Zum Inhalt wechseln


Foto

Gentlemen's Agreement - Keine Companions im LGS


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 Kalli Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:07

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.264 Beiträge

Da grad alle wegen Companions rumweinen und jeder damit spielen "muss", aber eigentlich gar nicht will und es WotC es auch nicht gebacken bekommt die entsprechenden Karten zu bannen, wie steht ihr zu folgender Idee:

 

Man legt als Community fest, dass man mit bestimmten Karten nicht spielt.

 

Bei uns hat damals Oko Standard komplett kaputt gemacht. Niemand kam mehr in den LGS zum Standard spielen. Es fand tatsächlich nicht mehr statt. Ähnliches war in Modern auch zu beobachten, wenn auch nicht ganz so krass. Wären mehr Spieler gekommen, wenn sie gewusst hätten, dass Oko "gebannt" wäre? Das gleiche Gedankenspiel jetzt mit den Companions. Viele (oder auch nur besonders laute) Menschen rufen nach Bannings oder Nerfs, werden aber nicht erhört, solange die Cashcow noch gemolken wird. Warum nicht lokale Regeln einführen? 

Wahrscheinlich könnten solche Events dann nicht sanktioniert werden, aber bevor man gar nicht mehr zum spielen kommt, weil niemand auf solch ein kaputtes Meta Lust hat, wäre das nicht eine gute Alternative?

 

Was glaubt ihr, wäre sowas umsetzbar? Wollen Leute sowas überhaupt? Oder will jeder nur das maximalst kaputte Deck spielen?



#2 Bruce Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:10

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 832 Beiträge

Ob ich Oko oder Companions mag oder nicht ist hierfür nicht relevant. Ganz einfach - ich mags nicht und ich würde mich nicht dran halten. FNM sollte nach den offiziellen Regeln gespielt werden und entweder etwas ist erlaubt oder nicht. Eigene Ladenregeln sind für mich Willkür. Ich würde mich da auch, sofern ich mit einem legalen Deck nicht mitspielen darf, bei Wotc beschweren.

 

 

@xenosapien

 

Weiß nicht ob du das hier nachliest aber ich habe nie geschrieben, dass ich companions super finde - nur dass ich gern das aktuelle hohe Powerlevel halten würde und bis auf Oko fand ich Eldraine auch ein super klasse Set.


Bearbeitet von Bruce, 20. Mai 2020 - 11:24.

3215_large.png


#3 MettRosé Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:14

MettRosé

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.392 Beiträge

Wenn man Casual spielt, darf man Hausregeln einführen wie man will. Wenn man sanktiniert, darf man das nicht. Hast du ja richtig gesagt.

 

Ich würde einfach mit gutem Beispiel vorangehen, allerdings würde das meistens bedeuten, das objektiv schlechtere Deck zu spielen.



No if you had good quality Speakers, then you'll hear that this isn't even close to 1080p


#4 xenosapien Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:21

xenosapien

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 498 Beiträge

Ich bin zwar ABSOLUT nicht Bruce's Meinung was die Companions angeht - Ikoria ist das schlimmste Set seit langem (noch vor Oko-Eldraine) für mich und wird den LGS mehr schaden als Corona - aber er hat mit einem Punkt völlig Recht:

WotC würde ausrasten wenn der LGS jemanden mit legalen Karten nicht spielen lässt.

Bleibt also nur zu hoffen dass die Idioten es bald fertig bekommen und die Pokemons wieder in ihr eigenes TCG zurück schicken.


Bearbeitet von xenosapien, 20. Mai 2020 - 11:22.

Taking a break from "Magic: the Companioning".

 

May you live in interesting times.


#5 Nekrataal der 2. Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:38

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.861 Beiträge
Umsetzbar ist in der Community alles. Sobald es offiziell ist, gilt das WotC sagt. Also ist ziemlich klar was geht und was nicht geht. Wie das dann jede Community für sich auslegt ist Ansichtssache, da gibt es die verschiedensten Optionen. Deine Frage ist iwie zu offen gestellt.

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 20. Mai 2020 - 11:38.


#6 Kalli Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:42

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.264 Beiträge

Dann formulier ichs mal anders. Würdet ihr zu solchen Events gehen, wo Companions (bzw. andere unerwünschte Karten) nicht gespielt werden dürfen? Oder habt ihr da dann eh keinen Bock drauf, weil privat mit Freunden kann man das viel einfacher regeln und den salty Edgelord im LGS will ich gefälligst nach allen Regeln der Kunst zersägen?



#7 Bruce Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:47

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 832 Beiträge

Definiere doch mal was du genau meinst -bei uns im LGS gibt es an bestimmten Tagen einen Casualtag, da kannst machen was du willst aber beim FNM freitags? Für mich persönlich macht dann ein Format keinen Sinn mehr - wenn ich modern, standard etc. spiele dann habe ich ein festgelegtes Regelwerk von Wotc und danach will ich dann auch spielen, sogar wenn ich mich privat mal mit jemanden für eine Runde modern treffen. Bei sanktionierten Freitag Events oder überhaupt Events mit Gewinnen - nein, dass würde mich aufregen aber nicht weil ich super edgy bin sondern wenn ich ein Format spiele dann auch so wie es gedacht ist. Was würde sonst Leute davon abhalten zu sagen "Standard ist geil, aber komme wir spielen weiter mit Checkländer".

Bei Casualevents und Commander (auch wenn es ein Format ist aber es wurde ja bereits so gegründet) dann ist es egal.

 

Aber du hast eine einfache Antwort verdient^^- Nein würde ich nicht, ich spiele auch nur in Commanderrunden ohne irgendwelche eigenen Regeln.

 

 

Warum mache ich das überhaupt? Ich finde eigene Regelwerke nervig - man muss darüber verhandeln, alle müssen zustimmen oder einer wird bockig etc... bei offiziellen REgeln ist es halt "isso"- das finde ich sehr angenehm, weil es einem eine Art Planungssicherheit gibt.


Bearbeitet von Bruce, 20. Mai 2020 - 11:50.

3215_large.png


#8 NumiChan Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:49

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.711 Beiträge

Auf ein Turnier, wo gesagt wird "Wir bestimmen, dass diese Liste an Karten zusätzlich verboten ist", würde ich nicht gehen. Man kann nicht einfach das Top-Meta-Deck verbieten, nur weil es einem persönlich nicht in den Kram passt.

 

Die Banned-Lists sind mehr oder weniger durchdacht und ob sie einem gefällt oder nicht, ist für Turniere total wurscht.

Und wem Modern im Moment nicht gefällt, kann ja auch was anderes spielen.


FKA: blind310

 

2936_small.png


#9 Arbaal Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:52

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.098 Beiträge

Würde mir gehausregelte Turniere außer zum experimentieren (z.B. von unreleaseten sets, Karten die man noch nicht besitzt oder 80 Karten limit oder sowas) auch nicht geben.

Sehe da persönlich zu viel Gefahr, dass sich die Community auch auf allen möglichen Schmutz einigt, der komplett sinnbefreit ist und außerdem kann man damit halt nicht sinnvoll für irgendwas testen.


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#10 merhans Geschrieben 20. Mai 2020 - 11:56

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.332 Beiträge

Ob ich Oko oder Companions mag oder nicht ist hierfür nicht relevant. Ganz einfach - ich mags nicht und ich würde mich nicht dran halten. FNM sollte nach den offiziellen Regeln gespielt werden und entweder etwas ist erlaubt oder nicht. Eigene Ladenregeln sind für mich Willkür. Ich würde mich da auch, sofern ich mit einem legalen Deck nicht mitspielen darf, bei Wotc beschweren.

 

 

@xenosapien

 

Weiß nicht ob du das hier nachliest aber ich habe nie geschrieben, dass ich companions super finde - nur dass ich gern das aktuelle hohe Powerlevel halten würde und bis auf Oko fand ich Eldraine auch ein super klasse Set.

 

Ich hoffe Wizard zerbannt dir alle Decks für die Egoistische Ansicht.

Wenn das LGS ein Casual FNM macht, mit den Regeln Modern Bannlist ergänzt um alle Companions kann wizard nichts.

Wenn das LGS das macht, weil ein Großteil der Spieler keinen Bock auf Companion Modern hat (analog wie op angesprochen zu oko zeiten im Standard), dann sollte man da auch flexibel sein und sagen, ok ich bleibe daheim, weil ich ein Spike bin, dafür können 10 Leute mehr beim FNM Spaß haben. 

 

Ich kann mich noch erinnern, als man FNMs besuchte um Spaß zu haben, heute drawen die Leute in der Letzten Runde für Booster Preise.


 


#11 HaVoC Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:03

HaVoC

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.187 Beiträge
  • Level 1 Judge

Eigene Ladenregeln wären für mich ein Grund nicht mehr in den Laden zu gehen. Ich muss auch sagen ich versteh die Aufregung nicht. 

Companions gibts zuhauf billig zu kaufen. Jeder der will kann mitspielen. Wenn ich jetzt Richtung Legacy schaue sehe ich Duals die Geld noch und nöcher kosten. 

Wer Competitive spielen will muss mithalten, Janky Pile war nie kompetitiv. Wer Hausregeln will, kann die am Küchentisch zelebrieren (ich hör die alte Commanderrunde noch im Inneren Ohr "Keine Counter, und keine Planeswalker, das ist Unfun! Da darfst du nicht mitspielen!")


9o04BDd.jpg

 

Oldschool: {G} {W} {B} Arboria Control, {B} {R} {G} Erhnam Jund'em, {R} Atog Smash, {W} {R} Tax Edge

Legacy: {B} {G} Eternal Garden, {R} {G} Lende, {R} Burn

Standard:  {W}  {U}  {R} Superfriends

Modern:  {B}  {R}  {G} Jund

Pauper:  {B} Control

 


#12 Kalli Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:05

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.264 Beiträge

This. Wenn ich alleine mit meinem ausgetechten Deck da stehe, aber niemand sonst mit mir spielen will, dann bringt mir das halt herzlich wenig. Das man kein großes Modernturnier so aufziehen kann, ist mir klar. Aber für einen LGS sollte mMn eher die Prämisse sein, dass möglichst viele Leute kommen, die das Format dann auch gerne spielen wollen. Und wenns dann statt Modern FNM dann Casual Friday genannt wird, dann solls halt so sein.



#13 Boneshredder Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:06

Boneshredder

    Erfahrenes Mitglied

  • Super-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.920 Beiträge

So seltsam sich das anhören mag: Ich glaube, diese Phase, in der die Companions erlaubt sind, so absurd die Einseitigkeit mancher Matchups auch sein mag, die sollte man trotzdem erst einmal 'auskosten.' Wenn die Wizards nicht innerhalb relativ kurzer Zeit selbst aktiv werden für den Fall, das Meta entwickelt sich wirklich so unerhört einseitig wie befürchtet, wird dann schon nach ebenso kurzer Zeit die Zustimmung zu der hier gestellten Frage merklich ansteigen. Man muß die Leute aber erst einmal die Brokenness ihrer Träume erleben lassen.


Edel sei der Mod, hilfreich und gut.

#14 Bruce Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:18

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 832 Beiträge

Ich hoffe Wizard zerbannt dir alle Decks für die Egoistische Ansicht.

Wenn das LGS ein Casual FNM macht, mit den Regeln Modern Bannlist ergänzt um alle Companions kann wizard nichts.

Wenn das LGS das macht, weil ein Großteil der Spieler keinen Bock auf Companion Modern hat (analog wie op angesprochen zu oko zeiten im Standard), dann sollte man da auch flexibel sein und sagen, ok ich bleibe daheim, weil ich ein Spike bin, dafür können 10 Leute mehr beim FNM Spaß haben. 

 

Ich kann mich noch erinnern, als man FNMs besuchte um Spaß zu haben, heute drawen die Leute in der Letzten Runde für Booster Preise.

 

1. ging es darum ob ich zu solchen Events gehe - nein mache ich jetzt auch schon nicht und gehe nicht zum Casual Tag

2. ging es um eine Art Casual FNM und soweit ich weiß (lasse mich aber gern von Judges hier belehren) sind auch bei Casual FNM die REL zu nutzen und dadurch kann Wotc durchaus was machen, wenn LGS jetzt anfangen "oh ne die KArte darfst aber nicht nutzen"

https://wpn.wizards....day-night-magic

https://blogs.magicj...mtr-appendix-f/

 

Ladenregeln öffnen einfach den Weg für Willkür. Kannst mich gern nennen wie du willst aber ja, wenn ich zum FNM auftauche und mir gesagt wird "ne mit Karte x musst draußen bleiben" dann würde ich ein Fass aufmachen.


Bearbeitet von Bruce, 20. Mai 2020 - 12:21.

3215_large.png


#15 Sterni Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:30

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.481 Beiträge
  • Level 1 Judge
Regelszand, als pw points noch wichtig waren:

Im angemeldeten Format "Casual" könnt ihr alles machen, was ihr wollt.

Insbesondere sollte das Turnieren mit "Playtestkarten" ermöglichen oder auch commander/Highlander mit Goldrand oder international edition.

In dem "Format" könnt ihr dann auch Hausregeln oder whatever machen.

Ist es aber als Standard /Modern /Legacy angemeldet, dürfen nur originale Magickarten verwandt werden und es gelten die offiziellen B/R Listen.

Wenn sich die lokale community darauf einlässt, nur mit legalen Drachen.dec zu spielen, sagt niemand was.

Darf sich aber keiner beschweren, wenn dann Spieler X mit seinem legalen Metadeck ankommt und alle rasiert.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.
Rules Advisor

comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.

Deckbaututorial: http://www.mtg-forum...rial-20433.html
Zugstruktur: http://www.mtg-forum...ktur-14850.html
Target-Tutorial: http://www.mtg-forum...icht-20466.html

Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus

#16 Genu Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:35

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.672 Beiträge

Ein großer part, gerade beim FNM, ist Planbarkeit. Wenn ich Freitags abends von der Arbeit zum LGS fahre, will ich nicht vor der Tür stehen und nicht mitspielen dürfen, nur weil irgendjemand irgendwas als "Unfun" deklariert hat. Das Problem Gentlemens Agreement ist doch gerade aus Commander-Gruppen sehr bekannt. "Fun" ist sehr Subjektiv und manchmal muss man sich auf Dinge einlassen um diese Schätzen zu lernen.

 

Das war z.B. bei Planeswalkern so, die mMn großes geleistet haben das Spiel zu entschleunigen (auch wenn es, wie bei allen Kartentypen den ein oder anderen gibt der negativ heraussticht). Und auch Companions sind zwar sehr stark und man ist gezwungen diese zu spielen um mitzuhalten, aber an sich sind die Biester erstmal nicht direkt Unfun (zumindest für mich nicht, denn Fun ist sehr Subjektiv), denn bei allem was Sie tun ist das derzeitige Format sehr interaktiv - etwas das sich viele Spieler gewünscht haben.

Und 1 Kopie ist auch erstmal eine andere Hürde als direkt ein Playset zu nutzen, sodass jeder das zumidnest irgendwie rechtfertigen kann.

Ich vertrete zwar dennoch die Meinung dass Companion (die Mechanik) viel zu gut ist, aber das ist ein anderes Thema.

 

Worauf ich hinauswollte ist: Fun ist äußerst Subjektiv. Wenn ich im Commander Turn 2 ein Googolplex Eichhörnchen mit Earthcraft und Squirrel Nest mache dann finden viele Spieler in unterschiedlichen Runden das geil. Wenn ich in Turn3 Demonic Consultation spiele, Behold my Grandeur ansage und Thassa's Oracle caste, dann wird rumgeweint - obwohl das Ergebnis das gleiche ist.

Und es ist anstrengend sich auf etwas zu einigen weil die Diskussion immer entgleist und es nicht länger darum geht WAS erreicht wird, sondern WIE es erreicht wird.

 

Die Community-Gemanagete EDH Banlist ist ja auch ein Witz: Allein dass die Karten aus der Vintage-Banlist nicht mind. 1:1 abgedeckt sind zeigt, dass das Kommitee eine bestimmte Art zu spielen bevorzugt.

 

In dem Sinne bin ich ganz bei Bruce: Die Offizielle Ansage nutzen.


Bearbeitet von Genu, 20. Mai 2020 - 12:37.

"Ich bin der Griffel, der auf der Schiefertafel deiner Seele quietscht."
 - Darkwing Duck


#17 Kalli Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:41

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.264 Beiträge

In Zeiten des Internets und Smartphones darf man wohl davon ausgehen, dass ein LGS sowas vorher in irgendeiner Art announcen kann, ohne dass jemand dann umsonst hintingelt.

Natürlich gehört sowas geplant und abgesprochen. Glaubst du wirklich, irgendwer stellt sich hin und sagt "Nö, heute hab ich keinen Bock auf Tron, lass das mal nicht mitspielen"?



#18 Genu Geschrieben 20. Mai 2020 - 12:55

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.672 Beiträge

Ja, das glaube ich weil viele Spieler nunmal unglaublich schlecht darin sind zu akzeptieren dass das schlechte Matchup ihres Petdecks eine Berechtigung im Meta/Gesamtkontext des Formates besitzt. Tron ist ein schönes Beispiel weil es ein klassisches Pubstomper Deck ist - je nach Crowd im LGS hast du in 5 Sekunden das Votum dafür durch, selbst wenn man es dann nicht direkt am gleichen Abend umsetzt wird derjenige mit Tron in der Tasche dann ziemlich angepisst sein.

 

Kommunikation spielt natürlich eine wichtige Rolle, aber ich würde nur aus meiner Erfahrung sprechen dass die Abwesenheit von festen Bannterminen bei WotC schon schlecht ist, weil ich nicht weiß wann ich nachschauen muss sondern konstant befürchten dass ich eine Änderung nicht mitbekomme - und bei allen Dingen habe ich wenig Lust auch in meiner Freizeit mehr und mehr Informationen hinterherlaufen und konstant checken zu müssen. Aber da spreche ich erstmal nur für mich.

 

Wenn ich mich entscheide zum FNM zu gehen dann heißt es dass ich mich entschieden habe das Offizielle Format zu besuchen - wie Bruce schon sagte ist das der Angelpunkt der Diskussion. Denn auch ich laufe zu einem Casual-Tag eben genau deswegen nicht auf. Du kannst natürlich FNM Canceln und stattdessen ein Casual "Traditional Modern" oder wie auch immer die Leute das Format gerade nennen aufsetzen - aber dann weiß ich eben auch dass es kein offizielles Turnier mehr ist.

 

Das Angebot bereitzustellen mag ja durchaus Sinn machen - aber eben nicht als offiziell sanktioniertes Turnier.


"Ich bin der Griffel, der auf der Schiefertafel deiner Seele quietscht."
 - Darkwing Duck


#19 NumiChan Geschrieben 20. Mai 2020 - 13:15

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.711 Beiträge

Ich sehe es so wie Genu. Es gibt in meiner Umgebung Gruppen, die alle guten Rocks, "unspaßige" Karten und sonst was verboten haben. In dieser Gruppe würde ich nie spielen wollen. Dauerhaft etwas zu verbieten sollte WotC oder ähnlichen Instutitionen vorbehalten sein.

Oft wird auf Combo-Spieler geschimpft, weil er von jetzt auf gleich gewinnt, der Value-Spieler, der in einem 30 Minuten Zug aber alle Karten seines Decks spielt und dann gewinnt, ist völlig okay.

Was Spaß ist, ist subjektiv, Formate sind dies nicht.

Wenn ein LGS sagt "Wir machen statt Legacy-FNM ab sofort FNM mit allen Legacy-legalen Karten außer x, y und z", dann gehe ich da nicht hin, weil ich es nicht mag.

Wenn sie jetzt sagen "Wir machen in einem Monaten einmalig ein Legacy-FNM mit folgenden zusätzlichen Regeln" (zB jedes Deck muss einen Planeswalker enthalten, der darf auch geproxt werden, weil War of the Sparks die Woche drauf raus kommt), dann kann ich mir überlegen, ob ich das einmalig lustig finde oder nicht. Und das ist auch nur solange cool, wie die Community das möchte. Wenn die Community nein sagt und der LGS das trotzdem tut, ist halt blöd.


FKA: blind310

 

2936_small.png


#20 xenosapien Geschrieben 20. Mai 2020 - 13:35

xenosapien

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 498 Beiträge

@Bruce

no worries, das mit den Companions hatte ich so "zwischen den Zeilen" rausgelesen in einigen Deiner Posts. hab ich wohl falsch verstanden - sorry / alles gut ;)

 

@Topic
ich sehe kein so grundsätzliches Problem darin, sich innerhalb einer Playgroup(!) darauf zu einigen, auf subjektiv (und objektiv!) "broken" Cards zu verzichten, wenn WotC es nicht schafft oder nicht gewillt ist die zu bannen.
das sollte dann halt entweder schriftlich fixiert und ordentlich kommuniziert sein - von mir aus als eigenes Format deklariert wenn es sein muss, und dann muss man da auch nicht streiten.

Und von competitive / Turnieren hat doch auch eingangs keiner geredet - bringt doch jetzt nicht dauernd neue Nebenkriegsschauplätze mit dazu! ;)

Aber ich gebe euch Recht, dass es im LGS tatsächlich zu mehr Problemen führen könnte, als es hilft... schade aber.

(und zumindest für mich wäre -nein, IST- tatsächlich die Konsequenz, nicht mehr in den LGS zu gehen solange ich gegen Pokemon Decks antreten muss.

macht MIR einfach absolut keinen Spaß - und so haben wir den Kreis zu "unfun" geschlossen ^^)


Bearbeitet von xenosapien, 20. Mai 2020 - 13:38.

Taking a break from "Magic: the Companioning".

 

May you live in interesting times.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.