Zum Inhalt wechseln


Foto

Rakdos Sacrifice

Rakdos Sacrifice Standard

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 Loldemort Geschrieben 14. Februar 2019 - 11:16

Loldemort

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 479 Beiträge

Guten Morgen :)

 

Versuche mich aktuell an einem MTG Arena Deck für einen Arbeitskollegen. Diesem hat es das vorgefertigte RB Deck mit dem Rekindling Phoenix total angetan und das möchte er gerne verbessern. Da ich aber leider Modernspieler bin, habe ich von Standard keine Ahnung und bin auf eure Hilfe angewiesen. Habe da mehr schlecht als recht selbst etwas zusammengeklöppelt:

 

 

Gutterbones: Für 1 Mana 2 Stärke mit der Möglichkeit ihn vom Friedhof zu casten

Orzhov Enforcer: Removal auf Beinen und ersetzt sich selbst

Priest of Forgotten Gods: Removal, Draw, Mana, Lifeloss...

Reassembling Skeleton: Ein schlechter Gutterbones

Judith, the Scourge Diva: Macht die Tokens stärker und schießt dem Gegner bei jedem Sacrifice Schaden

Skewer rhe Critics: Man sollte relativ sicher Spectacle enablen können und 3 Schaden für R ist einfach gut

Light up the Stage: Etwas Carddraw, obwohl ich mir da unsicher bin, ob man es nicht besser mit Costly Plunder austauscht

Act of Treason: Mit der gegnerischen Kreatur angreifen und die dann saccen klingt ganz gut (hier wäre wohl auch Costly Plunder besser als Light up the Stage)

Demon of Catastrophes: Sac-Outlet und stabiler Beater

Torgaar, Famine Incarnate: Beater und Lifeloss

Cast Down: 2 Mana Instant Removal - wundervoll

Risk Factor: Discard-Outlet, Carddraw, Burn - sehr vielseitig

Rekindling Phoenix: Fliegender Beater der auch immer wieder kommt

Open the Graves: Kleiner alternativer Tokenplan :)


Bearbeitet von Loldemort, 14. Februar 2019 - 11:17.


#2 Mishra Geschrieben 14. Februar 2019 - 12:54

Mishra

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 139 Beiträge

Ich denke das Deck muss agressiver werden damit man damit auf Arena Spaß haben kann, so wie es jetzt ist hat man zwar einen schönen Plan der Spaß macht, man ist aber weder schnell genug noch eskaliert man ausreichend im Lategame um gegen die Platzhirsche regelmäßig zu gewinnen.

 

Ich würde etwas in der Richtung versuchen..

 

Ist ein wenig wie Aristocrats ohne weiß. Ich habe noch zwei Slots offen gelassen für Petkarten wie bspw. Demon of Catastrophes, wobei ich eher noch irgendwas rekursives nehmen würde was nicht gerade so langsam wie Reassembling Skeleton oder Orzhov Enforcer ist - wenn es sowas überhaupt gibt. Spawn of Mayhem wäre auch noch eine Option wenn man rohe Gewalt will, oder eben Plaguecrafter wobei der bei mir immer underwhelming war wenn ich ihn mal in irgendeinem Deck versucht habe. Mehr Rix Maadi Reveler oder Warbosses könnte man auch spielen.

 

Ich habe die Spells weitestgehend durch mehr Fleisch mit ähnlicher Funktion ersetzt (Reveler + Chupacabra), einfach weil es dem Deckplan in meinen Augen in jeder Hinsicht mehr hilft. SIe können eben zuhauen gehen und geopfert werden.

 

Ich schaue heute Abend mal ob ich das Deck mit wenig Aufwand auf Arena zusammenbauen kann und spiele ein paar Runden, gebe dir dann eine Rückmeldung und evtl. eine aktualisierte Liste. Vermutlich geht man einfach an RDW kaputt, aber ich befürchte das wird mit dem Archetypen fast immer so sein.


Bearbeitet von Mishra, 14. Februar 2019 - 12:57.


#3 Loldemort Geschrieben 14. Februar 2019 - 14:32

Loldemort

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 479 Beiträge

Du bist ein Schatz :) Denkst du das Deck würde besser laufen, wenn man noch Weiß hinzufügt für etwas mehr Lifegain und Token?

Das Deck sieht jedenfalls schon ziemlich sweet aus - danke dir :)



#4 Necronlord Geschrieben 14. Februar 2019 - 14:48

Necronlord

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 419 Beiträge

Ich würde eigentlich nicht ohne mindestens 3 Judith, the Scourge Diva aus dem Haus gehen - die ist einfach zu gut!


3143_large.png

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de

 

Meinen Fitnessblog gibt es auf

www.metalwarriorforge.de


#5 Mishra Geschrieben 14. Februar 2019 - 15:17

Mishra

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 139 Beiträge

Judith habe ich tatsächlich vergessen, die sollte eigentlich drin sein. Hatte mich zuerst auch gewundert warum noch Platz im Deck war. :-D


Bearbeitet von Mishra, 14. Februar 2019 - 15:18.


#6 König Salomon Geschrieben 14. Februar 2019 - 15:26

König Salomon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.596 Beiträge

Ich spiele seit vorgestern das Deck ähnlich wie Mishra vorschlägt und obwohl noch einiges fehlt fühlt es sich richtig an.


"We made tempestuous winds obedient to Solomon . . . And many of the devils We also made obedient to him."The Qur'an, 21:81

 

Früher King Suleiman


#7 Mondschwein Geschrieben 14. Februar 2019 - 15:42

Mondschwein

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 994 Beiträge

Den Priest of Forgotten Gods würde ich trotzdem nur 3x spielen, Judith hingegen im Playset, die ist einfach Dreh- und Angelpunkt des Decks.

Auch finde ich Fanatical Firebrand besser als den Footlight Fiend, falls man mal kein Sac Outlet hat ist der einfach gut mit Judith und Midnight Reaper.


Wichtige Infos über mich:

 

Bisasam / Metalcore / Bier / deine Mama / Mono-Basics


#8 Mishra Geschrieben 14. Februar 2019 - 15:57

Mishra

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 139 Beiträge

Ich bin wie gesagt bei Mardu Aristocrats, allerdings habe ich nur die erstbeste Liste genetdeckt und mit ein paar Budget-Choices ersetzt (2 Gutterbones, 2 Priest of Forgotten Gods) und es läuft mäßig. Das Problem ist, dass man sich durch die Manabase oft sehr viel Schaden schießt weil man schon konsequent die Kurve legen möchte... gegen RDW natürlich tödlich.

Lifetime liege ich wohl bei 40-45% Winrate (aus dem Bauch) über 20 Spiele oder so.

Wie gesagt, ich werde heute Abend mal ein wenig testspielen und meine Ergebnisse posten inkl. Aristocrats Deck als Vergleich.



#9 Mishra Geschrieben 14. Februar 2019 - 22:18

Mishra

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 139 Beiträge

Ich habe folgendes Deck über 12 Runden Bo1 gespielt, unranked. Leider ist der MTGArena.PRO down gewesen und ich musste altmodisch aufschreiben was genau passiert ist. :-D
 

 

Insgesamt bin ich ganz zufrieden, das Deck macht Spaß und es gibt echt knifflige Situationen - ich denke gerade als Anfänger kann man hier wirklich einiges über Trigger und den Stack lernen. Ich bin ja schon eine ganze Weile dabei, aber gerade bei den ersten Spielen gab es so ein paar Situationen wo ich es wirklich wegen der Triggerorder hätte besser machen können. Schön ist auch, dass das Deck viele verschiedene Dinge kann, manchmal überfährt man den Gegner einfach mit der Kurve und in anderen Spielen ist man ein ganz passables Midrangedeck.

 

Kurz und knapp zusammengefasst meine Ergebnisse.

 

White Weenie, Boros Version - Loss

Burn mit Guttersnipe - Win

White Weenie - Loss

Mirror Match (?!) - Loss

RDW - Win

Simic Flash - Loss

4c Gates - Win

Mono Blue - Win

White Weenie - Win

White Weenie - Win

Mono Blue - Win

Mono Blue - Win

 

= 8:4

 

Damit hätte ich nach dem zähen Start nicht gerechnet.

 

Rix Maadi Reveler war wohl die schlechteste Karte heute Abend, ich habe in keinem der Spiele einen wirklich sinnvollen Reveler legen können. Das Deck braucht aber den 2drop finde ich und ich würde ihn vorerst nicht cutten, auch weil er ja ein wenig vor Manaproblemen schützt. Der Phönix gammelte auch oft genug nutzlos (weil uncastbar mit 2 Mana) auf der Hand rum, hat mich aber mehrfach vor Mono blauen Djinns gerettet. Wenn ich den TE richtig verstanden habe, sollte der ja auch in das Deck - ist für mich aber auch ein Wackelkandidat wegen der hohen Kosten.

 

Priest of Forgotten Gods ist entweder unglaublich stark, oder unglaublich schlecht - hat man alles und der Gegner handled ihn nicht gewinnt er, besonders gegen White Weenie und Mono Blau macht er echt Eindruck und war so ziemlich für alle Wins gegen diese Decks mitverantwortlich. Spielt man gegen viel removal und bekommt Lücken in seine Synergien geschossen wird er natürlich mies und gegen Kontrolldecks ist er praktisch tot.

 

Vielen Dank noch an Loldemort für den Anstoß das Deck auszuprobieren und an Mondschwein für den Tip mit Fanatical Firebrand, der war top!


Bearbeitet von Mishra, 14. Februar 2019 - 22:25.


#10 Moshus Geschrieben 15. Februar 2019 - 01:04

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 255 Beiträge

Warum denn Gutterbones eigentlinch besser als das reassembling skeleton?

 

Wird der Kreaturenslot nicht eh zum opfern genommen? Weil wenn ja kostet das Skelett einmal mehr mana aber kommt dann immer für cc2 direkt aufs Feld während Gutterbones nur im eigenen Turn, wenn schaden verursacht wurde für cc3 kommt ( da es ja auf der Hand landet)

 

 

 
Rix Maadi Reveler synegiert besser mit Gutterbones, soweit hab ich das ja verstanden, aber ist das Worth?
 
 
Zumal du den ja eh gern cutten würdest.
 
Siege-Gang Commander am ende der Kurve stell ich mir ganz nett vor
The Flame of Keld eventuell statt rix maadi?
ansonsten wäre in cc2 Slot vllt ein Runaway Steam-Kin noch eine Option. Genug rote spells sind ja da um die counter fix vollzumachen.
Formatierung stinkt schon wieder.
 
 


#11 König Salomon Geschrieben 15. Februar 2019 - 07:00

König Salomon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.596 Beiträge
Ich denke in dem Deck gibt es zwei Wege.
Entweder extrem aggressiv mit den kleinen Tieren oder etwas controlliger mit Phönix und Gang Banger.
Ich denke ich werde eher Richtung Control gehen. Wobei mir der Phönix einfach nicht gefallen will.

"We made tempestuous winds obedient to Solomon . . . And many of the devils We also made obedient to him."The Qur'an, 21:81

 

Früher King Suleiman


#12 Mishra Geschrieben 15. Februar 2019 - 09:08

Mishra

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 139 Beiträge

 

Warum denn Gutterbones eigentlinch besser als das reassembling skeleton?

 

Wird der Kreaturenslot nicht eh zum opfern genommen? Weil wenn ja kostet das Skelett einmal mehr mana aber kommt dann immer für cc2 direkt aufs Feld während Gutterbones nur im eigenen Turn, wenn schaden verursacht wurde für cc3 kommt ( da es ja auf der Hand landet)

 

 

 
Rix Maadi Reveler synegiert besser mit Gutterbones, soweit hab ich das ja verstanden, aber ist das Worth?
 
 
Zumal du den ja eh gern cutten würdest.
 
Siege-Gang Commander am ende der Kurve stell ich mir ganz nett vor
The Flame of Keld eventuell statt rix maadi?
ansonsten wäre in cc2 Slot vllt ein Runaway Steam-Kin noch eine Option. Genug rote spells sind ja da um die counter fix vollzumachen.
Formatierung stinkt schon wieder.

 

 

Sehe das wie der König, es gibt verschiedene Wege das Deck zu bauen. Ich neige eigentlich immer dazu das schnellere Deck zu wählen, damit ich mir um den degenerierten Blödsinn den die anderen Decks anstellen wollen nicht so viele Gedanken machen muss. Das ist aber eine persönliche Neigung.

Mein Deckplan ist ja nicht vordergründig Tiere zu reanimieren, sondern fix das Spiel zu gewinnen und das macht Gutterbones um ein vielfaches besser als Reassembling Skeleton da er für die Hälfte an Mana doppelt so viel Power hat und der Rest der Karte "nur" nice to have ist. Du hast recht, dass das Skelett deutlich einfacher zu reanimieren ist, für mich passt es aber nicht in den Deckplan.

In meinen Augen möchte man in den Farben nicht allzu gerne ins Lategame, dafür sind die anderen Lategamedecks im Meta einfach zu kaputt - klar Nexus fällt jetzt weg, zumindest Bo1 auf Arena, aber es gibt immer noch Gates, irgendwelche Decks mit Hydroid Krasis, Kontrolldecks mit Teferi und bestimmt noch andere Sachen die mir jetzt nicht einfallen wollen.

Ein weiterer Grund ist die neue Beliebtheit von mono blauen Decks, die archetypisch besser werden, je kontrolliger der Gegner unterwegs ist und auch RDW gegen das man fast gar nichts tun kann wenn man im early Game wenig Druck aufbaut und dann auch noch lange braucht um den Sack zu schließen. Das Deck lässt sich mit unseren Mitteln nicht auskontrollieren, spätestens wenn Experimental Frenzy liegt geht es schnell zu ende und auch ohne Frenzy kann das Deck uns zuverlässig schnell töten selbst wenn wir das Board recht zügig unter Kontrolle bringen.

Mir fallen eigentlich nur White Weenie Varianten ein, gegen die man (in der Theorie) mit "go bigger" besser da stehen müsste. Dazu müsste aber der King was sagen, Theorie und Wirklichkeit liegen bei sowas häufig weit auseinander.

Vielleicht liege ich auch mit allem daneben, ich bin da offen für eine Diskussion!

The Flame of Keld werde ich bei Gelegenheit mal testen, man hat zwar meistens noch irgendwelche Actionkarten in der Hand, ich stelle mir aber den dritten Lorecounter, in Kombination mit Judith, wahnsinnig stark vor.

Siege-Gang Commander erfordert mMn ~24 Länder, das ist nicht was ich mit meiner Variante möchte - ist aber definitiv eine starke Option im Pool.
 



#13 Loldemort Geschrieben 15. Februar 2019 - 10:29

Loldemort

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 479 Beiträge

Vielen Dank an euch alle für eure Gedanken und euer Interesse und natürlich an Mishra fürs Probespielen! :wub:

Ich denke mein Arbeitskollege wird da großen Spaß mit haben - die Liste sieht super solide aus und nach einer Möglichkeit für ihn sich richtig intensiv mit Magic auseinanderzusetzen.

Werde ihm die Liste so mal zukommen lassen und dann schauen wir mal was er am Wochenende so draus macht :)

Hatte auch zuerst überlegt, ob sich das Skelett in der Liste besser macht als Gutterbones, aber ich denke gerade die geringeren Manakosten machen ihn gut.

 

Ich mache gleich erst mal Feierabend und spiele Sultai im Singleton - Removal all day long ;)



#14 Rakdos Dude Geschrieben 16. Februar 2019 - 16:36

Rakdos Dude

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 38 Beiträge

Hi

 

Ich spiele dieses Deck ebenfalls in Arena und habe ziemlichen Erfolg damit. Wichtig ist es, dass das Deck aggressiv gespielt wird. Im Lategame taugt es nicht mehr allzuviel, weshalb man stetig Druck aufbauen muss. 

Die Deckliste sieht folgendermassen aus.

 

 

Gutterbones: Macht gut im early Druck und kann immer wieder gespielt/geopfert werden

 

Footlight Fiend: Macht gut im early Druck und traded mit jeder 2 toughness Kreatur. Triggert zu 100% spectacle.

 

Fireblade Artist: Sehr aggressive Kreatur welche jede Kreatur in einen shock umwandeln kann. Mit Judith sogar in einen Bolt. 

 

Goblin Instigator: An sich schwache Kreatur welche durch Judith, Priest und Midnight Reaper sehr gut wird. 

 

Priest of Forgotten Gods: Card draw, removal,damage und ramp in einem. Die Hauptkarte des Decks. Es ist wichtig, dass du die Trigger in MTG Arena manuell stacken kannst! So kannst du mit Judith und Footlight Fiend kleinere Kreaturen des Gegners töten, damit er die grossen opfern muss.

 

Judith, the Scourge Diva: Macht das Deck extrem aggressiv und lässt sogar einen Footlight Fiend Kreaturen mit 3 toughness killen. 4 sind ein muss. 

 

Midnight Reaper: Das Deck braucht Card draw! Es geht mit den Ressourcen verschwenderisch um, um möglichst viel Schaden zu drücken. Deshalb brauchen wird den Reaper. 

 

Spawn of Mayhem: Eine sehr gute Karte welche mit dem Deck gut synergiert. Meistens turn 3 auf dem Feld muss er sofort zerstört werden oder das Game ist gewonnen. 

 

Light up the Stage: Die beste rote Karte in Arena. 2 Karten ziehen für 1 rotes Mana ist absurd. Gehört in jedes rote Deck. 

 

Revival // Revenge: Wiederbelebt unsere Kreaturen, was auch gerade gebraucht wird. Gute Synergie mit Goblin Instigator wenn man 2 Kreaturen zum opfern braucht. 

 

Cast Down: Eine filler Karte, welche mit beliebigem Removal ersetzt werden kann. Vielleicht wäre ein Lightning Strike sogar besser. 

 

Theater of Horrors: In diesem Deck, welches jeden Zug Schaden macht, bekommt man die extra Karte immer. Sie ist eine "sicherere" Variante von Midnight Reaper, kann dafür nicht angreifen. 

 

 

Nebst diesem Rackdos Deck gibt es auch noch die Mardu Variante welche noch zusätzlich Weiss spielt.

Grund dafür sind:

- Pitiless Pontiff

- Hero of Precinct One

- Heroic Reinforcements

Ich habe das Deck aus Budget gründen nie gespielt, finde aber auch nur den Hero of Precinct One wirklich gut. Dieser scheint mir aber sehr grosses Potenzial in diesem Deck zu haben. Die Reinfocements sind mir mit 4 Mana einfach zu teuer in einem Aggro deck. 

 

 

 

 


Bearbeitet von Rakdos Dude, 16. Februar 2019 - 18:48.


#15 König Salomon Geschrieben 17. Februar 2019 - 07:10

König Salomon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.596 Beiträge

8585f2-1550383646.png

 

Hab noch nicht alle Karten für das Deck zusammen, jedoch gehe ich eher Richtung controlliger spielen. Vom Siege Gang Commander bin ich schwer begeistert!


"We made tempestuous winds obedient to Solomon . . . And many of the devils We also made obedient to him."The Qur'an, 21:81

 

Früher King Suleiman


#16 Loldemort Geschrieben 18. Februar 2019 - 09:27

Loldemort

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 479 Beiträge

Guten Morgen :)

Mein Arbeitskollege hat dieses Wochenende rund 40 Spiele gemacht und dabei die von Mishra gepostete Liste verwendet. Bis auf 1 oder 2 Rares die er sich nicht mehr zusammencraften konnte war die Liste vollständig.

Er hat sich alles aufgeschrieben und hat eine Winrate von 50 - 60%. Vielen Dank nochmal - die Liste macht ihm sehr viel Spaß.



#17 König Salomon Geschrieben 18. Februar 2019 - 09:47

König Salomon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.596 Beiträge

Also ich halte am Siege Gang Commander und der Saga fest. Einfach, weil ich im Lategame auch noch etwas haben will. Mein Spielstil geht immer Richtung Lategame. Da brauche ich das Zeug einfach. Die zwei Martern sind auch extrem Hilfreich gegen Planeswalker.

Ich hab nun den vierten Gutterbones drinnen und die Lava Coil durch das schwarze Removal ersetzt.

 

Was meint ihr zum Midnight Reaper. 3 oder 4? Irgendwie reichen meistens 3. Besonders gegen Burn will man den nicht so sehr.


"We made tempestuous winds obedient to Solomon . . . And many of the devils We also made obedient to him."The Qur'an, 21:81

 

Früher King Suleiman


#18 Mishra Geschrieben 18. Februar 2019 - 11:44

Mishra

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 139 Beiträge

Also ich halte am Siege Gang Commander und der Saga fest. Einfach, weil ich im Lategame auch noch etwas haben will. Mein Spielstil geht immer Richtung Lategame. Da brauche ich das Zeug einfach. Die zwei Martern sind auch extrem Hilfreich gegen Planeswalker.

Ich hab nun den vierten Gutterbones drinnen und die Lava Coil durch das schwarze Removal ersetzt.

 

Was meint ihr zum Midnight Reaper. 3 oder 4? Irgendwie reichen meistens 3. Besonders gegen Burn will man den nicht so sehr.

Meiner Erfahrung nach kann er auch gegen RDW gut sein, dazu muss man aber der Aggressor sein und den Rotspieler in die Kontrollrolle zwingen. Das klappt wenn man in Runde 1-3 die Kurve runterlegt und RDW eben nicht, also insgesamt recht ausgeglichen und stark davon abhänbgig ob man otp ist. Ich denke aber in deiner Liste reichen 2-3, da du im cc5 Slot wiederrum Kartenvorteil hast. Die Frage ist dann wie zuverlässig kommst du in Time auf 5 Mana, auch wenn der zusätzliche Carddraw durch Midnight Reaper fehlt. Wie viele Länder spielst du?

 

Deutsche Kartennamen 8[

 

Ich spiele zur Zeit 4 und bin damit zufrieden, ich habe bisher auch gute Erfahrungen mit RDW gemacht obwohl ich eigentlich davon ausgegangen war, dass das Matchup grottig ist.

 

@Rakdos Dude

 

Die große Frage die ich mir stelle ist ob Priest of Forgotten Gods sich überhaupt noch positiv auf deine Winrate auswirkt, und ob das Deck nicht noch besser laufen würde, wenn du einfach vollgas Aggro spielst mit Viashino Pyromancer und/oder mehr burn. Konsequent zu Ende gedacht landet man dann vermutlich bei mono rot. :lol:



#19 König Salomon Geschrieben 19. Februar 2019 - 07:37

König Salomon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.596 Beiträge

Naja 3 Midnight Reaper habe ich ja auch drinnen.

Ich bin immer recht konstant bei den 5 Ländern. Spiele aber nun 22 Länder.

 

Und ich hab das Spiel halt auf Deutsch genommen. Hab an die deutschen Kartennamen nicht gedacht und bin ständig selbst verwirrt. Aber da müssen wir nun alle durch


"We made tempestuous winds obedient to Solomon . . . And many of the devils We also made obedient to him."The Qur'an, 21:81

 

Früher King Suleiman


#20 Bruce89 Geschrieben 19. Februar 2019 - 08:43

Bruce89

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 34 Beiträge

Aber die Sprache kannst du doch ganz leicht in den Settings umstellen -  {T}  dann hast du auch die Kartennamen der jeweiligen Sprache und das Importieren evtl. Listen geht einfacher.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Rakdos, Sacrifice, Standard

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.