Zum Inhalt wechseln


Foto

UBx Death's Shadow

Deaths Shadow Midrange Tempo Aggro-Control Grixis

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
598 Antworten in diesem Thema

#581 Ravens Hat Geschrieben 14. März 2022 - 11:08

Ravens Hat

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 15.302 Beiträge
4c Omnath ist natürlich erstmal das Deck der Stunde. Mono Red Moon Prowess könnte aber eine reale Option werden, mal gucken.

UMYtCuY.jpg

"Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

ehemals Sedlife McMoneyrip
 


#582 Genu Geschrieben 14. März 2022 - 13:49

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

@Genu: Gib doch zu, dass du den 3ten Platz gemacht hast ;P. Zumindest hast du die scheinbar sinnvollste Änderung präzise vorraus gesagt.


Schön wärs, aber ich hab das Wochenende Elden Ring gezockt. Zwar habe ich wie gesagt rege in diversen Channels dazu partizipiert, kann also sein dass ich indirekten Verdienst trage, werds aber wohl nie erfahren wenn da kein Danke per PN zurückkommt.

Der wichtigere Part für mich ist der, dass ich mein Deck zumindest dem Anschein nach verstehe :)
 

Meine vermutung wäre aber, das sehr viele einfach anderen das Brewen überlassen wollen und selbst dann auf Decks zurück greifen, die von den Banns nicht betroffen sind. Aka. 4c Omnath.

 
Das lässt sich in sofern teilweise bestätigen, dass z.B. Urthstrype aus den Top32 in der Vergangenheit mit Shadow Partizipiert hat, aber nun mit 4c Omnath da war. Wird nicht alle Spieler betreffen, aber das Brewen wird definitiv anderen überlassen - in den Challenges mehr als in den Leagues.


"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#583 Genu Geschrieben 14. März 2022 - 16:22

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Shadow hat den Qalifier gestern gewonnen, Decklisten sind aber noch nich draußen und Meta daher noch nich erkennbar.

 
Ari Zax's Liste vom Qualifier.

 

Das Glück im Showcase-Qualifier mit 2x Bye zu starten muss man auch erstmal haben.
 

 

Hier sehen wir also doch noch einmal eine Komplett andere Richtung, doch da frage ich mich: Was macht die Liste besser als Izzet Murktide?

Denn: Diese Liste als Grixis Murktide war schon Pre-Bann zeitweise unterwegs und verschwand wieder im Nichts.

 

Virtuell erhöhter Removal-Counter mit Drown in the Loch ist nett, ebenso die erhöhte Threat-Dichte mit Shadow - sind erst einmal gute Punkte. Allerdings sieht man im Sideboard mit LotV und Seasoned Pyromancer die schweren Geschütze für das Midrange-Gegrinde, denn mit mehr Vanilla's und weniger Value im Mainboard ist das Deck wohl wesentlich kurzatmiger als die vorigen Shadow-Listen und da lag bisher auch der Schwachpunkt dieser Variante, denn per MD Archmage Charm und Sideboard Jace braucht Izzet wesentlich weniger Slots für vergleichbare Grindpower, hat aber eben noch den Zugriff auf Blood Moon.

 

Es genau mit so einer Liste viel zu Beginn von MH2 experimentiert - und es hat sich dort schon nicht gegen Izzet Murktide durchgesetzt. Wenn es besser als Izzet Murktide wäre, wäre es damals schon erfolgreich gewesen - und ich sehe im Meta und im Kartenpool auch erstmal keinen Grund dafür weshalb jetzt erfolgreicher als vorher sein sollte.


Bearbeitet von Genu, 14. März 2022 - 16:24.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#584 Genu Geschrieben 28. März 2022 - 11:16

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Ein fixes Update aus der Shadow-Community:
 
Es entwickelt sich langsam der Konsens dass die Pre-Ban-Liste mit Jegantha anstelle von Lurrus die Beste Variante ist. Jegantha kristallisiert sich als Spielentscheidend in 2-3% der
Spiele heraus und besticht neben dem Body damit dem Deck zu erlauben Kroxa oder Drown durch Blood Moon zu casten.
 
Street Wraith ist nett für die Geschwindigkeit, aber per Ragavan und DRC sind die Listen bereits im Durchschnitt schneller als die alten Shadow/Angler Listen mit TBR, sodass der Zugewinn im Vergleich zu den Kosten nicht lohnt; Die allermeisten Matchups sind vom Kampf um Value geprägt und hier macht sich der Lebenspunkt-Verlust in langen Spielen vor allem dadurch merklich dass Lebenspunkte im Topdeck nunmal Drawsteps sind und so direkt zu zusätlichen Karten umrechenbar sind. In den Aggro-Matchups öffnet Street Wraith das Problem der Sideboard-Slots - man landet mit Thoughtseize bei zu vielen Karten zum rausnehmen aber zu wenigen Karten zum Reinpacken. Zumal das cutten von Street Wraith das Deck auch destabilisiert wenn die Manabase um den Cantrip geplant ist.
 
Murktide Regent ist ohne Frage eine gute Karte, aber wie zu erwarten war: Wenn die Grixis-Variante besser wäre als die UR-Variante, dann hätte diese sich schon lange vor dem Lurrus-Bann durchgesetzt. Die schmerzhaftere Manabase erzeugt hier gegenüber UR Murktide ein vergleichbares Problem wie Street Wraith das in langen Spielen die Lebenspunkte zum rausziehen zu schnell flöten gehen, oder in Aggro-Matches das Lebenspunkte-Kissen für das Wettrennen nicht vorhanden ist. Zusätzlich machen Murktide Regent und die Support-Karten um den Drachen das Deck zu gleichen teilen Rot, Schwarz und Blau was ständig Spannung mit der Kurve verursacht.

 

Ende der Experimentierphase ist also in Sicht und es bleibt vorerst beim Alten. In dem Sinne:

 

4kssms.jpg


"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#585 Ravens Hat Geschrieben 30. März 2022 - 01:19

Ravens Hat

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 15.302 Beiträge

Woher nimmt du den Konsens? Irgendwie sieht jede Shadow-Liste komplett anders aus. Während Pre-Ban mindestens 57, eher 59 Karten fix waren, hat man jetzt Listen mit Murktide, Scourge of the Skyclaves, Jegantha, Dress Down, kein Dress Down usw. Es sieht alles vogelwild aus und sehr deutlich so, als hätte man noch nicht die eigentlich beste Konfiguration gefunden. 

 

Persönlich gehe ich auch davon aus, dass Murktide nicht gut ins Deck passt. UU ist gar nicht so easy und ganz ehrlich, wäre das ein Ding, hätte man in all de Jahren Tombstalker gesehen. Denn der ist zwar nur 5/5, aber den gibts schon so lange, dass da eine Menge Powercreep passierte. Shadow ist ein Low Mana Deck und daher war eben Gurmag Angler immer besser, weil man ihn + Stub oder Removal casten konnte. 


UMYtCuY.jpg

"Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

ehemals Sedlife McMoneyrip
 


#586 Genu Geschrieben 30. März 2022 - 08:23

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge
Im Discord wird viel sich darüber ausgetauscht, Kanister, Soulstrong oder auch Ari Zax (trotz seines PTQ Erfolgs mit Grixis Murktide-Shadow) wechseln gerade alle zurück zur Variante mit Jegantha - zumindest die Grinder sind sich einig.

Die Skyclave Liste vom Qualifier war durchaus eine Überraschung, aber so wie es Gründe gab das sich Grixis Shadow-Murktide schon vor dem Bann nicht gegen Izzet Murktide durchsetzen konnte so gab es gründe weshalb Scourge of the Skyclaves verschwunden war - man kann gegen Decks wie Hammer oder Affinity einfach nicht rechnen den Schaden mit seinem one-drop durchzubekommen, TBR ist ein Risiko gegen Solitude decks und wenn Dress Down wieder in größeren Mengen zurück ins Format geht dann wird Scourge schnell wieder unzuverlässig.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#587 Ravens Hat Geschrieben 30. März 2022 - 08:34

Ravens Hat

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 15.302 Beiträge

Bisher gibts aber nichts, was konstant Resultate vorweisen kann. Wenn ichs richtig sehe waren in beiden Top 32 jeweils nur ein Shadow Deck. Eines davon mit Scourge und das andere Jegantha, allerdings mit einem eher schwachen 4/3 Record. Ich glaube das einzige, was sich mit Gewissheit bisher sagen lässt ist, dass das Powerlevel schon brutal abgefallen ist und das Deck seinen Tier 1 Status wirklich sehr deutlich verlor. 


Dein Grixis Murktide Argument musst du aber mal ein wenig überdenken, zu bist gedanklich viel zu oft im reinen Vakuum. Es geht nicht darum ob UR oder Grixis im direkten Vergleich besser ist, sondern ums Meta drumherum. Grixis Murktide Shadow ist nämlich zB viel besser gegen UW Control baubar als pures UR Murktide. Ganz persönlich halte ich UR Murktide aktuell für das most overrated Deck, denn das sitzt ja aktuell am Platz an der Sonne, neben 4 Color Omnath Piles.

 

Das Meta ist deutlich anders als Pre-Ban und da sind Überlegungen durchaus sinnig, eben weil die Kräfteverhältnisse sich stark verschoben haben und neu ermittelt werden müssen.


Bearbeitet von Sedlife McMoneyrip, 30. März 2022 - 08:35.

UMYtCuY.jpg

"Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

ehemals Sedlife McMoneyrip
 


#588 Genu Geschrieben 30. März 2022 - 10:10

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Dass das Deck Power verloren hat bestreitet auch niemand?

Es ist allerdings mittlerweile auch glasklar wo das Problem liegt weshalb das Deck nicht auf seine alte Position zurückkommt, denn hier sind sich die Grinder ebenfalls einig:

Was momentan noch geknackt werden muss ist das 4c Pile matchup, denn das ist das MU wo der Verlust von Lurrus immens spürbar ist.

Genau hier hat die Scourge Liste mit dem vollen Playset Torpor Orb angesetzt, was mutmaßlich genau der Grund für das gute Abschneiden des Decks ist: denn Torpor Orb ist im Prinzip der Ersatz für den Dress Down-lock gegen 4c Omnath/Blink pile.

Bisher gibts aber nichts, was konstant Resultate vorweisen kann.


In den Challenges/Qualifiern/Showcases, richtig. Dort wissen wir aber auch um Spieler die von Grixis Shadow abgesprungen sind und derzeit die Safe-Variante fahren, gerade da Qualifier und Showcases noch einmal eine Stufe mehr competitive sind als die Challenges.
Wenn wir hier nur über Soulstrong oder Didoguidotti reden würden die mit dem Deck in diese Events reingehen dann würde ich das auch eine ganze Ecke skeptischer Werten, einfach weil Sie bekannt dafür sind nichts anderes zu spielen.
Wenn aber ein Kanister, der massiv zum Siegeszug von 4c Omnath beitrug das Deck bei einer Challenge registriert, oder ein Andrea Mengucci, welcher das Deck selbst kaum spielt, dem aber Regelmäßig gegenübersteht, das Deck immer noch in den Top5 Decks des Formates sieht, dann gibt es noch Spieler die viel Vertrauen in das Deck setzen, die aber nicht zwingend wollen dass das Deck gut ist.


Wenn wir uns hingegen die League-Results ansehen, dann ist klar ersichtlich dass die Jegantha-Variante in jedem League-Dump enthalten ist, während BR-, Jund-, Murktide- oder Esper-Varianten es halt nicht in jeden League-Dump schaffen.
Daraus können wir also schon folgern dass entweder mehr Spieler Jegantha spielen, oder Jegantha erfolgreicher ist als die anderen Varianten, oder eben beides zutrifft.

 

Es geht nicht darum ob UR oder Grixis im direkten Vergleich besser ist, sondern ums Meta drumherum.


Ich weiß nicht was deine Definition von "besser" ist, aber meine Definition von "besser" im Bezug auf ein Deck ist schon immer die Position und das Line-Up des Deckplans im Meta gewesen.
Klar hat der Schwarz-Splash seine Vorzüge, aber wie in der Zusammenfassung von mehreren Posts schon beschrieben sind die Drawbacks der Manabase - sowohl die Farbprobleme als auch die Lebenspunkt-kosten - in zu vielen Matchups tragend. Und das ist etwas, in dem sich die Shadow-Community recht einig zeigt, und mindestens von der Frequenz der League-Results bestätigt wird.

Du hast Recht in diesem Punkt:
 

Das Meta ist deutlich anders als Pre-Ban und da sind Überlegungen durchaus sinnig, eben weil die Kräfteverhältnisse sich stark verschoben haben und neu ermittelt werden müssen.


Aber dieses Argument ist der einzige Grund ist warum eine Revalidierung von Grixis Shadow-Murktide überhaupt sinnig war - um zu Überprüfen ob die Angriffswinkel nun besser auf das restliche Format passen.
Trotzdem sind viele Punkte aus dem vorigen Format übertragbar: Auch wenn sich die Meta-Komposition verschoeben hat, haben sich die gespielten Antworten und Threats im Format bisher nur spärlich geändert, besondern in Bezug auf das Tier1-2. Und damit hat sich dann am Ende doch sehr wenig getan im Format - denn sein Deck gegen Sub 3%-Decks des Metas zu tunen kann nicht richtig sein.

Und da kommt der Part bzgl Izzet Murktide wieder im Spiel: Wenn Izzet Murktide gegen das Tier1-2 des letzten Formates (Shadow, Hammertime, 4c Omanth, Izzet Murktide, Footfalls, Living End, Burn, Amulet Titan) besser aufgestellt war als Grixis Murktide, und das "neue" Tier1-2 nun aus Izzet Murktide, 4c Omnath, Footfalls, Amulet Titan, Burn, Hammertime, Living End, Shadow besteht, dann ist die Chance dass Grixis Murktide plötzlich besser darsteht von beginn an extrem gering gewesen.


Bearbeitet von Genu, 30. März 2022 - 10:11.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#589 Genu Geschrieben 12. April 2022 - 11:16

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Mal ein anderes zwischenzeitliches Update - Aufgrund von Elden Ring kaum auf MTGO Unterwegs gewesen im letzten Monat, daher sind die Matchup-Informationen noch quasi leer (die Datensätze sind von einem Paper-Test-Abend als Dummy, damit man weiß wie esauszufüllen ist) aber hier mal meine Notizen zu dem Deck und warum ich, wie im Grixis Control-Threat angedeutet, mit dem Sideboard (was sich im Prinzip mit dem Bann auch nicht wirklich verändert hat) weiterhin sehr zufrieden bin:

 

https://docs.google....dit?usp=sharing

 

Die Abdeckung ist insgesamt in Ordnung und das obwohl im Schnitt ~ 6 Karten geboardet werden.

 

Wie man im Spreadsheet sehen kann wird Kaito über die Hälfte der MU's herausgeboardet - dennoch bin ich mit Kaito in den MU's in denen er nützlich ist ziemlich zufrieden, denn sowohl das Phasing als auch alle Fähigkeiten sind erstaunlich gut. Allerdings deutet das viele Rausboarden darauf hin, dass die Karte wahrscheinlich besser im Sideboard aufgehoben ist. Nach der Häufigkeit des hereinboardens sollte wohl in diesem Slot Kolaghan's Command im Maindeck sein.

 

Ansonsten zu dem Data-Sheet - hier könnt ihr euch ansehen wie es gepflegt wird, Kopieren und selbst verwenden erwünscht. Würd mich freuen wenn jemand neben mir mitmacht und Buch führt, besonders mit Augenmerk auf den Part wie oft man den Companion auf die Hand nimmt und auch tatsächlich ausspielt. Zur Auswertung davon muss ich noch die Pivot-Tabelle nacharbeiten, Ziel wäre eine Übersicht wie häufig der Companion relevant wird.


Bearbeitet von Genu, 12. April 2022 - 11:18.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#590 Winston Smith Geschrieben 12. April 2022 - 12:32

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 967 Beiträge

Macht der Shadow of Mortality-Spoiler eigentlich was mit dem Deck? Will man also Shadow 5-8?


Bearbeitet von Winston Smith, 12. April 2022 - 12:33.

{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{G}   {R} Phylath, World Sculptor  {R}   {G}

{W}   {G}   {B}  Kethis, the Hidden Hand   {B}   {G}   {W}

   {B}   {R}   {U}  Nicol Bolas, the Ravager   {U}   {R}   {B}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#591 Genu Geschrieben 12. April 2022 - 13:04

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Ich denke erstmal nicht. Shadow of Mortality ist in den Lebenspunkt-Bereichen in denen man einen Shadow legt noch zu teuer um Interaktion offen zu halten, und im Nachfolgenden Turn ist man unter zuviel Druck, zumal die Karte dann auch mit nur 7 Power das Spiel nicht zwangsweise schnell dreht. Gerade wenn man schnell offensiv gehen will kommt da auch nicht zuviel rum, da man sich die Lebenspunkte noch weit tiefer runterhauen muss um das Ding früh zu casten - und das ist selbst bei Death's Shadow schon manchmal echt schwer. Beim ersten Gedanken konnte ich mir ein 1-of vorstellen - weil die Karte aufgrund der Manakosten und als 7/7 viel removal sicher umgeht - Unholy Heat, Prismatic Ending, Fatal Push, Fury, Abrupt Decay ...

 

Aber beim Zweiten sehe ich eben dass das einzige Feature ist, besser gegen Removal zu sein - allerdings gibt es andere Karten die diesen Job besser machen - Defensiv z.B. Seasoned Pyromancer welche in die Breite geht und für mehr Karten sorgt und damit auch Zeit kauft mehr eigene Karten einzusetzen - Tourach, der mit Protection widerstandsfähiger ist und per Kicker positiv abtauscht - oder eben Kroxa, der mit dem EtB garantiert abtauscht und gegen den Großteil des Removals immer wieder kommt.

 

Am Ende ist Shadow of Mortality dann für den Aggro-Plan kaum einzusetzen, hat aber als Vanilla keinen wirklichen Mehrwert für den Grind-Plan. Also von mir gibt es hier am Ende doch ein recht klares Nein.

 

 

 


"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#592 Genu Geschrieben 02. Mai 2022 - 00:38

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge



Sonntag Abend 2 Ligen gemacht - ohne Companion (Sorry Jegantha, unfriended) - mit New Capenna Special Corpse Explosion, im Slot von Engineered Explosives.
Wurde mehrfach geboardet, hat auch direkt Spiele gemacht:
Einmal weil ich für einen Ragavan exilen 2 Seasoned Pyromancer Tokens und den Pyromancer als Blocker abräumen durfte um dann lethal mit Schatten zu fahren.
Einmal weil für einen Shadow exilen das komplette Post-Living-End Board abgeräumt wurde.

 

Ob es besser als EE oder andere Sweeper ist? Keine Ahnung, mein Verstand sagt mir "eher nicht", trotz des Hochs gegen Living End. Die Abhängigkeit vom Friedhof fühlt sich nicht gut an und es wird bestimmte Spiele geben die man genau deswegen verliert, weil es nicht passt. Aber hey, neue Karten ausprobieren.


Liga 1: 3-2
Domain Zoo (featuring Ob Nixilis, the Adversary) 2-1
Living End 2-0
Esper Reanimator 2-1 (Spike-Liste mit Tainted Indulgence - das Deck hat mMn kaum Gas, der eine Loss war nur durch 12 Land ausflooden)
Living End 1-2
Yorion Hatebears 0-2


Liga 2: 5-0
Storm 2-0
Izzet Murktide 2-0
Tron 2-1
Izzet Murktide 2-1
Amulet Titan 2-0

Was soll man sagen, zum 5-0 gehört auch Glück dazu - viele Mulligans, aber häufig sehr gute 6 zum Start. Was mich diese Liga getragen hat: Street Wraith.
Ohne den wäre ich sowohl gegen Storm, als auch Tron, als auch Amulet Titan jedes mal nicht nur zu langsam auf dem Board gewesen, sondern hätte auch wesentlich später Delirium für DRC erreicht - was quasi doppelt zu langsam gewesen wäre.
Die 1,5 Turns die man am Top-End schneller sein kann haben sich hier massiv ausgezahlt - ob man die im Gesamt-Meta haben will steht auf einem anderen Blatt, aber derzeit denke ich mir dass es fürs Grinden bessere Decks gibt mit denen ich nicht direkt in Konkurrenz treten will, sondern mich lieber in die Stärke von Shadow lehne und das Tempo-Spiel gegen andere Midrange-Decks spiele. 


Bearbeitet von Genu, 02. Mai 2022 - 00:39.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#593 Genu Geschrieben 02. Mai 2022 - 22:28

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Heute Abend gab es dafür einen schweren Schlag nach dem anderen - ein 0-3 Drop und einmal 1-4 bis zum Ende durchgespielt. Könnte nicht behaupten dass das Deck an sich Probleme gemacht hat - ich hab 2-3 Games ziemlich sicher mit Spielfehlern verschenkt, dann 2-3 Game 1 verloren in denen ich genau die Karten gezogen habe, die man nicht sehen will wie z.B. 3 Drawsteps Unholy Heat gegen Calibrated Blast, wo so ziemlich jede andere Karte, inklusive Land, in Ordnung gewesen wäre, 1-2 mal hat mir der  Klassiker Thoughtseize-Bug das Genick gebrochen, 2-3 Mulls auf 5 - was halt so dazu gehört.

 

Aber trotz alledem mit Ausnahme von Yawgmoth und Calibrated Blast, die beide 0-2 verloren wurden, die restlichen Matches alle 3 Spiele und knapp bis zum Schluss. Mit Ausnahme von Yawgmoth hat sich auch jedes Game gewinnbar angefühlt, gespielt wurde u.a. gegen Jund Saga, Burn, Grixis Control und Moneypile. 

 

Corpse Explosion kann ich jetzt allerdings abschreiben - wie zuvor angekündigt bin ich diesmal auch daran eingegangen keine ausreichend große Kreatur im Friedhof zu haben und ein anderes mal schaute ich doof aus der Wäsche als mein Gegner Leyline of the Void liegen hatte. Der Slot wird künftig definitiv anders besetzt, vielleicht findet sich noch etwas passables für Yawgmoth.

 

Ergebnis des heutigen Abends eine solide Kombination aus sowohl Spielfehlern, fragwürdigen Experimenten (Corpse Explosion) und gutem altem Pech. Bin dennoch weiterhin vom Deck überzeugt und sammle fleißig Ergebnisse.


"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#594 Genu Geschrieben 05. Mai 2022 - 08:44

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

W 2/0 vs Grixis Shadow ft Jegantha - Fast schon traurig was aus diesem Deck wurde. Powerlevel 3 Ligen tiefer, er verliert beide Games, weil sein Deck einfach schlechter ist. Ich ziehe erheblich mehr Karten und habe viel weniger sinnlose Karten die nichts tun. Drown in the Loch zeigt hier, dass es eine enorm zweischneidige Karte ist.

 
Hier zitier ich dich mal in den Shadow-Fred un steig ich einfach mal drauf ein, denn ich sehe hier ein Attributionsfehler, denn die ganzen Karten mit einer hohen Spannweite waren vorher ebenso im Deck.
 
Vorab hier denke ich ebenso dass Murktide der Favorit ist, auch wenn mein persönlicher Record gegen Izzet Murktide ist positiv ist, aber das ist eben eine anekdotische Information die erstmal nicht weiter relevant ist.
 
Insgesamt über viele Spiele habe ich mehre Arten von Spielverläufen gesehen und muss schmunzeln wie du aus einem Match einen Powerdrop liest. Dabei habe ich ebenso häufig dieselbe Erfahrung wie du hier - aber eben auch oft die genau umgedrehte Situation, dass das MU von der Schattenseite wie ein Spaziergang war. Das hat mMn weniger mit dem Lurrus-Bann zu tun, sondern ich würde sagen dass das MU sehr stark von den Draws geprägt wird, weil die Antworten der jeweils anderen Seite einfach manchmal wie Arsch auf Eimer passen um dem Anderen das komplette Momentum zu entziehen, und eben ein andernmal das Lineup einfach garnicht stimmt - kann aber dem Murktide-Deck ebenso passieren.
Da gibt es dann die Spiele wo die eine Seite den Threat des anderen nicht beantworten kann und das wars, und dann die Spiele die im Prinzip von der Anzahl der gezogenen Expressive Iterations und der DRC Surveil-Trigger bestimmt werden.
 
Den größten Einfluss-Faktor auf Ergebnis würde ich allerdings als die Anzahl der Murktide Regents in den ersten 15 Karten betiteln, aber das war auch schon mit Lurrus der Fall.


Bearbeitet von Genu, 05. Mai 2022 - 08:54.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#595 Ravens Hat Geschrieben 05. Mai 2022 - 08:55

Ravens Hat

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 15.302 Beiträge

Da liegt kein Fehler vor, du siehst Shadow eben völlig anders als ich. Er hätte Game 2 100% gewonnen, wenn sein Companion Lurrus gewesen wäre, weil dieser am Ende der Materialschlacht zwei Threats bedeutet hätte, out of nowhere. Ich glaube das Thema müssen wir nicht immer wieder aufkochen, denn wir werden uns hier doch eh nie einig, so scheint es zumindest, denn ehrlich gesagt habe ich manchmal Schwierigkeiten dem zu folgen, was du eigentlich sagen willst.

 

Und als jemand der Lurrus Shadow und UR Murktide spielte ist meine klare Meinung: Pre-Ban war Shadow favored, Post-Ban absolut nicht mehr. 


UMYtCuY.jpg

"Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

ehemals Sedlife McMoneyrip
 


#596 Genu Geschrieben 28. Juni 2022 - 12:18

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

So, nach langer Abwesendheit durch Urlaub und dem Urlaub vorangehender selbst-Quarantäne um Einreise-Schwierigkeiten zu vermeiden gibt es dann auch mal wieder einen Turnierbericht von mir:

 

Deckwahl war kurz und Schmerzlos, ich kam Samstag Nachmittags zurück, hab mir die Shadow-Liste von McWinSauce zusammengeschmissen und mein Sideboard sowie meine Sideboard-Pläne überarbeitet.

MKM sei dank konnte ich noch im Urlaub Unlicensed Hearse bestellen, von denen beiden ist dann aber leider doch nur eine Rechtzeitig angekommen, also musste ein Relic Improvisiert werden.

 

Für diejenigen die das MOCS nicht mitbekamen: Im Endeffekt gibt es derzeit 2 Listen die meiner Meinung nach auch sehr gleichwertig spielbar sind - die Kanister-Liste mit Maindeck Terminates die sich Primär gegen Murktide Regent vorbereitet und die McWinSauce/SoulStrong Liste die mit Maindeck Tourach, Dread Cantor und Fiery Islet um sich über Zeit runterpingen zu können stark auf Elementals einschießt.

 

Da Bottrop für mich gefühlt immer T3feri-Land ist, fiel meine Wahl auf Maindeck Tourach, mit der Anpassung dass ich Kanister's 2/3 Push / Unholy Heat Split mitnehm, da ich auch mir mehr Hearse und mehr Ledger Shredder rechnete.

 

 

Runde 1 - Living End

Game1: Diese Runde geht Fix vorbei - mit Ragavan und Maindeck Tourach habe ich viel Druck, aber ich kann nur das Erste Living End gerade so verhindern, für das 2te konnte ich keine Interaktion mehr finden und wurde dann eine Runde bevor ich den Sack zumachen konnte doch abgewürgt. Dabei hat mein Ledger-Shredder zwar ordentlich gelootet, sodass ich ein selbst nach dem Living End noch ein gutes Board hatte, allerdings erwischt mich der Swampwalk von 2 Street Wraith's leider Eiskalt.

 

Sideboard:

-1 Kroxa, Titan of Death's Hunger, -1 Lightning Bolt, -2 Fatal Push, -2 Unholy Heat

+1 Relic of Progenitus, +1 Nihil Spellbomb, +1 Unlicensed Hearse, +2 Spell Pierce, +1 Flusterstorm

Game2: Meine Kurve ist Ragavan gefolgt von einem ungekickertem Tourach, Dread Cantor der im Verlauf des Spiels einfach riesig wird und einem Relic of Progenitus dazu. Als sich dann noch eine Nihilspellbomb zum Board gesellt scoopt mein Gegner.

 

Game3: War leider so eine Non-Game Runde in der ich glücklicher Dran bin - ich bleibe 2 Runden auf 1 Land stehen, habe aber mit DRC, Bauble und Toughtseize sofort Delirium Online, während mein Gegenüber auf 2 Ländern stehenbleibt und mit Interaktion Flooded. Als die einsame Darcy ihn auf 6 Geprügelt hat findet er das Land und kann das Living End locker durchbringen, was auf meiner Seite DRC gegen einen Shredder tauscht. Da ich aufgrund seiner wenigen Cycler annehmen konnte das seine Hand voll von Interaktion ist, spiele ich einen zweiten Shredder hitnerher anstelle zu versuchen meine mittlerweile mit Expressive Iteration gefloodete Hand umzutauschen. Da unter seinen wenigen Cyclern auch keine Flieger waren, konnten die 2 Shredder dann doch noch das Rennen machen.

Match 2-1 / Standing 1-0

 

Runde 2 - Jeskai Control (UWr Wafo-Tapa-Liste mit Fire//Ice)

Game1: Das ist recht fix erzählt - er hat zeitiges removal für alle meine Ragavans, die DRC's leigen ohne Delirium rumm dann kommt in Turn 4-5 eine Chalice of the Void auf 1, ich versuche noch mich mit meinen 2-Drops über Wasser zu halten, aber dann passen seine Topdecks meine Threats und dann schieb ich um mir Zeit für die restlichen Spiele zu geben. Zu meinem eigenen Frust mache ich hier auch noch zwischenzeitlich einen Major Fuckup, weil ich darauf fokussiert war die DRC und Ledger Shredder trigger richtig zu stacken und dabei einen Shredder Trigger zu früh getriggert hab, weil ich gedanklich mit Expressive Iteration schon bei 2 Spells in der Runde war und habe mir damit dann auch noch ein Reversal und ein Warning verdient. Dumm.

Sideboard:

-1 Lightning Bolt, -2 Fatal Push, -2 Unholy Heat, -1 Fiery Islet

+1 Engineered Explosives, +1 Kolaghan's Command, +1 Kaito Shizuki, +2 Spell Pierce, +1 Mystical Dispute

Game2: Das wäre dann die Tempo Hand gewesen - mein Gegner hat March für den ersten Ragavan, aber keine Antwort für den 2ten und tappt sich dann für T3feri aus. Hier habe ich Spell Pierce, gefolgt von Tourach, Dread Cantor mit Kicker in meinem Turn die Runde ist vorbei.

 

Game3: Das TLDR ist dass ich gegen einen 7er Keep nach einem Mull 6 einen 1-Länder halte weil 5 Karten in diesem MU ein Autoloss ist und ich lange Zeit keine Länder finde, mein Gegner dafür aber nur Land und kein Business. Ich werde irgendwann ungeduldig und versuche mir meine Landdrops mit Expressive Iteration zu sichern, welche natülich einen Counterspell frisst. Mit mir ausgetappt kam dann die Chalice durch, die ich im restlichen Spiel dann nicht mehr Loswerde bevor er einen T5feri Online bekommt.

Match 1-2 / Standing 1-1

 

Runde 3 - Boros Burn

Game1: Würfelwurf verloren und er beginnt mit einem Goblin Guide, welcher mir aber Netterweise nicht nur die Landdrops sichert, sondern auch zeitgleich dafür sorgt dass ich ausreichend Gas ziehe. Aber wie es am Ende so ist, ist der Ball in seinem Feld und sein Topdeck ist der Bust für ihn.

Sideboard:

-1 Tourach, Dread Cantor, -4 Thoughtseize

+1 Kolaghan's Command, +1 Terminate, +2 Spell Pierce, +1 Flusterstorm

Game2: Er hat eine Hand mit Doppel-Eidolon, die mich Leider einen Turn vor ihm aus dem Spiel locken, da mir am Ende 1 Lebenspunkt fehlt um den entscheidenden Blocker aus dem Weg Räumen zu können.

 

Game3: Hier zeigt Ledger Shredder seine Zähne, weil er Sanctifier en-Vec aus der Gleichung nimmt. Am Ende des Spiels stehe ich vor der Entscheidung Tourach zu kickern um seine Deflecting Palm aus der Hand zu ziehen, eine Runde nicht anzugreifen und hoffen dass er Brickt vs eine Expressive Iteration zu casten, die noch 1 Flusterstorm oder 2 Drown im Deck finden könnte. Da meine Chance Interaktion zu finden kleiner ist als seine zu bricken, Kicker ich ihm seine Hand weg, er setzt die Palm in response auf den Shadow sodass ich nicht angreifen kann und kauft sich damit den einen Drawstep, der ihm diesmal auch den Burn für den Sieg gibt.

Match 1-2 / Standing 1-2

 

Runde 4 - Mono Black Control

Game1: Nach einem anfänglichen Ressourcen-Abtausch kann ich mit einem gekickertem Tourach seine Hand reduzieren und nachfolgend Profane Tutor countern, sodass er ohne viel Mana im Topdeck hängt. 2 Runden später ist das Spiel dann durch.

Sideboard:

-1 Lightning Bolt, -2 Fatal Push, -2 Unholy Heat

+2 Spell Pierce, +1 Kolaghan's Command, +1 Engineered Explosives, +1 Kaito Shizuki

Game2: Diese Runde habe ich eine Hand die nur aus Fleisch besteht und ich werfe ihn einfach mit Ragavan's Ledger Shreddern und Kroxa zu, der jedoch gepusht wird bis seine Hand und mein Friedhof leer waren. Doch dann muss sich auch Mono Black Control die Niederlage eingestehen als der Elch die Arena betritt.

Spoiler

Match 2-0 / Standing 2-2

 

Runde 5 - Glimpse

Game1: Gewinne den Würfelwurf und darf mit Ragavan gefolgt von Expressive Iteration fahren, die mich in weitere Iterations bringt. Mit zuviel Interaktion und zuviel Mana gibt es dann den Pipi-Langstrumpf-Finish mit einem Äffchen und nem Elch.

Sideboard:

-1 Kroxa, -2 Fatal Push

+1 Flusterstorm, +2 Spell Pierce

Game2: Runde 2 wirft er mich mit Cascadern zu, aber die ersten beiden Glimpse konnte ich countern und beim 3ten musste er feststellen dass er das 3te Glimpse gecuttet hatte und dann schiebt, da ich Lethal on Board habe.

Match 2-0 / Standing 3-2

 

Runde 6 - Grixis Shadow

Game1: On the Play mit Thoughtseize, welches mir Hand mit 3x Ledger Shredder offenbart, allerdings habe ich auch 2 weitere Thoughtseizes und wie Landen kurz darauf im Topdeck. Da ich aber einen Shredder aufs Feld bekomme der nicht nur Ragavans und DRC stallt sondern mich auch noch Land in Business tauschen lässt, kann ich das Spiel übernehmen und ihn am Ende über seinen Schatten hinweg totfliegen.

Sideboard:

-4 Thoughtseize, -2 Tourach, Dread Cantor, -1 Fiery Islet

+1 Unlicensed Hearse, +1 Nihil Spellbomb, +2 Terminate, +1 Kolaghan's Command, +1 Engineered Explosives, +1 Kaito Shizuki

Game2: Es gibt wieder einen Ressourcen-abtausch, aber Unlicensed Hearse frisst seinen Kroxa und sein Delirium bevor es entsorgt wird, sodass er am Ende wieder das Problem hat dass meine Ledger Shredder nicht an seinem Unholy Heat eingehen und das Spiel übernehmen können.

Match 2-0 / Standing 4-2

 

Runde 7 - Hardened Scales

Game1: Eine Starthand aus Kleinvieh geht an einer Walking Ballista ein, ich bekomme kein Druck auf den Tisch sodass er letztlich dazu übergehen kann die Ballista zu pumpen und mich abzuschießen.

Sideboard:

-4 Ragavan, Nimble Pilferer, -1 Kroxa, Titan of Death's Hunter

+1 Engineered Explosives, +2 Dress Down, +1 Kolaghan's Command, +1 Terminate

Game2: Und zum Turnierabschluss muss mir die Varianz noch einmal richtig hart geben - ich starte mit einem Mull auf 5, was in dem Matchup unter Zugzwang schon direkt der Loss ist, aber meine Hand gibt mir tatsächlich noch eine Chance. Mein Gegner zieht zu meinem Unglück genauso hart: T1 Hardened Scales, T2 Patchwerk Automaton, T3 Hardened Scales, Hangarback Walker, Welding Jar - die 2 Artefakte setzen das Automaton auf 7 und er kommt hauen. Im Endstep bolte ich seinen Hangarback Walker, kann in meinem Turn 2 Schatten aus Feld und hätte sogar noch EE um die Thopter wegzuräumen: Solange er mit seiner letzten Handkarte und seinem Draw keinen CMC 1/2 Blocker aufs Feld setzt und keine 2 Artefakte hat welche das Automaton auf Lethal pumpen, könnte ich das Spiel sogar noch stehlen. Seine erste Karte ist ein Animation Module - mein Glück denn die Servos würden ja noch an der EE eingehen. Seine 2te Karte ist aber dann leider Zabas mit CMC1, Ich muss das Automaton CHumpen und habe nur noch einen Schatten auf dem Feld, der vom Automaton gedwarfed wird. Mit 2 Ländern kam ich dann auch nicht am Ward vorbei und so ist das Turnier dann rum.

Match 0-2 / Standing 4-3

 

 

Fazit

Deck hat viel geleistet, Hardened Scales und Burn waren und sind weiterhin Alptraum-Matchups, die 2 Losses waren vollkommen akzeptabel, und die Burn Runde konnte auch nicht knapper gewesen sein - das waren großartig knappe Spiele.

Der Loss gegen UW wäre in Game3 mit einem dritten Land in den ersten 7 Turns sehr wahrscheinlich vermeidbar gewesen und mit etwas mehr Geduld hätte ich vielleicht auch noch mehr rausholen können, aber sollte nicht sein.

 

Ledger Shredder, falls es noch jemand nicht so richtig mitbekommen hat oder noch anzweifelt, ist in jedem Fall ein richtiges Powerhouse und ich hoffe dass ich weitgehend wenige Trigger verpasst habe, besonders das Triggern im Gegner-Zug ist mega-Ungewohnt und man es teilweise in Counter/Removal-Wars bei allem was passiert dann auch nicht vergessen sollte. Online ist es halt richtig Smooth zu spielen wenn die Trigger für einen geregelt werden, aber in Paper ist die Karte mMn grausig bzw. benötigt viel Training, weil mit DRC und Interaktion ekelhaft große Stacks entstehen können, besonders im Mirror mit mehreren Shreddern und DRC's auf beiden Seiten.

 

Seine Hand und Interaktion einfach so stark Formen zu können gibt dem Deck eine erschreckende Konstanz - Shredder und Expressive Iteration fixen das zwar nicht bei 1-Ländern, aber sobald man seine ersten 3 Landdrops getroffen hat fühlt es sich vergleichbar Konstant an als würde man mit Ponder und Brainstorm spielen, weil man seine Hand jede Runde verändern und verbessern kann.

 

Ansonten wurde das Turnier zügig durchgezogen, obwohl es in Modern viel Overtime gab und es ebenfalls Probleme mit der App gab dass einfach überall Niederlage stand, obwohl man gewonnen hatte und ständig nachgeprüft wurden musste dass die Ergebnisse richtig ankamen, insofern Hut ab an die Judges die das Klasse geregelt bekommen haben auch wenn WotC's Software mal wieder maximal viele Steine in den weg geschmissen hat, und ein ebenso Großes Danke an Flo und die Theken-Crew für dieses immer wieder Großartige Event!


Bearbeitet von Genu, 28. Juni 2022 - 12:36.

"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#597 Tristig Geschrieben 28. Juni 2022 - 17:46

Tristig

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge
Danke für den Turnierbericht, liest sich sehr gut! Heat gegen UW wirklich rausboarden, ist der planeswalker kill wenig relevant? Engineered kommt wahrscheinlich rein gegen Chalice und Shark tokens oder übersehe ich noch was? Habe letzte Woche das Deck auch mal wieder ausgeführt und musste gegen Elementals feststellen, dass sich das matchup richtig schlecht anfühlt…aber Lorenz landet ja auch in Bottrop immer in den Top5, der weiß leider auch genau, was er da tut :) Was wäre da Dein Sideboardplan mit der Liste oben?

#598 Genu Geschrieben 29. Juni 2022 - 15:37

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.634 Beiträge

Heat gegen UW wirklich rausboarden, ist der planeswalker kill wenig relevant?


Ja. Jeder Planeswalker ist mindestens ein 2v1 Tausch zugunsten des UW-Spielers wenn man diese mit Unholy Heat beantwort - die eigene Strategie danach auszurichten die Plansewalker mit gezielten Antworten zu entsorgen führt deswegen Zwangsweise zum Verlieren, da man Mana (=Tempo) und Karten investiert ohne die eigene Position voranzutreiben.
In diesem Matchup ist man der Aggressor - das heißt nicht alles auf Kurve rauswerfen und in Boardwipes reinlaufen - sondern sich danach auszurichten dass man über eine Lange Zeit Druck aufrecht erhalten kann.
 

Engineered kommt wahrscheinlich rein gegen Chalice und Shark tokens oder übersehe ich noch was?


Chalice of the Void ist einfach so gut gegen das Deck dass man gezwungen ist eine Antwort darauf haben zu können. Alles andere (Sharknado Tokens, Rest in Peace, T3feri) ist Bonus.
 

Habe letzte Woche das Deck auch mal wieder ausgeführt und musste gegen Elementals feststellen, dass sich das matchup richtig schlecht anfühlt…

 

Empfinde das MU relativ nahe ausgeglichen, Elementals favorisiert, aber nicht allzu stark.
Der Sideboard-Plan für so ziemlich das vollständige Meta ist oben verlinkt, aber um meine konkreten Gedanken vorwegzunehmen:

-2 Drown in the Loch: Zu viele High-cost Karten, sodass die Karte erst im Verlauf des Spiels gut wird. Man will diese nicht auf der Starthand haben und selbst im Lategame sind diese ein Risiko, weil Endurance das negieren kann.
-1 Lightning Bolt: Kann Omnath nicht töten, zu wenig schaden um W6 zu beantworten.
-2 Fatal Push: Kann Solitude, Yorion, Fury nicht töten und Trifft keine Planeswalker.
-1 Thoughtseize: Die Spiele sind prädestiniert lang zu gehen, man will einfach nicht mit Thoughtseize im Topdeck enden.

+2 Dress Down: Negiert die EtB's von 16-22 Karten je nach Version.
+1 Kolaghan's Command: Es lässt sich schwer schreiben wofür man Kolaghan's Command alles spielt, aber das TLDR ist alle Modi sind relevant, wenn das Deck weniger oft Exilieren würde dann würde man auch mehr davon spielen können.
+2 Terminate: Erwischt ausnahmslos alle Kreaturen.
+1 Kaito Shizuki: Card Advantage.

Meine Strategie sieht wie folg aus:
Interaktion zielt vor allem auf Card Advantage und Landdrops ab - Risen Reef, Expressive Iteration, W6. Wenn man das macht während man eine Kreatur auf dem Feld hält, dann wird das Deck oft gezwungen die Elementare zu Evoken weil die zuviel Mana kosten - was Kartennachteil bedeutet. Da wir den Kartenvorteil angreifen bedeutet das, dass wir das Deck ziemlich Fix in den Topdeck bringen können. Gleiches mit dem Mana - wenn die Landdrops nicht kommen kommt das Deck nur schwer dazu die Elementals oder den Card Advantage Karten auszuspielen, was bedeutet dass Evoked wird und dann sind wir wieder beim ersten Punkt.
 

Der Fehler den ich selbst immer wieder zu beginn gemacht habe ist auf Kurzzeit Value oder das Überleben meiner Threats zu spielen - und dann hat das Deck immer genug Kartenvorteil übrig um Vorbeizuziehen. Man muss einfach von Anfang an, obwohl man der Aggressor in dem Match ist, das Langzeit Spiel ins Auge fassen: Elementals überlebt den frühen Ansturm indem es durch seine Karten brennt, mit dem Wissen dass es das Später aufholen kann.

Also zwingen wir das Deck mit unseren Threats durch seine Karten zu brennen während wir mit unserer Interaktion dann verhindern dass es diese Investition später aufholen kann.

 

Außerdem: Kreaturen wie Fury oder Solitude weitgehend ignorieren, Schatten und Ledger-Shredder werden größer, Removal darauf nur im absoluten Notfall, ansonsten alles für Reefs, Omnath und Yorion sparen.


"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#599 Tristig Geschrieben 04. Juli 2022 - 10:13

Tristig

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge
Das ist ne gute Einschätzung und auf jeden Fall ein Punkt, den ich in Zukunft berücksichtigen werde. Die Liste, mit der ich es allwöchentlich zu tun hab, ist allerdings etwas anders als das gängige Elementals Deck, da Karten wie Vesperlark, Thunderkin Awakener oder auch Voice of Resurgence selbst im niedrigen CMC-Bereich Value generieren können. Dennoch hast Du Recht und das ist definitiv auch eine meiner Schwächen, Situationen mal auszusitzen und die aktuelle Bedrohung im Gesamtkonzept des Matches zu bewerten.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Deaths Shadow, Midrange, Tempo, Aggro-Control, Grixis

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.