammelt habt?

 

Ich stelle mir in etwa folgende Deckliste vor:

 

 

In der Theorie funktioniert das Deck wie folgt:

T1/2 legen wir 1-Drop und 2-Drop und können bereits mit allen Madnessfunktionen arbeiten, da wir entweder Discardoutlets haben (Insolent Neonate, Heir of Falkenrath, Stromkirk Condemned, Call the Bloodline) und/oder bereits T1 nen Falkenrath Gorger ablegen konnten.

 

Ab T3 knall ich dem Gegner dann Fiery Temper oder Vampire in seinem Zug um die Ohren, die ich mit der Heir, den Condemned oder über die Bloodline discarden kann. Vll. lege ich auch einfach nur ne Drana hin..

 

Ich versuche so, über die Kreaturen genug Druck aufzubauen und das Board möglichst leer zu halten.

Sollte das nicht funktionieren, würde ich Voldaren Pariah reinholen und das ganze Kleinvieh saccen um den Gegner auch zum saccen zu zwingen.

 

Was haltet ihr davon?

Ich hoffe durch die 1-Drops schneller mehr Druck aufzubauen, als die bereits vorgestellte Liste. Und danach das Kleinvieh für die Voldaren Pariah nutzen zu können.

 

Oder denkt ihr, in dieses Deck muss auch Kalitas, Traitor of Ghet rein?


Bearbeitet von Tizio, 25. Dezember 2016 - 22:27.


#89 #37 Geschrieben 25. Dezember 2016 - 20:54

#37

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 24 Beiträge

Ich mag die Idee des Decks. Mir stellt sich die Frage bzgl. der Manabase: Warum spielst Du 4x Evo. über Smoldering Marsh? Synergiert mit den Ruins/ kann vorgezeigt werden. Evos kommen immer getappt ins Spiel. Kalitas, Traitor of Ghet ist halt einer der besten Kreaturen im aktuellen Meta, passt thematisch und vor allem verhindert er, solange er liegt, dass Avacyn flippt. Was für ihn zu cutten wäre, kann ich Dir auf den ersten Blick nicht sagen, vielleicht 1x Voldaren Pariah und 1x X. Werde es bei Zeiten mal testen.

 

Grüße



#90 Tizio Geschrieben 25. Dezember 2016 - 21:42

Tizio

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 484 Beiträge

Smoldering Marsh sollte ich tatsächlich noch hinzufügen.

Evolving Wilds sind hauptsächlich drin, weil ich überlegt hatte Whispers of Emrakul gegen Control im SB zu spielen und damit Delirium wahrscheinlicher machen will.

 

Für Kalitas muss man wohl tatsächlich 1x Voldaren Pariah kürzen, vll. auch 1x Olivia.

Andererseits ist die Pariah eine ziemlich coole Kombo mit Kalitas, da mir der Flip direkt 3 Zombietoken generieren würde..

 

Olivia ist halt ne Maschine, da sie mir quasi ermöglicht, mein gesamtes Mana im gegnerischen Zug auszugeben.

zB T2 Stromkirk Condemned, T3 Olivia, Mobilized for War, T4 Mana offen halten für Removal und sonst EoT des Gegners über Discard in die Condemned und die Triggered Ability von Olivia die kompletten 4 Mana in Kreaturen stecken..

 

Vll reichen aber auch 3 Falkenrath Gorger, dann würde ich weiterhin 3 Olivias spielen können.



#91 Redstern Geschrieben 28. Januar 2017 - 15:55

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 543 Beiträge

 

Hi,

Ich hatte die Idee, in Richtung Hellbent zu gehen. Der Lupine Prototype ist eine sehr starke Karte, selbst wenn er erst Turn 5+x was macht, hat man immer noch ein riesigen Tempovorteil. Davor ist er ein guter Pilot für den Consulate Dreadnought. Frühere Vampir-Decks haben imaho daran gekrankt, dass es mit dem Falkenrath Gorger nur den einen richtig guten 1-Drop gab. Viel zu viel Mana wurde einfach in den frühen Zügen verschenkt. Durch die Verwendung der Consulate Dreadnought brauchen wir auch deutlich weniger Removal (außerdem ist der Bloodhall Priest ziemlich schnell ein Removal), denke ich. Wir haben bereits sehr, sehr früh einen starken Hauer, den man auch nicht so leicht wegkriegt. Damit können wir auch weiterhin angreifen, selbst wenn der Gegner schon starke Sachen auf dem Board hat! In die selbe Stoßrichtung geht der Key to the City. Alles, was bei uns angreift, macht sehr viel Schaden, aber ist u.U. hinten schwach. Das Problem umgehen wir mit dem Key. Weiterhin ziehen wir Karten, was tatsächlich notwendig wird, weil unsere Hand durch den ganzen Madness-Kram sehr schnell leer wird. Der Scrapheap Scrounger ist hier gut, weil wir ihn a) discarden können und weil er b) immer wieder kommt. Ich bin mir nicht sicher, ob man nicht auf drei Main gehen könnte. Ich habe noch zwei im Sideboard gegen Control. Man muss halt darauf achten, dass man genug Karten im Grave hat, um ihn immer wieder zu holen. Der Stromkirk Condemned wird hier nicht gespielt. Erstens wegen den Mana-Anforderungen und zweitens weil der Furyblade Vampire explosiver ist und der Heir of Falkenrath Evasion hat.


Bearbeitet von Redstern, 28. Januar 2017 - 15:58.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.

 

http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/


#92 Helios Geschrieben 28. Januar 2017 - 16:04

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.373 Beiträge
Der Lupine Prototype wird selbst im Modern nicht gespielt, obwohl man dort im Affinity die Hand deutlich schneller leer macht. Der wird bei dir zu oft rumliegen und nichts tun. Consulate Dreadnought würde ich auch nicht spielen. Crew 6 und dann Power 7 ist nicht sehr effizient, ohne den Prototype ist Crew 6 auch nicht so easy... Was machst du, wenn du davon mehrere ziehst?

Generell ist dein Deck aktuell noch zu schwach gegen Removal. Aethersphere Harvester solltest du spielen, wenn du schon Fahrzeuge willst.

Und du brauchst Shock wegen Saheeli Combo. Fiery Temper funktioniert dagegen zwar auch, kostet aber zu oft 3 Mana.

Bearbeitet von Helios, 28. Januar 2017 - 16:38.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.