Zum Inhalt wechseln


Foto

Archon - ein demokratisches 1v1 Commander Format

Archon Commander 1v1 demokratisch

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 QKey Geschrieben 20. August 2020 - 23:35

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Hallo zusammen,

ich würde euch gerne unser noch recht neues Format Archon näherbringen.

 

Hierbei handelt es sich um von der Community demokratisch verwaltet 1v1 Commander Format. Hierzu wählt die Community jedes Jahr 5 Mitglieder aus der Community aus, die dazu befähig werden Änderungsvorschläge einzubringen. Diese Änderungen können Bannings, Unbannings Regeländerungen oder sonstige Änderungen am Format enthalten. Wichtig jedoch ist, dass jede dieser Änderungen nur dann in Kraft tritt, wenn 2/3 der Community zustimmen. Es gibt also anders als bei anderen Formaten keine Diktatur einer Elite, sondern ein transparentes und mehrheitsfähiges System, um Änderungen am Format durchzuführen.

 

Archon wurde in der Kölner Duel Commander Community entwickelt, weil wir schon länger unzufrieden mit dem dort tätigen Rules Komitee waren (Seit Jahren ist dieses Komitee mehrheitlich mit Franzosen besetzt). Viele Entscheidungen waren für uns und andere nicht in Frankreich Lebende nicht nachvollziehbar. Auch das Feedback dieser Communities wurde größtenteils ignoriert. Als letzte Konsequenz haben wir uns entschlossen, Archon zu entwickeln. Als Ausgangspunkt diente zunächst das Duel Commander Format – welches wir seitdem demokratisch weiterentwickeln.

Mittlerweile haben sich unter andrem Communities aus Frankreich, Spanien, Russland und den USA uns angeschlossen und es finden auch trotz Covid-19 einige kleinere Turniere statt.

Falls ihr neugierig geworden seid, würde ich mich freuen, wenn ihr uns auf unserem Discord https://discord.gg/MPqX5U6 oder unser Webseite
https://archon.page/ besucht. Derzeit finden Abstimmungen zu mehreren Karten statt, im September gibt es ein kostenloses online Turnier mit Preisen und im Oktober stehen die nächsten Wahlen für die Archon Council an. Wie ihr mitmachen könnt, findet ihr unter den oben genannten Links.

 

Ich stehe euch aber auch gerne hier zur Verfügung für alle Fragen die ihr zu dem Thema habt.

Grüße,

 

QKey

 


Bearbeitet von Der Schneider, 28. August 2020 - 13:59.
Schrift formatiert

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#2 Avis Geschrieben 21. August 2020 - 07:51

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.401 Beiträge

Die Herangehensweise an die Banliste sieht für einen Außenstehenden auf jeden Fall schon mal deutlich sinnvoller aus. (ok, bis auf Fireblast, da weht immer noch ein bisschen mimimi der French Community mit ;) ) Banned als Commander gehört imho noch etwas aufgeräumt. Da haben sie sich imho auch ein Loch geschaufelt und mehr nach "Fun" als nach Sinn / Oppressiveness gebanned.

 

Interessantes Projekt auf jeden Fall und ich wünsche euch dass ihr am Schluss eher bei der Philosophie von Canadian Highlander landet, als bei der französischen Clownfiesta. Würde 1v1 auch für überzeugte Multiplayer wie mich deutlich interessanter machen. :)


Bearbeitet von Avis, 21. August 2020 - 07:53.

  • QKey hat sich bedankt

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#3 QKey Geschrieben 21. August 2020 - 07:57

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Welche der gebannten Commander würdest Du gerne unbanned sehen und warum? 

Freut mich auf jeden Fall, dass Dich das Projekt interessiert :)


www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#4 Avis Geschrieben 21. August 2020 - 08:52

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.401 Beiträge

Das ist wie gesagt Feedback aus Multi- bzw. CanLander Sicht, insofern durchaus möglich dass es mit den angesprochenen Commandern wirklich brokene Decks gibt, da möge man mir mein Unwissen verzeihen. ;)

 

Aus meiner Sicht gibts da vier Kategorien:

1. Commander die da diskussionslos drauf gehören: Rofellos, Llanowar Emissary und Urza, Lord High Artificer

Beide sind komplett brokene Magickarten die im Fall von Rofellos Craterhoof Strategien unglaublich schnell machen dürften und im Fall von Urza quasi ein Best Of der um ihn zentrierten Modern/Legacy Listen zulassen und so wohl das Nr.1 Combo-Deck des Formats erschaffen würden

2. Commander, über die man definitiv diskutieren kann: Derevi, Empyrial Tactician, Edric, Spymaster of Trest, Najeela, the Blade Blossom

Alle drei sind Commander die im Multiplayer oft nur durch 3 statt 1 Gegner soweit ausgebremst werden, dass sie nicht oppressive sind. Gerade Najeela Tempolisten kann ich mir durchaus als Problem vorstellen. Derevi ist vielleicht auch etwas zu resilient im 1v1. Edric ist, zumindest wenn die 1v1 Listen ähnlich wie die cedh Listen aussehen (Flying Men + Time Walks) zwar ein ziemlich gutes Deck, sollte aber mit genügend Antworten schlagbar sein

3. Commander über die man zwar diskutieren kann sich aber fragen muss ob man hier weniger nach Brokenness sondern eher nach subjektivem Fun banned: Breya, Etherium Shaper, Emry, Lurker of the Loch, Jace, Vryn's Prodigy, Prime Speaker Vannifar, Tasigur, the Golden Fang, Teferi, Temporal Archmage, Baral, Chief of Compliance, Yuriko, the Tiger's Shadow und Edgar Markov /Arahbo, Roar of the World / Zurgo Bellstriker

Breya ist, zumindest in cedh, eigentlich oft nur generische Artefaktcombo, wo sie zwar Value liefern kann, aber nicht das Element ist, das das Deck per se "broken" macht

Emry scheint mir einfach eine weniger konstante Variante von Urza zu sein

Jace ist, zumindest in cedh, ein ganz vernünftiges High Tide Deck aber sicher nicht Tier 1, bei Baral vielleicht das selbe? oder ist Counterspell-Tribal so stark?

Vannifar hat einige clunky Pod-Win-Lines, die man aber auch gut beantworten kann, Tasigur kann ich mir als Sultai Control schon vorstellen, dass das nicht unbedingt Fun ist, aber die Karte an sich scheint mir weniger broken als einfach sehr gut und Teferi wirkt im 1v1 Kontext einfach etwas langsam und do nothing im Vergleich zu anderen Combo-Decks (wurde im cedh auch schon lang von Urza abgelöst)

Yuriko kann ich mir höchstens im Doomsday Kontext als evtl. problematisch vorstellen, die Tempo Variante klingt eher nach schlechter Najeela

Edgar und Ahrabo kann ich mir schon als starke Aggro Decks vorstellen, aber ist das wirklich so problematisch wenn man sich da metatechnisch drauf einstellt und nicht einfach den Loss gegen Aggro schon beim Deckbau akzeptiert? Ähnlich Zurgo, RDW ist halt ein Bestandteil von fast allen Magic-Formaten.

4. Commander die ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen kann, aber schon ihren Grund haben werden: Bruse Tarl, Boorish Herder, Geist of Saint Traft, Oloro, Ageless Ascetic, Vial Smasher the Fierce

Keinen Plan ehrlich gesagt...


Bearbeitet von Avis, 21. August 2020 - 08:55.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#5 QKey Geschrieben 21. August 2020 - 09:31

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Vielen Dank für die Ausführliche Antwort. Ein paar der von Dir angesprochenen Comnmander werden auch derzeit auf unserem Discord diskutiert und getestet ob man die unbannen könnte. Diese wären Tasigur und Najeela, wenn Du Lust hast, kannst Du Dich da gerne an den Diskussionen beteiligen :)

Bevor ich jetzt auf jeden einzelnen Commander eingehe, kann man sehr viele der gebannten Commander damit erklären, dass sie die Commandertax umgehen oder ignorieren. Gerade im 1v1 hat sich das als sehr problematisch herausgestellt. Man muss sich das ähnlich zu Rofellos und Urza vorstellen, mit dem Unterschied, dass hier nur virtuelles Mana generiert wird. Auch die Commander, die man nicht casten muss, damit sie einen Effekt haben, fallen in diese Kategorie. Ich muss aber zugeben, dass hier in der Vergangenheit sehr grobschlächtig gebannt wurde, was man auch an der Diskussion um Tasigur sehen kann.

Als nächstes haben wir die blaue Dreifaltigkeit aus Jace, Baral und Teferi. Alle drei haben die lästige Angewohnheit, dass sie mehr oder minder Combopieces in der Commandzone sind. Baral erlaubt es unglaublich konstant extra Turns zu chainen und oder sehr starke Spellslinger Strategien zu fahren. Baral fällt auch halb in die Kategorie von Mana generierenden Karten. Ähnliches gilt auch für Jace, der zum einen das Suchen nach bestimmten Karten unterstützt und zum anderen es erlaubt konstant Doppel Hightide Turns zu fahren. Letztlich haben wir noch Teferi, der leider mit viel zu vielen Sachen lächerlich viel Mana generieren kann. Mir ist bewusst, dass der sechs Mana kostet, aber das Deck hat Mittel und Wege konstant dahin zu kommen. Aber auch hier gilt, dass hier durchaus eine Diskussion in der Community möglich ist.

Zu Vial Smasher möchte ich Dir einfach nur mal drei Karten als Beispiel nennen:
Force of Will, Murderous Cut und Deadly Rollick. (Yuriko macht übrigens ähnliche Sachen UND dodged Commandertax)

Geist of Saint Traft ist auf der Banlist, weil er Hexproof hat. Die Farbkombination erlaubt es die wenigen Interaktionsmöglichkeiten mit der Karte Effektiv zu unterbinden.


Bruse Tarl, Boorish Herder muss man einfach mal erlebt haben. Die Tatsache, dass es sich hierbei um einen Partner handelt und seine Fähigkeit auch bei ETB auslöst, erlaubt es unglaublich konstant viel Druck aufzubauen.

Zurgo als Commander erlaubt es dem Burn /Sligh Deck auf schlechte One-Drops zu verzichten und so unglaublich gut auf Kurve zu spielen. Auch zieht man, abgesehen von Ländern, nur Gas nach.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht in das ganze bringen :)

 


Bearbeitet von QKey, 21. August 2020 - 09:34.

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#6 Avis Geschrieben 21. August 2020 - 10:04

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.401 Beiträge

Das Argument, dass die Tax umgangen wird würde ich grundsätzlich nicht so universell anwenden wollen. Imho kommt es sehr darauf an, wie das passiert. Bei Derevi würde ichuneingeschränkt zustimmen und sehe den deswegen auch als problematisch. Abgesehen von Phyrexian Revoker und Pithing Needle gibt es da wirklich nicht viele Antworten und die sind eher clunky. Yuriko sehe ich da als deutlich weniger problematisch. Ninjutsu ist immer noch eine Mechanik für die man durchaus arbeiten muss. Kreaturen müssen am Board bleiben, bestenfalls Evasion haben und ungeblockt durckommen. Klar kann man da jetzt argumentieren dass das mit einem Invisible Stalker nicht wahnsinnig schwer wäre. Dafür spiel ich dann aber halt auch eine 1/1 für 2 die abgesehen von Yuriko enablen wenig bis nichts tut im Deck. Yuriko hat also, im Gegensatz zu Derevi durchaus Opportunitätskosten.

 

Ähnlich sehe ich das bei den Eminence Mechaniken. Während ich für einen Ban sofort an Bord wäre, wenn es darum ginge bei Bannings zu bewerten ob das eine coole oder auch nur sinnvolle Mechanik ist, finde ich hier halt auch dass, vor allem Ahrabo, halt durch den Tribal Aspekt durchaus Opportunitätskosten im Deckbau hat (auch wenn die natürlich stetig weniger werden sollte WotC weitehin die Haustiere in Magic Scheine fahren). Edgar ist da zwar in einem deutlich mehr etablierten Tribe, aber Plague Engineer ist z.B. in Modern und Legacy nicht umsonst eine Karte und imho auch flexibel genug um darüber in Highlander Formaten nachzudenken. Ganz davon abgesehen dass auch Edgar und Arahbo Kreaturen schon auf dem Feld brauchen und damit auch gegen übliche Antworten wie Toxic Deluge, Pyroclasm, Flame Sweep, Wrath of Good usw. usf. anfällig sind.

 

Vial Smasher ist sicher stark mit Cost-Cheating Karten aber selber halt auch nur ne 3 Mana 2/3 Wurst ohne Protection oder EtB Value. In der Hinsicht müsste man dann auch Karten wie Monastery Mentor bannen. Erwirtschaften ebenfalls brutal Value und bauen massiv Druck auf wenn sie länger liegen bleiben und/oder protected werden können. Ja, Mentor ist nicht legendär, aber das ist ja eigentlich genau der Grund warum man Archon und nicht Highlander spielen will oder?

 

Bei Jace und Baral möchte ich mich gar nicht so weit aus dem Fenster lehnen, weil ich mir durchaus vorstellen kann dass High Tide Strategien im 1v1 deutlich potenter sind als im Multiplayer. Trotzdem riecht das auch zumindest subjektiv ein kleines bisschen nach einer generellen Abneigung gegen Combo und nicht nach wirklichen Powerlevelbedenken.

 

Versteh mich nicht falsch, viele eurer Ansätze finde ich was das grundsätzliche (aber vielleicht eher casual) Spielerlebnis  angeht sehr sinnvoll. Commander sollten nie einfach in der Command Zone sitzen und sich einen triggern ohne dafür was leisten zu müssen, zu schnell zu viel Fastmana ist nicht gut für Varianz und Coinflippiness und zu schnelle oppressive Combodecks drängen zu viele andere Decks aus dem Format. Geh ich mit allem d'accord.

Allerdings sagt ihr halt auch über euer Format dass es primär kompetitiv gespielt werden soll. In dem Fall ist es imho nicht die Aufgabe der Banliste eine gewünschte Spielphilosophie zu promoten (wie es z.b. bei normalem EDH der Fall ist) sondern nur gerade so viel einzugreifen, dass man die wirklich problematischen Elemente raus nimmt. Dafür stehen mir persönlich einfach viel zu viele Commander grade auf der Liste (und manche die deutlich schlimmer sein sollten, wie Zur, the Enchanter nicht) und ich würde mal behaupten wenn die Leute mit einem wirklich kompetitiven Mindset rangehen, im Sinn von wenn ich wirklich oft gewinnen will muss mein Deck halt (fast) alles schlagen können, dann wären einige der gebannten Commander vermutlich gar nicht in der Diskussion zu stark zu sein. Alternativ kann ich natürlich trotzdem (rhetorisch übertrieben) meine Midrange- Astral Slide Liste mit Karametra als Commander spielen, da muss mir aber klar sein dass ich gegen durchgetechte Aggro oder Combo Strategien halt alt aussehe.

 

Wie gesagt, no offense und ich bin mir sicher, dass wenn das Format weiter wächst da defintiv entsprechende Strömungen und, wenn sinnvoll, konsequenterweise auch Korrekturen entstehen werden. Das ist definitiv euer großer Vorteil mit demokratischer Entscheidungsfindung gegenüber einer statischen Gruppe, die, wo ich sogar noch weiter gehen als du gehen würde, sehr sehr seltsame Vorstellungen von einem kompetitiven Format und balancierten Meta hat.

 

 


"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#7 Gast_Oblahue_* Geschrieben 21. August 2020 - 10:17

Gast_Oblahue_*
  • Gast
Solange Partner als Mechanik weiter bestehen bleibt und nicht komplett gelöscht wird, hat kein 1v1 Commander Format eine ernsthafte Daseinsberechtigung meiner Meinung nach.

Partner Commander sind einfach zu dumm und zerstören alles, was an Build Around Commandern Spaß macht. Würde auch die Probleme von Bruse Tarl und Vial Smasher ez lösen.

Aber irgendwie sind die Spieler da so mächtig geil drauf, aus Gründen, die sich mir nicht erschließen...

#8 KitsuLeif Geschrieben 21. August 2020 - 11:18

KitsuLeif

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.527 Beiträge
Da ihr ja was gegen die French List zu haben scheint, wie steht ihr zu der Italian Variante Leviathan, die sich ja auch damals von French abgespaltet haben? Die gehen nicht so krass ab, was Bannings angeht, sondern wirkten auf mich immer recht liberal.
https://leviathancom...ixsite.com/home

Bearbeitet von KitsuLeif, 21. August 2020 - 11:18.

Wäre recht lustig gewesen wenn das Ding wirklich nur bei genau 1nem Farblosen Mana funktioniert hätte. Hätte dann was von der Heiligen Handgranate von Antiochia gehabt: Du sollest nur genau für 1 farbloses Mana tappen. Nicht sollest du für 2 oder 0 farblose Mana tappen. Für gar 3 Farblose Mana zu tappen scheidet zu gänze aus. Nein nur für genau 1 und nur 1 farbloses Mana sollest du Tappen!

Kroxa, Titan of Death's Hunger                                                Zirda, the Dawnwaker     
NF8gDqZ.png
PU70h8y.png


#9 QKey Geschrieben 21. August 2020 - 12:35

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Das Argument, dass die Tax umgangen wird würde ich grundsätzlich nicht so universell anwenden wollen. Imho kommt es sehr darauf an, wie das passiert. Bei Derevi würde ichuneingeschränkt zustimmen und sehe den deswegen auch als problematisch. Abgesehen von Phyrexian Revoker und Pithing Needle gibt es da wirklich nicht viele Antworten und die sind eher clunky. Yuriko sehe ich da als deutlich weniger problematisch. Ninjutsu ist immer noch eine Mechanik für die man durchaus arbeiten muss. Kreaturen müssen am Board bleiben, bestenfalls Evasion haben und ungeblockt durckommen. Klar kann man da jetzt argumentieren dass das mit einem Invisible Stalker nicht wahnsinnig schwer wäre. Dafür spiel ich dann aber halt auch eine 1/1 für 2 die abgesehen von Yuriko enablen wenig bis nichts tut im Deck. Yuriko hat also, im Gegensatz zu Derevi durchaus Opportunitätskosten.


Ich glaube du driftest da gerade sehr in Theorie Magic ab. Die Realität sieht ein wenig anders aus. Ich hab einfach mal als Beispiel eine alte Liste hier mit angehängt. Wenn Dich das Thema wirklich tiefergehend interessiert, würde ich Dir Vorschlagen auf unserem Discord das Thema anzusprechen. Eventuell lassen sich ja die Bedenken von vielen mit guten Argumenten ausräumen.
 


 

Ähnlich sehe ich das bei den Eminence Mechaniken. Während ich für einen Ban sofort an Bord wäre, wenn es darum ginge bei Bannings zu bewerten ob das eine coole oder auch nur sinnvolle Mechanik ist, finde ich hier halt auch dass, vor allem Ahrabo, halt durch den Tribal Aspekt durchaus Opportunitätskosten im Deckbau hat (auch wenn die natürlich stetig weniger werden sollte WotC weitehin die Haustiere in Magic Scheine fahren). Edgar ist da zwar in einem deutlich mehr etablierten Tribe, aber Plague Engineer ist z.B. in Modern und Legacy nicht umsonst eine Karte und imho auch flexibel genug um darüber in Highlander Formaten nachzudenken. Ganz davon abgesehen dass auch Edgar und Arahbo Kreaturen schon auf dem Feld brauchen und damit auch gegen übliche Antworten wie Toxic Deluge, Pyroclasm, Flame Sweep, Wrath of Good usw. usf. anfällig sind.

Karten wie Plague Engineeroder Flame Sweep können (oder wollen)zum Einen nicht von allen Decks gespielt werden und zum Anderen ist es auch schwer Möglich diese rechtzeitig zu ziehen / zu Tutoren. Ahrabo gibt Dir jede Rune einen free Giant Growth und die einzige Einschränkung ist, dass du Karten wie Adorned Pouncer, Fleecemane Lion, Jungle Lion, Leonin Arbiter, Loam Lion oder Metallic Mimic spielen musst.
 

Vial Smasher ist sicher stark mit Cost-Cheating Karten aber selber halt auch nur ne 3 Mana 2/3 Wurst ohne Protection oder EtB Value. In der Hinsicht müsste man dann auch Karten wie Monastery Mentor bannen. Erwirtschaften ebenfalls brutal Value und bauen massiv Druck auf wenn sie länger liegen bleiben und/oder protected werden können. Ja, Mentor ist nicht legendär, aber das ist ja eigentlich genau der Grund warum man Archon und nicht Highlander spielen will oder?

Erstmal hat die Wurst die Partner Mechanic und kann daher nicht nur auf R und B zurückgreifen. Und sicherlich kann man die Wurst umschießen, aber das muss man dann auch konstant in dem Turn tun in dem sie gespielt wird. Tut man das nicht, generiert Vial Smasher nicht 1/1 sondern schießt Dir im Schnitt 4 Schaden an den Kopf, jeden Zug.

 

Bei Jace und Baral möchte ich mich gar nicht so weit aus dem Fenster lehnen, weil ich mir durchaus vorstellen kann dass High Tide Strategien im 1v1 deutlich potenter sind als im Multiplayer. Trotzdem riecht das auch zumindest subjektiv ein kleines bisschen nach einer generellen Abneigung gegen Combo und nicht nach wirklichen Powerlevelbedenken.

Combo sind an sich nicht problematisch, allerdings wird es immer dann problematisch, wenn ein combo piece in der Commandzone liegt. Du würdest doch auch nicht wollen, dass der Underworld Breach spieler immer genannte Karte auf seiner Starthand hat.
 

Versteh mich nicht falsch, viele eurer Ansätze finde ich was das grundsätzliche (aber vielleicht eher casual) Spielerlebnis  angeht sehr sinnvoll.

Ich kann Dir an der Stelle nur ans Herz legen an unserem Summer Cup teilzunehmen. Eventuell hast Du dann nicht mehr den Eindruck, dass das Format casual gespielt wird.

 

Allerdings sagt ihr halt auch über euer Format dass es primär kompetitiv gespielt werden soll. In dem Fall ist es imho nicht die Aufgabe der Banliste eine gewünschte Spielphilosophie zu promoten (wie es z.b. bei normalem EDH der Fall ist) sondern nur gerade so viel einzugreifen, dass man die wirklich problematischen Elemente raus nimmt. Dafür stehen mir persönlich einfach viel zu viele Commander grade auf der Liste (und manche die deutlich schlimmer sein sollten, wie Zur, the Enchanter nicht) und ich würde mal behaupten wenn die Leute mit einem wirklich kompetitiven Mindset rangehen, im Sinn von wenn ich wirklich oft gewinnen will muss mein Deck halt (fast) alles schlagen können, dann wären einige der gebannten Commander vermutlich gar nicht in der Diskussion zu stark zu sein. Alternativ kann ich natürlich trotzdem (rhetorisch übertrieben) meine Midrange- Astral Slide Liste mit Karametra als Commander spielen, da muss mir aber klar sein dass ich gegen durchgetechte Aggro oder Combo Strategien halt alt aussehe.


Da Du hier gerade als Beispiel Zur aufgreift finde ich schon etwas lustig. Das Deck ist viel zu langsam für das Format und wird auch nicht kompetitiv gespielt. Aber ich würde mich freuen, wenn Du Dir ein Zur Deck baust und uns allen eines besseren belehrst :)

Auch hier gilt, ich freue mich über jedes Feedback. Wenn euch das Format interessiert kann ich euch nur wärmstens empfehlen an unseren Online-Turnieren teilzunehmen. Da könnt ihr wunderbar in das Format reinschnuppern ohne Geld auszugeben. :)


@Oblahue

Das Thema ist bei weitem nicht so einfach, wie Du es hier darstellst. Aber eventuell hast Du ja gute Argumente, warum die Mechanik gebannt werden sollte. Wenn Dich das Thema wirklich interessiert, kann ich auch Dir nur empfehlen auf unseren Discord zu kommen und mit uns darüber zu diskutieren. Wenig überraschten gibt es dazu bereits einen längeren Diskussionsfaden.

@KitsuLeif

Leviathan ist uns bekannt, finden wir aber auch nicht so pralle. Hier gibts die gleiche Problematik in grün + 30 Leben  (und damit ein ganz anderes Spielerlebnis) +Dinge wie Yorion, Sky Nomad auf der banlist, obwohl man nur genau 100 Karten spielen kann.
 


Bearbeitet von QKey, 21. August 2020 - 12:36.

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#10 Gast_Oblahue_* Geschrieben 21. August 2020 - 12:43

Gast_Oblahue_*
  • Gast
Auf jeden Fall, hatte ich sowieso vor, mir den Discord mal anzusehen. Auch wenn ich aktiv kaum zum spielen komme. Die lokale Community war hier Mal stark, stirbt aber in den letzten Jahren immer weiter ab, was ich sehr traurig finde, da es auch den Raum für Experimente nimmt. Ohne Spieler kann man auch nix testen.

Auf Webcam Matches hätte ich aber auch Bock :D
  • QKey hat sich bedankt

#11 Avis Geschrieben 21. August 2020 - 13:03

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.401 Beiträge

Ich kann Dir an der Stelle nur ans Herz legen an unserem Summer Cup teilzunehmen. Eventuell hast Du dann nicht mehr den Eindruck, dass das Format casual gespielt wird.

 


Da Du hier gerade als Beispiel Zur aufgreift finde ich schon etwas lustig. Das Deck ist viel zu langsam für das Format und wird auch nicht kompetitiv gespielt. Aber ich würde mich freuen, wenn Du Dir ein Zur Deck baust und uns allen eines besseren belehrst :)

 

Wollte mit meinen Posts wirklich nicht den Eindruck erwecken, dass ich das Format per se für Casual halte oder jetzt einen Schwanzvergleich mit cedh oder was auch immer starten will. Kam vielleicht nicht deutlich genug rüber. ;)

 

Wie ganz am Anfang gesagt sind das alles eher Überlegungen von einem Außenstehenden, wo die Bezugsbasis eben Canlander und cedh ist, wo viele der Problemkarten, die mit deinen Erläuterungen aus dem letzten Post durchaus plausibler klingen, eben vollkommen problemlos sind. Sind aber halt doch auch verschiedene Formate und bisschen reinlesen werd ich mich bestimmt mal, auch wenn Webcam-Magic per se nicht so das meine ist und Turniere ohne Proxies wegen fehlender Duals und Co leider keine Option sind. (halte nichts von Budget Optionen in einem kompetitiven Setting)


  • QKey hat sich bedankt

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#12 QKey Geschrieben 21. August 2020 - 13:05

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Ich weiß nicht wie das mit dem Webcam-Magic aufgekommen ist, aber das Turnier findet über Cockatrice statt.

https://challonge.co...nup/l1t185y7y9t
 

@ Avis:

Kein Ding, hab ich auch nicht so verstanden. Wollte dennoch lieber mit Missverständnissen aufräumen bevor hier ein falscher Eindruck entsteht :)


Bearbeitet von QKey, 21. August 2020 - 13:06.

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#13 Avis Geschrieben 21. August 2020 - 13:06

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.401 Beiträge

Ah ok, wahrscheinlich weil die Onlinecommunity für cedh hauptsächlich über Webcam spielt. Voreiliger Schluss wohl


"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#14 FDPepega Geschrieben 21. August 2020 - 19:31

FDPepega

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.092 Beiträge

Noch mal eine Sache zu Edgar: Der Junge ist Busted auf allen erdenklichen Ebenen. Das schlimme an ihm ist, dass er nämlich gerade nicht anfällig ist für Boardclears ist, weil zwei oder oft schon eine einzige Kreatur reicht um wieder eine relevante Boardpräsenz aufzubauen. Der hat das Format in der kurzen Zeit wo er legal war komplett zerstört. Hängt irgendwo zwischen Rofellos, Vial Smasher und Derevi in der Top 4 der schlimmsten Commander fürs 1 on 1. 


  • QKey hat sich bedankt

Wenn ich über "Commander" rede, meine ich in der Regel Duel Commander. 


#15 QKey Geschrieben 31. August 2020 - 18:17

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Als kleines Update:

Back to Basics, Loyal Retainers und Polymorph wurden entbanned. Mehr auf unserer Website :)


Bearbeitet von QKey, 31. August 2020 - 18:18.

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#16 QKey Geschrieben 01. Dezember 2020 - 16:03

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Weiteres Update:

Jeweled Lotus wurde verboten die ganze Begründung findet ihr unter https://archon.page/...planations.html.


Bearbeitet von QKey, 01. Dezember 2020 - 16:04.

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#17 Phrosume Geschrieben 09. Dezember 2020 - 15:29

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 444 Beiträge

Ich finde da fehlen die Erklärungen zu einigen Karten. Kein Magic Spieler wird jemals fragen, warum P9 Karten gebannt sind. Hingegen wäre ich für Erklärungen für zum Beispiel The Tabernacle at Pendrell Vale und Fireblast sehr dankbar. Das Tabernakel erfordert definitiv einiges an den Deckbau und Fireblast ist halt... naja, wäre Vial Smasher erlaubt hätte ich es verstanden. Klingt für mich beides stark nach zu wenig Käse zum whine. Hätte auch noch ein paar fragwürdige Karten mehr, deren Begründung sich nicht sofort erschließt.

 

 


Alles gute was entsteht, ist wert, dass es zu Grunde geht.

 


#18 QKey Geschrieben 14. Dezember 2020 - 11:04

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Wir arbeiten dran, dass wir zu allen Karten eine anständige Begründung haben. Allerdings ist das eher weiter unten auf unserer Prioritätenliste. Man muss hierzu wissen, dass die Banliste historisch gewachsen ist und somit Altlasten mit sich trägt. Wir evaluieren derzeit alle Karten auf der Banliste neu. The Tabernacle at Pendrell Vale ist so eine Karte, die schon sehr lange in 1v1 Commander Formaten gebannt ist. Größtes Problem dieser Karte ist, dass sie sehr viele Strategien sehr effektiv bekämpfen kann, leicht tutorbar ist (Crop Rotation, Tolaria West, Expedition Map, ect.) und ein Land ist (und somit auch eher schwierig zu handhaben). Das Ganze wird in meinen Augen nicht mit dem Nachteil ausgeglichen, dass das Land kein Mana produziert.

 

Fireblast ist ebenfalls umstritten und ist daher ebenfalls noch nicht mit einer Begründung versehen. Im Wesentlichen verstößt Fireblast gegen die Idee, dass Freespells einen echten Nachteil haben müssen. Nun kann man vortrefflich darüber streiten, ob das Opfern von zwei Gebirgen ein Nachteil ist, wenn man dadurch eigentlich immer das Spiel gewinnt. Hierzu sei noch gesagt, dass Counterspells nicht so omnipräsent sind, wie in anderen Eternalformaten.

 

 

Solltest Du das anders sehen, würde ich Dich herzlich einladen, deine Argumente hier oder auf unserem Discord vorzutragen. Je besser Bannings aus allen Blickrichtungen betrachtet werden, desto besser lässt sich verstehen warum eine Karte gebannt ist oder, und das wäre mir persönlich noch lieber, warum die Karte entbannt werden sollte.

 


www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.


#19 Phrosume Geschrieben 14. Dezember 2020 - 16:12

Phrosume

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 444 Beiträge

Meine Sicht zum Tabernacle: für den Küchentisch definitiv zu stark. Allerdings wird sich nur ein winziger Bruchteil diese Karte für Küchentischpartien kaufen wollen. Wenn man das ganze competitive betrachtet, ist Tabernacle wie erwähnt eben viel zu schwer in ein Deck zu integrieren. Klar, es ist möglich ohne Kreaturen ein Spellslingerdeck aus dem Boden zu stampfen - das sind jedoch keine Decks in denen man Tabernacle spielt. Hier hat man gleich einen zweifachen Drawback wenn der Landdrop kein Mana macht, du gibst zu viel Tempo auf gegen aggressive Decks, die sich u.U. nicht daran stören (Haste, Burn, solche Dinge). Dann gibt es noch Controldecks die weitgehend auf Kreaturen verzichten können und mit wahrer freude Tabernacle spielen würden. Die Opportunitätskosten sind gering, die verzichtest indirekt auf einen Landdrop um dafür massiv Boardkontrolle zu erhalten. Hier gibt es zur Bekämpfung von Decks die am meisten von Tabernacle getroffen werden, ich denke eher an Kreaturenreiche Midrange Decks die sich IMMER austappen wollen, häufig auch entsprechende Gegenmaßnahmen, einen Teil davon hast du sogar bereits genannt (tausche Tabernacle gegen Wasteland, Entomb auf Loam...).

Um es kürzer zu fassen: in den Decks die es spielen wollen UND können, ist es sehr gut. Dafür macht es allerdings fast zu wenig, super aggressive Decks kommen so oder so ins Taumeln, egal wie du ihre explosiven Starts handhabst und andere Kreaturendecks spielen die geeigneten Lösungen. Sollten sie zumindest. 

 

Fireblast: Ja, es ist kein Legacy wo jeder zweite seine Force of Will zückt und dein Fireblast verdampfen lässt. Jedoch ist ein Fireblast auf der Hand bis zu den letzten 4 Schadenspunkten (oder einen dummen Blocker zu viel) tot. Der Aggromann kann ihn nicht spielen, da 6 Mana quasi unerreichbar sind und 2 Mountains sind sehr hohe Kosten wenn der Gegner eben nicht sofort an dem Blast stirbt. Ausserdem ist es ein lausiger Burnspell, wenn man weiß dass er gespielt wird kann man ihn auch entgegnen. Ich sehe auch das Problem, dass in einem Commanderformat mit 20 Leben die Zo-Zus und Torbrans

dieser Welt einem enorm schnell die Bude einrennen können. Jedoch ist das ein Problem, auf das man sich so oder so einstellen muss wenn man kompetitiv spielen möchte, egal ob Fireblast mit von der Partie ist oder eben nicht. Das ist nur ein kleiner Teil des Puzzles, der auch noch stark redundant ist. Die beiden Mountains müssen auch wirklich vorhanden sein, was bei so aggressiven Decks, insbesondere mit mehr Farben, häufiger ein Nachteil ist. Jeder der mal Legacy Burn gespielt hat kann wahrscheinlich ein Lied davon singen. Fireblast wollen nur Leute gebannt sehen, die keine Lust haben gegen 20€ Decks zu verlieren :D

 

Weitere Kandidaten:

Bei Fierce Guardianship und Deflecting Swat frage ich mich ausschließlich, warum Deadly Rollick nicht gleich mit gebannt wurde. Seinen Commander draußen zu haben ist für die meisten Decks wahrscheinlich tatsächlich kein Drawback, daher verstehe ich die Entscheidung auch wenn ich persönlich nicht für einen Ban gestimmt hätte. 

Ich finde, dass Price of Progress neu evaluiert werden sollte. Es ist so ähnlich wie bei Fireblast. Was haben die Leute bitte gegen ein ordentliches Red Deck Wins? Irgendeine Art Polizei sollte ein amtliches Format haben, dass die drei- und vierfarbigen Gierhaufen unter Kontrolle halten. Es ist nicht so, dass diese Decks gegen RDW immer verlieren wenn man smart spielt und sich in Annehmbarer Zeit stabilisieren kann. Übrigens nimmt PoP auch noch Tabernacle Decks dran ;)

Protean Hulk empfinde ich für die falsche Seite der Flash-Combo, der Hulk selber macht halt Spaß und kann auf unterschiedliche Wege beantwortet werden, Flash-Hulk nur noch auf dem Stack. Ich denke es sollte eher Flash als der große Grüne gebannt werden (wie bei Commander). Ähnliches sehe ich übrigens auch bei Thassa's Oracle. Demonic Consultation ist die unspaßige Karte, nicht Oracle. Ja, Oracle kann mit Doomsday immernoch leicht gebrochen werden, jedoch sind die Ingame-Kosten ungleich höher als mit Consultation. Und wenn der Gegner sein Deck leer gezogen hat, hat er mit Sicherheit mehr Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen als mit Oracle. 

Emrakul, the Aeons Torn verstehe ich irgendwie gar nicht. Im Gegensatz zum Multiplayer-Pendant sind 15 Mana ein ziemlicher Batzen. Dafür sind auch gleich mehrere Karten auf der Banlist, die Frau Fliegendes Spaghettimonster ins Spiel schummeln wollen. 

Bei den Commandern habe ich dass Gefühl, dass hier einige dabei sind, gegen welche es einfach keinen Spaß macht zu spielen. Dafür ist Griselbrand auf keiner der beiden Listen!? Dreht man mit dem nicht die meisten Decks durch den Staub? Ist Yawgmoth's Will oder Necropotence zu schwach für dieses Format? Survival of the Fittest? Je länger ich betrachte, was alles NICHT auf der Banlist steht, desto fragwürdiger finde ich sie, gemessen an dem was drauf steht.


Bearbeitet von Phrosume, 14. Dezember 2020 - 16:12.

Alles gute was entsteht, ist wert, dass es zu Grunde geht.

 


#20 QKey Geschrieben 27. Januar 2021 - 11:01

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 627 Beiträge

Zuerst einmal: Vielen Dank für deinen wirklich ausführlichen Beitrag! Ich wollte dem Ganzen eine angemessene Antwort geben, deswegen ist leider etwas mehr Zeit vergangen.

Zunächst ist mir aufgefallen, dass Du sehr viele Argumente anbringst, die Du aus Legacy oder Highlander entlehnt hast. Ich verstehe das sehr gut, allerdings merkt man eben auch deutlich, dass Du bisher wenig Kontakt zu 1v1 Commander Formaten hattest. So fehlt in deiner Evalutation von Thassa’s Oracle die Karten Tainted Pact, Genesis Storm und Thought Lash. Gleichermaßen sehe ich es eher als Vorteil, dass Doomsday Decks auf Laboratory Maniac zurückgreifen müssen, weil so mehr Decks eine Chance haben mit der Combo zu interagieren.

Gleiches gilt für deine Evaluation von Karten, die in Legacy formatdefinierend sind, aber eben in Archon nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Griselbrand, Yawgmoth’s Will und Necropotence sehen so gut wie kein Play und Survival wird nur von Combo gespielt, da der Tempoverlust durchaus relevant ist.

Nun zu Tabernacle. Es gibt genügend Commander, die Tabernalce nutzen wollen und auch die Mittel haben Tabernacle zuverlässlich in Spiel zu bringen (Entomb ist übrigens gebannt). Ich verstehe außerdem nicht so ganz deine Argumentation warum Tabernacle in einem Format, bei dem eigentlich alle Decks mindestens eine Kreatur spielen, an der sie Interesse haben, dass sie im Spiel bleibt, nicht gebannt sein sollte. Für mich reiht sich Tabernacle in die gleiche Liga ein, wie etwa Humility und Karakas.

Fireblast: Geb ich Dir vollkommen recht, wird auch derzeit von der Community diskutiert, ob man das nicht von der Liste nehmen kann. (Zo-Zu und Torban spielt übrigens niemand, die sind viel zu clunky.) Im Übrigen hat niemand was gegen RDW. Das Deck ist momentan nur einfach nicht gut.

PoP hat das Problem, dass es eben nicht nur in mono rot gespielt werden kann, sondern auch in mehrfarbigen Aggrodecks. Gerade zweifarbige Decks sind oft stark drauf angewiesen, dass sie viele non-Basics spielen, da der kleiner Kartenpool oftmals sehr farbintensive Karten diktiert. Es trifft also nicht nur 3-5 color decks, sondern auch "die Falschen". Außerdem ist PoP im Allgemeinen zu effektiv in dem was es tut.

Nun habe ich relativ viel gegen Deine Vorschläge argumentiert und komme mir etwas unhöflich vor. Ich hoffe, dass es dennoch nicht dein Interesse an dem Format schmälert. Ich kann Dir nur empfehlen auf unseren Discord zu kommen und dort mit uns das Format zu gestalten. Da wir uns entschieden haben uns iterativ on DC zu trennen, haben wir noch einige Altlasten auf unserer Banlist (Obwohl es schon deutlich besser geworden ist). Wir sind immer offen für Diskussionen und am Ende entscheidet sowieso die Community, was nun gebannt und entbannt werden sollte. Wir veranstalten derzeit 1-2 online Turniere pro Monat und man findet meistens jemanden, der mit einem Spielen will auf unserem Server.

EDIT:

Hab ganz vergessen zu erwähnen, dass nun auch Teferi, Temporal Archmage legal ist.

 


Bearbeitet von QKey, 27. Januar 2021 - 11:05.

www.archon.page 

Oder komm direkt auf unseren Discord.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Archon, Commander, 1v1, demokratisch

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.