Zum Inhalt wechseln


Foto

Naya Megamorph


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Schiggy Geschrieben 29. Dezember 2016 - 15:15

Schiggy

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.979 Beiträge

Mahlzeit,

 

den will ich auch mal kurz einen der Haufen, die ich in den paar Spielen die ich bisher in dem Modus zocken konnte, pilotiert habe. Dunno ob tatsächlich eine so gute choice, der Haufen kam mir aber in grindigen games relativ okay bis stark vor. 

 

 
Erste Frage die sich natürlich stellt, ist warum naya > bant. Liegt verm. daran, dass ich auf der Gegenseite bisher eher Elfen, Bant company und RG Aggro gesehen habe, und dagegen die Addition von rot um halbwegs effizientes (instant) pointremoval in die Finger zu bekommen mir sinnvoller scheint als mit Jace oder DTT noch mehr bzw stärker aufs Lategame zu schielen, als man das ohnehin schon tut. Das Sideboard steht noch nicht wirklich, aber 2-3 Radiant Flames sind mMn schonmal ein ganz guter Anfang
 
Ansonsten viel vom dem üblichen Kram, wenn man von (Mega)Morph redet. Raptor+Den Protector shenanigans um gegnerische Tiere wegzuschleifen, bzw das Grindgame zu spielen, Elf und/oder Obscuring Aether sollen vor allem den Turn 2 Morph sichern.Die 2 Avatare sind als Treter ganz okay, aber nicht umwerfend, wer also eine bessere Idee, einfach raushauen. Ire Shaman find ich relativ nice bisher in dem Deck, zieht im Prinzip 1 Karte und macht relativ anständig Druck mit Power 3 und Evasion. Das Elemental ist dann die Karte die lächerliche Boards im Lategame zaubert und die grindigen Spiele dann einfach gewinnt.
 
LS dürfte im Removalslot relativ klar und ausser Konkurrenz sein, Harnessed Lightning hat den Vorteil dass man, wenn man weniger als 3 damage braucht, der nächste Blitz auch mal was größeres wegschiessen kann. Mehr Energiegeneratoren machen in dem Deck aber mMn keinen gesteigerten Sinn. Ein Split aus Roast und Radiant Flames MD wäre noch eine andere Option, die ganz gut sein kann. Nichts davon schiesst auf Spieler bzw. Walker, was schade aber verkraftbar ist, da man normalerweise eh über ein eigenes starkes Board gewinnt mit diesem Deck und das wegschiessen von gegn, Viechern höhere priorität hat als Reach auf den Gegner zu haben.
 
Mastery hatte ich zeitweise 2x drin, hatte mich aber nicht total beeindruckt, bzw war nur in sehr langen Spielen gut genug. Für ich eher ein Fall fürs SB.
 
So das alles mal kurz aus dem Kopf runtergeschrieben.


#2 Yaloron Geschrieben 29. Dezember 2016 - 15:43

Yaloron

    Most Qualified User Pauper & Limited

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.988 Beiträge

Harnessed Lightning gefällt mir nicht so super, ganz ohne weitere Energy. Sowas wie Fiery Impulse ist vmtl deutlich besser darin, kleine Kreaturen zu entsorgen, was ja die Hauptaufgabe von solchen Burnspells ist, das eine Mana weniger macht sich doch oft bemerkbar.

Man könnte höchstens überlegen, Servant of the Conduit statt dem Avatar zu spielen, der ist mMn der bessere 2 Drop und rechtfertigt Harnessed Lightning wenigstens ein bisschen als Energykarte.

 

Obscuring Aether würde ich vmtl nicht als 4-Off spielen, die Karte hat so wenig Impact, dass sie T1 zwar noch die Karte wert sein mag, aber mehrere will man davon nicht ziehen.

Ich würde vmtl irgendeine Form der Rekursion spielen wollen, die keine Kreatur ist. Du kannst zwar mit Raptor und Den Protector super grinden, aber die Chain wird von Sweepern unterbrochen und dann stehst du halt erstmal schlecht da in den Control MatchUps, weil du auf Topdecks angewiesen bist und die dann auch noch gecountert werden können.

Mit sowas wie Nissa, Vital Force oder Pulse of Murasa gehst du nicht sofort an einem einzelnen Sweeper ein und die Karten sind auch für sich oft stark genug.

 

Sideboard vmtl Blessed Alliance und/oder Sweeper gegen Aggro, ein paar Planeswalker (Gideon, Ally of Zendikar, etc) oder Outpost Siege gegen Control, vielleicht Tormod's Crypt wenn Graveyarddecks zu nervig werden,etc



#3 Gast_:wub:_* Geschrieben 31. Dezember 2016 - 03:08

Gast_:wub:_*
  • Gast

Finde Harnessed Lightning eigentlich ziemlich gut. otp t2 Elvish Mystic und später ein Siege Rhino entsorgen ist schon recht premium. Muss natürlich auch erstmal so passieren und es kommt immer auf die Shell drauf an, aber ich spiele Harnessed Lightning auch in einem Jeskai Control Build ohne weitere Energy-Karten und oft ist es der bessere Lightning Strike. Grade mit Den Protector und Ire Shaman (kein Target für nen Burnspell? Dann halt Energy chargen...) gefällt mir HL ganz gut in dieser Shell.

 

Würde schon im MD ~2 Planeswalker spielen und dafür das Enchantment runtercutten. Gideon vielleicht von den Manaanforderungen nicht optimal, aber Chandra und selbst die neue Nissa sehen vielversprechend aus. Muss man halt auf die Kurve Acht geben.

 

Bezüglich SB: Weiß erlaubt dir nebst dem genannten Kram noch Hallowed Moonlight und Authority of the Consuls zu spielen. Hidden Dragonslayer wäre auch noch ne Option.

Yoloron hats schon gesagt, aber ich möchte nochmal erwähnen, wie mächtig ich Blessed Alliance finde. Die Karte tut alles.

 

Bist du mit der Manabase zufrieden?


Bearbeitet von :wub:, 31. Dezember 2016 - 03:14.


#4 Schiggy Geschrieben 02. Januar 2017 - 10:10

Schiggy

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.979 Beiträge

Dank euch schonmal für euer Input.

 

Was den Lightning angeht, sehe ich ähnlich wie :wub: Der Vorteil ist halt,  dass man damit auch mal was größeres wegschiessen kann, wenn man vorher Energie eingespart hat (z.B. weil man auf nen Elf oder nen Babyjace geschossen hat). Sachen wie Fiery Impulse finde ich trotz der halbierten Kosten schlechter, weil man relativ viel damit nicht sicher wegbekommt (Thopter, Mantis Rider z.B.) Mastery ist mit dem Haufen auch nicht total einfach zu erreichen, v.a. nicht früh im Spiel. Nicht zuletzt ist der Lightning natürlich wirklich gut mit dem Den Protector

Blessed Alliance find ich gut btw. die kommt auf jeden Fall 2-3x ins SB. Hallowed Moonlight verm. auch, Rally in die Suppe spucken zu können ist halt recht nice. 

Wenn ihr beide sagt, dass 4x Aether zuviel sind, werde ich das einfach mal testweise cutten. Ja der impact ist low, aber mir schienen trotzdem erstmal 4x die richtige Anzahl, da man eiglt. immer einen t1 1 drop haben will der den t2 morph erlaubt und mehrere davon aufaddieren. Aber da man mit dem Deck eh eher auf lange Spiele aus ist, verliert sich der Effekt des pseudoramps vermutlich zu schnell und es fällt stärker ins Gewicht, dass die Karte einfach nach turn 3 oder 4 schlicht ein mieser Topdeck ist. 

Sweeper find ich jetzt gar nicht so schlimm, ja man sollte nicht direkt alles auf den Tisch schmeissen was man hat, aber ansonsten recovered man mit Den Protector into Raptoren und/oder Elemental auch nach einem Boardwipe relativ schnell wieder. 

Was SB für grindy matches angeht würde ich tbh die Mastery of the Unseen immer anderen Optionen vorziehen (also Outpost Siege undso Sachen), einfach weil die in langen Spielen total Banane ist und selbst gegen Full Control (sollte sowas denn dann präsent sein) viel macht.

Manabase finde ich zweckmäßig und okay. Ich spiele relativ viele basics, ja, was aber daran liegt, dass ich immer mal zeitweise mit trail of mystery experimentiert habe und die Landbase nicht jedesmal umgeworfen habe. Bin auch jetzt noch nicht sicher, ob es korrekt ist den trail komplett zu cutten, da der den Manahunger des Haufens relativ gut stillt und auch hilft mal schneller Druck zu machen, wenn das mal nötig sein sollte.

Chandra finde ich okay und testenswert Nissa auch. Ich werde beide mal als 1off ausprobieren (hauptsächlich weil ich v. beiden grad genau 1 besitze :D )

Also erstmal

-2 Obscuring Aether

-2 Avatar of the Resolute

+1 Chandra, Torch of Defiance

+1 Nissa, Vital Force

+2 Hidden Dragonslayer (gefällt mir grad die Option, dunno ob der MD tauglich ist, aber verm. besser als der Avatar den er ersetzt)

 

 






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.