Zum Inhalt wechseln


Foto

Relevante Karten in neuen Sets für 1on1 HL

Highlander Spoiler 1on1 HL neue Karten

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
130 Antworten in diesem Thema

#121 Macros Geschrieben 13. Juni 2019 - 10:20

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.720 Beiträge

Ok, an Bitterblossom hatte ich nicht gedacht. Da bin ich bei dir.

Alle anderen genannten Beispiele halte ich trotzdem zu spezifisch oder zu irrelevant (Wann will man schon Schnappi killen? Wie viele Decks spielen Confi oder Lingering Souls?)

Kann man sicherlich machen. Ich würde ihn, stand jetzt, nirgends spielen und auch niemandem empfehlen, der nicht in einem tribe- oder aggroverseuchten Meta unterwegs ist.


Ding Ding Ding


#122 Nombre de Usuario Geschrieben 14. Juni 2019 - 18:05

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.560 Beiträge

Und möchte der Gegner dann einen der  gewählten Typen spielen, muss er zunächst den Engineer abräumen.

 

Verrückt ist eben auch, dass er nur einseitig wirkt  :hammer:

 

Lg



#123 Macros Geschrieben 15. Juni 2019 - 15:38

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.720 Beiträge
Nur wenns ne X/1 ist. Wie viele spielst du da üblicherweise in deinen Decks? ;)

Ding Ding Ding


#124 matsch Geschrieben 29. Juni 2019 - 13:01

matsch

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 77 Beiträge

Die Woche konnte wieder getestet werden! Der Plague Engineer hat gestern zB drei Druiden (aka Manaelfen inklusive Hierarchin) gegen Gb Ramp weggeschoßen (hier ist der Deathtouch gegen Fettsäcke auch nicht unbedeutend) und ich konnte mein eigenes Board behalten und rein drehen. True-Name Nemesis hat der Kerl diese Woche auch wieder oft abrüsten können und auch den gegnerischen Monastery Mentor ließ er bei angesagtem "Monk" alt aussehen, später dann auch die neue Saheeli… . Ich bin absolut zufrieden mit der Karte und fühle mich da insbesondere dadurch bestätigt, dass ich mir sie oft mit Tutor, Tainted Pact oder Traverse the Ulvenwald gesucht habe. Ich hab für ihn übrigens Edict bzw. Lilianas Triumph gecuttet und sehe ihn als deutlich besseres TNN-Removal, was ja leider notwendig ist, hier aber durch eine massive Upside stark aufgewertet wird. Er ist eben oft ein einseitiges Massremoval und erlaubt dann überraschend bei nem Boardstall für lethal reinzudrehen.



#125 Nombre de Usuario Geschrieben 29. Juni 2019 - 21:11

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.560 Beiträge

Nabend,

 

habe mich ja auch schon positive über das Kerlchen geäußert und bleibe auch bei meiner Meinung. Top Kärtchen.

 

 

Langsam werden es mir zu viele neue Editionen  :ugly:  :ugly:  :ugly:

Lg



#126 avedon Geschrieben 01. Juli 2019 - 10:48

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge

M20

 

Den Elvish Reclaimer find ich für einen 1 Drop ziemlich solide, upgrade da er any land sucht.

 

Den Ritter cycle finde ich auch nett, allerdings weiß ich nicht ob die es ins comp HL schaffen, für EDH aber sehr sweet.

 

Die grüne Leyline eventuell für Ramp/Elfen Decks, aber als 1 offs find ich die Leylines im HL nicht gut genug als Topdeck.

 

Den neuen Shifting Ceratops in G/x Midrange Decks, eventuell Aggro Decks als curve-topper, aber da gibt es auch bessere und mehr als 5 4-dropps will man in aggro nicht spielen.

 

Brought Back ist ganz nett, eventuell für WW obwohl die ja mehr auf aggro setzten als auf control/midrange karten.

 

Weiß nicht ob das Set so einen großen Einfluss haben wird...



#127 Macros Geschrieben 06. August 2019 - 14:04

Macros

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.720 Beiträge

Ich glaub, den Ceratops wird man im Highlander nicht zu Gesicht bekommen. Was macht der schon? Buhu, nicht gecountert werden. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal gegen MUC gespielt habe. IdR ist mindestens noch eine Farbe aus WBR dabei. Damit ist es nicht nötig, sie zu countern. Einfach abschießen. Also fast genauso anfällig, wie alle anderen Kreaturen.

Bei Grün ist die Konkurrenz einfach zu groß.

 

Brought Back finde ich ne großartige Karte! Eine super Antwort auf nen Doppelblock oder Sweeper. Könnte ich mir aber auch in einem Zombardment/Aristocrats mit Weiß vorstellen. Oder auch im Staxx nach Armagheddon, Smokestack Trigger oder sonstwas.


Ding Ding Ding


#128 krz32 Geschrieben 16. April 2020 - 11:00

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 573 Beiträge

Scheint so, als kommen wir nur zu jedem 2. Set... na ja. 

 

Karten, die ich erwähnenswert finde, die aber wahrscheinlich wenig kontrovers sind:

Drannith Magistrate, Grimdancer, Mythos of Nethroi, Lukka, Coppercoat Outcast, Wilt,  Vivien,Monster's Advocate, Lore Drakkis, Quartzwood Crasher, Snapdax, Apex of the Hunt, Sprite Dragon, Whirlwind of Thought, Fiend Artisan, Jubilant Skybonder, Lurrus of the Dream-Den, der komplette Triome-Zyklus

 

Bei den Mechaniken bin ich froh, dass sie Cycling zurück gebracht haben, Mutate dagegen finde ich in kompetitiven Formaten, in denen Leute sich tatsächlich trauen Removal zu spielen, grausig. Dazu kommt, dass man keine Kreaturen mit dem Typ "Human" mutieren kann, was vielleicht aus Flavor-Sicht sinnvoll aber spielmechanisch ein absoluter Alptraum ist. Ein paar Ausnahmen sind Karten, die direkt Kartenvorteil generieren können, aber die sind rar gesät. \begin{rant} Überhaupt finde ich die Edition vom Flavor so unterirdisch schlecht, wie schon lange kein Set mehr. \end{rant}

 

 

Interessante Karten, die sich mir noch nicht so ganz erschließen:

 

Lavabrink Ventuer - Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie gut die Karte ist, bin mir aber sehr sicher, dass man im HL idR. "uneven" wählen wird. Schutz vor Bolts, Fatal Push, StoP, Oko, Tireless Tracker,... Die Frage ist dann - ist ein 3/3 Body für cmc 3 mit recht umfassenden Schutz gut genug für z.B. ein Midrange-Deck? Und da bin ich noch nicht so überzeugt.

 

Light of Hope - Die sieht auf den ersten Blick etwas meh aus, aber je länger ich darüber nachdenke, um so mehr gefällt mir die Karte. Es gibt wenige Situationen, in denen sie wirklich tot ist und sie hilft Kreaturendecks sich an die jeweilige Situation anzupassen mit Instant-Speed un zu sehr kleinen Manakosten. Jeder Effekt für sich alleine ist nicht sonderlich gut oder überhaupt nur erwähnenswert, aber die Karte ist halt so flexibel... Ich glaube, die teste ich mal.

 

Luminous Broodmoth - noch so eine Karte, die mit Solemnity lustige Dinge tut und bringt die selben Stats wie ein Restoration Angel auf die Küchentischplatte. Ich denke, die Karte will man spielen, auch ohne Solemnity macht die noch "Value".

 

Sea-Dasher Octopus - In {U} hat man idR. nicht so viele Menschen auf der Tischplatte herumwimmeln und dafür so Karten wie Vendilion Clique, die Evasion haben. Durch Flash & und kleine Mutate-Kosten, lässt man irgendeiner Kreatur halt ein paar Tentakel ranmutieren und selbst wenn der Gegner sie dann in der nächsten Runde entsorgt, hat man keinen Kartennachteil gemacht. Greift man damit 2 mal oder mehr an, ist die Karte dann schon wieder ganz ordentlich.

 

Call of the Death-Dweller - Ich sehe ab und zu in aggressiven Listen Unearth und frage mich, ob diese Karte hier etwas Ähnliches machen kann... sie ist zwar teurer, aber erlaubt es im Prinzip Kartenvorteil zu generieren, vor allem weil die reanimierten Treter nach der Prozedur Deathtouch haben...

 

Fire Prophecy - Ich denke, sowas will man in URx Kontroll-Listen haben: Instant-Kreaturen-Grillparty und dazu noch ein halbes Lat-Nam's Legacy. Irgendwelches Gerümpel hat man doch immer auf der Hand. Counter gegen RDW oder Mehr Brand gegen den Kontrolle / Kombo. Finde die Karte richtig gut!

 

Spelleater Wolverine - die Bedingung sollte vor allem in Tempodecks ziemlich easy zu erfüllen sein und dann ist Power 3 double strike für cmc3 schon ne üble Ansage. Allerdings ist die Karte durch nicht vorhandenes Flash recht klobo in solchen Decks... aber ist es vielleicht dennoch wert?

 

Broccoli, Apex of Vegetables - Die erste Kreatur mit Brokkoli-Geschmack! Nice! Hier lohnt sich die Mutate-Fähigkeit vielleicht wirklich mal, weil man Kartennachteil umgehen kann. Ansonsten ist die Karte sehr stumpf, aber das reicht ja meist.

 

Primal Empathy - Ich frage mich bei der Karte, welches Kreaturendeck langsam genug spielt, dass diese Karte glänzen kann. Auf dem Papier sieht sie doch eigentlich ordentlich aus. Wenn man auf dem Board hinten liegt, sorgt die Karte dafür, dass man nach vorne kommt, ist man bereits vorne, hat man eine Phyrexian Arena ohne Lifeloss. Hört sich erstmal ganz solide an. Vielleicht ist das was für irgendwelche Midrange-Kreaturendecks, die das Spiel mit vielen Planeswalkern ausgrinden wollen? Oder es ist einfach zu langsam...? :unsure:

 

Song of Creation - Hat High Tide auf die Karte gewartet? Ich rede mir ein, dass es so ist. Auch im Storm wäre die Karte theoretisch geil, aber da sehe ich es eher nicht, dass man das Mana für die Karte im Kombozug hat - bzw. man hat es vielleicht nachdem man seine ganzes Fastmana schon gespielt hat, was etwas spät ist. Bleibt die Frage, ob Kombodecks mit Paradox Engine sowas wollen, um lawinenartig abzugehen... ist wohl leider ne Nischenkarte.



#129 Nombre de Usuario Geschrieben 16. April 2020 - 11:42

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.560 Beiträge

Moin,

 

das meiste wurde ja bereits genannt, habe noch paar ;)

 

 

Kinnan, Bonder Prodigy ist halt gruselig da auch Artefakte gepusht werden. Hallo Monolithen ^^

 

Shark Typhoon flavor win :D und auch recht brauchbar imho (nicht so stark wie Primordial Mist, aber sind ja im HL). Macht zur Not einen nicht counterbaren fliegenden Hai mit flash ^^

 

Heartless Act neues Premium Removal für Mono B! Nuff said *g*

 

Narset of the Ancient Way zunächst finde ich alle drei Walker des Set super. Endlich nieschige Walker und keine autoincludes in jedem Deck der gleichen Farben! Narset werde ich testen, gerade im Superfriends nicht übel. Kommt mit guten Marken, macht Leben und "rampt". Klar gegen mehrere Critter ist das Minus nicht so prall, finde die Karten dennoch interessant genung, um sie zu testen.

 

Vadrok, Apex of Thunder ist auch ziemlich nett. Gute Stats und macht Value.

 

Chevill, Bane of Monsters einiges an Text für 2 Mana. Ist nicht ultra krass, aber durch deatht. finde ich den Typ irgendwie brauchbar!

 

Hunted Nightmare ist ein guter low cost beater imho! In Schwarz wird eh alles abgeräumt und so hat man einen starken Prügler mit Evasion!

 

Skull Prophet guter Elf ähh natürlich Druide^^ finde den ziemlich nice, vor allem im self mill / Delirum Deck!

 

Parcelbeast 1 Mana ramp/draw klingt für mich super und werte später auch Manadorks auf. Mag die Karte!

 

Bonders' Enclave feines Utility Land!

 

 

 

Aus dem Commander Set auf jeden Fall noch

 

Manascape Refractor durch die ganzen Utility Lands sehr kaputt. Mehr Chancen auf Wasteland ^^

Ethereal Forager UU 3/3 fliegend mit Upside ist gekauft!

 

 

Lg



#130 Nombre de Usuario Geschrieben 17. April 2020 - 10:38

Nombre de Usuario

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.560 Beiträge

Oh und natürlich Slippery Bogbonder ^^

 

Lg



#131 krz32 Geschrieben 19. April 2020 - 15:27

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 573 Beiträge

Lustig, weder den Wal noch Manascape Refractor habe ich im Spoiler gesehen. Blindfisch... Garnicht Blindfisch - war im Commander! Sorry. Lesefähigkeit ist mal wieder im Keller heute. Gut, dass du's erwähnst, die Edition ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen.  :ugly:

 

Der Wal ist natürlich ziemlich gut, aber was das Artefakt angeht... weiß nicht so recht. Sieht extrem verspielt aus, denn welche aktivierten Fähigkeiten gibt es denn auf Ländern, die man so sehr brechen kann, das sie es rechtfertigen ein cmc 3 Artefakt zu spielen? Bzw. Fähigkeiten, die man wirklich 2 mal in einer Runde aktivieren will...? Karakas und Maze of Ith vielleicht... aber selbst dafür würde ich das Artefakt nicht in ein Deck werfen. Hat da jemand Ideen? Würde die Karte triggered Abilities kopieren, sähe die Sache schon anders aus... Valakut, the Molten Pinnacle ließe grüßen.

 

Du hast auch nen ganzen Haufen Karten genannt, die mir zwar aufgefallen waren, ich aber im Endeffekt der Meinung bin, dass sie im 1on1 nichts taugen. Aber vielleicht unterbewerte ich einige von ihnen. Hier mal was ich darüber dachte / jetzt denke, als ich mir die Karten nochmal ansah:

 

Das wären:

 

Slippery Bogbonder - Ich halte die cmc 4 für eine zu hohe Anforderung. Die Karte kann ein Blowout sein durch Flash, aber da der Markentrigger über den Stack geht, kann der Gegner immer noch mit Removal auf die zu schützende Kreatur auf den etb-Trigger reagieren. Muss man wahrscheinlich mal testen, wie sehr die cmc4 einschränken, ist halt wirklich sehr viel Mana.

 

Kinnan, Bonder Prodigy - Decks, die ausreichend Artefakte für den Dude spielen, spielen halt keine Kreaturen, die erwähnenswert sind (Academy.dec und so). Mit Elfen allerdings... vielleicht sollte ich den nochmal neu evaluieren.

 

Shark Typhoon - Ich bin ja eher der Meinung, dass man auf Grund des Flavors automatisch das Spiel verliert, wenn man die Karte zieht, weil der Kartenflavor so unendlich trashig ist.  :P  Triggert mich hart, das Teil. Aber im Ernst, die Karte haben wir schon seit Ewigkeiten in ähnlich starker Form im Format und niemand spielt sie. Situativ wird die eine oder andere Karte besser sein - ein einzelner Flughai ist leichter durch Removal zu beseitigen, viele Soldaten sind auf dem Boden einfacher blockbar, aber Spot-Removal interessiert sie nicht. @Hardcast Shark Typhoon: Metallurgic Summonings belegt, dass das im Format nicht viel kann. Leider, mag die Karte.

 

Heartless Act - Ich dachte zuerst auch, dass die Karte was kann, aber bin inzwischen der Überzeugung, dass es doch nicht der Fall ist. Sie nimmt Marken nur von Kreaturen, nicht von Planeswalkern und cmc 2 Kreaturenremoval haben wir schon ca. 5 metrischen Tonnen, auf eines mehr hat die Welt wirklich nicht gewartet.

 

Narset of the Ancient Way - Ich habe die Tendenz die Spielstärke von Walkern zu unterschätzen, das sage ich gleich vorweg. Mir kommt die Karte eher mittelmäßig vor. Das +1 macht auf dem Feld wenig und sie will ein Deck mit vielen Nichtkreaturenkarten, hat aber null Impact auf dem Board um sich zumindest ein wenig zu schützen. Die -2 kommt mir wie eine Timmy-Fähigkeit vor, sie schützt Narset zwar theoretisch ein wenig auf dem Board, aber was werfe ich dafür ab? Die einzigen Karten, die mir da einfallen wären Force of Will, Jace, the Mindsculptor, Primordial Mist und solche Sachen... eigentlich Karten, die ich weniger gerne wegwerfe oder Sachen, die ich lieber ausspielen würde als Narset. Die Ulti finde ich auch ein wenig schlecht, weil langsam, wenn ich ehrlich bin. Gerade in Jeskai gibt es gefühlt 50 stärkere Walker für cmc4 als Narset für Kontrolldecks.

 

Chevill, Bane of Monsters - ist das nicht allermeistens eine cmc2: 2/2, deathtouch? Das kommt zu schwach vor.

 

Bonder's Enclave - eine situative Arcane Encyclopedia als Land? Würde ich nicht anfassen. Da gibt es auch in Lands.dec wesentlich effizientere Wege Karten zu ziehen.

 

Hunted Nightmare - Meine Gegner können ihre Llanowar Elfen gegen meine 4/5 Kreatur tauschen? Das halte ich, ehrlich gesagt, nichtmal für überlegenswert. Menace macht die Sache ein wenig besser, aber ich sehe das dennoch nicht.

 

@Vardok, Apex of Thunder & Parcelbeast - Ok, bei genauerem Überlegen... vielleicht haste Recht und die Karten können doch was. Gerade beim Parcelbeast habe ich nicht daran gedacht, dass die Karte beim Mutieren quasi Haste hat, wenn man es richtig spielt.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Highlander, Spoiler, 1on1, HL, neue Karten

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.