Zum Inhalt wechseln


Foto

Modern Menschen, Soldaten / Ritter


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
151 Antworten in diesem Thema

#1 kaiyne Geschrieben 21. März 2020 - 15:56

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

Hallo,

 

meine Brüder und ein Kumpel von mir gehen derzeit immer wieder mal auf kleine Mini-Magic-Tuniere mit 8 - 16 Spielern. Würde mich dem gern anschließen und habe mir selbst ein Modern legales Tunierdeck gebaut. Das hier gepostete Deck ist bereits die zweite ausgebesserte Variante, welche ich gegen das Mordern Tunier Deck meines Bruders getestet habe.

 

Das Wir haben mehrere Duelle gespielt. In einem davon habe ich 1:2 verloren. Die anderen Runden hat er für sich entscheiden können. Allerdings sei gesagt dass das Deck sein Ponzial gezeigt hat und ich auch in den folgenden Duellen jedes Mal mit etwas mehr Glück den Sieg hätte holen können. Potenzial ist da, allerdings fehlen mir noch passende Finischer, sowie vielleicht noch ein oder zwei Vorschläge für kleinere Kreaturen, die mehr Druck aufbauen können.

 

Mein Bruder sagte mir bereits, dass einige Gegner gegen die sie gespielt haben Selesnia oder Tron Decks spielen werden und das diese sehr starke Decks hätten. Selbst unser Kumpel der uns bei weitem mit seinen Decks bei weitem übertrifft hat dagegen alt ausgesehen.

 

 

Wie funktioniert das Deck:

Im großen und ganzen habe ich mich davon inspirieren lassen was andere in ihren Modern Decks so spielen. Ich habe mir Decklisten durchgelesn und habe mir auch ein paar Youtube-Videos angeschaut. Von diesen Decks habe ich mir die besten Karten raus gepickt und geschaut welche am ehesten in einem Deck zusammen harmonieren könnten.

 

Heraus gekommen dabei ist ein Menschen Deck, welches eine ausgewogene Mischung aus Soldaten und Rittern bietet. Die meisten haben Erstschlag und zum Teil noch andere nervtötende Effekte die den Gegner behindern, oder zumindest für ihn lästig sind.

 

Also was tut das Deck ?

Das Deck ist darauf ausgerichtet möglichst schnell viele kleine Soldaten und Ritter raus zu hauen um schnell eine große Masse an Kreaturen aufbieten zu können. Zusätzlich haben die meisten den erwähnten Erstschlag und sind somit im Kampf im Vorteil.

 

Zu den Begründungen:

 

Stechmückenwächter und Gefährtin der Seele sind im ersten Zug schnell da. Die Gefährtin sichert mir mit jeder Kreatur die ins Spiel kommt meine Lebenspunkte. Den Stechmückenwächter kann ich notfalls abwerfen und somit +1 +1 Marken verteilen.

 

Die Würdige Ritterin und der Hauptmann des Bezirks sorgen zuverlässig für weitere Verstärkungen. Dadurch das ich genug Ritter im Spiel habe sollte das ganze gut funktionieren. Der Hauptmann ruft mit jedem erfolgreichen direktem Angriff weitere Soldaten aufs Feld, was gerade in der ersten 4 Zügen schnell lästig werden dürfte bis der Gegner eine Antwort auf ihn hat.

 

Thalia, ketzerische Katharerin geht dem Gegner von Anfang an auf den Sack sobald sie da ist, da sie sein Spiel maßgeblich behindert, da er alle seine Kreaturen und nicht Nichstandartländer getappt ins Spiel bringen muss.

 

Die wird im übrigen in sehr vielen Decks gespielt und wird auch auf Youtube empfohlen. Die streiche ich auch nicht aus dem Deck.

 

Danitha Capashen, die Vorbildliche bringt nicht nur den Erstschlag und die Lebensverknüpfung mit, sondern ist auch gleichzeitig noch wachsam. Ich denke das ist mehr als genug für satte 3 Mana. Zusätzlich hätte ich noch die Möglichkeit auch noch den 4 Effekt zu nutzen, der aber in diesem Deck nicht zur Geltung kommt.

 

Den Leoniden-Himmeljäger benötige ich gegen fliegende Kreaturen. Er ist auch die einzige Kreatur die kein Mensch ist. 2 Mana für einen 2/2er Flieger sind auch sehr günstig und in dem Bereich kaum zu toppen. Da mein Lord alle meine Kreaturen boostet und nicht nur bestimmte, passt er trotz allem gut ins Deck.

 

Kwende, Stolz der Femeref habe ich gewählt weil er allen Kreaturen mit Erschlag, Doppelschlag verabreicht. Damit werden die verbauten Kreaturen im Deck noch gefährlicher.

 

Die Spontanzauber, Verzauberungen und Hexereien sind selbsterklärend. Mein Bruder schlug vor unterschiedliche aus zu wählen, da unsere Gegner Karten spielen würden, die Karten aus dem Deck filtern können. Deswegen sind habe ich z.B. Alternativen zum Oblivion Ring zur Entzauberung eingebaut.

 

Also wie oben bereits geschrieben. Das Deck funktioniert zwar bereits ganz gut, aber der Feinschliff fehlt mir noch. Es fehlt noch ein Finnisher und vielleicht irgendwas was das ganze abrundet.

 

Da ich bereits 25,-€ für neue Karten ausgegeben habe, wäre es schön wenn man das Deck auf Basis der oben genannten Karten ausbessern könnte und das Deck nicht unbedingt einer radikalen Veränderung unterzieht. Es wäre daher nett wenn Kartenalternativen ins Deck passen. Ich möchte mich mit dem nicht Geldtechnisch nicht mehr zu stark verausgaben.


Bearbeitet von kaiyne, 21. März 2020 - 16:04.


#2 Loldemort Geschrieben 21. März 2020 - 16:41

Loldemort

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 828 Beiträge
@Mods muss das nicht eigentlich in den Casualbereich? Wie lautet die Definition für "Modern neue Kreationen"?
"Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach“ (Mk 14,37-38)

#3 Kulifumpen Geschrieben 21. März 2020 - 18:52

Kulifumpen

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 771 Beiträge
Das Deck ist zwar Modern legal aber weit davon weg, wirklich stark für echtes high-end Modern zu sein. Daher versuch es lieber im casual Bereich, es sei denn du willst mittel-langfristig 500€ oder mehr in dein deck investieren.

Ansonsten mag ich Soldaten sehr. Die sind aber an sich nicht so konkurrenzfähig. Ähnlich wie Ritter. Bei Ritterb kann sich eine zweite Farbe durchaus lohnen.

#4 Carnivac Geschrieben 21. März 2020 - 19:08

Carnivac

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 249 Beiträge
Hallo, es freut mich, dass du es mit Deckbau und einem Thema versuchst, jedoch muss ich dir leider mitteilen, dass du bei Turnieren wohl wenig Spaß damit haben wirst, modern ist ein extrem effizientes Format.. Pioneer wäre vielleicht für den Anfang besser?

1. Aether vial fehlt auf den ersten Blick
2. Kaum bzw zu wenig Interaktion im Verhältnis zum tempo
3. Das Deck sieht mir nicht linear genug für einen t4 kill
4. Zu unkonstant, viele verschiedene Karten..

Das wäre nur mal für den Anfang..

Greatness at any cost.


#5 Nekrataal der 2. Geschrieben 21. März 2020 - 21:28

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.854 Beiträge

Hallo,

meine Brüder und ein Kumpel von mir gehen derzeit immer wieder mal auf kleine Mini-Magic-Tuniere mit 8 - 16 Spielern.


Ich würde dir ajf dringend raten, dass in nächste Zeit bleiben zu lassen.

#6 kaiyne Geschrieben 21. März 2020 - 22:16

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

Hallo,

 

zunächst mal danke für eure ersten Eindrücke und euer Feedback. Also das Tunierformat kann ich leider nicht bestimmen. Für meine Brüder und meinen Kumpel ist das Modern Tunierformat derzeit am interessantesten, weswegen ich darauf keinen Einfluss habe. Es ist jetzt auch nicht so dass das irgendwelche großen offiziellen Tuniere wären, sondern es ist so dass das kleine Tuniere in Läden sind, mit sehr kleinen Teilnehmerzahlen.

 

Ich habe leider kein Budget von 500,-€ oder so für das Deck so wie es hier geschrieben wurde. Welche Optionen hätte ich aus dem Deck ein halbwegs brauchbares Weißes Deck zu bauen, ohne all zu radikal Veränderungen daran vornehmen zu müssen ?

 

Soll ich es vereinheitlichen und nur auf Ritter, Soldaten oder nur Menschen um bauen ? Brauche ich bessere Lords oder andere Kreaturen mit besseren Effekten ? Also ich würde gern entweder Menschen, Soldaten oder Ritter als Kreaturentyp beibehalten. Was kann ich tun. Es muss doch Möglichkeiten geben aus dem Deck was zu machen. Immerhin sind die ausgewählten Kreaturen jetzt auch nicht das schlechteste was Magic zu bieten hat.

 

Über weitere Ratschläge würde ich mich freuen.

 

Der Vorschlag meines Bruders war übrigens noch den Baird, Vogt von Argivia gegen die Muse des Windgeflüsters aus zu tauschen, da der Effekt der gleiche ist, nur besser und mit dem Unterschied das die Muse fliegt und das ganze effektiver macht. Sie ist zwar weder Soldat noch Mensch, noch Ritter, allerdings würde ich mich trotz allem seinem Vorschlag anschließen.


Bearbeitet von kaiyne, 21. März 2020 - 22:26.


#7 Dämonenpinguin Geschrieben 22. März 2020 - 11:18

Dämonenpinguin

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.000 Beiträge
Es heißt "Finisher"
Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan.
- Ernst Cassirer



früher Medizinmann

#8 Skâl Geschrieben 22. März 2020 - 18:07

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 81 Beiträge

Hallo kaiyne,

 

Ich wollte dich ermutigen, dich nicht entmutigen zu lassen. Wenigstens bei dem Tunier in deinem Localstore kannst du mal vorbei schauen. Gefällt es dir, kann sich deine Community über einen weiteren Spieler freuen. Gefällt es dir nicht, dann ist das eben so und du hast einen Nachmittag verplempert. Ich glaube nicht, dass ausschließlich Topdecks rumlaufen. Die Meta aus Magic Online und Grand Prix wird sich in deinem Local Store nicht eins zu eins wiederfinden. Dein Store hat sein eigenes Meta, in dem du dich mit einem Deck platzieren kannst:

 

Aber nicht mit dem Deck, dass du uns vorgestellt hast. Da werden mal einzelne Siege dabei sein, aber im Großen und Ganzen wirst du damit verlieren. Weil ich nicht will, dass dir die Lust vergeht, habe ich ein paar Vorschläge für die zusammengetragen. Ich habe mich an Humans in Monowhite gehalten:

 

Deck: TOP HUMAN

Diese Karten solltest du auf jeden Fall spielen! Thalia, Heretic Cathar ist eine gute Karte, ich habe sie hier rein, weil sie dir persönlich wichtig ist.

 

Deck: TOP HUMAN im richtigen Deck

Wählst du Hada Freeblade und Kazandu Blademaster, benötigst du ein paar weitere Allies um deine Karten zu unterstützen. Es gibt nicht viele in White. Dir blieben quasi nur Expedition Envoy, Kabira Evangel, Lantern Scout und Ondu Cleric.

Spielst du mit Preeminent Captain, wird dein Deck deutlich Midrangiger, dann brauchst du entsprechende Soldierziele zum auf's Feld legen. Topkarte dafür wäre Captain of the Watch. Für Modern wahrscheinlich zu langsam.

 

Phu, diese Liste ist lang geworden. Such dir aus was dir am besten gefällt. In Modern läuft üblicherweise viel Disruption und viel Discard rum, dementsprechend solltest du versuchen dich dagegen zu wappnen.

 

Deck: HUMAN SUPPORT

Hyena Umbra beschützt eine Kreatur und gibt möglicherweise First Strike.

Selfless Spirit fliegt und beschützt dein ganzes Team gegen die meisten Massremoval.

Path to Exile ist in White das beste Removal in Modern.

Honor of the Pure kann schon wieder zu langsam sein!

Shefet Dunes wird höchst selten zum Einsatz kommen.

Throne of the God-Pharao kann die letzten Schadenspunkte beim Boardstall durchdrücken und beschleunigt deine Clock. Du bist das Aggrodeck, du willst Controldecks so wenig Zeit wie möglich lassen!

 

Ich fasse für dich das entscheidende zusammen:

  • Du bist das Aggrodeck!
  • Wenn du nicht schnell gewinnst, gewinnst du gar nicht!
  • Achte auf deine Manakurve!
  • Du solltest die TOP HUMANS alle im Playset spielen!
  • Du solltest den TOP SUPPORT im Playset spielen!
  • Spiel nur das TOP REMOVAL!

 

Beste Grüße,

Skâl

 

P.S. Ich spiele gar kein Modern, also gib auf mein Gelaber nicht all zu viel. :lol:


Bearbeitet von Skâl, 22. März 2020 - 18:07.


#9 kaiyne Geschrieben 23. März 2020 - 12:01

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

 

Ich habe mal versucht einige deiner Vorschläge zu berücksichtigen und habe einige der vorgeschlagenen Kreaturen mit ins Boot geholt. Ich kann aber nicht jede Karte als Playset spielen sonst müsste ich einige ganz raus streichen. Was hälst du von dieser neuen Version ?



#10 Kalli Geschrieben 23. März 2020 - 12:42

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.263 Beiträge

Du bist ein Aggrodeck, weg mit Soul's Attendant und Windborn Muse. Fragmentize und Disenchant find ich auch fragwürdig, es sei denn, du spielst oft gegen solche Decks. Wenn Kreaturen deine Hauptsorge sind, dann versuch mal Sword to Plowshares oder Path to Exile. Oblivion Ring und Banishing Light sind mit 3 Mana auch ziemlich clunky. Du spielst relativ wenig Ritter, Worthy Knight wird da nicht viel machen. Andersrum ist fast jede Kreatur ein Human, warum keine 4 Champion of Parish? Die beste Karte in Turn 1, die will man auf jeden Fall immer haben. Playset gesetzt. Auch spielst du keinerlei Equipment oder Auren, wozu Danitha Capashen, Paragon? Um dein Board vor Maaremoval zu schützen würd sich Selfless Spirit anbieten. Gegen Spotremoval (sofern nicht Exile) bietet sich Dauntless Bodyguard an.



#11 kaiyne Geschrieben 23. März 2020 - 13:33

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

@ Kalli

 

also Souls Attendant kann ich streichen. Wenn ich die Windborn Muse jedoch streiche habe ich nix mehr gegen Flieger im Deck. Die Disenchant & die Fragmentize werden wohl nöitg sein, da mein Bruder meinte ich bräucht auf jeden Fall was gegen Verzauberungen und / oder Artefakte, die wohl auf jeden Fall gespielt werden.

 

Swords to Plowshares ist nicht Modern legal, es sei denn die Seite auf der ich geschaut habe ist nicht mehr aktuell. Aber unser Kumpel sagte auch schon das man die  nicht spielen darf.

 

Oblivion Ring & Bannishing Light könnte ich höchstens noch gegen Versiegelung tauschen. Was anderes fällt mir da jetzt aber auch nicht mehr ein. Höchstens evtl. noch Pazifismus. Das ist dann aber schon alles.

 

Danitha Capashen, Paragon bietet für 3 Mana schon einiges. Sie raus zu schmeißen wäre für meinen Geschmack einfach nur unklug. Selbst wenn ich den 4 Effekt nicht nutze tut die schon einiges.

 

Warum keine Ausrüstungen ? Wozu ? Ich habe doch die Verzauberung, den Lord und die Boostzauber. Und wenn ich Tahlias Leutnant nun noch mit ins Deck nehmen habe ich noch eine weitere Kreatur die meine Kreaturen stärkt. Meinst du das brauche ich wirklich ? Mal davon abgesehen habe ich eh schon zu wenig Platz im Deck und bin bereits mit 4 Karten etwas über dem Limit.

 

Selfless Spirit finde ich zwar gut, aber was soll ich dafür streichen ?

 

PS:

habe wegen den Swords to Plowshares jetzt extra nochmals gegoogelt. Die sind verboten:

http://www.miraclega...aren&display=1a


Bearbeitet von kaiyne, 23. März 2020 - 13:46.


#12 Dakkon Geschrieben 23. März 2020 - 13:42

Dakkon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 690 Beiträge

Ich kann aber nicht jede Karte als Playset spielen sonst müsste ich einige ganz raus streichen. Was hälst du von dieser neuen Version ?

 

Äh.. Moment.

 

Mal was grundlegendes kaiyne: Du vergleichst 2 Karten mit einander: Eine hilft dir und ist gut, die andere nicht so. Nenn mir einen Grund, wieso du beide also 2x spielen willst, anstatt die offenbar bessere Karte 4x ?

Ich glaube, du solltest dich schnell mit dem Gedanken anfreunden, einiges aus der Liste zu streichen. Wenn du dir diese vermeintlich schlechteren Karten extra gekauft hast und die nun deshalb uuuunbedingt spielen willst, rate ich dir bei nächsten Mal vor dem Kauf darüber nachzudenken, ob es nicht bessere Alternativen gibt. ;)


 Der Typ, der behauptet er hat nie an seiner Sackhand gerochen, lügt.

Dakkon is fix ein super sexy Typ. Wäre ich ein Mettchen würd ich ihn flachlegen, gratis!

 


#13 kaiyne Geschrieben 23. März 2020 - 13:45

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge
 
Ich habe doch oben in der neuen Version schon den Champion mit eingebaut. Ich kann aber auch gern die Gefährtin ganz streichen. Ich hatte sie halt drinne um meine Lebenspunkte sicher zu stellen, da ich nun auch nicht gerade der beste Spieler bin ;)

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 25. März 2020 - 08:56.
Fullquote des direkt darüberliegenden Posts entfernt


#14 Oblahue Geschrieben 23. März 2020 - 13:47

Oblahue

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 626 Beiträge
Anstürmen und Versprechen des Wächters sind z.b. einfach mal maximal schlechter als der Leutnant, können also beide raus

#15 Necronlord Geschrieben 23. März 2020 - 13:58

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.126 Beiträge

Ich kann aber auch gern die Gefährtin ganz streichen. Ich hatte sie halt drinne um meine Lebenspunkte sicher zu stellen, da ich nun auch nicht gerade der beste Spieler bin ;)

Hast du mal drüber nachgedacht, dass du vielleicht kein guter Spieler bist, WEIL du immer mit solchen Karten deine Taktik verwässterst?

4ofs der besten Karten sind wichtig. Eine lineare und konstante Taktik, die in eine Richtung geht ist wichtig.
Wenn ihr Turniere spielt, dann solltet ihr eigentlich mit Sideboard spielen (sonst brauch ihr kein Best-of 3 spielen) - somit ist es noch wichtiger nur Kram im Deck zu haben, der die Taktik des Decks VOLL UND GANZ unterstützt. Alles andere wie Lifegain, Disenchant und Pipapo gehören ins Sideboard.
 


Bearbeitet von Necronlord, 23. März 2020 - 13:58.

Modern: {U} {W} ( {G} / {B} )Control  {R}  {G} Titanshift

 

Mein Zug, Island Go

Ich countere deine Spells

du schiebst zusammen

 

EDH: {B} Kokusho, the Evening Star {R} {G} {W} Gishat, Suns Avatar {G} {W} {U} Estrid, the Masked

 

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de


#16 Kalli Geschrieben 23. März 2020 - 15:08

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.263 Beiträge

Aso, hab verpennt, dass das Modern legal sein soll. Ja dann natürlich kein StP sondern Path to Exile.

Du willst als Aggrodeck sowieso nicht blocken, warum willst du was gegen Flieger haben? Du willst als Aggrodeck den Gegner schneller auf 0 Leben knüppeln als er dich. Daher streich allen unnötigen Lifegain und vermeintlichen Schutz gegen Angreifer. Du willst schnell und aggressiv sein, daher sind 3 Mana Spells auch schon hart an der Grenze zum spielbar sein, vor allem wenn sie den Sack nicht in 1-2 Turns zumachen. Equipments sind übrigens Karten wo Equipment draufsteht, zB Ancestral Blade. Deine Enchantments sind auch keine Auren, werden also auch nicht verbilligt. Für nur eine 2/2 mit netten Effekten ist das viel zu schlecht.

Gibt natürlich auch mono white Decks die sich controlliger spielen, Martyr Proc zum Beispiel. Vllt ist das eher was für dich, wenn du dich mit der Rolle als Aggrospieler nicht wirklich anfreunden kannst. Beispielliste hier https://www.mtgtop8....0&d=355898&f=MO



#17 Dakkon Geschrieben 23. März 2020 - 16:59

Dakkon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 690 Beiträge

Hab mir jetzt noch mal genau deinen Startpost durchgelesen.. zwei Dinge fallen mir auf:

 

In einem davon habe ich 1:2 verloren. Die anderen Runden hat er für sich entscheiden können.

 

 

Ahh.. du willst uns also sagen, das eine mal hast du verloren und die anderen Male... nicht gewonnen? :ugly:

Mit anderen Worten, du hast alles verloren weil dein Deck nix reißen konnte. Da würde ich dann nicht von Potenzial sprechen sondern überlegen, wieso du ALLES verloren hast. Woran hat es gelegen? Ich tippe mal darauf, dass du wichtige Karten nicht konstant genug ziehst - weil nicht oft genug im Deck und Zuviel unwichtiger Müll gezogen wird?

 

 

Wie funktioniert das Deck:

Im großen und ganzen habe ich mich davon inspirieren lassen was andere in ihren Modern Decks so spielen. Ich habe mir Decklisten durchgelesn und habe mir auch ein paar Youtube-Videos angeschaut. Von diesen Decks habe ich mir die besten Karten raus gepickt und geschaut welche am ehesten in einem Deck zusammen harmonieren könnten.

 

Was genau sollen das für Decks gewesen sein? Nur damit ich das einordnen kann.

Es ist selten eine gute Idee, Elemente die in verschiedenen Decks harmonieren aus Ihrer funktionierenden Umgebung zu nehmen und einfach zusammen in ein neues Deck zu packen. Mein Ravager ist im Affinity Deck geil, aber hat im Dredge Deck nix verloren.

Nur weil eine Karte irgendwo gut ist, muss sie das nicht überall sein.

 

Es ist sinnlos, um es schonend und vorsichtig auszudrücken, mit so mickrigem Budget und dem Willen quasi nichts am Deck ändern zu wollen ernsthafte Vorschläge zu erwarten. Dein Deck ist Müll und das wird es auch bleiben, wenn du nicht bereit bist gute Karten 4x zu spielen und absolute Nieten einfach konsequent zu streichen.

 

 

 


 Der Typ, der behauptet er hat nie an seiner Sackhand gerochen, lügt.

Dakkon is fix ein super sexy Typ. Wäre ich ein Mettchen würd ich ihn flachlegen, gratis!

 


#18 Kratos Aurion Geschrieben 23. März 2020 - 17:20

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.673 Beiträge

Äh.. Moment.

 

Mal was grundlegendes kaiyne: Du vergleichst 2 Karten mit einander: Eine hilft dir und ist gut, die andere nicht so. Nenn mir einen Grund, wieso du beide also 2x spielen willst, anstatt die offenbar bessere Karte 4x ?

Ich glaube, du solltest dich schnell mit dem Gedanken anfreunden, einiges aus der Liste zu streichen. Wenn du dir diese vermeintlich schlechteren Karten extra gekauft hast und die nun deshalb uuuunbedingt spielen willst, rate ich dir bei nächsten Mal vor dem Kauf darüber nachzudenken, ob es nicht bessere Alternativen gibt. ;)

 

Hierbei hilft auch wirklich gut das Deckbaututorial Darin sind auch einige Beispiele, warum man welche Dinge tun bzw. nicht tun sollte.



#19 kaiyne Geschrieben 23. März 2020 - 18:56

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

@ Dakkon

 

Zum ersten Teil deines letzten Posts:

 

Ich habe lediglich erläutert das sich das Deck trotz Niederlagen gut geschlagen hat. Zumindest habe in einem Duell gegen das bereits fertige Deck meines Brudes immerhin mal eine Runde gewinnen können. Mehr habe ich nicht gesagt. Wenn du hier im Forum Decks postest, die Schwachstellen haben und mit denen du evtl. bereits die ein oder andere Rund verloren hast, dann erwähnst du ja mit Sicherheit selbst auch die positiven Seiten deines Decks. Würde mich wundern, wenn dem nicht so wäre. Und das werde ich ja noch tun dürfen. Und die Karten die mir beim Deckbau wichtig waren habe ich alle gezogen.

 

Thalia, ketzerische Katharerin die anscheinend immer noch nicht gut genug ist, wenn ich so zwischen den Zeilen lese, hat z.B. ihre Aufgabe sehr gut gemacht. Auch Karten wie z.B. der Hauptmann des Bezirks oder auch die Würdige Ritterin kamen zur Geltung.

 

Deine Kritik ich würde angeblich nichts an dem Deck verändern wollen, ist nicht gerechtfertigt. Wo bitte habe ich das geschrieben ? Bitte zitiere das. Nur weil ich darum gebeten habe, Vorschläge auf Basis des bereits gebauten Decks zu machen heißt das ja nun wirklich nicht das ich nichts verändern wollen würde. Wenn ich nicht zu Veränderungen bereit wäre, hätte ich nicht bereits versucht das Deck erneut an zu passen.

 

Und ich werde ja wohl noch schreiben dürfen mit welchen Karten ich postive Erfahrungen gemacht habe und welche ich aufgrund der gemachten Erfahrungen im Deck sinnvoll finde. Selbst mein Bruder meinte nach dem Duell, das zumindest schon mal eine solide Basis da sei. Wir waren uns einig das Deck nur noch etwas fehlt dass das ganze abrundet.

 

Ist ist einfach eine falsche Darstellung zu behaupten ich würde mich nicht auf Veränderungen einlassen. Ich habe nur meine Meinung abgegeben. Und seine eigene Sichtweise der Dinge dar zu legen gehört doch zu einer Diskussion dazu, da man ja sonst auch zu keinem Ergebnis kommt.

 

Ich bin in jedem Falle bereit die wichtigsten Veränderungen die für das Deck von Nöten sind, vor zu nehmen wenn es sein muss.


Bearbeitet von kaiyne, 23. März 2020 - 19:05.


#20 Dämonenpinguin Geschrieben 23. März 2020 - 19:07

Dämonenpinguin

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.000 Beiträge
Man spielt keine 64 Karten, sondern nur 60.
Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan.
- Ernst Cassirer



früher Medizinmann




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.