Zum Inhalt wechseln


Foto

TitanShift


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
262 Antworten in diesem Thema

#1 Assimett Geschrieben 30. Oktober 2016 - 20:04

Assimett

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.854 Beiträge

Hier ist der Thread um über TitanShift zu diskutieren. Das Deck hat seit einiger Zeit Temur Scapehift als das primäre Valakut-Deck des Formats abgelöst. Ziel des Decks ist es, den Gegner mit Valakut, the Molten Pinnacle - Triggern zu besiegen. Dies schafft man entweder über Primeval Titan oder Scapehift. Das Deck ist darauf ausgelegt, diese Karten möglichst schnell spielen zu können, deswegen besteht der Rest des Decks hauptsächlich aus den besten Ramp-Spells des Formats. Zusätzlich können je nach Metagame einige interaktive Elemente wie Burn, Massremoval oder Aggrostopper wie Obstinate Baloth auch im Maindeck gespielt werden.

Im Gegensatz zu RG Breach hat man keinen Plan B wie Emrakul, also ist man etwas anfälliger gegenüber Landhate, hat dafür aber auch bessere Topdecks, weil die teuren Spells im Deck praktisch 1-Karten-Combos darstellen und man so gegen Discard besser dasteht.

 

Die Spielweise ist auch recht simpel: Irgendwie sehen, dass man auf 6 bzw 7 Länder kommt und dann den Titanen oder das Scapeshift spielen. Scapeshift macht 18 Schaden mit 7 Ländern (1 Valakut + 6 Mountains) und 36 Schaden mit 8 Ländern (dann 2 Valakuts und 6 Mountains). Mit dem Titanen sucht man sich je nach Spielsituation die passenden Länder, meistens sind das 2 Valakuts um dann im nächsten Zug gewinnen zu können. Ab und zu kann es auch notwendig sein, erst das Board wieder unter kontrolle zu bringen und Kreaturen abzuschießen.

 

Hier eine zuletzt erfolgreiche Liste:

 

 


Make Trash

Do Smash


#2 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 29. November 2016 - 11:23

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Danke, dass du das Erstellen übernommen hast, bei mir mangelt es einfach momentan an Zeit um etwas wirklich hochwertiges zu schreiben. Wenn ich zum zocken komme, dann ist es momentan nur Affinity, da ich mich auf ein kommendes Turnier vorbereite.

 

Die Liste, die du gepostet hast ist schon sehr solide, man kann das Deck aber ziemlich flexibel spielen und einige Leute landen am Ende auch bei einer Mischung aus Titanshift und Breach.

Du hast ja bereits erwähnt, dass das kleinste scapeshift 18 Schaden anrichtet, daher lohnt es sich auch mal mit nem sakura-tribe elder vorbeizuschauen. Gute Gegner werden nämlich versuchen nicht unter 19 zu fallen wenn sie merken was Sache ist.

 

 

Neben dem Genannten noch ein paar Ergänzungen und Tipps von mir:

 

Prismatic Omen kann auch in diesem Deck gespielt werden und wird oft stark unterschätzt.

Scapeshift bzw. Primeval Titan produziert damit astronomische Schadenssummen und topdeck (Fetch)Länder werden nochmal deutlich besser.

Jund ist sowieso schon eines der besten Matchups und wird dadurch nicht grade schlechter.
Man hat auch mal eine zeitlang engineered explosives ins maindeck gepackt, ich weiß nicht wie es aktuell aussieht.

Mit prismatic omen wird die Karte noch viel besser und kann sogar in seltenen Fällen wo man beide Karten findet einen blood moon zerstören.
Ein paar Menschen splashen z.B. auch schwarz fürs sideboard, da ist omen ebenfalls hilfreich.

 

Wenn Jund beliebt ist, dann lohnt es sich auch einen obstinate baloth im mainboard zu spielen.

Es gibt nichts schöneres als den Baloth für Liliana zu discarden, oder in response zur Aktivierung via summoner's pact den Baloth zu finden - viele rechnen damit logischerweise nicht in game 1.

Auch gegen andere Decks kann es von Vorteil sein, dass man Zugriff auf lifegain hat.

 

Zur Manabase: die gepostete Liste spielt 4 stomping ground und 2 cinder glade, die meisten Listen halten es meines Wissens nach genau andersrum und spielen 4 cinder glade + 2 stomping ground.

Bei den basics sind 3 Forest und 7 Mountain normalerweise die Norm.

Einer der bekanntesten Spieler des Decks ist Oliver Tiu und hat bei der Weltmeisterschaft auch genau so eine Manabase gespielt.

https://www.mtggoldf...k/469501#online

 

Eine Kenntniss der eigenen Manabase ist natürlich hier, wie in jedem valakut deck, besonders wichtig um nicht dumm ein Spiel zu verschenken.

Es ist nicht so unwahrscheinlich wie Manche denken, dass Einem mal die Mountains ausgehen.

Auch deshalb wird Omen von einigen Leuten gespielt.

 

Das Deck kann von Leyline of sancity und Blood Moon ausgeschaltet werden, allerdings hat man noch lange nicht automatisch dadurch verloren.
Der primeval titan gewinnt oft solche Spiele, wo der Gegner zwar das meiste abstellt aber diesen fattie nicht besiegen kann.

Dennoch ist nature's claim aus diesen gründen eine der besten sideboard Karten für uns und man sollte 2-3 davon mindestens spielen. Da leyline of sancity 4 Mana kostet rate ich auch stark von natural state ab.

Neben den beiden Karten gibt es natürlich noch zig andere lohnenswerte Ziele, z.B. jeskai ascendancy, phyrexian unlife, worship, usw.

Rechnet man damit, dass valakut ausgeschaltet wird (egal ob leyline, blood moon, usw.) kann es sich lohnen die baloths als beater ins deck zu nehmen.

Wenn der discard Effekt und lifegain irrelevant sind, dann gäbe es zwar bessere Alternativen, aber 4 mana für 4/4 ist immernoch ordentlich.

Viele unterschätzen das Powerlevel des Obstinate baloth, vor allem in diesem Deck.

Die Kombination aus lifegain, discard-hate und günstigem body macht diese Karte zu einem schweizer Taschenmesser, dass man nicht gegen andere Kreaturen austauschen möchte. (Ein Beispiel wäre thrun, the last troll, in Ausnahmefällen mag er in eurem Meta besser sein, aber generell will man immer den baloth über thrun Spielen)

Man kann auch noch andere Kreaturen im Sideboard spielen, generell ist es am besten dabei bei Grün zu bleiben um sie mit summoner's pact finden zu können. Eine Ausnahme, die man öfter mal sieht ist Inferno titan, er dient dann hauptsächlich als fünfter Titan und muss nicht extra gefunden werden.

Möglichkeiten wäre z.B.

-scavenging ooze

-reclamation sage

-sylvan primordial (die Karte sieht nach Spielerei aus, aber sie kann alles removan, auch Planeswalker, und findet auch stomping grounds oder cinder glades)
Karten wie woodfall primus oder terrastodon machen ähnliches.

-tireless tracker (empfehle ich persönlich nicht, da die Matchups wo man ihn möchte sowieso schon gut sind)

 

Gegen Combodecks wie Ad Nauseam ist man oft im Nachteil, dort (und gegen infect) ist chalice of the void ziemlich gut.

nature's claim ist ebenfalls zu empfehlen, wohingegen die sweeper und lightning bolt nicht so wichtig sind.

 

ricochet trap sollte man wohl noch nennen, da diese Karte auch mal ab und zu gespielt wird.

Das schönste target dafür ist natürlich ancestral vision, reverberate macht ähnliche Sachen und findet sich auch manchmal.

Das waren aber eigentlich auch schon die wichtigsten Sideboard Karten, der Deckplan ist ja ziemlich linear und das Sideboard dementsprechend auch recht offensichtlich und erprobt.

Ein paar Kniffe und Tricks beim Spielen habe ich ja schon erwähnt, aber hier nochmal abschließend ein paar generelle Hinweise:

 

sakura-tribe elder ist äußerst vielseitig. Die Standardanwendung sieht so aus, dass man ihn ausspielt, im gegnerischen Zug blockt und vor Schaden das Vieh opfert um ein Land zu suchen. Effekt haben wir hier also einen rampant growth, der uns 3 Leben gibt.

Darüber hinaus kann er aber auch dazu dienen den Gegner auf 18 Leben zu bringen, oder einen Edikt Effekt wie z.B. von Liliana of the veil abzuwehren.

Die Karte ist weit mehr als rampant growth.

 

Valakut Trigger schauen sich die Anzahl der mountains beim resolven und beim auf den Stack gehen an.

Lasst euch nicht von einem beast within oder cryptic command euer Scapeshift "neutralisieren", indem der Gegner euch in response auf die Trigger den sechsten Mountain vom Feld nimmt.

Daher kann es auch sinnvoll sein, "nur" 21 Schaden mit 8 Ländern zu produzieren und 7 Mountains + 1 Valakut zu suchen anstatt 6 mountains +2 valakut.

 

Je nachdem ob man eher damit rechnet über Scapeshift oder Primeval titan zu gewinnen sollte man seine Wahl der gefetchten Länder anpassen.

Oft ist es sinnvoll "unnötig" einen mountain zu nehmen, damit man über den "normalen" Valakut weg gewinnen kann, anstatt alle 3 forests zu fetchen um möglichst viele mountains im Deck zu lassen.

Gleichzeitig sollte man aber auch keine mountains verschwenden, nicht jedse Fetchland muss benutzt werden und nicht jeder mountain muss ausgespielt werden.

Insbesondere Fetchländer kann man auch einfach für scapeshift opfern, man braucht zwar 7 Länder um es sinnvoll einzusetzen, aber nur 4 Mana.

 

Ich hoffe hier sind noch ein paar Leute, die das Deck ebenfalls spielen und etwas beitragen können und der ein oder andere konnte aus meinem post noch etwas mitnehmen.

Das Deck ist ziemlich gut im topdeck modus und gewinnt spiele mit 1-Karten Combos und einer tödlichen Manabase.
Daher ist es besonders stark gegen grindigere Decks wie Jund.

 

Schwache matchups sind Combo Decks wie Ad Nauseam oder Jeskai ascendancy und temur battle rage Decks.


Bearbeitet von Cola, 29. November 2016 - 11:29.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#3 Assimett Geschrieben 29. November 2016 - 11:42

Assimett

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.854 Beiträge

Ich habe das Deck aktuell in der Forenliga ausprobiert (Spiele sonst RG Breach) und mein Fazit ist, dass man gegen BGx also Jund und Abzan besser abschneidet, da man deutlich bessere Topdecks hat (Pact und Scapeshift), während man bei Breach die 2-Karten-Combo leichter disrupten kann.

Dagegen steht man wesentlich schlechter gegen blaue Decks da. Man kann schlechter um Counter herum spielen, da Scapeshift und Titan Sorcery-Speed haben (und wehe jetzt sagt jemand, man kann ja mit dem Titan den Counter baiten und dann das Scapeshift hinterher legen... das braucht 10 Mana und bis man die mal hat, haben die meisten Decks einen entweder umgefahren oder 2 Counter auf der Hand).

Und man steht, wie du schon sagtest schlechter gegen Blood Moon da. Ein 6/6 Trampler macht zwar noch was, stirbt aber auch an jedem Removal und wenn die Möglichkeit fehlt, den Gegner mit Valakut-Triggern auszugrinden, ist das Deck zu schlecht. Breach/Emrakul als Plan B sowohl gegen Blood Moon und Leyline empfand ich immer als sehr angenehm. Zumal gegen Kontrolle ein Hardcast Emrakul auch nicht unrealistisch ist ;)

 

Also, meine Meinung ist dass man wenn man viel Discard erwartet, eher dieses Deck wählt und wenn man mehr Counter und Blood Moon main kommen sieht, die Breach-Variante.


Make Trash

Do Smash


#4 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 29. November 2016 - 11:57

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Dem kann man im Prinzip zustimmen.

Hinzu kommt noch ein wenig, dass das Deck sich seltener selbst besiegt (zumindest in der Theorie) durch seltsame topdecks + Starthände.

Gleichzeitg gewinnt es aber auch seltener random spiele und klaut auch dem Gegner nicht so oft das vermeintlich gewonnene Game. Und man kann nicht so schnell gewinnen bei perfekten Starthänden.

Neben dem Metagame sollte daher auch die bevorzugte Spielweise bei der Deckwahl relevant sein.

 

Gegen Blaue Decks hat man vor allem dann ein Problem, wenn die ramp spells vom Gegner gecountert werden und man ewig braucht um Valakut online zu bekommen.

Kommt man hingegen so weit, dass der Gegner den titan oder das scapeshift countern muss hat man denke ich recht gute chancen trotzdem zu gewinnen.

Solche decks, z.B. Jeskai Nahiri sind ein Beispiel dafür wo ich empfehlen würde den Obstinate baloth reinzuboarden, einfach als zusätzliche Bedrohung.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#5 PHF Geschrieben 29. November 2016 - 16:37

PHF

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 611 Beiträge

Ich spiele das Deck auch hin und wieder und kann euren Aussagen grundsätzlich zustimmen. Das Jund-Matchup ist sicher eins der besseren, aber es kann schon mal passieren das uns multiple Discardspells aus dem Spiel nehmen. Aber ok, die Aussage trifft ja quasi auf alle Decks zu. Da bei mir im aktuellen Meta eher Jund/Junk als Decks mit Leyline/Blood Moon unterwegs sind bin ich auch gerade auf dem Trip eine Titanshift Liste über einer Breach/Emrakulliste zu spielen, genau aus den Gründen die MattRose genannt hat.

 

Hier einfach mal als random Post-Füller meine aktuelle Liste, mit der ich eigentlich recht zufrieden bin vom Grundsatz her, vielleicht nehme ich noch ein paar leichte Änderungen demnächst vor:

 

 

Würde mich freuen wenn dieser Thread ein bisschen belebter wird ;-)

 

LG, PHF


1054_large.png

 

           

 


#6 .:Sera:. Geschrieben 14. Januar 2017 - 11:48

.:Sera:.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 224 Beiträge

Hi ich habe mir titanshift zugelegt.

 

Aber frage mich jetzt nach den ban´s wird das format wahrscheinlich etwas langsamer?!

 

Was macht Titanshift gegen Greentron ( was ich für ein sehr schlechtes MU halte und jetzt bestimmt mehr gespielt wird) und Crumble to dust ( denke dadurch das tron stärker wird, wird sie auch mehr gespielt werden) außer perfekte Hand haben und schneller sein ?



#7 Assimett Geschrieben 14. Januar 2017 - 16:42

Assimett

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.854 Beiträge
Das matchup wird wirklich dadurch entschieden wer turn 3 die brokeneren Sachen macht. Ist leider so. Nach dem boarden macht turn 3 crumble halt alles, sonst gibt es da nicht viel Interaktion. Turn 2 chalice of the void ist on the play ganz gut, on the draw nicht mehr so.

Make Trash

Do Smash


#8 hannibal8788 Geschrieben 16. Februar 2017 - 02:51

hannibal8788

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 84 Beiträge
Ich wollte mir demnächst auch Titanshift zulegen und muss sagen, dass ich als geübter Aggrospieler (Merfolk&Gobbos) so meine Schwierigkeiten habe mich an diese Spielweise zu gewöhnen :D (Durfte es beim Küchentischmodern proxen)
Habt ihr vllt noch grundlegende Tipps auf was ich bei meinem Vorgehen achten sollte?
Wann sollte ich zum Beispiel meine erste Valakut legen?
Wie genau tretet ihr mit diesem Deck gegen Aggros an? Reichen die Bolts+ Angers wirklich aus?

Habe wie gesagt noch wenig Erfahrung mit diesem Deck mich reizt die Mechanik dafür um so mehr :)

Danke schonmal für die Antworten.

Gruß,
Hannibal

#9 Alsvatr Geschrieben 25. Februar 2017 - 13:55

Alsvatr

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 853 Beiträge
Ich habe es mir auch mal geproxt und schon die ersten Karten zugelegt.

Ich habe mit mittlerweile angewöhnt die Valakut so zu legen, dass ich im gleichen Zug oder den Zug danach den Titan legen kann. Entweder gebreacht oder hard cast.
Und auch Bolt und Anger machen einen sehr guten Job Aggro Decks zu hindern.
Im Board findet man dann meistens noch ein paar ganz nette Sachen.

Gestern gegen Skred getestet und besser angeschnitten als gedacht.
Breach Emrakul hat er mit sich machen lassen und ein Land liegen lassen.
Dann Breach Titan fand er nicht so lustig wie ich.
Das zu chainen ist schon Ehm "fair"?

#10 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 25. Februar 2017 - 14:04

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

 

Entweder gebreacht oder hard cast.

 

Es gibt extra einen "Breach Valakut" Deck für diese varianten :D

 

 

Gestern gegen Skred getestet und besser angeschnitten als gedacht.

 

Skred ist doch ein traumhaftes matchup.

Er hat 3-4 Karten, die etwas machen (Blood Moon) und diese kann man postboard auch noch gut handlen.

Alle andere Karten sind irrelevant, wenn wir nicht unglaublich schlecht ziehen.

 

 

Breach Emrakul hat er mit sich machen lassen und ein Land liegen lassen.

 

Gibt wie gesagt extra einen thread für diese Varianten.

Aber ich glaube Emrakul spielen selbst die nicht mehr, weil unnötig und ohne through the breach tote Karte ^^


Bearbeitet von Cola, 25. Februar 2017 - 14:05.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#11 Alsvatr Geschrieben 25. Februar 2017 - 14:22

Alsvatr

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 853 Beiträge
Dann habe ich mich vollkommen in Thread vertan.

Sorry dafür! xD

#12 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 04. März 2017 - 23:39

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Gestern mal wieder modern FNM, 32 Leute.

Da ich spontan der Meinung war Affinity ist keine gute Idee hab ich titanshift ausgepackt und trotz eher suboptimaler Liste hats prompt zum 4:1 gereicht.

 

1. Runde Goryo's vengeance mit breaking//entering und diesem neuen roten Spell, durch den er es umsonst ausspielen kann.
Hab so gut wie keine Möglichkeit mit ihm zu interagieren und muss hoffen, dass er gegen sich selbst verliert.

Im zweiten Game ist das dann auch passiert, aber letztendlich die erwartende 2:1 Niederlage.

Hier kann man eigentlich nicht viel machen, wer Sideboard hate dagegen hat bringt es rein...

Gegen Breaking//Entering ist man übrigens vollkommen machtlos, da man zu keiner Zeit etwas tun kann :D
Da ich aber keine Kreaturen Spiele, die er targeten kann ist es nicht so einfach für ihn das ganze online zu bekommen.

Er hat aber auch forbidden orchard, die nie relevant wurde.

 

2. Runde Grixis Control

Das Matchup ist eigentlich ein sehr Gutes und dementsprechend gewinne ich 2:1

Das zweite game hat mein Deck mir leider über zig Runden keine relevanten Karten gegeben und daher klaut Tasigur ein game.

Was der beste boardplan ist kann ich garnicht genau sagen, ich hab ein paar baloths reingebracht falls er discard hat und um ihn bestrafen falls er removal rausnimmt.
Kenne leider die Grixis Control Listen nicht genau.

Die größte Gefahr ist fulminator mage oder thought scour into surgical extraction auf valakut.

Auch deswegen kanns gut sein ein paar Baloths zu bringen.

 

3. Runde Eldrazitron

Ich halte von dem Deck nichts und es hat auch hier keine gute Figur abgegeben.

Im ersten game hat er überraschend Ghost quarter + surgical extraction und kann mir so 3 valakuts exilen, den letzten dann mit einem zweiten ghost quarter töten.

In den anderen beiden Games machen wir beide Dinge und er stirbt dann halt an valakut.

In game 1 und game 3 hatte er jeweils turn 3 tron... aber machen konnte er damit kaum etwas relevantes.

 

4. Runde Bushwhacker zoo

Ein weiteres Deck von dem ich nichts halte, aber gegen TItanshift natürlich potentiell sehr gut.

Ich gewinne zum Glück den Münzwurf und gewinne in Game 1 dann dankbar durch ein turn 3 anger of the gods, dass 4 Kreaturen tötet.

Game 2 überfährt er mich, game 3 gewinnt mir sein goblin guide das Spiel, da er mir nur Länder zeigt (2 oder 3).

Ich habe zwar keinen Combokill aber kann ihm alles mit valakut abräumen bis dann der Titan von oben kommt.

 

5. Runde 4C Allies

Gegner ist mein Bruder und wir sind schonmal froh, dass einer von uns sicher in den Preisen ist, auch wenn es schade ist den Anderen rauszuhauen.

Das Deck ist nicht wirklich verbreitet, aber er macht damit eigentlich immer sehr gute Ergebnisse und das obwohl er auch mal über längere Zeit nicht zum zocken kommt.

Zu seinem Pech habe ich mehr oder weniger 3 mal einen nutdraw und gewinne den Münzwurf.

Das Spiel wo er anfängt gewinnt er dank perfekt getimtem discard, die anderen beiden kommt ein turn 4 Scapeshift kill.

 

Das Deck ist nachwievor gut aufgestellt, Liste kommt wenn sie mal up-to-date gebracht wurde.

Neben den offensichtlichen Sachen, die auch im Primer stehen denke ich, dass man momentan sehr gerne engineered explosives hat, grafdigger's cage sollte auch ein sehr solider Plan sein.

Die meisten Slots im Sideboard füllen sich ohnehin von selbst mit nature's claims, baloths und wohl auch chalice (wobei ich überlege die zu cutten).

Sudden shocks waren immer ein staples aber sind momentan bei uns eigentlich nicht mehr so relevant da kein Mensch Infect zockt und diese ganzen temur battle rage all-in Decks ebenfalls tot sind.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#13 Nosii Geschrieben 09. März 2017 - 09:28

Nosii

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 90 Beiträge

Hey alle zusammen,

 

ich spiele Titanshift nun schon seit knapp einem Jahr. Spiele das Deck online, sowie auch in Paper :).

 

Hier mal die Paperliste:

 

 

Das 1off Prismatic Omen spiele ich seit Anfang an und es hat mir ziemlich viele Spiele gewonnen. Es gibt einem die Möglichkeit sehr knappe Spiele zu gewinnen, wo Titanshift normalerweise zu langsam für wäre. Man kann ja mit 6 Ländern in die Scapeshift Kombo gehen, wo man einen unglaublichen Schaden mit schießen kann. Ein Turn 4 Kill ist somit im Deck vorhanden.

 

Ich spiele dieses Deck schon sehr lange und nun bin ich an dem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiß, wie gut dieses Deck noch ist.

Man hat in diesem Meta einige gute Mu's, wie z.B.:

 

XX Tron

GBx

Grixis Control (meistens ist dieses MU im ersten Game recht gut, da sie viel totes Removal auf der Hand haben)

 

Leider gibt es da aber auch die schlechten Mu's:

 

Death Shadow Aggro (meistens viel zu schnell)

Bant Eldrazi ( ich finde eines der schwereren Mu's, da sie komischerweise immer TK's Chainen und immer einen ticken schneller sind)

--> vor allem nach dem boarden wird es schwierig, da sie Counter/Worship etc. haben.

Ad Nauseum (unglaub schlecht durch Angel's Grace)

Goryo's Vengeance

 

 

Ich habe mit dem Deck 2 pptq's gespielt und bin beide Male in Viertelfinale gegen Bant Eldrazi rausgeflogen. Sehr komische Sache.

Meist boarde ich gegen die Eldrazis:

 

Thrun, the last Troll

Anger of the Gods

Krosan Grip

 

Thrun ist in diesem Mu finde ich sehr gut. Er blockt alles relevante dauerhaft vom Gegner und tötet meistens auch die Tk's, was uns ziehen lässt.

 

Habt ihr irgendwelche Ideen, wie man das Mu besser machen kann?

 

 

 

 


Bearbeitet von MattRose, 11. März 2017 - 12:03.
Decktags korrigiert

 Meine Decks:

 

{G}  {R}       Titanshift

{B}  {R}  {G}  Jund

{B}  {G}  {W}  Abzan

{G}  {R}  {W}  Naya Company

{B}  {G}  {W}  Abzan Ranks

{C}  {C} {C}   EldraTron (in Bearbeitung) 


#14 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 09. März 2017 - 12:34

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

 

Death Shadow Aggro (meistens viel zu schnell)

Ich finde gegen das Death Shadow Jund hat man eigentlich nichtso große Probleme wie gegen das alte death shadow mit gitaxian probe, von daher haben sich hier unsere chancen doch verbessert.

 

 

Bant Eldrazi ( ich finde eines der schwereren Mu's, da sie komischerweise immer TK's Chainen und immer einen ticken schneller sind)

--> vor allem nach dem boarden wird es schwierig, da sie Counter/Worship etc. haben.

Wenn sie den nutdraw haben, dann kann man nur schwer gewinnen aber wenn sie nicht diesen idealen draw haben dann ist das matchup meiner Meinung nach gut für uns.

Das Deck kann eskalieren, aber ist auch oft sehr clunky.
Wenn sie nicht in den ersten paar turns den Sack zu machen, oder dir die wichtigen Karten mit TKS nehmen, ohne dass du was nachziehst haben sie im lategame doch fast keine chance.

 

 

Ad Nauseum (unglaub schlecht durch Angel's Grace)

Goryo's Vengeance

 

Da kann man leider nicht so viel machen, ich überlege ein paar grafdigger's cages reinzunehmen weil die auch gegen CoCo (und dredge) sehr gut sind.

Sachen wie scavenging ooze sind einfach zu langsam und auch wirkungslos gegen breaking//entering

 

Ad Nauseam ist sehr schlecht aber man hat zumindest ne chance zu gewinnen.
Chalice rein, disenchant effekte rein und hoffen.

Bei deiner speziellen Liste würde ich gegen aud nauseam auch das crumble bringen.

 

 

Ich habe mit dem Deck 2 pptq's gespielt und bin beide Male in Viertelfinale gegen Bant Eldrazi rausgeflogen. Sehr komische Sache.

Nicht aufgeben :-)
Und auch nicht von den 2 matches entmutigen lassen, manchmal läuft es einfach für den Gegner.

 

Zu deinem Board hätte ich dann aber noch etwas input.

 

1. Thrun würde ich generell aktuell nicht spielen in dem Deck, aber ich seh vor allem nicht den Nutzen gegen Eldrazi

Der wird vom Smasher und drowner erschlagen, der skyspawner fliegt drüber und mit nem noble hierarch tradet auch der reality smasher, der TKS überlebt den fight ebenfalls mit hierarch.

 

Das beste in dem Matchup ist es doch wenn man seine valakuts so schnell es geht online bekommt, entweder natürlich für den Kill oder einfach um das Board des Gegners zu räumen und durch Kartenvorteil zu gewinnen.

 

Anger of the gods gegen Eldrazi kann klappen, würde ich aber eher rausboarden ehrlich gesagt.

Krosan Grip verstehe ich nicht. (für das 1-of worship lohnt das doch nicht)

So wie ich das sehe ist der baloth einfach besser als thrun in dem MU und den will man ja auch nicht reinbringen. (wobei man schon überlegen kann z.B. anger dagegen zu tauschen postboard)

 

Generell kann bzw. muss man gegen Bant Eldrazi nicht viel boarden, der standardmäßige Deckplan ist bereits sehr sehr gut gegen sie.

Turn 2 TKS into turn 3 reality smasher kann man fast nie besiegen, aber welches Deck kann das schon?

Edit: Achja, sudden shock kann man derzeit eigentlich rausnehmen, infect und kiln fiend trifft man zumindest hier bei uns kaum noch.
Relic of progenitus ist aktuell ziemlich gut bei uns, da man viele Leute mit ghost quarter + surgical extraction trifft und gegen die diversen graveyard decks schadet es auch nicht.


Bearbeitet von Cola, 09. März 2017 - 12:38.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#15 Nosii Geschrieben 09. März 2017 - 13:23

Nosii

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 90 Beiträge

Ich komme leider nicht so gut, mit diesem Skript für die Deckliste klar-.-. Hab es probiert und bekomme es nicht wirklich hin :(.

 

Deathshadow wird nach dem Boarden definitiv besser. Man hat 2 chalice und 2 ee's, die dennen das Leben schwer machen.

 

Ich finde Worship beendet das Spiel ziemlich schnell, wenn du nicht alle ihre Kreaturen abräumen kannst. Aber da glänzt das prismatic Omen natürlich wieder.

Vielleicht sollte ich hier meinen SB Plan mal überdenken. Aber ist Anger of the Gods nicht gut, wenn sie bis zu 4 noble 1 Bird und 4 Skyspawner spielen.

Vielleicht will man kein 3. reinboarden sondern dann eher die Balothen. Die Kaufen dir meistens 1 Runde, in der du dann versuchen kannst in die Kombo zu gehen.

 

Gegen Ad nauseum "Crumble To Dust"? Was will man denn da targeten? Die generieren ja meistens eh Mana über die L.Bloom oder über prism's.

 

Grafdiggers Cage finde ich auch eine gute Sachen. Die Frage ist, ob man nicht lieber Relics haben möchte, da dies dir noch einen Drawback garantiert?!


 Meine Decks:

 

{G}  {R}       Titanshift

{B}  {R}  {G}  Jund

{B}  {G}  {W}  Abzan

{G}  {R}  {W}  Naya Company

{B}  {G}  {W}  Abzan Ranks

{C}  {C} {C}   EldraTron (in Bearbeitung) 


#16 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 09. März 2017 - 13:29

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

 

Du hast einfach nur das [/deck] unten vergessen.

 

Was worship angeht - das ist eine einzige Karte in ihrem Deck, die erstmal nichts macht und dafür willst du dann eine Sideboardkarte reinholen, die nur dieses eine Ziel hat und nicht getutort werden kann? (im gegensatz zu z.B. reclamation sage)

Finde ich nicht gut, außerdem willst du den Gegner ja flott plätten.
Wenn er worship liegen hat und dein scapeshift nicht reicht um ihn zu töten, dann ist es aber trotzdem meistens gut genug sein Board zu wipen und ihn nah an die 0 life zu bringen.

Angers sind halt schon ok, können aber auch einfach mal garnichts machen.

 

Was Ad Nauseam angeht - bolts und angers sind nahezu nutzlos dagegen und von daher hast du ja Platz für deine crumbles

Außerdem kann das relevant sein wenn du die Anzahl der Länder im Deck verringerst, schließlich gewinnen sie mit lightning storm.

Man könnte daher (und wegen unlife + angel's grace) auch überlegen die baloths reinzubringen.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#17 Nosii Geschrieben 10. März 2017 - 07:32

Nosii

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 90 Beiträge

Danke schonmal :).

 

Mit Ad Nauseum könntest du Recht haben, es wäre auf jedenfall einen Versuch wert :).

 

Man könnte ja mal versuchen ein Sideboard aufzustellen, dass rundum gewappnet ist, zu mindestens für die MU's die zu gewinnen sind :)


 Meine Decks:

 

{G}  {R}       Titanshift

{B}  {R}  {G}  Jund

{B}  {G}  {W}  Abzan

{G}  {R}  {W}  Naya Company

{B}  {G}  {W}  Abzan Ranks

{C}  {C} {C}   EldraTron (in Bearbeitung) 


#18 Assimett Geschrieben 10. März 2017 - 09:07

Assimett

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.854 Beiträge

Ad Nauseam ist nur so schnell wegen des Artefakt-Manas. Darum empfielt es sich auch unbedingt, Krosan Grip und Nature's Claim reinzunehmen. Leider kann der Gegner als Reaktion auf das Krosan Grip noch das Lotus Bloom in seiner Upkeep aktivieren, da es sich um eine Manafähigkeit handelt. Aber um Zeit zu kaufen für die eigene Combo reicht das allemal.

 

Chalice of the Void entweder auf 0 oder 1 hilft auch schon sehr. 

 

Landdestruction kann man versuchen. Meist ist das Deck auf jeden Landdrop angewiesen und man sieht auch die Hand, was gegen Combo sehr wertvoll sein kann.


Make Trash

Do Smash


#19 Nosii Geschrieben 15. März 2017 - 15:28

Nosii

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 90 Beiträge

Da nun alle von Fatal Push sprechen und ich gemerkt habe, dass das Bant Eldrazi MU einfach nicht so gut ist, genauso wie das Ad Nauseum MU, habe ich mir Sideboard Techs etc. überlegt.

Ich habe hin und her überlegt und mcih gefragt, wie ich dieses Eldrazi Mu besser machen kann, oder zu mindestens mehr Zeit kaufen kann.

 

Meine Schlussfolgerung daraus war, dass Lightning Bolt einfach zurzeit keine gute Karte mehr ist. Die Bolts rüsten natürlich Manatiere Flayer Bob's etc. ab, aber leider keine TKS.

Daraus folgernd habe ich mich dazu entschlossen meine Titanshiftliste umzubauen.

 

-4 Lightning Bolt

-1 Forest

+3 Fatal Push

+1 Terminate

+1 Overgrown Tomb

 

Für das Sideboard habe ich mir überlegt folgendes zu ändern:

 

+2 Slaughter Games

+1 Maelstrome Pulse

 

Ich glaube das diese Änderung das Death Shadow, sowie Eldrazu Mu besser machen könnten. Fatal Push rüstet auf jeden fall alle Threats von Death Shadow ab und einiges von den Eldrazis. Das wichtigste hierbei ist der TKS, da dieser uns ziehen lässt, um unsere OUTS zu finden. Das 1 off Terminate ist für Targets wie Tasigur, R.Smasher, Drowner usw.

 

Die Slaughter Games geben uns eine reelle Chance AD Nauseum zu besiegen, indem wir Ihnen einfach ihre Outs nehmen (Ad Nauseum/Angel's Grace). In Kombination mit Crumble to Dust (Idee von COla) könnten wir wieder eine Chance haben.

 

Der Maelstrome Pulse kann vielseitig eingesetzt werden. Man kann ihn gegen Kreaturenlastige Decks reinbringen (Death Shadow/Company etc.). Außerdem ist er gut um nervige LOTV's und Leylines loszuwerden.

 

Warum ein Overgrown Tomb? Ganz einfach. Diesen können wir mit W.Heath und W. Foothills finden. Außerdem möchten wir T1 G&B zur Verfügung haben, um Search und Fatal Push casten zu können.

 

Dazu wäre die Überlegung 2 Ensanring Bridges zu spielen, da im derzeitigen Meta ja sehr viele Kreatutenlastige Decks gespielt werden.  Meistens kauft man sich mit dieser Karte 1-2 Turns in denenn man in Ruhe abgehen kann.

 

Hier das Sideboard wie ich es spielen würde/möchte:

 

//Sideboard
2 Slaughter Games

2 Crumble to Dust

2 Relic of Progenitus

1 Anger of the Gods

1 Krosan Grip

1 Maelstrome Pulse

3 Obstinate Baloth

2 Chalice of the Void

1 Thragtusk
[/deck]

 

[2x Ensnaring Bridge]

Hier ist zu sehen, dass Chalice besser gegen 1 Drop Decks Kombo/Burn Affinity ist. Ensnaring Bridge ist dafür besser gegen Death Shadow/Eldrazi/Aggro/Through the breach/G. Vengeance etc.

 

Vorschläge/Ideen/Meinungen sind sehr gerne willkommen  :)


Bearbeitet von Nosii, 15. März 2017 - 15:30.

 Meine Decks:

 

{G}  {R}       Titanshift

{B}  {R}  {G}  Jund

{B}  {G}  {W}  Abzan

{G}  {R}  {W}  Naya Company

{B}  {G}  {W}  Abzan Ranks

{C}  {C} {C}   EldraTron (in Bearbeitung) 


#20 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 15. März 2017 - 15:54

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Ich fasse mich mal kurz:

 

- Fatal Push wird gegen Death Shadow nicht viel ändern, sie werden ihn dir zur Not einfach aus der Hand ziehen oder mehr threat legen als du pushs hast.

 

- das Eldrazi MU ist nicht so schlecht wie du es hier immer sagst

Du willst auch gegen Eldrazi nicht ihre TKS oder Smasher mit removal beantworten, du willst sie entweder schnelelr töten oder durch valakut alles auf dem board abräumen.

Ich finde es nicht sinnvoll wenn man seine Manabase verschlechtert und auch noch riskiert nicht das entsprechende Mana zu haben wenn Karten wie Bolt im Großteil  der Fälle genauso gut und manchmal sogar besser sind.

Wenn es unbedingt etwas sein muss, dass Kreaturen abrüstet könntest du auch beast within oder ground assault in Betracht ziehen.

 

Slaughter Games im sideboard kann man machen, einige zocken dafür auch einfach das Rot/schwarze shockland in main Deck anstatt eines mountains.

Ich finde das aber wenn ich nicht sicher damit rechne gegen Deck XY zu spielen nicht sooo genial.

Ich stelle mein Sideboard lieber etwas breiter auf und vor allem darf man sich nicht die Illusionen machen, dass die 2 slaughter games das ad nauseam matchup irgendwie stark verändern.

Es bleibt ein schlechtes matchup, aber man kann mit der Karte auf jedenfall das ein oder andere Game stehlen.

 

In deniem sideboard vermisse ich nature's claim, die Karte ist meiner Meinung nach so ziemlich die Erste, die man ins Sideboard packen sollte.

 

Wer jetzt trotzdem die Jund Variante probieren möchte kann das natürlich ruhig machen, es gibt auch einige andere, die es probieren.

Falls du damit erfolg hast lass es uns auf jeden Fall wissen!


Bearbeitet von Cola, 15. März 2017 - 15:55.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.