Zum Inhalt wechseln


Esper Delver


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
76 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_:wub:_* Geschrieben 30. Dezember 2016 - 19:42

Gast_:wub:_*
  • Gast

Mir fiel hier dann vorhin mal so auf, dass es garkeinen Esper Delver Thread gibt, was irgendwie schade ist, da mich dieses Deck seit längerem begleitet und es etwas (mehr) Liebe verdient...

Vorallem will ich's auch einfach in meine Signatur hauen. :>

 

BUG Delver, RUG Delver, Grixis Delver, Jeskai Delver, alles schon gesehen. Was fehlt? Esper. (Naja... und Bant. Dazu vielleicht ein andernmal mehr.)

Auch Jeskai ist mittlerweile aus der Mode gekommen, sodass man zusammenfassen kann: Delver hui, mit Weiß pfui.

Warum UWX Delver keine Liebe erfährt ist leicht erklärt: Delver + Swords to Plowshares = Größte Anti-Combo EU

Wenn man den Gegner schnell von 20 auf 0 kloppen mag - deswegen spielt man Delver doch, oder? - kommt es nicht so prickelnd dem Gegner Leben zu schenken und Range ist, ebenso wie bei BUG Delver, aber auch das ist eher noch ein Pseudo-Midrange-Haufen, nicht gegeben. Das Spiel wird durch Swords to Plowshares in die Länge gezogen.

Schlussfolgern lässt sich daraus: Wenn man Delver mit Swords to Plowshares spielt, dann braucht man ein stärkeres Mid- bis Lategame.

Will man ein stärkeres Mid- bis Lategame, bietet sich natürlich das SfM-Package an. Um dieses schneller rauszuhauen kommt DRS hinzu und voila, fertig ist die Basis für Esper Delver. Der DRS macht schon ganz allein aus jedem Tempodeck einen Haufen, der im Midgame was reißt und sorgt dafür, dass so ziemlich alles, was clunky ist (Stoneforge Mystic!), irgendwie doch bezahlbar ist. Er ist der Kleber, welcher das Deck und seine beiden Hälften (Delver vs. Stoneblade) zusammenhält. Schwarz also nur wegen DRS? Ja und nein: Schwarz muss auch wegen Abrupt Decay sein(,aber ohne DRS lässt sich Decay natürlich nicht supporten). Chalice of the Void und Counterbalance sind allgegenwärtig und erstmal resolved verantwortlich für den Tod vieler Delverspieler.

Ob MD oder SB ist hier natürlich die Frage. Im SB gespielt kann man sich MD mit der sowieso als 1off gesetzten (DRS lässt grüßen) Tropical Island zufrieden geben. Im MD gespielt benötigt man mehr als eine grüne Quelle und geht damit schon in Richtung 4c, so wie einige Grixis Listen in Wahrheit auch schon 4c sind.

Wer so weit gekommen ist, wird jedoch in der Regel dazu übergehen Delver zu cutten, um Esper Deathblade zu spielen, oder doch lieber auf Weiß verzichten, um Grixis Delver zu basteln.

Wer den Delver cuttet, wird bzw. sollte eine schnelle Clock missen, um gegen Combo aka vorallem Sneak & Show, ANT, BR Reanimator, Aluren, aber auch Decks wie Eldrazi, NicFit Druck zu generieren. Dass der Delverstart auch einfach random Spiele gegen so ziemlich alles, was das Format zu bieten hat, stiehlt, mal außen vor gelassen.

Dass Swords to Plowshares wieder mal wirklich gut ist, haben wir vorallem den Eldrazi zu verdanken. So episch der Turn 1 Delver auch sein mag: T2 TKS into T3 Reality Smasher nietet einen noch immer konstant um und dank den Eldrazi laufen auch wieder mehr Grindhaufen und Tarmogoyfs herum. Mag ja sein, dass ein geschwerterter Tarmogoyf dem dank Delver unter Druck stehendem Gegner Zeit kauft; immernoch besser als am Tarmogoyf zu verenden und sich zu ärgern, dass Bolt auf der Hand vergammelt. Oder man sieht sich einem Gurmag Angler gegenüber und fragt sich, warum man sich tatsächlich auf Decay als Removal der Wahl verlassen hat.

Und zu guter Letzt: Esper bietet das beste SB. Zwar dürfte Rot dank Pyroblast die beste SB-Farbe sein, aber overall bietet Esper die besten Antworten auf alles.

 

So oder so ähnlich mein Gedankengang als meine aktuelle Esper Delver Liste Form fand:

 

 

Manabase

 

2 Tropical Island
2 Tundra
2 Underground Sea
1 Scrubland
4 Flooded Strand
4 Polluted Delta
4 Wasteland

 

Die Manabase ist von 4c Delver abgekupfert*: 2/2/2 Split der blauen Duals und ein non-Blue Dual der beiden Hauptsplashfarben. Dazu das volle Playset Wastelands und die 8 optimalen Fetchies. Zwar ist das Deck hauptsächlich U gefolgt von B gefolgt von W gefolgt von G, allerdings möchte man im Regelfall zuerst auf Tropical Island fetchen, um danach auf Scrubland zu fetchen, damit man alle Farben parat hat. Zuerst Tropical statt Scrubland ist logisch: Daze.

 

*Das mache ich generell ganz gerne. Die Manabase von meinem Bant Thopter Deck ist auch 1 zu 1 von Miracles übernommen und auf Bantfarben umgeeicht. Bewährtes ist einfach... bewährt.

 

Kreaturen (+Artefakte)

 

4 Delver of Secrets

4 Deathrite Shaman

3 Stoneforge Mystic

2 True-Name Nemesis
1 Gurmag Angler

1 Batterskull
1 Umezawa's Jitte

 

4 Delver und 4 DRS dürften selbsterklärend sein.

3 statt 4 Stoneforge Mystic, weil wir nicht nur nicht unbegrenzt Slots im Deck haben, sondern auch, weil SfM recht teuer in der Anwendung ist, wir nur 2 Ausrüstungen spielen und die Jitte im Gegensatz zu SoFaI und Batterskull auch solo mächtig ist. In Wahrheit würde man die Jitte auch ohne SfM spielen; tun sowieso einige Delverdecks im SB.

2 TNN, weil bester Ausrüstungsträger. Dank DRS ausnahmsweise nicht zu clunky und aktuell mächtig wie schon lange nicht mehr. Eigentlich nur richtig schlecht gegen Combo und tut alles gegen DnT, Shardless BUG, Miracles, Eldrazi und Co.

1off Gurmag Angler ist in der Testphase, konnte bisher jedoch auf ganzer Linie überzeugen. Eine 3te TNN wäre nicht nur der Manakurve sehr schädlich und macht "Powerplays" und "tighte Plays" weniger wahrscheinlich, sie räumt auch keine Gofys ab, lässt uns an Reality Smasher verenden und einseitige Threats bedeutet, dass es dem Gegner leichter fällt Antworten zu finden.

Alternative zum Gurmag Angler ist, abseits vom Tombstalker, eigentlich nur: 1 Kreatur weniger spielen.

 

Spontanzauber & Hexereien

 

4 Brainstorm

4 Ponder
4 Daze
4 Force of Will
1 Spell Pierce
1 Spell Snare

4 Swords to Plowshares
2 Abrupt Decay
1 Lingering Souls

 

8 Cantrips, 4 Daze, 4 FoW, dazu 4 Removal und die beiden typischen Delver-Deck-Flexslots gefüllt mit 1 Spell Pierce 1 Spell Snare.

Warum das gut ist, kann man in den ganzen anderen Delver-Threads nachlesen.

Hinzu kommen hier 2 Abrupt Decay. Ich denke man muss sie im MD spielen, da wie bereits im langen Intro angesprochen Counterbalance und Chalice of the Void allgegenwärtig sind und man abseits davon eigentlich gegen jedes Deck, welches nicht Spellbased-Combo ist, gerne Decays castet. Zwar sind die Manaanforderungen gegen DnT nicht leicht, aber ohne Antwort auf resolvte Jitte sieht's oft übel aus.

Den letzten Slot habe ich mit Lingering Souls gefüllt. Der Gedankengang dahinter: Dieses Deck spielt g1 schon kriminell wenig Spells, welche Delver flippen (25), aber man möchte keine Jitte ohne Kreatur zum Ausrüsten rumliegen haben. Ein absoluter Albtraum. Lingering Souls löst beide Probleme relativ elegant.

 

Sideboard

 

1 Containment Priest
2 Zealous Persecution
1 Pithing Needle
1 Thoughtseize
2 Surgical Extraction
1 Snapcaster Mage
1 Vendilion Clique
1 Baleful Strix
1 Disenchant
1 Life from the Loam
1 Flusterstorm
1 Path to Exile
1 Sorin, Lord of Innistrad

 

Ich behaupte mal, dass bei wenigen Decks das SB so wichtig ist wie bei diesem. g2 und g3 muss man sich oft entscheiden, ob man als Delver, oder als Stoneblade Deck auftreten will. Abhängig ist das auch davon, was der Gegner in g1 zu Gesicht bekommen hat, aber in der Regel boardet man entweder Delver oder SfM raus. Gegen Combo ist SfM einfach ziemlich mies. Gegen Shardless und Miracles ist Delver otd einfach nichts, was man gut finden kann. Außer man kann den Gegner überraschen, weil er keinen Plan hat, was man spielt. Aber wie man den Rogue-Bonus am besten ausnutzt ist ne andere Geschichte (die ich leider auch noch nicht in Gänze verstanden habe).

Einen ganzen Sideboardguide werde ich jetzt nicht ausformulieren; dafür fehlt wahrscheinlich auch einfach das Interesse.

Daher nur kurz zu den einzelnen Choices:

 

1 Containment Priest - Gut gegen jegliche Form von Reanimator (ja, ein Containment Priest allein reicht oft nicht gegen BR Reanimator aus, aber in Kombination mit Counterspells und Extraction ist er Gold wert), DnT, Elves, Sneak & Show und Dredge. DnT, Reanimator, Sneak & Show sowie Elves sind aktuell allesamt recht gehyped und viel gespielt und ich persönlich denke, dass der Priest daher aktuell eine der besten SB-Karten überhaupt ist. Einen 2ten würde ich auch ganz gerne spielen...

 

2 Zealous Persecution - Boardsweeper und Pump in einem; der Inbegriff von Tempo. In vielen MUs der Gamewinner und in diesem Deck nach Brainstorm und DRS die beste Karte in den 75. Ich habe schon so häufig die Situation gehabt, dass ich ein Spiel gewinne, wenn ich Zealous Persecution finde und jenes Spiel verliere, wenn nicht, dass ich diesen Slot als in Stein gemeißelt ansehe und eher noch eine 3te Kopie spielen würde, statt einer zu cutten.

 

1 Pithing Needle - Irgendwie das Schweizer Taschenmesser, was nie schlecht ist und allein schon dank Miracles im SB gerechtfertigt ist. Sneak & Show und DnT werden, wie bereits angesprochen, vermehrt und erfolgreich pilotiert und auch gegen diese Decks ist die Needle oft der Unterschied zwischen Sieg oder Niederlage.

 

1 Thoughtseize - Kam bei mir als 15te Karte in's SB. Bin kein großer Fan von solchen Low-Impact-SB-Karten und muss zugeben, dass ich dann etwas überrascht war, wie gut Thoughtseize doch ist. Denn wer mich kennt weiß: Ich hasse Discard. Der Gegner topdecked eh was er braucht und dann wünscht man sich, man hätte einen Counter anstelle des Discards gehabt. Thoughtseize ist einfach solide gegen Combo, Control, alles mit SfM und Delver und hat schlussendlich seinen Weg in's SB gefunden, weil die Karte in fast jedem MU ein Upgrade zu einer MD-Karte darstellt, die ich ansonsten oft nicht rausboarden könnte, wenn ich statt des Thoughtseizes etwas spezifischeres in dem Slot spielen würde.

 

2 Surgical Extraction - Meine absolute Petkarte. Boarde ich so oft rein, dass ich immer mal wieder darüber nachdenke sie als 1off im MD zu spielen. Aber das ist natürlich (leider) Quatsch. Glaube muss man nicht viel zu sagen: Karte tut einfach allen gegen allen, was nicht Eldrazi, DnT, Burn oder Nischendeck ist.

 

1 Snapcaster Mage - Pseudo-Transformal-SB-Plan. Hilft in Grindgames, hilft gegen Combo, lässt uns einige SB-Karten virtuell 2 statt 1 bzw. 3 statt 2 mal spielen.

 

1 Vendilion Clique - Hauptsächlich gegen Miracles, Sneak & Show, ANT, Infect und Planeswalker kann die Clique gegen vieles so ein bisschen tun.

 

1 Baleful Strix - Die Anti-Eldrazi und Anti-Delver Karte.

 

1 Disenchant - Statt dem 3ten Decay spiele ich ein Disenchant. Die Manaanforderungen sind gegen Wastelanddecks (DnT, Eldrazi, gegebenenfalls Mono R Stompy etc.) bedeutend einfacher, mit einem DRS im Spiel bekommt man auch noch den Blood Moon weg und man hat Outs gegen Nischenkarten wie Aluren, Moat und Co.

 

1 Life from the Loam - Wackelkandidat. Die Manabase ist anfällig gegen Wastelands und recurring Wastelands sind auch einfach gegen viele Decks im aktuell wieder sehr gierigen Meta sehr gut: Delver, 3-4c Blade, Eldrazi, Lands etc.

 

1 Flusterstorm - Der Anti-Combo-SB-Slot schlechthin.

 

1 Path to Exile - Ebenso wie Baleful Strix vorrangig gegen Eldrazi und Delver. Kostet 1 Mana weniger, kann mit Snappy geflashbacked werden und ist situativ auch einfach gut, wo Baleful Strix wenig bis nichts tut (z.B. gegen Lands). Daher dieser Split.

 

1 Sorin, Lord of Innistrad - Ich wollte einen Planeswalker gegen vorrangig Shardless BUG und Miracles im SB haben. JTMS fällt einem da natürlich sofort ein. Dieser ist jedoch nach dem Boarden gegen Miracles bedeutend schlechter, als seine nicht-blauen Alternativen, weil wegen Pyroblast. Außerdem gewinnt er gegen Shardless nicht im Alleingang das Spiel, weil wir im Gegensatz zu Miracles nicht Antworten auf alles und das Lategame des Todes haben. Ich habe mich für Sorin statt Gideon entschieden, da seine Ultimate zumeist GG bedeutet (wohingegen Gideon auf kein größeres Ziel hinarbeitet), Lifelink im Grindgame gegen die DRS des Shardless-Spielers relevant erschien und Gideon generell recht narrow ist. Wenn er richtig in die Fresse geben will, kommt einfach ein Terminus und sein Pump ist auch der Suizid...

 

 

Habe das Ganze beim MKM Turnier in Prag gespielt. Meine MUs:

 

2-1 DnT
2-0 DnT
2-0 ANT
1-2 Elves
2-1 Shardless BUG
2-1 Eldrazi
2-0 DnT
2-0 Sneak & Show
2-1 Miracles

1-2 Lands

 

Mengucci hat das ganze dann in leicht abgeänderter Form semi-erfolgreich für ein Channelfireball Video gespielt. Wer das Deck also mal in Aktion sehen will:

Er kam zu dem Schluss, dass das Deck nichts ist, aber was soll's... :D

 

Sonst noch wer mit Esper Delver am Start?

Habe gefühlt schon alles durchprobiert: Stifle MD, Esper Charm MD, no-Wastelands, Meddling Mage MD, 4 Lingering Souls Version etc.pp. Bin immer für neue Ideen offen.

 


Bearbeitet von :wub:, 30. Dezember 2016 - 19:42.


#2 Amunshax Geschrieben 03. Januar 2017 - 14:59

Amunshax

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 77 Beiträge

Deck bekommt jetzt wohl mit Fatal Push sein removal



#3 timon Geschrieben 05. Januar 2017 - 18:44

timon

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 465 Beiträge

Delver Decks mit Weiß waren immer die Decks, die das beste Removal hatten, aber dafür Verluste im Tempo hinnehmen mussten, weil Swords to Plowshares zwar Tarmogoyf und Freunde abräumt, aber auch zwei, drei zusätliche Attack Steps damit braucht. Fatal Push sehe ich eher in bUrg o.ä. Varianten.


Noch so'n Ding, Oblivion Ring!


 


#4 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 10. Mai 2017 - 20:43

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 14:58.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#5 Quentin Coldman Geschrieben 10. Mai 2017 - 20:51

Quentin Coldman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.342 Beiträge
Gibt's auch ne Begründung oder Testergebnisse mit denen du diese Aussage untermauerst? :)

#6 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 10. Mai 2017 - 21:46

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 14:58.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#7 Barschrampe Geschrieben 11. Mai 2017 - 09:12

Barschrampe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 301 Beiträge

Vielleicht irre ich mich auch. Keine Ahnung. Wo jetzt sogar in einem anderen Thread eingesehen wurde, dass der patriotische Delver im Moment garnichtmal so schlecht ist dachte ich irgendwie, dass mein Einwurf hier an dieser Stelle ausreichend sei um irgendwen zur richtigen guten Deckwahl zu bewegen. Das nächste Mal Legacy werd ich spielen, falls ich MKM Hamburg am Start bin. Vielleicht auch schon Prag, wenn genügend Forenmember Kraft haben. Mal sehen wie dann das Meta ausschaut. Glaub wenn sich bis dahin nicht unendlich viel getan hat, werd ich Esper Delver spielen und Top8 gehen. :>

 

Musst halt schon etwas enthusiastischer die Werbetrommel rühren oder halt wieder selber in Prag Top 8 gehen. Wobei das ja schon letztes Mal nicht zu einer Sintflut an Nachahmern geführt hat. Die Leute wollen überzeugt werden. Begeistere sie! Verführe sie! Gib ihnen Hoffnung!

 

Nimm dir ein Beispiel an Quentin - der hat jahrelang allen erzählt, dass BR Reanimator gut wäre, und irgendwann hat es dann tatsächlich gestimmt ;)

 

Um auch noch etwas zum Thema an sich beizutragen: Ich kann mir vorstellen, dass Fatal Push dem Deck noch einmal einen gewaltigen Schub gegeben hat. Mit einer Mischung aus Push, Swords und Decay lässt sich im aktuellen Meta so ziemlich alles killen (Sahnehäubchen obendrauf wäre dann vermutlich Marsh Casualties, dann glauben auch TNN, Pyromancertoken und Goblins dran). Und Kreaturen gründlich erschießen reicht aktuell gegen erstaunlich viele Decks aus. Aber wie gesagt, grau ist alle Theorie.


Bearbeitet von Barschrampe, 11. Mai 2017 - 09:17.


#8 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 13. Mai 2017 - 22:36

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 14:56.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#9 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 08. Juni 2017 - 01:02

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 15:03.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#10 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 14. Juni 2017 - 03:28

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 15:01.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#11 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 11. Juli 2017 - 06:02

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 15:37.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#12 Dein Freund der Baum Geschrieben 11. Juli 2017 - 07:03

Dein Freund der Baum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 890 Beiträge
Thought Scour ist kacke, aber auch nicht notwendig. Der 4. Angler ist etwas viel, aber 3 Angler kann man auch locker ohne Scour zocken. Ich habs zwar in Grixis Delver und nicht in Esper getestet, aber das dürfte ja keinen Unterschied machen.

Ich bin auch kurz davor, das Deck mal zu probieren. Die Farbkombination finde ich im Moment ziemlich gut. Lingering Souls ist momentan auch geil gegen faire Decks. Normales Blade macht zwar Laune, verliert aber auch gerne mal gegen Haufendecks, weil der Delver/Waste/Daze Draw fehlt...

#13 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 11. Juli 2017 - 07:23

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 15:36.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#14 Dein Freund der Baum Geschrieben 11. Juli 2017 - 20:41

Dein Freund der Baum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 890 Beiträge

Stimmt schon, der 2/2/2 Split bei den Kreaturen ist eigentlich das Hauptproblem, wenn man gegen Grixis spielt. Irgendwie habe ich gefühlt immer das falsche Removal auf der Hand...

 

Ich werde deine Liste mal die Tage auf MTGO testen und berichten. Kleine Änderung am Sideboard: Das zweite Lingering Souls statt der Baleful Strix, einfach weil ich die Karte mag und ich Karten zum Testen eh lieber einmal mehr ins Deck packe. Ansonsten Swords to Plowshares statt Path to Exile (weil ich online keine Paths habe), Thoughtseize statt Hydroblast (weil flexibler und ich im Moment wenig Mono R sehe) und Meddling Mage statt Ethersworn Canonist. Der Mage ist einfach flexibel und mein persönlicher Lieblings-Hatebear.

Falls der Platz im SB zu eng wird, könnte man auch mal Collective Brutality als Splitkarte gegen Kreaturen- und Spellbased-Combodecks im Hinterkopf behalten.

 

Momentan tendiere ich auf jeden Fall dazu, in Hamburg eine Stoneforge/Delver Liste zu spielen, weil die Decks ja zumindest in der Theorie ganz gut gegen andere Delverdecks und trotzdem aggressiv genug sind, um gegen Combo und random Kram Druck aufzubauen. Ob Esper oder UWR wird sich zeigen. Falls ich beim Testen mit beidem aufs Maul bekomme, kann ich ja immer noch das gute alte Honda Civic Grixis Delver spielen :D

 

Edit: Da du weder Sword of Fire and Ice noch Sword of Feast and Famine zockst: Boardest du das Stoneforge-Paket gegen Combo komplett raus? Wirklich gut ist das ganze ja auch mit den Schwertern nicht, aber ohne macht der Mystic ja eher nichts.


Bearbeitet von Dein Freund der Baum, 11. Juli 2017 - 20:53.


#15 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 12. Juli 2017 - 13:03

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 15:42.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#16 Dein Freund der Baum Geschrieben 12. Juli 2017 - 19:45

Dein Freund der Baum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 890 Beiträge

Also die erste League hat Mengucci alle Ehre gemacht  :rolleyes:

 

2:1 gegen Pox - Das Matchup hab ich mit Delver gefühlt noch nie verloren und es ist zum Glück dabei geblieben.

1:2 gegen Belcher - Passiert, manchmal findet man halt die Force nicht und wird T1 otd umgeschossen.

2:0 gegen ANT

0:2 gegen ANT - G2 war etwas Pech dabei. Er musste im letzten Ponder entweder Tutor oder Storm-Spell finden. Es war dann leider das EtW und ich hab keine Persecution gefunden.

1:2 gegen Czech Pile - G1 lege ich T1 Delver, T2 SFM und habe genug Disruption, um ihn nicht ins Spiel kommen zu lassen. G2 nehme ich grandios Mulligan auf 4, weil Hand 1 scheiße war und danach keine Länder mehr kamen. G3 werde ich mit diversen Eulen und Kolaghan's Commands hart ausgegrindet. Gegen das Deck muss man halt eine Hand haben, die ihn in den ersten paar Zügen hart zerstört. Sonst geht man im Midgame kaputt. War leider nicht der Fall. Evtl. hätte ich in dem Spiel aggressiver mulliganen müssen.



#17 Dein Freund der Baum Geschrieben 13. Juli 2017 - 19:23

Dein Freund der Baum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 890 Beiträge

So, auch wenn es ein Doppelpost ist: Die zweite League lief mit 5:0 dann doch etwas besser :D

 

Sneak Show - 2:1

Nic Fit - 2:0, hier war es schon ziemlich gut, Swords to Plowshares für Veteran Explorer zu haben...

Grixis Delver (Stifle) - 2:0, hier habe ich die Delver rausgenommen und voll auf Deathblade geboardet, aber alle Forces drin gelassen um in den ersten paar Zügen nicht im Tempo zurückzufallen.

Goblins - 2:0, wobei man sagen muss, dass er legendär schlecht gezogen hat. Highlight war ein Goblin Ringleader, der einfach mal 4 Länder aufdeckt...

Death & Taxes - 2:1, TNN + Jitte sowie Zealous Persecution regeln.

 

Nach zwei Ligen fühlt sich die Liste an sich ganz rund an und sie macht, was ich von ihr erwartet habe: Gegen Combo spielt man den Delver-Plan, gegen faire Decks ist man ein passables Deathblade-Deck.

 

Ich spiele mit dem Gedanken, das dritte StP im Maindeck zu spielen und einen Fatal Push dafür ins Board zu packen. Für tiefgreifende Änderungen ist es noch zu früh. Wobei die Liste hier mit Knight of the Reliquary auch irgendwie cool aussieht... ;) https://www.mtggoldf...ck/696185#paper


Bearbeitet von Dein Freund der Baum, 13. Juli 2017 - 19:25.


#18 Kein Ding. Bin ja nur ich. Geschrieben 13. Juli 2017 - 19:47

Kein Ding. Bin ja nur ich.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Es gibt dazu nicht mehr zu sagen, es sei denn die Begriffe Fließen und Text sind noch unbekannt. Solche grundlegenden Begriffs­erklärungen sprengen allerdings den Rahmen einer generischen Textseite.
Ein einfacher Zeilenwechsel wird mit SHIFT-Return eingefügt. Er fügt keinen neuen Absatz ein (der immer einen Abstand nach unten hat), sondern lediglich eine neue Zeile.


Bearbeitet von Erforderliche Information, 24. August 2017 - 15:39.


 Dies ist eine erforderliche Information.


#19 Dein Freund der Baum Geschrieben 13. Juli 2017 - 20:21

Dein Freund der Baum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 890 Beiträge

Den Path teste ich mal. Das zusätzliche StP war ja wirklich nur der Tatsache geschuldet, dass ich online keinen Path hatte und bis gerade eben genau 0 Tickets übrig hatte. Den Blade-Kram zu besorgen ging dann doch an die Substanz. Dass die Liste mehr schwarze als weiße Quellen hat, war bisher eigentlich nicht relevant. Meine Gegner sind sogar teilweise ziemlich aggressiv auf meine Useas gegangen. Rote Delverlisten spielen ja auch das Playset Bolts mit 3 Volcanics. Gegen D&T ist der Path ja auch nur in den ersten paar Zügen schlecht. Wenn er erstmal vier Länder oder so liegen hat, macht eine Ebene mehr den Kohl normalerweise auch nicht fett.

 

Die Knight-Version ist vermutlich wirklich etwas zu cute. Vorteil ist natürlich, dass er potentiell dicker als die Gurmag Angler und Eldrazi dieser Welt ist und noch dazu nicht von Redblasts gecountert wird. Nachteil sind die Manakosten und die Anfälligkeit gegenüber Decay, Push und StP. Was ich in der Theorie auch kritisch sehe, ist dass man in Delverdecks zu wenig Länder hat, um konstant Wastelands zu suchen. Sowas machen Maverick oder 4c Loam einfach besser.

 

Man könnte auch überlegen, 1-2 Kreaturen weniger zu spielen, damit der Delver G1 konstanter transformiert. Da könnte man sich an den UWR-Listen mit 10 Kreaturen + Equipment orientieren. Ist aber nur ein fixer Gedanke, ohne dass ich mir über die genaue Konfiguration Gedanken gemacht habe.

 

Mir ist auch gerade wieder eingefallen, dass Esper Delver (mit Stifle) irgendwann in 2012 tatsächlich mein erster Gehversuch mit Delver war. War aber weniger erfolgreich, weil sowohl die Liste als auch ich als Spieler schlecht waren :D

 

 

 

 

[...] Wobei... wenn ich Esper Delver in Prag spielen will, sollte es erst danach auf jedermans Radar sein... [...]

 

 

Ich hab gerade das Esper Delver Mirror gezockt. So viel dazu :D
War allerdings Maxtortion mit der Angler-Liste aus seinem Artikel.

 

Edit: Ich werde die Tage mal einen zweiten Snapcaster Mage und einen Sorin, Lord of Innistrad in den Slots der Lingering Souls testen. Ich hatte jetzt mehrmals den Fall, dass die Souls gegen Viecher wie Gurmag Angler nur das unvermeidliche herausgezögert haben. Snapcaster auf StP wäre da irgendwie besser gewesen. Außerdem kann ich dann eine tote Karte (TNN) mehr gegen Combo rausboarden. Den Sören hast du ja selber schon gespielt. der Gedanke ist einfach, dass ich wenn ich schon nur einen Slot habe, auch die Karte mit dem höheren Impact in grindigen Matchups spielen kann. Außerdem hab ich mir irgendwann mal einen koreanischen Sören angetauscht, der bisher nur in der Kiste rumgammelt ;)


Bearbeitet von Der Schneider, 19. Juli 2017 - 15:56.
Doppelpost verbunden


#20 Dein Freund der Baum Geschrieben 16. Juli 2017 - 19:46

Dein Freund der Baum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 890 Beiträge

Ich hoffe, man verzeiht mir den Tripple-Post, aber bevor ich mich für ne Woche vom Acker mache, wollte ich mal die letzten Testergebnisse posten. Zweimal 3:2 und noch einmal 5:0.

Die letzte League war mit der 2x Snapcaster und Sorin Version. Snapcaster war wie erwartet geil, Sorin war noch nicht relevant.

 

League 1:

 

Lands - 0:2

Tja, irgendwann muss mir das Deck ja begegnen. Das MU ist halt echt nicht schön.

 

Grixis Delver - 0:2

Esper mag zwar grundsätzlich gut gegen andere Delver-Decks zu sein, aber manchmal wird man im Delver-Mirror nunmal einfach weggeklatscht.

 

Maverick - 2:0

Sofern man nicht rausgewasted wird, fühlt sich das MU ziemlich solide an. Das SFM-Paket gibt einfach einen ziemlichen Vorteil verglichen mit anderen Delver-Decks.

 

Natural Order BUG - 2:0

Ich hab zwar keine NO gesehen, aber da er zwei Dryad Arbor spielte, gehe ich mal davon aus, dass die Karte irgendwo im Deck war.

 

Death & Taxes - 2:1

 

League 2:

 

Esper Delver (Turbo Gurmag) - 2:0

 

Maverick - 1:2

Wie ich oben geschrieben habe, ist das MU gut, solange man nicht rausgewasted wird. G1 ist genau das passiert, G2 überfahre ich ihn, G3 nehme ich einen Mulligan auf 4.

 

Czech Pile - 2:1

G1 hätte ich auch gewinnen können, aber da bin ich voll in ein Kolaghan's Command reingelaufen, dass ich eigentlich umspielen konnte.

 

Grixis Delver - 2:0

 

Miracles - 1:2

G1 delvere ich ihn, G2 gehe ich gegen multiple Terminus into Jace ein, G3 hat er zwei Mentoren und ich floode weg. Ich halte ne Hand mit 4 Ländern, aber Brainstorm und Ponder. Im T1 Ponder sehe ich 2 Länder und mische. Der Brainstorm zieht mir: 3 Länder. Den ersten Mentor kann ich countern, den zweiten nicht.

Eventuell boarde ich demnächst wieder Surgical Extraction, um Terminus wegzunehmen oder Snapcaster -> StP zu unterbrechen. Mit der alten Friedman-Liste hat das ziemlich gut funktioniert, auch wenn es Kartennachteil ist.

 

League 3:

 

UB Reanimator - 2:0

 

Grixis Delver - 2:1

 

Storm - 2:0

Er hatte Burning Wish, ich habe aber keine roten Rituale gesehen. Also entweder ANT mit Wish oder TES mit einem komischen Draw.

 

Omnitell - 2:1

 

BUG Delver - 2:0

G1 hatte ich einen aggressiven Delver-Draw und seine MD Bitterblossom hat ihn erst stabilisiert und dann getötet. G2 war ein Grind aus der Hölle. Es hat sich herausgestellt, dass es gut gegen Liliana-Edicte ist, wenn SFM einen Batterskull reincheated um den Germ zu opfern. Ich hab irgendwie vergessen, Sorin zu boarden. Ist mir aber erst während des Spiels aufgefallen. Der wär G2 mega gut gewesen :(

 






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.