Zum Inhalt wechseln


Foto

Mein erster Prerelease (Sealed) - Fehlersuche

Sealed Prerelease Rivals of Ixalan

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Ldevil Geschrieben 14. Januar 2018 - 01:03

Ldevil

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 2 Beiträge

Hallo zusammen,

 

Dies ist mein erster Post und ja ich habe die FAQ, die Deck Threads und auch die Forenregeln. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt Fehler die ich beim Zusammenstellen meines ersten Sealed-Deck an einem Prerelease gemacht habe zu identifizieren, damit ich das beim nächsten Mal nicht wieder mache.

 

Kurz zu mir und wie es dazu kam, dass ich an dem Prerelease war.
Ich habe als Jugendlicher in der Schule angefangen Magic zu spielen - wenn man das überhaupt so nennen konnte. Die Regeln kannten wir kaum und wir haben meist auch nur mit den Karten gespielt die wir gerade hatten und uns gefielen. Danach kam dann im Studium das eine oder andere Draft unter Freunden hinzu aber im Grossen und Ganzen habe ich in den letzten 15 Jahren kaum gespielt.
Nachdem ein Freund an Sylvester vorschlug wieder einmal einen Draft zu organisieren habe ich meine Karten wieder einmal angeschaut und wollte Mal wieder spielen. Und per Zufall bin ich dann auf ein Prerelease Event gestossen und wollte unbedingt einmal mitmachen.
Da ich natürlich nicht unvorbereitet auftauchen wollte habe ich eine Einführung zum Sealed Format gelesen, die Karten von Ixalan und Rivals of Ixalan studiert, Videos auf Youtube geschaut welche die Karten bewerteten und sogar ein Pre-Pre-Release von Rivals of Ixalan geschaut.
So vorbereitet bin ich dann heute (wenn ich das poste evtl. auch schon gestern) an den Event.

 

Wie erging es mir am Prerelease?
Zugegeben ich war ziemlich nervös, aber als es dann los ging hatte ich keine Zeit mehr mir darüber Sorgen zu machen. Ich öffnete die Box und schaute mir erst meine Bonuskarte an: Dem Wind überlassen - Schade - ich hatte natürlich auf eine der "Bombs" gehofft. Nachdem ich über die erste Enttäuschung hinweg war fand ich die Karte aber gar nicht so schlecht - immerhin kann man damit ja den einen oder anderen "Wenn xxx ins Spiel kommt"-Effekt nochmals nutzen, oder auch eine Kreatur vor dem Tod retten.
Dann habe ich brav alle Booster geöffnet, nach Farbe sortiert und alles in Sleeves gepackt. Als ich alles geöffnet hatte war meine Enttäuschung noch grösser. Keine der Karten auf die ich gehofft hatte war dabei. Mist.


 

Meine Rares und meine Gedanken dazu:


Dem Wind überlassen (Promo) - Super für ein blaues Deck, v.a. mit vielen "Ins Spiel kommt" Effekten


Zurückweisung des Flusses - Super Karte für ein blaues Deck, aber wegen den 2 blauen Mana wohl nur dann

Wagemutige Saboteurin - 3 Mana um 2 Schaden zu machen und eine Karte zu tauschen pro Zug? Klingt für mich unspielbar in Sealed - aber lasse mich da gerne eines besseren belehren.


Pfad der Feuertaufe - Erster Gedanke: Super Karte muss rein wenn ich Weiss - Rot spiele. (Im Nachhinein: Die Karte funktioniert nur wenn man genug Karten mit den Eigenschaften hat)


Erlass der Sphinx - Unspielbar in Sealed (?)


Namenloser Grabstein - Sideboard für den Fall, dass jemand viele Kreaturen zurückholt


Die Starken metzeln - Erster Gedanke: Wird wohl nicht funktionieren wie ich mir das denke (Im Nachhinein: Super Karte wenn der Gegner seine “Bomb” spielt und man selbst noch nicht soweit ist oder keine hat)


 

Hier alle Karten in meiner Box:

Kartenliste: “Prerelease: Rivals of Ixalan - All Cards”

Das erste was mit aufgefallen ist: Ich habe keine einzige Karte doppelt. Zumindest hab ich so auch keine schlechten Karten doppelt. Dann habe ich erst einmal alle unspielbaren Karten aussortiert und mit dem Rest und jeweils 2 Farben ausprobiert wie das Deck von der Mana Curve her aussehen würde.

Auch habe ich geschaut wieviele Kreaturen der jeweiligen Tribes ich habe:
Dinosaurs: 4 Rot, 3 Weiss, 2 Grün, 1 GrünBlau
Merfolks: 5 Blau, 3 Grün
Pirates: 2 Blau, 3 Rot, 2 Schwarz, 1 Blauschwarz, 1 Rotschwarz
Vampires: 2 Weiss, 3 Schwarz

Falls ich also ein Tribe versuchen wollte musste es wohl Dinos oder Merfolks sein. Da die Merfolks aber praktisch keine Synergien haben mit meinen Karten waren die eigentlich auch vom Tisch für mich. Also entweder Dinos, oder kein Tribe.

Ich habe mich dann für Dinos entschieden, da ich doch die eine oder andere Synergie habe. Und anhand der Mana Curve konnte es eigentlich nur Rot/Weiss sein. Rot/Grün und Weiss/Grün schien einfach nicht zu funktionieren. Aber selbst mit der für mich besten Farbkombination hatte ich zu wenige Karten die mir den Arsch retten konnten - keine Karte über 5 Mana, fast keine starken Kreaturen. Daher habe ich mich entschieden auch noch 2 Schwarze Karten zu spielen.

 

Warum habe ich mich gegen gewisse Karten entschieden? (updated)

Ein wichtiger Faktor ist auch welche Karten am Ende den "Cut" nicht schaffen und damit ihr mir hoffentlich Tipps für's nächste Mal geben könnt hier meine Gedankengänge.

 

Pfad der Feuertaufe - Diese Karte hatte ich erst im Deck, habe sie dann aber gegen Die Starken metzeln getauscht welche mir zuverlässiger erschien um gegnerische "Bombs" zu killen. (Eine offensichtliche Ausnahme ist Zetalpa, Primal Dawn die nur 4 Stärke hat). Ein weiterer im Nachhinein nicht wirklich logischer Grund war, dass ich nur 2 Kreaturen habe die immer Eile / Wachsamkeit haben, mit Schreiter-Zaumzeug und Sonnenfeder-Pterodon habe ich aber noch 2 weitere Karten die Eile/Wachsamkeit haben können und mit Vorbote des Imperiums hätte ich mir ja eine entsprechende Karte suchen können. Wohl immer noch nicht optimal aber wäre evtl doch ein Versuch wert gewesen. Was meint ihr?

 

Dann musste ich mich von einigen billigen Kreaturen trennen, da zuviele 1 und 2 Drops hatte. Daher flogen Glänzende Barriere, Goblin-Pionier, Fanatischer Hitzkopf, Märyrerin des Zwielichts und Aufstrebende Wolkenläuferin raus. Hauptsächlich weil sie keine Synergien mit Dinos (oder andere Karten meines Decks haben).

 

Zwei teurere Kreaturen Tollkühne Freibeuterin und Sucher des Sonnenaufgangs haben den Cut nicht geschafft, weil beide kein Evasion haben und mir damit zu defensiv waren.

 

Reizen klingt super mit vielen Enrage Kreaturen, oder mit einigen grossen Kreaturen ohne Trample - habe ich aber nicht.

Behelfsmunition (misprint) wurde nach den offiziellen Regeln gespielt und ist super wenn man viele Tokens oder Schätze hat die man opfern kann. Könnte auch ganz interessant sein um noch einen letzten Nutzen von Kreaturen zu haben die removed werden oder als Jumper dienen. An das hatte ich beim Deckbau aber nicht gedacht. Was haltet ihr von der Karte, müsste so eine beim nächsten Mal in mein Deck?

[card][/card]

 

Mein Deck:



Wie habe ich mich geschlagen?
Der Anfang war ganz gut, dank etwas Glück und der Aggressivität meines Decks konnte ich die ersten 2 Runden gewinnen. Doch Runde 3 und 4 gingen verloren zum Einen weil ich falsch gespielt habe und zum Anderen weil der Gegner zu gute Karten hatte auf die ich keine Antwort wusste. In Runde 5 konnte ich dann einen knappen Sieg erringen, wurde dann aber in Runde 6 wiederum knapp geschlagen.

 

Alles in Allem für mich kein schlechtes Ergebnis. Aber es wäre natürlich super zu verstehen was man bei meiner Auswahl noch verbessern könnte.

 

- Generelle Meinung zum Deck - Lob / Kritik / Anregungen

- Welche Karten aus meiner Box hätten noch unbedingt in mein Deck gemusst?
- Welche Karten haben in meinem Deck nichts verloren?
- Und ganz interessant wäre natürlich: Was für ein Deck hättet ihr mit diesem Pool gebaut?

 

Ich wäre euch echt super dankbar wenn ihr mir hier den einen oder anderen Ratschlag geben könntet.

 

Gruss
Ldevil
 


Bearbeitet von Ldevil, 15. Januar 2018 - 23:20.


#2 Musicmatics Geschrieben 14. Januar 2018 - 10:16

Musicmatics

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 232 Beiträge
Hallo Ldevil,

du scheinst schon sehr strukturiert an den Denkbar heran zu gehen und dich gut vorzubereiten - das ist schon mal eine gute Sache.

Zu den meisten Karten kann ich dir leider auch nicht mehr sagen, da ich diesmal leider kein Prerelease spielen kann...
Die Wagemutige Saboteurin finde ich aber schon eine starke Karte... Zum einen gibt es immer wieder Situationen, in denen der Boden voll von Kreaturen ist, so dass keiner wirklich angreifen kann. An dieser Stelle ist unblockbar Gold wert.
Und auch das looten ist super - oft hast du irgendwann entweder schlechte Spells oder viel zu viele Länder auf der Hand... In beiden Fällen ist der Effekt nützlich. Gerade im Sealed gibt es sowieso meistens den Punkt, an dem man seine Hand leer gespielt hat und sein Mana nur noch bedingt nutzt.
Also die krasseste Bombe ist sie vielleicht nicht, aber wohl durchaus eine spielbare Karte und tendenziell auch eine der besseren Karten eines Decks.

"Unbesiegbar ist auch nur ein Wort." - Gideon Jura


#3 Otis Geschrieben 15. Januar 2018 - 13:04

Otis

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 93 Beiträge

Wenn du mich fragst hast du wirklich richtig Pech mit den Rares gehabt. Bis auf Wagemutige Saboteurin und Die Starken metzeln find ich von deinen Picks nix im Limited spielbar. Zum Vergleich hatten ich und mein Partner beim Two-Headed-Giant jeder mindestens vier spielbare Rares auf auf zwei bis drei Farben verteilt. Ansonsten finde ich, dass du zuwenige Finisher im 4- bis 5- Manabereich zu Gunsten von Kleinvieh im 1- bis 2- Manabereich gespielt hast. Sealed ist ja kein Modern, wo alles bestenfalls günstig und effektiv ist. Im Limited sind kostengünstige Kreaturen einfach nur günstig (und selten effektiv). Mit dem begrenzten Carddraw im Limited hast du bei niedriger Kurve schnell deine Munition verschossen und am Ende trotzdem kaum was auf dem Board. Gerade wenn du dann auch och jede Runde angreifende Kreaturen blocken musst.

Ich vermute mal, dass das ein Schreibfehler bei dir mit den 7 Wäldern ist und das eigentlich 7 Gebirge sind!? An deiner Stelle hätte ich {B}  nicht gesplasht (Hattest du einmal passend das Land und eine schwarze Karte auf der Hand?), sondern das Deck gleichmäßig entweder klassisch in  {R}  {W}  {G}   oder sogar  {R}  {W}  {U}  gehalten. Dann hätte ich wohl noch den Sucher des Sonnenaufgangs und das Kolossales Schreckensmaul oder Seele der Stromschnellen und Windläuferin gespielt. Irgendwas "Fettes" mit Evasion. Blaue Kreaturen mit Flugfähigkeit haben mir die meisten Spile bei diesem Prerelease gewonnen.

Du has zwar geschrieben, dass du dich im Vorhinein ordentlich informiert hast, aber schau dir eventuell noch mal die B.R.E.A.D.-Formel an.

Viel Glück beim nächsten Mal. Lass dich nicht entmutigen. Limited ist halt auch etwas Glücksspiel.

 


"Steige ein ins Spiel

Dreh den Swamp auf

Schaue kurz in meine Karten

Ich sag: Whatup?

Gettin´ Manaaaaaa"

(Manaboy)


#4 Ldevil Geschrieben 16. Januar 2018 - 21:39

Ldevil

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 2 Beiträge

Danke Musicmatics und Otis.

 

Hab das mit dem Gebirge angepasst, und jetzt wo die deutschen Karten auch in der DB sind habe ich auch noch den Tippfehler korrigiert damit man alle Karten sehen kann.

 

3 farbig wollte ich nicht spielen weil ich gelesen hatte, dass das eher nichts für Anfänger ist, aber wäre hier eventuell wirklich die bessere Option gewesen. Und Kolossales Schreckensmaul oder Seele der Stromschnellen sind wohl nicht ideal für's Splashen, daher hatte ich mich für Schwarz entschieden.

 

Ich kannte das Akronym BREAD noch nicht, aber vom Prinzip her hatte ich das versucht.

 

edit: Falschen Tag angepasst.


Bearbeitet von Ldevil, 16. Januar 2018 - 21:40.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Sealed, Prerelease, Rivals of Ixalan

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.