Zum Inhalt wechseln


Foto

Relevante Karten in neuen Sets für 1on1 HL

Highlander Spoiler 1on1 HL neue Karten

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
72 Antworten in diesem Thema

#1 krz32 Geschrieben 15. April 2017 - 12:46

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge

Ave Leute!

 

Das Offensichtliche vorweg: Spoiler folgen. Wer neue Karten erst beim Release sehen möchte - nicht weiterlesen.

 

Der Thread soll einfach eine Sammlung von (vielleicht) spielbaren neuen Karten (keine Reprints) der neuen Editionen sein + die Diskussion dieser. Dabei soll es ausschließlich um 1on1 HL gehen, denn sobald man Multiplayer mit einbezieht, kann man je nach Niveau der Spielgruppe einfach jeden Raging Goblin in Betracht ziehen. Das wird zu kompliziert und führt imho zu nichts.

 

Wird bestimmt auch ganz interessant, welche Karten davon dann tatsächlich gespielt werde und welche nicht.

 

Start: Amonkhet. Vorweg muss sich sagen, dass ich doch überrascht bin, dass die Edition doch mehr spielbares Material liefert, als gedacht. Zu Beginnn war ich arg enttäuscht.

 

Zuerst die No-Brainer, die sich meiner Meinung nach selbst erschließen / keine große Diskussion erforderlich ist und es ziemlich klar ist, wo man sie spielen will, wenn man sie spielen will:

 

 

Der Rest nach Farben...

 

Cast Out - Könnte ich mir in Enchantress-Decks als Oblivion Ring #3473 vorstellen. Die Decks produzieren genug Mana, um sich ein cc4-Removal leisten zu können. Ist das eine Mana mehr es wert das Ding als Instant spielen zu können? Im Zweifelsfall hat die Karte noch Cycling. Auf der anderen Seite: Wann hat man das letzte Mal ein Enchantress-Deck im 1on1 gesehen?

 

Devoted Crop-Mate: Ist ne schöne Value-Maschine in Midrange Decks. Überhapt gab es in letzter Zeit so einige solcher oder ähnlicher Effekte (Renegade Rallier, Rally the Ancestors, Return to the Ranks, ...). Könnte man so langsam vielleicht beginnnen auszunutzen. Wo ich die Karte nicht sehe ist in WW-Listen. Zwar bringt sie ne Power 3 auf die Tischplatte, aber ist ohne ihrem Effekt zu schlecht und der Effekt selbst ist wohl eher etwas für Decks mit einem langsameren Plan, als dem Gegner jede Runde mit kleinen Viehchern ins Gesicht zu geben.

 

Glory-Bound Initiate: Zuerst dachte ich an WW-Decks, aber dann fiel mir auf, dass man mit der Karte nur jede 2. Runde angreifen kann... was sie effektiv fast zu einer 2/2 Lifelink werden lässt. Ich denke damit ist die Karte zu fair.

 

Oketra the True: Man sollte es in Midrange-Decks eigentlich gut hinbekommen die Karte online zu bekommen... aber da muss sie sich mit Karten wie z.B. Butcher of the Horde messen. Ist da Power 3 Double Strike gut genug? Ich denke es nicht.

 

Vizier of Deferment: Kommt mir wie eine schlechte Version von Restoration Angel vor... also wieder mehr Stuff für Midrange-Value Decks mit nicht so aggressivem Deckplan. Wenn man wirklich aggressiv spielen will, dann sind 2/2 wahrscheinlich etwas zu mager trotz des Blink-Effekts. Oder?

 

Cryptic Serpent: Ist irgendwie die einzige blaue Karte aus dem Set, die ich zumindest erwähnenswert finde... und das sagt etwas über die Qualität der blauen Karten in dem Set aus. Ich kann sie mir eventuell in Decks mit Runechanter's Pike und Spellheart Chimera vorstellen... aber da es mit Treasure Cruise, Dig Through Time, dem Zombie-Fisch und dem Banana-King sehr gute Gründe gibt nicht so sehr auf den Friedhof zu bauen, glaube ich nicht wirklich daran.

 

Baleful Ammit: Krokodil-Dämon ftw! Zumindest in Sui-Decks. Da passt die Karte meiner Meinung nach wie die Faust aufs Auge. Man spielt mit Carnophage und Konsorten so viele Karten, die einen Leben kosten, dass Lifelink echt gelegen kommt. In Runde 3 ist es dann imho auch nicht mehr soo tragisch, wenn man nen 1-Drop los wird oder kleiner macht. Imho macht Lifelink alles auf der Karte. Am besten wäre es gewesen, wenn es ein Zombie gewesen wäre (wegen Gravecrawler), aber man kann nicht alles haben.

 

Bone Picker: Hier skaliert es offensichtlich, wie oft man ohne Setup das Kuststück hinbekommt eine Kreatur verrecken zu lassen. Für die Karte extra eine Kreatur zu opfern lohnt sich wirklich nicht. Ergo: Es sollte schon Getier beim Gegner sterben. -> Ich glaube nicht wirklich daran, dass wir die Karte sehen werden.

 

Miasmic Mummy: Ich denke dabei ein Reanimator-Decks, die Soul Exchange etc. spielen wollen. Man braucht dazu ein paar kleine Kreaturen. Diese hier macht viele Dinge, die man will: Man bekommt (hoffentlich) einen dicken Treter in den Friedhof und wirft dem Gegner noch einen (kleinen) Stock zwischen die Beine. Das macht die Karte wahrscheinlich nicht besser als Vodalian Merchant, aber zumindest zu einer weiteren Option.

 

Never // Return: Ein weiterer Ruinous Path / Hero's Downfall. Ist halt langsam... sehe ich eigentlicht nur in MBC und monoschwarze Kontrolldecks sieht man selten bis nie.

 

Combat Celebrant: Wenn man ein Board hat, will man den Typen offensichtlich haben. Wobei ich mir unsicher bin, ob man den auch im RDW spielen will, oder nur in RG Aggro. Wahrscheinlich schon. Ich werde es testen.

 

Glorybringer erinnert mich an Thundermaw Hellkite, nur dass letzterer Drache eine Liga höher spielt. Gibt es Decks, die mehr solcher Drachen haben wollen? Vielleicht Izzet-Kontrolldecks? Ich vermute fast, dass das verzögerte Enttappen nach Exert einfach zu schlecht ist, auch wenn man eine Kreatur vom Gegner in Flametongue Kavu-Manier abräumt.

 

Channeler Initiate: Ich denke Decks, die Sylvan Caryatid spielen, wollen auch diese Dame an Bord haben. Ist eine schön flexible Karte, die man aber damit bezahlt, dass sie zumindest am Anfang noch boltbar ist (im Vgl. zur Sylvan Caryatid jetzt). Sie erfüllt zwei wichtige Rollen zur genau richtigen Zeit im Spiel: Am Anfang Ramp und im Midgame als guter Treter.

 

Champion of Rhonas: Mal eine Karte für Rampdecks, oder irre ich da? Mit 3/3 kann sie auch einfach mal treten gehen, selbst wenn die Hand leer ist. Das macht sie imho so viel besser, als Elvish Piper, der aus guten Gründen nicht gespielt wird.

 

Vizier of the Menagerie: Yo, mehr Midrange-Value-Zeug. Future Sight für Grün? Das Ding macht sich so gut in bunten Listen, weil man mit vielen Fetchländern auch die zusätzliche Information über die oberste Karte der Bibliotek zusätzlich ausnutzen kann.

 

Enigma Drake: Spellheart Chimera Nummer 2. Man wird die Karte nicht häufig sehen, denke ich... aber zumindest hat man eine Option mehr.

 

Oketra's Monument: Wieder in Tokendecks. Die spielen ja relativ viele Kreaturen und können das zumindest halbwegs ordentlich ausnutzen. Alle anderen Decks wohl eher nicht, weil die Startinvestition erstmal nach '3 Mana: Do nothing' aussieht. Also imho auch für Tokendecks zu langsam?

 

 

Was mir auffällt ist, dass die ganzen Midrange-Value-Tiere echt niedrige Anforderungen an die Manabasis stellen - durch die Bank weg! Es gibt da kaum Karten mit doppelfarbigen Manakosten.

Der Wermutstropfen ist das optische Design der Karten - Aftermath finde ich optisch arg übelkeiterregend und Schlangen mit Armen bzw. Katzenschlangen helfen da jetzt nicht wirklich weiter, sondern schlagen in die selbe Kerbe. Aber das ist nur etwas persönlicher Random-Rant. :D

 

 

Was sind euere Meinungen dazu? Habe ich Sachen übersehen? Geheimtipps? Das steht hier alles explizit zur Diskussion, nur um das nochmal klarzumachen.


Bearbeitet von krz32, 18. April 2017 - 21:17.


#2 Sterni Geschrieben 15. April 2017 - 20:57

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.889 Beiträge
  • Level 1 Judge

Blöd ist, dass die Verlinkungen noch nicht so richtig funktionieren...


Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.
Rules Advisor

comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.

Deckbaututorial: http://www.mtg-forum...rial-20433.html
Zugstruktur: http://www.mtg-forum...ktur-14850.html
Target-Tutorial: http://www.mtg-forum...icht-20466.html

Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus

#3 Nombre de Usuario Geschrieben 15. April 2017 - 21:44

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 974 Beiträge

Nabend,

 

ja ein toller thread ;)

 

Die Liste ist schon sehr ausführlich erklärt und passt imho sehr gut. Finde folgende Karten noch recht nett

 

Crocodile of the Crossing netter grüner Haster

 

Honored Crop-Captain nette Stats und Battle Cry

 

Angel of Sanctions Oring und Flieger für die Kosten eigentlich sehr fair ;)

 

Manglehorn auch ne nette UC. Bei Artefaktlastigem Meta nicht so schlecht, imho.

 

Lg

 

 



#4 krz32 Geschrieben 16. April 2017 - 13:05

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge

@Sterni: Noch nicht alle, nein. Aber das wird sich ja hoffentlich zeitnah ändern. Ich will auch nicht die Bilder hier drin verlinken - das bläht den Post so auf.

 

@Nombre de Usuario:

 

Huch, Honored Crop-Captain habe ich glatt übersehen. Ja, das ist eine gute Karte für Boros Aggro. In der No-Brainer-Fraktion würde ich sagen. :)

 

Bei den anderen Karten bin ich, ehrlich gesagt, ziemlich sicher, dass wir sie nie sehen werden.

 

Crocodile of the Crossing wird einfach von allem und jedem deklassiert... vor allem in {G}. Ich sehe darüber hinaus auch irgendwie kein Deck weit und breit, dass diese Karte spielen möchte.

 

Beim Angel of Sanctions hatte ich überlegt, aber ich glaube, die Dame macht keines der Dinge, die sie tun will richtig. Die Karte ist kein gutes Removal, wegen des O-Ring-die-Karte-kommt-zurück-wenn-ich-verrecke-Effekts und Kreaturenremoval nun wirklich nicht selten ist. Als Win-Option ist der Engel mit ner 3 vorne etwas schwachbrüstig. Dazu sehe ich persönlich ein weiteres Dilemma - wenn man Removal braucht, will man kein Removal für cc5 - vor allem keins, das so fragil ist. Dann lieber ein Mana mehr bezahlen und nen Desert Twister drauf. Wie oft wird Desert Twister gespielt? Eben!

Wenn man die Karte als Gewinnoption legt (bekommt man halt ein Gratisremoval auf irgendwas geschenkt, nimmt man dann mit - ist ja auch nett), dann ist es halt ne lahme Ente mit Power 3. Da bekomme ich für den gleichen Preis Baneslayer Angel oder Batterskull, die das Board wohl in 90% der Fälle hart dominieren und die man mit nem Aggrodeck auch nicht racen kann. Ergo: Ich glaube irgendwer wird das Ding mal testen, aber dann wird er imho sehr flott in den Tiefen der Tauschordner verschwinden. (Btw. 6 - Mana Embalm ist so teuer, dass ich es hier ignoriere. Die wenigsten Decks kommen in normalen Spielen in die Verlegenheit die Fähigkeit aktivieren zu können.)

 

Manglehorn wird man nicht sehen, dessen bin ich mir sicher. Er ist marginal besser als Viridian Shaman, den man aus einem einzigen Grund ab und zu mal sieht: Es ist ein Elf. Und ich denke: Elf >>> 'Artefakte kommen getappt ins Spiel + may destroy-Klausel'. Bei welchen Artefakten interessiert es denn eigentlich, dass sie getappt ins spiel kommen? Manasteine. Die sieht man jetzt aber auch eher selten (Oder in Academy.dec, aber das lässt sich davon wohl kaum aufhalten).



#5 Macros Geschrieben 18. April 2017 - 07:52

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.474 Beiträge

Hey! ICH spiele Desert Twister XD

 

Manche Links im Startpost funktionieren auch nicht, weil die Karten einfach falsch geschrieben sind ^^

 

Samut, Voice of Dissent sehe ich übrigens nicht als so klar gesetzt. Nett ist er schon aber in welchen Decks will man den schon spielen? In RG Beaz will man mit 5 Mana doch dann eher nen Trampler, Flieger oder sonstwas, das zuverlässig den Sack zu macht, oder?

 

Zu Cast Out:

Naja, ICH sehe ein Enchantress häufiger im 1on1 ;)

Weiß aber noch nicht, ob ich die da drin verwursten will. Spotremoval hilft am Anfang eigentlich recht wenig. Da muss man ne Mauer hochziehen und für vier Mana hilft es zu wenig. Im Lategame ist sie ok.

 

Devoted Crop-Mate wird wohl in 90% der Fälle ein 1zu1 Tausch sein, weil er einfach extrem schwach auf der Brust ist. Wenn man dann keine entsprechende Kreatur im Friedhof hat, ist er einfach mistig.

Sehe ihn am ehesten in Blinklisten. Da hat man eh billiges Zeugs im Friedhof, das man sich wieder holen will um super fancy Effekte zu triggern.

 

Bone Picker ist mir auf den ersten Blick auch aufgefallen. Aber abseits von SUI bzw. Aggrolisten mit B sehe ich ihn eigentlich nicht. Einfach, weil er ja auch sonst nix kann ^^

 

Never // Return wird wohl direkt in mein Dimir Control wandern. Nix schlimmeres, als wenn da ein Planeswalker ungecountert durchkommt. Den kriegt man nicht mehr weg. Deswegen spiele ich da z.Z. alles an PW-Removal, was ich kriegen kann.

 

Combat Celebrant würde ich so in gar keinem Deck spielen, denk ich.

Im RDW kommt es ja schon mal öfter vor, dass man nur einen Treter liegen hat. Und wenn es dann eine 4/1 für 3 Mana ohne Haste, Trample oder ner anderen schicken Fähigkeit ist, dann fühlt sich das an, wie ne leckere Scheibe Brot ohne Belag.

 

Glorybringer will man an der Seite vom Thundermaw Hellkite spielen. Ist zwar etwas schlechter aber deckt gut das ab, was der Hellkite nicht kann: größere Tiere abschießen.

 

Enigma Drake wird wohl in mein Jeskai Tempo kommen. Klar ist er schlechter als die Chiära. Aber hey, boltproof, mehr Power als CC UND Evasion. Wo kriegt man sowas sonst?

 

Vom Vizier of the Menagerie erwarte ich tatsächlich recht viel. In kreaturenlastigen Decks ist er im Prinzip ne echt üble Drawengine. Elfendecks wollen ihn mit Sicherheit. In meinem Ramp könnte ich ihn mir auch vorstellen. Da bin ich mir aber noch nicht sicher. Ohne viel Mana auf dem Board macht er dann zu wenig.

 

Glory-Bound Initiate würde ich, glaube ich, in keinem Deck spielen. Also, in GAR keinem. Er schreit nach Aggro. Aber Exert will man bei ihm nicht einsetzen, wenn man Aggro spielt. 1 Dmg mehr, dafür nächste Runde 3 weniger? Nein, danke!

 

Warum erwähnt hier niemand den Glyph Keeper? Blauer Finisher im 5-Mana Bereich halte ich für durchaus erwähnenswert ^^

Embalm ist bei ihm zwar recht teuer, dafür sollte er idR recht lange überleben.

 

Drake Haven SCHREIT danach, abused zu werden. Da bin ich echt mal gespannt, was man damit machen kann.

 

Liliana's Mastery sieht auch nett aus. Lord für Zombies, Power 6 für 5.....vielleicht lässt sich ja mal endlich ein gutes Zombie Highlander bauen. Vor allem mit dem zweiten Zombie-Lord, der noch kommt.

 

Fernab von Einzelkarten finde ich die PWs und die Kreaturen mit den -1/-1 Countern alle gelungen und spielbar.

Die PWs, weil sie alle nicht op aber stark und interessant designed sind mMn.

Die Kreaturen, weil man im Extremfall auch einfach mal ne popelige 1/1 gegen nen guten Treter tauschen kann.

 

 

€:

Was ist mit Insult // Injury? Die sieht doch durchaus brauchbar für RDW aus. Verhindert den Block von Kreaturen mit Schutz vor Rot und drückt den relevanten Extraschaden durch.


Bearbeitet von Macros, 18. April 2017 - 13:05.

Nein, wir spielen HL nicht mit Bans. Nein, ich kann im HL nicht alles spielen.


#6 krz32 Geschrieben 18. April 2017 - 22:33

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge

Manche Links im Startpost funktionieren auch nicht, weil die Karten einfach falsch geschrieben sind ^^

 

8[ *räusper* Habe ich geändert.

 

Findest du Insult // Injury wirklich überlegenswert? Die Karte macht halt alleine genau nix. Ok, sie pumpt meine 2/1er, aber eben nur als Sorcery... also ich weiß nicht so recht. Berserk für alle vs. das Removal des Gegners wird doppelt so gut. Je länger ich darüber nachdenke, um so besser wird die Karte. Wenn sie nur nicht so abgrundtief hässlich aussähe! :rage:  Muss man mal testen... und ich muss dann lernen mein RDW mit verbundenen Augen zu spielen.

 

@Samut, Voice of Dissent: Ehrlich nicht? Ich dachte da gerade an RG Beatz und andere RGx Midrange-Decks, die sich einen cc5-Treter leisten können. @Trampelschaden: Ja, das fehlt der Karte zwar, aber ich persönlich finde Power 3 und Doppelschlag bewegen sich in die richtige Richtung. Ist noch nicht wirklich Evasion, aber so etwas Ähnliches. Dazu kommt, dass die Karte einfach nie im Leben von normalen Aggrokarten geraced werden kann, da Vigilance. Zu guter Letzt rundet Haste für alles und jeden das Gesamtpaket ab. Zugegeben, hätte die Karte eine der 3 Fähigkeiten nicht, wäre sie wohl zu schlecht, aber so... Der Gegner muss danach halt in jeder Runde mindestens einen Extrablocker zurückbehalten, im Falle du legst irgendeinen Randomtreter, den du durch Samut direkt mal hauen schicken kannst. Die Karten kippt doch den Boardstate total. Flash lässt die Karte sogar gegen Kontrolldecks gut aussehen. Bin ich da etwas voreilig? Ich finde die Karte in Decks, die sich einen aggressiven cc5-Treter leisten wollen einfach total gut.

 

@Cast Out:

Da muss man ne Mauer hochziehen und für vier Mana hilft es zu wenig.

Genau deswegen bin ich mir bei der Karte nicht so sicher, ob man sie wirklich sehen wird. Das Argument zieht ja auch für andere Decks... und Enchantress verfügt ja tendenziell über etwas mehr Mana, als das Durchschnitts-Kontrolldeck.

 

@Devoted Crop-Mate: Ja, die Karte will man nur sehen, wenn man massenhaft Sprüche auf Beinen am Start hat. In einer aggressiven Midrange-Liste ist die Karte zu schlecht. Aber so schwach ist die Karte doch nicht... hat ne 3 vorne - damit tauscht sie zumindest mit ziemlich viel Zeug ab.

 

@Combat Celebrant: Wie geil ne einfache Scheibe gutes Brot sein kann! Seit ich nicht mehr in Schland lebe, habe ich das heimische Brot echt zu schätzen gelernt! Und auf den Bengel gemünzt: Man muss auf dem Board klar vorne liegen, das stimmt. Durch Power 4 trägt er jedoch einiges dazu bei. Das Blöde ist, dass der Gegner eine Runde Vorwarnzeit hat und der Dude an einfach allem stirbt. Aber da auch noch Haste draufzupacken wäre wohl etwas zu hart, nehme ich an. Im RDW mit 30 Kreaturen oder so ist die Karte wohl nicht soooo dolle. Mit mehr Kreaturen... ich denke, da kann was gehen - wäre dann wohl wieder RG Beatz. Hmm. Na ja, wenn ich billig an die Karte komme, werde ich sie einfach mal testen.

 

@Glyph Keeper: Ich war am überlegen, aber die 3 hinten würde mich davon abhalten ihn zu spielen. Imho muss ne cc5-Kreatur in nem Kontrolldeck auch was blocken können und das ist mit ner Widerstandkraft von 3 einfach nicht gegeben. Wenn der Gegner kein Board hat, dann ist die Karte super, weil der Gegner sie nur extrem schwer wieder los wird und sie dem Gegner wenig Zeit lässt eine Lösung zu finden. Wenn der Gegner aber ein Board hat, dann kann man mit der Sphinx nur sehr eingeschränkt defensiv spielen. Deswegen ist sie nicht auf meiner Liste. Imho muss man als Kontrollspieler zu viel dafür arbeiten, dass die Karte gut wird. Das machen andere Karten wie z.B. Batterskull besser. Man legt sie und sie arbeiten für einen aka. präsentieren Lösungen für beispielsweise knifflige Boardstates.

 

@Drake Haven: Die Karte ist lustig, aber ich sehe kein kompetitives 1on1 HL, das die Karte sinnvoll ausnutzen kann bzw. keine Strategie, die diese Karte haben will. Auch ist die Karte einfach sooooo weit davon entfernt stark genug zu sein, um ein Deck darum zu bauen.

 

An ein ordentliches Zombie-HL glaube ich nicht, daher habe ich Liliana's Mastery außen vor gelassen. Spielt man Zombie-HL ist Power 6 für cc5 zu schlecht.

 

 

Na habe ich ja doch noch ein paar Sachen gefunden, die ich anders als du sehe, Macros... muss ich doch nicht auf dem Desert Twister rumreiten.  :P



#7 Macros Geschrieben 19. April 2017 - 07:31

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.474 Beiträge

Hmmmm....beim Samut hab ich mich vielleicht doch getäuscht. Vielleicht hab ich da gestern die eine oder andere Fähigkeit ausgeblendet.

Er ist gut, ja. Ich denke aber nicht, dass er groß was reißen kann. Dazu fehlt ihm halt echt Evasion. Ersetze überall auf der Karte Haste mit Trample und dat Ding ist op.

Haste halt ich eh für recht überflüssig, wenn man Flash hat. Die stehen sich gegenseitig im Weg. Entweder will ich dat Ding eot casten, dann brauch ich kein Haste. Oder ich will ihn legen und direkt hauen, dann brauch ich kein Flash.

 

Insult finde ich schon ziemlich stark. Der eine oder andere Pumpspruch wird ja auch mal im RDW gespielt. Und der fizzelt schneller, als ein Spruch ohne Ziel.

Stell dir grad mal vor, du hast T3 2 2/1er liegen, spielst dat Ding, greifst an, sind 8 Dmg und dann noch nen Fireblast hinterher. Das wars dann für den Gegner.

 

Klar räumt der Crop-Mate viel Zeug ab. Wenn er blockt! Aber nicht, wenn er angreift. Dann räumt er ne 2/1er oder nen Vanilla-Zombie ab und das wars. Weil er WIRD von viel abgeräumt. Und angreifen will man mit dem ja schon.

 

Beim Glyph Keeper stimme ich dir zu. Ich sehe im Dimir Control Kreaturen irgendwie nie als Element, um die Kontrolle zu erlangen. Sondern eher, um einfach nur zu finishen.

Aber du hast Recht, man muss auch mal mit sowas defensiv spielen können.

 

Im Zombiedeck ist Power 6 für 5 nicht zu schlecht, weil man da ja auch noch andere Zombies hat. Also ists dann eher Power 8-10 für 5. Von daher halte ich es da schon spielbar.

 

Auf nem Desert Twister reitet man nicht rum!

Wie gestern schon gesagt: Premium Removal!


Nein, wir spielen HL nicht mit Bans. Nein, ich kann im HL nicht alles spielen.


#8 Sigmea Geschrieben 19. April 2017 - 14:12

Sigmea

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 215 Beiträge

Was haltet ihr vom Prowling Serpopard? In einem Meta mit viel Blau ist der mMn durchaus eine Überlegung wert. Und für die Kosten hat der auch einen ganz netten Body (ja ist nicht Bolt sicher ich weiß ^^)



#9 Macros Geschrieben 19. April 2017 - 14:38

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.474 Beiträge

In einem blauverseuchten Meta finde ich den echt gut. Weil er auch mal kräftig zubeißen kann, wenn man ausnahmsweise mal nicht gegen Blau spielt ^^


Nein, wir spielen HL nicht mit Bans. Nein, ich kann im HL nicht alles spielen.


#10 Nombre de Usuario Geschrieben 19. April 2017 - 14:43

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 974 Beiträge

Woodland Bellower freut sich  :ugly:

 

Lg



#11 krz32 Geschrieben 19. April 2017 - 22:38

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge

@Prowling Serpopard: Ich weiß nicht... ist wie ein schlechter Loxodon Smiter. Hat will man vielleicht in GW Midrange-Decks. Aber woanders sehe ich den nicht. Widerstandskraft 3 ist ein ziemlich fettes Minus und {G} {G} macht ihn für die bunten Decks erheblich schwieriger zu spielen. Ich erwarte nicht wirklich den viel zu sehen.

Abgesehen davon: Katzenschlange mit Fell, Schuppen, Tatzen UND Streifen? Alter Schwede... ist das dann ein Warm- oder Kaltblüter? Die Karte beleidigt mich biologisch. (Genau wie die komischen Schlangen mit Armen.)

 

@Samut: Aye, Flash + Haste ist etwas doppelt gemoppelt, aber der Punkt ist doch, dass die Karte dem ganzen Team Haste gibt. Ich will aber auch niemandem erzählen, dass die Karte der neue Heilsbringer für 5 Mana wird.

 

@Zombies: Gibt es denn inzwischen genug gute Zombies, um ein HL auf kompetitivem Niveau zu bauen? Ich verfolge die Tribes nicht so...

 

Auf nem Desert Twister reitet man nicht rum!

Es sei denn man ist ein Brisenreiter! .... Ok, ok, ich gehe da hinten in die Ecke und schäme mich. 



#12 Macros Geschrieben 20. April 2017 - 08:43

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.474 Beiträge

Ein schlechter Smither? Würde ich so nicht sagen, weil sie bis auf eine Zeile Text nur wenig gemeinsam haben.

Sigmea sprach ja explizit von nem blauverseuchten Meta.

Das bedeutet, dass Boltproofness :D nicht mehr ganz so relevant ist.

Dafür umso relevanter, dass KEINE Kreatur mehr gecountert werden kann.

 

Und im allerschlechtesten Fall ists halt ne 4/3 für 3. Der Smither ne 4/4 für 3. Wenn man dann noch die Farbanforderungen berücksichtigt, dann sind die beiden in etwa gleichwertig würde ich mal sagen.


Nein, wir spielen HL nicht mit Bans. Nein, ich kann im HL nicht alles spielen.


#13 Nombre de Usuario Geschrieben 17. Juli 2017 - 21:41

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 974 Beiträge

Nabend,

 

dann fange ich mal an ;)

 

Hour of Devastation netter Sweeper in  {R} und kümmert sich solide um die ganzen unkaputtbaren Sachen ^^ könnte leider ein ähnliches Schicksal wie Subterranean Tremors erleiden, da viele Big Red Decks ebenfalls auf Walker setzten...

 

Ramunap Excavator Magus of the Crucible sollte gut sein habe ich gehört :D

 

Nimble Obstructionist auf den Vogel bin ich gespannt. Sollte eigentlich gut sein. Flexibilität ist hier das Zauberwort.

 

Supreme Will 3cc Counter sind immer so eine Sache, aber glaube hier ist einfach der Split sehr passend. Im frühen Spiel countern, im Lategame eben Impulse

 

Abrade klingt auch nett, aber vermutlich zu schwach, da nur auf Critter.

 

 

..... to be continued :D

 

Lg



#14 Macros Geschrieben 18. Juli 2017 - 08:46

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.474 Beiträge

Abseits der bisher genannten:

 

The Locust God

Zwar etwas teuer für den Body aber die Fähigkeit ist einfach awsome. Windfall, Wheel of Fortune, Schaufeleffekte freuen sich.

 

The Scarab God

Finde ich klasse! Die statische Fähigkeit finde ich dabei weniger interessant, als die aktivierte. In Dimir Control spielt man eh genug Removal, dass der Friedhof des Gegners immer genügend Ziele finden sollte. Und so kriegt man im Idealfall für vier Mana ne 4/4 mit Extrafähigkeiten.

 

The Scorpion God

Auch sehr nett aber etwas schwächer, als der Scarabäus. Kleintier für drei Mana abschießen ist ganz ok aber nicht übertrieben. Dass man dann noch ne Karte zieht ist natürlich sehr geil. Mit ihm kann man Kreaturen auch mal in Boltrange bringen oder Combattricks veranstalten. Kann man definitiv in einem BR Build spielen.

 

Crested Sunmare

Für 5 Mana 5/5 ist ja nicht so berauschend. Aber wenn es das Deck her gibt, dann bekommt man in JEDEM Zug ein 5/5 Pferd. Das ist Bombe! Taugt sicherlich für Idiot Life oder WB Control.

 

Razaketh, the Foulblooded

Generell finde ich die echt schön designed. auch 8/8 Flying Trample ist beeindruckend. Die aktivierte Fähigkeit kann auch ziemlich gut sein. Aber das Gesamtbild gefällt mir nicht so. Kann aber nicht den Finger drauf deuten, was es ist. Vielleicht liegt es daran, dass er mit den Kosten entweder reingecheated werden oder in nem Control gespielt werden will. In beiden Fällen hat man nicht grad viel Futter für ihn liegen.

 

Kefnet's Last Word

Ist wohl vergleichbar mit Control Magic. Diese spielt man dann meistens doch nicht, weil sie Removalanfällig ist. Das letzte Wort allerdings nicht. Dazu trifft es zu Kreaturen auch noch andere Permanents. Gefällt mir sehr gut. Wie schwer das Enttappen wiegt kann ich noch nicht sagen.

 

Bontu's Last Reckoning

Sehr geil. Hier ist das Enttappen ziemlich irrelevant. Natürlich kann der Gegner dann direkt danach einen Treter nachlegen und ein Mal damit angreifen (wenn wir GAR kein Mana haben) aber da in B eh so viel Removal gespielt werden kann, sollte diese Bedrohung auch schnell beseitigt werden können. Gefällt mir sehr.

 

Rhonas's Last Stand

Gefällt mir auch gut. In Mono G oder GR Aggrolisten kann ich es mir gut vorstellen. T1 nen Manaelf, T2 den Stand, T3 nochmal was für 2 Mana. Klingt gut. Abseits von Aggrolisten mit Elfenbeschleunigung halte ich es aber zu riskant für eine 5/4 den dritten Zug komplett aus der Hand zu geben.

 

Djeru, With Eyes Open

Die finde ich wieder vom Design sehr schön. Wie stark sie ist, kann ich allerdings nicht sagen. Im Highlander wirken PW-Tutoren nochmal anders, als in üblichen Formaten. Aber wenn ich da an das Emblem vom neuen Gideon denke, dann kann es ziemlich relevant sein, ob ich einen Gideon ziehe oder nicht.

 

Pride Sovereign

Gegen Aggro generiert er alle 2 Runden 2 Chumpblocker mit Lifelink. Sehr cool. In Controllisten pumpt man ihn gemütlich auf, bis er sehr hart zuschlägt. In Aggrolisten, die nicht auf Tokens oder Katzen ausgelegt sind, wird er wohl nicht viel taugen, weil er da einfach zu lange braucht, bis er was macht.

 

Obelisk Spider

Guter Blocker, der die geblockte Kreatur vor dem Schaden austeilen erst mal schwächt und leecht. Klingt für mich defintiv spielbar. Ich bin mir nur nicht sicher, welche Decks sie sehen wollen.

 

Hostile Desert

Ein Manland, das NICHT getappt kommt und für 2 BELIEBIGE Mana animiert werden kann. Dass es Länder futtert ist natürlich ein Minuspunkt aber 2-4 Aktivierungen sind da meistens drin.

 

Scavenger Grounds

Alternative zu Bojuka Bog. Kommt auch ungetappt, macht dafür nur farbloses Mana. Aber man kann es zünden wann man möchte. Das ist der große Vorteil. Und sollte man mal in die Verlegenheit kommen, mehr Deserts zu spielen, dann kann man sogar öfter mit dem Land exilen.


Bearbeitet von Macros, 18. Juli 2017 - 08:47.

Nein, wir spielen HL nicht mit Bans. Nein, ich kann im HL nicht alles spielen.


#15 Nombre de Usuario Geschrieben 18. Juli 2017 - 20:53

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 974 Beiträge

Nabend,

 

sehe vieles sehr ähnlich. Gerade der schwarze Demon hat es mir angetan, aber weiß nicht so recht, in welchem Deck ich ihn verwurschteln könnte.... Aber ein gelungenes Design!

 

Dejeru ist eigentlich ganz nett, aber er stirbt einfach an so viel.... und für 5 Mana ein Walker Tutor? Immerhin hat er weitere Stats und kostet den Gegner Ressourcen. Dennoch sehe ich den eher zu janky.

 

Auf die Götter bin ich auch gespannt :D habe richtig Lust ein Bolas Theme Deck zuschustern ^^

 

 

Bloodwater Entity klingt eigentlich auch ganz vernünftig. To the Hand wäre natürlich absurd ;) dennoch guter Body und nett Counter, Burn, etc erneut ohne exile zu nutzen.

 

Angel of Condemnation da freuen sich die 187 Decks. Leider ist er auch sehr anfällig. Dennoch ist er leichter zu aktivieren als seine Eldrazi Variante . Werde ihn mal testen. Gibt im 4cc Slot leider unendlich andere starke Konkurrenz...

 

Crypt of the Eternals :D :D

 

Champion of Wits nicht die super Bombe, aber immerhin filtern inkl. Body mit späterer (auch wenn sehr unwahrscheinlich) CA Option. Könnte ich mir im Emma Deck gut vorstellen :D Schade eigentlich, dass Eternalize nur als sorcery speed funktioniert :D

 

Driven // Despair wäre als Instant einfach gut. So.... palüm....

 

Reason // Believe ist glaub eine Trap, aber immerhin eine nette Spielerei.

 

Lg

 



#16 Macros Geschrieben 19. Juli 2017 - 07:40

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.474 Beiträge

Den Engel könnte ich mir in bestimmten Listen noch vorstellen. Auch wenn seine zweite Fähigkeit selten gut ist, weil er mit Sicherheit das Spiel verlassen muss, sobald man sie mal einsetzt.

 

Bei Driven // Despair bin ich mir nicht sicher. Sieht auf den ersten Blick ganz brauchbar aus. Muss aber zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Deck kommen. Prinzipiell wäre es umgekehrt besser. Spielt man Driven, hat man tendenziell eher weniger Kreaturen auf dem Board, als wenn man Despair spielt. Despair spielt man tendenziell später, der Gegner hat also eher weniger Karten auf der Hand. Wäre es umgekehrt, dann wäre es wahrscheinlicher, den Gegner früh 1-2 Karten abwerfen zu lassen, statt später 3-4 (die er vielleicht nicht hat).

 

Reason // Believe würde ich, glaub ich, nirgends spielen. Wo lohnt es sich schon ins Blaue rein nen Scry 3 zu casten, um dann im Endeffekt für insgesamt 6 Mana ne random Kreatur zu legen?


Bearbeitet von Macros, 19. Juli 2017 - 07:40.

Nein, wir spielen HL nicht mit Bans. Nein, ich kann im HL nicht alles spielen.


#17 krz32 Geschrieben 15. September 2017 - 22:33

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge

Was macht man mit nem angebrochenen Abend, an dem man erst übelst spät mit der Arbeit fertig ist? Nen kompletten Spoiler des neuen Sets entdecken! Nachdem wir ja das letzte Set ausgelassen hatten - auf nach Mittelamerika; zu Mayas, Dinos, Piraten und Conquistadoren!

 

Kinjalli's Sunwing - gibt einem in Kreaturendeck vs. Kreaturendeck einen heftigen Vorteil, weil er einerseits gut mit Equipment durch die Gegend fliegt und den Thalia, Heretic Cathar-Effekt für Kreaturen mitbringt. Ist wohl ein ziemlicher No-Brainer für nicht zu aggressive Midrange-Decks, nehme ich an.

 

Axis of Mortality - Keine Ahnung, ob man die Karte jemals sehen wird, aber der Effekt ist so cool, dass zumindest ich versuchen werde etwas damit zu Bauen. Phyrexian Unlife? 6 Mana ist natürlich ne ganze Menge Mana...

 

Settle the Wreckage - Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, warum man die Karte über Day of Judgment spielen möchte. Wahrscheinlich nur, wenn man selber so einige Kreaturen spielt. Dann ist aber die Frage: Hält man sich da immer 4 Mana offen? Und wenn ja: Welcher Gegner rennt da so mir nichts dir nichts mit dem kompletten Team rein? Ergo: Ich sehe die Karte eigentlich nicht wirklich im Format, aber wäre auch nicht über die Maßen überrascht, wenn jemand sie mal ausprobiert.

 

Chart a Course - Die Karte halte ich in Tempodecks für ganz gut spielbar. Hat zwar Sorcery-Speed, aber man muss das Ding wohl idR. sowieso nicht in Runde 1 bis 4 abfeuern. Allerschlimmstenfalls ist's ein See Beyond. Kann sein, dass ich von der Unflexibilität der Karte negativ überrascht werde, aber ich werde ihr eine Chance geben.

 

Overflowing Insight - Spielt hier irgendwer Dream Halls? Für dieses Deck wurde die Karte gedruckt. Ansonsten kann man sie natürlich vergessen.^^

 

Siren Stormtamer - Ich denke, die Karte will man in Tempodecks sehen. Fühlt sich wie ein krasses Upgrade von Judge's Familiar an. Gut genug, um auch gespielt zu werden?

 

Deadeye Tracker - Ich bin mir bei der Karte echt unsicher... es fühlt sich wie ein sehr viel schlechterer Scavenging Ooze an. Allerdings in mono- {B} und nur auf den gegnerischen Friedhof. Wenn viele Gegner mit gierigen Delvespells um die Ecke kommen wollen, ist das sicher nicht die schlechteste Option.

 

Heartless Pillage - Ich weiß nicht, ob es aggressive Decks mit vielen Kreaturen gibt, die dem Gegner gleichzeitig die Hand zerreißen. Falls ja, ist hier eine Karte dafür. Für alle anderen Decks ist das wohl eine (zu) schlechte Reinkarnation der Hymn to Tourach.

 

Ruin Raider - Ich denke allerhöchstens Mono- {B} Aggro oder Midrange will die Karte haben. Ansonsten ist's wohl zu oft einfach nur eine 3/2 Vanilla für {2} {B} , was eindeutig zu schlecht ist. Wenn der Gegner die Kreatur totblocken kann, wird er es mit ziemlicher Sicherheit machen.

 

Vicious Conquistador - Aggro-Vieh, will man haben, wenn man schwarze 1-Drops spielt.

 

Captivating Crew - Die Karte an sich ist schon ein okayer Beatstick, hat dazu aber noch diese unendliche gute Fähigkeit - wenn man sie bezahlen kann. Das ist ein ziemlich großes 'wenn'. Auf der anderen Seite muss man die Fähigkeit auch nur 2 mal benutzen und hat danach wahrscheinlich gewonnen. Ich habe auch keine Ahnung, wo man die Karte spielen will, aber ich sehe so viel Potential. Bin ich da zu optimistisch?

 

Fiery Cannonade - Roter Instant-Sweeper, der auch Vendilion Cliques und Aven Mindcensors entsorgt... Keine Ahnung... Staxx vielleicht? Vielleicht auch nicht. Halte ich trotzdem für eine solide Option.

 

Rampaging Ferocidon - RDW-Material? Kreaturen nachlegen tut natürlich etwas weh, dem Gegner aber auch und die Karte stellt gleich mal Kitchen Finks & Co ab. Durch Menace kann man auch schön ein paar Blocker aus dem Weg brennen, um die Karte einfach unblockbar zu machen. Mir gefällt die Karte echt gut. Leider mit cc3 nicht ganz billig.

 

Rigging Runner - Es ist ein 1-Drop und dann doch wieder nicht, weil man die Karte garantiert nicht in Runde 1 auf's Board klatschen will. Undercosted 2-Drop also? Keine Ahnung, ich glaube, das muss man mal austesten. Im RDW in Runde 2 den 1-Drop des Gegners wegbrennen, angreifen und den Dude legen klingt gut. Das Problem ist nur: Was macht man on the draw?

 

Deathgorge Scavenger - Den Dino vergleicht man wohl unwillkürlich mit einem Scavenging Ooze, auch wenn er dem Vergleich nicht standhält, weil die Echse einfach nicht wächst. Das ist auch der Grund, weshalb ich davon ausgehe, dass kaum jemand die Karte spielen wird.

 

Deeproot Champion - Quirion Dryad in schlechter... oder besser? Ich mag das Grow-Thema in Tempodecks und werde der Karte eine Chance geben. Will man sonst eine 1/1 mit Prowess, die den Bonus nicht verliert?

 

Old-Growth Dryads - die sehen auf den ersten Blick verführerisch aus, aber man will die Karte mit Sicherheit nicht in Runde 1 bis 3 legen. Warum sollte man einen 1-Drop spielen, den man nicht im frühen Spiel legen will?

 

Ripjaw Raptor - Keine Ahnung, ob sich die Karte mit anderen 4-Drops messen kann, zumal sie in sehr bunten Decks nicht in Betracht gezogen werden wird. Auf der Habenseite steht, dass der Gegner sie wohl versuchen wird totzublocken, oder der Dino einfach durchrennt. Keine Ahnung... etwas für den mittleren Manabereich im Ramp-Deck? Macros?

 

Hostage Taker - Ich sehe die Karte irgendwie als einen {U} {B}-Oblivion Ring mit Upside an, weil sie auch mit Artefakten fertig wird, was in der Farbkombination sehr rar ist. Irgendwie finde ich die Karte gerade richtig gut! Übersehe ich was?

 

Huatli, Warrior Poet - Keine Ahnung, ob man die Karte sehen wird. Ist halt ein Walker, der sich selbst mit Kreaturen beschützen kann und dabei keine Loyalität verliert, wie Garruk Wildspeaker. Dafür ist die erste Fähigkeit eher so meh und die letzte auf einem Walker, der mit 3 Loyalitätsmarken ins Spiel kommt irgendwie teuer. Das alles für 5 Mana und in einer komischen Farbkombination... ich glaube man wird das {R} {W}-Reimemonster nicht sehen.

 

Sky Terror - so stumpf, so Trumpf.

 

Search for Azcanta -> Azcanta, the Sunken Ruin - ich finde schon die blaue Verzauberung an sich ziemlich brauchbar! Das ist etwas, was man im Reanimator-Deck haben will, vermute ich. Erst befördert man nachzuziehende Kreaturen direkt in den Friedhof und zieht stattdessen etwas Nützliches. Das Land hilft dann weiter Reanimator-Spells zu finden. Auch in Kontrolldecks macht die Karte was her. Wieder erst der Filtereffekt und dann ein quasi-Impulse, wenn man es spielen kann.

 

Growing Rites of Itlimoc -> Itlimoc, Cradle of the Sun - Alda, 'Itlimoc', wat'n Name! Davon abgesehen wollten sie mit dem 'Cradle' im Namen auch sichergehen, dass jeder die Hommage versteht. Zur Karte - brauchbar in Decks, die auch das 'Original' spielen... was wohl nur Elfendecks sind. Erst ein Impulse auf Kreaturen und dort ist die Flip-Bedingung wahrscheinlich in der Runde erfüllt, in der man die Karte legt. Dann rastet man damit halt aus...

 

Sentinel Totem -  ich halte sowohl Nihil Spellbomb als auch Tormod's Crypt und Relic of Progenitus für besser. Wie viele dieser Effekte will man spielen? Trinket Mage wird nach dem Ban von Sensei's Divining Top ohnehin kaum noch gespielt, also...

 

 

Eure Meinungen?



#18 Nombre de Usuario Geschrieben 16. September 2017 - 13:00

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 974 Beiträge

Guten Tag,

 

sehe viele Sachen ähnlich und Danke für den ausführlichen Beitrag!

 

Bin auch sehr auf den Hostage Taker gespannt. Wenn der noch geblinkt wird *g* erinnert mich an Gonti und den empfinde ich als sehr unterschätzt!

 

Huatli ist eigentlich ganz nett, aber kostet mir persönlich 1 Mana zuviel. Erinnert mich aber eher an Zenagos, der ja auch für 0 Viecher spucken kann. Ihr eingebautes "Aurelia's Fury" sollte auch nicht unterschätzt werden, gerade in dieser Farbkombi. Nett wäre natürlich, wenn auch auf Spieler geschossen werden könnte *g* Die + Fähigkeit ist halt in manchen MUs bei den dicken neuen 4 drop Kreaturen auch ein sehr übler Swing, da erstens Leben generiert wird, und der Walker gleichzeitig wächst. Ist halt alles an Bedingungen geknüpft und wird sich denke ich eher nach win more anfühlen.

 

Den Ruin Raider finde ich gut, da er eben auch nach dem Combat gespielt werden kann und sich dann selber ersetzt. Glaube der taugt ganz gut.

 

Vraska, Relic Seeker: Ein BG Sorin ;) kostet mir persönlich auch ein Mana zuviel. Dennoch kann sie gerade in grünen Decks, die Mana Dorks spielen, schon früher ins Spiel kommen und viel Unheil anrichten. Die Token haben Evasion, was ein echter Pluspunkt ist! Auch nett, das die - Fähigkeit einen mini Ramp mitbringt und das Ulti ist wirklich ein Ulti ;)

 

Bloodcrazed Paladin: ist ein ziemlich guter Typ wie ich finde. Gerade in schwarz etwas besonderes. Natürlich auch nur in bestimmten Decks, aber gerade nach einem Sweeper sehr solide! Selbst nach dem Combat, wenn 2-3 Treter gefallen sind kommt er als 3/3 mit flash.

 

Costly Plunder finde ich sehr interessant. Gerade durch den instant speed brauchbar. Werde die Karten in meinem Threaten Deck testen, da ist sie natürlich nochmal ein Stückchen besser. Aber auch einen Token nach dem chumpen in CA zu wandeln hört sich solide an. Oder auch im späteren Spielverlauf nicht gebrauchte Manasteinchen zu entsorgen klingt verlockend. Bin gespannt.

 

Carnage Tyrant: langweiliges aber sehr effizientes Konzept. Das Teil ist echt ein Grauen für Control Decks. Die Stats sind auch absurd. Glaube wenn das Teil gegen UR gelegt wird ist das Spiel vorbei ^^

 

Merfolk Branchwalker ist doch auch ein solider two drop mit upside, oder?

 

Ranging Raptors möchte ich auch testen. Könnte ganz gut passen, da er auch mehr als 1 Basic finden kann, natürlich wenn er mehrere Kämpfe überlebt. Dennoch eine spannenden Kreatur.

 

Ravenous Daggertooth nicht so gut wie der Raptor möchte ihn dennoch erwähnt haben! Im Race sicher ganz nett.

 

Shapers’ Sanctuary das ist einer der Karten, auf die ich mich am meisten freue. Was hier für ein Mana geboten wird ist einfach nur gut. Gerade in grünen Decks eine sehr gute CA Maschine. Bin schon sehr gespannt.

 

Raging Swordtooth crazy was heute auf einer UCs für 5 Mana möglich ist. Gibts noch Gruul Decks? Da passt der doch wunderbar, oder?

 

Regisaur Alpha wirkt auch stark, klar gibt es andere Viecher in dem Bereich, aber immerhin auf zwei Bodies erteilt und der eine Teil hat Trampel und Haste!

 

Vona, Butcher of Magan da freuen sich nicht nur die Vampire. Denke auch im Lifegain Deck sollte die was reißen. Sind fein designet, ohne Portal Regeln wäre die Karte natürlich noch einen Tick brauchbarer ^^

 

Legion’s Landing finde ich auch ok. In Token oder Aggro Decks ein guter mana sink im late game.

 

Lg

 

 

 

 



#19 krz32 Geschrieben 16. September 2017 - 16:31

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge

@Huatli, das Reimemonster - Winmore. Genau das!

 

@Bloodcrazed Paladin - bei der Karte war ich einen kurzen Augenblick auch versucht was zu schreiben, aber dann habe ich nochmal drüber nachgedacht und... was will ich mit nem 2-Drop, für den ich in besonderen Situationen mal für 2 Mana ne 3/3 bekomme? Das ist für kompetitive Decks einfach viel zu schlecht. Und welche Decks spielen ernsthaft Damnation und ne 1/1 flash für 2 Mana ohne wirkliche Fähigkeiten. Da wäre doch zumindest eine dieser Karten in dem Deck falsch.

 

Costly Plunder hatte ich ignoriert, weil ich dachte, von der Karte gäbe es schon ungefähr drölfzig Versionen... aber die opfern alle nur Kreaturen und sind keine Instants? Ich habe, ehrlich gesagt, auch noch nie einen dieser Effekte in nem kompetitiven HL gesehen.

 

Carnage Tyrant - Ich weiß nicht... ich glaube, ich spiele da lieber Primeval Titan drüber. Eigentlich fällt mir nur Ramp ein, das beide spielen könnte. (?) Da will man sowas haben, gebe ich dir Recht.

 

Merfolk Branchwalker - ich finde die Karte viel zu schwach. Man bezahlt 2 Mana und bekommt in ca. 40% der Fälle dafür nen 2/1 und nen Land auf die Hand. Ist nicht schlimm, aber wo brauche ich sowas? In Value-Decks, will ich mich auf diesen Effekt verlassen können und brauche 3/2 für cc2 nicht so wirklich. Für richtige Aggrodecks ist die Karte nicht aggro genug. Ich denke, das ist ne reine Limitedkarte. Sehe ich das zu negativ?

 

Ranging Raptors, Ravenous Daggertooth - wird von sooo viel Zeug outclassed, das es schon gibt. Vor allem für 3-Mana gibt es mehr richtig gute Kreaturen, als man spielen kann - ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und sage, dass man die Dinos nie in kompetitiven Decks sehen wird. (Und ich nehme an, dass ich mich damit kaum herauslehne.)

 

Shapers' Sanctuary - ist bei dir das Meta so voller Spot-Removal? War so'ne Karte, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte und auch jetzt nicht so richtig verstehe.

 

Raging Swordtooth, Regisaur Alpha, Vona, Butcher of Magan - sehe ich alle irgendwie nicht. Spiele ich rot, dann will ich lieber Thundermaw Hellkite etc, und wenn ich weiß spiele, bekomme ich einen Baneslayer Angel. Beide dieser Karten sind um Längen besser, als alles was die Dinos / Vampirin hier bieten und zumindest den Engel sieht man eigentlich überhaupt nicht.

 

Legion's Landing - ok, hatte ich übersehen. Will man wohl nur im Token.dec. Mich nervt, dass man mit den Kreaturen tatsächlich angreifen muss, aber alles andere wäre für {W} wohl auch etwas viel verlangt.



#20 matsch Geschrieben 18. September 2017 - 08:03

matsch

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 63 Beiträge

 

 

Carnage Tyrant - Ich weiß nicht... ich glaube, ich spiele da lieber Primeval Titan drüber. Eigentlich fällt mir nur Ramp ein, das beide spielen könnte. (?) Da will man sowas haben, gebe ich dir Recht.

 

 

 

Da bin ich mir gar nicht mal mehr so sicher. Der Titan holt gegen Kontrolle in der Regel zwei Manlands, da die ja schwer zu handeln sind. In dem MatchUp sehe ich ihn über dem Dino. Aber gegen Kreaturendecks? Da trampelt der Dino eben sicher drüber. Außerhalb vom Ramp wird man wahrscheinlich nicht beide als obere Zenithtargets spielen. Bisher bin ich auch pro Titan, einfach weil der dafür sorgen kann, dass ink. ihm bis zu drei Männern mehr auf dem Tisch liegen können (auch wenn das Mana bindet). Aber ich gebe dem Dino in meinem BUG Midrange mal eine Chance ;) 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Highlander, Spoiler, 1on1, HL, neue Karten

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.