Zum Inhalt wechseln


Foto

Ghostly Prison und Planeswalker


Beste Antwort Kalli, 12. August 2018 - 16:47

Wenn der Gegner dich fragt ob man für den Angriff auf den Walker auch zahlen muss darfst du ihn nicht anlügen, aber drauf hinweisen musst du ihn nicht.

 

Kannst dich auch gern nochmal hier einlesen https://wpn.wizards....3jul18_en_0.pdf

 

Zum vollständigen Beitrag


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 einerfährt Geschrieben 12. August 2018 - 14:51

einerfährt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 364 Beiträge

Hallo zusammen,

 

Ghostly Prison verlangt nur, dass beim Angriff auf den Spieler 2 farblose pro Kreatur bezahlt werden müssen.  Planeswalker können "umsonst" angegriffen werden.

Diese Interaktion ist meiner Einschätzung nach nicht ganz offensichtlich, wenn man die Karte selbst nicht spielt.

 

Wenn es nun dazu kommt, dass mein Gegner einen meiner Planeswalker angreift und dafür Mana zahlt, muss ich ihn darauf hinweisen, dass er dies nicht tun muss oder ist es seine Sache, ob er sinnlos Länder tappt?

Dabei würde ich noch gerne wissen, ob er einfach unkommentiert tappt oder ob er ansagt, dass er für Ghostly Prison tappt, um PW anzugreifen.

 

Ich würde gerne einschätzen, ob mein Nichtstun hier regelwidrig ist. Mir kommt es etwas zweifelhaft vor, aber andererseits möchte ich meinem Gegner auch nicht helfen.

 

Danke für eure Einschätzung.

Viele Grüße

Niklas



#2 Kalli Geschrieben 12. August 2018 - 15:13

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.086 Beiträge

Wenn er sich Mana in den Pool zieht für was auch immer und du hinderst ihn nciht daran, was soll daran regelwidirg sein? Nach dem Spiel kann man den Gegner ja mal drauf hinweisen ;)

Genau das gleiche, wie wenn ich bei liegendem Grafdigger's Cage ein Green Sun's Zenith caste oder bei liegender Chalice of the Void auf 1 ein Brainstorm. Für Spielfehler des Gegners bist du nicht verantwortlich.


Bearbeitet von Kalli, 12. August 2018 - 15:40.


#3 Philip Schulz Geschrieben 12. August 2018 - 15:13

Philip Schulz

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 352 Beiträge

Du darfst einen Gegner nicht wissentlich eine Regelverletzung begehen lassen. Beide Spieler sind dafür verantwortlich, dass regelkonform gespielt wird.


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!


#4 MattRose Geschrieben 12. August 2018 - 15:25

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.853 Beiträge
Ja, aber das ist doch gerade die Frage ob es gegen die Regeln ist...
Man kann einfach so Länder tappen. Aber man kann nicht für Fähigkeiten zahlen die es nicht gibt.

"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#5 Kalli Geschrieben 12. August 2018 - 15:40

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.086 Beiträge

Ich meinte auch, dass man den Gegner seinen Brainstorm casten lassen kann. Resolven darf er natürlich nicht. Ich editier das mal als Spielfehler



#6 einerfährt Geschrieben 12. August 2018 - 15:59

einerfährt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 364 Beiträge

Wenn er sich Mana in den Pool zieht für was auch immer und du hinderst ihn nciht daran, was soll daran regelwidirg sein? [...]. Für Spielfehler des Gegners bist du nicht verantwortlich.

 

Also würdest du in dem Fall, dass der Gegner unkommentiert tappt, nichts sagen?

 

Du darfst einen Gegner nicht wissentlich eine Regelverletzung begehen lassen. Beide Spieler sind dafür verantwortlich, dass regelkonform gespielt wird.

 

Das wäre meiner Einschätzung nach der Fall, wenn der Gegner sagt "ich zahle für Prison und greife deinen PW an". In diesem Fall würde ich sagen, dass er nicht zahlen muss.



#7 Kalli Geschrieben 12. August 2018 - 16:01

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.086 Beiträge

Kommt halt drauf an ob ich Casual mit Freunden spiel oder ein Turnier, wo es um was geht. Beim Turnier nutz ich natürlich jeden Vorteil den ich kriegen kann, die Freunde sollen auch hinterher noch Freunde sein



#8 einerfährt Geschrieben 12. August 2018 - 16:04

einerfährt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 364 Beiträge

Das ist selbstverständlich. :) Ich gehe jetzt von der Turnierumgebung aus und möchte schlicht wissen, ob ich dadurch, dass ich nicht helfe, gegen die Regeln verstoße.



#9 Kalli Geschrieben 12. August 2018 - 16:47   Beste Antwort

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.086 Beiträge

Wenn der Gegner dich fragt ob man für den Angriff auf den Walker auch zahlen muss darfst du ihn nicht anlügen, aber drauf hinweisen musst du ihn nicht.

 

Kannst dich auch gern nochmal hier einlesen https://wpn.wizards....3jul18_en_0.pdf

 






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.