Zum Inhalt wechseln


Foto

15.09.2019 Bolt the Bird/MKM Prague Trial Berlin


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Necronlord Geschrieben 16. September 2019 - 10:08

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 978 Beiträge

Hi Leute,

ich möchte gern von meinem ersten kompetativen Turnier berichten. Die Serie, ist eine relativ junge Modernturnierserie in Berlin und heißt Bolt the Bird. Dieses mal waren wir in einem Bürogebäude am Zoologischen Garten. Als ich mit meinen beiden Mitstreitern dort eintraf waren wir doch sehr erstaunt. Im Dachgeschoss mit einem tollen Ausblick auf Berlin, einen "Pausenraum" mit Kicker und ner geilen Dachterasse angekommen fühlten wir uns erstmal wirklich sehr wohl. Auch wenn es bei der Anmeldung zu einer kleinen Zeitverzögerung wegen technischer Probleme kam, wirkte alles sehr professionell. Es gab sogar einen Händler und ein Highlander Sideevent. Es war also für jeden etwas dabei.

Aber nun zum Turnier:

Wir waren ca. 30 Leute. Ich habe Esper Control gespielt. Meine Liste war folgende:

 

 

1. Mill 0 - 2

Ich darf natürlich sofort gegen einen meiner beiden Begleiter ran, der Mill spielt.

Game 1 sehe ich keine Sonne. Leider vergesse ich G2 einfach mein komplettes Sideboard ins Deck zu nehmen, haue ihn mit einem Snapcaster Mage auf 1 und verliere dann. Vermutlich hätte ich sein Untap-Mill Artefakt counter sollen, habe mich aber für eine andere Karte entschieden... aber gut. Das Mill-Deck ist einfach schnell und Lifegain hilft mir hier (im Gegensatz zu Burn) nichts. Ich verliere 0 - 2.

0:1

 

2. Oldschool Tron 1 - 1

Als zweites muss ich gegen Tron ran. Im ersten Game resolvt er in T3 einen Karn, gegen den ich nichts mehr tun kann. Wir boarden und ich kann eine ganze Menge Hate bringen. In Game 2 starte ich dann mit Unmoored Ego auf der Hand, mit dem ich ihn sein Tron zerpflücke. Er findet nicht genug Mana und schiebt, damit wir vielleicht noch Game 3 schaffen. Dort verzögere ich Tron mit Stony Silence und Field of Ruin und wir liefern uns einen sehr spannenden Schlagabtausch in dem ich anfangs vorne liege, der allerdings damit endet, dass er einen einen Ulamog, The Ceaseless Hunger und einen Thragtusk durch Veil of Summer resolven kann. Wir gehen in die Time und ich kann mich in ein unentschieden retten. Wäre das Spiel länger gegangen, hätte ich verloren.

0:1:1

 

3. Red Prison 2-0

Im ersten Spiel schießt er mich mit einem Grim Lavamancer auf 8 oder so. Ich verhindere einen Blood Moon. Er ist schnell im Topdeck Modus und ich kann ihn mit einem Jace seine Topdecks manipulieren und ulten.
Im zweiten Spiel resolvt eine Chandra, Torch of Defiance, die ich mit Mühe und Not mit Geistertokens und Snapcastermages tothauen kann, stabilisere mich mit meinem Shambling Vent und kann ihn dann knapp töten.

1:1:1

 

4. Burn 2-0

Im ersten Spiel stabilisiere ich mich halbwegs auf 2 und kann mich dann mit Shambling Vent aus der Boltreichweite ziehen. Er scoopt und wir gehen in Spiel 2.

Dort stabilisere ich mich auf 1, finde wieder meine Shambling Vent und pendel immer so zwischen 2 und 7 HP. Ich spiele zum Schluss um ein Boros Charm herum, was er dann doch nicht auf der Hand hatte, aber nächste Runde gezogen hat. Ich habe Blut und Wasser geschwitzt und kann ihn dann aber mit dem Manland und nem Snapcastermage verprügeln. Ich merke, dass die Shambling Vent, die ich eigentlich nur aus Budgetgründen gespielt habe, mir schon 3 Spiele den Arsch gerettet hat.

2:1:1

 

5. Jund 0-2

Wenn ich das Spiel gewinne, komme ich in die Top 8 - leider war der Magicgott nicht mit mir. Im ersten Spiel halte ich eine passable Hand mit 2 Ländern, ziehe kein drittes Land und bleibe auf einer Hand voller Esper Charm und Kaya's Guiile hängen. EZ 0:1

Im zweiten Spiel zerupfen wir uns gegenseitig die Hände, ich floode und er resolvt nen Bloodbraid Elf und ich vergesse den in Response auf seine Inquisition of Kozilek zu Pathen... Als nächstes hätte ich ein wenig Gas gezogen - er allerdings auch. Das Spiel wäre etwas länger gegangen, ich weiß allerdings nicht, ob ich es drehen hätte können, schon allein weil meine Hand leer war und er noch die ein oder andere Karte auf seiner hatte.

2:2:1

Trotz dem ein oder anderen, ärgerlichen Spielfehler bin ich mit meinem Ergebniss echt zufrieden, erst recht, weil ich bei den FNMs selten bis nie gewinne. Diesmal wars aber echt gut. Obs an der Liste mit der Hand Disruption lag (sonst spiele ich keine) oder einfach an meiner zunehmenden Erfahrung, kann ich nicht sagen.
Die Dand Disruption war super gut, da ich On the Play einfach in T1 Proaktiv arbeiten konnte und nicht nur Path to Exile oder Opt wie das klassische UW als Optionen hatte - die bleibt auf jeden Fall im Deck. Ich habe aber auch gemerkt, dass ich noch mindestens 1 Kaya's Guile mehr spielen will. Ich hätte mir die Karte echt öfter gewünscht, aber habe sie selten gezogen. Ich weiß allerdings nicht so richtig, was ich cutten soll.

 

Ansonsten: Berliner! Kommt zum Bolt the Bird. Es ist wirklich eine sehr liebevolle Veranstaltung bei der man merkt, dass das Turnier aus Liebe zum Turnierspielen ins Leben gerufen wurde.

 

Edit: Rechtschreibung und kleinere Anpassungen

 


Bearbeitet von Necronlord, 16. September 2019 - 10:33.

Modern: {U} {W} {B} Control  {R}  {G} Titanshift

 

Mein Zug, Island Go

Ich countere deine Spells

du schiebst zusammen

 

EDH: {B} Kokusho, the Evening Star {R} {G} {W} Gishat, Suns Avatar {G} {W} {U} Estrid, the Masked

 

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.