Zum Inhalt wechseln


Foto

Karador, Ghost Chieftain


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Colophonius Geschrieben 06. März 2019 - 17:31

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Hallo lieber EDHler,

 

da ich über die Karnevalstage keine Zeit zum spielen hatte (dafür umso mehr zum tüfteln), habe ich mich mal an's Zeichenbrett gesetzt und nach einem Abzan-Commander gesucht (wollte immer mal einen bauen). Gefunden haben ich Karador, Ghost Chieftain. Klar ist er nicht grade originell, aber das was mir am meisten Spaß bereitet - Control, Reanimator und etwas Goodstuff.

Nachfolgend wird das Deck vorgestellt und ich bitte um konstruktive Kritik und Anregungen. Wie erwähnt, handelt es sich hier um mein erstes Abzan Deck - eigentlich traurig für eine Dekade als EDHler...

 

 

Warum Karador, Ghost Chieftain?

 

Karador, Ghost Chieftain ist ein sehr vielseitig einsetzbarer General und kann auf verschiedene Art und Weise gebaut und gespielt werden. Combo, Control, Goodstuff, Reanimator - alles ist möglich. Dazu die besten Farben wenn es um Tutor, Removal und Recursion geht. Karador, Ghost Chieftain muss dabei nicht zwingend das Feld betreten, sondern kann als der Pate, welcher im Hintergrund die Fäden zieht, angesehen werden. Er selbst wird günstiger je mehr Kreaturen auf unserer Seite des Feldes sterben. Bei einem einigermaßen gut gefüllten Grave, kann Karador, Ghost Chieftain gerne für  {W}  {B}  {G} gewirkt werden - mehr als einmal. Immer und immer wieder Yosei, the Morning Star oder Solemn Simulacrum zu casten generiert ordentlich Value. Mit Karador, Ghost Chieftain wird der Friedhof zu einer zweiten Hand, womit man die meisten Gegner einfach ausgrinden kann.

 

{W} Wrath, Spot Removal, Recursion

{B} Tutor, Draw, Removal

{G} Ramp, Kreaturen-Tutoren, Nichtkreaturen-Removal

 

 

Deckliste

Deck

 

 

Kartenauswahl

Ramp

Sol Ring - kein Deck ohne Sol Ring

Deathrite Shaman - fungiert hier gerne als Ramp. Länder gibt's hier immer im Grave. Dem Gegner seine Fetchlands nehmen ist einfach nicht verkehrt. Auch sonst kann der kleine Mann eine ganze Menge Schaden anrichten.
Sakura-Tribe Elder - Chump blocked, füllt den Grave für Karador und kommt dann gerne wieder.
Wood Elves -  siehe den Elder. Ansonsten ein solides Ziel für Sun Titan, Reveillark und Skullclamp
Farhaven Elf - siehe Wood Elves

Solemn Simulacrum - ramped, blockt, zieht Karten und kann mit Combo das ganze Deck auf die Hand bringen.

 

Draw

Sensei's Divining Top - sorgt für stetige Kartenqualität und kann im Ernstfall noch schnell eine Karten ziehen.
Skullclamp - im Deck gibt es genug schwache Kreaturen sowie eine ganze Menge an Sac-Outlets. Kreaturen sterben lassen,  Karten ziehen, den Grave füllen und mit Karador, Ghost Chieftain wieder ausspielen ist bombe.
Sylvan Library - ähnlich dem Top. Leben ist eine Ressource und zählt erstmal wenig.
Grim Haruspex - da hier dauernd Kreaturen sterben lohnt sich der kleine Mann sehr. Morph ist auch vom Grave aus möglich^^
Disciple of Bolas - fungiert als Sac-Outlet und als Draw/ Lifegain.

Izoni, Thousand-Eyed - generiert schier unglaubliche Mengen an Token, welche chumpen und als Futter für die Clamp genutzt werden können. Davon abesehen ist Izoni's Fähigkeit toll - Sac-Outlet und Draw.

 

Tutor

Enlightened Tutor - sucht in der Regel Survial of the Fittest oder Aura Shards.
Vampiric Tutor - schlechterer Demonic Tutor, aber immer noch top.
Green Sun's Zenith - von Sakura-Tribe Elder über Meren of Clan Nel Toth, bis hin zu Protean Hulk ist alles findbar.
Entomb - Demonic Tutor Nr.2
Demonic Tutor - das Original
Survival of the Fittest - warum sollte eine so brokene Karte nicht gespielt werden? Füllt den Grave und sucht nach Antworten etc.
Eladamri's Call - Demonic Tutor für Kreaturen. Moment, das hier ist ein kreaturenbasiertes Deck.

Recruiter of the Guard - sucht fast alles aus dem Deck. Gaddock, Teeg, Karmic Guide, Eternal Witness ...
Buried Alive - rampt Karador, Ghost Chieftain um  {C}  {C}  {C} und legt gut und gerne mal eine Combo in den Grave - oder einfach Karten um den Gegner richtig zu nerven.
Eldritch Evolution - Birthig Pod Nr. 2
Natural Order - holt fast alles von Relevanz, gerne Protean Hulk für Combo
Birthing Pod - nicht ohne Grund im Modern gebannt. Das Deck ist auf jedem Slot mehrfach gut besetzt, sodass man immer etwas findet.
Sidisi, Undead Vizier - Demonic Tutor Nr. 3 und Sac-Outlet.
Protean Hulk - Combo in Karmic Guide und Viscera Seer, into Hulk into Saffi Eriksdotter und Bloodartist.
Chord of Calling - Demonic Tutor für Kreaturen auf Instant Speed.

 

Spotremoval

Swords to Plowshares - exile ist im EDH einfach unglaublich wichtig.
Gaddock Teeg - im Deck werden kaum Karten von Gaddock Teeg beeinflusst, allerdings kann der Gegner stark behindert werden. Vorallem werden nervige Time Warp Effekte abgestellt.
Qasali Pridemage - füllt den Grave und killt Enchantments und Artefacts
Remorseful Cleric - da ich nicht das einzige Graveyard Deck spiele sehr gut. Füllt den Grave.
Assassin's Trophy - removes alles für den lausigen Preis eines Basic Lands
Maelstrom Pulse - gut gegen Token (in meinem Meta sehr präsent) und auch sonst ein Schweizer Messer
Vindicate - das Original
Anguished Unmaking - wie gesagt ist Exile Removal sehr wichtig.
Beast Within - Vindicate Nr. 2
Aura Shards - mit der Menge an Kreaturen die das Deck spielt, ist die Karte für eingie Deck ein totaler Blowout
Knight of Autumn - 3 Modi die allesamt sehr brauchbar sind
Fiend Hunter - exiled eine Kreatur permanent
Plaguecrafter - Sac-Outlet, und Removal für Planeswalker
Mindslicer - manchmal hat der Gegner einfach sehr viele Karten auf der Hand. Uns stört der Discard eher weniger, bzw. kann sogar vorteilhaft sein.
Acidic Slime - nervige Länder haben keine Chance. Mit Karmic Guide und Reveillark hat kein Gegner mehr Länder etc.
Ashen Rider - Exile Removal x2

 

Massremoval

Pernicious Deed - eine liegende Deed bremst den Gegner doch sehr aus. Ist eklig da rein zu spielen. Mit Sun Titan rekursierbar.
Living Death - in der Regel soltle unser Grave recht voll sein...

 

Recursion

Reanimate - irgendeine Kreatur für umme in's Spiel zu bringen ist brutal.
Saffi Eriksdotter - Combopiece für Protean Hulk und auch sonst sehr gut einsetzbar.

Life from the Loam - Lock mit Strip Mine und Wasteland.
Animate Dead - gut mit Sun Titan und sonst Reanime Nr .2
Necromancy - siehe Animate Dead.
Eternal Witness - ein Klassiker der nicht fehlen darf.
Renegade Rallier - Witness Nr. 2. Holt die Kreatur direkt in's Spiel.
Meren of Clan Nel Toth - berühmt als Commander und hier nicht weniger gut.
Karmic Guide - Combopiece. Holt jede Kreatur für 5 Mana wieder. Gut mit Karador, Ghost Chieftain. Opfert sich selbst.
Reveillark - Combopiece.
Sun Titan - ein liegender Titan ist immer eine Bedrohung. Holt unglaublich viel wieder.
Mikaeus, the Unhallowed - da wir wenig Humans spielen ist die Karte einfach eklig für den Gener. Auch ohne Triskelion sehr brauchbar.

 

Stuff

Selfless Spirit - mit liegendem Karador, Ghost Chieftain ist unser Feld nicht mehr zerstörbar. Schaltet viele Wrath-Effekte aus.
Blood Artist - Combopiece.
Yosei, the Morning Star - ein einfacher Lock mit Karador, Ghost Chieftain.

 

Sac-Outlet

Viscera Seer - Combopiece und ein permanentes Outlet für 1 Mana.

Carrion Feeder - siehe Viscera Seer.

 

Hilfebedarf:

es gibt einige Karten die ich sehr gerne spielen würde, jedoch weiß ich nicht wohin damit:

Underrealm Lich - füllt den Graveyard, ist schwer zu handlen, sorgt für Cardqualitiy und ist in Verbindung mit Sylvan Library broken.

Satyr Wayfinder - für 2 Mana den nächsten Landdrop sichern und gleichzeitig den Graveyard füllen. Auch gut mit Skullclamp.

Fauna Shaman - Survival of the Fittest Nr. 2

Shriekmaw - zwar recht begrenzt einsetzbar, aber dafür kostet es auch nur 2 Mana und füllt den Grave.

Abzan Charm - Exile Removal und Draw 2 auf Instant Speed.

Diabolic Intent - Demonic Tutor mit eingebautem Sac-Outlet.

Doom Whisperer - Cardqualitiy und ein fetter Beater in einem. Füllt für den lausigen Preis von 2 Life den Graveyard.

 

 

Vielen Dank für's lesen. Hoffentlich gibt es einige Kommentare die mir helfen das Deck weiter zu verbessern. Sagt mir gerne eure Meinung zum Deck und zu einzelnen Karten - ich würde mich sehr freuen.

 

 

Colo

 

 


Bearbeitet von Colophonius, 13. März 2019 - 19:47.


#2 Kratos Aurion Geschrieben 07. März 2019 - 13:23

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.512 Beiträge

Dein Tutor- und Spotremovalpaket finde ich sehr üppig besetzt. Cutpotential sehe ich bei Vampiric Tutor (bin kein Fan von on-the-Top-Tutor), Entomb (ist richtig gut, aber falls es nicht auf Kreaturen gespielt wird, kein richtiger Demonic Tutor ohne Eternal Witness), Vindicate (du hast viel Spotremoval und dies hat nur Sorceryspeed), Eldritch Evolution (tutort halt nur begrenzt).
Wobei es mich wundert, dass du die beiden Tutor-on-a-Stick nicht spielst: Razaketh, the Foulblooded (Sac-Outlet!) und Rune-Scarred Demon. Bedenke auch, dass Sidisi sich selbst ausschlachten kann.

Wie kommt es, dass du Lebenspunkte als Ressource betrachtest, aber weder Necropotence noch Baleful Force spielst? Des Weiteren ist Resolute Archangel oder Ancestor's Chosen eine recht gute Möglichkeit Leben wiederherzustellen.

Btw: Mittels Saffi Eriksdotter und Sun Titan hast du sehr resistente Kreaturen, beide überleben Mass- und mit Sacoutlet auch Spotremoval.



#3 MortisRex Geschrieben 07. März 2019 - 13:44

MortisRex

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.018 Beiträge

Mein Karador verlässt das Haus nicht ohne seine guten Freunde Hermit Druid und Avenging Druid. Sorgen für Ramp, oder zumindest konstante Landdrops, während sie gleichzeitig den Friedhof füllen. Was im Friedhof liegt, muss nicht mehr gesucht werden.



#4 Colophonius Geschrieben 07. März 2019 - 18:46

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Danke für die Kommentare. Ein paar kleine Änderungen habe ich schon vorgenommen.

 

Raus:

- Mikaeus, the Unhallowed --> hat in den paar Testspielen weniger Input gehabt als ich dachte.

- Natural Order --> sucht ja nur auf grüne Kreaturen. Meistens lohnt sich nur Protean Hulk. Alles andere ist zu klein.

- Chord of Calling --> ähnlich wie Natural Order. Meistens tappe ich mich in meinem Zug anderweitig aus, sodass die Karte ihren Reiz verliert.

- Selfless Spirit --> kann auf der Hand gut und gerne vergammeln. Mehr Silverbullet als sonst was.

 

Rein:

- Underrealm Lich -->Filtert meinen Draw, blockt und ist mit Sylvan Library echt gut.

- Fauna Shaman --> Survial of the Fittest Nr. 2.

- Doom Whisperer --> Beater, Graveyard Synergie und Filter.

- Rune-Scarred Demon --> Tutor und Beater.

 

Durch diese Änderungen habe ich den Kreaturencount nochmals verbessert. Die Manakurve ist annähernd gleich geblieben.

 

Nun zu den Vorschlägen:

 

Razaketh, the Foulblooded: wäre echt gut, aber ich brauche mehr Platz. Tue mich echt schwer Removal zu cutten - leider.

Necropotence: tripple B sind evtl zu schwer zu erreichen. Falls ich discarden muss, stört mich die Exile-Clause.

Baleful Force: erscheint mir zu teuer. Bin kein Freund davon.

Lifegain Viecher: beide erscheinen mir in diesem Deck fehl am Platz, bzw. verglichen mit anderen Kreaturen nur zweite Wahl.

Hermit Druid und Avenging Druid erachte ich als All-In Karten. Sind mir zu riskant und passen nicht zu meinem Spielstil.


Bearbeitet von Colophonius, 07. März 2019 - 18:46.


#5 Avis Geschrieben 07. März 2019 - 19:58

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 705 Beiträge

Ich bin großer Fan von Yavimaya Dryad was Ramp-Sticks angeht. Nicht nur fast so gut wie Wood Elves sondern auch noch supertolles Rebecca Guay Artwork  :)

 

Sonst halt klassisch Karador: Boonweaver Giant ist die Bread and Butter 1-Karten-Combo:

 

 

 

The Boonweaver combo goes as follows:
 

Praktischerweise sind das alles auch gute Karten in Value Karador-Decks. Durchaus verständlich allerdings wenn man da powerlevel-mäßig etwas drunter bleiben möchte.

 

Ich bin ehrlich gesagt in grünen Decks kein großer Fan von Solemn. Ist zwar Value aber mit CC4 doch ziemlich langsam, was Ramp angeht. Außerdem macht sich Persist in Pod-Decks immer ziemlich gut finde ich, um eine zweite Pod-Chain aufzumachen oder noch ein Eldritch Evolution hinterher spielen zu können. Kitchen Finks und Puppeteer Clique sind imho die besten verfügbaren mit Twilight Shepherd direkt dahinter.


Bearbeitet von Avis, 07. März 2019 - 19:58.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#6 Colophonius Geschrieben 10. März 2019 - 08:48

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Danke für den Hinweis auf Boonweaver Giant. Zwar spiele ich selbst ein paar Combo's im Deck, aber Boonweaver Giant ist mir dann doch zu stupide - ehrlich gesagt bin ich kein Freund der Karte und finde ebenfalls das Combo nur als letzte Option genutzt werden sollte (persönlicher Geschmack). Schlussendlich mag ich Attrition-Games einfach viel lieber.

 

Solemn Simulacrum kann prinzipiell das ganze Deck ziehen und ist aufgrund der Farbgebung einfach zu casten. Ramp muss/ sollte im Deck von Kreaturen kommen. Yavimaya Dryad wäre wohl wirklich gut, aber lieber würde ich sie zusätzlich zum Solemn spielen. Ähnlich verhält es sich mit Yavimaya Granger.

 

Über Persist/ Undying habe ich auch nachgedacht, hatte am Anfang ja auch Mikaeus, the Unhallowed im Deck, aber die Frage ist halt immer wohin mit den Karten? Kitchen Finks würde ich z.B. nicht so gerne spielen wollen, da mir der Lifegain  eher unwichtig erscheint, bzw. ich Knight of Autumn spiele. Puppeteer Clique und Mikaeus, the Unhallowed dürften aber gerne wieder ihren Weg in das Deck finden.

 

Weiterhin habe ich die Tage meine ersten IRL-Spiele mit dem Deck machen können. Beide Spiele konnte ich für mich entscheiden, einmal aufgrund von Attrition und einmal aufgrund von Combo (in die ich aber gezogen habe). Das Deck ist ziemlich resilient und hat auf so ziemlich alles eine Antwort. Für meinen Geschmack war das Deck aber ein bisschen zu langsam hatte stellenweise Probleme die Handkarten aufzufüllen (bis der Mindslicer gelegt wird und alle die gleichen Voraussetzungen haben). 



#7 Kratos Aurion Geschrieben 11. März 2019 - 12:18

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.512 Beiträge

Für den Carddraw kann ich dir ein paar Optionen meiner Liste zeigen, wobei bei mir BigMana im Vordergrund steht, da sehr häufig auf Urborg Coffers tutort wird inkl. mehrerer Recursion- und Protectionoptionen (darum bspw. auch die Baleful Force) und eine extrem andere Strategie verfolgt wird:

 

Phyrexian Arena, Deadbridge Chant, Decree of Pain, Praetor's Counsel, Diabolic Revelation, Increasing Ambition (Entomb!), Horizon Canopy, Grim Backwoods, Graveborn Muse.


Bearbeitet von Kratos Aurion, 11. März 2019 - 12:19.


#8 Colophonius Geschrieben 11. März 2019 - 13:37

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Hey Kratos,

 

deine Liste verfolgt, soweit ich das beurteilen kann, einen ganz anderen Ansatz als mein Deck. Du spielst lediglich 11 Kreaturen und arbeitest viel mehr mit Instants und Sorceries.

Phyrexian Arena ist natürlich immer eine Überlegung wert und könnte evtl. aufgenommen werden.

Deadbridge Chant kann mächtig sein, aber auch mächtig in die Hose gehen, wenn man damit in Gravehate rennt. Ich bevorzuge lieber keine All-In Karten.

Decree of Pain brauche ich eher nicht, spiele hier in der Liste eher wenig Massremoval. Zudem sehr teuer (CMC)

Praetor's Counsel ist gut, aber ebenfalls teuer. Hatte eher an so was wie Perpetual Timepiece gedacht.

Diabolic Revelation ist mir ebenfalls zu teuer und Tutoren habe ich mittlerweile wirklich genug (gleich werden noch ein paar potentielle Änderungen vorgestellt)

Increasing Ambition empfinde ich als zu langsam. Danach kann ich nichts mehr casten. Spiele nun mal kein Big-Mana-Deck.

Horizon Canopy wäre wirklich gut, brauche ich aber erst mal. Ob mir die Karte aber 50€ wert ist, muss ich mir noch überlegen.

Grim Backwoods gefällt mir auch gut, nur muss ich dafür wohl Basics entfernen, bzw. welches Land sollte dafür weichen?

Graveborn Muse ist gut, aber nicht das wonach ich suche.

 

Änderungen die ich vorgenommen habe:

Maelstrom Pulse --> Elesh Norn, Grand Cenobite: Maelstrom Pulse war gut, aber mit Sorcery-Speed recht langsam. Zudem ist meine Removalsuite gut ausgestattet. Elesh Norn, Grand Cenobite ist Massremoval und Finisher (spiele genug Kreaturen) in einem.

Vindicate --> Razaketh, the Foulblooded: siehe Maelstrom Pulse. Razaketh ist fett, ein Sac-Outlet und Demonic Tutor in einer Karte.

Loyal Retainers: soll definitiv in's Deck. Günsitg, fantastisch mit Survival of the Fittest und auch sonst mit Karador, Ghost Chieftain toll. Kann mit Sun Titan rekursiert- und im Notfall für Skullclamp geopfert werden. Einziges Problem ist der Platzmangel. Hier bräuchte ich einen Vorschlag. Überlegt habe ich Mindslicer, Izoni, Thousand-Eyed, Fauna Shaman und Remorseful Cleric...

 

 

Colo



#9 Kratos Aurion Geschrieben 11. März 2019 - 14:17

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.512 Beiträge

Hey Kratos,
 
deine Liste verfolgt, soweit ich das beurteilen kann, einen ganz anderen Ansatz als mein Deck. [...]


Ja, du hast Recht. Mein Grundprinzip ist wirklich anders.

[...] seit einiger Zeit spiele ich ein Nath of the Gilt-Leaf-Deck, dessen Ziel es ist mittels Sadistic Sacrament und/oder Nightmare Incursion dem Gegner seine Threats zu nehmen und nach und nach zu zermürben. Das Deck habe ich nun um die Farbe weiß erweitert und Karador, Ghost Chieftain als Commander gewählt. [...]


Carrion Feeder ist zwar ein verdammt gutes Sacoutlet, da kostenfrei, aber abgesehen davon ist er ziemlich meh.
Fiend Hunter entwickelt nur mit Sacoutlet sein volles Potential.
Vindicate ist weiterhin mMn ein guter Cutkanditat.
Fauna Shaman ist langsam, da er Einsatzverzögerung hat und nur einmal pro Runde eingesetzt werden kann.
 
Mindslicer würde ich nicht cutten. Hände stehlen ist gegen Control einfach unglaublich gut, vor allem da du deine Hand (=Graveyard) quasi behältst.
 
Eine weitere Drawengine, die mir einfällt, die ich dir aber eher nicht empfehle, da sie mit dem Rest des Decks nicht so gut synergiert, ist Tooth and Nail + Avenger of ZendikarIzoni, Thousand-Eyed + Regal Force. Den einzigen wirklichen Pluspunkt, den ich dafür sehe, ist das beides Kreaturen sind, welche mit Karador rekursiert werden können.
 
P.S.: Diligent Farmhand, Dawntreader Elk und Burnished Hart sind noch rekursierbarer Ramp für Karador. Falls du in Testspielen feststellst, dass du noch Ramp benötigst, kannst du diese ja mal im Hinterkopf behalten. Wobei letzterer, sowie Solemn Simulacrum, eigentlich unnötig für grüne Decks sein sollte.
 
Spore Frog / Kami of False Hope und Standard Bearer können im Übrigen rekursierbare, nervige Kreaturen sein.

Bearbeitet von Kratos Aurion, 11. März 2019 - 16:10.


#10 Colophonius Geschrieben 13. März 2019 - 19:45

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Für Loyal Retainers habe ich testweise Fiend Hunter entfernt. Zwar habe ich doch recht häufig ein Sac-Outlet, aber so richtig überzeugt bin ich halt auch nicht von ihm.

 

Vindicate wurde aufgrund von Speed schon ausgetauscht. Razaketh, the Foulblooded kam dafür rein.

 

Die genannten Ramp-Kreaturen behalte ich im Hinterkopf, brauche aber noch viel mehr Testspiele um vernünftig handeln zu können.

 

Spore Frog etc. habe ich zwar hier liegen, aber so richtig angetan bin ich davon nicht. Ich erkennne seine Stärken und auch das Potential mit Meren etc., aber gegen Aggro sollte ich aufgrund der schieren Anzahl an Removal und Kreaturen recht gut geschützt sein.

 

Beim Durchstöbern möglicher Karten fiel mir grade Wake the Dead in's Auge. Habe grade richtig Lust die Karte zu testen. Super in Verbindung mit Survival of the Fittest und Eternal Witness. Auch für puren Value (EtB-Kreaturen) wie z.B. Ashen Rider sehr geil. Instant-Speed ist ein netter Bonus. Habt ihr Erfahrungen mit der Karte gemacht, bzw. meint ihr meine Einschätzung ist total daneben? Welche Karte könnte dafür raus? Fauna Shaman empfand ich trotz des langsamen Tempos bisher als gut. Tutor und effektiver Ramp für Karador sind doch ganz gut. Tatsächlich bin ich mir beim Doom Whisperer unsicher. Hat wie genannt viele Vorteile, aber iwie weiß ich einfach nicht so wirklich...

 

 

Colo



#11 Avis Geschrieben 14. März 2019 - 14:30

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 705 Beiträge

Doom Whisperer finde ich auch eher meh. Surveil ist ganz nett, aber so gezielt den Graveyard vollschaufeln mit SotF, Shaman oder Entomb-Effekten ist halt 100x besser. Und CMC5 6/6 Flying ohne guten EtB finde ich in dem Deck auch nicht gut. Wake the Dead finde ich ziemlich interessant. vor allem da es die Kreaturen danach nicht exiled. Könnte man sicher testen.

 

Spore Frog / Kami würde ich mal ne Chance geben. Ist halt ohne gegnerisches Friedhofsremoval so oft einfach die komplette Wand, gegen die Gegner laufen. Außr natürlich combat ist in deinem Meta einfach generell keine Strategie die groß verfolgt wird.

 

Izoni wäre imho auch ein Cut-Kandidat. Deine Liste profitiert nicht wirklich von vielen kleinen Token und sonst ist der(die?) halt richtig laaaangsam.


"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#12 Colophonius Geschrieben 14. März 2019 - 17:32

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Ja, Doom Whisperer ist zwar wohl echt ganz gut, aber der fehlender EtB-Trigger stört doch. Wird zu Testzwecken ausgetauscht.

Izoni, Thousand-Eyed ist zwar langsam, aber den EtB Effekt mag ich dennoch. Immerhin generiert sie/ er im Schnitt 5+ Token und kann dazu noch Karten ziehen. Natürlich ist der Frog/ Kami gut und gegen manche Decks ein Softlock, dennoch möchte ich dafür keinen Draw opfern. Yosei, the Morning Star lockt den Aggro-Spieler übrigens auch aus. Bis Runde 6 überlebe ich in der Regel dann doch^^






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.