Zum Inhalt wechseln


Foto

Modern Menschen, Soldaten / Ritter


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
151 Antworten in diesem Thema

#101 Skâl Geschrieben 27. März 2020 - 10:11

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 81 Beiträge

 

Was ist jetzt eigentlich mit dieser Deckidee von Skal ?

 

 

Freut mich, dass dir mein Deckvorschlag gefällt. Ich habe sowohl den Thread weiter verfolgt, als auch über das Deck noch nachgedacht. Das Deck soll den aggressiven Part spielen, dementsprechend meine ich mittlerweile, du solltest mehr Onedrops spielen.

Ich würde also den Dauntless Bodyguard im Playset spielen, dafür würde ich je einen Paladin en-Vec und einen Ranger-Captain of Eos cutten. Du kannst natürlich beliebige andere Karten aus dem CMC 3 und CMC 4 Slot nehmen.

 

Wenn du weiteres Removal benötigst, empfehle ich als Budgetvariante Condemn oder Oust. Falls du flexibleres Removal benötigst, ist Oblivion Ring eine tolle Wahl.

 

Jetzt sollten wir dein Deck vervollständigen und uns über ein Sideboard Gedanken machen:

Mir fällt es ziemlich schwer dir ein Sideboard vorzuschlagen, da ich nicht weiss gegen welche Decks du gewappnet sein solltest. Üblicherweise versucht man mit dem Sideboard schnellere Decks entscheidend auszubremsen (Burn), Big Mana im Aufbau zu stören (Ramp, Tron) und Control keine Luft zum Atmen zu lassen. In Modern gibt es dann noch Dredge und Affinity.

 

Vielleicht können dir ja die erfahrenen Modernspieler hier einen Tipp da lassen :)


Bearbeitet von Skâl, 27. März 2020 - 10:43.


#102 kaiyne Geschrieben 27. März 2020 - 10:23

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

Ja sollten wir. Bitte bedenkt aber das ich am Wochenende definitiv noch nicht dazu kommen werde die neue Variante zu spielen. Ich werde wohl zumindest noch einmal mit der umgebauten ursprünglichen Deckvariante von meinem Deck testen müssen. Ich kann neue Karten frühestens nächste Woche bestellen. Und wann ich danach wieder zum testen komme kann ich auch noch nicht vohersagen!

 

Nicht das mir das dann am Sonntag irgendwer vorhalten tut (ich wiederhole diesen Satz hier lieber einmal mehr, damit es alle mitbekomen!)

 

@ Skal

 

Condemn & Oblivion Ring besitze ich beide. Aber ich habe mir bereits die besseren Varianten wie z.B. Bannendes Licht bereits angeschafft. Den Path to Exile habe ich zwar noch nicht, aber bei dem halten sich die Kosten noch in Grenzen. Würde wenn dann den Path to Exile bevorzugen.


Bearbeitet von kaiyne, 27. März 2020 - 11:49.


#103 Skâl Geschrieben 27. März 2020 - 10:47

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 81 Beiträge

Vielleicht würde ich noch 1-2 Hyena Umbra gegen weitere Removal tauschen - aber erstmal so schauen und wenn du zu wenig Removal hast, dann kannst du nochmal irgendwelche Pazifismussachen spielen.

 

 


Condemn & Oblivion Ring besitze ich beide. Aber ich habe mir bereits die besseren Varianten wie z.B. Bannendes Licht bereits angeschafft. Den Path to Exile habe ich zwar noch nicht, aber bei dem halten sich die Kosten noch in Grenzen. Würde wenn dann den Path to Exile bevorzugen.

Meine Vorschläge bezogen sich auf die Möglichkeit, dass du mehr als ein Playset Removal spielen möchtest.



#104 Nekrataal der 2. Geschrieben 27. März 2020 - 16:28

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.849 Beiträge

Also mein Eindruck nachdem ich diesen Thread nun schon aus moderativen Gründen länger verfolge ist, dass die vielen Unsicherheiten, die zwischendurch und in Teilen immer noch bestehen auch zu der verwirrenden Vielzahl an Vorschlägen beitragen. Auf der einen Seite soll es ein Turnierdeck sein, auf der anderen Seite aber nicht zu teuer (25€). Auf der einen Seite sollen bestimmte Lieblingskarten vorkommen, auf der anderen Seite gibt es zu diesen aber keine Deck auf dem Powerlevel "Turnierspiel". Auf der einen Seite soll das Deck gegen spezielle Decks gerüstet sein, andererseits ist aber noch nicht klar ob diese Vorbereitung mit oder / ohne SB stattfinden soll. Das bewegt mich dazu einmal grundsätzlich festzuhalten, welche  Anforderungen an ein Turnierdeck gestellt werden (ohne Anspruch auf Vollständigkeit). Natürlich mag es da seichtere Zwischenstufen geben (FNM, private Turniere unter Freunden o.ä), aber das schliesse ich jetzt mal explizit aus.

  • Das Deck muss für das Format legal sein
  • Das Deck muss ein Sideboard besitzen
  • Je nach Format muss ein Budget vorhanden sein, bei Modern sollte man mal 500Euro zumindest über einen Zeitraum ansetzen, mehr hier: https://www.mtg-foru...preisguide-neu/
  • Vergiss eigene Kreativität, was komplett eigene Decks oder Kartenideen anbelangt (es ist sehr selten, dass man Gelegenheit und Knowhow hat sowas bis zur Turnierreife zu bringen)
  • Format- und Metakenntnisse. Für Modern https://www.mtg-foru...ide-für-modern/

Sofern man hier nicht bei allen Punkten einen "Check" machen kann, ist es völlig i.O. sich ein Deck um seine Lieblingskarte ohne Sideboard und mit Budgetbeschränkung zu bauen und dabei das Optimum herauszuholen, ABER ein solches Deck wird im direkten Vergleich mit Modernturnierdecks natürlich immer abstinken. Wenn man es also gegen andere Decks verprobt, die ein solches Powerlevel haben, ist vorprogrammiert, dass das Endergebnis nicht gut aussehen wird und das liegt dann auch nicht am Deck, sondern daran, dass man einfach in der falschen Liga gespielt hat. Ich möchte jetzt nicht wieder verschiedene Autoklassen und deren Kaufpreise oder Fussball als Vergleich anbringen, aber jedem sollte klar sein, dass gerade der Formateinstieg schon sehr viel mit Pay to Win zu tun hat.


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 27. März 2020 - 16:35.


#105 kaiyne Geschrieben 27. März 2020 - 20:43

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

@ Nektra2l der 2.

 

Zur Geldfrage:

um deine Fragen in Kurzform zu beantworten. Also ein Tunierdeck welche auf richtig großen Tunieren mithalten könnte und welche mich dann so um die 500,-€ kostet werde ich mir niemals leisten können. Und soviel Geld würde ich auch niemals in ein Kartenspiel investieren,- auch nicht wenn es das beste der Welt sein sollte. Das erst mal zu den Kosten.

 

Danach sei auch nochmals gesagt das ich nicht auf die wirklich großen Tuniere gehe, sondern auf kleine Tuniere lokale Tuniere, in Geschäften, wo sich allen anschein nach wohl auch häufiger ehr die gleichen Leuten treffen.

 

Ich schrieb bereits, das ich bereit wäre, noch ein klein wenig Geld in das Deck zu investieren. Aber ich kann es mir im Gegensatz zu anderen hier, auch nicht leisten, Unsummen in ein Kartenspiel zu investieren. Wenn einige von euch sich das hier leisten können ist das schön. Ich kann und will es nicht.

 

Zum Thema Lieblingskarten:

Ich hatte Anfangs lediglich darum gebeten, meine alte (ursprüngliche Deckvariante) zu berücksichtigen. Dieser Gedanke war ja auch in soweit nicht verkehrt, da ich mir viele Karten extra angeschaft hatte. Von diesem Gedanken habt ihr mir ja auch abgeraten und nun habe ich mir ja bereits neue Deckvarianten vorschlagen lassen und habe auch bereits zwei davon für gut befunden.

 

Wo bitte siehst du also an dieser Stelle das Problem ? Ist es jetzt schlimm das in den zuletzt von mir vorgeschlagenen Deckvarianten immer noch ein paar wenige letzte Karten mit drinne verbaut worden sind die aus der alten Deckvariante stammen ? Ich verstehe an dieser Stelle deine Kritik nicht so ganz.

 

Ich weiß nicht was jetzt noch tun soll. Soll ich jetzt auf einmal auf ein Tron- oder Selesniadeck umstellen, nur weil einige das für besser befinden. Ich habe doch in dieser Hinsicht bereits gesagt was ich möchte.

 

Ich würde jetzt wie gesagt gern versuchen aus den von euch vorgeschlagenen Deckvarianten das beste zu machen. Andernfalls kann ich mich auch nochmal mit meinen Brüdern bzw. unserem Kumpel zusammen setzen und versuchen aus den Karten die ich daheim in Ordnern und Kartons habe, was völlig neues brauchbares zu bauen. Mehr kann ich hier auch nicht anbieten.

 

Ich finde einfach das hier einige anscheinend völlig falsche Vorstellungen davon habe auf was für Tuniere ich gehen werde. Denkt ihr wirklich mein Bruder oder unser Kumpel hätten ein 500€ Deck ? Ganz gewiss nicht. Denkt ihr wirklich wir gehen auf irgendwelche riesen Magic the Gaethering Tuniere mit weiß ich nicht wie vielen Spielern wo man wirklich gegen Leute spielt die so viel Kohle in ihre Decks pumpen ? Nein, das werden wir nicht tun. Aber anscheinend scheint hier jeder zu denken wir würden gegen irgendwelche Profispieler antreten die weiß der Teufel was für Decks besitzen.

 

 


Bearbeitet von kaiyne, 27. März 2020 - 20:47.


#106 Fallen Azrael Geschrieben 27. März 2020 - 21:14

Fallen Azrael

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.356 Beiträge

@ Nektra2l der 2.

 

Zur Geldfrage:

um deine Fragen in Kurzform zu beantworten. Also ein Tunierdeck welche auf richtig großen Tunieren mithalten könnte und welche mich dann so um die 500,-€ kostet werde ich mir niemals leisten können. Und soviel Geld würde ich auch niemals in ein Kartenspiel investieren,- auch nicht wenn es das beste der Welt sein sollte. Das erst mal zu den Kosten.

 

Danach sei auch nochmals gesagt das ich nicht auf die wirklich großen Tuniere gehe, sondern auf kleine Tuniere lokale Tuniere, in Geschäften, wo sich allen anschein nach wohl auch häufiger ehr die gleichen Leuten treffen.


[...]

 

Ich finde einfach das hier einige anscheinend völlig falsche Vorstellungen davon habe auf was für Tuniere ich gehen werde. Denkt ihr wirklich mein Bruder oder unser Kumpel hätten ein 500€ Deck ? Ganz gewiss nicht. Denkt ihr wirklich wir gehen auf irgendwelche riesen Magic the Gaethering Tuniere mit weiß ich nicht wie vielen Spielern wo man wirklich gegen Leute spielt die so viel Kohle in ihre Decks pumpen ? Nein, das werden wir nicht tun. Aber anscheinend scheint hier jeder zu denken wir würden gegen irgendwelche Profispieler antreten die weiß der Teufel was für Decks besitzen.

 

Ich denke mal, dass alle hier schreibenden bei "kleines Turnier" an das Ladengeschäft bei sich um die Ecke denken. Wo jeden Freitag zum Friday Night Magic die gleichen 10-20 Leute zum Modern Spielen vorbei kommen.

Und wo jeder der Modernspieler ca. 500€ bis 1500€ in sein Deck gesteckt hat... (das Tron-Deck, von dem du immer schreibst, dürfte derzeit auch ca. 500€ bis 600€ kosten - nur um deine "zukünftigen Gegner" mal einzuordnen.)

Was ich sagen will: "kleine lokale Turniere" sagt überhaupt nichts darüber aus, wie stark die Decks sind. Auch die Leute, die jeden Riesenturnier mitspielen, gehen freitag abends in den kleinen laden und zocken da mit. Und die Leute, die sich für ein Turnier anmelden, die wollen auch gewinnen. Und genau so sehen nach der Erfahrung von wahrscheinlich jedem hier die Decks aus.

 

Ich glaube, du kannst die Magicspieler abseits deiner Spielgruppe einfach noch null einschätzen... Es haben nicht nur Profispieler teure Decks.
 


Bearbeitet von Fallen Azrael, 27. März 2020 - 21:14.

Mit freundlichen Grüßen,
Fallen Azrael

____________________________________________________
"Über 'besorgte Bürger' wusste er Bescheid. Wo auch immer sie sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache, in der 'traditionelle Werte' und ähnliche Ausdrücke auf 'jemanden lynchen' hinausliefen."
- Terry Pratchett (*1948 †2015) , Die volle Wahrheit, 2000                                     

Blockierte Benutzer: Enes-rof


#107 Dämonenpinguin Geschrieben 27. März 2020 - 21:16

Dämonenpinguin

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.000 Beiträge
Ganz komprimiert:
- Wer auf Turnieren, auch auf kleinen, nicht nur verlieren will, muss Geld investieren und zwar mehr als mal 12,50€
- Wer aus Karten, die man noch in Ordnern und Kartons rumliegen hat, Decks bauen will, kann das tun, aber damit kann man nicht auf Turniere gehen und hier besprechen muss man diese Decks auch nicht.

Damit sollte alles gesagt sein, Thread kann zu, schönes Wochenende allen.
Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan.
- Ernst Cassirer



früher Medizinmann

#108 Skâl Geschrieben 27. März 2020 - 21:33

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 81 Beiträge
Paar Cents meinerseits:

Kaiyne hat bis zu seinem letzten Post nie eine Oberbeschränkung für sein Deck angegeben. Die 25 Euro, auf denen dauernd rumgeritten wird, war die Summe die er bisher investiert hatte, weshalb er gerne seine gekauften Karten weiter verwenden würde.

Ich glaube nicht, dass auf den Turnieren nur Top Tier Decks gespielt werden. Wie beschränkt seid ihr eigentlich mit eurer Sicht? Sein Bruder hat kein Tierdeck, Selesnya Tokens ist meines Wissens nach auch keines.

Selbst wenn wirklich nur TopTierDecks rumlaufen, wird er dort mitspielen können und dürfen. Ich habe ihm ein solides Aggrodeck vorgeschlagen, welches anständig performen sollte. Im weiteren Verlauf kann er sich Karten kaufen und sein Deck verbessern. Glaubt mir, dass kommt von ganz alleine.

@Dämonenpinguin
Wie frech bist du eigentlich? Einfach einen fremden Thread zu schließen, das gehört sich nicht.

#109 Loldemort Geschrieben 27. März 2020 - 21:48

Loldemort

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 828 Beiträge
Äh Kaiyne warst du nicht der, der von Tunier-Decks angefangen hat?

Nur so aus Interesse: Wie alt bist du und die Leute mit denen du spielst? Damit man mal so in etwa einen Eindruck von Kaufkraft, Einstellung, Lebenserfahrung etc hat. Das alles ist für weitere Tipps vielleicht auch nicht so irrelevant.

Generell würde ich aber schon mal sagen, dass viele abwarten werden bis die Decks deiner Mitspieler bekannt sind. Das macht dann einfach mehr Sinn Tipps zu geben.
"Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach“ (Mk 14,37-38)

#110 Felidae_ Geschrieben 27. März 2020 - 21:56

Felidae_

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Anschließend an den Kommentar von Nekra hier noch ein paar generelle Tipps zum Einstieg in die Turnierwelt , die mir vor über 10 Jahren wesentlich beim Einstieg in Legacy geholfen haben (und bei Modern dürfte das, ausgehend von der Anzahl der Spieler, noch einfacher sein).

 

Beobachte, lerne und scheu dich nicht Fragen zu stellen

 

Es ist im Thread immer wieder durchgedrungen, dass du weder von Modern, noch von den Modern relevanten Decks viel Verständnis hast. Ist überhaupt kein Problem, jeder hat mal klein angefangen.

Fühl dich nicht schlecht, wenn du jede zweite Karte erst mal lesen muss, mit der Zeit baust du dir schon dein Wisse auf. Lieber 30 Sekunden länger lesen, als am Ende zu verlieren, weil du eine Karte nicht richtig verstanden hast.

Spieler auf Turnieren, gerade bei kleinen Runden wie bei dir, sind in der Regel recht kommunikativ, also scheu dich nicht nach der Partie mit den Leuten zu sprechen. Lass dir Decks und Mechaniken erklären und sprich über mögliche Verbesserungen an deinem Spiel (Veteranen fällt sicherlich schneller ein vermeidbarer Fehler auf, als dir selber). Nimm dir deinen Bruder im übrigen nicht als Beispiel, denn er klingt, wenn ich ehrlich bin, nach einem Vollhonk. Er will dir sein Deck nicht zeigen, um sich nicht in die Karten schaun zu lassen? Wie alt ist er, 12?

Schau dir zwischen den Runden die anderen Partien an. So bekommst du auf der einen Seite Infos über das lokale Meta (was uns wiederum helfen würde die passenden Sideboard Karten für dich zu finden), und zum Anderen entdeckst du dadurch vllt. den ein oder anderen Archetypen, den du auch mal testen möchtest.

 

Besitzen ist cool, aber leihen kostet nix

 

Es gibt wohl kaum einen Turnierspieler, der nicht mehrere Decks rumliegen hat und gerne bereit ist einem Anfänger unter die Arme zu greifen. Das soll nicht bedeuten, dass du nicht mit deinem eigenen Deck spielen kannst / sollst, aber wie oben angesprochen erlaubt dir so was verschiedene Decks auf Turnierniveau zu testen, ohne selber Geld in die Hand zu nehmen (ich erspare mir an dieser Stelle mal öffentliche Infos zum Thema Deck ausleihen und dem Umgang mit dem Eigentum Anderer).

 

Sei bereit hart aufs Maul zu kriegen

 

Ich denke aus den Thread wurde es bereits deutlich: ohne ein gewisses Budget wird es sehr schwer ein konkurrenzfähiges Deck zu bauen und selbst dann ist Mono W Aggro als Archetyp nicht gerade unter den Top Decks anzusiedeln.

Du würdest am Anfang auch mit einem Tier 1 Deck verlieren, schlicht aufgrund der mangelnden Erfahrung, aber dir muss bewusst sein, dass du die abgespeckte Version eines mittelmäßigen Decks spielst. Das ist son bisschen als würdest du den halben Kader eines 2. Ligisten gegen eine Kreisliga Mannschaft austauschen und dann mit der Truppe gegen die Bayern spielen.

 

Zum Glück definiert ja jeder Spaß anders und wenn dir dieser Uphill Battle nichts ausmacht, dann viel Erfolg dabei :). Ich wollte es schlicht nochmal festhalten, da ich zu viele Spieler erlebt habe, die nach einer schlechten Turniererfahrung völlig desillusioniert waren und danach nie wieder gekommen sind.

 

Integriere dich in die Community

 

Versuche dich auch abseits von deinem Bruder und Kumpel mit den Leuten anzufreunden (zumindest wenn Sie dir sympathisch sind ^^). Gerade Magic lebt von dem sozialen Aspekt (das stell ich zur Zeiten von Corona und Magic Online immer schmerzlicher fest). Turniere sind ein idealer Katalysator um neue Leute mit dem gleichen Hobby kennen zu lernen und wer weiß, auch wenn du und dein Bruder aktuell nicht viel Zeit haben zusammen zu zocken, findest du dort ja vielleicht eine neue Runde, mit denen du auch gerne im privaten Umfeld spielst.

 

Tauschen und Karten kaufen geht auch ohne MKM

 

Zugegebenermaßen bleibt auch mein Tauschordner immer öfter zuhause, aber bevor man sich Karten für 1€ kauft und dann 90ct Porto drauf knallt, lohnt es sich in den Beständen der werten Mitstreiter, oder des Shops zu stöbern.

 

 

Das waren jetzt alles sehr Basic formulierte Tipps, wollte dir primär nur nochmal vor Augen führen das du keine Scheu haben musst deinen Bruder und Kumpel auf das Turnier zu begleiten, ganz egal ob dein Deck bis dahin Turnier tauglich ist, oder nicht. Oh, und wenn Mono W Life wirklich das Turnier Deck deines Bruders ist, hat das ganze noch den charmanten Vorteil mitanzusehen, wie er von richtigen Modern Decks in der Luft zerrissen wird.

 

Und zum Thema Geld: glaub mir, jeder hat mal so angefangen und bevor man sich versieht sucht man auf MKM nach einem japanischen Playset LED für 1.000+€. Sobald du erst einmal Blut geleckt hast wird auch dich die Turnierszene vereinnahmen :D.

 



#111 thiefAaron Geschrieben 27. März 2020 - 23:59

thiefAaron

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.730 Beiträge

@kaiyne: Genau so ist es richtig. Spiel deine letzte angepasste Version und schau mal wie es läuft. Notier am besten mal was gut funktioniert hat und was schlecht war. Dann weist du auch wo du demnächst vielleicht noch dran drehen musst.

 

Wichtig ist erstmal, dass du 60 Karten spielst und keine Artefaktzerstörung im Maindeck. Kaufe dir als nächste Karte 4x Path to Exile, weil die Karte wird immer besser sein als alles andere und du wirst Sie dein ganzes Leben lang in jedem Weißen Deck spielen können.

 

Wenn du soweit bist, schau wieder hier rein und überlege dir, wie wir dir weiterhelfen können.

 

 

Paar Cents meinerseits:

Kaiyne hat bis zu seinem letzten Post nie eine Oberbeschränkung für sein Deck angegeben. Die 25 Euro, auf denen dauernd rumgeritten wird, war die Summe die er bisher investiert hatte, weshalb er gerne seine gekauften Karten weiter verwenden würde.

Ich glaube nicht, dass auf den Turnieren nur Top Tier Decks gespielt werden. Wie beschränkt seid ihr eigentlich mit eurer Sicht? Sein Bruder hat kein Tierdeck, Selesnya Tokens ist meines Wissens nach auch keines.

Selbst wenn wirklich nur TopTierDecks rumlaufen, wird er dort mitspielen können und dürfen. Ich habe ihm ein solides Aggrodeck vorgeschlagen, welches anständig performen sollte. Im weiteren Verlauf kann er sich Karten kaufen und sein Deck verbessern. Glaubt mir, dass kommt von ganz alleine.

Das Problem ist, dass Kaiyne selbst nicht richtig vorgibt was er genau will. Da wird ein Deck gepostet mit "pls help" und jede Hilfe ist aus irgendeinem Grund nicht passen. Ehrlichgesagt glaube ich, mit dem was man aus seinen Fragen rauslesen konnte wurde ihm hier schon maximal geholfen. Nur wird er damit wahrscheinlich auch gegen die Gammeldecks in seiner Spielgruppe immernoch nicht gut aussehen. Aber jeder der versucht ihm das klarzumachen wird direkt angefeindet, so wie der arme Nekrataal, der hier wirklich eine sehr schöne Sachliche Einschätzung geschrieben hat.

 

Zum Budget: Er hat gesagt viel mehr als die 25 Euro will er nicht ausgeben. Was die Grenze ist wissen wir aber nicht. Da bist du mit deinem White Humans Vorschlag btw auch nicht besser. Das Deck kostet laut Deckstats auch schon 170 Euro, was einfach mal das 7fache ist. Und auch da sind wieder komische Karten drin, wie der Paladin und die Umbra...

 


Bearbeitet von thiefAaron, 28. März 2020 - 00:03.

Legacy: {R} Prowess {R} Moon Stompy {B} {U} Shadow {G} {B} {U} {W} Walker NicFit

Modern: {R} Prowess {G} {W} {B} Heliod Company {B} {U} {R} Schadow

Pioneer: {R} Prowess {W} {U} {G}  Spirits   {U} {R} {U}  Phönix

Standard {X}   Arena: {R} {W} Cyling  {R}  {B} Obosh {W} {U} {R}  Jeskai Fires

Brawl: {W} {B} {R} Gwyn Arena: {G} {B} Vraska {R} {U}  Niv Mizzet

Commander: {G} {B} Glissa {U} {W} Ojutai {R} {G}  Omnath


#112 Ungestüm Geschrieben 28. März 2020 - 06:54

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.231 Beiträge

Ich glaube nicht, dass auf den Turnieren nur Top Tier Decks gespielt werden. Wie beschränkt seid ihr eigentlich mit eurer Sicht?

Naja, auf den FNM in meiner Gegend, findet man nur komplett durch getechte, erprobte Archetypen. Bzw. Wird man 0815 Homebrews lange suchen müssen.
Die Ratschläge haben weniger mit beschränkter Sicht zu tun, als mit Erfahrung.

Bearbeitet von Ungestüm, 28. März 2020 - 06:55.


#113 Skâl Geschrieben 28. März 2020 - 08:59

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 81 Beiträge

Ich kleiner Schlingel.

 

:lol:

 

Naja, auf den FNM in meiner Gegend, findet man nur komplett durch getechte, erprobte Archetypen. Bzw. Wird man 0815 Homebrews lange suchen müssen.
Die Ratschläge haben weniger mit beschränkter Sicht zu tun, als mit Erfahrung.

 

In meiner Gegend findet man erprobte Archetypen, aber nicht nur Tier 1. Um ein paar Beispiele zu geben: Merfolks und Faeries. Aber das ist für mich nicht der springende Punkt. Ich empfinde es so, dass ihr ihm (solange er nicht bereit ist sich eine erprobte Liste um ~500Euro zu kaufen) abratet hin zu gehen und das ist das Schlimmste was jeder local Community geschehen kann. Mag sein, dass er erstmal nur aufs Maul bekommt. Mag auch sein, dass er nie wieder hin geht. Aber ihr nehmt der Community die Möglichkeit einen Spieler zu gewinnen! Wenn's blöd kommt haben seine Brüder und sein Kumpel bald auch keinen Bock mehr. Dann sind das schon mindestens vier mögliche Spieler die nicht da sind! Das ist der springende Punkt!

Wem von euch nutzt sein durchgetechtes Moderndeck, oder Legacy, Pauper, Standard, was auch immer, wenn ihr keine Partner habt zum duellieren? Habt ihr so viel Spass am goldfishen?



#114 Chilled Nuggets Geschrieben 28. März 2020 - 11:06

Chilled Nuggets

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.352 Beiträge

Wem von euch nutzt sein durchgetechtes Moderndeck, oder Legacy, Pauper, Standard, was auch immer, wenn ihr keine Partner habt zum duellieren? Habt ihr so viel Spass am goldfishen

 

Ja, Goldfischen = Bestfischen.

 

Und was die Spielerzahl angeht: Es macht aber auch keinerlei Spaß gegen Freilose zu spielen und es ist auch leicht unfair, wenn wir ihm irgendwas anderes sagen als die Wahrheit. Wieso sollten wir ihn belügen? Lieber hart und ehrlich als so zu tun, als wäre es sinnvoll mit dem Deck Startgeld zu zahlen. Für den reinen Küchentisch mag das ja alles okay sein, aber ein ModernTURNIER ist eben was anderes und wenn er damit dort antritt wird er vermöbelt werden. Wenn wir ihm das hier offen und ehrlich sagen und er trotzdem hingeht wird er zumindest nich enttäuscht werden, find wir sind da echte Ehrenmänner.


Eingefügtes Bild
ehemals Claymore "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

#115 Schlaubi Geschrieben 28. März 2020 - 12:28

Schlaubi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.253 Beiträge
Er scheint ja noch nicht im Laden gespielt zu haben, daher kann er gar nicht wissen, was da für Decks gespielt werden. Ich vermute stark, er und seine Brüder/Freunde denken da sind hauptsächlich Leute mit casual decks wie sie selbst. Was halt nicht der Realität entspricht, bei uns werden zb zu 95% Turnierdecks auf FNM gezockt.

Bei uns tauchen auch ab und zu welche auf die mit casual Decks wie zb Vampire zocken, die letzten Plätze belegen und nie wieder kommen. :D


@kaiyne
Für dein Sideboard kann ich dir folgendes empfehlen:

Citywide Bust
Rest In Peace
Burrenton Forge-Tender
Celestial Purge
Kitchen Finks
Runed Halo
Timely Reinforcements
Auriok Champion
Mirran Crusader
Selfless Spirit
Aven Mindcensor
Kor Firewalker
Leonin Arbiter


Hast du eine Möglichkeit dir Proxis auszudrucken? Das ist gängig um Karten ausprobieren ohne sie erst kaufen zu müssen.

#116 Chilled Nuggets Geschrieben 28. März 2020 - 14:25

Chilled Nuggets

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.352 Beiträge

Damping Sphere sollte 2-3 Mal ins Board. Leonin Arbiter ohne GQs halte ich für sehr fragwürdig. Kann natürlich hier und da mal was stehlen, ist aber ohne eigenen proaktiven Plan viel zu situativ und schwach.


Eingefügtes Bild
ehemals Claymore "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-

#117 Carnivac Geschrieben 28. März 2020 - 15:40

Carnivac

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 249 Beiträge

Du hast hier viele hilfreiche Tipps bekommen und ich freue mich, dass du Spaß am Spiel selbst hast.

 

Was ich eigentlich recht cool fände wäre eine Tokenstratgie, über Spectral Procession mit Venerated Loxodon um mehr in die Breite zu gehen? Es gibt in Modern ein BlackWhite Tokendeck, das auch mal was gewinnen kann, informier dich da vielleicht mal, nur so als Tipp am Rande :)

 

Denn deine Kreaturen traden fast alle 1:1 mit removal, fände es cooler wenn du versuchst den Gegner einfach zu ''überladen''


Bearbeitet von Carnivac, 28. März 2020 - 15:41.

Greatness at any cost.


#118 kaiyne Geschrieben 28. März 2020 - 18:37

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

@ All:

 

also zunächst mal nochmals kurz an alle die sich hier Sorgen machen, das ich evtl. irgendwann mit einem viel zu schlechten Deck zu einem Tunier fahre und dort nur frustriert bin, weil meine Gegner dort mein Deck zerlegen werden.

 

Also zunächst mal sei vorher gesagt, dass ich auf Grund des derzeit grassierenden Corona Virus ohnehin nicht all zu schnell zu irgend einem Tunier jeglicher Art kommen werde, - Drafts bei mir daheim jetzt mal ausgenommen. Ich werde also ohnehin die nächste Zeit ehr damit verbringen können, an dem jetzigen Deck herum zu basteln oder es zu testen, insonfern mein Bruder unter der Woch Zeit findet um zum testen vorbei zu kommen.

 

Der zweite Fakt ist - zumindest für mich persönlich(!) der folgende:

 

Wenn ich zu einem Tunier fahre - und zwar jetzt mal unabhängig davon ob ich nun ein gutes oder ein schlechtes Deck mitbringe, sollte doch wohl der Spass an der Sache im Fordergrund stehen. Wie sagt man so schön: Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

 

Und ich meine was soll schon groß passieren ? Wenn ich mit dem Deck auf Deckel bekomme dann ist dem halt so. Gut dann habe ich ein paar Euro Teilnahmegebühr in den Sand gesetzt und bin vielleicht kurzzeitig etwas frustriert. Mehr aber auch nicht. Am Ende des Tage kann ich mir wenn alles gut geht, von meinen Mitspielern ein paar Tipps abholen, wie ich das Deck besser machen kann. Vielleicht lerne ich auch Leute kennen mit denen man auch im privaten Magic spielen kann.

 

Hier reiten die ganze Zeit alle nur auf dem Tron Deck rum und wollen mir Angst machen deswegen. Aber wer sagt eigentlich das gerade ausgerechnet ich derjenige sein werde der gegen das Tron Deck spielen muss. Mir wurde gesagt, es kommen im Durchschnitt vielleicht 8 - 16 Spieler dorthin, - wobei ich mich und meine Brüder mit einrechne. Und es wird wohl nach K.O. System gespielt. Wer weiß ob der Tron Spieler überhaupt jedes Mal wenn wir dort hingehen überhaupt auftauchen wird.

 

Ich denke nicht das dort jedes mal nur starke Spieler sein werden. Es bestimmt auch immer mal wieder dort Leute hin kommen dennen es evtl. genauso geht wie mir und die vielleicht einfach mal ihre Decks ausstesten wollen. Ich werde in jedem Fall keine 500,-€ in das Deck rein stecken. Ich werde auch meine Brüder und meinen Kumpel mal fragen was die bisher in ihre Decks rein gesteckt haben, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass auch die definitiv keine 500,-€ ihre Decks stecken werden,- soviel ist sicher! Die haben auch noch genug andere Ausgaben.

 

Falls ich nach einigen Modern Tunieren tatsächlich festellen sollte, dass Modern nicht das richige Tunierformat ist  und ich wirklich nur gefustet sein sollte, - was solls, dann baue ich aus dem Deck eine andere neue Deckvariante für den Küchentisch.

 

@thiefaaron:

 

weiß jetzt nicht so genau auf welchen Post du dich bezogen hast, von wegen: Leute würden direkt angefeindet werden wie z.B. der arme Nekrtaal.

 

Falls irgendein ein Post von mir hier so rüber gekommen sein sollte, so möcht ich mir hiermit dafür entschuldigen. Wenn das rüberkam so war es von mir bestimmt nicht bewusst böse gemint. Ich muss mich hier die ganze Zeit für alles mögliche rechtfertigen. Selbst nachdem ich mich für zwei der von euch vorgeschlagenen Decks entschieden habe, wurde noch weiter rum kritisiert und auch diese Entscheidung nicht für gut befunden.

 

Das einzige was ich noch schreiben könnte wäre zu sagen: "hey ich gehe einfach nicht auf Tuniere", aber dann käme halt wahrscheinlich als nächste noch die Antwort: "Wenn dus dir kein Tunierdeck leisten kannst, dann poste hier auch keins" oder irgend ne ähnliche Antwort.

 

 

@Schlaubi

 

danke für die Kartenvorschläge fürs Sideboard. Einige der geposteten Karten finde ich echt cool. Danke dafür.


Bearbeitet von kaiyne, 28. März 2020 - 18:39.


#119 Nekrataal der 2. Geschrieben 28. März 2020 - 18:44

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.849 Beiträge

Würde mich dem gern anschließen und habe mir selbst ein Modern legales Tunierdeck gebaut

 
Ich möchte meinen Post mal mit dem zweiten Satz aus dem Startpost beginnen.
 

@ Nektra2l der 2.
 
Zur Geldfrage:
um deine Fragen in Kurzform zu beantworten. Also ein Tunierdeck welche auf richtig großen Tunieren mithalten könnte und welche mich dann so um die 500,-€ kostet werde ich mir niemals leisten können. Und soviel Geld würde ich auch niemals in ein Kartenspiel investieren,- auch nicht wenn es das beste der Welt sein sollte. Das erst mal zu den Kosten.
 
Danach sei auch nochmals gesagt das ich nicht auf die wirklich großen Tuniere gehe, sondern auf kleine Tuniere lokale Tuniere, in Geschäften, wo sich allen anschein nach wohl auch häufiger ehr die gleichen Leuten treffen.
 
[..] Ich kann und will es nicht.

 
Das ist absolut in Ordnung. Aber ich denke, Du siehst selber den Gegensatz zwischen Deinem ersten und zweiten Post den ich hier zitiere. Persönlich finde ich das auch nicht schlimm. Mein einziger Kritikpunkt ist und war, dass Du manchen Teilnehmer hier im Thread zuerst (unbewusst) auf die falsche Fährte gelockt hast. Und wie einige Leute schon beschrieben haben: Zwischen großen und kleinen Turnieren wie einem FNM besteht eigentlich kein Unterschied, ausser, dass das Meta auf kleinen Turnieren mehr random ist. Du wirst auf den Semi Profi treffen, der mit einem echten Turnierdeck mal schnell sein Ego polieren will und den Casual Typ, der mit seinem Preconstruced aufläuft. Hier in Köln unterscheidet sich das FNM kaum von einem Turnieren, was das Powerlevel der Decks anbelangt. Nur die Atmosphäre und das REL sind anders. Heisst: Casual Deck geht da so konstant 0:4.
 

Zum Thema Lieblingskarten:
Ich hatte Anfangs lediglich darum gebeten, meine alte (ursprüngliche Deckvariante) zu berücksichtigen. Dieser Gedanke war ja auch in soweit nicht verkehrt, da ich mir viele Karten extra angeschaft hatte. Von diesem Gedanken habt ihr mir ja auch abgeraten und nun habe ich mir ja bereits neue Deckvarianten vorschlagen lassen und habe auch bereits zwei davon für gut befunden.

Wo bitte siehst du also an dieser Stelle das Problem ? Ist es jetzt schlimm das in den zuletzt von mir vorgeschlagenen Deckvarianten immer noch ein paar wenige letzte Karten mit drinne verbaut worden sind die aus der alten Deckvariante stammen ? Ich verstehe an dieser Stelle deine Kritik nicht so ganz.


Ich weiss nicht, wieso Du das als Angriff wertest. Ich finde das weder schlimm noch war es persönliche Kritik. Du wolltest anfangs - wie ich oben zitierte - ein Turnierdeck. Darunter verstehen hier fast alle ausnahmslos ein Deck 500€ und mehr. Wenn Du also ein Turnierdeck wolltest, ist es schwer bis unmöglich dabei noch einige Lieblingskarten oder bereits Gebautes zu berücksichtigen, weil Turnierdecks für solche Freiheiten keinen Platz lassen. Das ist keine Kritik sondern simpler Fakt. Natürlich kann ich absolut nachvollziehen, dass wenn Du einen gewissen Kartenstamm hast und eingeschränktes Budget, dass Du daraus ein Deck bauen willst. Absolut logisch. Aber diese Einschränkung schliesst ein Modern Turnierdeck quasi aus, es sei denn Du spielst Mono Rot. Wie gesagt meine Kritik besteht lediglich darin, dass ich persönlich glaube, dass es schwer ist zu verstehen, wonach Du suchst bzw. Du Dir vllt zuviel Gedanken über das Powerlevel machst, anstatt einfach ein nettes Deck mit Deinen Möglichkeiten zu bauen, was Dir gefällt. Wenn Dein Deck dann gegen das von wem auch immer verliert, bitte denjenigen doch ein anderes Deck zu nehmen, wo das Powerlevel ausblancierter ist. Viele Leute besitzen ja mehr als nur ein Deck.

 

Ich würde jetzt wie gesagt gern versuchen aus den von euch vorgeschlagenen Deckvarianten das beste zu machen.


Mach genau das!
 

Ich finde einfach das hier einige anscheinend völlig falsche Vorstellungen davon habe auf was für Tuniere ich gehen werde. Denkt ihr wirklich mein Bruder oder unser Kumpel hätten ein 500€ Deck ? Ganz gewiss nicht. Denkt ihr wirklich wir gehen auf irgendwelche riesen Magic the Gaethering Tuniere mit weiß ich nicht wie vielen Spielern wo man wirklich gegen Leute spielt die so viel Kohle in ihre Decks pumpen ? Nein, das werden wir nicht tun. Aber anscheinend scheint hier jeder zu denken wir würden gegen irgendwelche Profispieler antreten die weiß der Teufel was für Decks besitzen.


Nochmal: Du hast selber vom Turnierdeck Deines Bruders gesprochen und hast hoffentlich mittlerweile verstanden, was die meisten darunter verstehen. Hast Du dann vermutlich nicht so gemeint. Ich spiele auch auf grossen Turnieren und bin kein Profispieler. Ich glaube auch, dass es davon in Deutschland maximal 2 Handvoll gibt, wenn überhaupt. Du hast da leider falsche Vorstellungen, von dem was die Turnierszene ist. Zu dem Begriff "kleine Turniere" hatte ich ja oben schon etwas erklärt, und dass das nicht bedeutet, dass da alle Leute nur mit besseren Casualdecks auftauchen. Aber wie gesagt, nicht schlimm, lediglich mangelde Erfahrung.

 

 

Wenn ich zu einem Tunier fahre - und zwar jetzt mal unabhängig davon ob ich nun ein gutes oder ein schlechtes Deck mitbringe, sollte doch wohl der Spass an der Sache im Fordergrund stehen. Wie sagt man so schön: Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

 

Spass sollte immer im Vordergrund stehen. In sofern alles richtig! Allerdings ist es auch so, dass wenn man nur auf die Mütze bekommt, der Spassfaktor schon leidet. Das ist einfach so ;-)

 

 

Ich denke nicht das dort jedes mal nur starke Spieler sein werden. Es bestimmt auch immer mal wieder dort Leute hin kommen dennen es evtl. genauso geht wie mir und die vielleicht einfach mal ihre Decks ausstesten wollen. Ich werde in jedem Fall keine 500,-€ in das Deck rein stecken. Ich werde auch meine Brüder und meinen Kumpel mal fragen was die bisher in ihre Decks rein gesteckt haben, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass auch die definitiv keine 500,-€ ihre Decks stecken werden,- soviel ist sicher! Die haben auch noch genug andere Ausgaben.

 

 

Kleine Turniere sind mehr random und es ist wichtig nicht alles zu viel zu überdenken, ich würde mich aber auch freuen, wenn Du mal der Erfahrung viele Turnierspieler glauben schenkst und nicht ständig versuchst Dich herauszureden, warum es ausgerechnet in Deinem Umfeld anders sein sollte. Oder benutze halt die richtigen Begrifflichkeiten, wenn Dein Bruder eben doch kein Turnierdeck spielt. Wir wollen Dir hier nur helfen und Dir den bestmöglichen Start geben. Am Ende denke ich, dass ich locker länger Turniere spiele, als Du auf der Welt bist. ;-) (Zum eigenen Vergleich: Meines erstes Turnier war 1997) So nun aber genug davon und gerne zurück zum Deck.


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 28. März 2020 - 18:56.


#120 Schlaubi Geschrieben 29. März 2020 - 00:44

Schlaubi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.253 Beiträge
Ich denke du nimmst das ein oder andere ein wenig zu persönlich.

Wenn wir dir sagen, dass du auf einem FNM mit einem Budget und/oder Casual Deck auf die Mütze bekommst, meinen wir nicht, du sollst da auf keinen Fall hin. Wir wollen dich nur vorbeireiten, dass du da nicht mit zu viel Erwartungen hin gehst und am Ende mega enttäuscht bist.

Mir ging es am Anfang genau so. Ich bin mit einem Budget Elfen Deck auf einem FNM angetreten und hab nur auf den Sack bekommen, weil es viel zu langsam war. Danach hatte ich so die Schnauze voll, dass ich erst mal gar nicht mehr gespielt habe. Erst nach paar Wochen hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich hab ein paar hundert Euro in die Hand genommen und ein (damals passables) naya Zoo Deck gebaut. Damit habe ich dann auch das ein oder andere Spiel gewonnen. Bis ich aber im oberen Drittel mitgespielt habe dauerte es noch mal ein paar Wochen, da es an Erfahrung und Formatkenntnissen gefehlt hat.




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.