Zum Inhalt wechseln


Foto

Legacy Hannover: Wohnzimmer-Open Pt.II am 12.Januar 2020


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Vico Geschrieben 12. Januar 2020 - 18:16

Vico

    Newcomer 2016

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.002 Beiträge
Hier folgen Turnierberichte vom heutigen Wohnzimmer-Open.
Verkauf auf MKM: User Vico84 :o

Ein Blog namens V

#2 legacyhannover Geschrieben 12. Januar 2020 - 20:23

legacyhannover

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 41 Beiträge


  • Vico hat sich bedankt

Folgt uns auf >> Facebook  >> Instagram  >>  You Tube >> www.legacy-hannover.de 

 

 

 

 

 

 

 


#3 Quentin Coldman Geschrieben 13. Januar 2020 - 13:52

Quentin Coldman

    Most Qualified User Eternal

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.247 Beiträge
War ein sehr cooles Tunier gestern, hat mega Laune gemacht. Coole Dudes, Grüße gehen raus an die Jungs vorallem Vico, Tim Qaush und Jan Erik. Danke an Tim für die Orga obwohl er natürlich kein TO war ;) freue mich schon auf die Videos, wobei ich da leider recht eindeutig gegen Drazi verloren habe. Glückwunsch auch an Philip für den Tunier Sieg. Ich hoffe nächstes Mal wird es wieder ein bisschen größer damit sich auch mehr Leute aus HH auf den Weg machen.

Gezockt wurde best Prowess, ohne Gravehate da ich nicht wirklich mit einem Deck gerechnet habe wo der relevant wird und dafür mit 1 Dismember als weiteres Out für Tarmo und 1 Claim of the Firstborn. Beide konnten nciht wirklich glänzen. Dismember wurde einmal discarded vs BUG was für war da mir das Looting in dem Moment wichtiger war und ich Angst hatte, 1x hab ich es selber ins Looting geworfen und 1x hatte ich es als Backup aber nicht gebraucht. Claim of the Firstborn wurde das einzige mal wo es relevant war leider gecountert. Wollte seinen Plague Engineer auf Human klauen damit sein Delver stirbt, war ihm aber die Force wert.



Runde 1 vs Philip mit BUG Delver 0:2

Game 1 hat er 3 Tarmo und Force für meinen Reveler.
Game 2 ist der absolute Grind ich handel alle seine Tiere und er meine, am Ende kriege ich den zweiten Tarmo dank Force für Removal und Daze für Pyroblast nicht tot und sterbe.


Runde 2 vs ? Mit Bant Food Chain 2:1

Game 1 sterbe ich Turn 3 an der Kombo.

Game 2 habe ich doppel Tier und bin daher super schnell.

Game 3 hat er Turn 3 Oko, ugh baller meinen Soul Scar Mage mit genügend Prowess jede Runde in sein Face, so dass er nicht viel machen kann da er immer wieder die Food opfern muss um nicht zu sterben. Reicht aber nicht :D auf 9 Leben machen Flashback Looting, Flashback Lava Dart und Fireblast zsm mit dem Soul-Scar den Sack zu trozu Oko auf 12 Marken oder so :D hat sich gut angefühlt.


Runde 3 Jonas mit Grixis Delver 2:1

Waren 3 wirklich geile Games.

Game 1 hat er insgesamt 3 Force für 3 relevante Spells bei mir und resolvt selber 2 Reveler. Das ist zu viel.

Game 2 habe ich Removal für seine Tiere und iwann einen Reveler der resolvt und gewinnt. Wird zwischendurch nochmal eng als ich Arcanist nicht handeln kann, der Reveler dreht das Spiel dann aber.

Game 3 resolvt er insgesamt 4 Brainstorm, ich dafür 3 Bedlam Reveler :D Tiere fressen Removal, erster Reveler auch aber die anderen zwei reichen dann auch gegen seinen eigenen.


Rudne 4 vs ? mit BUG Delver 2:0

Game 1 habe ich ne schnelle Clock mit kleinen Dudes, er zieht kein grünes Mana und kann seinen Tarmo erst legen als es zu spät ist.

Game 2 legt er seinen erst Tarmo nicht Bolt proof was glaube ich ejn Fehler war. Ich kann aber insgesamt über 2 Züge 3 Reveler chainen und er conceded.


Runde 5 vs Rouven mit Aggro Drazi 0:2

Das Spiel gab es on cam also sage ich nicht zu viel dazu.

Game 1 kann ich Chalice entsorgen ziehe aber Mono dudes und Light up dass ich nicht casten kann. Ohne trigger sind meine Jungs kacke, er zieht Blast Zone und ich sterbe.

Game 2 hat er eine sehr schnelle Clock da komme ich nicht hinterher.

Matchup kam mir sehr schwierig vor.

Fazit Deck bockt zu zocken und fühlt sich auch sehr stark an. Problem sind halt wirklich die großen Dudes, weshalb ich vll auch mal ein zweites Dismember teste. Nächste Testkarte im Board wird dafür Crash :D passt glaube ich perfekt ins Deckkonzept. Freue mich über weitere Kommentare oder Anregungen. Wir sehen uns im Februar aufm Clash :D
{G} {R} Bloody Depths 2: Return of the Blood {R} {G}

Coming Soon...

#4 legacyhannover Geschrieben 13. Januar 2020 - 15:02

legacyhannover

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 41 Beiträge
Die Top8-Decklisten sind jetzt auf mtgtop8 verfügbar.

https://www.mtgtop8.com/event?e=24276
Zusätzlich anbei ein Überblick zum Meta.

Angehängte Datei  IMG-20200112-WA0024.jpg   165,18K   0 Mal heruntergeladen

Eine Fotogalerie zum Event,um Euch ein paar Eindrücke zum Wohnzimmer-Vibe zu vermitteln, findet Ihr auf unserer FB-Seite.

Bearbeitet von legacyhannover, 13. Januar 2020 - 15:03.

Folgt uns auf >> Facebook  >> Instagram  >>  You Tube >> www.legacy-hannover.de 

 

 

 

 

 

 

 


#5 Quentin Coldman Geschrieben 13. Januar 2020 - 15:49

Quentin Coldman

    Most Qualified User Eternal

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.247 Beiträge
Ich liebe das Foto von mir im Denkermodus :D

Angehängte Datei  FB_IMG_1578926919285.jpg   148,42K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Quentin Coldman, 13. Januar 2020 - 15:50.

{G} {R} Bloody Depths 2: Return of the Blood {R} {G}

Coming Soon...

#6 Vico Geschrieben 13. Januar 2020 - 18:02

Vico

    Newcomer 2016

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.002 Beiträge
Macht er auf intellektuell...

Alter Brille war weniger Hipster und mehr Gosse :ugly:

Sagt Dir ein Fast-40er in jugendlicher Sportswear :D

Angehängte Datei  20200113_144812.jpg   179,05K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Vico, 13. Januar 2020 - 18:04.

Verkauf auf MKM: User Vico84 :o

Ein Blog namens V

#7 legacyhannover Geschrieben 16. Januar 2020 - 20:26

legacyhannover

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 41 Beiträge



Und Runde 1 ist online!


  • Vico hat sich bedankt

Folgt uns auf >> Facebook  >> Instagram  >>  You Tube >> www.legacy-hannover.de 

 

 

 

 

 

 

 


#8 Stoneforge of the Reliquar Geschrieben 20. Januar 2020 - 19:38

Stoneforge of the Reliquar

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 12 Beiträge
Da werfe ich mitten in die laufende Feature Match Parade doch nochmal zur Überbrückung meinen Turnierbericht ein. Die Wohnzimmer Open liegt nun eine Woche hinter uns und damit auch das letzte Banned and Restricted Announcement, das an Legacy mal wieder spurlos vorüberging, sodass wir uns für die nächste Zeit noch mit Oko, Astrolabe und Veil of Summer herumschlagen werden müssen. Nichtsdestotrotz war die Wohnzimmer Open wie immer ein schönes Legacy Hannover Event an dem ich euch mit etwas Abstand gern in der Rückschau teilhaben lassen möchte. Gespielt habe ich selbst GW Maverick und die Flexslots in Main- und Sideboard gegen das erwartete Oko-Meta ausgerichtet. Mirran Crusader, Sylvan Safekeeper, Questing Beast und Shifting Ceratops hatten auch allesamt ihre Glanzmomente. Anbei die Liste und unsere erstaunlich diverse Top8:
https://www.mtgtop8....nt?e=24276&f=LE
Starten wir also in 5 Runden schönes Legacy Turniergeschehen mit Kaffee.Kekse.Kolaghans.

Runde 1 Benjamin Luft UWR Miracles
Wenn Benjamin nicht gerade brainstormed und dabei eine Monkarmee baut, schwingt er nachvollziehbare Hasstiraden auf Veil of Summer, weshalb seine Miracles-Liste gänzlich ohne Grün auskommt. Dementsprechend keine Astrolabes, kein Oko, Thief of Fun und natürlich auch kein Veil of Summer. Stattdessen plant er mit Accumulated Knowledge viele Karten zu ziehen und die Counterbalance zu triggern.
Im ersten Spiel gelingt mir Turn 2 glatt eine Sylvan Library, die das ganze Spiel über liegen bleibt und mich zusammen mit Tireless Tracker so mit genug Kartenqualität und Vorteil versorgt um Jace und den Mentor niederzuringen, während Benjamin keinen Terminus findet.

In: Choke, Council's Judgement, Sanctum Prelate, Questing Beast, Shifting Ceratops
Out: Swords to Plowshares, Wasteland

Spiel 2 läuft ebenfalls ohne Terminus ab und so kann ich verhindern, dass mir das Spiel ohne Boardpräsenz entgleitet, indem ich Thalia mit Jitte equippt und von Sylvan Safekeeper beschützt jede Runde reinfahren lasse, bis von den Lebenspunkten nichts mehr übrig ist.

Runde 2 Philipp Richter Bant ® Miracles 2:0
In der zweiten Runde geht es für mich gegen Philipp aus Hamburg, der neben der aktuellen Oko Miracles Liste einen sehr trockenen Humor im Gepäck hat, sodass sich das lange Match sehr kurzweilig gestaltet. Nach einem Mulligan auf 6 ohne Grünquelle gebe ich mich erstmal als Death and Taxes aus, doch die Grünquelle kommt dann doch noch rechtzeitig um mit Tireless Tracker Kartenvorteil zu erwirtschaften, während Philipp versucht seine Lebenspunkte beisammen zu halten. Nach mehreren Sweepern für nur 1 weißes Mana hat es dann aber die erneut wieder aus dem Deck gefetchte Dryad Arbor bis zum Ende durchgeritten.

Boarding wie gegen UWR

Nach einem Cantrip im ersten Zug forced Philipp mir in Turn 2 den Gaddock Teeg. Der mit dem Cantrip vorbereitete Terminus packt mir dann den Noble Hierarch unters Deck und zu unserem beidseitigen Erstaunen resolved in Turn 3 dann das Choke. Mit nur einer Plains sitzt Philipp erstmal auf dem Trockenen, zieht aber schnell Länder nach und legt mir Oko hin, an dem ich mich den Rest des dann doch noch sehr langen Spiel abarbeite während er mit seiner einen Plains alle Swords to Plowshares auf meine Kreaturen schmeißt und sich mit Mystic Sanctuary Terminus wieder aufs Deck packt. Der Manamangel macht sich dann aber letztlich doch bemerkbar, denn Philipp hat einem mit Sword of Fire and Ice equippten Scryb Ranger und dem Questing Beast nichts mehr entgegen zu setzen, als ich den Oko dann letztlich abräumen konnte.

Runde 3 Feature Match gegen Vico Henning mit Grixis Control 2:0

Da wir dieses Match später noch in der Coverage sehen werden, erspare ich mir an dieser Stelle die Details und merke nur an, dass ihr euch auf ein Bilderbuchmatch der Einseitigkeit freuen könnt, indem Vico sich trotzdem mit Händen und Füßen wehrt.

In: Choke, Council's Judgement, Sanctum Prelate, Questing Beast, Shifting Ceratops
Out: Swords To Plowshares, Stoneforge Mystic, Umezawas Jitte, Gaddock Teeg

Runde 4 Phil Tsakonitis BUG Delver 0:2

Phil spielt zur Zeit leider vergleichsweise wenig Legacy mit uns, taucht dann aber bei den Legacy Hannover Turnieren trotzdem immer konstant oben in dem Standings auf und räumt mich dabei aus dem Weg. Heute hat er eine nice BUG Delver Liste dabei, die Oko vorallem deshalb spielt um spannende und ausgeglichene Spiele direkt zu kippen.
Im ersten Spiel gibt mir mein Deck on the Draw eine ziemliche Antihand gegen das Matchup: 2 Mirran Crusader, Knight of the Reliquary, Stoneforge Mystic und 3 Länder. Leider schafft Phil es mir beide Crusader mit Discardspells wegzupicken und verschanzt sich hinter einer Bitterblossom während mich ein großer Tarmogoyf regelmäßig besucht. Mit Knight und Equipment versuche ich gegenzuhalten, doch das permanente Chumpblocken mit den Fairies isoliert Philipps Lebenspunkte zu stark. Ein bisschen zu spät kann ich mit Green Sun's Zenith den Knight of Autumn holen, um die Bitterblossom abzuräumen, doch wenig später kippt das Spiel dank Oko endgültig, da ich mich nun darauf konzentrieren muss, den Schelm mit der Krone vom Board zu bekommen anstatt Phil anzugreifen. Das ist nicht nur aussichtslos, sondern verschafft dem Tarmogoyf auch freie Bahn auf meine Lebenspunkte.

In: Questing Beast, Shifting Ceratops, Council's Judgement
Out: Gaddock Teeg, Tireless Tracker, Sylvan Library, Knight of Autumn

Meine Starthand im zweiten Spiel ist ein Gambler, doch der Gameplan ist klar:
Mother of Runes, Stoneforge Mystic, Shifting Ceratops, Questing Beast, Horizon Canopy, 2 Wasteland. Als Philipp in seinem Turn 2 mit Bayou und Wasteland einen Tarmogoyf castet, sehe ich mich leider gezwungen eines meiner Wastelands auf sein Wasteland zu schmeißen, um meine einzige farbige Manaquelle zu beschützen. Phil legt einen zweiten Goyf nach und mein Gameplan ändert sich von ,,voll reinfahren" schlagartig in ,,iwie überleben". Im Zuge dessen equippe ich den Stoneforge sowohl mit Jitte als auch dem Sword of Fire and Ice während zwischenzeitlich von unseren Manabases auf beiden Seiten kaum noch etwas übrig ist. Leider übersehe ich, getrieben von meinem Gameplan zu überleben, die Möglichkeit mit dem Trigger des Schwerts zwei Schaden auf Goyfs zu schießen und anschließend Jittenmarken zu investieren, um diese abzuräumen und schieße lieber Schaden auf Phil und mache mir Leben um die Swings der 3/4er Goyfs zu kompensieren. Das zahlt sich natürlich nicht mehr aus als Philipp den Stoneforge abrüsten kann, die Goyfs aber nach da sind, doch stattdessen weg sein könnten. Ärgerlich das Spiel so aus der Hand gegeben zu haben, aber ebenso fraglich wie das dritte Game abgelaufen wäre.

Runde 5 Lutz Bornemann BUG Alluren 2:0
Ein wenig angebrütet vom eigenen vorangegangenen Missplay starte ich in die letzte Runde gegen Lutz, der erfreut ist ne entspannte Runde gegen mich zu spielen. Ich freue mich auch, doch das Match artet zu einer recht einseitigen Veranstaltung aus, wenn man bedenkt, dass unsere Absichten doch so gut waren.
Ich nehme erstmal einen Mulligan auf 5 (erst nur Länder, dann keine) und halte eine typische Mother of Runes/Thalia-Hand. Lutz spielt aber einen Maindeck Plague Engineer, der Turn 3 ungebeten aus der kalten Hose kommt und ich ziehe in der Folge nur noch Humans nach, die wenig ausrichten können oder direkt sterben würden. Als Lutz dann schlussendlich das Alluren gefunden hat, spiele ich in Response zum Cauldron Familiar alle 1 toughness Humans aus meiner Hand mit Instantspeed, damit der Plague Engineer und die Statebased Actions noch was zu tun haben.

In: Questing Beast, Sanctum Prelate, 1 Council's Judgement
Out: Swords to Plowshares

Das erste und einzige Postboardspiel ist leider nur ein bisschen spannender als das was preboard so los war. Ich sehe wenigstens eine Hatekarte fürs Matchup, nämlich Gaddock Teeg, der mir das Alluren vom Feld halten soll. Den kann ich auch mit Karakas beschützen. Leider findet Lutz aber auch einen Oko, sodass wir bis er das Alluren am Start hat ein sehr debiles Spiel spielen müssen. Er versucht Gaddock Teeg mit Oko zu verwandeln, ich bounce ihn mit Karakas. Während sich bei Lutz der Plague Engineer zur Sicherheit schonmal in Position bringt, ziehe ich wieder fleißig 1 toughness Humans und komme weder mit Oko gegenüber noch mit mir selber irgendwie voran. Als Gaddock Teeg dann sicher vor der Hirschverwandlung auf meiner Hand ist, das Alluren landet und Lutz die Combo aufbaut, spiele ich wie im ersten Game in response zum Cauldron Familiar alle 1 Toughness Humans instant in den Friedhof aus und reiche Lutz die Hand. Leider hatte ich bei der Wohnzimmer Open den Ethersworn Canonist im Sideboard für Deafening Silence gestrichen aus Panik vor den aktuell viel gespielten und auf Speed getrimmten TES-Listen. Ironischerweise war am Sonntag nicht ein Stormspieler da, dafür aber neben Alluren noch zweimal Food Chain, was mich letztlich in meiner alten Herangehensweise bestärkt darauf zu hoffen, dass es kein Tischfeuerwerk vor meinem Turn 2 gibt.
So mache ich genau wie Amin mit stabilem 3:2 noch Top8 und kann das Turnier versöhnlich abschließen.

Bearbeitet von Stoneforge of the Reliquar, 21. Januar 2020 - 14:27.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.