Zum Inhalt wechseln


Foto

Schmeiß die Katze in den Ofen oder wie saugt mal Spieler langsam aus.

Sacrifice combo BR

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 angel-djinn Geschrieben 04. Oktober 2019 - 09:17

angel-djinn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 346 Beiträge

Hallo zusammen,

 

wie der Titel schon vermuten lääst geht es hier in den Deck natürlich um die Synergie aus Cauldron Familiar und Witch's Oven. Da aber ein 8 Karten Deck nicht funktioniert, habe ich mir ein passendes Thema rausgesucht: Recursive Kreaturen, die für gute Effekte geopfert werden können und zusätzlich den Gegner dabei auseinandernehmen.

 

Vorab schon mal die Liste:

 

 

Cardchoices und wie das Deck gespielt wird

Kern des Decks:

Cauldron Familiar: man kann den Kater immer wieder in den Oven schmeissen und bekommt so eine grundsolide Subversion, das viel günstiger ist, bedenkenlos angreifen und blocken kann.

Witch's Oven: Der Ofen, kann Bloodghast, Geralf's Messenger, die Katze, aber auch die Token aus Genesis Chamber verfeuern. Skut! je mehr desto besser.

Bloodghast: Der Recursiv-Alptraum. schwer zu handlen, schwer zu stoppen. Da hilft nur hartes GY-Removal.

Ayara, First of Locthwain: Drain und CA in einem? wie geil ist das denn. Nachteilig sind die {B} {B} {B}  und {T} , aber irgendein Nachteil muss es ja haben. Wenn die GUte da ist, Leecht die Katze für 2, was schon recht absurd ist. Zudem sind alle unsere Kreaturen Schwarz.

Yawgmoth, Thran Physician, God of Machines in spe, the most Black Soul in Magic: Er hat keine Nachteile, außer, dass Er 4 Mana kostet. Seine Fähigkeiten sind total gestört. Er wirft überflüssige Bloodghast aus der Hand weg, Hält das Board in Schach und zieht Karten für lau. Unendlichkeitskombo (soviel wie man leben hat) mit zwei Geralf's Messenger oder einem Geralf's Messenger und einer Genesis Chamber.

Mayhem Devil: Bei so viel Rum-Geopfere (Fetchländer werden ja auch geopfert, ebenso wie die Food-Token und natürlich all die Kreaturen) wird ja einem ganz schwindelig. Zudem triggern auch auch geopferte Permanents beim Gegner den Kollegen. 4-off.

Judith, the Scourge Diva: Nicht ganz so gut wie der Devil, aber immer noch sehr gut ist die Diva, kann zudem unsere Armee auch ein wenig gefährlicher im Angriff machen (und eröffnet so eine weiteren WInkel, den Gegner zu zerbomben.

Genesis Chamber: bei soviel Kreaturen, die zwischen Friedhof und Spielfeld hin und her wechseln, kann schon mal eine absurde Menge Token zusammenkommen. Beispiel: Ghast spielen, Token, Ghast saccen, Fetchland spielen, Ghast+Token, Ghast saccen, Fetchland Cracken, Ghast+Token = ein Ghast +3 Token für 2 Mana.

Yarok's Fenlurker: Wackelkandidat, der einen guten EtB hat und nicht ganz nutzlos im Lategame ist.

Geralf's Messenger: Leecht gerne einen Gegner für 4 oder mehr (mit Yawgmoth) ohne anzugreifen. Zudem ist der Messenger gar nicht schlecht im Angriff.

 

Support:

Unearth: Kann uns verbrauchte Messenger oder abgerüstete Ayaras zurückbringen. Eine schöne Synergie mit LIliana: macht aus einmal Wiederbelebung, permanente Wiederbelebung. Leider nur 1-off, da kein Platz. Sinnig?

Liliana, Heretical Healer: ist in den Meinsten Fällen eine Mischung aus Unearth und Discard. Sie flippt meist in der Runde wo sie ins Spiel kommt, triggert Ayara teilweise doppelt, bringt Sac-Material mit, und kann unsere Recursive UND nicht-Recursive Kreaturen zurückbringen. Ultimate bedeutet fast immer Win.

Fatal Push: Es gibt immer Etwas zu entsorgen, und da wir recht zuverlässig Revolt triggern, auch ziemlich gut.

LIghtning Bolt: Der flexible Kreaturen/PW/Spieler-Anzünd-Spell. Kann sogar als Finisher genutzt werden, da wir den Gegner durchaus stark drainen. Alternativen trotzdem nicht ausgeschlossen.

 

Mana:

Das Mana ist Extrem einfach gehalten: wir brauchen  {B}  {B}  {B}  in Turn 3, darauf ist alles ausgelegt. und wir brauchen {R} relativ früh. Mountain, weil es über das Prismatic Vista gesucht werden kann.

Castle of Locthwain ist im Diesem Deck eifnach nur ein Sumpf mit Upside.

Urborg Tomb of Yawgmoth mutet erstmal seltsam an, allerdings gibt es Situationen, in denn man seine Fetchländer nicht cracken will und mit Urborg dennoch für Mana nutzen kann, und da das Land mir erstmal keine Nachteile bringt ist es als 1-off drin.

Ifnir Deadlands: macht nur marginalen Nachteil, kann aber zu Not ein Removal sein. Synergiert ein wenig mit Yawgmoth, Thran Physician, God of Machines in spe, the most Black Soul in Magic.

 

How to play:

Man kann in den ersten Züge Opfer-Kreaturen legen. Sobald man dann Sac-Outlets dazu bekommt, läuft das Deck relativ gut von alleine. Man sollte einfach viele Entscheidungen überdenken, und versuchen immer sowohl Sac-Outlet als auch eine möglichst unverbrauchte Sac-Kreatur aktiv zu halten.

 

Meta und Budget

Bei uns läuft eigentlich alles was Legacy-legal ist rum, vom selbstgebautem 6-Karten-Combodecks bis zu turnierfähigen DTBs, viel Tribal, mittelmäßig viel Control.

Gespielt wird immer Chaos, 1on1 und 2on2.

Budget gibbet eigentlich keinen. außer evtl. nicht zu dolle mit Fetchländern/Duals um sich werfen, die sind alle irgendwo in anderen Decks.

 

Fragen

Was denkt ihr über das Deck?

Habt ihr Ideen, wie man das Deck etwas GY-unabhängiger machen kann?

Discard oder nicht?

Denkt ihr das Deck ist gut genug für ein FNM?

 

mfg

angel-djinn


Bearbeitet von angel-djinn, 04. Oktober 2019 - 11:00.

They cannot change the past because they didn't...time is a nasty thing.


#2 Baltion Geschrieben 04. Oktober 2019 - 09:42

Baltion

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 270 Beiträge

Was hälst du vom Zulaport Cutthroat ?

oder vielleicht noch Gutterbones

oder Chandra Acolyte of Flame jede Runde 2 sac trigger


Bearbeitet von Baltion, 04. Oktober 2019 - 09:45.


#3 angel-djinn Geschrieben 04. Oktober 2019 - 10:07

angel-djinn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 346 Beiträge

Hallo Baltion,

 

Zulaport Cutttroat habe ich auchschon nachgedacht. Farge ist nur, was nimmt man dafür raus? Die Diva? oder Etwas anderes?

Bei Sac-Creaturen wollte ich darauf achten, dass diese nichts kosten, um sie wieder zurück aufs Spielfeld zu bollern, da ist Gutterbones leider mit 3-Mana Recursion zu teuer.

Chandra, Acolyte of Flame ist mit {R} {R} kaum zu bezahlen, zudem synergieren die Karte sehr viel schlechter mit dem Rest des Decks als echte Kreaturen (Token mit Ayara oder Chamber, -2 Ability findet kaum Ziele.)

 

mfg

angel-djinn


They cannot change the past because they didn't...time is a nasty thing.


#4 Necronlord Geschrieben 04. Oktober 2019 - 10:07

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 826 Beiträge

Hier stand Quatsch. Hatte eigentlich vor eine Karte zu posten, mit der man permanents entappen kann, wenn Creatures das Spielfeld betreten/verlassen. Gibts aber nicht.


Bearbeitet von Necronlord, 04. Oktober 2019 - 10:27.

3143_large.png

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de

 

Ich streame ab und zu MTGO: Modern

www.twitch.tv/necronlord111


#5 angel-djinn Geschrieben 04. Oktober 2019 - 10:09

angel-djinn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 346 Beiträge

Hallo Necron-Lord,

 

ich raff grad nicht wie mir Intruder Alarm helfen soll ??

 

mfg

anlge-djinn

 

edit: antwort zu einem Beitrag, den es nciht mehr gibt.


Bearbeitet von angel-djinn, 04. Oktober 2019 - 11:16.

  • Necronlord hat sich bedankt

They cannot change the past because they didn't...time is a nasty thing.


#6 Baltion Geschrieben 04. Oktober 2019 - 10:33

Baltion

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 270 Beiträge

@angel-djinn

Ist die Frage wenn du Judith raus nimmst hast du quasi nur noch den Devil der Rot rechtfertigt. Ob man dann nicht vielleicht komplett auf Mono Schwarz geht und noch so spaßige sachen rein macht wie Plaquecrafter oder Priest of forgotten Gods

In der neuen Edition kam ja auch noch Rankle, Master of Pranks und Murderous Rider (keine Ahnung warum er den nicht anzeigt).

Was ich noch ganz gut finde ist der Desecrated Tomb

da die Fledermäuse Schwarz sind wird auch Ayara, First of Locthwain nochmal getriggert wenn die Katze aus dem Friedhof kommt und man hat noch mehr opferbare Kreaturen und jede Fledermaus schießt mit Zulaport Cutthroat min. 1 Schaden wenn sie drauf geht

Gegen das Deck hilft halt nur massiv viel Exile ansonsten kannst dir schön ein abtriggern :D


Bearbeitet von Baltion, 04. Oktober 2019 - 10:36.


#7 Octopus Crash Geschrieben 04. Oktober 2019 - 10:41

Octopus Crash

    Triggerling

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.681 Beiträge

Weiß nicht genau wie wichtig dir Rot ist, aber um zu drainen gibts auch den neuen Syr Konrad, der geht auch voll ab.


"Der größte Lehrer Versagen ist. Wir sind, worüber sie hinaus wachsen. Das ist die wahre Bürde aller Meister."
- Yoda

Pauper: {G} {U} Elves, {W} {U} {B} {R} {G} Tron, {U} {R} Delver, {R} Burn, {W} {R} Wheenie, {U} {B} Control, {G} Land Destruction, {G} {U} {B} Valuetown, {G} {U} {R} Affinity, {G} {W} Slivers | In Memory of: {U} {W} {R} Astrolabe, {U} {B} Delver
Brawl: {U} {R} Niv-Mizzet, {R} {B} {U} Bolas | In Memory: {G} {W} Huatli, {G} {U} Kiora
PDH: {U} {G} Tatyova, {G} Krosan Warchief


#8 angel-djinn Geschrieben 04. Oktober 2019 - 11:14

angel-djinn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 346 Beiträge

Hallo zusammen,

 

Dececrated Tomb klingt irgendwie witzig, macht ja etwas ähnliches wie Chamber, nur ohne dass der Gegner davon profitiert und etwas später. Riesen-Plus sind die fliegenden, schwarzen Token, das stimmt.Evtl. ein Split?

Rankle: sozusagen als Outlet, nach dem Motto: sac a creature, target player sac a creature. Interessant. Was würde man dafür rausnehmen?

 

Syr Konrad, the Grim hat ein ähnliches Problem wie Zulaport Cuttthroat - sie können das Board nicht kontrollieren. Diva und Devil schon. Im Schadensoutput sind sie ja alle recht ähnlich (was die triggert ability angeht).

 

Ich hänge eigentlich nicht an Rot, aber Diva und Devil sind schon sehr sehr potent.

Welche Splash-Farbe würdet ihr empfehlen? Oder Mono-B

 

mfg

angel-djinn

 


They cannot change the past because they didn't...time is a nasty thing.


#9 Baltion Geschrieben 04. Oktober 2019 - 20:17

Baltion

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 270 Beiträge

@angel-djinn

 

ich bin gerade quasi das gleiche Deck am bauen und bin gerade zwischen W/B oder doch mono B damit Ayara fest Turn 3 liegt.

wir spielen oft in unserer Gruppe jeder gegen jeden und da ist each opponent sehr verlockend.

Am liebsten würde ich Cruel Celebrant und Teysa Karlov noch ins Deck packen einfach weil die Katze wenn man Sie opfert so viele trigger erzeugt.

Turn 1 Katze

Turn 2 Zulaport

Turn 3 Ofen + Cruel celebrant

Turn 4 Teysa

 

Katze stirbt Cruel + Zulaport  + Teysa = 4 Schaden + 4 LP

und ab dann muss halt irgendwas removal mäßiges kommen um das zu stoppen

 

Bin aber tatsächlich eher dran es Mono B zu bauen und dann wirklich mit Syr Konrad


Bearbeitet von Baltion, 04. Oktober 2019 - 21:53.


#10 Ungestüm Geschrieben 05. Oktober 2019 - 11:35

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.112 Beiträge
Wenn du eine Opfer Strategie spielst und das Bord kontrollieren willst, brauchst du offensichtlich Grave Pact.
Weitere Karten, die interssant sind:
Diabolic Intent
Pawn of Ulamog
Und dann noch nach Wahl, Grim Haruspex, Midnight Reaper.
Wobei ich gerade sehe, das Grim Haruspex ja viel besser ist.

Bearbeitet von Ungestüm, 05. Oktober 2019 - 11:37.


#11 angel-djinn Geschrieben 07. Oktober 2019 - 13:13

angel-djinn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 346 Beiträge

Hallo leute,

 

Grave Pact ist natürlich eine Wucht. Die ist von der Qualität vergleichbar mit Yawgmoth, Thran Physician, God of Machines in spe, the most Black Soul in Magic. massakriert das Board deutlich besser, zieht aber natürlich keine Karten. 2 fatal Push raus dafür? Wäre für mich die logische Alternative.

Pawn of Ulamog stelle ich mir witzig vor. Aber was nimmt man dafür raus? Genesis Chamber? der 3er Slot ist ja schon ganz gut vollgepackt.

Diabolic Intent kilngt nach Tool-Box, die ich j aeigentlich nicht habe...

 

Grim haruspex ist für mich in jeder hinsicht ein schlechterer Ersatz sowohl für Yawgmoth, Thran Physician, God of Machines in spe, the most Black Soul in Magic als auch für Ayara, first of Locthwain. Zwar mag er im Schnitt mehr Karten ziehen als die werte Dame, aber hat nicht ihren Leech Aspect. Und gegenüber dem Father of Machines ist er nur ein Mana günstiger, ohne die Boardkontrolle.

 

Was die BW-Variante angeht, bin ich immer noch auf dem Stand, dass ich genauso wie beim Zulaport Cutthroat keine Boardkontrolle habe. und damit die ganzen Aristocrats einfach schlechter sind als Diva und Devil. Kann aber natürlich sein, dass ich da völlig auf dem holzweg bin.

 

mfg

angel-djinn

 

 

 

 


Bearbeitet von angel-djinn, 07. Oktober 2019 - 13:14.

They cannot change the past because they didn't...time is a nasty thing.


#12 Necronlord Geschrieben 07. Oktober 2019 - 13:20

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 826 Beiträge

Fatal Push ist super wichtig fürs earlygame. Würde ich drin lassen. Yarok's Fenlurker wäre das, was ich cutten würde, weils deinen Deckplan so garnicht unterstützt.


3143_large.png

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de

 

Ich streame ab und zu MTGO: Modern

www.twitch.tv/necronlord111


#13 angel-djinn Geschrieben 04. November 2019 - 16:12

angel-djinn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 346 Beiträge

Hallo Leute,

 

aktuell zocke ich diese Liste hier:

 

 

Necron Hat schon recht, Fatal Push ist zu wichtig um sie rauszunehmen. Zusätzlich gilt hat man eine Katze und einen Ofen, ist dieselbe tatsächlich fast im Sack. Das lebenspolster + free block sind schon sehr sehr banana-unana...

 

Leider ist auch jede Surgical der totale Tod. Per se, jeder Graveyard hate ist unfassbar schlimm. Ideen, wie man das ganze widerstandsfähiger macht?

 

Desecrated Tomb vs. Genesis Chamber: bede sind gut, wenn die Engine läuft, allerdings ist Genesis CHamber besser auch wenn die Engine nicht läuft, ist aber auch wegen dem symmetrischen Effekt auch sehr gefährlich. Wie seht ihr das?

 

Würde gerne noch ein Diabolic Intent mehr spielen, aber was soll ich dafür rausnehmen?

 

Der Messenger ist der totale Overkill. mit einer Sac-Option rastet er schon mal gut und gerne aus.

 

mfg

angel-djinn


Bearbeitet von angel-djinn, 04. November 2019 - 16:18.

They cannot change the past because they didn't...time is a nasty thing.


#14 Necronlord Geschrieben 05. November 2019 - 06:58

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 826 Beiträge

Die Frage ist: Wenn man nur 60 Karten Decks spielt, ohne Sideboard, wie oft trifft man dann GY Hate und auf welchen? Davon hängt ab, was du tun möchtest.

An sich ist Discard immer gut um den Gegner was spezifisches zu nehmen, eine andere Möglichkeit hast du in Rot/Schwarz nur schwer, denn wenns einmal liegt/gecastet wurde ist es in den meisten Fällen doch zu spät.

 

Wenn ihr mit Sideboard spielt, 2mal Artefakthate, 2-3 mal Discard (Thoughtseize, Inquisition of Kozilek, alles was geziehlt auch Artefakte und Enchantments trifft...) ins Sideboard. Wenn ihr ohne spielt, würde ich fast sagen: Hoff darauf, dass dein Gegner den nicht zieht, oder wenn das Gegner-Deck voll mit GY Hate ist, spiel ein anderes Deck, dann bleibt der Gegner nämlich darauf sitzen.


3143_large.png

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de

 

Ich streame ab und zu MTGO: Modern

www.twitch.tv/necronlord111






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Sacrifice, combo, BR

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.