Zum Inhalt wechseln


Foto

Limited-Talk: Firstpicks, Sealedpools und Aktuelles im Limited.


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
498 Antworten in diesem Thema

#481 Musicmatics Geschrieben 02. November 2018 - 10:47

Musicmatics

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 232 Beiträge

Was haltet ihr eigentlich von Glaive of the Guildpact? In welche Shell passt die Karte am besten? Was muss erfüllt sein, damit sie gut ist?

Gefühlt braucht man irgendwie den Spagat zwischen angreifen wollen und trotzdem kein Problem mit getappten Ländern haben.

Bisher fand ich sie bei Gegnern immer ziemlich nervig (sobald Gates dazu kamen). War mir aber selbst unsicher, in wie weit ich dafür ein aggressiven Deck anpassen kann.


"Unbesiegbar ist auch nur ein Wort." - Gideon Jura


#482 Sim Geschrieben 02. November 2018 - 13:37

Sim

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 458 Beiträge

Finde sie gut in Decks, die grinden wollen und somit viele der 2For1-Dorks spielen Generous Stray, Burglar Rat, Muse Drake, die dann eben auf einmal auch als Kreatur noch Impact haben.

 

In Aggro mag ich sie eher weniger aufgrund des von dir beschriebenen Problems (Taplands != Aggro).



#483 Musicmatics Geschrieben 03. November 2018 - 09:27

Musicmatics

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 232 Beiträge

Heyho, gestern habe ich zum ersten Mal einen Draft gewonnen und ich komme irgendwie immer noch nicht ganz damit klar, was die Leute mir bei einem 6-Mann-Draft alles geschoben haben. Mein Deck:

 

 

Es waren garantiert nicht alle Entscheidungen richtig, sowohl beim Deckbau als auch bei den Picks und erst recht nicht beim Spielen.... aber so wie die anderen mich mit Dimirkarten beworfen haben, musste ich auch nur #danke sagen und das war's.

 

Ein paar interessante Beobachtungen hatte ich aber... Notion Rain hatte ich ursprünglich Main, hab's dreimal gezogen, wolte es dreimal nicht spielen (zu wenig Lebenspunkte und sowieso schon 5-6 Karten vorne) und ab da ist die Karte im Sideboard gelandet.

Was mich auch positiv überrascht hat, waren die beiden Served Strands. Die größte Schwachstelle waren aggressive Draws meines Gegners. Vor allem Izzet mit multiplen Sonic Assault war teilweise ein bisschen eklig und hatte mehrfach tödlichen Burn im Grave plus Blocker/Angreifer  - Served Strands hat mir aber in 8 Spielen 3 Mal den Arsch gerettet, weil ich mich außer Reichweite bringen konnte. Auch die günstigen Manakosten sind wahnsinnig hilfreich, weil man zusätzlich auch noch Blocker legen kann und so nicht all zu viel Zeit verliert... eine Burglar Rat (oder wenn man auf 2-3 Leben steht auch mal einen Dimir Informant) findet man eigentlich immer zu opfern, wenn man sich kein Capture Sphere oder Luminus Bonds gefangen hat.

Ach ja, das Glave of the Guildpack würde ich in diesem Deck wohl nicht mehr spielen... getapptes Mana tut eigentlich immer weh und ich brauche keinen Fix bei drölfzig Surveilkarten und ohne Doppelfarbige Manakosten. Hab's aber früh gesehen und gepickt, weil bei einem 6-Mann-Draft auch dreifarbige Decks nicht soooo unwahrscheinlich sind, einige Dimir Guildgates schon vorbei kamen und Dimir auch ganz gut in die Richtung passt, die Sim beschrieben hat.

 

 


Bearbeitet von Musicmatics, 03. November 2018 - 09:30.

"Unbesiegbar ist auch nur ein Wort." - Gideon Jura


#484 Octopus Crash Geschrieben 06. November 2018 - 04:44

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

ja, Notion Rain war bei mir anfangs noch höher. Also sie ist echt gut, aber ich dachte zu Anfang noch, dass sie nochmal viel insaner ist^^ Aber der lifeloss tut manchmal weh, aber vorallem tut es in dem Format weh, etwas ohne board impact zu spielen. In anderen Formaten war es deutlich weniger gefährlich, zwischendurch Divinations o.ä. zu spielen, aber in GRN, wo alles so synergy-heavy ist und out-of-control spiraled, ist es alles andere als leicht, den richtigen Zeitpunkt für einen Rain zu finden. Trotzdem würde ich zB für SB-Optionen gegen andere UB-Decks mehr Rains picken wenn sich die Gelegenheit gibt. Ich hatte auch einmal ein mediocre BG Deck, indem ich dank vielen Gates einen SB Blau Splash mit mehreren Rains ansetzen konnte. Hatte mir definitiv gefallen.

Und die Strands werden definitiv in Decks mit Rat, Stray und Drake besser. Ich weiß trotzdem nie, ob ich sogar ein zweites spielen würde.
In UB muss man jedenfalls aufpassen, wirklich hinreichend viel Removal im Deck zu haben, weil die ganzen eigenen Kreaturen einfach 0 chance haben, mit den grünen Kreaturen im Format mitzuhalten und zu traden. Wenn man als UB Spieler kein removal auf die Fetties casten kann, wird man ganz schnell von einem simplen Douser of Lights umgeboxt, oder sogar noch gebrickwalled wenn man eig vorne ist. Also ich hatte schon Leute in meinem LGS, die meinten sie hatten ein gutes UB Deck, ich schaue rein und sehe vllt 1 Deadly Visit aber 3 Camapigns und 3 Notion Rains, und die sind natürlich alle umgeboxt worden.

 

Wann genau das Glave gut ist und wann nicht... versuche ich auch noch rauszukriegen :/ Ich habe keine Ahnung. Irgendwie scheint es in manchen langsameren MUs dermaßen gut, dass man fast denken könnte es wäre eine richtig gute Karte. Aber dann spielt man es selbst, und merkt dass es in 6/7 Fällen irgendwie tot ist.

 

Ich habe letzten Freitag ein gutes Izzet Deck gedraftet. Meine Kreaturen waren filler, aber meine ganzen spells insane. Ich war dann gegen das mediocre Boros Deck nach mono Mulligans auch noch dermaßen screwed und flooded dass ich den Glauben an die Statistik verloren habe :) So wurde es nur ein 2:1.

Ich denke gegen ein gutes Feld von Gegnern ist das Deck auch eher nur ein 2:1 Deck, aber die Konkurrenz im LGS muss ich damit eig 3:0 schlagen.

 

 

Ich musste obv alle spielbaren Kreaturen spielen die ich hatte, weil ich T2&3 was hinlegen muss, damit das ganze Removal & Assaults auch Schaden hinterlässt.
Aber Locksmith wollte ich echt erst boarden wenn ich Defender sehe, und Courier war einfach zu wenig impact.

Die anderen Spells habe ich alle je nach MU herum geboardet. Ich glaube ich hatte zeurst auch noch Velocity über Sure Strike gespielt.

Man kann über den Halbadier sagen was man will, aber in einem Deck mit so viel Removal und Assaults konnte ich seine Schwächen noch sehr gut ausgleichen, sodass er praktisch nie traden musste und immer für 3 zugehauen hat.

Anfangs hatte ich nur 2 Guildgates gespielt, weil ich ja eig auch aggressiv sein will, habe dann aber fix auf 3 aufgestockt. Die Idee war, dass ich sowieso alles ab dem 4. Land tendenziell in den jump start werfen kann. Der Witz war, dass ich dann trotz 3 gates und 8/6 split einfach trotzdem in 3 Spielen trotz Mulligans auf mono blau screwed war mit roter Hand^^ # Life of a limited player.

 

Draftverlauf war easy. Am offensten war BGw. Ich habe konsequent #Nein gesagt, dachte eig rechts von mir wird Boros gespielt (war aber doch Dimir, lel, meine skills lassen nach), habe nach firstpick Watcher und secondpick Hypothesizzle und thirdpick Assault eig geforced, obwohl es immer dünner wurde und ich im gesamten Draft glaube ich 5 oder 6 Rhizome Lurcher, mindestens 4 Worldsoul Colossus gesehen habe. Aber nicht mit mir lol Ich gehe da nicht rein, das könnt ihr vergessen. Grün kann mich mal :) Da müssen schon Beast Whisperer oder Bounty of Might vorbei kommen um meine Aufmerksamkeit zu kriegen.
Achja, ich habe Pack2 Bounty of Might gehatepickt weil nichts für mich dran war lol

 

 

 

 


Bearbeitet von Octopus Crash, 06. November 2018 - 04:47.

"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#485 Musicmatics Geschrieben 06. November 2018 - 15:07

Musicmatics

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 232 Beiträge
Bei den Strands hast du recht - das zweite würde ich in kreaturenarmen Decks definitiv vermeiden. In dem Fall hatte ich halt sehr viele Kreaturen und wenig Removel, sonst hätte es vmtl auch wieder anders ausgesehen.

In UB muss man jedenfalls aufpassen, wirklich hinreichend viel Removal im Deck zu haben, weil die ganzen eigenen Kreaturen einfach 0 chance haben, mit den grünen Kreaturen im Format mitzuhalten und zu traden. Wenn man als UB Spieler kein removal auf die Fetties casten kann, wird man ganz schnell von einem simplen Douser of Lights umgeboxt, oder sogar noch gebrickwalled wenn man eig vorne ist.

Sagt nicht der Großteil der Spieler, das Grün kacke ist?
Aber prinzipiell hast du recht... 3 Disinformation Campaign plus 3 Noltion Rain bringen dir herzlich wenig, wenn du tot bist. Im Sealed hatte ich zudem häufig das Problem, dass ich zwar Removel hatte, aber halt nur für cmc4 oder gar cmc5. Auch das ist ein Grund, warum ich die Strands ziemlich gerne spiele^^ 3x Deadly Visit funktioniert halt auch nicht.

Dass Capture Sphere ins Sideboard zu packen, wäre mir nicht eingefallen... klar es ist weder ein Instant/Socery noch eine Kreatur. Aber 2 Fearless Halberdier zu spielen, fällt mir auch irgendwie schwer.

"Unbesiegbar ist auch nur ein Wort." - Gideon Jura


#486 Octopus Crash Geschrieben 06. November 2018 - 15:27

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

jo, habe mich auch irgendwie insane gefühlt, die Sphere im SB zu lassen (habe sie nur gegen Gx Deck reingeholt), aber alle meine spells waren irgendwie besser. Die einzigen flex slots waren das dritte Assault und der Sure Strike, und die Assaults haben mir insanen reach gegeben, und sure strike die Möglichkeit, immer schön mit allem anzugreifen und den Gegner ohne Blocker zurückzulassen und ich mit Assault im GY, sodass der nächste Turn quasi auch gegessen war. Fühlt sich echt komisch an, aber die SPhere turnt Frog und Cyclops nicht an.
Jemand erfahreneres würde hier aber vllt auch sagen, dass man die Sphere nicht nicht spielen darf... kann gut sein..

 

und jau, ich finde G auch richtig kacke. Das heißt aber nicht dass man G bei den Gegner ignorieren darf.
Ich bin halt der Meinung, dass die grünen Decks enorme Probleme haben, das SPiel noch zu gewinnen wenn sie erstmal ihre Handkarten herunter gespeilt haben (haben kein CA/Value), während ihre Kurve eben oftmals auch nicht so krass ist, dass sie den Gegner einfach umboxen. Selesnya ist nochmal viel viel besser als Golgari, weil man Selesnya wenigstens so bauen kann, dass man explosive Kurven hat mit convoke, zudem geben Roc Charger und vllt Hawk evasion, und man kann woodshaper für den seltenen CA spielen (nimmt aber Explosivität). Aber Golgari ist nicht mehr zu helfen. Ich würde Golgari nur mit tausend Removal und mindestens 2 Findbrokern spielen lol

Aber all die ENtscheidungen sind eher so Dinge, die mich Pick1-5 beeinflussen. Die Frage ist eigentlich viel eher: Wie komme ich in einen grünen Archetype? Und da habe ich einfach viele Dinge ausgeschlossen. Ich picke halt keine grünen Karten früh, wenn ich auch etwas minimal schlechteres in anderen Farben picken kann. In GW komme ich über W, weil ich zuerst mit gutem gewissen Bonds, Roc Charger, usw picken kann, und wenn dann ein Pick4 Conclave Cavalier kommt, gehe ich da auch rein, so ist das nicht. Dafür ist Selesnya noch gut genug. Um in Golgari zu rutschen braucht es für mich shcon mehr. Ich picke keine Glowspore Shaman früh, genauso wenig Swarm Guildmage. Diese Karten sind für mich absolute traps und ich werde sie niemals (wieder, lel) früh picken und mich auf Golgari committen. In Golgari komme ich maximal rein, wenn ich erstmal diverse gute schwarze Karten gepickt habe mit denen ich in UB landen wollte, also Dead Weight, Deadly Visit, usw, und dann hintereinander mehrere Lurcher aufpicken kann ohne ALternativen im Pack, oder sogar mit einem späten Findbroker dabei. Dann fange ich langsam an, nachzudenken. Und selbst dann versuche ich vmtl noch, eher UBg zu werden als GBu.

Oder ich habe mono schwarz gepickt und mache dann Beast Whisperer oder Bounty auf. Solche Sachen halt. Die kommen halt sehr selten vor.

In den ersten 1-3 Picks picke ich deshalb auch oftmals ein Command the STorm einfach etwas höher als es eigentlich ist, einfach weil ich damit sowohl in Boros als auch in Izzet landen kann, und beides ok ist, zudem ist rot splashbar in UB. Mit weißen und schwarzen Karten hat man manchmal das Problem, dass man dann halt G als Zweitfarbe spielen muss, und man die weiße oder schwarze Karte nicht in UB oder RW splashen kann.
Rot ist dadurch für mich zu etwas geworden, was ich in den ersten Packs höher picke, einfach weil ich versuche, Archetypes mit grün zu avoiden. Trotzdem spiele ich Selesnya wenns offen ist. Der Archetype kann wunderbar auscurven wenn er offen warund man die ganzen richtigen Karten dafür picken kann. Sorgen mache ich mir beim Picken trotzdem^^

Aber Golgari ist einfach brutal. Ich weiß nicht ob eine Farbkombination so offen sein kann, dass es sich lohnt in Golgari zu gehen^^


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#487 Sim Geschrieben 06. November 2018 - 15:57

Sim

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 458 Beiträge

Wenn man im ersten Booster nen Izoni, Thousand-Eyed öffnet, wird man vmtl. Golgari gehen.

Habe selbst bisher auch nur sehr selten Golgari bzw Grün überhaupt angerührt .. aber man kann auch mit Golgari Drafts gewinnen.

Gerade Golgari Findbroker geht halt oft sehr spät (trotz hohem Powerlevel), da keiner diese Gilde spielen will.

 

Ich halte in dem Archetype dann aber gar nicht mal so viel von Karten, wie z.B. dem Glowspore Shaman ... eigentlich will ich nur die ganzen 2For1 Dorks, da es einen hier auch nicht stört wenn sie sterben/chumpen, da sie sich eh schon ersetzt haben und im Grave dann Undergrowth-Effekten dienen.

Sprich ich würde, wenn ich Golgari spiele Burglar Rat meist über Glowspore Shaman oder Swarm Guildmage picken. (die des weiteren oft auch einfach tablen und man sie trotzdem bekommt, was bei der Ratte nicht der Fall ist)

Gleiches gilt für Generous Stray, der sogar oft noch okay blocken kann, wenn man einen 2. Dork hat (Ratte oder Stray).



#488 Yoloron Geschrieben 10. November 2018 - 15:19

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.356 Beiträge

Ist Jeremy Dezani auf Drogen oder einfach alles, was ich dachte über Limited zu wissen, schlicht falsch?

Spoiler

 

€: "We are putting this on pause for a minute, because Jeremy Dezani just mentioned to a judge, he is not feeling well."

 

Das erklärt einiges^^


Bearbeitet von Yoloron, 10. November 2018 - 15:45.

Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#489 Octopus Crash Geschrieben 10. November 2018 - 18:19

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

Das ist doch der gleiche, der gestern 4x in Folge seinen Aurelia Mentor Trigger gemissed hat und im Interview beim Stand von 8:0 erklärt, dass er überhaupt nicht wusste dass Aurelia Mentor hat. Er habe sich das Deck einfach ausgeliehen und noch nie gespielt, zudem wäre es eine SB Karte und sie wurde noch nie gegen ihn gespielt.
Hat mich gestern Nacht schon aufgeregt^^ Und dann sowas hier.


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#490 thiefAaron Geschrieben 11. November 2018 - 12:04

thiefAaron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.098 Beiträge

Hab ich beides verpasst, verdammt. :(

 

Spoiler


Bearbeitet von thiefAaron, 11. November 2018 - 12:05.

{W} {G} {B}  Company            {R} {R} {R}  Moon Stompy          {U} {U} {U} Tempo      {G} {B}  Glissa

{B} {U} {W}  Vengeance          {B} {U} {B}  Shadow                                                {U} {W}   Ojutai

{R} {B} {U}  Shadow              {W} {R} {G}  Maverick                                               {R} {G}  Omnath

{W} {U} {G}  Spirits 

{U} {R} {U}  Storm (MODO)  


#491 Octopus Crash Geschrieben 11. November 2018 - 12:13

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

Hab ich beides verpasst, verdammt. :(

 

Spoiler

 

Was Dezani angeht, habe ich echt bissl den Glauben daran verloren, dass man iwie groß Ahnung haben muss um was auf der PT zu reißen.
Nachdem man ihm nun erklärt hat, dass Aurelia Mentor hat (weil Lesen ist ja zu schwierig), hat er Day2 promt versucht, beim Angriff seinen Adanto Vanguard mit seiner 2/5 Aurelia zu mentoren :rolleyes:

Die Standardspiele die ich von ihm gesehen habe waren zu 75% von der Sorte "ah, meine Gegner sind einfach komplett screwed/flooded, na dann spiel ich mal iwas runter, ist ja eig ganz nice dass mein OP einfach den screw/flood seines Lebens erlebt"

Beim letzten Spiel, für den Sprung in die top8, war sein Selesnya Opponent halt bis Turn8 oder Turn9 auf 2 Ländern screwed. Ein MU, dass Dezani mit Wr niemals gewinnen kann wenn Selesnya einfach nur ein paar seiner Karten ausspielen kann, anstatt sich bis T8 mit zusammen gerechnet 2 oder 3 1drops zu wehren.
Ich glaube LSV hatte gegen Dezani auch den flood seines Lebens^^ Irgendwie 10 Länder auf 4 Spells oder so.
Zum Glück hats für LSV trotzdem gereicht <3

 

an alle, die Dezani verteidigen wollen: Ja, kann sein dass er ein Pro ist. Mag ja alles sein. Aber er hatte unfassbar wenig Ahnung von seinen eigenen Karten, mangelnde Regelkenntnis und ganz schön viele free wins weil Fortuna den Opponents in die Eier getreten hat.


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#492 Sim Geschrieben 11. November 2018 - 14:18

Sim

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 458 Beiträge

Muss dazu auch sagen, dass Dezani, zusätzlich dazu, dass er ein sehr unangenehmer Gegner an sich ist (sein Verhalten gegenüber seinen Gegnern ist unter aller Sau), auch einer der schlechtesten Pro's ist, gegen die ich bisher gespielt habe (in Punkto Gameplay, Sideboarding-Choices etc.).

 

Aber irgendwie scheint es ja trotzdem oft genug zu reichen.

Und genug Fans hat er ja scheinbar auch (vmtl hat noch nie irgendjemand davon persönlich gegen ihn gespielt).



#493 Yoloron Geschrieben 11. November 2018 - 17:50

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.356 Beiträge

Davon abgesehen wurde Dezani auch schon von einer PT disqualifiziert, weil er Judges angelogen hat, sowie von PVDDR und anderen TeamCfB Mitgliedern gegenüber WotC gemeldet, weil er im Vorfeld von PTs große Händler darüber ausgequetscht hat, was andere PT Teilnehmer für Karten für welche Decks gekauft haben...

 

Jedenfalls nicht gerade mein Favorite, die PT zu gewinnen^^


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#494 Octopus Crash Geschrieben 11. November 2018 - 18:09

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

sowie von PVDDR und anderen TeamCfB Mitgliedern gegenüber WotC gemeldet, weil er im Vorfeld von PTs große Händler darüber ausgequetscht hat, was andere PT Teilnehmer für Karten für welche Decks gekauft haben...

 

Dinge, für die sich Wilson Mok nicht einmal die Hände schmutzig machen braucht B-)

Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

(aber ich mag Mok lol mega entspannter Spieler)


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#495 Octopus Crash Geschrieben 14. November 2018 - 23:06

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

Letztens im Sealed gehabt, kleines Training für Warschau.
Pool war supi, aber ich war mal wieder wenigsten ein Match hart unlucky. Always happens.
Ich will und muss mit soetwas eig 3:0 gehen.

Hättet ihr für ein paar der guten Karten im SB maindeck slots gefunden? Ich finds super schwierig, vorallem weil ich alle meine 2drops spielen möchte. Einzig der Adept ist wackelig, aber trotzdem nice to have für den letzten Schaden.
Forum ist natürlich der real deal, wusste ich zum Glück schon vorher. Gateway Plaza auch wenn der splash sich lohnt, auch in "aggressiven" Decks wie zB Izzet. Man findet sehr oft den turn, indem man sie ohne Behinderung spielen kann.

 

LG


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#496 Yoloron Geschrieben 14. November 2018 - 23:31

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.356 Beiträge

Wieso spielst du Boar?

Ohne die Mentor Synergien ist der halt schon recht kacke...

Hätte den und vmtl noch eine weitere Kreatur (zwischen Passwall, Leapfrog und Aurelia) für Briefing und Storm gecuttet.

 

Die gesamte Power des Decks dreht sich um Dragonauts, Cyclops, Minotaur und Doppel Drake. Da dann das Deck vollzustopfen mit Filler Kreaturen aber nur 8 Spells zu spielen kann nicht richtig sein.

Dunno, aber das ist nun wirklich nicht das Deck, wo man gute Spells für schlechte Kreaturen cutten will.


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#497 Octopus Crash Geschrieben 15. November 2018 - 00:02

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

sehr interessant.
Also ja, ich hatte beim deckbuilding gegen Ende noch lange überlegt, was ich für Aurelia cutten könnte damit es Sinn macht, und das Boar war in der engeren Auswahl, allerdings habe ich dann Command the Storm rausgenommen.
Erklärung ist folgende: Das Deck gewinnt über Kurve, deshalb brauche ich die vielen 2drops und der Adept kriegt einen leichten Bonus bei mir, zudem ist der Adept kein schlechter topdeck 2drop.
Ja, ich will viele instants/sorceries spielen, aber 8, wovon 4 jump-start haben, ist ok. Genau das ist die Schwierigkeit mMn in Izzet: Nicht zu wenige Kreaturen spielen, aber auch genügend spells.
Das Boar in einem Deck mit Wee, 2 Drakes, Aurelia und Watcher hat schon 5 flying targets. Zudem war das Boar in einem Deck mit Velocity&Altitude sehr gut, da Altitude noch Zeugs in die Luft geschickt hat, beide Spells Leapfrog als sechsten Flieger enabled haben und das Boar auch mal mit Eile kommen kann (hat tatsächlich zB ein Spiel entschieden gegen BG, da kam das Boar T5 für 6 mit Eile).

Der Grund weshalb ich mich dann gegen Command entschieden habe war, dass ich da hinten das removal nicht unbedingt brauche. Ich habe so vieles, was es dem Gegner erschwert zu blocken (Minotaur, Adept, Flieger, Eile, Sure Strike, Assaults und die Cyclops sind sowieso zu stark um mit denen auf Kurve zu traden), dass ich kein "klobiges" removal T5 brauche. Ich gewinne eher dadurch, dass ich as early as T4/5 schon ziemlich starke plays per double spell mache und wie gesagt sehr vieles Eile & Fliegend hat und es eh egal ist, was für einen Blocker mein OP jetzt übrig hat. Zudem hat das Forum noch dazu beigetragen, dass die cyclops meistens 5/4er waren, und mit Altitude/Velocity halt auch einfach mal 6/5, da brauche ich kein cmc5 Storm mehr (denke ich).

 

Also alles in allem will ich trotzdem iwo zuverlässig Kreaturen legen, sonst haben die spells keine Auswirkung. Wenn ich keine frühe clock lege, machen die Assaults nichts. Also wirklich nichts. Und so ist das auch mit Minotaur, und eig so ziemlich allemm aus dem Deck. Ich muss T2&3 Kreatur legen, und danach machen alle anderen Karten auch Sinn, aber ich will definitiv meine Kreaturenkurve haben, auch wenn zugebe, dass Adept ein bissl nach filler aussieht.
Btw wäre das Briefing denke ich unspielbar. Ist mir beim deckbuilding klar geworden. Auf welche spells will ich es denn spielen? Jedenfalls nicht auf Velocity, Altitude, Assaults (weil der target-spell danach ins Exil geht) und auch nicht auf Wave, Hypothesizzle und Storm (weil letzte 3 zu teuer für cmc + UU). Dh Sure Strike und Disappearence wären die ienzigen 2 spells im ganzen Deck auf die es ok gewesen wäre. Zudem brauchen die Cyclops und der Leapfrog nicht irgendwie einen Turn wo ich mit spells eskaliere, sondern schön über mehrere Runden verteilt immer wieder einen spell, und da waren die velocity&altitude richtig gut für.

 

Wo ich dir Recht gebe ist, dass die Drakes jetzt keine 8/4er oder so in dem Deck wurden. Aber alleine ein 3/4er war schon schlimm genug. Dazu dann Boar, velocity, assaults, adept, sure strike, usw, war so ein Drake immer instant gg.

 

Also ich denke:

1) Briefing in diesem Deck unplayable. Vmtl aber auch generell eher meh in Izzet (in UB mit vielen removal schon eine ganze Ecke besser).

2) Storm war der cut für Aurelia, weil ich dadurch das Gefühl hatte dass ich schneller und härter zuschlagen kann, ich sowieso schon das Forum gespielt hätte und der splash sehr easy war.
Aber der Adept ist wackelig, vllt hätte ich den Adept für Storm rausnehmen sollen...

 

Findest 8(+4) spells echt zu wenig? Ich habe es eig für genau ausreichend (wenn auch an der unteren Grenze) gehalten.


wenn du magst kann ich auch mal den ganzen pool fotografieren, ich hoffe meine kartoffelkamera kriegt das bewältigt :]


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark


#498 Yoloron Geschrieben 15. November 2018 - 00:52

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.356 Beiträge

Verstehe deine Argumentation mit Boar und Flying ehrlich gesagt nicht so wirklich.

Wenn dein Hill Giant ab und an mal noch die Viashino Pyromancer Ability kriegt, hebt ihn dass vllt von schlechter Filler auf mittelschlechter Filler aber trotzdem nichts, was ich freiwillig auch nur in die Nähe von meinem Izzet Deck kommen lasse?!

 

Und die Sache mit Briefing und Storm ist halt auch viel mehr kritische Masse an Spells, als dass die beiden in jeder Situation unbedingt super killer sind.

Anstatt Briefing zu lesen als "gibt nur 2 Spells im Deck, mit denen ich absolut 100% der Value des Spells bekomme, sonst bekomm ich nur 90%, ergo unspielbar" würde ich das eher als "2 Mana, super Scry 2, dauerhaft +2/+0 für alle Drakes, pumpe Urchin und Dragonauts, enable dein gesamtes Board aus Frog, Cyclops, Minotaur überhaupt erst anzugreifen, Synergie mit deinem ganzen jump start aka draw a card, flashbacke dein jump start ohne was zu discarden aber mit zusätzlichen Triggern, digge nach deinen Key Cards (wahlweise Kreaturen, die dir ja so wichtig zu sein scheinen) und als wenn das alles noch nicht genug wäre, bekommst du oben drauf noch die Chance ab und zu deine Unexplained Disappearance/etc für den Jackpot zu treffen" sehen.

 

Ähnlich mit Command the Storm.

Klar, es wird die Spiele geben, wo du alles hast und der Gegner nichts, sodass der Gegner weder blocken kann noch selbst problematische Kreaturen hat, mit denen er Angreift oder anderweitig stört. Dann bist du immer noch happy Storm in ein Sonic Assault zu werfen und die Drakes zu pumpen.

Es wird aber auch die Spiele geben, wo dein Gegner ne random Bombe hat, gegen die du verlierst. Oder du auf deinem hohen Creaturecount und niedrigem Spellcount beharrst, sodass du bei nem Board aus Electrostatic Field, Cyclops, Minotaur aber ohne Spells dasitzt und dann Boar topdeckst und dich super freust, weil der ja jetzt deinen Defendern +2/+0 geben kann.


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#499 Octopus Crash Geschrieben 17. November 2018 - 03:25

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.809 Beiträge

Könnte mit dir noch Tage lang so weiter diskutieren xD

Ich versuche wirklich deine Meinung zu Mission Briefing zu verstehen, aber ich denke sie ist zu 100% unplayable in diesem Deck und was du dazu aufgezählt hast ist sehr sehr löchrig mMn. Ich sehe aber auch ein, dass das Boar (und halt mMn der Adept) die weaksten choices hier sind.
Also ich würde niemals "UU - do nothing" spielen. Da sind wir uns ja auch einig.
Ich würde aber auch niemals "UU - scry 2" spielen ohne dass sie eine Karte zieht. Und ich kann mir nicht vorstellen dass wir uns hierdrin uneinig sind.
Das "dauerhaft" in "gibt den drakes dauerhaft +2/+0" ist praktisch irrelevant, weil das Spiel sowieso in 1 oder maximal 2 Turns vorbei ist, wenn ein Drake liegt. Erstens ist das mindestens T4, und zweitens hittet der auch als 3/4 aufwärts schon so hart, dass es in dieser shell gg ist wenn der connected. Ein Boar tut tatsächlich in so einem Deck mehr und auch noch schneller, als es Briefing tut.
Ja, ich habe 2xCyclops, 1xField und 1xMinotaur (und 1xWee's) im Deck, die allesamt einen höheren spell count gerne haben. Aber vorallem an Cyclops, Leapfrog und auch ein bisschen an Minotaur kann man sehen, dass es für das Deck kaum einen Unterschied zwischen "caste 2 spells, davon einer >UU - do nothing<" und "caste nur einen spell" gibt. Und wenn ich T2-4 so gut wie mir gerade möglich auscurve, gibt es danach nur noch ca 2-3 Turns in denen spells relevant sind. Danach ist das Spiel vorbei. Das Field macht keine 10dmg, sondern vllt 2. So fix sind die Spiele. Vllt auch mal 3, aber alles darüber hinaus wäre utopisch anzunehmen. Der Cyclops greift in einem Game auch nur ~2 Mal an, danach ist das Spiel vorbei, ich muss nicht bis an mein Lebensende spells casten.
Was wirklich relevant ist, ist dass ich zuerst Kreaturen legen kann, und danach ein paar (weniger) spells. Wenn ich nicht zuerst Kreaturen lege, und danach mit spells den Weg freiboxe und/oder races gewinne, dann haben alle meine spells keinen Sinn. Es muss richtig weh tun, dass ich einen Blocker ausschalten kann, erst dann sind die Assaults gut, so wie bounce, oder velocity&altitude. All diese Karten haben 0 impact aufs game, wenn ich vorher keine relevante creature curve gelegt habe.
Ich will unbedingt unbedingt und um jeden Preis T2-4 Kreaturen legen. Und danach hagelt es 1-3 spells und das Spiel ist vorbei. Am meisten hält mich removal auf, auch deshalb will ich creatures legen können, und wenn der Gegner Blocker legt oder races gewinnen will, gewinne ich einfach das Spiel.
Wenn ich T2-4 keine relevanten Kreaturen hinlegen kann, verliere ich jedes race, jeden grind, und alles halt. Aber wenn ich einfach nur 2-3 Kreaturen hinslammen kann und danach 2 spells casten kann, bin ich mucho ahead. Und am allerbesten ist es natürlich, instants/sorceries alongside des auscurvens zu legen, weshalb velocity&altitude auch richtig gut waren in dem Deck.

 

Command the Storm ist schon was anderes. Auf der Karte ist hoch genuges powerlevel, dass man sie eig nicht cutten kann. Ich hatte das Deck ja erstmal ohne Aurelia gelegt, mit Command, und habe dann ellenlang darüber nachgedacht was ich für Aurelia cutten könnte und ob's Sinn macht. Und dabei hatte ich halt die ganzen Argumente von wegen creature curve wie oben erwähnt schon für gesetzt gehalten. Und war es für mich zwischen Adept (weil schlechteste Kreatur in diesem Deck) und Command the Storm (weil teuerster spell) und habe mich dann für Adept-bleibt entschieden weil der bissl mehr gegen Aggro macht (was vllt das gefährlichste MU ist).

 

Nichtsdestotrotz kann ich mir sehr gut vorstellen dass es strikt falsch war, Command rauszunehmen, aber ich wollte diese choice nochmal erklärt haben. Adept kann halt auch gegen Bomben bewirken, noch dmg durchzudrücken, auch wenn der Gegner Doom Whisperer legt.

 

Also die Reaktion auf Command hat mir nochmal gut getan, und ich habe mich ja auch schlecht dabei gefühlt sie aus dem mainboard rauszunehmen (wirklich^^), aber wie man in diesem Deck Mission Briefing spielen soll kann ich wirklich nicht verstehen =) Sehr interessant.

 

Ich habe heute den pool unserem besten Limitedspieler im LGS gezeigt und er hätte aus dem pool auch das Izzet Deck gebaut, und btw auch ohne Boar, aber aus einem etwas anderen Grund: Er hätte den W-splash etwas größer gemacht und noch Bonds und einen Swathcutter Giant dazu gelegt, dazu noch Capture Sphere und Command the Storm. Dafür dann Boar, Adept, frog und ich glaube auch noch Wave raus falls nötig. Er hat gesagt "in dem Format musst du grinden und es tut dir gut, mehr hintenraus zu haben". Er meinte wohl kaum, dass ich mit dem Deck grinden soll, aber er meinte wohl damit, dass es im Sealed sehr schwierig ist den Gegner einfach umzuboxen mit Schnelligkeit und man dickere Türbrecher hintenraus sehr gerne haben mag.

Im Prinzip hat er allen goodstuff des pools gespielt, dafür weniger 2drops und etwas weniger "Deckplan", dafür halt mehr quality auf einzelnen Karten (anstatt konkrete Deckplan-Unterstützung). Fand ich auch einen interessanten Ansatz und guten Hinweis zum GRN Sealed generell.

Und er meinte btw ziemlich schnell von sich aus (ich habe 0 gesagt um 0 zu beeinflussen), dass Briefing unspielbar ist in dem Deck.

 

naja gut, da haben wir jetzt die choices schon enorm ausgeschlachtet.
Hat aber auch mal gut getan, an einer einzelnen Sache so in die Tiefe zu gehen.

 

LG


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"The 3color aggro player says they respect 4color greed. We're on the same page."

- Ben Stark





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.