Zum Inhalt wechseln


Foto

Sammlungsverkauf: Alles auf einmal oder Einzeln?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Kumal Geschrieben 12. August 2019 - 15:17

Kumal

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 263 Beiträge

Hallo Leute,

 

nachdem ich MTG nun seit etwa drei Jahren nicht mehr gespielt habe und meine Karten nur noch als Staubfänger dienen, plane ich meine Karten zu verkaufen.

Ich wollte lediglich einige Decks und einige andere Karten, die mir noch am Herzen liegen, behalten und den Rest verkaufen. Falls man sich doch mal mit alten Freunden zum spielen trifft, hat man dann was da.

 

Ich bin noch nicht fertig alle Karten durchzusehen, habe mir aber schon einen ersten Überblick verschafft. Ich habe bereits einige Decks zerlegt und die Preise aller Karten in meinem Rare-Ordner bei mkm überprüft (i.d.R. mit Verkäufern aus Deutschland, englische oder deutsche Kartensprache). Ich habe in etwa ~430 Rares, Foils sowie relevante Commons und Uncommons (Lightning Bolt, Preordain, Qasali Pridemage, Counterspell usw.), die einen Preis von über 0,15 Cents haben. Ich komme bei diesen auf einen insgesamten Preis von etwa 740€ (sofern ich nicht zu blöde war, es richtig in Excel einzutippen).

Der Durchschnittpreis der Rares im Ordner beträgt etwa 1,80€-2,00€. Ganz genau kann ich es nicht sagen, weil ich den Preis einiger Karten zusammen gefasst habe und sie in der Zählung in Excel nur einmal auftauchen.

Ich habe noch etwa einige hundert weitere wertlose Rares und Foils, die ich aber noch nicht gezählt und noch nicht nach weiteren Schätzen durchsucht habe.

 

Ich habe ebenfalls meine Commons und Uncommons noch nicht gezählt, aber anhand der Größe meiner Aufbewahrungsboxen würde ich die Anzahl der Commons auf etwa 7k schätzen und die Uncommons auf 2k.

Alle Commons und Uncommons, die ich mehr als fünf mal besitze, keinen Wert oder Relevanz für Decks besaßen, habe ich stets verkauft oder verschenkt. Zusätzliche sind dann nur noch Reprints.

Ich habe mir bisher nur einen groben Überblick gemacht, wie viel die (Un)Commons an wert haben. Was ist ein angemessener Preis? Grob gerechnet 2-5 Cent pro Common? 5-10 Cent pro Uncommon?

 

Hier ist eine Liste an Karten, die für min. fünf Euro bei mkm eingestellt sind, die ich besitze und wahrscheinlich verkaufen würde:

Weitere Karten in dieser Preisklasse oder mehr (z.B. Ugin, the Spirit Dragon, 4x Phrexian Obliterator) befinden sich noch in den Decks, die ich behalten will oder mir darüber noch nicht sicher bin.

 

Jetzt frage ich mich, ob ich alles auf einmal bei ebay verkaufen und hoffen sollte, dass es einen ordentlichen Preis erreicht, oder ob ich erst die teuersten Karten (z.B. alles über 2€ Kartenwert) einzeln bei mkm einstelle und dann später den Rest bei ebay verkaufe. Ich habe hier etwas die Befürchtung, dass ohne die teuersten Karten das "Lockmittel" für die Käufer fehlt, gleich die gesamte Sammlung zu kaufen.

Andererseits habe ich die Sorge, dass der Preis einer Auktion für die gesamte Sammlung zu niedrig gehen könnte. Ich bin mir aber auch bewusst, dass ich wohl kaum alle Rares unter 1€ effizient bei mkm verkaufen kann. Die würden lange in meinem Angebot versauern.

 

Hinzu kommt die Frage, ob ich den Kartenbatzen dann nicht in mehrere Packen aufteile.

Ich kann derzeit noch nicht einschätzen, über welche Art und Weise ich einen größeren Gewinn erzielen könnte.



#2 Vistella Geschrieben 12. August 2019 - 15:21

Vistella

    Most Qualified User Singleton

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.415 Beiträge

 

Ich habe mir bisher nur einen groben Überblick gemacht, wie viel die (Un)Commons an wert haben. Was ist ein angemessener Preis? Grob gerechnet 2-5 Cent pro Common? 5-10 Cent pro Uncommon?

grob gerechnet 3-5€ pro 1000 Karten

 

Einzelkarten kriegst du für mehr verkauft, dafür ist es mehr Aufwand für dich.

Sammlungen bringen weniger, aber dafür ist alles auf einmal direkt weg


Infectious Robots
cEDH Aluren Najeela

Commander MMN in Würzburg!

{C}

#3 Jensa Geschrieben 12. August 2019 - 16:38

Jensa

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 97 Beiträge

 

Andererseits habe ich die Sorge, dass der Preis einer Auktion für die gesamte Sammlung zu niedrig gehen könnte.

 

Naja, was heißt zu niedrig? In der Regel ist ein bei einer Auktion erzielter Preis der aktuelle Wert (Thema Angebot und Nachfrage).
Natürlich erzielst du damit nicht das Geld, was du bei Einzelverkäufen bekommst. Aber wie Vistella schon schrieb: du bist alles auf einmal los.
Und musst nicht möglicherweise Wochen oder Monate lang darauf warten, die Karten einzeln loszuwerden. Oder gar auf ihnen sitzen bleiben.
 
Je nachdem, wie schnell du das Geld haben möchtest, das musst du abwägen.

Bearbeitet von Jensa, 12. August 2019 - 16:39.

Eingefügtes Bild




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.