Zum Inhalt wechseln


Foto

Karten in die Schweiz versenden


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Phrosume Geschrieben 17. April 2019 - 16:15

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 415 Beiträge
Hallo,

Ich hoffe ihr könnt mich hierbei besser beraten. Jemand aus der Schweiz hat eine Karte bei mir gekauft. Als ich die Bestellung fertig gemacht habe, stolperte ich über den Kasten bei MKM der sagt "Kleb son CN22 Formular auf den Brief".

Bin dann gestern zur Post, der Mann am Schalter meinte gleich: "Kannste vergessen, Warensendung nur mit DHL Päckchen" (in die Schweiz wohl ab 16€ 0o) und "nur Dokumente". Auch das Briefe durchleuchtet werden und alles ohne Dokumente zurück zum Absender geht. Abends wollte ich ein Ticket auf MKM aufmachen. Damit ich nicht auf irgendeinen Random Stinker reinfalle, nochmal auf der Post-Seite umgesehen. Da steht sowas wie "klar, kein Problem. CN22 -> ab dafür". Hab das Ticket abgebrochen, heute nochmal bei Post angerufen was denn jetzt stimmt.
"Keine Warensendung ins Ausland!"...

Muss ich jetzt die Bestellung stornieren? Zusätzliche Versandkosten erstatten lassen? Den Brief mit 0,9€ frankieren und hoffen das er ankommt? Kann man Sammelkarten (+ etwaige Hülle) als Dokument deklarieren?

Ich bin verwirrt und habe keine Lust auf irgendeinen Bürokratischen Unsinn...

Vielen Dank für die Hilfe

Phrosume

Alles gute was entsteht ist wert, dass es zu Grunde geht.

Mein MKM - Helft einem armen Studenten xD


#2 Ravenguild Geschrieben 17. April 2019 - 16:34

Ravenguild

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 660 Beiträge
Hab bisher immer alles normal verpackt, die Zollinhaltserklärung ausgefüllt und versendet. Gab nie Probleme, ist bisher alles angekommen Gebe sowas immer am Schalter ab, da hat sich auch noch nie jemand beschwert, auch nach dem 1. Januar 2019 nicht :D

1101_large.png

 

635032499373018060.png


#3 Cola Geschrieben 17. April 2019 - 22:14

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.354 Beiträge

 

"Kannste vergessen, Warensendung nur mit DHL Päckchen"

Das ist eine neue Regelung der Post, die irgendwann hoffentlich mal wegen diversen Verstößen gegen EU-Recht gekippt wird.

Im Zweifelsfall einfach selbst frankieren und den Zettel draufkleben (findeste per google und druckst ihn einfach aus).

 


Kappa top kek


#4 Philip Schulz Geschrieben 17. April 2019 - 23:43

Philip Schulz

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge

Was passiert, wenn du den Brief ohne Zollinhaltserklärung verschickst ist erfahrungsgemäß Folgendes: Der Brief kommt an. Das war's. Weder wird die Deutsche Post den Brief nach Waren durchleuchten und zurückschicken. Noch wird der schweizer Zoll damit irgendetwas tun. Wenn wir in den Wertbereich kämen, wo Versand als Paket (oder früher Einschreiben als das noch regulär ging) erforderlich wäre, wäre das natürlich eine andere Nummer.


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!


#5 P0LTERGEIST Geschrieben 18. April 2019 - 11:36

P0LTERGEIST

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.192 Beiträge

Wenn du die Möglichkeit hast geh zur nächsten Postfiliale, je nach Mitarbeiter wird die Regelung unterschiedlich hart am Schalter durch gesetzt. Zur Not steht in den Beförderungsvertrags- AGB der Post was von einer Ausnahme für Sammelartikel was sich aber im Zweifel mit der Versicherung beißen würde. Geschenke darf man wohl auch noch versenden, was sich aber dann wiederum mit dem Zoll beißen dürfte ... 

 

Schreib aber den MKM Support and und schildere dein Problem da ... wenn das genug Leute machen setzen die sich vielleicht einmal mit der Post auseinander. 



#6 Schaufelbagger Geschrieben 18. April 2019 - 12:20

Schaufelbagger

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10.494 Beiträge

Ich bin verwirrt und habe keine Lust auf irgendeinen Bürokratischen Unsinn...

 

Verstehe ich voll uns ganz und würde daher stornieren. Wenn der Käufer es nicht will den Support anschreiben und es ihm schildern, dass du das nicht verschicken kannst. Ist einfach ein absolutes Chaos aktuell und irgendwie hätte ich keinen Bock da irgendwas zu probieren. Unversichert aber auf gar keinen Fall, denn da kann der Käufer einfach sagen "kam nie an" und du stehst blöd da. Zudem hat er ja nunmal auch mehr als unversichert bezahlt, weswegen das auch eine Lösung wäre wo du quasi der falsch agierende wärst.
 


UMYtCuY.jpg

ehemals Thunfisch                                                                    "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

 


#7 shecki Geschrieben 18. April 2019 - 16:26

shecki

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.389 Beiträge

Aktuelle AGB für Brieg national:

https://www.deutsche...2017_online.pdf

 

 


...

(2) Von der Beförderung sind ausgeschlossen:

...

5. Sendungen, die Geld oder andere Zahlungsmittel, Edelmetalle, Schmuck, Uh-ren, Edelsteine, Kunstgegenstände, Antiquitäten, Unikate oder sonstige Kostbarkeiten oder Wertpapiere, für die im Schadensfall keine Sperrungen sowie Aufgebots- und Ersatzverfahren durchgeführt werden können (Valo-ren II. Klasse), enthalten; zugelassen sind aber

a) Briefmarken und Warengutscheine, jeweils bis zu einem tatsächlichen Wert von 25,00 EUR, sowie einzelne Fahrkarten und einzelne Eintrittskar- ten, und

b) ausschließlich in Briefen mit der Zusatzleistung Wert National, Geld oder andere Zahlungsmittel bis zum Wert von 100,00 EUR sowie die anderen vorgenannten Güter (Valoren II. Klasse) bis zum Wert von 500,00 EUR je Brief (Stück), wobei täglich – nur ein Brief an ein und denselben Empfänger sowie – insgesamt nur fünf Briefe mit solchen Inhalten und der Zusatzleistung Wert National vom Absender zur Beförderung eingeliefert werden dürfen.

 

 

Punkt a) ist dabei der interessante. Bis zu einem Wert von 25 Euro darfst du Eintrittskarten oder Briefmarken versenden.

 

Also erst mal ignorieren, was der Bagger dazu äußert, weil der sich irgendwas konstruiert hat, was nicht ansatzweise da steht.

 

Magic-Karten sind ohne jeden Zweifel Valoren-Klasse II, ergo bis ~36 Euro versicherungsfrei mit einfachem Porto beförderbar. Musst du dann ggf. dem Schalterbeamten genauso klar machen. Dann CN22 drauf und weg.

 

Der easy Weg ist übrigens, einfach 90 Cent Marke drauf und ab in den Briefkasten. Das Weglassen von CN22 ist keine Straftat, nur das nicht Verzollen durch den Empfänger ist eine. Für den spart es in ganz ganz wenigen Fällen den Weg zum Zoll, wenn direkt ein geringer Wert (16 Euro liegt unterhalb jeder Grenze) angegeben ist. Die Chance, dass der Schweizer Zoll das raus nimmt, ist gering und für dich eh ohne Nachteil. Nur der Käufer muss dann mit Rechnung zum Zoll tappen, die 16 Euro belegen und das wars.



#8 Phrosume Geschrieben 20. April 2019 - 11:19

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 415 Beiträge
Vielen dank für eure Ratschläge.

Ich habe den Brief heute für 90c weggeschickt ohne CN22. Im schlimmsten Fall kommt der Brief zurück. Das kann man immernoch mit dem Käufer klären hoffe ich.

MKM erhält trotzdem noch ein Ticket, damit da möglicherweise mal was geklärt wird. Es muss doch für Sammelkarten, die letztlich wie Briefmarken 1. Papier und 2. Sammelobjekte sind eine Möglichkeit geben ein vernünftiges Workaround zu etablieren.

Wünsche euch noch ein schönes Restwochenende.

Alles gute was entsteht ist wert, dass es zu Grunde geht.

Mein MKM - Helft einem armen Studenten xD


#9 Cola Geschrieben 20. April 2019 - 22:24

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.354 Beiträge

Ich verstehe leider nicht warum du nicht einfach zur 90cent marke noch das formular draufgeklebt hast.

 


Kappa top kek





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.