Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen & Diskussionen zu Bannings (nicht format-spezifisch)

Bannings Singleton Commander EDH HL Highlander

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
111 Antworten in diesem Thema

#101 KitsuLeif Geschrieben 18. Januar 2021 - 18:45

KitsuLeif

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.181 Beiträge

1. 0,1% - Der seit 2 Jahren beliebteste Commander laut EDHRec, der Ban würde mehr Spieler ans Bein pinkeln als dass ein Ban hilfreich wäre. Restwahrscheinlichkeit bleibt quasi immer :D

 

2. 1% - Er ist zwar ultra stark, aber ich halte Ihn nicht für problematisch. Viele Spieler wollen durdeln und nicht nach 3 Zügen neu mischen. Urza bietet im Grunde keine Abwechslung. Der Spaß bleibt meist auf der Strecke. Für alle.

 

3. 5% - Das neue Powerhouse, dass offensichtlich für sehr unlustige Spiele sorgt und die Varianz in einem inakzeptablen Maß beeinflusst. Durch die quasi Neuheit des Lotus und dem Zusammenspiel mit WotC werden wir ihn, schätze ich, noch ein halbes bis ganzes Jahr weiter ertragen.

 

Zu 3.
Ist halt beknackt, weil nach nem halben bis ganzen Jahr wäre das Reasoning dann auf einmal das Gleiche wie bei Golos. Würde noch mehr Spielern ans Bein pinkeln als jetzt schon. Also entweder jetzt oder nie.

 

Golos halte ich für recht wahrscheinlich. Die Karte kann einfach alles und sucht völlig ohne Farbanforderungen für nur 5 Mana ein Land aus der Bib und bringt es getappt ins Spiel. Da ist dann aber noch nicht Schluss, nein, er hat ja noch eine komplett kaputte aktivierte Fäigkeit, die oft in Extra Turns, Planeswalkern oder sonstwelchen Big Mana Spells endet. Ich denke, Golos muss dran glauben. Für die Gesundheit des Formats. Ist aber nur so ein Gefühl.

 

Urza... schwierig. Ist auch definitiv ein problematischer Kandidat, nicht ganz so allgegenwärtig wie Golos, weil auf Blau beschränkt, aber dafür umso oppressiver.


Bearbeitet von KitsuLeif, 18. Januar 2021 - 20:31.

Wäre recht lustig gewesen wenn das Ding wirklich nur bei genau 1nem Farblosen Mana funktioniert hätte. Hätte dann was von der Heiligen Handgranate von Antiochia gehabt: Du sollest nur genau für 1 farbloses Mana tappen. Nicht sollest du für 2 oder 0 farblose Mana tappen. Für gar 3 Farblose Mana zu tappen scheidet zu gänze aus. Nein nur für genau 1 und nur 1 farbloses Mana sollest du Tappen!

Kroxa, Titan of Death's Hunger                                                Zirda, the Dawnwaker     
NF8gDqZ.png
PU70h8y.png


#102 NumiChan Geschrieben 18. Januar 2021 - 20:18

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.322 Beiträge

Urza macht nur Staxx und Combo Dinge, ist ansonsten aber recht langsam im Vergleich zu so manch anderem Deck. Wenn Turbo-Naus Turn 1 oder 2 für den Win gehen kann, ist Urza oft einfach zu langsam. Und wo außer cEDH würde Urza wirklich was machen? Im EDH würde sich der Tisch gegen ihn stellen, wo er dann 1v3 spielen muss und dadurch gebalanced wird.

 

Golos ist okay, denke ich, da es wesentlich stärkere Commander gibt. Klar, 5-color GoodStuff ist nervig, aber es gibt viel stärkere Sachen.

 

Lotus sehe ich nicht als Problem. Crypt, Vault und Ring sind die ganze Zeit im Spiel und haben oftmals mehr Impact auf das Game allgemein. Turn 1 Rhystic Study ist oftmals besser als Turn 1 Commander. Gleiches gilt für Turn 1 Staxx Piece, mehr Ramp oder was auch immer.


FKA: blind310<p>2936_small.png

#103 Phrosume Geschrieben 18. Januar 2021 - 21:29

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 443 Beiträge

Zu 3.
Ist halt beknackt, weil nach nem halben bis ganzen Jahr wäre das Reasoning dann auf einmal das Gleiche wie bei Golos. Würde noch mehr Spielern ans Bein pinkeln als jetzt schon. Also entweder jetzt oder nie.

Golos halte ich für recht wahrscheinlich. Die Karte kann einfach alles und sucht völlig ohne Farbanforderungen für nur 5 Mana ein Land aus der Bib und bringt es getappt ins Spiel. Da ist dann aber noch nicht Schluss, nein, er hat ja noch eine komplett kaputte aktivierte Fäigkeit, die oft in Extra Turns, Planeswalkern oder sonstwelchen Big Mana Spells endet. Ich denke, Golos muss dran glauben. Für die Gesundheit des Formats. Ist aber nur so ein Gefühl.

Urza... schwierig. Ist auch definitiv ein problematischer Kandidat, nicht ganz so allgegenwärtig wie Golos, weil auf Blau beschränkt, aber dafür umso oppressiver.


In unserer Spielgruppe ist Golos halt nicht präsent, deswegen kann es sein das ich Ihn zu sehr unterschätze.

Die relativ niedrigen Prozentwerte drücken übrigens eher aus, das ich überhaupt einen Ban für Unwahrscheinlich halte. Wenn dann wäre ein Ban von Lotus am Wahrscheinlichsten.

@Lotus: Ja, man will T1 lieber Ramp oder einen Stax-Teil bekommen... oder Grand Arbiter Augustin IV. Such es dir aus. Der Lotus ist schlecht und es gibt einen guten Grund das er von den Playtestern nicht empfohlen wurde zu drucken.

Alles gute was entsteht, ist wert, dass es zu Grunde geht.

 


#104 Sterni Geschrieben 18. Januar 2021 - 22:34

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.882 Beiträge
  • Level 1 Judge
Merkt euch dich endlich mal:

Ein Thread nur für geänderte Bannings, ein Thread für Diskussionen!

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.r
comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.


Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus


#105 Avis Geschrieben 19. Januar 2021 - 09:35

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.355 Beiträge

Die Wahrscheinlichkeit für einen Golos Ban sehe ich bei exakt 0%

Ist sicherlich der beliebteste und evtl. auch generisch beste 5C Commander, aber warum um alles in der Welt wäre der irgendwie oppressiv? 5 Mana um ein Land rauszusuchen ist eine schlechtere Rate als Hour of Promise und die Fähigkeit kostet 7(!) Mana zu aktivieren, also sind wir bei 12 Mana in einem Zug, wenn Golos noch nicht liegt. Eigentlich bräuchte es außerdem noch Aufwand um die obersten Karten der Bib so zu manipulieren, dass man da dann auch wirklich ordentlich Value erwischt. Dafür darf man dann imho schon auch mal das Spiel gewinnen.

Abgesehen davon entspricht die Karte auch keiner der vom RC selber propagierten Signposts für ungewünschte Effekte im Spiel. Im Gegenteil ist Ramp und großes splashy Zeug spielen eher deren Steckenpferd.

 

Urza könnte ich eher nachvollziehen, kann es mir aber auch schwerlich vorstellen. (5% wenn ich ne Zahl raten müsste)

Ist halt ein bisschen Thrasios auf Speed, aber durch Mono U deutlich weniger flexibel. Sollte jetzt allerdings nicht zufällig eine riesige Gruppe an Casuals auf einmal Urza Combo bauen gibt es eigentlich keinen Grund für einen Ban. Das RC hat bei Flash schon klar gemacht dass man in Zukunft nicht vorhat jemals wieder nach cEDH Maßstäben zu bannen und selbst da ist Urza, afaik halt ein starkes Deck aber nicht formatdominierend.

Mal ganz davon abgesehen, dass es auch so im Casual schon genügend Commander gibt mit denen man ohne weiteres alles bis 75% optimiert pubstompen kann, wenn man es wirklich drauf anlegt.

 

Lotus ist schwieriger und kann ich tatsächlich nicht wirklich einschätzen.

Einerseits würde glaub ich gerade deutlich mehr über einen Ban diskutiert bzw. ein Ban gepusht werden, wenn regelmäßiges Spielen im LGS möglich wäre. Die Banlist soll ja hauptsächlich eine Guidline für das Spielen mit Leuten sein, die man entweder nicht kennt oder mit denen man sonst auf keinen gemeinsamen Nenner kommt. In privaten Gruppen regelt sich das oft von selber. Niemand bei mir spielt z.B. Mana Crypt außerhalb von cEDH Decks weils einfach langweilt und die Karte zu teuer ist um hin und wieder random ein Spiel zu gewinnen bzw. ein Nicht-Spiel zu kreieren. Selbe Mentalität herrscht da bei Lotus. Problematisch wirds halt wenn die Karte spürbar im "Meta" vertreten ist, weil sich dann die Menge an Coinflip Wins schon häufen können.

Andererseits ist genau Mana Crypt (und eigentlich auch Sol Ring) ein gutes Argument nicht an einen Ban zu glauben. Beide Karten treiben seit Ewigkeiten ihr Unwesen und sind bis heute legal. Das RC hat halt grundsätzlich kein Problem mit Fastmana und nachdem man sich strikt weigert in EDH irgendwas anderes als Rumgedurdel-Battleship-Magic zu sehen und der Rest selber Schuld ist, wenn sie einen Wettbewerb draus machen, sind die Karten halt auch nicht problematisch. Man muss ja nicht in Zug 1 Grand Arbiter rampen, sondern kann ja damit auch einfach Fumiko the Lowblood spielen.

Sollte es allerdings zu genug Druck von Seiten der Community und evtl. der Advisory Group kommen, wäre das eine der wenigen Karten, wo ich eine potentielle Chance für einen Ban sähe. Das Beispiel Flash zeigt allerdings, dass es da eigentlich monatelanges konstantes Aufbäumen und sehr sehr sehr laute Advokaten bräuchte damit sich was bewegt und das sehe ich einfach in Pandemie-Zeiten nicht, wo Leute eh wenig Paper Magic und oft halt, wie oben beschrieben, in privaten Gruppen spielen.


Bearbeitet von Avis, 19. Januar 2021 - 10:54.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#106 Phrosume Geschrieben 25. Januar 2021 - 22:37

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 443 Beiträge
Ich finde, im Commander sollten 5-10 Karten als Wishboard erlaubt sein.

Wir spielen seit Jahren mit 10 Karten Wishboard und seit dem ist noch nichts schlimmes dabei passiert. Ich habe Karn, the Great Creator im Alela Staxx und natürlich Mycosynth Lattice im Board. Kostet 10 Mana und kann nur aufs leere Brett gewinnen.

Warum wurde das nie zugelassen?

Alles gute was entsteht, ist wert, dass es zu Grunde geht.

 


#107 Avis Geschrieben 26. Januar 2021 - 10:19

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.355 Beiträge

Würde persönlich mal drauf tippen, dass es einfach unnötig ist bzw. als unnötig angesehen wird. Die Menge an relevanten Karten, die unbedingt ein Wishboard braucht um zu funktionieren ist sehr überschaubar (Wish-Cycle, Karn und Mastermind's Acquisition wenn ich nichts vergessen hab).

 

Wenn man sich dann anschaut, dass das alles extrem offene Tutoren sind, weiß man auch wie der Hase läuft. Machen Decks schneller und konstanter, aber tragen halt nichts zum Enablen interessanter Strategien oder vielfältigem Gameplay bei. Kann deswegen gut nachvollziehen, dass man da keinen Grund sieht umständlich Regeln einzubauen ein Wishboard zu ermöglichen.

 

Gerade Karn dürfte da ehrlich gesagt sogar der größte Übeltäter sein. Karn + Lattice ist halt ohne Wishboard ne 2-Karten Combo die zumindest ein absolutes Minimum an zusätzlichem Investment benötigt (Artefakte aus dem Deck fischen ist jetzt nicht gerade schwer) und keine völlig hirnlose Topdeck 1 Karten Combo.


Bearbeitet von Avis, 26. Januar 2021 - 10:19.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#108 KitsuLeif Geschrieben 26. Januar 2021 - 10:59

KitsuLeif

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.181 Beiträge

Wish-Cycle, Karn und Mastermind's Acquisition wenn ich nichts vergessen hab

Zusätzlich zu den von dir genannten Karten gibt es noch:
Coax from the Blind Eternities, Fae of Wishes, Legion Angel (wie würde man den denn handhaben?), Research // Development, Ring of Ma'rûf, Spawnsire of Ulamog, neu in Kaldheim The Raven's Warning und noch Vivien, Arkbow Ranger.

Sind also schon einige.
Wishboards sind trotzdem cheap. Sie werden nicht von Mill oder anderen Effekten beeinflusst, anders als tutorbare Lösungen im Spiel, man kann sich die perfekte Karte für die Situation also noch einfacher heraussuchen. Würden Wishboards offiziell werden, wären Wish-Karten vermutlich auto-includes in jedem Deck und Deckbuilding würde noch mehr drunter leiden, weil alle nur noch Silver Bullets in ihren Wishboards spielen.
Bin ganz froh, wenn die weiterhin verboten bleiben.

Wäre recht lustig gewesen wenn das Ding wirklich nur bei genau 1nem Farblosen Mana funktioniert hätte. Hätte dann was von der Heiligen Handgranate von Antiochia gehabt: Du sollest nur genau für 1 farbloses Mana tappen. Nicht sollest du für 2 oder 0 farblose Mana tappen. Für gar 3 Farblose Mana zu tappen scheidet zu gänze aus. Nein nur für genau 1 und nur 1 farbloses Mana sollest du Tappen!

Kroxa, Titan of Death's Hunger                                                Zirda, the Dawnwaker     
NF8gDqZ.png
PU70h8y.png


#109 Jonnythopter Geschrieben 27. Januar 2021 - 12:21

Jonnythopter

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.577 Beiträge
Wishboards zwingen einen aber, gute Karten nicht normal ziehen zu können, und viele der wünsche überschneiden sich kaum, so dass man oft keinen Zugriff auf das volle Board erhält. Ich sehe das kein großes Problem, und fände es einfach schön, wenn alle Karten so funktionieren, wie sie behaupten. Würde auch Companion weniger weird machen, weil die ja eigentlich einen Slot in diesem Board Kosten.

Legion Angel ginge durch Singleton auch mit Sideboard/Wishboard nicht.

CETERVMCENSEORESERVEDLISTINEMESSEDELENDAM


Meine Freunde nennen mich Jonny. Willst du auch?

 

Save a kill spell to deal with this guy!

ehem. Jonny Silence/Little Jonny/Cattlebruiser


#110 Avis Geschrieben 27. Januar 2021 - 13:03

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.355 Beiträge

Ich denke das Problem sind weniger die generisch guten Karten auf die man im Wishboard dann Zugriff hätte weil man die ja eh im Maindeck spielen will, sondern eher die spezifischen richtig harten Hatecards, die man normalerweise entweder gar nicht Maindeck spielen würde weil einfach in einigen Fällen einfach komplett tot (Boil, Flashfires), oder die zumindest signifikant schlechter in den 99 sind, wenn man sich nicht spezifisch auf das Meta einstellen kann, weil man z.B. immer gegen die gleichen Decks spielt (Plague Engineer, Compost oder, wenn man sich die wirklichen Todesstöße für einzelne Archetypes anschaut, Serene Heart oder Goblin Pyromancer)

 

Was cedh angeht dürfte ersteres Argument das größere Problem sein (wobei das das Powerlevel ist, dem ichs noch am ehesten zutraue Wishboards verkraften zu können). High powered Commander würde imho aber am meisten von Tempo und Konstanz betroffen werden. So mal als Beispiel spontan aus den Fingern gesogen: Chulane, Teller of Tales hätte Zugriff auf Cunning Wish, Glittering Wish, Living Wish und Fae of Wishes (theoretisch auch auf Golden Wish aber der ist zum Glück Abfall). 

Die wichtigsten Karten um infinite zu gehen sind Shrieking Drake und Aluren/Intruder Alarm um sein Deck zu ziehen und alle Länder rauszulegen und evtl. Earthcraft falls man dann wirklich noch infinite Mana braucht.

Die umfangreiche Wishsuite gibt einem nicht nur Zugriff auf eine Unzahl von Silver Bullets, wie oben beschrieben, sondern macht es noch trivialer die Comboteile zu finden. Verfrachtet man Eladamri's Call z.b. ins Wish- statt Mainboard hat man plötzlich mit Cunning Wish, Glittering Wish und Fae of Wishes drei zusätzliche Tutoren für Shrieking Drake. Mit Aluren kann man auch einfach gleich Fleetfoot Panther ins wishboard packen und muss nicht mal den Umweg gehen.

 

Würde ein Wishboard EDH brechen? Ziemlich sicher nicht (wobei sich für mich die Kombination aus Burning Wish, Cunning Wish und Death Wish selbst für cedh gefühlt ziemlich übel anhört). Obige Beispiele zeigen aber hoffentlich, dass der Mehrwert für das Format halt auch nicht wirklich vorhanden wäre. (schon gar nicht wenn man es mit der Motivation einführen würde um Karn zu enablen).


"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#111 NumiChan Geschrieben 27. Januar 2021 - 22:48

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.322 Beiträge

Man hätte aber plötzlich auch einen Call, der 4-6 Mana kostet und in 2 von 3 Fällen ne Sorcery ist. Ja, ich habe auch schon für einen Tutor getutort, aber da waren die kombinierten Kosten bei maximal 3 und beide Tutoren waren Instant. Daher bezweifle ich, dass für nen Tutor wünschen wirklich im cEDH passieren würde.

 

Ich bin absolut für die Einführung eines Wish-Boards für EDH, aber hauptsächlich, weil ich von einer ziemlichen Auswirkungslosigkeit ausgehe.


FKA: blind310<p>2936_small.png

#112 krz32 Geschrieben 01. Mai 2021 - 22:07

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 584 Beiträge

Yo, im HL hat's Thassa's Oracle erwischt und sowohl Umezawa's Jitte als auch Skullclamp sind für 6 Monate testweise zugelassen. Der Rat will Daten sammeln. Ist ne ganz gute Vorgehensweise, denke ich.

 

Auch wenn ich Combodecks liebe und im letzten Jahr quasi keine Pappe gedreht hatte, dem Orakel werde ich keine Träne hinterherweinen.

 

Was das Equipment angeht... vielleicht gibt es wieder mehr Midrange-Decks? Keine Ahnung - Lingering Souls, Bitterblossom und Konsorten mit Skullclamp ist sicher unerhaltsam. Falls das passiert und es einen Metashift zu mehr Midrange-Schlachten gibt, wird die Jitte da allerdings einschlagen wie ne Bombe... kann mir schwer vorstellen, dass die Karte in Kreaturenschlachten lustig ist. (Ok, eine Seite wird Spaß haben...)

 

Aber wenn alle weniger Tempo und mehr Mirdange spielen... ich muss direkt mal nach meinen Tendrils of Agony suchen...







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Bannings, Singleton, Commander, EDH, HL, Highlander

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.