Zum Inhalt wechseln


Foto

Black Lotus aus Amerika importieren: Gesamthöhe der Zollkosten?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Winston Smith Geschrieben 16. September 2018 - 16:42

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge

Liebe Forengemeinde,

 

wie der ein oder andere gewiss mitbekommen hat, habe ich mir in den Kopf gesetzt, mir einen Unlimited Black Lotus zuzulegen, weil er mein letzter unerfüllter Magictraum ist. Die Sache hat sich leider als schwieriger herausgestellt, als ich das zunächst gedacht hätte, da die Preise derartig explodiert sind, dass mein Ausgabemaximum im Grunde schon überschritten war. Zufällig habe ich dann vor einigen Tagen auf ebay.com die Auktion eines Lotus beobachtet, vorher mehrfach mit den Zahlen, die ich glaubte zu kennen, hin und her gerechtet und am Ende beschlossen, darauf zu bieten. Langer Rede, kurzer Sinn; ich habe den Lotus ersteigert und frage mich nun, ob meine Zahlen richtig sind und ob vielleicht jemand mehr Erfahrung mit dem Kauf hochpreisiger Karten in den USA hat.

 

Also:

 

Ich werde 19% Mehrwertsteuer zahlen müssen - wobei der Versand hierbei auf den Kaufpreis draufgerechnet wird. Dann habe ich auf mehreren Seiten den Hinweis gefunden, dass zusätzlich 10% (das ist zumindest der Faktor der Tarifgruppe 95044000 [Spielkarten]) anfallen. Ergo müsste sich mein Gesamtzollsatz auf rund 30% belaufen, wobei ich hier schon anmerken muss, dass ich mir nicht sicher bin, ob die 10% auf den Ausgangspreis oder (was mal schön assi wäre, aber wohl Tatsache ist) auf den vorher steuerlich um 19% erhöhten Betrag beziehen. Sei's drum: die Karte wird mit Versand rund 3600€ Kosten, 30% sind rund 1100 Euro, die ich als Steuern beim Zoll werde zahlen müssen.

 

Kann irgendjemand meine Ausführungen bestätigen oder widerlegen? Auch frage ich mich, ob so eine Karte nicht doch eher in die Tarifgruppe "Sammlungsstücke" fällt - deren Satz niedriger ist (was mir natürlich ziemlich entgegen käme). Wie könnte ich hier beim Zoll argumentieren? Oder kann ich mir da das Argumentieren sowieso sparen? Nur damit ihr wisst, weshalb ich in den USA gekauft habe; der billigste Lotus (mit Knick) kostete bei mkm 5000 Euro...

 

Mein Dank schon jetzt für alle Hilfe :)

 

Christian


Bearbeitet von Winston Smith, 16. September 2018 - 16:44.

{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#2 TRO Geschrieben 16. September 2018 - 17:04

TRO

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 240 Beiträge

Edit: Örks falsch gelesen, du hast schon gekauft :-D, würde freundlich mit dem Zollbeamten reden, dass es ein Sammlerstück sei.. Da ist vermutlich ein wenig  Ermessensspielraum bei.

 

Das stimmt wohl so, aber ich würde da grundsätzlich sehr gut aufpassen/sehr vorsichtig sein solche Karten via Ebay zu kaufen.

 

Schau mal in den diversen Facebook Gruppen 

 

mtg sick deals (magic: the gathering)

[The New] High end Magic the Gathering Trading MTG Group

 

da kannste dir dann auch relativ sicher sein, keine Fakes zu bekommen. Alternativ mal auf nem GP vorbeifahren bzw. am Besten vorab mit den anwesenden Händlern Kontakt aufnehmen. Ich hab mir bei einem der letzten GPs Duals für deutlich weniger als den günstigsten vergleichbaren MKM Anbieter geschossen.


Bearbeitet von TRO, 16. September 2018 - 17:06.


#3 Winston Smith Geschrieben 16. September 2018 - 17:39

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge

Habe mich in beiden Gruppen angemeldet, hier im Forum gesucht, alle Online-Marktplätze (z.B. auch den Trader) durchforstet, einen Bekannten, der in der Vintage-Szene sehr aktiv ist, gefragt - alles mit dem gleichen Resultat: Es gibt nirgends mehr bezahlbare Loti in halbwegs akzeptablen Zuständen. Die wurden wohl alle von Spekulanten im Stile von Rudy aufgekauft... 


{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#4 P0LTERGEIST Geschrieben 16. September 2018 - 19:20

P0LTERGEIST

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 957 Beiträge

Wenn du aus DE von Ebay.com kaufst, zeigt Ebay dir die Einfuhrgebühren idr. an und diese sind auch eigentlich an Ebay zu entrichten... In den USA versendet dann der Verkäufer an Ebay und die kümmern sich um den Export, Zoll etc. ... Was im übrigen deutlich billiger ist als die dinge selbst zu importieren - bei Zoll abzuholen. Ich weiß jetzt aber nicht ob der Verkäufer hierfür eine "Eu-Option" oder ähnliches beim einstellen wählen musste. Frag am besten einmal nach ob du noch die Ebay Zoll Abwickelung bekommen kannst.  



#5 Winston Smith Geschrieben 17. September 2018 - 08:48

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge
Hm. Die eBay-Zollabwicklung scheint wohl standardmäßig aktiviert zu sein. Jetzt habe ich nur Sorgen, dass da irgendwas schiefläuft und der Zoll in Deutschland nochmal Geld von mir möchte (man liest im Netz vereinzelt von solchen Horrorszenarien). Sollte dem so sein, wäre das bei dem Warenwert natürlich katastrophal...

{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#6 methadron Geschrieben 17. September 2018 - 08:51

methadron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 790 Beiträge
Ich kann dir nur sagen, wie es bei normalen Bestellungen läuft

Du bezahlst den Nettopreis inkl. Versand an den VK.
Irgendwann hast du dann Post vom Zoll im Briefkasten, dass du dein Paket abholen musst.
Beim Zoll zahlst du dann 19% auf den Nettopreis inkl. Versand und eben die Zollgebühren.
Die Post bietet mittlerweile auch an, das für dich zu übernehmen, lass das, ist nur unnötig teuer.
Bitte lass es nicht als „Gift“ deklarieren, denn dann könnte es sein, dass der Zollbeamte, wenn er keine Ahnung hat, was er da vor sich hat und denkt es ist ein wertloses Stück Pappe, es einfach durchwinkt und du keine Gebühren bezahlen musst.

#7 TRO Geschrieben 17. September 2018 - 09:04

TRO

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 240 Beiträge

.. und du eine Straftat begangen hast und du bei Problemen während des Versands erklären darfst, dass dein wertloses Gift doch irgendwie 4000Euro wert ist... 



#8 Winston Smith Geschrieben 17. September 2018 - 09:14

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge
Leute... Ich bin Beamter und es steht für mich außer Frage, dass ich nie auf die Idee käme, den Lotus als Geschenk anzugeben. Steuerhinterziehung verträgt sich nicht so gut mit meinem Beruf ;) die knapp 1000 Euro an Steuern sind mir bewusst und die werde ich auch bezahlen.

{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#9 methadron Geschrieben 17. September 2018 - 09:47

methadron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 790 Beiträge
Deshalb sagte ich ja, dass du das bitte nicht tun sollst.
Ein Tipp noch, es bieten diverse Anbieter an, dir die Versteuerung bzw. den Zoll abzunehmen, lass die Finger davon, da zahlst du nur unnötig drauf. Gerade bei der DHL macht es nicht den Anschein, als wäre es eine Dienstleistung, sondern Pflicht DHL zu nutzen.

#10 Gast_Pumbaa_* Geschrieben 17. September 2018 - 10:12

Gast_Pumbaa_*
  • Gast
Hat auch einen praktisch Grund falls etwas mit dem Lotus nicht stimmt, kannst du ja noch rechtliche Schritte einleiten.
Was spricht bitte gegen die Kategorie Sammlungsstücke?

#11 Schlaubi Geschrieben 17. September 2018 - 10:32

Schlaubi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.544 Beiträge
Was spricht dagegen ein Vintage Deck einzupacken, nach USA zu fliegen, den Lotus ins Deck und wieder rüber. Das Ganze im Rahmen eines Turniers und gut is.

Btw: bei Antiquitäten, Sammlerstücken und Kunstgegenständen werden nicht immer 19% MwSt fällig.

Bearbeitet von Schlaubi, 17. September 2018 - 10:38.


#12 MattRose Geschrieben 17. September 2018 - 10:43

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.992 Beiträge
Rechtlich wäre sowas halt Schmuggel, nur eben schwer nachzuweisen.

"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#13 Winston Smith Geschrieben 17. September 2018 - 11:38

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge

@methadron: es bietet sich leider gar nicht die Option (falls sie denn aktiviert ist) OHNE Nutzung dieser Vorverzollung zu bezahlen. Und in Sachen Kategorie: Ich denke, dass die sowieso voreingestellt sein wird. Ich bin mal gespannt auf den Bezahlprozess, den ich derzeit noch gar nicht in die Wege leiten kann, da wohl zunächst das Zahlungslimit auf PayPal angehoben werden muss (das sind in der Regel nur 2500 Euro pro Einkauf).


{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#14 Winston Smith Geschrieben 18. September 2018 - 12:49

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge

Sorry für den Doppelpost, aber ich habe heute mit dem hiesigen Zoll telefoniert und mir auf diese Art und Weise die Antwort auf meine Frage einfach bei der Quelle selbst abgeholt. Es sieht aus wie folgt:

 

Der Gesamtpreis des Lotus' + Versandkosten wird sich auf ca. 3500 Euro belaufen. Hierauf fallen 2,7% Steuern für die Zollgruppe 95044000 (Spielkarten) an, was ca. 100 Euro sind. Damit sind wir dann bei rund 3600 Euro. Auf diese wird dann noch einmal die Umsatzsteuer von 19% erhoben (das sind runde 700 Euro), womit wir also bei einem Gesamtpreis von rund 4300 Euro angelangt sind. Damit sollten auch alle zukünftigen Fragen in dem Bereich geklärt sein :)


{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#15 MattRose Geschrieben 18. September 2018 - 13:04

MattRose

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.992 Beiträge
Keine Ahnung ob das hier schon irgendwo steht, aber muss man dann quasi zweimal Umsatzsteuer zahlen, einmal in US (wenn man von gewerblich kauft) und dann nochmal in DE?

"¡Yo quiero Kormus Bell!"


#16 HaVoC Geschrieben 18. September 2018 - 13:23

HaVoC

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.441 Beiträge
  • Level 1 Judge

Ja, aber normal zahlst nur die Differenz. Also wenn Du im Exportland 8% gezahlt hast, dann musst du im Importland (im Falle Deutschland mit 19%) nur noch 11% zahlen.


9o04BDd.jpg

 

Standard: {B}  {G} Menagerie

Modern: {C} Robots, {B}  {R}  {G} Jund

Legacy: {B}  {G} Eternal Garden, {R}  {G}  Lende,  {R} Burn

OldSchool: {G}  {W}  {B}  Arboria Control, {B}  {R}  {G} Erhnam Jund 'em, {R} Goblins





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.