Zum Inhalt wechseln


Foto

Pool oder kein Pool, wie handhabt Ihr es bei euren Modern Decks?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Pool oder kein Pool und wenn ja, wie groß? (93 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Wie viele Decks könntest du in Modern bauen?

  1. Genau 1, das reicht, mehr kann ich eh nicht spielen (20 Stimmen [21.51%])

    Prozentsatz der Stimmen: 21.51%

  2. 2-5, ich möchte Auswahl haben und gängige Archetypes abdecken können (48 Stimmen [51.61%])

    Prozentsatz der Stimmen: 51.61%

  3. >5, ich bin auch Sammler und will immer und jederzeit jedes Meta Deck in Modern bauen können (25 Stimmen [26.88%])

    Prozentsatz der Stimmen: 26.88%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 merhans Geschrieben 16. Mai 2018 - 09:20

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge

Gerade unter dem Aspekt der Master Sets (auch wenn diese nun nicht mehr Formatbezogen sind), frage ich mich, wie groß euer Pool in Modern ist.

Ich lese immer wieder von Spielern, die genau 1 Deck besitzen, dass sie aktuell auch spielen und wenn sie auf ein anderes wechseln, dann verkaufen sie das auch.

Auf der anderen Seite, gibt es auch immer die Spieler, die einen schier unbegrenzten Modernpool haben und oftmals auch noch mehrere Decks parallel zusammengebaut haben, trotz Überschneidungen bei den Einzelkarten.

 

Wie genau handhabt ihr die Mischung, aus Gefahr eines Reprints und des oftmals mit eingehenden Wertverlustes und dem zeitgleichen Anstieg von anderen Modernstaples?

 

Da wir keine Reserved List Cards haben und das Format nicht wirklich rotiert, habe ich es im Modernbereich gepostet,

 

 

 

 

 

 


 


#2 Ungestüm Geschrieben 16. Mai 2018 - 09:42

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 932 Beiträge
Ich habe mit einem Budget Deck vor ein paar Jahren angefangen. Seit dem stöbere ich immer wieder nach Modern Playables und gönne mir jeden Monat ein paar Karten, die gerade besonders günstig sind oder die ich dringend brauche.
Karten verkaufen tue ich sehr ungern, weil ich gerne mal Decks wechsle.
Wenn Karten in mehr als einem Deck gebraucht werden erstelle ich mir Proxys und wenn es dan auf ein offizielles event geht muss ich ein wenig durchtauschen.
Damit das ganze so schnell wie möglich geht, habe ich alle Karten in den selben Hüllen.

#3 Cola Geschrieben 16. Mai 2018 - 09:58

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.993 Beiträge

-Affinity

-Titanshift

-GW Valuetown

-Green Devotion

 

jeweils mit großem Pool ("Maybeboard")

 

-große Teile von UW

 

 

Wie genau handhabt ihr die Mischung, aus Gefahr eines Reprints und des oftmals mit eingehenden Wertverlustes und dem zeitgleichen Anstieg von anderen Modernstaples?

 

Da man hier schnell Gefahr läuft sich ständig Stress zu machen habe ich mir da einfach die Philosophie angeeignet, dass ich Karte XY sowieso "für immer" haben möchte, da sie elementarer Teil von Deck ABC ist und ich daher sowieso nicht verkaufen werde.

Aber natürlich gibt es immer mal wieder Karten, wo man trotzdem überlegt zu verkaufen. Aktuell z.B. Scapeshift. Die Karte hat bis heute nicht einen reprint und je nach Beliebtheit des Decks geht der Preis auch immer mal wieder hoch. Da der Einsatz der Karte mega begrenzt ist wird ein Reprint als Rare den Preis auch sicherlich ordentlich abschießen.

Habe aber bisher trotzdem nicht verkauft, da ich es ja dann auch nicht mehr spielen könnte bis irgendwann mal (evtl.) der Reprint kommt.


Bearbeitet von Cola, 16. Mai 2018 - 09:58.

  • Genu hat sich bedankt

Kappa top kek


#4 Sim Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:07

Sim

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 439 Beiträge

Kann mir eigentlich fast alles bauen.
Einige Decks fallen raus, da mir bestimmte Karten fehlen (die meist nur in diesem einen Deck gespielt werden) aber dies sind auch meist Decks die ich eh nie spielen will, da nicht meine Art von Deck. (Bsp. die über mir erwähnten Scapeshifts).

Der einzige wirkliche Staple, der mir fehlt sind vermutlich 4 Caverns, sprich ich kann keine Humans spielen :(.

 

Ich habe jedoch auch schon überlegt meinen Pool zu verkleinern, da ich schon seit ca. 2-3 Jahren eh nur irgendwelche Snapcaster-Decks (UWR/UW) spiele, ich die Goyfs, Hierarchs etc also eigentlich nicht benötige.



#5 Sida Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:12

Sida

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 59 Beiträge
- Grixis Shadow
- Grixis Control
- Blue Moon mit sämtlichen Combos
- Mono U Tron

Hatte früher noch einen größeren Pool, da ich aber in Paper kaum zum spielen komme, habe ich vieles verkauft und in MTGO investiert.
Ich spiele also nur noch Decks, die ich mag und nicht mehr irgendwelche Decks, nur weil sie aktuell gut im Meta positioniert sind.
Generell würde ich aber zB nie mehr als vier Snapcaster besitzen, auch wenn ich sie in jedem Deck spiele. Sämtliche Decks haben die gleichen Hüllen und dann wird Karte XY eben schnell ausgetauscht. Ein Wertverlust von bestimmten Karten fände ich zwar schade, aber nicht dramatisch, da ich wie gesagt sowieso nur noch diese Decks spiele.

#6 Genu Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:58

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 921 Beiträge

Als ich eingestiegen bin ins Format hab ich mit einem Budget Deck begonnen und quasi alles was günstig war Quereingekauft - mit dem Ergebnis dass ich alles spielen konnte aber keine Zeit dafür hatte.

 

Dann habe ich meinen Pool zurückgecuttet und bin damit bei dem Pool um jedes Midrange Deck spielen zu können mit einigen wenigen Linearen Decks in der Rückhand. Was ich derzeit bauen könnte: Jund & Abzan, Mardu - Jeskai, UW, Esper & Grixis Control - Traverse Shadow, Grixis Shadow und an linearen Decks Burn, Infect, Dredge und Storm.

 

Wenn man das Auflisted mag das erst einmal hart viel klingen, aber wenn man die Manabase abzieht sind die Midrange und Control - Decks untereinander oft nur 10-15 Karten voneinander entfernt - und auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass ich mal Jeskai in die Hand nehme - ist mir die Schnittmenge klein genug als dass ich Sie nicht loswerden will. Bei anderen Decks die in Modern mal gespielt habe - Eldrazi & Taxes, Griselbrand, Solar Flare, Bant/UR Eldrazi, Lantern Control, Knightfall, Melira Company - haben mir einfach nicht zugesagt (Ausnahme Lantern, ich liebe das Deck, aber es hat das große Problem dass es selbst schnell gespielt zu leicht vom Gegner unsportlich auszustallen ist) und haben zuviele Karten die ziemlich Deck-spezifisch sind. 

 

Überschneidung habe ich weitestgehend nicht - die einzige Ausnahme sind 4x Foil Thoughtseize und Inquisition und 4x Non-Foil dieser Karten. Im Prinzip habe ich immer Schatten + ein weiteres Deck fertig zusammengebaut und diese Überschneidung ermöglicht mir eben Schatten und Jund / Abzan / Mardu parallel zu bauen - was die häufigste Kombination meiner aktiven Decks ist.

 

Davon abgesehen ist mir Wertverlust eigentlich ziemlich egal: Ich bin bereit die jetzigen Preise für die Karten zu zahlen, ich würde mich sicherlich freuen wenn ich Karten günstiger erwerben kann - aber ich Plane auch nicht die Karten jemals wieder abzugeben.

Bei anderen Hobbies ist das Geld häufig endgültig ausgegeben - und so Handhabe ich das einfach bei Magic. Natürlich zaubert einem ein Schnäppchen mal ein Grinsen ins Gesicht und natürlich ist man über einen Abfall auch mal traurig - aber ich lasse mich davon nicht lenken. Vielleicht bin ich einfach mehr "Horder" als "Sammler".

 

Wobei ich mich sicherlich wohler fühlen würde wenn ich irgendwo fürs Turnier hinreise und mein Deck weniger Wert wäre. Aber die Tatsächlichen Preise sind wohl ein anderes Thema.


"The printing of Fatal Push changed Magic forever. It's been said for years that Lightning Bolt was the best card in Modern — Fatal Push is much better than Lightning Bolt. In many cases, it's better than Swords to Plowshares, which is a card that ought to be well beyond the power level of Modern."
 - Reid Duke


#7 Accendor Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:58

Accendor

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.358 Beiträge

Habe immer genau ein Deck. Wenn ich was anderes spielen will, verkaufe ich das komplette Deck und kaufe von dem Geld das neue Deck.

War früher anders, aber die Preise sind mir inzwischen zu hoch und die Bannings zu random, will nicht zu viel Geld auf einmal verlieren.


Nachts höre ich oft ihren Klang,
ihren donnernden Gesang
und mit Grausen liege ich wach.
Ich verfluche sie hundertfach


#8 merhans Geschrieben 16. Mai 2018 - 11:09

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge

Das mit den gleichen Hüllen hatte ich auch mal probiert, aber da ich halt nicht jede Karte gleich oft shuffle, funktioniert das nicht. Sprich die Hüllen nutzen sich unterschiedlich stark ab, vor nem größeren Turnier muss man das aktuelle Deck immer neu sleeven, kriegt dann unterschiedliche Chargen gemischt und hat am Ende doch marked cards, leider.


 


#9 Kalli Geschrieben 16. Mai 2018 - 11:15

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.086 Beiträge

Ich arbeite daraufhin mir jedes Deck bauen zu können, das wechselt bei mir immer je nach Stimmung. Im Store kann sich so auch keiner auf mich einstellen, weil keiner weiß was ich heute mitnehm ^^ Aktuell spiel ich Ponza, hab aber auch Bogles, Ascendancy Storm, Infect, Taking Turns, BR Holow One, Burn und jetzt neu Mono Green Belcher daheim. Wenn ich von irgendwoher mal 4 Mox Opal kriege will ich auf jeden Fall KCI und Cheerio bauen, so tolle Decks :D Grishoalbrand steht auch noch auf der To Do List, sowie UWR  und Pyromancer Decks.

Es gibt einfach viel zu viele tolle Decks, wer soll die jemals alle spielen :rage:



#10 Headcrash59 Geschrieben 16. Mai 2018 - 11:16

Headcrash59

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 687 Beiträge
Ich besitze
Ich versuch mir den Pool für zwei bis drei Decks zu halten, momentan sind das Bant Humans / Company und Eldrazi (RG / Taxes).

Sobald eine Karte spiked verticke ich die (wie kürzlich erst blackcleave Cliffs), von daher fehlen mir für Dredge zwei Länder.

Sobald ich registriere, dass ein Deck dauerhaft zu schlecht abschneidet versuche ich auf ein Deck mit ähnlichen Karten Pool zu wechseln oder das ganze Deck abzustossen (so passiert mit living End, Elfen und Kiki Chord).

Mein persönliches Limit sind 50€ Karten, wobei ich vor kurzem noch Jace und Cavern gekauft habe, ohne die ich vorerst nicht spielen konnte.

Ich schaue aber auch immer noch auf den Deckpreis, daher habe ich auch nie Snapcaster oder Tarmogoyf gespielt - es gab immer ausreichend gute Alternativen.

People like Control because they think it show's that they're good Magic players. Active decks, on the other hand, produce threats, and control decks must have the right answer to the right threat. If not, they're in trouble. While there are wrong answers, there are no wrong threats. -David Price

 

Last Words - my MTG Blog

http://lastwords-mtg.blogspot.de/


#11 Ugin Geschrieben 16. Mai 2018 - 12:03

Ugin

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 264 Beiträge

Ich bin auch im Besitz eines für mein Empfinden nicht kleinen Modern Pool.

Dadurch kann ich die großen BGx Decks wie Jund und Abzan bauen, aber auch Abzan Traverse, Abzan Evolution und wenn ich mir Death Shadows kaufen würde, auch 4C Death Shadow. 

Toolbox und Company Haufen sind ebenfalls drin.

Dazu habe ich noch Ponza und Skred sowie Mardu Pyromancer.

 

Ich bin "leider" bisher nicht der Spieler der über Monate / Jahre das gleiche Deck spielt, (immerhin seit dem Bloodbraid Elf unbann ausschließlich Jund :D ) weshalb ich mehr oder weniger dazu "gezwungen" bin einen Pool zu haben. Aber wenn man seinen Decktyp gefunden hat der einem Spaß macht, bei mir sind das Value Midrange Haufen, meist mit Grün, und man ein bischen schaut welche Karten in vielen Decks gespielt werden, man sowas sehr schnell erreicht und sich die mehr Kosten in Grenzen halten wenn man bedenkt das sich dadurch komplett neue Deckalternativen ermöglichen lassen.

Bei Ländern habe ich absolut keine Skrupel Geld in die Hand zu nehmen und wenn man die einmal hat, ist in sehr vielen Decks das meiste Geld in wenigen teuren Staples geparkt die man immer mal gebrauchen kann. Bei Toolbox z.B. sind die Company und Chords gesetzt, viele Kreaturen überschneiden sich und so braucht man immer nur wenige neue Karten für "neue Decks".

Ähnlich sieht es ja bei Jund und Abzan aus. Mana Base außer acht gelassen braucht man halt Goyfs, Lilis und Confidants, der Rest sind dann "kleinigkeiten".

 

Auch schaue ich immer neu aufkommende Decks genau an und kaufe früh auf Verdacht das ich das ja vielleicht gerne mal spielen möchte. Letztes Beispiel war dabei z.B. Mardu Pyromancer. Ich hatte die Mana Base und die meisten Karten schon aus anderen Decks und so konnte ich mir 4 Reveler und 4 Pyromancer für 10 Euro kaufen und hatte ein neues Deck.

 

Was Reprints angeht bin ich da sehr gelassen. Klar trifft es manchmal Karten die man hat, andere Karten hat man dafür billig gekauft und die explodieren im Preis. Mein Playset Chalice of the Void was ich für vielleicht 30 Euro vor dem Eldrazi Boom gekauft hatte, hat z.B. beim Verkauf fast komplett meine Goyfs finanziert. Auch greife ich gerne zu Promos und Foil Karten. Meine Abrupt Decay sind z.B. WMCQ Promos, meine Birds BaB Promos, meine Finks FNM Promos und die Goyfs deutsche FS. Die behalten auch bei Reprints fast ihren Wert, sind natürlich im Notfall schlechter zu verkaufen, aber ich glaube wenn ich dazu gezwungen bin meine Magic Sammlung zu verkaufen habe ich andere Probleme. 

 

Edit: So schmerzfrei wie ich z.B. darin bin mir ein Playset Fetchländer zu kaufen, so knausrig bin ich jedoch bei anderen Karten. Ein Playset Goblin Lore z.B. würde ich niemals für den aktuellen Preis kaufen. :D 
 


Bearbeitet von Ugin, 16. Mai 2018 - 12:08.

  • Genu hat sich bedankt

#12 Carnivac Geschrieben 16. Mai 2018 - 12:31

Carnivac

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 127 Beiträge

Dredge

BR Hollow One

Abzan bzw Bant Listen in jeglichen Formen (Vizier Kombo,..)

Grixis Shadow

Mardu Piles

..

 

Hatte mit BG ohne Goyfs oder Lilii angefangen und hab den Pool immer mehr erweitert.. manchmal hab ich Karten verkauft und bei einigen hab ichs dann auch bereut weil diese später wieder verbeuaen wollte und die dann auch deutlich teurer waren auf einmal... Kann mir einige Decks zusammenbauen, aber zB die Landbasis würde ich mir nie doppelt oder dreifach kaufen wie ich so manche kenne, da sleeve ich halt einfach um aber das geht gar nicht für mich ^^

Mein Pool ist allerdings sehr stark auf Modern limitiert bzw Zugeschnitten da ich keine anderen Formate spiele.

 

Irgendwie will ich mich einfach nicht von den Karten trennen auch wenn sie vielleicht im Wert mal fallen sollten ^^


Bearbeitet von Carnivac, 16. Mai 2018 - 12:36.

Greatness at any cost.


#13 Nivelas Geschrieben 16. Mai 2018 - 12:46

Nivelas

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 874 Beiträge

Also ich habe mir UR Delver angefangen damals als es noch gut war und habe mir dann nach und nach alles für Abzan (lieblingsfarbcombi) gekauftt durch den BG Pool kann ich jetzt fast alles Midrangie kaufen... da ich aber gerne teste habe ich dann nach und nach alles zusammengekauft was wichtig ist Bant Company Zeug Retreat... Scapeshift etc... nur spezielles Decks die mich wirklich 0 interessieren (Storm, Vial Decks, Laterne Affinity etc...) lasse ich raus Denke das gängiste kann ich bauen und wenn etwas fehlt muss es halt gekauft werden ;)

 

Allerdings kaufe ich jetzt nicht 8 Snappy weil es sich überschneidet eine ganz so große Macke habe ich dann doch nicht ich habe alle Modern Karten in den selben Sleeves sodass ich schnell wechsel kann und so sachen wie Fetchies und Shocks habe ich auch noch als guten Proxy dabei in der selben hülle einfach zum testen aufn großen Tunier werden die dann nur gegen die richtigen ausgetauscht auf nem Tunier kann ich eh nur 1 Deck spielen....


~~~~ Moderne Decks ~~~~

{W} {R} Burn {B}  {R}  {G} Jund {W}  {B}   {G} Abzan {W}  {U}  {R} Nahiri/Control {R}  {G} TitanBreach {W}  {B}  {R} Pyromancer {W}  {B}  {G} / {U}  Company {U}  {G}  Infect {W}  {U}  {G} Knight-Retreat {U}  {B}  {R}  Deathshadow

~~~~Legasy Decks~~~~

{W} {B}  {G} Abzan {B}  {R}  {G} Jund/Punsihsing(RipnoMox) :rage: Burn  {B}  {W} Stoneblade {W}  {B} Deadguy Ale {W}  {G} Maverick {W}  {B}  {R}  {G} NicFit {B}  {R} Reanimator {B}  {G} TurboDepths

~~~~HL Decks~~~~

{W} {B}  {R}  {G} 4 C Blood {W}  {B}  {G}  Abzan Rock {U}  {R} Back2Basics&CoKG  {W}  {U}  {B}  {R}  {G}  Reanimator

 

 

 


#14 Genu Geschrieben 16. Mai 2018 - 12:58

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 921 Beiträge

Bisschen Off-Topic:
 


Ich bin "leider" bisher nicht der Spieler der über Monate / Jahre das gleiche Deck spielt, (immerhin seit dem Bloodbraid Elf unbann ausschließlich Jund :D ) weshalb ich mehr oder weniger dazu "gezwungen" bin einen Pool zu haben.

 
Das dachte ich bisher auch - aber dann musste ich feststellen das ich einfach nicht gerne verliere und Häufig von Deck zu Deck gesprungen bin wenn etwas nicht lief. Die Decks, die ich mit am längsten spielte waren - nebst Lantern (Mein Einsteiger-Deck bevor es überaupt irgendwas gewonnen hatte) und Grixis Control zur Splinter-Twin Ära - Splinter Twin, Eye of Ugin Eldrazi, Golgari Grave-Troll Dredge, Suicide Zoo/Infect/UR Prowess - was zu ihren Zeiten die wohl stärksten Decks im Format waren.
Dazwischen bin ich immer von Deck zu Deck gesprungen und habe mir mit Ausnahme von Lantern Control nie die Mühe gemacht ein Deck auch nur Ansatzweise vernünftig zu lernen. Das wiederum habe ich aber eingestampft weil es, selbst wenn man selbst zügig spielt - vom Gegner kontrolliert ins timeout gebracht werden kann und ich keinen Bock hab jedes mal einen Judge zu rufen.
 
Und dann kam Death's Shadow. Zu beginn gewann ich übermäßig viel weil niemand so wirklich wusste wie man dagegen spielt. Dann gewann ich auf einmal fast garnichts weil jeder vorbereitet war und ich nicht wusste wie man dagegen spielt. Seitdem habe ich immer mal wieder Schatten ausgepackt und zwischendrin was anderes gespielt - und seitdem ich weiß wo die schwächen der anderen Decks liegen habe ich auch angefangen mit Schatten wieder wesentlich mehr zu gewinnen - und zwar so gut dass ich mit dem Deck zufrieden bin (und das bei jemanden der häufig nur mit den Tier0 Decks zufrieden war). Das liegt aber nicht unbedingt an dem Deck, sondern dass ich jetzt beinahe alle Matchups mit dem Deck auswendig kenne. 
 
Lange reder kurzer Sinn:

Ich war lange Zeit zu schlecht um mein Deck zu genießen. Ich bin der Überzeugung, dass jeder Spieler in Modern ein Deck finden kann mit dem er unendlich viel Spass und zeitgleich Turniererfolg hat - wenn man darüber hinwegkommt die Zeit zu investieren alle Matchups zu lernen. Und ich glaube da scheitern die meisten, weil die Erwartungshaltung bei einem neuen Deck (besonders wenn es im Meta gerade populär ist) ist eben mehr zu gewinnen als man es dann tatsächlich tut und es wieder beiseite legt um auf den nächsten Hypetrain zu springen.
 
Jetzt bin ich halt 90% der Zeit auf Schatten - und die restlichen 10% zum FNM mal auf den jankigsten Haufen die mein Pool hergibt für Abwechslung. 
 
Und zu Kalli:
 

Im Store kann sich so auch keiner auf mich einstellen, weil keiner weiß was ich heute mitnehm ^^

 
Ich glaube dass dieser Part bei vielen Decks irrelevant ist - die einzigen Ausnahmen sind die Decks die durch eine Hasskarte abgeschaltet werden, wie z.B. Dredge. Zum Beispiel Torremond, der quasi Affinity auf die Stirn getackert hat, kommt immer wieder damit durch - weil er einfach alle Lines mit dem Deck sieht. Da will ich ebenfalls hinkommen. Und das ist eines der anfälligeren Decks für Hass.
 
Etwas mehr On-Topic:
 
Aus kompetetiver Sicht macht es aber auch Sinn nur 1 Deck zu besitzen - so kommt man nicht in Versuchung was anderes zu spielen und kann sich für seine aktuelle Season darauf konzentrieren das eine Deck zu meistern. Wenn man einen Pool hat braucht man dafür wesentlich mehr Disziplin. Aber wie man bei mir sieht schaue ich da auch wieder aus dem Blickwinkel strategische Platzierung fürs Turnierspiel drauf und nicht Finanziell in Bezug auf Kapitalbindung.
 
Ist aber auch gut zu hören dass man bei der Art nicht der einzige ist. Danke Ugin.
 

(...) ich glaube wenn ich dazu gezwungen bin meine Magic Sammlung zu verkaufen habe ich andere Probleme.

Das trifft den Nagel ziemlich auf den Kopf.
 


Bearbeitet von Genu, 16. Mai 2018 - 13:46.

  • Ugin hat sich bedankt

"The printing of Fatal Push changed Magic forever. It's been said for years that Lightning Bolt was the best card in Modern — Fatal Push is much better than Lightning Bolt. In many cases, it's better than Swords to Plowshares, which is a card that ought to be well beyond the power level of Modern."
 - Reid Duke


#15 timeless Geschrieben 16. Mai 2018 - 13:18

timeless

    Best GFX Artist

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.548 Beiträge

Im Gegensatz zu Legacy habe ich für Modern relativ viele Decks.

Da ich aber im Moment mit sehr viel Freude Legacy spiele, überlege ich einen Teil meines Pools in Legacystaples umzuswitchen.

In Modern finde ich es relativ schwer ein Deck treu zu bleiben, im Legacy dagegen kann man sich auf das Meta einstellen und sein Deck dank besserer Sideboardjustierung hoch und runterdaddeln.

 


Bearbeitet von timeless, 16. Mai 2018 - 13:20.

  • Genu hat sich bedankt

Jeden Montag: EDH/Commander in Essen. Bei Interesse schreibt mir einfach eine PN oder schaut ins Forum -->

http://www.mtg-forum...71#entry1319869

 

*Cantrips vs Spheres and randomly Dredge? We vintage now boys*


#16 Phrosume Geschrieben 16. Mai 2018 - 13:22

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 400 Beiträge
Alleine Zusammenschrauben kann ich Abzan, Counters Company und Kiki Evolution. Für Dredge fehlen nur 3 Golgari Thug. In 1-2 Monaten habe ich Jund auf dem Plan stehen. Hierfür fehlen 1 Bob und div. Manlands. Wahrscheinlich bekäme ich noch mehr Decks zustande.
Mit einzelnen Karten leihen kommen noch weit mehr Decks zusammen.

Ich habe ebenfalls keine Angst vor Wertverlust. Dieser ist für mich der Zeit, die ich Magic spiele, abgedeckt. Ich scheue auch kaum Investitionen, solange das Deck fetzt.
  • Genu hat sich bedankt

Alles gute was entsteht ist wert, dass es zu Grunde geht.

Mein MKM - Helft einem armen Studenten xD


#17 MortisRex Geschrieben 16. Mai 2018 - 14:27

MortisRex

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.002 Beiträge

Also, ich habe oben mal nichts gewählt, weil keine der Antworten für mich in Frage kommt.

 

Ich besitze derzeit 3 Modern-Legale Decks, als da wären SmallZoo (was eher Casual ist, aber eben modern legal, und durchaus mal zwischendurch im LGS gespielt werden kann, aber zu einem Turnier würde ich damit nicht gehen), das alte PyromancerStorm, sowie DevotedDruidCompany. In meinem ModernPool befinden sich darüber hinaus noch weitere Karten für BGx, da ich einfach TheRock-Decks in allen Formaten mag. Alle weiteren Modernkarten  habe ich soweit abgeschafft, und neue Karten besorge ich mir für modern quasi nicht, es sei denn sie sind ein Upgrade für meinen BGx-Pool.

 

Was ich mir auch noch besorgt habe, sind die fehlenden Karten, um mein Legacy-Dredge in Modern-Dredge umzubauen.



#18 MattRose Geschrieben 16. Mai 2018 - 14:38

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.855 Beiträge
Ich habe haufenweise halbe Decks. An teuren Staples fehlen mir aber Goyfs, Hierarchen, Caverns und Opalmoxen.

Ich stoße auch nichts mehr ab seitdem ich mal ne klicke verkauft und Monate später für 20€ mehr wieder kaufen musste.
Solange ich keine Geldsorgen habe, horte ich einfach alles.
Es ist auch cool sich jede Woche ein neues Deck bauen zu können.

"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#19 shecki Geschrieben 16. Mai 2018 - 15:12

shecki

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.233 Beiträge

Bin auch der Pool-Typ und habe mehr oder weniger fertig rumliegen:

- Elfen

- Humans

- RG Eldrazi

- Hardened Scales

- Soul Sisters

- Breach-Titan

- diverse Zoo-Varianten (allerdings nur 3 Goyfs)

- Abzan CoCo

- ....

 

Dazu vermutlich alles relevante für Mardu Pyromancer (außer Lili of the Veil), Ponza (nur 2 Blood Moons) und einiges mehr an Decks. Von den "wichtigen" Staples fehlen mir Mox Opal, Snappis und Lilies, sonst hab ich das meiste und habe auch vor das zu behalten und eher auszubauen mit Reprints etc.



#20 Magix28 Geschrieben 16. Mai 2018 - 15:46

Magix28

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.651 Beiträge

Hatte einen Paper-Pool der Pod, Twin, BGx, Ux in allen Varianten ermöglichte. Da mir SCM-Decks aber am meisten Spaß machen, habe ich aktuell nur noch einen vollständigen Ux Kern zuhause. Da gehören auch Goyfs zu, wohingegen ich andere teure Staples wie z.B. LotV und Nobles verkauft habe. Interessanterweise habe ich aber Bogles im Ordner, auch wenn ichs nie auf einem Turnier spielen würde :D

 

Insgesamt habe ich über den Freundeskreis Zugriff auf fast alle Modern Decks. Wenn ich also z.B. mal Bock auf ein CoCo Deck habe, dann kann ich mir Nobles, CoCos und Canopys leihen. Jeglichen Kleinkram habe ich nach wie vor noch selber bzw. in Commander Decks geschmissen. Mögliche Unbannings wie Stoneforge Mystic schlummern im Ordner.

 

Auf MTGO hingegen kann ich fast alles bauen, was Modern hergibt und tobe mich da mit allen möglichen Decks aus. Dadurch spare ich mir das in Paper. Da kann ich dann regelmäßig Jund spielen und wie zuletzt wieder festzustellen, wie sehr mich Discard aufregt, wenn mein Gegner genau die ausgewählte Karte wieder topdeckt. Ich halte das noch immer für einen Bug...



"Banning only Twin to me seems similar to banning Force of Will in Legacy, you just admit that it's all goldfishing from now on" PVDDR





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.