Zum Inhalt wechseln


Foto

Masterarbeit zu Magic the Gathering

Masterarbeit Wissenschaft Suchtpotential

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
34 Antworten in diesem Thema

#21 King Suleiman Geschrieben 14. Juni 2020 - 19:29

King Suleiman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.787 Beiträge
Schon ausgefüllt.
Ich würde mich schon klar als mtg süchtig bezeichnen, aber weniger das spielen als das ständige dran denken.

Religion auf gehobenem Vereinsniveau!

Früher Jesus

Besch!


#22 Arthur LeMonde Geschrieben 15. Juni 2020 - 07:11

Arthur LeMonde

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 95 Beiträge

Auch ausgefüllt, allerdings vermisse ich bei der Geschlechtsangabe Apache Kampfhubschrauber


  • TimS hat sich bedankt

Suche Spieler in Osnabrück und Umgebung


#23 The green one Geschrieben 29. Juni 2020 - 10:04

The green one

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.191 Beiträge

Sehr lieblos gemacht.

Wieviel gibst du im Monat für Magic aus? Was war dein bester Turniererfolg? Welche Formate spielst du?

 

Nein, einfach den 0815 Sucht- und Psychoquatsch runterspulen.

 

Ich fühle mich verarscht.


Wo die Misthaufen qualmen, da gibt's keine Palmen.

 

feedback-12379.png

 

Meine Kartenverkäufe auf Mkm (>600 Bewertungen)


#24 Oblahue Geschrieben 29. Juni 2020 - 10:46

Oblahue

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 659 Beiträge

Sehr lieblos gemacht.

 

 

Das ist ne standardisierte Umfrage. Wo muss die denn bitte den Anspruch haben "liebevoll" zu sein?  :lol:  :lol:

 

Muss auch sagen, dass ich "Sucht- und Psychoquatsch" für eine absolut dumme Aussage halte, sry wenn dich das angreift. Aber wer ernsthaft glaubt, dass Sucht und andere psychische Erkrankungen/Probleme in unserer Gesellschaft "nur Quatsch" sind oder totgeschwiegen werden können, ist echt am Leben vorbei gegangen.



#25 MettRosé Geschrieben 29. Juni 2020 - 10:56

MettRosé

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.625 Beiträge

@Xena: Vielleicht weil es genau um diesen "Sucht- und Psychoquatsch" ging?

 

 

Manche Fragen sind aber verwirrend wegen aus meiner Sicht unnötiger Verneinungen, z.b. "Ich spiele nie, um mich dadurch besser zu fühlen.". Und dann weiter unten "Ich spiele, um mit eventuellen negative Gefühlen zurechtzukommen.", überlappen diese Fragen nicht sehr stark? Bzw. muss ich, wenn ich oben "ich stimme nicht zu" dann automatisch "ich stimme zu" ankreuzen?

Und auch irgendwie unsinnig, natürlich spielt man um sich dann besser zu fühlen. Das ist ein (wenn nicht der) Sinn von Spielen. Außer man ist irgendwie krasser Masochist.

 

Generell sollten die Fragen auch ein "weiß nicht" bzw. "kann ich nicht beantworten" beinhalten, z.b. ob Magic die Partnerschaft gefährdet, was ist wenn ich gerade Single bin?

 

Seite 2 ist irgendwie ziemlich offensichtlich "Bist du ein Soziopath?"

 

Und manche Fragen sind komisch: #

"56. Menschen würden Gefallen daran finden, andere zu verletzen, wenn sie es ausprobieren würden."

Ja natürlich gibt es solche Menschen, oder bezieht sich das auf "alle Menschen", dann ist die Antwort offensichtlich "Nein". Bzw. fehlt da komischerweise die "teils, teils"-Antwort.

 

 

 


Bearbeitet von MettRosé, 29. Juni 2020 - 10:57.

I have a rare medical condition that upon imbibing large quantities of alcohol I am suddenly able to detect more attractive people.


#26 einerfährt Geschrieben 29. Juni 2020 - 10:59

einerfährt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 494 Beiträge

Es sind vermutlich zu dem Thema erprobte Fragen/ Items, die in Kombination gewisse Konstrukte messen. Der ganze Fragebogen ist vermutlich nicht für das Thema magic erstellt worden. :)

 

 



#27 P0LTERGEIST Geschrieben 29. Juni 2020 - 12:39

P0LTERGEIST

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.789 Beiträge

Sehr lieblos gemacht.

 

Sorry an alle die das jetzt auf die etwas saloppe aussage vs Masterarbeit und Wissenschaftliche Methoden auf die scheinbar Intellektueller Seite schlagen aber the green one hat doch recht mit dem was er sagt. Ich hab es vorher schon mal gepostet aber die Frage spielst du Magic und bist du Süchtig nach Magic und bist du narzisstisch, psychopatisch, ... veranlagt ,beschreibt worum es geht. 

 

Es wird hier Null Unterscheidung gemacht zwischen dem Küchentisch Magic Spieler, dem GP-Grinder, dem Sammler und den OS alten Leuten die sich auf ihre Karten ein.......... Auch sehe ich überhaupt in der Frage wieviel % der Magic Spieler eine Psychisches Problem haben leicht Vorurteil behaftet. 

 

Würde ich mit den gleichen Wissenschaftlichen Methoden in einem Forum für POC versuchen raus zu bekommen wieviel % dort schon mal was geklaut haben würde auch keiner schreien geile Methodik, also im moment nicht. Die Frage bleibt für mich schlecht durchdacht und daran ändern eine erprobte high quality Psychologische Methode der Daten Erfassung auch nichts. 



#28 einerfährt Geschrieben 29. Juni 2020 - 13:23

einerfährt

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 494 Beiträge

Damit hast du auch nicht unrecht. Es wäre natürlich möglich durch weitere Dimensionen (Spielertyp mit den Feldinhalten: Casual, Grinder etc.) die Auswertung des Fragebogens mehrfach durchzuführen. Also die Auswertung gesamt und anschließend diese einzelnen Gruppen untersuchen. Die Herausforderung ist allerdings, dass dann auch wieder eine ausreichend große Stichprobe benötigt wird. Und je mehr Dimensionen ausgewertet werden sollen, desto umfangreicher wird es natürlich auch.

 

Für Außenstehende mag das lieblos wirken, aber eine spezifische Fragestellung ist bei solchen Arbeiten extrem wichtig. Ich habe mich in meiner Masterarbeit in einer recht großen Fragestellung verloren und hätte damit vermutlich hunderte Seiten füllen können, wenn ich es richtig gemacht hätte. Insofern finde ich die Fragen auch seltsam (weil ich von dem Bereich auch keine Ahnung habe), aber kann mir erklären warum sie seltsam sind.

Vorurteile sehe ich da auch keine. Das Ergebnis kann auch einfach sein, dass Magicspieler keine Aufälligkeiten im Vergleich zu einer Referenzgruppe zeigen. Da gibt es bestimmt ganz viele interessante Aspekte zu untersuchen, aber damit kann man etliche Untersuchungen füllen und den Rahmen einer Masterarbeit würde es vermutlich sprengen. Also besser eine Fragestellung richtig auflösen als zu viele Fragestellungen nur anzukratzen.

 



#29 MettRosé Geschrieben 29. Juni 2020 - 13:26

MettRosé

    Little Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.625 Beiträge

Das habe ich mir auch gedacht. Ja man könnte die Formate aufdröseln, aber was wenn 2 Leute "OldSchool" ankreuzen, dann kann man die Statistik dazu eh vergessen...

 

Ohne die exakte Fragestellung hinter der Umfrage zu kennen, ist es eh müßig, die Methodik zu kritisieren.


Bearbeitet von MettRosé, 29. Juni 2020 - 13:34.

I have a rare medical condition that upon imbibing large quantities of alcohol I am suddenly able to detect more attractive people.


#30 Skredfox Geschrieben 29. Juni 2020 - 22:47

Skredfox

    Blogger 16

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 664 Beiträge

@Xena: Vielleicht weil es genau um diesen "Sucht- und Psychoquatsch" ging?


Manche Fragen sind aber verwirrend wegen aus meiner Sicht unnötiger Verneinungen, z.b. "Ich spiele nie, um mich dadurch besser zu fühlen.". Und dann weiter unten "Ich spiele, um mit eventuellen negative Gefühlen zurechtzukommen.", überlappen diese Fragen nicht sehr stark? Bzw. muss ich, wenn ich oben "ich stimme nicht zu" dann automatisch "ich stimme zu" ankreuzen?

Die verneinten (invertierten) Items sollen messen, ob jemand bei der vorherigen Frage gelogen hat, die Fragen unaufmerksam liest oder nicht verstanden hat.

Absolutes Muss!

Gibt eben Leute, die kreuzen nur schnell alles "rechts" an, und dann greifen sie die VPN-Stunden oder Cashmoneyzz ab. Diese Wichser versauen dir deine Studie und müssen dann rausfliegen. Darum invertierte Fragen.

Nach der klassischen Testtheorie sollten sich der Casualspieler, Grinder, EDHler rausmitteln, wenn die Stichprobe groß genug ist, um so eine generelle Aussage mit der statistischen gewählten Kenngröße zu beschreiben.

In der Psychologie geht es in einer Erststudie darum, den Effekt, den man zeigen will, maximal zu verstärken und zu verdeutlichen. Feintuning gibt es später, erstmal muss da auch wirklich ein Effekt sein! Maximal verdeutlichen also!

Die Grenzen der These des Ergebnisses müssen dann in der Diskussion ordentlich dargestellt werden, weiterführende Fragen können dort genannt werden, sowie eine Interpretation der Ergebnisse.

Bearbeitet von Skredfox, 29. Juni 2020 - 22:54.

#Ja!

#31 Arbaal Geschrieben 30. Juni 2020 - 08:28

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.161 Beiträge

Hab die Umfrage gerade auch gemacht und muss sagen, dass diverse Fragen entweder sehr suggestiv gestellt waren, oder einfach nach Fakten fragen, so dass jeder, der nicht eine bestimmte Antwort ankreuzt nicht ein besserer Mensch ist, sondern einfach illusorisch. Zum Beispiel ist es offensichtlich so, dass manche Menschen Freude daran finden würden, andere zu verletzen, wenn sie es ausprobieren würden. Genau so entstehen doch häufig diverse Arten von Verbrechern und vermutlich auch manche der kaputteren Sexualfetische. Ist jetzt das erste Beispiel, was mir dazu einfällt, war aber bei weitem nicht die einzige Frage, wo ich mir dachte "jeder der was anderes ankreuzt hat objektiv nachprüfbar Unrecht".


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#32 NenntEuchNichtDauerndUum Geschrieben 30. Juni 2020 - 10:11

NenntEuchNichtDauerndUum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.753 Beiträge

Habe teilgenommen.

Meiner Meinung nach sind die Fragen recht lieblos und eher schlecht aufgesetzt worden.

Von einer Masterarbeit würde ich ehrlicherweise mehr Sorgfalt erwarten.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#33 HaVoC Geschrieben 30. Juni 2020 - 10:40

HaVoC

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.335 Beiträge
  • Level 1 Judge

Dann kann er ja froh sein dass das nicht Du sondern die betreuende Person zu entscheiden hat. :ugly:


9o04BDd.jpg

 

Oldschool: {G} {W} {B} Arboria Control, {B} {R} {G} Erhnam Jund'em, {R} Atog Smash, {W} {R} Tax Edge

Legacy: {B} {G} Eternal Garden, {R} {G} Lende, {R} Burn

Standard:  {W}  {U}  {R} Superfriends

Modern:  {B}  {R}  {G} Jund

Pauper:  {B} Control

 


#34 NenntEuchNichtDauerndUum Geschrieben 30. Juni 2020 - 10:50

NenntEuchNichtDauerndUum

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.753 Beiträge

Mit einer (mutmaßlich) nicht so gut aufgesetzten Umfrage steht und fällt ja nicht die komplette Arbeit.
Trotzdem wäre es ärgerlich wenn man hier unnötigerweise Punkte verschenkt.

 

Wenn alles mit der Umfrage in Ordnung ist und es nichts zu bemängeln gibt, dann umso besser. Ich bin kein Wirschaftspsychologe, habe aber selbst auch schon das Erstellen einer Masterarbeit hinter mir.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#35 HaVoC Geschrieben 30. Juni 2020 - 10:56

HaVoC

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.335 Beiträge
  • Level 1 Judge

Yo, alles easy! Ich bin auch kein Wirtschaftspsychologe, hab meine MAsterarbeit aber nicht nur erstellt :ugly: sondern auch abgegeben und nen Abschluss abgegriffen :ugly:


9o04BDd.jpg

 

Oldschool: {G} {W} {B} Arboria Control, {B} {R} {G} Erhnam Jund'em, {R} Atog Smash, {W} {R} Tax Edge

Legacy: {B} {G} Eternal Garden, {R} {G} Lende, {R} Burn

Standard:  {W}  {U}  {R} Superfriends

Modern:  {B}  {R}  {G} Jund

Pauper:  {B} Control

 





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.