Zum Inhalt wechseln


Foto

Relevante Karten in neuen Sets für 1on1 HL

Highlander Spoiler 1on1 HL neue Karten

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
125 Antworten in diesem Thema

#81 Macros Geschrieben 14. Januar 2019 - 11:54

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge
Was ist mit denen, avedon?

Ding Ding Ding


#82 avedon Geschrieben 14. Januar 2019 - 12:43

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.018 Beiträge

Sind eventuell relevante Karten in den neuen Sets... ka, sagt doch der Titel?

 

Sorry, war gerade aus dem Bett gefallen und wollte Nombre nur auf weitere gute neue Karten hinweisen :)


EDH

{U} {R} {G} Wanderer {G} {R} {U}

{W} {B} {G} Abzan Creature Pile {G} {B} {W}

Highlander

{R} {G} Gruul  {G} {R}

Modern

{R} Skred {R}

 

Tauschkram


#83 pitterpolo Geschrieben 14. Januar 2019 - 15:01

pitterpolo

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 205 Beiträge

Hallo,

 

Smothering Tithe

 

hat für  {W}  einen netten Effekt und gerade im Multi ist die Karte bestimmt nett.

 

Lg

 

finde die Karte auch cool. Falls man ein {W} {B} -haltiges Deck hat, wäre die Kombination mit Revel in Riches auch ganz nett. :D

 

Grüße,

pitterpolo



#84 Nombre de Usuario Geschrieben 14. Januar 2019 - 17:54

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.152 Beiträge

Sind eventuell relevante Karten in den neuen Sets... ka, sagt doch der Titel?

Sorry, war gerade aus dem Bett gefallen und wollte Nombre nur auf weitere gute neue Karten hinweisen :)



Hehe die hatte Macros ja schon erwähnt. Ich habe sein Post lediglich, um die Karten ergänzt, die ich noch gut, bzw nett finde ;)

Lg

#85 Macros Geschrieben 23. April 2019 - 15:07

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge
So, dann wird es Zeit, War of the Spark unter die Lupe zu nehmen.
 
Ich unterteile es mal in die einzelnen Farben, was ich für spielbar halte:
 
{W} :
Spoiler

 
{U} :
Spoiler

 
{B} :
Spoiler

 
{R} :
Spoiler

 
{G} :
Spoiler

 
{C} :
Spoiler

 
Puh....Finger wund. Ich bin dann durch.
Freue mich übrigens sehr auf die Edition und auch auf den Roman.
Auch wenn ich das Konzept der Static Abilities auf PWs nicht mag, so finde ich doch, dass die Karten an sich gelungen sind. Auch der Flavour des Events kommt gut rüber.

Ding Ding Ding


#86 Nombre de Usuario Geschrieben 24. April 2019 - 09:45

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.152 Beiträge

Moin, 

 

guter Inhalt. Schreibe später auch noch bisschen was. Das gute am Kefnet ist halt auch der may effect  ergo ist Counter aufdecken nicht so tragisch. 

Oath of Kaya ist auf jeden Fall noch eine gute Karte.

 

 

Lg 


Bearbeitet von Nombre de Usuario, 24. April 2019 - 10:24.


#87 Macros Geschrieben 24. April 2019 - 10:58

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Ich glaube nicht, dass Oath of Kaya so toll wird.

Für drei Mana um drei leechen wird sonst auch nicht gespielt. Auch nicht wenns auf Kreaturen geht.

Der Trigger KANN mal relevant sein. In den meisten Fällen jedoch nicht. Und wenn, dann triggert er auch nur ein mal.

Den könnte man maximal in einem seltsamen BW Midrange Build spielen, in dem man Elsen, Lillis und die ganzen BW Sorins zockt.

Aber selbst da hätte ich lieber nen Ringeffekt.


Bearbeitet von Macros, 24. April 2019 - 10:58.

Ding Ding Ding


#88 Macros Geschrieben 30. April 2019 - 08:49

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Mich würden auch eure restlichen Einschätzungen interessieren.

Hab ich was übersehen? Seht ihr es genauso?


Ding Ding Ding


#89 cheff Geschrieben 30. April 2019 - 10:30

cheff

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.326 Beiträge

Das Feedback ist gar nicht so einfach. Deine Einschätzung ist, Details natürlich belassen, sinnvoll. Was du allerdings getan hast, ist den meisten Value der neuesten Edition genommen und erklärt, warum es Value ist ;)

 

Klar, ohne konkretes Deck ist auch gar nichts anderes möglich. Karten, die in einem Deck wie der letzte Ranz wirken, sind im nächsten Gamechanger. [card]God-Eternal Rhonas[/card] gefällt mir persönlich ganz gut, weil ich keine dramatischen Preise erwarte und ein Deck spiele, welches über Sachen wie Fling oder Greater Good hohe Power missbraucht. Außerdem wäre ich bei Nombre: Kann mir schon vorstellen, dass der Kaya-Oath für Superfriend-Decks relevant ist. Natürlich nur in Beatdown-lastigen Metas.

 

Was ich etwas schade finde, ist der Trend zu CMC < Power; das war mal krass, ist in deinen Ausführungen (korrekterweise) aber nichtmal mehr eine Erwähnung wert. Was mir daher ganz gut gefällt, ist dass  wir nur wieder mehr Removal sehen, welches dann nach der Rotation (in vielen, vielen Jahren ;) ) auch finanzierbar wird. Gerade der doppelte Sweeper, aber mit Farbanforderungen, gefällt mir richtig gut. Time Wipe erfüllt natürlich voll meinen CIP(jaja, EtB)-Fetisch.

 

Im Gegensatz zu 4-card-Formaten ist ja eine Edition auch nicht groß genug, um neue Decks zu begründen. Klar, manchmal kann man was um eine Mechanik herumschrauben (z.B. Landfall); das ist hier aber imo nicht der Fall. Die Frage ist also eher: Welche meiner 100 Karten werden hier durch eine bessere ersetzt, oder welche Karte kann ich nun endlich einmal mehr (in leichter Abwandlung) spielen? Dritte, nicht irrelevante Frage: Welche Karte taugt als Budget-Variante einer anderen, die ich mir halt nicht leisten kann/will?

Despark ersetzt natürlich ziemlich viel cmc2-Hate.

Feather, the Redeemed sollte auch in jedem Boros/RWx-Beatdown irgendeine schlechtere Karte finden; alleine schon wegen des Flying-Bodies.

Tezzeret, Master of the Bridge sieht ultra tempting aus, ich bin aber nicht ganz so flashed wie du. CMC6 ist für nen Planeswalker halt schon ne Ansage; und wenn ich den hinlege, lutsche ich halt erstmal ein paar HP und das war's. Besser ist da vermutlich noch der Reanimate, um das Board zu stabilisieren, erfordert aber einen Arsch an Setup, bringt Tezzie in Burn-Range und ist eben auch für CMC6 eher meh. So Value-Starved sind Artefakthaufen halt nicht, und der Junge ist imo klassiches Win-More.

Return to Nature hingegen ist eher unspektakulär, ist aber eine klare Verbesserungen zu ziemlich vielen Karten, oder macht sogar einen Slot im Deck frei (weil ich einen GY-Hate und einen Arti-Hate zu einer Karte zusammenführen kann). Die Karte ist richtig gut für's Format!

Der rote Gott haut einen nur bedingt vom Hocker, kann aber in Decks, die gerne mehr Sneak Attack hätten, genau das liefern. Klar, viel viel schlechter, aber so ist das halt, wenn man Highlander spielt ;). Nebenbei auch als Sneak-Commander möglich.

Finale of Glory (ja, der Sprung ist groß, aber UBR waren irgendwie langweilig) finde ich mal wieder nicht krass. Ich finde alle anderen weißen X-Token-Generatoren besser. Und ob man den 6ten braucht, halt ich für seeehr fragwürdig. Eventuell kann man hier Entreat the Angels ersetzen, wenn man von miracle frustriert ist, aber sonst fühlt sich die Karte auf dem Papier gut an, scheitert in der Realität aber an stärkeren (und finanzierbaren) Alternativen.

 

Edit: Die Foren-Software verkackt meine Tags, sry.


Bearbeitet von cheff, 30. April 2019 - 10:35.


#90 avedon Geschrieben 30. April 2019 - 10:32

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.018 Beiträge

Gideon - White Wheenie

Domri - Gruul Aggro

Teferi, Dovin und Ashiok in jeglichen UWx Control Builds

Tyrant's Scorn find ich ziemlich gut, der Destroy trifft jeden Tempo Beater außer TNN.

Finde es schade das der Finale of ... Cycle nur Sorc Speed hat, obwohl der grüne in Gx Ramp eventuell Play sehen könnte.

Tezzeret und Ugin finde ich auch klasse, aber die sehe ich nicht in Decks, zumindest nicht in Comp HL

Karn könnte schon eher Play sehen, stellt halt jegliche Mana Rocks ab und lässt dich selber hauen gehen. Im Academy Mirror gewinnt derjenige der ihn zuerst legt.


EDH

{U} {R} {G} Wanderer {G} {R} {U}

{W} {B} {G} Abzan Creature Pile {G} {B} {W}

Highlander

{R} {G} Gruul  {G} {R}

Modern

{R} Skred {R}

 

Tauschkram


#91 Macros Geschrieben 30. April 2019 - 11:04

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Tezzeret finde ich so bockstark, weil er in jeder Spielsituation entsprechend performed.

Lege ich ihn früh, dann sorgt er dafür, dass ich weitere Sachen viel billiger spielen kann (Stroke of Genius anyone?).

Legt man ihn spät, dann ist er direkt ne 2-3 Turn Clock, die dich auch noch vor einem eventuellen nahen Tod befreien kann.

Dazu nach dem Legen sehr schwer umzuboxen mit 7 Marken.

Habe zwar kein passendes Deck dazu, gefällt mir aber unglaublich gut.

 

Bei Tyrant's Scorn zweifle ich einfach noch. Wenn ich so drüber nachdenke, dann sehe ich auch Smother inzwischen nicht mehr sonderlich oft. Und die hier sehe ich dann als nur marginales Upgrade, was aber passende Farben braucht.

Kann mir nicht vorstellen, dass man die spielen will.

 

Entgegen Cheffs Meinung, könnte ich mir schon vorstellen, dass durch die Edition im Highlander neue Decktypen entstehen. Wie stark die dann sind, ist ne andere Frage.

Aber warum nicht ein dreifarbiges PW-Deck, das mit Proliferate arbeitet? Na klar, Superfriends gibts schon. Aber das wäre ein anderer Weg zum Ziel, oder nicht?

 

Hat schonmal jemand ein reines Izzet Counterburn im Highlander gesehen? Taugt sowas?

Gerade in den letzten 2-3 Editionen sollte da ja sehr viel Material dafür gekommen sein. Wenn es den Decktypen vorher noch nicht erwähnenswert gab, dann jetzt sicherlich.


Ding Ding Ding


#92 krz32 Geschrieben 30. April 2019 - 14:24

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 544 Beiträge

Ich habe ein paar Probleme Single Combat zu verstehen... 'sacrifices the rest' meint hier nicht alle bleibenden Karten, sondern Kreaturen und Planeswalker, oder? Ich hatte es erst wie ein Cataclysm verstanden... dann wäre die Karte hart. Nebenbei: Ich finde es ganz gut, dass WotC versucht den rules text einfach zu gestalten, aber hier geht das imho etwas zu weit. Ich bin verwirrt.

 

Die Finales finde ich bis auf das grüne alle recht mies, muss ich sagen. Und das grüne ist halt irgendwie auch nicht so unglaublich berauschend. Im Endeffekt sehe ich das grüne Finale nur im Cephalid Breakfast (und das Deck sieht man schon kaum) und da auch nicht zwingend, weil 4 Mana schon eine Hausnummer sind (die es entweder für Cephalid Illusionist oder Hermit Druid bräuchte). Die andere Option wäre in Cradle Hoof Decks, die viel Mana produzieren und auch eine realistische Chance haben mal auf X=10 zu kommen. Dann sucht man damit eben direkt Craterhoof Behemoth und Ende. Da kommt der zusätzliche Pump zwar sehr gelegen, aber wichtig ist er wohl auch nicht unbedingt. Vor allem stört mich da, dass es Pump + haste gibt und nicht Pump + trample. Die Karte ist mir irgendwie zu vorsichtig designed. Von daher erwarte ich kaum, dass das Teil irgendwo gespielt wird, abseits von Tests. (Off topic: Warum zur Hölle heißt das Teil Finale of Devastation? Das hört sich extrem rot an. Komische Namensgebung.)

 

Finale of Glory - Es gibt Secure the Wastes und schon das sieht man kaum. Und die Karte ist um so viele Größenordnungen besser als das Finale... warum sollte man so etwas anfassen? Tokendecks sind jetzt nicht unbedingt darauf ausgelegt in jedem Spiel 7 metrische Tonnen Mana zu generieren - es sei denn sie ziehen gottgleich immer ihr Gaea's Cradle.

 

@Tezzeret, Master of the Bridge: Er verbilligt nur Kreaturen und Planeswalker... das ist in bestehenden Decks, die sich überlegen könnten ihn zu spielen so überhaupt nicht hilfreich. Das wären in erster Linie Academy Decks. Die spielen aber weder viele Kreaturen noch viele Planeswalker. Die +2 Fähigkeit von Tezz sind für solche Decks auch nicht relevant, für die -3 Fähigkeit gibt es bessere Alternativen und die Karte ist zu schwach, um ein Deck um sie herum aufzubauen. Die wird man wohl nur in Petdecks sehen, nehme ich an.

 

@Nissa, Who Shakes the World: Kann ich mir im Cradle Hoof vorstellen... man Rampt sich in die Dame mit den Manadorks und ist in der Runde darauf wahrscheinlich direkt bereit nen Craterhoof Behemoth auf's Feld zu werfen. Mehr noch, sie beschützt sich mit ihrer Fähigkeit bis zu einem gewissen Grad noch selbst, um auch noch auf dem Feld zu sein, wenn man die Runde darauf enttappt. Ist zwar eine Spartenanwendung, aber klingt erstmal nicht so schlecht. Einen Test wäre es wert, denke ich. Vor allem braucht man nicht erst umständlich Gaea's Cradle oder sowas zu suchen, sondern sie spendiert dem Deck einen weiteren Effekt, massiv Mana zu generieren.

 

Role Reversal kann ich mir tatsächlich in Kontroldecks vorstellen. Besseres Removal? Removal + Clone? Muss man testen, vielleicht finde ich die Karte gerade besser, als sie ist. Aber es sieht nach einer dieser Karten aus, die man erstmal als 'geil, aber zu verspielt' abtut, die dann aber praktisch tatsächlich ganz gut sind. Wäre dann Izzet Control / Blue Moon oder sowas. Wenn man Grixis spielt, hat man ja richtiges Removal für großes Getier.

 

Jace, Wielder of Mysteries + Demonic Consultation, gg. Da ist deine Combo.  :D Gefällt mit sogar besser, als mit Laboratory Maniac, weil es nicht an jedem Instant-Kreaturenremoval des Formats verreckt. Könnte man direkt mal ausprobieren. Und man muss den Zug nicht mehr zwingend abgeben, wenn man nichts mehr auf der Hand hat, das einem eine Karte zieht (mit dem Maniac jetzt). Man macht einfach Jace, Demonic Consultation, Jace +1.

 

Ich persönlich werde mal Ugin, the Ineffable ausprobieren. Ich bastele an einem Deck, das eine Mischung aus Storm und Academy Deck ist und Karten wie Retract spielt, um Storm zu generieren (ein wenig wie die Paradoxical Decks im Vintage). Da spiele ich schon Cloud Key, Helm of Awakening und Semblance Anvil... noch so ein Effekt wäre höchst willkommen, aber {6} ist schon eine Ansage (zumal ich mich gegen Stone Calendar entschieden habe). Aber das ist jetzt wirklich tieeeef im Petdeck Regime.



#93 Nombre de Usuario Geschrieben 30. April 2019 - 16:09

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.152 Beiträge

Sind zwar nur kleine Karten, aber

 

Callous Dismissal ist ziemlich nett. Gerade in U auch Fleisch zubekommen.

 

Teferi's Time Twist nett im Walker Deck. Ebenso wie Contentious Plan. 

 

Lg 

 

 



#94 krz32 Geschrieben 30. April 2019 - 16:22

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 544 Beiträge

Weiß nicht, Callous Dismissal finde ich durch den Sorcery Speed völlig unbrauchbar. Als Instant wäre die Karte ziemlich gut. Schade, haben sie nur ein Wort 'falsch' gedruckt.

 

Die anderen beiden sind gute Nischenkarten in den richtigen Decks, das stimmt.

 

@Macros Frage mit dem {U} {R} Counterburn: Kreaturenlos? Dann nein. Ich habe schonmal versucht sowas zu bauen, aber die Counter sind einfach zu klobig, wenn man viele spielen will und die billigen Kreaturen heutzutage zu potent. Aka. man kann sie nicht mehr wirklich ein paar Runden ignorieren, bevor man sie abschießt. Man gewinnt halt ein paar Spiele, aber im Großen und Ganzen sind alle Decks, die ich in die Richtung gebaut hatte zu schlecht gewesen. Soll nicht heißen, dass es nicht geht - aber irgendwie scheint auch niemand sonst so was auf Turniere zu tragen... Wahrscheinlich muss man dafür auch ein ganz guter Spieler sein... als nicht so wie ich. Komme einfach zu wenig zum Spielen.



#95 Macros Geschrieben 30. April 2019 - 19:42

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Aaaaaah, Tez komplett falsch im Kopp gehabt. Ok, nur Kreaturen und PWs ist dann wirklich nicht so knülle.

Aber die +2 halte ich immer noch für sehr stark. Kumpel spielt Esper Artefakte. Und der Müllt das Board schon mal gerne mit 5+ Artefakten voll. Und dann mit ner +2(!) vermutlich im Schnitt nen Lifeswing von 8 zu haben im 1on1 halte ich schon für dick.

 

Warum ist Secure the Wastes so viel besser, als das Finale? Irre ich mich oder sind 2/2 besser, als 1/1? Wie relevant ist da Instant? (hab beide noch nicht gespielt)

 

Und Nissa...ich weiß ja net. In nem ordentlichen Ramp braucht man nicht mal Cradle, um abzugehen. Wenn man sie spielen WILL, dann muss es schon ein abnormales Ausrastdeck sein, das zum Gewinnen 15+ Mana braucht. Da spielt man dann eben auch Mirrari's Wake u.Ä.

Im dümmsten nicht Worst Case Szenario Fall hat man 4 Wälder und nen Manaelf liegen, wenn man sie spielt. Dann frisst der Animierte Wald nen Removal. Dann hat man für fünf Mana von fünf auf sieben Mana gerampt. Weiß nicht, ob ich das so geil fände.

Klar, hat man 5+ Wälder, dann macht sie ordentlich Mana. In nem Monodeck leistet man sich aber auch ordentlich Utilityländer. Im mehrfarbigen sind weniger Wälder.....ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass sie was taugt :D

 

Regeln zu Single Combat sagen:

Then each unchosen creature and planeswalker is sacrificed at the same time.

Stimme aber zu. Ist sehr verwirrend. Man könnte ja auch meinen, dass  man die restlichen Kreaturen opfern muss, wenn man ne Kreatur gewählt hat. Gleiches natürlich für PWs.


Ding Ding Ding


#96 cheff Geschrieben 01. Mai 2019 - 02:47

cheff

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.326 Beiträge

@Counterburn: Spiele nicht nennenswert kompetetiv, habe aber lange sowas gespielt. Meine Runde spielt durch die Bank Budget-Varianten von "guten" highlandern, gehe also davon aus, dass das relative powerlevel ähnlich dem kompetetiven ist.

Das Deck verlangte nicht unwesentlich playskill, weil man "Massremoval" (also Anger of the Gods und Konsorten) gegen Single-Target-Burn abwägen musste und den richtigen Moment für den Burndown-Swing nicht verpassen durfte. Der CA war eigentlich immer geschenkt, aber es gab nie eine "stabile" Boardsituation, während man doch der reaktive Teil war. Irgendwann bin ich halt in den Burndown (statt beatdown ;) ) gewechselt. Counter waren übrigens ultrabad, weil Burn einfach mehr gemacht hat. Klar fühlte man sich sicherer, wenn der Counterspell das schlimmste verhindern konnte... aber was war denn das schlimmste? Bounce regelt so ziemlich alle Probleme, die man nicht wegbrennen kann, und erlaubt ausreichend CA, um das durchzuhalten.

Hab halt gegen alles, was man so Midrange nennen kann, zuverlässig geschoben, weil die zu schnell in den Modus kamen, dass ich 2:1 tauschen musste; ne 4/4 ist halt sehr stabiler virtueller CA ;). Da Midrange so ziemlich DAS Highlanderdingen ist, war es halt ultrabad. Habe mich irgendwann dabei erwischt, das Deck immer mit irgendeinem Vorwand in den Koffer zu schieben, und es dann konsequenterweise aufgelöst. Spiele jetzt aber eine Abwandlung mit UWR, die noch Polymorph bzw. Proteus Staff into Emrakul versucht und über W einige 4/4-Flying-Generatoren mitbringt. Das macht mehr Spaß, auch, weil man Counter unter wesentlich geringeren Schmerzen reinpacken kann. Ich denke, dass man für was kompetetives auf den Emrakul-Unsinn verzichten sollte; aber ist halt ein Pet-Ding ;).

 

Tezzie ist halt ein Lifeswing um 6 für 6 Mana - aber eben nur, wenn es eh schon läuft. Wenn das Artefaktdeck 5 Artefakte liegen hat, gibt es halt bessere Drops als Tezzie (zumal ich 5 für eher wenig halte). Drops, die auch bei 2 liegenden Artefakten noch irgendwas machen. Und bei 5 liegenden Artefakten sollten die eben auch schon irgendwas machen, ansonsten hat man da einen ziemlichen Müllpile an den Tisch getragen. Oder einen Ramppile, aber auch der findet bessere targets als diesen Tezzie. Wie ich es auch drehe und wende - der liest sich total schick, aber ich wüsste nicht, wofür ich ihn haben will.

 

Das Dismissal finde ich richtig bad; Bounce ist als Removal ausschließlich durch Instant-Speed und Ausnutzung der Zug-Asymmetrie relevant. Da hilft auch der Chumper nix.

 

Für Token: Immer Instant! Du brauchst halt einfach die Überraschung oder, wenn der Gegner weiß, was du spielst, das Angst-Moment. Sorc-Tokens sind bei halbwegs normalen Decks halt ein paar maue undercost-Critter, die von allem totgeblockt oder abgeschossen werden, und für Ramp gibt es einfach schönere Targets.



#97 MortisRex Geschrieben 01. Mai 2019 - 09:12

MortisRex

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.045 Beiträge

Also in meinem Ghave-Deck spiele ich Secure the WastesWhite sun's zenith und decree of justice bevor ich das Finale auch nur in Erwägung ziehe.

End of turn die Token machen und dem Gegner damit die Chance of Sorcery-Speed Boardwipe zu nehmen ist super. Wenn man dann noch sowas wie beastmaster ascension oder eine Mirror Entity hat, geht das Spiel schnell mal von keiner Boardpräsenz zu win im eigenen Turn. Bei der Sorcery sehe ich exact keinen Mehrwert.


Bearbeitet von MortisRex, 01. Mai 2019 - 09:12.


#98 User7 Geschrieben 02. Mai 2019 - 12:33

User7

    Best Werwolfplayer 16

  • Mitglied
  • PIP
  • 135 Beiträge

Narset's Reversal halte ich für stark underrated.

Werde die Karte auf jeden Fall in UR spielen.

 

Ist für mich einfach das uneheliche Kind von Remand, Snapcaster Mage, Expansion und Venser.

Ich habe da große Erwartungen an die Karte.


Team Pointless


#99 matsch Geschrieben 04. Mai 2019 - 09:18

matsch

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 76 Beiträge

Nach den ersten Tests hat in unserer Runde allen voran Saheeli, Sublime Artificer überzeugt. Die Karte ist oft besser als der Young Pyromancer und auch ohne ihre Minus-Fähigkeit zu nutzen (was natürlich auch relevant sein kann--> Copy Nemesis etc.). War bei ihr aber abzusehen, dass sie gut ist. 

 

Blast Zone hat ebenfalls überzeugt, im UB ne gegnerische Bitterblossom mit ihr abzuräumen fühlt sich gut an, oder eben Nemesis und LotV :D.

 

Narset, Parter of Veils hat bisher nur einmal das Spielfeld bei mir vertreten, aber hat den gegnerischen Tireless Tracker natürlich alt aussehen lassen und findet eben aus acht Karten die zwei besten. Fürs Kontrolldeck gut, in anderen Decks eher nicht, da sie keine Bedrohung darstellt. 

 

Dreadhorde Arcanist ist schwer zu beurteilen. Decks die ihn wollen, wollen mehr als einen Damage mit einer Kreatur machen, ABER cast Reanimate again auf gegnerische Baleful Strix, Discard oder Cantrips nochmals gratis! zu verwerten, macht durchaus einen guten Eindruck. 

 

Narset's Reversal hab ich gestern auch mal ins UB gesteckt und da hat sie mir gefallen obwohl kein Treasure Cruise oder Dig through Time aus ihr gesprungen sind, dafür aber Discard und Unearth. Hat sich stark angefühlt, vergleichbar mit Remand +-. 

 

Ashiok kann ich noch nicht bewerten, hat sich nur einmal gezeigt und da nen Volraths Stronghold abgestellt. Gibt aber vielleicht stärkeres in dem 3-Mana Slot. Kefnet muss auch weiter getestet werden. Als nächstes will ich Enter the God-Eternals im UB testen, die wirkt zwar klobig, aber gerade die 4 Leben extra könnten das wieder rausholen. 

 

Lilianas Triumph ist offensichtlich besser als das Diabolic Edict, bisher lag aber auch noch keine Lili auf dem Tisch dazu. Weiterhin auf Nemesis-Ban hoffen, um endlich keine suboptimalen Karten mehr spielen zu müssen!

 

Insegsamt fühlt sich die Edition stark an, weil viele Karten dabei sind, bei denen immerhin Überlegungen zur Spielbarkeit aufgetaucht sind. Weiter so Wizards! 

 



#100 Nombre de Usuario Geschrieben 08. Mai 2019 - 08:37

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.152 Beiträge

Für aristocrats gibt es noch ein paar nette kleine Karten imho. 

 

Mayhem Devil ist einfach sick. Trigger ja auch bei Fetches vom Gegner. Abartig Was da zusammen kommt. 3cc für 3/3 ist auch nicht so schlecht.

 

Grim Initiate ist auch ganz nett. Gerade durch das first strike.

 

Cruel Celebrant ist natürlich auch eine Bank!

 

Finde folgende Karten noch recht spielbar/stark

 

Domri, Anarch of Bolas einfach krass was hier für drei Mana geboten wird. Pumpt das Team. Auch Manadorks werden so gefährlich. Ramp und uncounterbar?!? Und zusätzlich noch Removal. Finde den Typ hervorragend.

 

Roalesk, Apex Hybrid flying und trample, dazu noch recht dick hinten. Dazu noch brauchbare Effekte. Klar hat der viel Konkurrenz, aber gerade im Marken Deck bringt er viel mit. Da mangelt es zusätzlich an fliegenden Kreaturen. Mag den Dude.

 

Tamiyo, Collector of Tales ich will sie irgendwie mögen ;) in dem Ema Delirium Grave Deck finde ich sie ganz gut. Kommt mit vielen Marken ins Spiel, millt, bringt Karten zurück auf die Hand und die Static ist auch nett. Werde sie in jedem Fall testen.

 

Lg 


Evolution Sage macht in den richtigen Decks auch verrückte Sachen. Dazu sind die Stats auch ganz okay.

 

Neoform finde ich auch sehr fein. Eine mini Evolution. In jedem Fall testbar.

 

Lg


Nissa's Triumph finde ich noch sehr gut. Ohne Nissa schon CA und da es ja doch recht viele brauchbare Nissaes :D gibt ist der zweite Teil der Karte nur kaputt. Drei Länder ohne Einschränkungen, crazy.

 

Lg 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Highlander, Spoiler, 1on1, HL, neue Karten

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.