Zum Inhalt wechseln


Foto

Limited-Talk: Firstpicks, Sealedpools und Aktuelles im Limited.


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
556 Antworten in diesem Thema

#541 Yoloron Geschrieben 19. Januar 2019 - 03:09

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.472 Beiträge

Also was ich auf Twitter/Reddit/Twitch so von Pros und Leuten die schon etliche Sealeds hinter sich haben gehört habe:

Konsens ist Gruul sehr gut und Azorius mit Abstand am schlechtesten.

 

Die restlichen 3 variieren.

Rakdos wird aber von den Leuten, die schon Sealeds gespielt haben höher bewertet als von euch hier, Owen Turtenwald meint bspw sogar dass Rakdos die beste Gilde im Sealed sei.


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#542 Octopus Crash Geschrieben 19. Januar 2019 - 03:12

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.089 Beiträge

Orat findet auch Pirates Cutlass im Draft "meh"

finde Orats Evaluationen inzwischen relativ fragwürdig ehrlich gesagt, kP warum er Team Sealeds dominiert xD


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"Nothing goes over my head. My reflexes are too fast."

- Drax

"Are the tickets to magic wonderland that much cheaper if you buy them so much in advance?"

- Cameron from LRR


#543 Yoloron Geschrieben 19. Januar 2019 - 03:18

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.472 Beiträge

Er sagt das aber auch nachdem er ne zweistellige Anzahl an Sealeds durchgespielt hat, was nochmal deutlich mehr wert ist als reines Theoriecrafting (selbst wenn man der Meinung ist, dass man Karten besser evaluieren kann als Owen).


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#544 Octopus Crash Geschrieben 19. Januar 2019 - 22:25

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.089 Beiträge

Bei uns hat Rakdos gewonnen


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"Nothing goes over my head. My reflexes are too fast."

- Drax

"Are the tickets to magic wonderland that much cheaper if you buy them so much in advance?"

- Cameron from LRR


#545 Sim Geschrieben 20. Januar 2019 - 22:47

Sim

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 514 Beiträge
Bei uns war Rakdos immer an den hintersten Tischen zu finden.
Top-Tables waren fast ausschließlich grüne Decks.
Bin selbst in meinen Prereleases 3-2 (meh), 5-0-1 und 4-0 (2HG) gegangen.

#546 Haakon, Geißel der anderen Geschrieben 20. Januar 2019 - 23:08

Haakon, Geißel der anderen

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.358 Beiträge

Bin von Simic sehr angetan, heute 5-0 und Bei Arena läuft es im Sealed mit Simic am besten. 

 

Aeromonculus ist einfach der Hammer, und Chillbringer in Verbindung mit den dicken grünen Kreaturen macht den Sack schnell dicht.

 

Platz 1 und 2 Simic mit 5-0, Platz 3 und 4 Gruul mit 4-1.


gehirnevr9.png

 

Does anyone know that classical song that goes duh du du du du du du du duh du du du du du du du Duh du du du du du du du BWWEEEOOOOWWW BWWEEEOOOOWWW

 

 


#547 Necronlord Geschrieben 21. Januar 2019 - 07:01

Necronlord

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 343 Beiträge

Bei uns war Orzhov ziemlich gut.
Ich selbst hab Orzov mit Rot gespielt und hab ziemlich geownt.

 

Scheint also dementsprechend gut ausgeglichen zu sein.


3143_large.png

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de

 

Meinen Fitnessblog gibt es auf

www.metalwarriorforge.de


#548 Robbenklatscher Geschrieben 13. Februar 2019 - 18:49

Robbenklatscher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 224 Beiträge

Wenn ich über Arena-Draft reden möchte, bin ich dann hier richtig, oder im Arena-Unterforum? 



#549 Yoloron Geschrieben 13. Februar 2019 - 19:16

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.472 Beiträge

Bist hier richtig, geht schließlich um Limited.


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#550 Robbenklatscher Geschrieben 14. Februar 2019 - 17:59

Robbenklatscher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 224 Beiträge

Super, danke für rasche Antwort. Beim Verfassen ist mir aufgefallen, dass meine aktuellen Fragen auch gar nicht wirklich auf Arena abzielen, die Situationen dadurch nur gegebenenfalls häufiger vorkommen.

 

Also mein Problem ist folgendes: Ich habe jetzt schon über ein gutes Dutzend RNA-Drafts hinter mir, komme aber nicht wirklich mit der Edition zurecht. Daher ein paar (teils sehr allgemeine) Fragen dazu.

 

1. Zunächst würde ich gerne wissen, ob ihr Strategien/Decks habt, die sich bei euch besonders bewährt haben. Sei das "Rakdos Aggro ist ganz klar das beste Deck", oder auch "Wenn ich die Wahl habe, versuche ich meist Richtung Azorius/Orzhov zu gehen, weil Grund xyz". Gibt es Karten in den entsprechenden Decks, die auf keinen Fall fehlen sollten? 

 

2. Gates Deck. Wie viele Gate-Payoff-Karten sollte ich haben, um Gates zu forcieren? Wie viele Gates sollte ich haben, um bestimmte Payoffs zu picken? Ich denke so ab 3-4 wäre Gate Colossus eine Option, aber was ist bspw. mit Gates Ablaze? Was haltet ihr von Archway Angel im Limited?

 

3. Es kommt bei mir in RNA häufiger als sonst vor, dass die ersten Picks alle in völlig unterschiedliche Richtungen gehen. Da ich noch "relativ neu" im Limited bin, wäre meine Frage: Wann ist der späteste Zeitpunkt, sich festzulegen? Wie stark sollte ich mich im ersten Pack von Manakosten beeinflussen lassen, in einer Situation in der noch völlig unklar ist, wohin mein Deck geht? Was ich meine ist beispielsweise eine Entscheidung zwischen Chillbringer und Sharktocrab in meinem sechsten Pick.

 

Vieles lässt sich vermutlich nicht wirklich pauschal sagen, oder man müsste viel zu weit ausholen, um es zufriedenstellend zu erläutern. Grundsätzlich bin ich aber für allen Input dankbar, auch Sachen, nach denen ich hier jetzt nicht explizit gefragt habe, die euch aber bezüglich RNA auf der Zunge liegen.

 

Gruß



#551 Octopus Crash Geschrieben 14. Februar 2019 - 18:52

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.089 Beiträge

Ich versuche es mal zu umreißen, allerdings sind deine Fragen nunmal auch von jener Sorte, dass wenn es eine konkrete Antwort auf sie gäbe (wie bspw. "du brauchst immer mindestens 6 Gates für den Kolossus"), Limited entweder langweilig oder doof wäre.

Ich kann dir so meine Sicht auf die Fragen sagen, nicht die "konkrete Antwort". Deshalb würde ich mich auch freuen wenn hier zB Yaloron und so noch was dazu schreiben. Ich glaube von so mehreren Standpunkten aus kannst du besser das für dich mitnehmen wonach du eigentlich fragst.

 

Vorab, weil ich vmtl einige Male darauf zurück kommen werde: Ich denke RNA ist recht ungeeignet um Limited zu lernen. Ich denke RNA ist aus competitiver Sicht kein gutes Limited Set, ist voll von Varianz an Stellen an denen Wizards prinzipiell bereits in der Lage ist, Varianz zu mindern, und ich denke sogar dass RNA (und auch GRN) zu einem Mindest-Prozentanteil sogar absichtlich so konzipiert wurde. Wieso weshalb warum ist einen kompletten eigenen Thread wert, da will ich hier jetzt nicht ausschweifen. Aber du sollst wissen, dass RNA kein "gewöhnliches" Set, unr RNA darüber hinaus sogar eher ein Set ist, in dem die Prinzipien und die Erfahrungen die sich ein Limitedspieler angelernt hat, besonders wenig nützen.

Deshalb wäre meine ganz allgemeine Antwort auf 1.)-3.): Hab einfach dein Spaß und mach was dir gefällt. Probier einfach alles aus bis es dir langweilig wird.

Wenn du allerdings frustriert bist zB wegen deiner win-rate oder so, dann können wir gerne mal anschauen wie man dieses oder jenes besser machen könnte, aber meine Antwort die quasi schon über allem schwebt ist, dass du in diesem Set nicht groß "skill" in "Erfolg" umwandeln können wirst. Jedenfalls nicht zuverlässig, und nur darum ginge es ja eigentlich.

 

1) Meine persönliche Präferenz in RNA ist grün. Ich bin der Meinung, dass Grün als einzelne Farbe in RNA besonders deep ist und ich bin auch der Meinung, dass die grünen Treter in dem Format sehr effizient sind bzw sehr bachtliche Stats haben. Ein Rampaging Rendhorn mag für den neueren Limitedspieler vllt nicht nacht viel aussehen, aber wenn man mal überlegt dass man in HOU schon gernen seinen Colossapede gespielt hat einfach weil er gut in die Kurve passte und eine 5/5 auf cmc5 im Limited tatsächlich echt überraschend solide ist, und es in RNA obendrein noch +1/+1-Marken-payoffs gibt und man ihn ganz obendrein auch noch mit Eile als 4/4 kommen lassen kann, dann kommt schon so langsam der Punkt wo man das Rendhorn echt für einen soliden 4drop hält. Und der ist common, und der ist mono colored (!). Ich spiele auch gerne 2 davon in meiner Kurve. Zudem hat grün etwas, was glaube ich nur offensives schwarz hat: Einen guten mono colored common 2drop. Sauroform Hybrid ist eine Karte, die mich RNA manchmal wie ein echtes Set draften lässt, weil ich einen echt soliden 2drop nehmen kann ohne mich committen zu müssen. Alle anderen guten common 2drops sind zweifarbig oder man muss Aggro sein (Plague Wight), was einen ebenfalls im Deckbau einschränkt. Will man mit seinem schwarzen Deck auf einmal doch grinden, werden die ganzen Plague-Picks auf einmal viel viel schlechter, obwohl sie sich beim Picken noch so toll angefühlt hatten.

TL;DR: Grün bringt für mich zwei Dinge mit die ich sehr schätze: Ich kann es von allen Farben am besten und am längsten picken ohne mich in Gilden commiten zu müssen, und zweitens sind die Treter mMn überdurchschnittlich gut.

 

2) Was die Sache mit den Gates angeht. "Das Gate Deck" ist nicht wegen irgendwelchen zauberhaften Formeln so gut, in denen alle Farben aller Karten auf wundersame Weise darin kulminieren dass sie sich gegenseitig graziös perfekt unterstützen und auf einmal irgendein Meisterwerk dabei zustande kommt. Sondern das Gates Deck, wenn man es hat, ist ganz stumpf und ganz simpel nur deshalb so gut, weil die 3 payoff Karten so unfassbar insane gut sind. Blaze, Ram, Colossus. Diese 3. Und der Witz ist eben, dass man gar nicht viele Gates braucht, um diese Karten als besten Karten des Decks zu haben. Und genau dieser Effekt erlaubt dir, dich blind in diese 3 payoffs rein zu picken, gates finden wirst du schon noch genug. Und wenn dein Deck am Ende nur 3 oder 4 Gates hat, sind diese "heiligen 3 payoffs" immernoch die besten Karten deines Decks. Du stellst deshalb 2 praktisch irrelevante Fragen:
"Wieviele payoffs brauche ich, damit ich Gates picken sollte" -> gar keine. Du brauchst keine payoffs um Gates gut zu machen. Gates sind auch so schon gut für dein Deck und echt keine niedrigen Picks. Du kannst sie also völlig unabhängig von den Gedanken picken, evtl noch ein "Gate-Deck" draus zu machen.
"Wieviele Gates brauche ich, damit die payoffs gut sein?" -> nicht besonders viele. Deine normale Anzahl an Gates in deinem normalen zwei- oder dreifarbigen Draftdeck sind schon genug, um die heiligen 3 zu picken. Also pickst du sie einfach wenn du sie siehst, weil sie einfach generell enorm starke Karten sind.

Wenn also diese beiden Fragen irrelevant sind, dann fällt einem auf was passiert ist: R&D hats bissl verbauert die Gate-payoffs zu balancen^^

 

Archway Angel halte ich allerdings nicht für besonders wichtig. Aber solide. Bist du aber zB in BW, solltest du alles Grasping Thrulls über ihn spielen denke ich. In UW kann man den Engel vllt als etwas schlechteren Thrull sehen, für den man halt kein B splashen muss.

 

3) In den ersten Picks würde ich versuchen, ganz klar Power aus den Packs raus zu ziehen. Es gibt eh nur 5 Archetypes und es gibt gute Möglichkeiten zu splashen. Deshalb würde ich einen frühen Sharktocrab immer über einen Chillbringer picken. Am Pack2 sieht das dann langsam anders aus, aber du musst halt bedenken dass Sharktocrab vmtl die beste Uncommon des ganzen Sets ist. Ich glaube Ben Stark hat das letztens nochmal erwähnt.

Wenn Du Pick6 einen Sharktocrab kriegst, dann gibt es genau 3 Fälle die eingetreten sein könnten.

Erster Fall: Du dachtest ihr draftet, deine Freunde am Tisch wollten aber eigentlich nur Booster rippen und du bemerkst dass du ausversehen Karten gepickt hast. Nun ergibt auf einmal alles Sinn :D

Zweiter Fall: Als wohltätigen Zweck bringst du geistig behinderte Menschen in Kontakt mit Magic und demonstrierst ihnen, was "Draft" ist. Timmy reicht dir sein Pack während er in die entgegen gesetzte Richtung schielt und ihm Sabber aus dem Mund läuft. Du siehst Sharktocrab, bist aus dem Häuschen und realisierst erst beim Anblick dieses grotesken Ereignissen wo genau du dich eigentlich gerade befindest.

Dritter Fall: Du draftest auf Arena.

bazinga, plottwist. Aber erklärt ziemlich gut was ich von Arenadrafts halte.

 

LG =)


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"Nothing goes over my head. My reflexes are too fast."

- Drax

"Are the tickets to magic wonderland that much cheaper if you buy them so much in advance?"

- Cameron from LRR


#552 Yoloron Geschrieben 15. Februar 2019 - 14:42

Yoloron

    Casualuser 2016

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.472 Beiträge

RNA [...] ist voll von Varianz an Stellen an denen Wizards prinzipiell bereits in der Lage ist, Varianz zu mindern [...] Aber du sollst wissen, dass RNA kein "gewöhnliches" Set, unr RNA darüber hinaus sogar eher ein Set ist, in dem die Prinzipien und die Erfahrungen die sich ein Limitedspieler angelernt hat, besonders wenig nützen.

[...] dass du in diesem Set nicht groß "skill" in "Erfolg" umwandeln können wirst. Jedenfalls nicht zuverlässig, und nur darum ginge es ja eigentlich.

Hier sollte man aber dazu sagen, dass Crash bei jeder einzelnen neuen Edition immer meint, dass es diesmal besonders viel Varianz gibt und man schlecht Skill in Erfolg umwandeln kann. Set sei aber nur ein Ausreißer und nächste Sets würden dann bestimmt wieder besser, bevor da dann auch wieder die Aussage kommt, dass es diesmal wieder viel mehr Varianz gibt als sonst^^

 

Was die Frage zu den bewährtesten Strategien angeht:

Die Gilde finden, die offen ist. Es mag hier und da Unterschiede im Powerlevel der einzelnen Farben geben, aber das ist eher vernachlässigbar und wird idR völlig in den Schatten gestellt, davon ob deine Gilde offen ist.

Gerade wenn man eher versucht generell Fuß zu fassen im Format, würde ich meine Energie nicht darauf verschwenden rauszufinden, ob Orhov Durdle jetzt ne minimal höhere Winrate hat als Gruul Beatdown, etc.

 

Was nahtlos übergeht in deine letzte Frage, wie findet man offene Farben/wann committed man.

Hier würde ich die ersten ~5 Picks Pack 1 erstmal noch praktisch keine Gedanken über bisherige Picks machen, sondern einfach das picken, was am stärksten ist. Sprich wenn die ersten 3 Picks Rakdos waren und man dann Sharktocrab bekommt pickt man eben Sharktocrab, ganz egal ob das zu den bisherigen Farben passt.

Dann so ab Mitte Pack 1 kann man anfangen sich Gedanken zu machen, welche Farben hat man besonders viel gesehen, wo hat man eher spät starke Karten geschoben bekommen und dann versuchen in diese Farben zu gehen.

Spätester Zeitpunkt um sich zu entscheiden sollte Anfang/Mitte Pack 2 sein. Danach kann man immer noch hier und da ne Splashfarbe ändern, aber die Hauptfarben sollten bis zu dem Zeitpunkt feststehen, sonst wird es idR eng mit Playables.

Aber bitte nicht zu eisern an dem hier gesagten festhalten, das sind auch eher grobe Richtwerte und situationsabhängig, das sollte denke ich klar sein.

 

Was die Frage zum Gatesdeck angeht:

Würde unterschreiben, was Crash dazu geschrieben hat.

Gates sind gut und Gates-Payoffs sind gut, beides einfach picken, wenn man die Gelegenheit bekommt...


Mikroagressionen und Verletzungen von "Safe Spaces" werden bei uns nur moderat geahndet


#553 Octopus Crash Geschrieben 15. Februar 2019 - 22:06

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.089 Beiträge

Hier sollte man aber dazu sagen, dass Crash bei jeder einzelnen neuen Edition immer meint, dass es diesmal besonders viel Varianz gibt und man schlecht Skill in Erfolg umwandeln kann. Set sei aber nur ein Ausreißer und nächste Sets würden dann bestimmt wieder besser, bevor da dann auch wieder die Aussage kommt, dass es diesmal wieder viel mehr Varianz gibt als sonst^^

seit GRN, ja :D DOM, M19 und HOU waren supi. Aber XLN, RIX, GRN und RNA nunmal (leider!! :) ) nicht.

 

Auf den Schreck habe ich gleich mal 3 HOU Drafts auf draftsim gemacht und bin wieder in Limited heaven =')


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"Nothing goes over my head. My reflexes are too fast."

- Drax

"Are the tickets to magic wonderland that much cheaper if you buy them so much in advance?"

- Cameron from LRR


#554 Sim Geschrieben 18. Februar 2019 - 12:19

Sim

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 514 Beiträge

Ich mag die beiden Limited-Formate (GRN/RNA).

Über die "beste Gilde" sollte man sich nicht den Kopf zerbrechen, da gerade in RNA, die Gilden recht dicht beieinander sind. (einzig in GRN fand ich Selesnya basicly unplayable .. habe es gelegentlich versucht, aber glaube nie einen Draft damit gewonnen .. habs auch nur 3-4* gespielt ... aber meine Winrate in GRN war meine höchste, die ich je in einem Limited-Format hatte (iwas um 85-90% der gespielten Drafts gewonnen), also sagt das imo schon viel aus)

Du musst einfach nur die offene finden ... das mache ich genauso, wie Yoloron ... erste Picks einfach immer die beste Karte im Pack und dann Mitte des 1.Boosters - Anfang 2.Booster festlegen.

 

Problem am Gate-Deck ist imo, dass die Payoffs eben, wie von Crash erwähnt, auch mit wenig Gates gut sind und entsprechend gepickt werden.

Es sollte also außerhalb von Arena schwer sein mehr als 2-3 Payoffs in einem Draft zu sehen.

 

Ob Sharktocrab die beste Uncommon ist weiß ich nicht .. ich würde glaube ich immer Mortify P1P1 darüber picken, einfach weil es die random "I-Win-Enchantments" beantworten kann (Guardian Project, Ethereal Absolution und der beste Removal-Spell im Format ist.

 

Archway Angel spiele ich öfter im UW-Flyers Deck, welches derzeit mein meistgespieltes Deck ist, da es gefühlt immer offen ist ... ich glaube viele Leute unterschätzen Azorius derzeit.

(der Angel hilft hier recht gut, das Race in der Luft zu gewinnen)

Dafür ist Orzhov immer overdraftet und ich konnte es bisher noch nie spielen, da sich, zumindest bei mir im Laden, scheinbar alle einig sind, dass es die beste Gilde sei.



#555 Octopus Crash Geschrieben 18. Februar 2019 - 12:41

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.089 Beiträge

Ich glaube Orzhov ist in den goldenen C/UC am besten, wodurch man einfach das beste Deck des Tisches draftet wenn man im Orzhov-Seat sitzt. Eine Kurve aus Oligarch, evtl Juggler, Thrull und dazu noch Mortify, Payment und ggf Revels geben schon ein enorm zähes Deck her das sowohl schwer umzurennen ist, als auch schwer auszugrinden. Also Oligarch, Thrull, Mortify, Payment, ggf Pontiff und dazu Deathtouch, Juggler und Recursion. Wenn man in dem Seat sitzt und noch Pick7 Oligarchen abkriegt, dann wird das schnell mal zum besten Deck des Tisches.
Bei mir gabs letzten ein Azorius mit 2x UUWW Sphinx und mono goodstuff, sowie ein UGr mit 2x Biomancer's Familiar (!) + 1xDomri und gewonnen hat am Ende das C/UC Orzhov mit vllt einem einzigen Spawn of Mayhem.

Ich würde mich anschließen dass die Gilden als solche in RNA balanced sind und so nahe beisammen liegen dass es keinen Sinn macht im Vornherein zwischen ihnen zu unterscheiden, obwohl ich mir bei Rakdos noch nicht so ganz sicher bin. Da muss schon sehr viel zusammen kommen, dass man das gute Rakdos Deck mit Kurve zusammen kriegt.


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"Nothing goes over my head. My reflexes are too fast."

- Drax

"Are the tickets to magic wonderland that much cheaper if you buy them so much in advance?"

- Cameron from LRR


#556 Sim Geschrieben 18. Februar 2019 - 15:11

Sim

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 514 Beiträge

Ich denke ebenfalls, dass Rakdos schon die schwächste der neuen Gilden ist und man mit Rakdos der einzige Drafter am Tisch sein muss .. aber dann kann man auch ein sehr gutes Deck zusammen bekommen.

Sobald sich 2 Spieler die Karten teilen müssen, kommt oft bei beiden nichts gescheites raus.

 

Ich habe bisher nur 2* Rakdos gespielt (da wie gesagt meistens bisher UW) und bin damit 3-0(6-1) und 2-1(5-2) gegangen .. beim zweiten war ich allerdings nicht der einzige am Tisch in Rakdos.

(der 2. Rakdos-Mann hatte in seinen Boostern tatsächlich Pack1 Spawn of Mayhem into Pack2 Rakdos, the Showstopper into Pack3 Spawn of Mayhem :ugly:)

 

 

Orzhov ist bei uns wie gesagt immer overdraftet ... da bekommt man halt spät gar nichts, darum versuche ich es auch gar nicht mehr.

im Durchschnitt spielen an jedem 8-Mann Tisch 2-3 Orzhov (Tendenz eher in Richtung 3) .. oft dann mit Splash Rot oder Blau um an genügend Playables/Removal zu kommen (Get the Point, Lawmage's Binding etc.).



#557 Octopus Crash Geschrieben 18. Februar 2019 - 15:29

Octopus Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.089 Beiträge

Ja, kann ich so alles bestätigen, allerdings ist bei uns glaube ich nicht so ein blinder Hunger auf Orzhov, weil viele in den PreReleases mega enttäuscht von ihrem Orzhov Deck waren und alle damit rausgekegelt wurden. Im Sealed war ein gutes Orzhov Deck schon deutlich schwieriger zu enablen.


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of having to lose that way yourself."
- Reid Duke

 

"Nothing goes over my head. My reflexes are too fast."

- Drax

"Are the tickets to magic wonderland that much cheaper if you buy them so much in advance?"

- Cameron from LRR





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.