Zum Inhalt wechseln


Foto

(IMA) Iconic Masters 2017


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#81 superlarri Geschrieben 25. April 2017 - 09:08

superlarri

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 533 Beiträge

Das Ganze ist nunmal das Prinzip der Marktwirtschaft - Angebot und Nachfrage. Sprich solange es viele Spieler (und sicher auch Händler) gibt, die das "hochpreisige" Produkt kaufen, wird WotC auch immer wieder neues "hochpreisiges" Produkt anbieten. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden und man darüber jammern, aber so lange gekauft wird, wird das alles nichts ändern. Es beschwert sich niemand, dass durch die Reprints die Preise am Sekundärmarkt sinken (ok, sicher gibt es auch hier welche die eine Karte ihrer Meinung nach zu teuer gekauft haben und jetzt heulen).

Es hat ja auch jeder die Möglichkeit ein reguläres Set zu draften. Ich bin mir sicher, dass in den Läden deutlich mehr "normales" Produkt verdraftet wird. Ein Masters-Set ist halt was besonderes, das man nicht jeden Tag macht. Wenn die Nachfrage nichtmehr gegeben ist, wird WotC das sicher wieder reduzieren (wonach es gerade irgendwie nicht aussieht).

Letztendlich sprechen wir hier von Pappkarten. Ob die 45 Kärtchen aus dem Draft jetzt einen Wert von 0,1 Cent für den Recyclingunternehmer, 8€ für den "normales" Produkt Drafter, 30€ für den "hochpreisiges" Produkt Drafter oder 100€ für den Glückspilz der Goyf und Co aus dem Booster zieht haben, liegt doch auch im Auge des Betrachters, so dass jeder selber für sich entscheiden muss, ober das Eine, oder das Andere draftet oder ob er sein Geld lieber für Lebensmittel, Miete, Porsche oder Privatjet ausgibt. WotC bietet zumindest für die ersten beiden Gruppen eine Option an.






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.