Zum Inhalt wechseln


Foto

Manaelfen auf Arbeitssuche


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#41 MtG_Crash Geschrieben 23. November 2017 - 15:43

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 768 Beiträge

Carnage Tyrant


"Dies to Hour of Devastation."


#42 kaiyne Geschrieben 23. November 2017 - 17:32

kaiyne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 432 Beiträge

 

Jupp, das isser. Danke. Den habe ich alternativ für Stampfy gefunden.

 

@ Azrael

 

Wenn mein Deck nun doch anscheinend wieder so schlecht ist wie üblich, warum sagt mir das keiner ? Und willkür ? Welche Kreatur habe ich in diesem Thread mit reiner willkür abgelehnt ? Ich versuche eigentlich immer so gut wie möglich zu begründen wieso was rein kommt oder ebend nicht. Im Gegensatz zu früheren Thread - die auch du mit verfolgt hast ;) - nehme ich inzwischen deutlich mehr Ratschläge an.

 

Bitte zitiere meine Willkür in diesem Thread und ich werde versuchen zu erklären wieso weshalb warum.


Bearbeitet von kaiyne, 23. November 2017 - 17:41.

Hier kommt ihr zu meinen Decks:

 

{G}  Fun Deck - Raubtiere - http://www.mtg-forum...aubtier-decks/  {G}

{U}  Mill - http://www.mtg-forum...artefakt-mill/  {U}

{B}  Ratten - http://www.mtg-forum...kleinen-nager/  {B}

{G}  Todesberührung - http://www.mtg-forum...schwirr-herum/  {G}

{R}  Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {R}

{B}  Verzauberungen Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {B} {R}

{B} {R}  Dreckige Orks :) https://www.mtg-foru...-dreckige-orks/ {B} {R}

{G} {W} {R}  Fun Deck - Dinosaurier https://www.mtg-foru...deck/?p=1395481 {G} {W} {R}


#43 3lric Geschrieben 23. November 2017 - 17:43

3lric

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 259 Beiträge

 

Diese lautet: Token produzieren und den Gegner damit überschwemmen + 2 große Finnischer für den Notfall. Ich möchte dir ungern wiedersprechen aber bisher hat es funktioniert.

 

 

@3Iric

 

also zunächst mal sind es Manaelfen und keine Manadorks. Auf diesen Protest meinerseits machte ich bereits zu Beginn des Threads aufmerksam. Und ich möchte auch nicht das meine äußerst hilfreichen Elfen, ohne die dieses Deck nicht möglich wäre, so genannt werden.

 

Und wo ist bitte eine alternative zum Zealot genannt worden ?

 

ich glaube du hast den Thread nicht richtig mit verfolgt. Zum Bespiel ist die im Voletzten Deckpost genannte Variante eine Notfallvariante gewesen als ich noch nicht alle Karten da hatte. Und die zuletzt genannte Variante ist lediglich ein Bespiel welches man diskutieren kann.

 

War vielleicht etwas harsch formuliert, Ich möchte ja konstruktiv sein. Also los. ^^

 

Manaelfen, Manadorks, geschenkt..

 

Reclamation Sage ist das strikt bessere Naturalize auf Füßen.

 

Generell sind 6x Artifacthate in einer normalen Spielumgebung (Also wenn nicht ständig Affinity, Lantern-Control, oder Workshop rumlaufen) überzogen. Selbst 4 halte ich noch für zu viel. Aber ich kenne deine Umgebung halt auch nicht. Also kannst du getrost deine beiden Gleeful Sabotage ersatzlos streichen. Die Viridian Zealot, werden zu Reclamation Sage. -2 Slots.

 

Kazandu Tuskcaller ist, wie auch schon weiter oben gesagt, elendig langsam. Ja, es ist ein Manasink, wie dir vorgeschlagen wurde, allerdings gehts hier deutlich besser. Ideal wäre es zB mit Ezuri, Renegade Leader (passt der noch ins Budget?).

 

An der Stelle muss man sich überlegen, ob man da bereit ist in Ezuri zu investieren, weil der Deckbau in eine andere Richtung  - also Fokus auf das Elfenthema - geht.

Ich beantworte die Frage hier mal mit: nein.

 

Ansonsten wären Ant Queen, Chameleon Colossus, Kamahl, Fist of Krosa, Thornling denkbar (mit Weißsplash im Deck, den ich dir nicht unbedingt, aufgrund der Budgeteinschränkungen, anraten möchte wäre Mirror Entity grandios). Sind jetzt alles keine 2-Drops, aber mit dem Tuskcaller möchtest du ja eh nicht blocken. Ich würd sie ganz rauswerfen, oder halt einen einzelnen behalten. -6 Slots.

 

Imperious Perfect ist halt auch der deutlich schlechtere Elvish Archdruid. Wenn noch machbar, austauschen. Ist nicht ganz so tragisch, aber der Start Manaelf --> Archdruid --> Fett ist halt deutlich besser als Manaelf --> Perfect --> Token.

 

Vier Fierce Empath halte ich für zu viele. Du sagst doch Fett wäre dein Notfallplan. Warum also 4 Tutoren darauf? Da kann man getrost mindestens einen rauswerfen. -7 Slots.

 

Kodama's Reach halte ich für relativ unnötig - kann man aber machen.

 

Hinzufügen würde ich noch vier Elvish Visionary: Blocken, graben nach mehr Zeug.

Zwei Ant Queen und einen Thornling: cc5 Kreaturen sind nach Kodama's Reach ganz gut. 


"Ich denke nie vor dem Tor, dass mache ich grundsätzlich nicht!"
 


#44 Fallen Azrael Geschrieben 23. November 2017 - 17:59

Fallen Azrael

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.252 Beiträge
Zum einen: ich habe gesagt, dass dein Deck zwei Strategien vermischt, und das in der Regel nicht so toll ist (vorletzter Post, letzter Absatz). Ich habe es freundlich formuliert und meinte das da auch so: wenn es in deiner Spielgruppe funktioniert, dann ist es doch okay. Andere waren da deutlicher, klar. Ich habe gehofft, in meiner "Stellungnahme" wiederum deutlich gemacht zu haben, warum du hier immer Antworten unterschiedlicher Härte bekommen wirst.

Zur Willkür:
In gefühlt jedem zweiten Post wird dir Ezuri, Renegade Leader vorgeschlagen. Jedesmal hast du ihn ignoriert, ohne überhaupt Stellung dazu zu nehmen (oder ich habe es nicht gesehen). Andererseits hälst du weiter an deinem Enchantment-Artefakt-Hate fest, ohne uns erklären zu können, warum du die Karten so wichtig findest. Du magst sicher deine Gründe haben, die kennen wir aber nicht. Das macht für den Außenstehenden zumindest einen etwas willkürlichen Eindruck. Und ich habe dir ja keine Willkür unterstellt. Ich habe nur geschrieben, dass es willkürlich scheint.

Der wichtigste Teil meines letzten Posts ist aber sicherlich der Absatz nach dem "Aber". Klar ist dein Deck nicht optimal. Und es ist weit davon entfernt, vollkommen ausgefeilt zu sein. Wenn es bei dir in deiner Spielgruppe jedoch läuft, dann ist das vollkommen in Ordnung. Mehr brauchst du nicht verlangen.

Bearbeitet von Fallen Azrael, 23. November 2017 - 18:00.

Mit freundlichen Grüßen,
Fallen Azrael

____________________________________________________
"Über 'besorgte Bürger' wusste er Bescheid. Wo auch immer sie sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache, in der 'traditionelle Werte' und ähnliche Ausdrücke auf 'jemanden lynchen' hinausliefen."
- Terry Pratchett (*1948 †2015) , Die volle Wahrheit, 2000                                     

Blockierte Benutzer: Enes-rof


#45 Ungestüm Geschrieben 23. November 2017 - 20:23

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 792 Beiträge
Der Carnage Tyrant kostet aber auch 10 €+, also alles andere als ein Cent Artikel.

#46 demon_mfg Geschrieben 23. November 2017 - 20:37

demon_mfg

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 177 Beiträge

Berufsbedingt neige ich ja dazu, Dinge zu strukturieren. Vielleicht hilft das hier ja.

 

Frage 1: Bist du mit deinem Deck in der jetzigen Form zufrieden und kannst in deiner Spielgruppe mit diesem Deck auch mithalten?

 

Ja -> Hey, du hast das Optimum erreicht. Es macht nur wenig Sinn, an diesem Punkt noch weiterzuarbeiten. Thread kann dicht gemacht werden.

Nein -> weiter zu Frage 2

 

 

Frage 2: Möchtest du dein Deck konkurrenzfähiger machen oder legst du mehr Wert darauf, das Deck nach deinem Geschmack auszurichten und dafür Spielstärke einzubüßen?

 

Ich möchte ein Deck, das meinen Vorstellungen entspricht -> weiter zu Frage 3

Ich möchte ein konkurrenzfähiges Deck -> weiter zu Frage 4

 

 

Frage 3: Bist du bereit Kompromisse einzugehen und lieb gewonnene Karten zur Not auch wieder fallen zu lassen?

 

Ja -> Lese dir die Antworten der anderen User nochmal gründlich und in Ruhe durch und versuche auf jeden Tipp einzugehen und zu begründen, warum du diese Karte lieber nicht spielen möchtest.

Nein -> Tut mir leid, aber dann kann dir hier im Forum keiner weiterhelfen. Du musst selbst entscheiden, was für dich das beste ist. Thread kann geschlossen werden.

 

 

Frage 4: Möchtest du deinen Gegner mit vielen kleinen Tokens überrennen oder lieber Mana rampen und ihn dann mit einem Fattie umtreten.

 

Token-Strategie -> Schmeiß die Fatties raus und suche dir Karten wie Imperious Perfect, welche deine Armee größer und stärker machen. Lese dir die Vorschläge der anderen User nochmal durch und frage explizit nach Karten für eine Token-Strategie.

Fattie-Strategie -> Pack mehr Rampkarten wie Rampant Growth rein und lege dich auf einige wenige Finisher fest. Lese dir die Vorschläge der anderen User nochmal durch und frage explizit nach Karten für eine Fattie-Strategie.

Ich möchte von beidem etwas -> Dein Deck funktioniert nicht richtig, du möchtest konkurrenzfähig sein, dich aber nicht auf eine Strategie festlegen? Überdenke die Antwort auf Frage 2 nochmal.

 

 

Eine Sache, die ich noch loswerden möchte: dieses Deck, weist wesentlich mehr Struktur als alle vorherigen Decks von dir auf. Es ist zwar noch Luft nach oben, aber verglichen mit deinen anderen Decks würde ich es auf keinen Fall als "schlecht" bezeichnen. Bei Usern, die vielleicht in deinen Augen etwas harsche Kritik austeilen, musst du bedenke, dass diese meist Decks auf viel höhrem Niveau gewöhnt sind. Grundsätzlich meinen es alle Leute hier nur gut mit dir und wollen dir helfen. Vielleicht ist nicht jeder Ratschlag hilfreich, aber das heißt noch lange nicht, dass alles was du bisher gemacht hast Mumpitz ist.
Achja, und damit ich das hier nicht alles umsonst geschrieben habe, könntest du uns vielleicht mitteilen, wie meine kleine Umfrage oben ausgegangen ist ;)


MfG the Demon

#47 kaiyne Geschrieben 24. November 2017 - 11:03

kaiyne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 432 Beiträge

@ Azrael

 

Keine Sorge ich bin dir auch nicht böse und habe das auch nie gesagt. Ich war vielleicht ein wenig enttäuscht, aber ich bin deswegen nicht sauer auf dich.

 

Um mal einen der wichtigsten Punkte jetzt ab zu klären, damit es nich ewig weiterhin heisst wofür brauchst du die vergnügliche sabotage, oder das naturalisieren oder ebend wie zuletzt genannt den Viridian Zealot.

 

In unserer Gruppe werden tendenziell je nach Deck und je nach Gegenspieler einige Artefakte bzw. Verzauberungen gespielt. Also rüste ich mich selbstredend dagen. Am meisten spiele ich gegen meinen Bruder der diese einsetzt, aber es tauchen auch in anderen Decks hier und da vereinzelt welche auf.

 

 

 

 

Nun zu der Frage nach den nicht kommentierten Karten:

Ich hatte mir noch vergenommen darauf ein zu gehen. Ich wollte aber zunächst mal abwarten was ihr zu meinen Vorschlägen schreibt. Auf einige Karten war ich ja bereits eingegangen und hatte Sie bereits ins Deck integriert.

 

Ich werden nun Stellung zu den Karten nehmen:

 

Ezuri, Renegade Leader = mein Ziel ist es eigentlich nicht den Gegner mit den Elfen zu überrennen sondern die Elfen Token erzeugen zu lassen. Ich könnte ihn aber optional anstelle des Walthüters austesten.

 

Reclamation Sage = werde ich ausprobieren. Die Sache ist jedoch die das ich den solange auf der Hand halten muss bis tatsächlich etwas liegt. Ansonsten kommt er nämlich einfach nur ins Spielt und tut gar nix. Der Viridian Zealot wartet gemächlich für seine 2 Mana auf dem Feld und opfert sich bereitwillig sobald die Zeit dafür reif ist. Und während er wartet kann er im Optimalfall sogar mit angreifen. Das kann der andere nicht da er auf meiner Hand warten muss bis irgendwas liegt.

 

Ant Queen = die Antqueen finde ich super und hatte Sie auch bereits mit Kommentiert. Die Frage ist ob Sie besser ist als das Viech was ich rausgesucht habe. Auf jeden Fall eine Option.

 

Thornling würde ich für mich persönlich eindeutig gegenüber   Kamahl, Fist of Krosa bevorzugen, da der zuerst genannte wesentlich mehr Optionen bietet.

 

Elvish Visionary bevor ich nun darüber nach denke den zu verbauen und jemand anderes sagt er wäre evtl. zu schlecht bzw. ungeeignet: Was tut er für meine 2 Mana für mich, nachdem ich die eine Karte gezogen habe ? Ich lehne ihn nicht prinzipiell ab, aber für mich ist es nur ein 1/1er für 2 Mana. Den Carddraw hätte ich auch anderes bkommen können. Korregiert mich falls ich falsch liege.

 

Warum ist der Imperious Perfect schlechter als der Elvish Archdruid ? In einem eurer Kommentare hieß es zuvor noch das der Archdruid für seine 3 Mana zu wenig macht und auch der boost seine Kosten nicht rechtfertigt. Also ich möchte / werde meinen Tokenproduzenten nicht auswechseln. Vor allem nicht nachdem ich bereits kleinere Manaelfen habe die mir mein Produzieren. Der Boost durch den Archdruid ist nur bedingt notwendig. Der Perfekt boostet ebenfalls. Und schreib jetzt bitte nicht weil der andere ein Mana mehr kostet.

 

 

Jetzt zum Thema Doppelstragtegie:

In den letzten Duellen habe ich gesehen das der Tokenspam evtl. nicht ausreichend sein könnte wenn man gegen sehr starke Decks spielt. Beim letzten Mal hatte mein Bruder durch Zufall selbst ein Tokenbasierendes Deck welch auf den grünen Planeswalkern aufbaute. Aber auch gegen anderen Kreaturentypen wie z.B. Meervölker oder z.B. weiße Soldaten/ Ritter (ein anderer Kumpel spielt sowas), die sich gegenseitig pumpen möchte ich einen Finnisher in der Hinterhand haben.

 

ich bin bisher nicht dazu gekommen das Deck auch gegen meine anderen Kumpels zu testen. Da ich bisher noch nicht sagen kann ob ich auf die Finnisher tatsächlich angewiesen sein werde, möchte ich Sie vorerst drinne belassen.

 

Es hieß ja ich würde zuviel Mana für meine Finnischer aufwenden:

 

A) Manaelfen zu streichen

B) Manasucher zu streichen

C) andere Optionen in Betracht zu ziehen

 

Nennt mir doch eine Option bei der weniger Mana verschwendet wird und bei der ich das Deck mit Finnishern spielen kann.

 

Meine Option die ich z.b. anbieten würde wäre folgende:

 

Etwas weniger Manaelfen bzw. Manasucher, dafür im Gegenzug Finnisher die weniger Mana verschlingen. Damit hätte ich im Deck bis zu vier Solts (evtl. auch mehr) Platz für andere sinnvolle Karten.

 

 

Achso, und um die wichtigste Frage nicht zu vergessen:

Das deck ist noch nicht so gut um andere damit zu überrumpeln bzw. dauerhaft zu dominieren, - obwohl es den Gegner schon sehr unter Druck setzt.  Aber es ist schon ausreichend stark um hier und da Mal runden für sich zu entscheiden und kann gegen die Deck gegen die ich bisher gespielt habe ganz gut mithalten.

 

Mein eigene Eischätzung ist bis jetzt die, das Decks die nicht schnell genug, genügend Verteidiger aufstellen können, es auf Dauer schwer haben werden. Und selbst wenn Sie es können, dauert es ein paar Runden bis Sie alle Tokenproduzenten vom Feld gefegt haben. Bis dahin arbeitet die Zeit für mich bis ich spätestens in Turn 6 - 7 meine Finnisher draußen habe.

 

Wenn dann noch genügend Token liegen und der Finnisher ebenfalls draußen ist, habe ich gute Chancen den Gegner in den danach kommenden 3 - 4 Zügen zu vernichten.

 

Was gegen pump Decks passiert werde ich dann noch sehen.

 

 

 


Bearbeitet von kaiyne, 24. November 2017 - 11:36.

Hier kommt ihr zu meinen Decks:

 

{G}  Fun Deck - Raubtiere - http://www.mtg-forum...aubtier-decks/  {G}

{U}  Mill - http://www.mtg-forum...artefakt-mill/  {U}

{B}  Ratten - http://www.mtg-forum...kleinen-nager/  {B}

{G}  Todesberührung - http://www.mtg-forum...schwirr-herum/  {G}

{R}  Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {R}

{B}  Verzauberungen Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {B} {R}

{B} {R}  Dreckige Orks :) https://www.mtg-foru...-dreckige-orks/ {B} {R}

{G} {W} {R}  Fun Deck - Dinosaurier https://www.mtg-foru...deck/?p=1395481 {G} {W} {R}


#48 merhans Geschrieben 24. November 2017 - 11:25

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.171 Beiträge

Naja, ohne jetzt alles gelesen zu haben, hat man grob zwei Strategien

 

1: Llanowar Elf legen und für Mana Tappen, damit Fattie ein Zug früher kommt (Rampdeck)

2: Llanowar Elf legen und T2 Lord legen können, der alle Llanowarelfen zu Bären machen kann (Tribaldeck, dass in die Breite geht)

 

Du machst eben so ne Mischung aus beidem. Einerseits mit dicken Dingern finishen wollen, die nicht von der Breite profitieren, andererseits in die Breite gehen ohne wirklich darüber gewinnen zu wollen.

 

Ich bin ja noch immer Fan von Budget Elfen in die Breite gehen

 

Würde dann irgendwie so aussehen( Achtung spontaner Haufen):

 

 

Das Deck kostet nicht die Welt, hat aber eine klare Struktur und bietet dir die Möglichkeit, es auch nach und nach stärker zu machen:

Craterhoof Behemoth für Decimator of the Provinces

Heritage Druid, Nettle Sentinel anstatt der Mana Elfen

 

Dabei hast du auch Synergie bzw. die Möglichkeit mit dem Wirewood Symbiote Mana Elfen zu entappen und Elfen mit ETB Effekt zu bouncen und neu zu casten (Elvish Visionary, Dwynen's Elite, Reclamation Sage)

 

 

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#49 kaiyne Geschrieben 24. November 2017 - 11:46

kaiyne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 432 Beiträge

Danke Merhans. Das harmoniert sehr gut miteinander. Mr fehlen aber für das Deck mindestens die Hälfte der Karten. Müsste ich erst mal bestellen oder Proxies davon machen. Ich wäre aber darauf angewiesen den Dwynen's Elite immer wieder erneut auf Feld kommen zu lassen, da er der einzige Tokenproduzent wäre.

 

Die ineinander greifenden Mechaniken habe ich aber verstanden. Die Frage ist ob dabei genug Token zustanden komen.


Bearbeitet von kaiyne, 24. November 2017 - 11:50.

Hier kommt ihr zu meinen Decks:

 

{G}  Fun Deck - Raubtiere - http://www.mtg-forum...aubtier-decks/  {G}

{U}  Mill - http://www.mtg-forum...artefakt-mill/  {U}

{B}  Ratten - http://www.mtg-forum...kleinen-nager/  {B}

{G}  Todesberührung - http://www.mtg-forum...schwirr-herum/  {G}

{R}  Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {R}

{B}  Verzauberungen Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {B} {R}

{B} {R}  Dreckige Orks :) https://www.mtg-foru...-dreckige-orks/ {B} {R}

{G} {W} {R}  Fun Deck - Dinosaurier https://www.mtg-foru...deck/?p=1395481 {G} {W} {R}


#50 merhans Geschrieben 24. November 2017 - 11:49

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.171 Beiträge

Nicht bestellen, das ist quasi nur ein Rohentwurf.

Da sollte man eher erstmal testen, ob das alles Funktioniert, ob man nicht lieber noch Karte x spielen sollte / könnte / müsste, die ich nicht auf dem Schirm hatte.

Gerade im Casual Bereich kann man ja auch noch andere Karten spielen, die man aus dem Turnierbereich nicht kennt.

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#51 3lric Geschrieben 24. November 2017 - 12:41

3lric

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 259 Beiträge

Ezuri, Renegade Leader lohnt sich nur ins Deck zu nehmen, wenn du die Rampstrategie verläßt und auf Elfen-swarming setzt. Da er halt nur Elfen aufpumpt.

 

Reclamation Sage vs. Viridian Zealot ja, deine Argumentation ist richtig, oder besser gesagt auch richtig.

Du hast da ein valides Argument. Allerdings hat die Medaille wie so oft zwei oder mehr Seiten.

Mana. Sage kostet drei Mana um seinen Effekt zu wirken, Zealot braucht vier. 

Dein Arguemtn pro Zealot, kann man eben auch umdrehen. Nachdem du ein Artefakt zerstört hast, bleibt der Sage nämlich da und kann angreifen oder blocken. Zealot stirbt in jedem Fall.

Auch ist es nicht immer unbedingt von Vorteil, den Zealot einfach aufs Feld zu werfen, wenn man seinen Effekt noch braucht --> Removal.

Sage harmoniert besser mit anderen Elfen-Staples --> Wirewood Symbiote

Zealot ist strikt besser, wenn der Gegner keine Ziele spielt --> 2 Mana.

Alles in allem hat sich herausgestellt, dass Sage im Vakuum, bzw Turnierumgebung besser ist.

Es hindert dich aber zB niemand daran einfach mal einen Split zu spielen. 

In Testspielen, wenn du dann Sage oder Zealot auf der Hand hast, überlegst du dir, welche der beiden Karten in konkreten, bei dir auftretenden, Situationen besser wäre.

 

Fette Viecher:

Da du ja (noch) mit Kodama's Reach spielst, sind ein paar fünf Drops sehr gut:

 

Turn1: Land, Manaelf 

Turn2: Land, Kodama's Reach

Turn3: Land, fünf Drop (Thornling, Ant Queen, etc.)

 

Diese Sequenz macht fünf Drops in dem Deck besser als andere, im Vakuum stärkere, Karten mit höheren Beschwörungskosten.

Warum welchen fiesen Fettsack?

Auf fünf Drops sind wir ja schon eingegangen. Aber warum welchen Fettsack? Alle weiter oben vorgeschlagenen Fatties, haben ihre Vor- und Nachteile und sind gegen bestimmte Gegner stärker oder schwächer:

Thornling ist zB ggü Kamahl, fist of Krosa viel schwerer für den Gegner vom Tisch zu bekommen -> Indestructible. Für Kamahl reicht ein Lightning Bolt.

Hat der Gegner viele Kreaturen auf dem Feld,dann ist Kamahl stärker, weil er Kreaturen erzeugen und diesen noch Trampeln geben kann.

Es kommt da also sehr auf deine Spielumgebung an (mal wieder *sigh*).

 

Elvish Visionary sehen gerade für Anfänger extrem schwachbrüstig aus - zugegeben.

Visionary hilft aber dabei:

1. Stabilisieren --> blockt früh, kauft Zeit, ersetzt sich selbst

2. Hand in Hand mit Elfensynergien --> Ezuri, Elvish Archdruid, Wirewood Symbiote, Imperious Perfect, etc.

3. carddraw on a stick

 

Imperious Perfect vs Elvish Archdruid

Ich hatte oben schon angedeutet, warum Archdruid besser ist.

 

Turn1: Land, Manaelf                               : Land, Manaelf

Turn2: Land, Archdruid                            : Land, Perfect

Turn3: Land Fettes Viech (6 mana!)          :Land, iwas für 4 mana

 

Die Tokenproduktion des Perfects ist extrem überschaubar, da er sich tappen muss und du ihn nicht zusätzlich enttappen kannst. Mehr Mana vom Archdruid kann zu völlig absurden Zügen führen, wenn er mal für 10+ Mana tappt.

Perfect pumpt, der boostet nicht. ;)

 

Das solls erst mal gewesen sein.

Wenn du Richtung Elfen, wie zB von merhans vorgeschlagen, dann kann man noch sehr viel schrauben an der Liste.

 

Ps: ich nehm ein Like, wenn dir der Beitrag weiterhilft. :P


Bearbeitet von 3lric, 24. November 2017 - 12:45.

"Ich denke nie vor dem Tor, dass mache ich grundsätzlich nicht!"
 


#52 rabenhut Geschrieben 24. November 2017 - 14:14

rabenhut

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 164 Beiträge

Auch auf die Gefahr hin, unnötig Verwirrung zu stiften hier mal ein Deck das ich vor Jahren gern im Casual gespielt habe und das idR ziemlich gut war (auch wenn ein paar Pet-Karten drin sind):

Großer Unterschied zu den bisher besprochenen Varianten ist wohl das +1/+1 Counter-Manasink-Thema, also im Wesentlichen Strength of the Tajuru und Joraga Warcaller, etwas unterstützt vom Immaculate Magistrate.
Durch Strength of the Tajuru kann der Joraga Warcaller nämlich einfach irgendwann gecastet werden, also zur Not auch nur für  {G}, schließlich kann man dann bei Bedarf (z.B. Runde des Gegners oder während des Angriffs) Strength of the Tajuru hinterherschicken. Normalerweise - da man eigentlich immer mehr Kreaturen haben sollte, als der Gegner - braucht man dann auch kein Trample mehr und jeder noch so popelige Elf wird zum "Finnischer".

Hierdurch wird auch der Viridian Corrupter interessant, obwohl er durch Infekt eigentlich ja nicht so richtig passt. Meistens reicht es aber, einmal mit ihm durchzukommen, was recht oft gelingt, da er als 4/4er oder so angreift und der Gegner ihn durchlässt, um den Rest der Horde zu blocken.

Nissa Revane ist mMn der beste "Token-Produzent" für ein solches Deck, einfach weil die Token statt 1/1 2/3 haben.

 

Edith: Per -> Pet


Bearbeitet von rabenhut, 24. November 2017 - 16:47.


#53 kaiyne Geschrieben 24. November 2017 - 17:44

kaiyne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 432 Beiträge

hier mal ein neuer Entwurf, basierend auf dem bisherigen Deck und euren Vorschlägen

 

 

Deck

 

also erst mal das wichtigste:

1. @ Merhans deiner Version ist damit nicht aus dem Rennen.

 

2. Es ist nur ein Vorschlag. Also bitte keine Panik und: Warum ist diese oder jene Kreatur schon wieder nicht drinne. Ich arbeite daran.

 

 

Zu den Begründungen:

 

Ich habe den Kommentar das mein Gebieterischer Perfekter zu wenig Token generiert wahrgenommen und nun berücksichtigt. Zu seiner Unterstützung habe ich nun den den Sonnenlichtsucher im Deck verbaut. Damit enttappt er mindestens einmal und kann somit 2 Token pro Runde generieren.

 

Außerdem habe ich falls ich den neuen Elfen nicht ziehen sollte immernoch 2x vorsichtshalber den Wohltuender Trank. Das Argument das der Perfekt nicht genug Token macht sollte jetzt also aus der Welt sein.

 

Zu den Finnishern:

ich habe mich hierbei auf eure Vorschläge verlassen. Ich bin sogar soweit gegangen meine eigenen komplett zu streichen. Sagt also bitte nicht: Warum nicht diesen oder jenen.

 

Die Gründe sind zum einen weil Sie Token machen, und zum anderen weil der Thornling im großen und ganzen durch seine wählbaren Effekte im Ernstfall auch auf sich allein gestellt klar kommt.

 

Weise der Renaturierung = die habt ihr vorgeschlagen. Ich teste Sie auf euer Anraten hin.

 

Beast Within = hatte ich schon beim letzten Mal berücksichtigt. Somit wäre der Weißsplash nicht zwangsläufig nötig.

 

Kodama's Reach & Fierce Empath = von beidem habe ich auf euer Anraten hin eine Karte weniger im Deck.

 

Elfischer Visionär = auch ein Vorschlag aus dem Forum. Ich teste ihn mal und nehme den Carddraw mit. Aber ich bin ehrlich. ich weiß nicht ob ich ihn auf lange Sicht drinne lasse (Sorry wenn ich das so direkt sage)

 

Oran-Rief, das Riesenholz = die Idee kam mir noch Spontan wegen dem spielmarkeneffekt. Habe ich zufällig daheim irgendwo rum zu liegen.

 

Ich habe soviele Vorschläge wie möglich umgesetzt. Ich hoffe es gibt dahingehend keine erneute Kritik mehr :(


Bearbeitet von kaiyne, 24. November 2017 - 17:50.

Hier kommt ihr zu meinen Decks:

 

{G}  Fun Deck - Raubtiere - http://www.mtg-forum...aubtier-decks/  {G}

{U}  Mill - http://www.mtg-forum...artefakt-mill/  {U}

{B}  Ratten - http://www.mtg-forum...kleinen-nager/  {B}

{G}  Todesberührung - http://www.mtg-forum...schwirr-herum/  {G}

{R}  Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {R}

{B}  Verzauberungen Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {B} {R}

{B} {R}  Dreckige Orks :) https://www.mtg-foru...-dreckige-orks/ {B} {R}

{G} {W} {R}  Fun Deck - Dinosaurier https://www.mtg-foru...deck/?p=1395481 {G} {W} {R}


#54 demon_mfg Geschrieben 24. November 2017 - 19:22

demon_mfg

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 177 Beiträge

Ich habe soviele Vorschläge wie möglich umgesetzt. Ich hoffe es gibt dahingehend keine erneute Kritik mehr :(

 

Ja, was denn? Warum veröffentlichst du dein Deck hier, wenn du keine Kritik haben willst. Kritik kann ja auch konstruktiv sein.

 

Ich glaube, wir haben hier ein klassisches Beispiel für Overengineering/Overfitting. Jeder User schlägt dir eine neue Liste vor, die in sich strukturiert und nach einem klaren Deckplan verläuft. Du nimmst aus jeder Liste etwas heraus, schmeißt alles zusammen und meinst das funktioniert so. Tut es aber nicht! Wieder wurden zwei Strategien miteinander vermischt. Du spielst Karten, die du weder richtig einschätzen kannst, noch die Synergien verstehst. Um es mal deutlich zu sagen:

 

Dir fehlen einfach gewisse Grundlagen und Erfahrungen im Deckbau von Magic.

 

So, und die kann man nicht bekommen, wenn man immer nur Listen aus dem Internet zusammenschmeiß und darauf hofft, dass sie funktionieren. Es können jetzt noch zehn User kommen und zehn verschiedene Listen und Änderungsvorschläge posten, die alle sinnvoll sind, und trotzdem wird kein besseres Deck dabei rauskommen. Weil du nicht weißt, wie die Mechaniken funktionieren und wie die Karten ineinandergreifen. Denn selbst wenn du eine perfekte ausbalancierte Deckliste 1 zu 1 übernehmen würdest, wüsstest du noch lange nicht, wie du dieses Deck spielen solltest.

 

Was kann man dagegen machen?

 

1. sich Tutorials zum Deckbau anschauen und die Ratschläge dort auch wirklich ernstnehmen

2. sein eigenes Deck immer wieder spielen und kontinuierlich Verbesserungen einbringen ohne dabei jedesmal die komplette Liste und Strategie über den Haufen zu schmeißen

3. bei Mechaniken und Synergien, die man nicht versteht, nachfragen und nicht Karten spielen, nur weil jemand sagt, sie seien gut

 

Konkret würde ich dir empfehlen: nehm die Liste, die du am 11. November gepostet hast, teste sie weiter mit deinen Kumpels und versuche eigene Ideen zu integrieren. Schau ab und zu hier vorbei, frag Synergien und Cardchoices nach, die du anderswo liest, aber nicht verstanden hast. Kauf nicht jede Karte, die jemand vorschlägt, bei MKM, sondern drucke dir Proxies aus und schaue vorher, ob die Karte überhaupt in dein Deck und vor allem zu deinem Spielstil passt.

 

Tut mir leid, wenn das hier alles ziemlich hart klingt, aber ich möchte, dass es unmissverständlich rüber kommt. Dieser Thread entwickelt sich langsam zu einer Never-ending Story. Was du brauchst sind keine neuen Kartenvorschläge oder Decklisten, sondern Grundlagenwissen über Magic the Gathering. Ich kann anderen Usern nicht verbieten, weiterhin Listen und Karten zu posten, allerdings wird das vermutlich nur zu weiterem Frust auf beiden Seiten führen. Mehr kann ich dir an dieser Stelle nicht auf den Weg geben.

 

Viel Spaß beim selbstständigen Tüfteln und Ausprobieren. Ich bin fürs erste raus.


MfG the Demon

#55 superlarri Geschrieben 27. November 2017 - 16:33

superlarri

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 571 Beiträge

Dann versuchen wir doch mal, das Ganze hier nochmal (in einem Deck) zusammenzufassen:

 

Du willst ein Deck das in erster Linie Token erzeugt. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Erstens sind das Beast-, Wolve-, Bear-Token, die meist untereinander wenig Synergie haben, dafür aber schon von Grund auf stärker sind. Zweitens sind es die Elf-Warrior-Token, die zwar nur 1/1 sind, dafür aber mehr Synergie mit dem Rest des Decks haben. Aus meiner Sicht sind die Elf-Warrior-Token stärker, weil sie mehr Möglichkeiten für Synergie bieten.

Wenn wir nun also die Tokenstrategie als gesetzt annehmen, brauchen wir Möglichkeiten, die Token auch in potentielle Gefahren zu verwandeln. Da gibt es auf der einen Seite die Anthem- oder Lordeffekte die für permanenten Pump sorgen oder eben Overrun-Effekte, die das Spiel mit einem Schlag beenden sollen (wenn man so will also auch Finisher). Hier kann man auch eine Kombination aus beidem spielen.

Für das von dir genannte Meta wollen wir dann noch etwas Removal haben. Ich bin da absolut bei dir, es nervt ungemein, wenn man wegen einer liegenden Ensnaring Bridge Karte beim Gegner zusammenschieben muss wiel man keine Möglichkeiten mehr im Deck hat. Als Allzweck Removal bietet sich hier das bereits genannte Beast Within an. Wenn aus ausschließlich um Artefakte/Verzauberungen geht die beiden genannten Reclamation Sage und Viridian Zealot wobei der Zealot auch noch ein Warrior ist. Auf Grund der Tokenstrategie käme evtl noch Sundering Growth in die engere Auswahl jedoch sehe ich die anderen beiden als stärker an, weil sie immer einen Body mitbringen.

Zu guter letzt haben wir noch das Thema Ramp. Bei der Tokenstrategie aus meiner Sicht nicht so wichtig, da wir aber von Elfen sprechen nehmen wir das Ganze so nebenbei noch mit. Auf Landraussucher würde ich an dieser Stelle aber verzichten, da das die Elfen und auch die Token nicht unbedingt brauchen.

Das Thema Finisher ist noch etwas spezieller. Bisher hast du immer ein paar Finisher gespielt die mit dem Rest des Decks nur weing oder keine Synergie hatten. Diese würde ich ganz raus lassen.

 

Als Deck sähe das dann in etwa so aus:

Deck

Wirklich nur mal wieder eine Beispielliste. Erzeugt jetzt gar nicht so wahnsinnig viele Token, hat aber viele kleine Synergieen innerhalb des Decks.

Grundsätzlich stimme ich meinem Vorredner zu: Baue dir eine Liste zusammen und teste die Liste ausgiebig. Mache dir nach den Matches Gedanken (Notizen), welche Karte(n) dir das Spiel gewonnen haben, bzw welche Karte die Niederlage nochmal hätte abwenden können. Mit zwei drei Testspielen ist es leider nicht getan.


Bearbeitet von superlarri, 28. November 2017 - 12:04.


#56 kaiyne Geschrieben 01. Dezember 2017 - 11:34

kaiyne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 432 Beiträge

hi ho,

 

Bevor ich jetzt wieder einmal gehatet werde, weil ich das Deck nicht einen Komplettumbau unterzogen, oder nicht genug Wünsche/Vorschläge umgesetzt habe, lest bitte folgenden Satz bevor ihr den unteren Teil weiter lest (Danke).

 

"ich habe mir meine jetzige Antwort und wie ich mit dem Deck weiter umgehen soll gut überlegt, weswegen ich mit der nächsten Antwort habe auf mich warten lassen."

 

 

Ich möchte das Deck  nicht radikal auf eine einseitige Mono-Tokenstrategie umbauen. Das war nie der Plan gewesen. Ich habe von Anfang geschrieben das ich meine Doppelstrategie weiter verfolgen möchte. Ich habe auch geschrieben dass das Deck in seiner urprünglichen Form schon recht erfolgreich ist und ich lediglich kleinere Verbesserungen anbringen möchte.

 

Leider wurder dieser Teil meines geschriebenen Wortes entweder überlesen oder aber evtl. auch ignoriert und belächelt.

 

Ich findes es schade wie hier z.T. mit Deckideen umgegangen wird. Warum versuchen immer wieder einige den Decks die ich Poste ihre eigene Note aufdrücken zu wollen und etwas anderes daraus zu machen als das was ich möchte. Und dieser Fall war ja längst nicht der einzige.

 

Nur weil mein Deck nicht zu 100%ig perfekt ist ? Nur weil das Deck so viel mehr sein könnte als das was ich bisher daraus gemacht habe ? Ist Magic nicht auch ein Spiel in dem jeder sich frei und kreativ entfalten kann ?

 

Ich möchte mal den Spieler im Forum sehen  der noch nie versucht hat eigene Konzepte zu entwickeln und neue Strategien zu testen. Der jenige der noch nie versucht hat neue Strategien zu testen werfe den ersten Stein.

 

Danke an alle die versucht haben sich hier mit Karten- oder Deckvorschlägen ein zu bringen.

 

Ich werde das Deck selbst weiter entwickeln und auch die Version von Merhans testen, welche noch am ehesten  eine ist, die einen Finnisher als Alternativoption anbietet.


Bearbeitet von kaiyne, 01. Dezember 2017 - 11:35.

Hier kommt ihr zu meinen Decks:

 

{G}  Fun Deck - Raubtiere - http://www.mtg-forum...aubtier-decks/  {G}

{U}  Mill - http://www.mtg-forum...artefakt-mill/  {U}

{B}  Ratten - http://www.mtg-forum...kleinen-nager/  {B}

{G}  Todesberührung - http://www.mtg-forum...schwirr-herum/  {G}

{R}  Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {R}

{B}  Verzauberungen Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {B} {R}

{B} {R}  Dreckige Orks :) https://www.mtg-foru...-dreckige-orks/ {B} {R}

{G} {W} {R}  Fun Deck - Dinosaurier https://www.mtg-foru...deck/?p=1395481 {G} {W} {R}


#57 Eddi Puma Geschrieben 01. Dezember 2017 - 12:06

Eddi Puma

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 292 Beiträge

Nur weil mein Deck nicht zu 100%ig perfekt ist ? Nur weil das Deck so viel mehr sein könnte als das was ich bisher daraus gemacht habe ? Ist Magic nicht auch ein Spiel in dem jeder sich frei und kreativ entfalten kann ?

 

Ich möchte mal den Spieler im Forum sehen  der noch nie versucht hat eigene Konzepte zu entwickeln und neue Strategien zu testen. Der jenige der noch nie versucht hat neue Strategien zu testen werfe den ersten Stein.

 

Wenn man ein Deck ins Forum stellt und um Ideen und Hilfe bittet (oder auch nicht) wird erwartet, dass Feedback von anderen kommt. Dieses Feedback kommt von Spieler die zum Teil wesentlich mehr Erfahrung am Küchentisch auf hohem Niveau oder im Turniermagic haben. Entsprechend werden diese Erfahrungen in die Antwort einfließen. Wenn in eurer Runde das Meta ein anderes ist, spiel dein Deck wie du willst und wie du es für am besten hälst. Mache deine eigenen Erfahrungen. Hinterfrage warum du verloren hast, wenn das der Fall ist. Hinterfrage, warum du in der Kurve ins stolpern kommst. Hinterfrage warum ein Deck gegen ein bestimmtes anderes so gar nicht funktionieren will. Im Zweifelsfall hat hier auch niemand soviel Zeit in dein Deck investiert wie du selbst. Daher poste ich hier auch kaum bis keine Decks, weil die meisten Gedanken die anderen (ohne Kenntniss meiner Runde und ohne sich die Kurve und die Kartenverteilung detailiert anzuschauen) auf den 1. bis 2. Blick kommen, ich schon 3mal durchgespielt habe. Und sicherlich sind manche Dinge auch reine Geschmackssache, die hier niemand vorschreibt.

 

Es bleibt also ein Feedback, dass aus unterschiedlichen Erfahrungen UND generellen Deckbauregeln für ein konsistent laufendes Deck besteht. Ein gewisser Perfektionismus ist hier sicherlich auch nicht zu unterschätzen.

 

Warum lese ich am Ende des wirklich langen Themas mit vielen Beiträgen dann *mimimi*?



#58 Bieridiot Geschrieben 01. Dezember 2017 - 15:46

Bieridiot

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 557 Beiträge

jungs, ihr habt echt geduld.. :lol:  der wird das niemals kapieren wie das hier läuft. dasselbe mimimi in jedem seiner threads. 37 und so fertig mit der welt... :rolleyes:

 

topic: add moar forest



#59 kaiyne Geschrieben 01. Dezember 2017 - 16:53

kaiyne

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 432 Beiträge

@ Bieridiot

 

spammen und andere nieder machen (lästern) ist auch so viel besser. Und auch einfacher nicht war ? Troll. Aber ich erwarte auch nicht viel von jemanden der sich selbst Bieridiot nennt :lol:


Bearbeitet von kaiyne, 01. Dezember 2017 - 16:59.

Hier kommt ihr zu meinen Decks:

 

{G}  Fun Deck - Raubtiere - http://www.mtg-forum...aubtier-decks/  {G}

{U}  Mill - http://www.mtg-forum...artefakt-mill/  {U}

{B}  Ratten - http://www.mtg-forum...kleinen-nager/  {B}

{G}  Todesberührung - http://www.mtg-forum...schwirr-herum/  {G}

{R}  Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {R}

{B}  Verzauberungen Direktschaden - http://www.mtg-forum...direktschaden/  {B} {R}

{B} {R}  Dreckige Orks :) https://www.mtg-foru...-dreckige-orks/ {B} {R}

{G} {W} {R}  Fun Deck - Dinosaurier https://www.mtg-foru...deck/?p=1395481 {G} {W} {R}


#60 Medizinmann91 Geschrieben 01. Dezember 2017 - 17:27

Medizinmann91

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 316 Beiträge

Das nennt man "Selbstironie" und das stände einem, der konsequent "Finisher" verkehrt schreibt, auch ganz gut.

Wie schon mehrfach gesagt worden ist: Du verstehst es einfach nicht. Du stellst Decks vor und bittest, teilweise regelrecht aufdringlich, um Hilfe; wenn dir andere dann helfen, beschwerst du dich, dass die Leute dein Deck verändern wollen. Entscheide dich: Entweder kannst du deine gammeligen Haufen so spielen, wie du sie gebaut hast oder du akzeptierst die zahlreichen Ratschläge hier. 


Ich spiele (bisher) nur am Küchentisch, dementsprechend beziehen sich meine Kommentare immer auf eine entspannte Casual-Umgebung.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.