Zum Inhalt wechseln


Foto

[Spoiler][EDH] Slimefoot, the Stowaway

Fungus Fun GB slimefoot Saproling

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 merhans Geschrieben 11. April 2018 - 12:22

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge

Direkt als ich den Spoiler gesehen war ich sofort verliebt, so viel Anmut und Stärke alleine schon im Artwork, da musste ich einfach ein EDH mit bauen. (Und nicht um Ghave, der einfach mal 5 Mana kostet und uns dafür eine dritte Farbe ermöglichen könnte)

Da (warum auch immer) manche Personen diese Liebe für Pilze nicht teilen und ich seit über einem Jahr aus EDH raus bin, benötige ich eure Hilfe beim Deckbau (bin nub).

Budget ist pseudomäßig vorhanden (die Anschaffung erfolgt dann halt in einem zeitlich umsetzbaren Rahmen)

 

Erstmal die aktuelle Liste, welche leider noch zu viele Karten beinhaltet (und im SB Karten die ich gecuttet habe oder noch in Betracht gezogen habe):

 

Deck

 

Ich hoffe die Sortierung ist sinnvoll genug.

Das Deck hat als Plan A, Saproling Tokens zu erzeugen, diese in irgendwas reinzuopfern und mit dem Commander (oder auch mit der Unterstützung der Blood Artists) alle Spieler tot zu pingen.

Um diesen Plan umzusetzen, spielen wir so gut wie alle Pilze, die dank Sporecountern Saprolings erzeugen können. Da diese Methode aber recht langsam ist, spielen wir zur Unterstützung Doubling Season, Winding Constrictor und Contagion Engine, so wie den Sporoloth Ancient, die uns entweder mehr Counter drauflegen lassen oder uns schon mit weniger Counter Tokens machen lassen.

 

Die generelle Tokenerschaffung wird mit Parallel Lives beschleunigt, die neben Doubling Season dafür sorgt, das wir unseren Plan A recht schnell erreichen können.

 

Plan B des Decks ist der Beatdown Plan, der entweder durch Natural Order + Craterhoof Behemoth unterstützt wird oder durch die ganzen Lords in Form von Sporecrown Thallid, Thelonite Hermit oder Tendershoot Dryad im Zusammenspiel mit Triumph of the Hordes

 

Triumph of the Hordes ermöglicht uns neben Tainted Strike aber auch den schnelleren Plan A, da unser Commander mit Infect nur 10 Saprolings braucht um die Gegner mit Infect tot zu pingen. 

Auch Keen Sense und Snake Umbra spielen wir um die Pingfähigkeit unserer Commanders zu unserem Vorteil nutzen zu können, da diese zwei Verzauberungen bei Schaden triggern und nicht nur bei Combat Damage.

 

In einem Deck, das potentiell konstant viele 1/1er Tokens erzeugt, darf natürlich der Skullclamp nicht fehlen als Draw Engine. Thallid Soothsayer kostet zur Aktivierung nur 2 Mana und dient als Card Draw und als Sacc Outlet, stelle ich mir potentiell sehr gut vor.

Mit Smothering Abimination bekommen wir konstant Handkarten für das Opfern unserer Kreaturen und Grim Haruspex gibt uns für jeden sterbenden Nontoken eine neue Handkarte.

 

Beim Ramp habe ich mich für Earthcraft und Cryptolith Rite entschieden, da uns beide dafür belohnen viele Kreaturen zu haben.

Der Rest ist gewohnt solide.

 

Im Tutorbereich spielen wir alles um unsere Kombopieces zusammen zu bekommen, über den Klobo Protean Hulk könnte man streiten, er macht lediglich Kartenvorteil und bringt uns nicht direkt den Kill.

 

Beim Removal will ich 2 Grave Pact Effekte spielen und weiß noch nicht genau welche Kombination aus Grave Pact, Pact of Erebos und Butcher of Malakir, da alle Vor- oder Nachteile haben.

 

Mögliche Kombos:

 

1. Slimefoot, the Stowaway + Ashnod's Altat + Doubling Season / Parallel Lives, wir kriegen für 4 Mana 2 Tokens, die uns wieder 4 Mana machen können, infinite pings.

 

2. Slimefoot, the Stowaway + Utopia Mycon / Utopia Sprawl + Earthcraft + Doubling Season / Parallel Lives, wir kriegen für 4 Mana 2 Tokens, mit denen wir zwei mal ein Basic Land entappen können und sie Anschließend für je 1 Mana opfern können bzw durch Utopia Sprawl direkt 2 Mana bekommen um wieder auf 4 Mana zu kommen, infinite Pings.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


#2 SoulCollector Geschrieben 11. April 2018 - 14:07

SoulCollector

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.308 Beiträge

Kurze Frage, bevor ich weiterhelfe: Geht es um 1 vs. 1 EDH (French) oder um EDH Multi? Wäre wichtig für die Bannings und demnach für die Kartenvorschläge.


www-clipart-kiste-de_baustelle-018.gif Suche Tokens. Schreibt mich einfach an. (⌐■_■) (ง •̀_•́)ง

                                                                 Always working!


#3 merhans Geschrieben 11. April 2018 - 14:14

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge

Dachte EDH bedeutet EDH und French bedeutet French im Titel?


 


#4 SoulCollector Geschrieben 11. April 2018 - 14:19

SoulCollector

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.308 Beiträge

Manche schreiben auch "[EDH] [Multi]", damit es klar ist :P Andere schreiben für French "[Duel Commander]". Wollte einfach nur die Klarheit haben, ist jetzt deutlich.


www-clipart-kiste-de_baustelle-018.gif Suche Tokens. Schreibt mich einfach an. (⌐■_■) (ง •̀_•́)ง

                                                                 Always working!


#5 merhans Geschrieben 11. April 2018 - 14:50

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge

Ohje, Fungus Field will man bestimmt auch noch, eventuell sollte ich doch bis Freitag zum Full Spoiler warten.


 


#6 Fruchtzwergchen Geschrieben 12. April 2018 - 07:35

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 31 Beiträge

Es gäbe auch noch Falkenrath Noble als zusätzlicher Blood Artist-Effekt. Eventuell wäre auch Bloodchief Ascension eine Überlegung wert, könnte man vielleicht mal testen. Als zusätzliches Sacc-Outlet und möglichen Finisher könnte man vielleicht auch über Fallen Ideal nachdenken. Und natürlich darf Thelon of Havenwood nicht im Deck fehlen.

 

PS: Meiner Erfahrung nach malt einem Doubling Season eine ziemlich große Zielscheibe auf die Stirn, sobald sie liegt. Daher bin ich persönlich inzwischen nicht mehr so angetan von der Karte, auch wenn sie natürlich zweifellos verdammt gut ist. Liegt vielleicht auch nur an meinem Meta, aber wollte ich nur mal erwähnt haben ;)

 

Edit: HA! Habe dein Sideboard und damit Thelon of Havenwood ganz übersehen. Also ich an deiner Stelle würde ihn definitiv spielen =)

Doppeledit: Kennst du schon Nemata, Grove Guardian? Hatte ich vor Urzeiten in einem 60-Karten-Casual-Saproling-Deck und er hat sich eigentlich ganz gut geschlagen. Kann ich also nur empfehlen =)


Bearbeitet von Fruchtzwergchen, 12. April 2018 - 15:14.


#7 Vampire0940 Geschrieben 12. April 2018 - 21:59

Vampire0940

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 243 Beiträge
Was ich in solchen Decks noch empfehlen kann, auch wenn es fast schon langweilig ist, da in jedem schwarzen Token Deck spielbar, sind die grave pact Effekte ( Dictate of erebos und der Vampir, dessen Name mir nicht einfällt)

Bearbeitet von Vampire0940, 12. April 2018 - 22:00.


#8 BluBoi Geschrieben 12. April 2018 - 23:56

BluBoi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 712 Beiträge
... Butcher of Malakir

{U} {W} {G} Rafiq geht zernichten!! {G} {W} {U}

{U} {U} {W} {W} Isperia is fly {W} {W} {U} {U}

{W} Kytheon, Reconquista a través de los blancos {W}
 

->ehemals BlueHellboy


#9 merhans Geschrieben 13. April 2018 - 06:48

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge

Es gäbe auch noch Falkenrath Noble als zusätzlicher Blood Artist-Effekt. Eventuell wäre auch Bloodchief Ascension eine Überlegung wert, könnte man vielleicht mal testen. Als zusätzliches Sacc-Outlet und möglichen Finisher könnte man vielleicht auch über Fallen Ideal nachdenken. Und natürlich darf Thelon of Havenwood nicht im Deck fehlen.

 

PS: Meiner Erfahrung nach malt einem Doubling Season eine ziemlich große Zielscheibe auf die Stirn, sobald sie liegt. Daher bin ich persönlich inzwischen nicht mehr so angetan von der Karte, auch wenn sie natürlich zweifellos verdammt gut ist. Liegt vielleicht auch nur an meinem Meta, aber wollte ich nur mal erwähnt haben ;)

 

Edit: HA! Habe dein Sideboard und damit Thelon of Havenwood ganz übersehen. Also ich an deiner Stelle würde ihn definitiv spielen =)

Doppeledit: Kennst du schon Nemata, Grove Guardian? Hatte ich vor Urzeiten in einem 60-Karten-Casual-Saproling-Deck und er hat sich eigentlich ganz gut geschlagen. Kann ich also nur empfehlen =)

 

Falkenrath Noble ist halt der schlechteste von ihnen, ich schau mal ob zwei nicht reichen.

Fallen Ideal finde ich nicht wirklich so prickelnd. Thelon hat es nicht reingeschafft, weil die Anzahl an Fungus Kreaturen zu gering war.

Doubling Season muss halt schon sein, im Notfall boxt man die Leute halt direkt im gleichen Zug um.

Nemata aka ich bin die Klobigkeit in Person?^^ Er hat zwar zwei gute Effekte, aber unterstützt Plan A nicht und ich glaube für Plan B kostet er einfach zu viel.

 

 

Was ich in solchen Decks noch empfehlen kann, auch wenn es fast schon langweilig ist, da in jedem schwarzen Token Deck spielbar, sind die grave pact Effekte ( Dictate of erebos und der Vampir, dessen Name mir nicht einfällt)

 

Ich zitiere mich mal selbst...

 

 

 

Beim Removal will ich 2 Grave Pact Effekte spielen und weiß noch nicht genau welche Kombination aus Grave Pact, Pact of Erebos und Butcher of Malakir, da alle Vor- oder Nachteile haben.

 

 

 

Bei den Full Spoilern war vermutlich nur noch Fungal Plots und Spore Swarm dabei, da muss man mal schauen, wo man dafür noch Platz findet.

 

Anbei auch noch die neue, gekürzte Liste:

 

Deck


Bearbeitet von merhans, 13. April 2018 - 06:56.

 


#10 Vampire0940 Geschrieben 13. April 2018 - 16:14

Vampire0940

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 243 Beiträge


Ich zitiere mich mal selbst...



Oh, das hab ich übersehen, sry, damit ist mein Post wohl Gegenstandslos ^^"

#11 pseudo Geschrieben 14. April 2018 - 11:16

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.615 Beiträge
Gibt es einen Grund Birds of paradise nicht zu spielen? Zumindest besser als Elves of Deep Shadow sollten die Flattermänner doch sein. Arbor Elf könnte mit Bayou etc. auch ganz nützlich sein, kommt aber darauf an, wie konstant man einen Wald findet.
Zusätzlich empfehle ich immer Garruk Wildspeaker. Macht einfach alles was grün will insbesondere mit vielen Spielsteinen.

Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#12 Fruchtzwergchen Geschrieben 16. April 2018 - 15:08

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 31 Beiträge

Falkenrath Noble ist halt der schlechteste von ihnen, ich schau mal ob zwei nicht reichen.

Fallen Ideal finde ich nicht wirklich so prickelnd. Thelon hat es nicht reingeschafft, weil die Anzahl an Fungus Kreaturen zu gering war.

Doubling Season muss halt schon sein, im Notfall boxt man die Leute halt direkt im gleichen Zug um.

Nemata aka ich bin die Klobigkeit in Person?^^ Er hat zwar zwei gute Effekte, aber unterstützt Plan A nicht und ich glaube für Plan B kostet er einfach zu viel.

 

Falkenrath Noble mag etwas mehr Mana kosten als die anderen beiden, sollte es aber meiner Meinung nach Wert sein

Das Fallen Ideal würde ich dagegen tatsächlich nicht unterschätzen. Sie hat das Potential, jede deiner Kreaturen in einen Finisher zu verwandeln und kann selbst nur schwer entsorgt werden bzw. kommt einfach wieder. Und eine kostenlose Quelle zum Opfern kann auch nie schaden.

Dass Doubling Season verdammt mächtig ist, habe ich ja auch nicht abgestritten, nur bei mir ist es halt einfach so, dass man entweder selbst oder zumindest die Karte in der Regel keinen weiteren Zug überlebt, sobald sie auf dem Feld liegt. Aber ich kann den Grund dahinter, sie zu spielen, durchaus nachvollziehen ;)

Nemata muss ich gestehen, kann ich deine Meinung nicht ganz nachvollziehen. Er selbst kostet zugegeben 6 Mana und sein 1. Effekt mag 3 Mana kosten, aber du hast sonst eine eher niedrige Kurve und meiner Meinung nach auch genug Ramp, um dir das leisten zu können. Und der 2. Effekt macht eigentlich alles, was du willst. Er lässt dich kostenlos Saprolinge opfern, um über Blood Artist, Slimefoot, the Stowaway & Co Schaden zu schießen und verstärkt deine restlichen Saprolinge auch noch, stellenweise in einem geradezu absurden Maß, wenn du genug Tokens hast. Aber auch schon bei kleineren Gruppen ist das ziemlich gefährlich. Greife mit 5 Tokens an, 2 werden geblockt, du opferst die beiden geblockten und schon kommen 9 statt 3 Schaden durch und du stehst danach mit genauso vielen Tokens da, wie du ohne ihn auch gehabt hättest =)


Bearbeitet von Fruchtzwergchen, 16. April 2018 - 15:10.


#13 timeless Geschrieben 02. Mai 2018 - 09:09

timeless

    Best GFX Artist

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.548 Beiträge

Moin ! Könnt ihr schon Erfahrungen geben wie stark der Commander bislang einzuschätzen ist ?

Überlege ob ich ihn mir just4fun auch mal baue. 

Unser Powerlevel ist relativ hoch, jedoch benötige ich ein Deck das auch mal ausgepackt werden kann, wenn man nicht nur GoodStuff auf dem Tischen sehen möchte ;)

Greets.

 

PS: Was sind bislang für euch die Top5 Karten dieses Decks. 


Jeden Montag: EDH/Commander in Essen. Bei Interesse schreibt mir einfach eine PN oder schaut ins Forum -->

http://www.mtg-forum...71#entry1319869

 

*Cantrips vs Spheres and randomly Dredge? We vintage now boys*


#14 Bieridiot Geschrieben 02. Mai 2018 - 10:08

Bieridiot

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 629 Beiträge

Ich habe mir auch überlegt Slimefoot über Ghave als Kommander zu spielen. Aber als ich Ghave zusammengebaut hatte - mit dem unruhigen Gefühl betreffend der Kurve, weil alles entweder 4 oder 5 Mana kostet - musste ich feststellen, dass mit einer "shit ton of ramp" die Manakurve kein Problem darstellt. Vor allem wollte ich so viel Ramp wie möglich einbauen um Ghave auch vor Zug4 spielen zu können und gleich seine Fähigkeiten nutzen zu können. Ein recasten stellte sich auch nie als ein Problem heraus. -> Ghave ist eine Manasink und deshalb kann man nicht genug Ramp spielen.

Weiter musste ich feststellen, dass Weiss schon wichtig ist wegen Blasses Mycoderm, welches mir sofort Siege einfahren kann mit genug Token, genau wie Cathars' Crusade. Heroic Intervention und Bereit//Willig und weitere weisse board safers haben sich ebenfalls als essenziell erwiesen. Und natürlich das weisse Anointed Procession als Token doubler #4. Mit einer "shit ton of mana" zum Beispiel kombiniert mit Mirari's Wake oder Zendikar Resurgent kann mann auch mal Verdeloth the Ancient oder Nemata, Grove Guardian sinnvoll spielen (falls Ghave mal abwesend sein sollte (geklaut oder sonst was...)). Beides sind Tribalkarten und deshalb mir einen Slot wert.

 

Also wenn du ein Saproling Tribal spielen möchtest, welches sich nicht in Fragen Power und Flair beschneiden möchte, kann ich dir nur Ghave empfehlen. Slimefoot ist in meinen 99 und ich hege keinen Gedanken mehr daran ihn an die Spitze zu setzen. Er wird immer die schwächere Wahl sein. Meine Einschätzung, was du machst soll dir überlassen bleiben  :D


Bearbeitet von Bieridiot, 02. Mai 2018 - 10:10.


#15 KitsuLeif Geschrieben 02. Mai 2018 - 19:33

KitsuLeif

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.101 Beiträge

Moin ! Könnt ihr schon Erfahrungen geben wie stark der Commander bislang einzuschätzen ist ?

Überlege ob ich ihn mir just4fun auch mal baue. 

Unser Powerlevel ist relativ hoch, jedoch benötige ich ein Deck das auch mal ausgepackt werden kann, wenn man nicht nur GoodStuff auf dem Tischen sehen möchte ;)

Greets.

 

PS: Was sind bislang für euch die Top5 Karten dieses Decks. 

 

Hab am Freitag mal probeweise ne Liste gespielt und dann mit Tainted Strike und Ashnod's Altar gegen Karlov of the Ghost Council gewonnen, nachdem die Raff Capashen, Ship's Mage und The Locust God Spieler schon vorher rausgeflogen sind.

Top Karten waren in dem Spiel für mich Doubling Season, Cryptolith Rite und Ashnod's Altar. Macht schon echt Laune der Schleimboy.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Fungus, Fun, GB, slimefoot, Saproling

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.