Zum Inhalt wechseln


Foto

Mono Green (Sun's Zenith) Control

Mono G Control Green Suns Zenith Casual

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#21 Zwidawurzn Geschrieben 11. Mai 2020 - 09:59

Zwidawurzn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 128 Beiträge
Der Control-Part ist die Flexibilität gepaart mit Cardadvantage. Natürlich eher im weiteren Sinne zu verstehen. Die Parallelen zu typischen Control-Decks zeigt sich mit der Fortdauer des Spiels. Je länger die Partie dauert desto eher gewinne ich.

Fodder Cannon

Step 1: Find your Cousin.

Step 2: Get your Cousin into the Cannon.

Step 3: Find another Cousin.


#22 NumiChan Geschrieben 11. Mai 2020 - 10:40

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.324 Beiträge

Das ist aber nicht zwingend Control. Du willst Control spielen, dann brauchst du Removal, Stax-Effekte und/oder Counter. Hast du alles nicht.

Was du hier beschreibst ist zu nahezu 100% NicFit und nicht Maverick. Du willst Kreaturen spielen, die dir in vielen verschiedenen Situationen etwas bringen

Maverick spielt einen Haufen Hatebears, die deinen Gegner beim Casten von Spells behindern oder ihn verlangsamen.

NicFit spielt ein Good Stuff Paket an verschiedenen Sachen, die dir in verschiedene Situationen etwas bringen, meist mit einem großen Payoff, abhängig von der Version, die man spielt.

 

Das, was du als Control-Part beschreibst, ist einzig und allein Good Stuff. Der tpyische 1-off Haufen an Utility und Value, den man sich suchen kann.

Daran ist aber eigentlich nichts Control. Ja, du kontrollierst das Board durch Board-Präsenz, aber das ist kein Control.

 

Das ist auch der Grund, wieso ich so hart mit dir ins Gericht gehe. Du willst das Eine, beschreibst aber das Andere und sagst, dass es das Eine ist.

Ich kann ein Aggro-Goblin-Deck auch Control nennen, weil ich durch das Töten des Gegners kontrolliere, dass er nicht gewinnt. Aber ist dies logisch oder richtig? Nein.

 

Wenn du ein Maverick-Style-Deck spielen willst, brauchst du mehr Farben, denn in Mono-G gibt es NICHTS derart. Und Freunde machst du dir damit auch nicht zwingend am Küchentisch. Denn am Küchentisch ist es nicht schön, wenn man andere vom Spielen abhält.

Wenn du aber ein Deck willst, dass durch die pure Präsenz mit diversen Utility-Kreaturen das Board kontrolliert, dann sieh ein, dass dies mit nem Good Stuff Haufen geht und trotzdem kein Control-Deck ist. Nur, weil ich etwas kontrolliere (oder besser beeinflusse), ist das kein Control.

 

Und wie du schon sagst, das Deck ist dann keine Eier legende Wollmilchsau. Es wird in der Regel mindestens einen Deck-Typ geben, gegen den du verlierst, weil das Match-Up schlecht für dich ist. Ob das jetzt Aggro oder Control ist, hängt von der Spielweise ab.


FKA: blind310<p>2936_small.png

#23 Zwidawurzn Geschrieben 11. Mai 2020 - 11:11

Zwidawurzn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 128 Beiträge

NumiChan, regst du dich gerade wirklich nur über die Definition des Decks auf? Von mir aus ändere ich den Titel des Threads. Bin mir gerade nicht sicher ob du einfach nur trollen willst. Dazu kommt halt noch eine fragwürdige Rethorik, Stichwort Goblin-Control (dafuq? kA was du damit argumentieren willst).

 

Ich glaube ich habe relativ klar beschrieben dass ich Flexibilität durch GSZ, gepaart mit Utilitykreaturen als Core des Decks sehe. Ob du es NicFit oder Maverick bezeichnest ist mir völlig wurscht. Bin ja gewillt meinen Original-Entwurf abzuändern um es eher meiner Deckidee entsprechen zu lassen. Ich habe schon überlegt sowas wie Oblivion Stone und eben Planeswalker zu verbauen um es eher zu einem Mono G Control werden zu lassen. Sobald ich eine Liste habe poste ich sie natürlich gerne.

 

Nur, weil ich etwas kontrolliere (oder besser beeinflusse), ist das kein Control.

Merkst selbst den Widerspruch, oder?


Fodder Cannon

Step 1: Find your Cousin.

Step 2: Get your Cousin into the Cannon.

Step 3: Find another Cousin.


#24 Urathil Geschrieben 11. Mai 2020 - 14:02

Urathil

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.243 Beiträge

Hiho, also grundsätzlich sehe ich es ähnlich wie NumiChan, dass ein Controldeck sich durch starke Interaktion mit dem Gegner definiert und eher reaktiv, als aktiv gespielt wird.

 

Damit hat es sich aber mit den Gemeinsamkeiten, denn ich finde am Küchentisch soll gespielt werden, was Bock macht. Ich finde dein Deck noch nicht übertrieben stark oder mega-controllig, kann aber verstehen, dass du Spaß daran hast. Ich möchte daher mit meinem Post eher konstruktiv Ideen einbringen, wobei ich glaube, dass diese deinem Deck zu gute kommen könnten :).

 

Wenn ich an Grün denke, dann denke ich tatsächlich wenig an Control, das können die anderen Farben einfach besser. Schwarz hat Removal + Discard, Weiß hat Massremoval ohne Ende, Blau Counter und Bounce. Ich finde die Idee mit dem Control aber sehr witzig, weshalb ich mir Gedanken machen würde, wie ich die stärken der Farbe Grün (Viel Mana generieren, auf Fleisch tutoren und dicke Tiere legen) mit Controlelementen kombinieren könnte. Hierzu fallen mir ein paar Dinge ein:

 

1. Artefakte. Du könntest mit Staxx-Artefakten ala Trinisphere und Chalice of the Void den Spielplan deines Gegners stark verlangsamen, wenn du selbst ausreichend 1-drop Manatiere hast.

 

2. Du kannst die Manabase des Gegners angreifen. Plow Under, Root Maze (Achtung Antisynergie mit Trinisphere), Mwonvuli Acid-Moss fallen mir da Beispielhaft ein.

 

3. So wie du es eh schon tust: ETB Effekte und Green Suns Zenith. Hier würde ich eventuell einfach mal "Mono green control" googlen und mir ein paar Ideen holen.

 

Ich wünsche dir in jedem Fall viel Spaß mit dem Deck und bin gespannt was am Ende rauskommt :).


Throw me to the wolves and I will return leading the pack.


#25 Zwidawurzn Geschrieben 11. Mai 2020 - 14:43

Zwidawurzn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 128 Beiträge

Hallo, viele Dank für deinen Input. Bei der Deckerstellung habe ich auch viel über potentielle Möglichkeiten nachgedacht und bin ziemlich auf die selbe Schlussfolgerung gekommen wie du. Staxx wäre eine coole Möglichkeit, aber ich fürchte meine Gruppe würde mich dafür lynchen wenn ich mit T2 Trinisphere anfange  :lol:  Und so eine Art Ponza wäre ungefähr das selbe in himmelblau. Ich spiele einfach schon zuviele assige Decks ^^

 

Schmäh olé, ich verstehe natürlich worauf ihr hinauswollt. Vermutlich läuft es darauf hinaus dass es eher ein reiner GSZ-Goodstuff Haufen wird wie NumiChan bereits schrieb (das wäre dann wahrlich kein Control mehr)  oder ich entferne mich von diesem Plan und verfolge einen deiner Pläne in Richtung Staxx.

 

Jetzt haben wir viel geschrieben und Vorschläge diskutiert, hier mal die bisherigen Änderungen meinerseits:

 

-4 Elephant Grass

+4 Gilded Goose

 

-2 Howl of the Night Pack

+1 Avenger of Zendikar

+1 Nylea, God of the Hunt

 

-1 Spike Weaver

-1 Genesis

+1 Garruk Wildspeaker

+1 Sword of the Animist

 

Das sind jetzt eh einige Dinge welche auf einmal ausgetauscht werden. Sword of the Animist hatte ich eine Zeit lang drinnen und ich mochte sie eigentlich ziemlich da sie direkt beim Angriff das Land sucht (kein Combatdamage notwendig) und noch +1/+1 gibt.

 

 


Fodder Cannon

Step 1: Find your Cousin.

Step 2: Get your Cousin into the Cannon.

Step 3: Find another Cousin.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Mono G, Control, Green Suns Zenith, Casual

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.