Zum Inhalt wechseln


Foto

Arcbound Budget für Turnier

Artefakt Arcbound Budget

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
30 Antworten in diesem Thema

#1 pchofi Geschrieben 26. Mai 2017 - 08:14

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Hallo.

 

Ich spiele schon fast 20 Jahre Magic, aber immer nur Privat in Casualrunden.

Nun hab ich bei uns in meiner Heimatstadt einen tollen Magicstore entdeckt, bei dem Freitags immer FNM Legacy gespielt wird.

Jetzt möchte ich öfter mal bei so einem Turnier mitspielen, aber mal mit einem Budgetdeck starten.

Hab mir Ideen bei Deckstats geholt und dieses Deck hier entdeckt.

Da ich so gut wie keine Ahnung vom Spielen bei einem Turnier habe, wollte ich fragen ob ich damit überhaupt ansatzweise eine Chance habe mal ein Spiel zu gewinnen?

 

Soweit hab ich alles zusammen bis auf den Arcbound Ravager. Wär der Pflicht für das Deck?

Könnte man hier stattdessen vielleicht den Steel Overseer nehmen? Den hätte ich nämlich schon zu Hause.

Oder gibt es andere Vorschläge zur Verbesserung?

 

Warum ich die Karten so gewählt habe:

(Natürlich spielte das Budget hier eine Rolle)

 

Artefaktländer: Dienen dazu schnell viele Artefakte am Feld zu haben damit ich mit Cranial Plating schnell meine kleinen Kreaturen aufpumpen kann.

 

Energy Chamber sorgt in jeder Runde für weiteren Pump und durch die Arcbound Kreaturen, gehen die nachdem Tod auch nicht verloren.

Shrapnel Blast sorgt für extra Directdamage bzw. kann man hiermit mal eine lästige Kreatur des Gegner beseitigen.

Thoughtcast soll mir einen kleinen Kartenvorteil bringen.

Time Sieve bringt mir im Endgame einen extra Zug, danach sollte der Gegner natürlich besiegt sein.

Mit den Arcbound Kreaturen hat man den Vorteil, dass man die +1+1 Counter nach dem Tod auf eine andere Kreatur verschieben kann, also die Counter von z.B. Energy Chamber gehen so nicht verloren und machen eine andere Kreatur dafür mächtiger.

Etherium Sculptor soll das ganze einfach beschleunigen.

Ornithopter ist eine gratis fliegende Artefaktkreatur, die ich dann auch schön aufpumpen kann.

Triskelion kann für den entscheidende Directdamage am Ende sorgen.

Vedalken Archmage soll für einen Kartenvorteil sorgen.

Mishra, Artificer Prodigy mit dem bring ich zusätzliche Karten schnell auf das Feld.

 

Grundsätzlich geht es mir in diesem Deck darum, kleine Kreaturen schnell zu pumpen und dann anzugreifen.

 

Nun konnte ich gestern einige Testspiele mit einem Kumpel machen.

 

Hier kam ich auf einen großen Mangel, ich habe hier natürlich keine Möglichkeit Combos vom Gegner zu verhindern und somit bin ich eigentlich chancenlos gegen viele Decks.

 

Sollte man hier z.B. Swan Song einbauen, statt den Directdamage Karten?

 

Ich hoffe meine Erweiterung des Posts hilft einwenig :)

 

 

 

 

Lg

 

Stefan

 

 

 


Bearbeitet von pchofi, 28. Mai 2017 - 14:42.


#2 Fingore Geschrieben 26. Mai 2017 - 18:59

Fingore

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 551 Beiträge

 

 

 

Deck: Arcbound Budget

 

Das ist das Einzige was ich für Spielbar wenn auch nicht optimal halte, worker machen zu wenig im endeffekt ohne Sacrifice Effekte, hier bietet sich günstig zum Beispiel Atog an.

Warum keine Memnite, Signal Pest, Master of Etherium? Wobei der Master schon wieder mehr kostet, aber wenn du die billigen Viecher alle pumpen kannst bring das ne Menge.

Mox Opal sind wahrscheinlich aus ausserhalb des Budgets denke ich, dann kannst du evtl über Ancient Tomb nachdenken um wenigstens etwas Ramp zu haben.

Ich denke um es bezahlbar zu halten solltest du Vault Skirge, Memnite, Signal Pest, Master of Etherium und Steel Overseer, den du ja eh schon hast spielen, ansonsten versuch dir doch Sachen zu leihen, wenn es Legacy FNM ist sollten die Modernleute doch ihr Zeug verleihen können.


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 26. Mai 2017 - 23:35.
Karten verlinkt


#3 Nekrataal der 2. Geschrieben 26. Mai 2017 - 23:42

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.495 Beiträge

Hallo pchovi und willkommen im Legacy Forum!

 

Zunächst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass auch im Legacy Forum die Foren-Regeln zum Posten eines Decks gelten, sprich Du solltest bitte erklären, was Dein Deck bestrebt ist zu tun und Deine Kartenwahl erklären. Ansonsten muss ich diesen Thread leider nach einigen Tagen als Bearbeitungszeit für Dich wieder schließen.

 

Momentan kann ich Dir des weiteren empfehlen den folgenden Artikel zu lesen, um damit einen Einstieg in das Format Legacy und Dein erstes Turnier zu finden. Beides wird im Artikel ausführlich behandelt. Ob Dein Deck kompetitiv ist oder nicht, kannst Du nach der Lektüre dann sogar selber beantworten. https://www.mtg-foru...-legacy-format/

 

Wie Fingore schon andeutet sind einiger Karten Choices verm. suboptimal (ohne Erklärung der Karten Deines Decks schwierig zu beurteilen, aber da ich die meisten Karten nicht kenne und sie in diesem Falle also unüblich für Legacy sind, nehme ich mir die Freiheit an dieser Stelle einfach mal ;-) ). Was Deinem Deck am nächsten ist, wäre etwas, was sich "Affinity" nennt. Der Thread im Forum zu diesem Deck ist hier: https://www.mtg-foru...7971-raffinity/

 

 

Nun hab ich bei uns in meiner Heimatstadt einen tollen Magicstore entdeckt, bei dem Freitags immer FNM Legacy gespielt wird.

Jetzt möchte ich öfter mal bei so einem Turnier mitspielen, aber mal mit einem Budgetdeck starten.

Das kriegen wir sicherlich hin!


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 26. Mai 2017 - 23:47.


#4 pchofi Geschrieben 27. Mai 2017 - 14:01

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Danke für die schnellen Antworten.

Ich werde mir nochmal genauer Gedanken machen und dann meinen Post oben dementsprechend erweitern.

 

Danke für den Tipp mit dem Artikel über das Legacy Format, dass hat mir aufjedenfall schon einwenig weitergeholfen :)



#5 pchofi Geschrieben 28. Mai 2017 - 14:48

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

So ich habe meinen Anfangspost noch upgedatet :)

 



#6 Fingore Geschrieben 28. Mai 2017 - 15:13

Fingore

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 551 Beiträge

Arcbound Crusher zum Beispiel ist eine Karte für 4 Mana, die du mangels Ramp erst frühesten T4 spielen kannst und macht ersteinmal genau nichts, im Legacy gibts für die gleichen Manakosten:

 

Jace the mind Sculptor

Natural Order

Birthing Pod

Umezawas Jitte plus Equip

Tendrils of agony

 

Die alle können legitim ein Spiel alleine gewinnen, teilweise in dem Turn in dem Sie gespielt werden.

Insbesondere Jitte solltest du dir mal genauer vor Augen führen, denn im Legacy ist das das Powerlevel an dem sich Combatbasierte Decks orientieren müssen, energy chanber kostet das gleiche und macht sehr viel weniger, deine suboptimalen Karten werden maßlos deklassiert von den Grundpfeilern des Formats, wenn das passiert verlierst du nachher nur den Spaß an diesem wirklich tollem Format.

Leih dir sachen von Leuten vor Ort, spiele so optimale Listen wie möglich, viele Legacydecks verzeihen keine suboptimalen Cardchoices.

Am besten liest du dir mal ein Paar Turnierberichte oder besser noch schaust dir bei Twitch ein Paar Legacyspiele an um zu sehen was im Legacy passiert, vielleicht sogar einfach als Zuschauer bei MTGO live zusehen.



#7 Nekrataal der 2. Geschrieben 28. Mai 2017 - 18:58

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.495 Beiträge

Hier kam ich auf einen großen Mangel, ich habe hier natürlich keine Möglichkeit Combos vom Gegner zu verhindern und somit bin ich eigentlich chancenlos gegen viele Decks.

 

Sollte man hier z.B. Swan Song einbauen, statt den Directdamage Karten?

 

Danke für das Ausbessern. Hast Du den Einführungsartikel schon gelesen? Jedenfalls benötigst Du auch ein Sideboard für Dein Deck, um eben solche Fälle abzudecken. Bitte ergänze das doch mal...

 

Deine Deck-Idee ist grundsätzlich i.O. aber die Umsetzung noch mit suboptimalen Kreaturen ausgestaltet. Wie gesagt schau bitte einmal in den ®Affinity Thread. Dort findest Du ein Deck mit vielen kleinen Kreaturen, die dann über Plating gepumpt werden. Hier kann man sehr gut über Budget Alternativen diskutieren, also z.B. kein Ravager, kein Mox Opal usw. ... zumindest für das letzte gibt es gute Alternativen und Ravager ist im Legacy nicht so wichtig wie im Modern.
 


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 28. Mai 2017 - 19:00.


#8 pchofi Geschrieben 29. Mai 2017 - 08:36

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

So jetzt hab ich mir den Affinity Thread durchgelesen und eure Tipps beachtet und trotzdem versucht kein Deck 1zu1 zu kopieren.

Das kam dabei raus ;)

 

 

Hab mich dazu entschlossen einwenig Geld in die Ramp zu investieren und werd mir Ancient Tomb holen.

Meine intention ein Budget-Deck zu spielen, war nicht unbedingt wegen dem Geld sondern um mal zu sehen ob ein Turnier was für mich ist.

Aber da habt ihr schon recht, wenn man nicht ein halbwegs ordentliches Deck zusammenstellt, verliert man wohl schnell den Spass bei dem Format.

Darum hab ich die Arcbound Kreaturen erstmal entfernt.

 

Swan Song ist nun sicher nicht der optimale Counter (z.B. Spell Snare wär hier wohl angebrachter) jedoch will ich trotzdem nicht mit dem Preis durch die Decke.

Welding Char war mir vorher nicht bekannt, finde ich aber bei so einem Deck mit 0 Mana sehr passend und im Notfall könnt ich mir so ein Plating regenerieren, da dies wohl das Primärziel sein wird meiner Gegner.

Etched Champion hier war ich mir absolut nicht sicher ob der Sinn macht, aber 3 Artefakte hat man sehr schnell und mit einem Plating wird der dann doch sehr mächtig.

Springleaf Drum soll mir dabei helfen, dass richtige Mana im richtigen Moment zu haben, da ich mir erstmal nicht noch paar Glimmervoid leisten will.

 

Im Sideboard hab ich mich dann für Tormod's Crypt entschieden, um gegen Reanimator Decks was in der Hinterhand zu haben und Vendetta da es ein sehr günstiger Remover ist für ein Mana.

 

So ich hoffe dass die Richtung nun eher stimmt :)

 

lg

 

Stefan


Bearbeitet von pchofi, 29. Mai 2017 - 08:38.


#9 thiefAaron Geschrieben 29. Mai 2017 - 10:25

thiefAaron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.563 Beiträge

Das sieht doch schon ne ganze Ecke besser aus, trotzdem noch ein paar Tipps:

 

Spire of Industry ist super billig und macht alle Farben... 4 mal spielen. Da du keine Opal spielst würde ich die Springleaf Drum auf 4 erhöhen.

Mit 12 blauen quellen kannst du dann auch locker ein paar Master of Etherium supporten, der ist einfach unendlich stark. Wenn er dir zu teuer ist und die sie hast, spiel auf jeden Fall die Etched Champion. Sie sind die besten Träger für die Plating.

Da du den Steel Overseer schon hast würde ich den definitv auch spielen. Raus kann Welding Jar (klingt nett, macht aber effektiv garnix) und der Frogmite, der macht nach heutigen Standards einfach zu wenig.

 

Ein verspielte high-risk high Karte wäre auch noch ensoul artifact. Macht aus ner Darksteel Citadel oder ner Springleaf Drum mal schnell nen 5/5er. Ist aber wahrscheinlich zu teuer für Legacy.

 

Swan Song würde ich persönlich ins sideboard packen und ihn nur raushohlen, wenn du weist, dass du ihn brauchst. In dem Deck willst du eigentlich bis Turn 3 alles auf den Tisch klatschen und nicht Mana offen halten, nur für den Fall. Mehr proaktiver Schutz gegen Combo etc. wären Cabal Therapy und Thoughtseize (Budget Inquisition of Kozilek oder Duress).

 

Im Sideboard bieten sich Phyrexian Revoker, Duress und bei weißspalsh (dann statt Galvanic Blast) Ethersworn Canonist und Dispatch an.


Bearbeitet von thiefAaron, 29. Mai 2017 - 10:28.

{W} {G} {B}  Company            {R} {R} {R}  Moon Stompy          {U} {U} {U} Tempo      {G} {B}  Glissa

{B} {U} {W}  Schadow            {B} {U} {B}  Shadow                    {R}  {W}  Feather      {U} {W}   Ojutai

{R} {B}  {G}  Suicide Jund      {G}  {B}  {U}  {W} Aluren                                             {R} {G}  Omnath

{W} {U} {G}  Spirits 

{U} {R} {U}  Storm 


#10 pchofi Geschrieben 30. Mai 2017 - 08:12

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Danke für die zahlreichen Tipps. Hab nun wieder nachgebessert.

Wo ich mir nicht sicher bin ist bei der Ramp, jetzt mal abgesehen vom Preis, wieviel Ancient Tomb soll ich spielen?

Und welche Länder dafür weglassen?

 

 

lg



#11 NenntEuchNichtDauerndUum Geschrieben 30. Mai 2017 - 08:42

NenntEuchNichtDauerndUum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.671 Beiträge

Hi,

 

also ich spiele Affinity nur im modern aber ich würde mich jedenfalls auch im Legacy nicht trauen ohne 4x Arcbound Ravager und 3-4x Mox Opal aus dem Haus zu gehen.

Es fehlen dir zwei der wichtigsten Karten überhaupt wenn du die nicht spielst.

Du sagtest du willst kein Deck 1 zu 1 kopieren aber wenn du die einfach weglässt spielst du ein schlechtes Affinity, das kann ja nicht das Ziel sein ;-)

Ancient Tomb ist eine der absurdesten Magickarten, die es im Legacy gibt, hier würde ich klar 4 spielen.

Steelshaper's Gift wäre noch ne Option um die Cranial platings rauszuziehen.

umezawa's jitte wäre auch noch eine Karte über die man nachdenken kann.

Oder sogar stoneforge mystic ^^

Mit den Ländern kannst (solltest) du dann auch runtergehen.

Im modern spielt man z.B. 17 oder 18 Länder und eben 4 mox und 4 drum.

Dort sind alle Artefaktländer außer Darksteel Citadel verboten und man spielt blinkmoth nexus und inkmoth nexus.
Da würde ich auch mal zumindest darüber nachdenken.

Der einzige Grund, den ich momentan erkennen kann um die Artefaktländer zu spielen wäre in deinem Deck Thoughtcast, welches man im modern nicht spielt weil es zu schlecht ist. Das muss aber nicht heißen, dass es auch im Legacy zu schlecht ist.

 

Dein Zielt sollte immer sein turn 1 cranial Plating + Kreatur oder Etched Champion zu legen.

Master of Etherium ist auch sehr stark aber er stirbt leider auch immer einfach an soetwas wie swords to plowshares.

Deswegen spielen auch viele Leute 4x chalice of the void und einfach keine Karten für 1 Mana. (kann man dank sowas wie vault skirge gut durchziehen)


Bearbeitet von Cola, 30. Mai 2017 - 08:45.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#12 pchofi Geschrieben 30. Mai 2017 - 09:43

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Hi Cola, danke für die Hilfestellung.

 

Arcbound Ravager und Mox Opal werd ich erstmal auslassen, es wird mir sonst leider einfach zu teuer.

Aber ich hab mir jetzt noch was überlegt und das Deck nochmal umgestellt, man könnte doch auch mit Lotus Petal spielen?

Ist natürlich kein Mox Opal aber sollte mir trotzdem gut helfen können oder?

 

 

lg



#13 thiefAaron Geschrieben 30. Mai 2017 - 12:08

thiefAaron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.563 Beiträge

Zu Ancient Tomb: wie Cola schon sagt, ist es neben der plating die stärkste Karte in deinem Deck... sie erlaubt so dinge wie T1 Omithopter, Signal Pest, signal Pest, Turn 3 plating, equip  und angriff für 11. Das ist der Punkt, wo man im Legacy sein will. Durch das Land spielt man hier im Gegensatz zu modern die drum nicht, die du aber hast um die günstige Version von mox opal zu sein.

Lotus Petal ist ok (auch da es ein Artefakt ist), ich wüde aber max. 2 spielen. Es ist einfach auch ein one-trick pony. Und wenn du ein Playset an nicht-essentiellen Karten kaufst, kannst du dir auch lieber "richtige" Karten kaufen.

 

Da kommt jetzt mein ABER zu tomb: wenn du das Deck nur willst um mal in Turniere reinzuschnupper kannst du es natürlich auch erstmal ohne Tomb spielen. Allerdings wird das Deck dann nochmal ne ganze Ecke schlechter (sowas wie du gewinnst vllt 3 aus 10 spielen statt 4 aus 10). Solltest du dann merken, dass sowohl das Deck alsauch Turniere was für dich sind, wirst du eh nicht drumrum kommen dir nachundnach noch Ravager / Opale / Master of Etherium / Tezzeret, Agent of Bolas etc. zuzulegen. Leider ist Affinity auch kein T1 Legacy Deck, so dass du dir die investitionen überlegen solltest. Der Vorteil ist aber, dass man mit dem Kern ein Moderndeck "gratis" dzaubekommt. (+ die 8 nexi).

 

Ansonsten würde ich dir noch empfehlen bei den Artefaktländern und utility-spells dich für zwei Farben aus RBG zu entscheiden und da jeweils das playset und die dritte Farbe garnicht zu spielen. Sonst versauerst du einfach zu oft mit Vault of Whispers und Galvanic Blast auf der Hand.


Bearbeitet von thiefAaron, 30. Mai 2017 - 12:12.

{W} {G} {B}  Company            {R} {R} {R}  Moon Stompy          {U} {U} {U} Tempo      {G} {B}  Glissa

{B} {U} {W}  Schadow            {B} {U} {B}  Shadow                    {R}  {W}  Feather      {U} {W}   Ojutai

{R} {B}  {G}  Suicide Jund      {G}  {B}  {U}  {W} Aluren                                             {R} {G}  Omnath

{W} {U} {G}  Spirits 

{U} {R} {U}  Storm 


#14 Nekrataal der 2. Geschrieben 30. Mai 2017 - 20:22

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.495 Beiträge

Springleaf Drum > Lotus Petal in Deinem Affinity. Ggf. würde ich noch Chromatic Sphere über Petal spielen.

Ancient Tomb ist nur wirklich gut wenn Du insb. Tezzeret, Agent of Bolas main und CotV side spielst, was auch der Hauptgrund für dieses Land ist. Tezzeret T2 gewinnt einfach Spiele im Alleingang. Ebenso CotV nach dem boarden. Da beide Karten verm. nicht ins Budget passen, sehe ich jetzt auch keine Notwendigkeit Ancient Tomb zu spielen. Alle sonstigen Karten lassen sich auch leicht ohne casten wg. Ihrer geringen Kosten.

 

BTW Master of Etherium würde ich, weil halt so Powerkarten wie Tezzeret fehlen schon spielen. Ist jetzt mit 3€ auch nicht gerade teuer. Frogmite und Myr Enforcer bietet sich ggf. als Füller an. Sind zwar eigentlich nicht mehr zeitgemäss, aber zumindest füllen sie früh das Board auf. Ansonsten ginge bei R Splash auch Vile Aggregate. Für das SB finde ich ansonsten 2 Whipflare noch nützlich.


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 30. Mai 2017 - 20:23.


#15 pchofi Geschrieben 31. Mai 2017 - 07:48

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Guten Morgen.

 

So jetzt hab ich eure zahlreichen Tipps noch einwenig wirken lassen und mein Deck nochmal überarbeitet.

Bei Ancient Tomb bleib ich erstmal, da ich damit schon mal einen Grundstein für ein besseres Deck legen werde.

Master of Etherium hab ich nun auch gewählt, da er hier so oft erwähnt wurde und wie oben geschrieben eigentlich wirklich nicht teuer ist.

Dann hab ich mich auch noch auf 2 Farben reduziert.

 

 

Lg

Stefan



#16 Fingore Geschrieben 31. Mai 2017 - 08:29

Fingore

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 551 Beiträge

Ich sehe die Lotus Petal und Inquisition of kozilek überhaup nicht in dem Deck, das sind die totesten Topdecks aller Zeiten, dann doch eher Burn für mehr Range oder das Volle Playset Master of Etherium und Steel overseer, dadurch bekommst du viel mehr Threats ins Deck und Druck aufs board bzw Range fürs grinden gegen langsame Gegner.

Evtl ist Umezawas Jitte wirklich eine Idee um zusätzlich Range und Removal zu haben.



#17 pchofi Geschrieben 31. Mai 2017 - 19:13

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Danke für die Rückmeldung Fingore.

Soll ich dann so Supportspells wie Inquisition of kozilek ins Sideboard packen?

Irgendwas brauch ich doch, um mich gegen verschiedene Combos wehren zu können.

 

Hab das Deck wieder umgestellt, in eine Kreaturenlastigere Richtung.

 

 

lg



#18 lune Geschrieben 31. Mai 2017 - 19:30

lune

    Erfahrenes Mitglied

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.006 Beiträge

Sieht für den Anfang recht solide aus. Und: es ist im Legacy nicht unüblich, dass man preboard bestimmte Matchups vernachlässigt, um dann postboard mehr Hass dafür aufzufahren. Preboard solltest du versuchen, deine eigene Strategie maximal effektiv umzusetzen. Und Affinity kann sehr schnell viel Druck gegen viele Combodecks aufbauen, da würde dich ein einsamer Discard-Spell oft mehr Druck kosten, als es dir bringt. Insbesondere Ad Nauseam basierte Stormdecks freuen sich üblicherweise nicht über Affinity.

 

Was ich dir vorschlagen würde ist, die Jitte für grindigere Matchups ins Sidboard zu packen und die Blasts dafür im Main zu spielen, wenn du nicht weißt, dass du ein sehr kreaturenlastiges Meta hast. Ansonsten musst du testen, ob 20 Länder nicht 1 oder 2 zu viel sind. Könnte mir gut vorstellen, dass eine Vault weniger gut funktioniert und deinen Druck durch den zusätzlichen Zauber erhöht.



#19 pchofi Geschrieben 31. Mai 2017 - 19:44

pchofi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Man könnte doch 2 Vault of Whispers entfernen und vielleicht 2 Ensoul Artifact (die Karte wurde ja weiter oben schon mal erwähnt) rein? Dann kann man z.B. aus einer Darksteel Citadel eine 5/5 Indestructible und zusätzlich Druck machen.

Oder ist die zu teuer mit 2 Mana?



#20 NenntEuchNichtDauerndUum Geschrieben 31. Mai 2017 - 19:54

NenntEuchNichtDauerndUum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.671 Beiträge

Ich denke das geht so langsam in die richtige Richtung.

Bei den Ländern würde ich auch 1-2 cutten. Außerdem würde ich noch stark darüber nachdenken soetwas wie blinkmoth nexus oder mishra's factory zu integrieren.

ich kann wie erwähnt nur für modern Affinity sprechen und da sind die 8 manlands die man spielt schon sehr essentiell.

Du spielst ja keine Ravager und keine Mox Opal, das sind die zwei relevantesten Karten, die sich über Artefaktländer freuen.

Thoughtcast will natürlich auch Artefaktländer aber du willst das eh erst spielen wenn deine Hand leer ist.

Außerdem werden die Manlands beim Aktivieren ja selbst zu Artefakten, d.h. man hat auch keinen Nachteil beim Cranial Plating.

 

Ensoul artifact kann man schon zocken, ist auch gut mit Ornithopter oder vault skirge.

Dann würde ich aber z.B. die Jitte ersetzen damit du dich nicht mit solchen Karten überlädst.

 


Bearbeitet von Cola, 31. Mai 2017 - 19:55.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.