Zum Inhalt wechseln


Foto

Grün-weißes Selesnija Deck mit Spielmarken

grün-weiß Spielmarken Selesnija

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 soerenm93 Geschrieben 21. August 2020 - 11:00

soerenm93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 6 Beiträge

Hallo zusammen. 

 

Ich habe schon einmal 2012 mit Magic angefangen und dann ab 2014 für ca. 6 Jahre aufgehört. Nun habe ich wieder Lust daran gefunden und möchte mir ein Deck bauen.

Das Deck soll grün-weiß sein mit möglichst vielen kleinen Kreaturen, die aber durch möglichst viele +1/+1 - Marken verstärkt werden. Ich bin mir allerdings sehr unschlüssig darüber, wie ich das Deck nun aufbauen soll. Bisher sieht es wie folgt aus:

 

Deck

 

Im Sideboard habe ich derzeit absolut keine Karten, da ich mir absolut nicht sicher bin, wie man dieses benutzt. Kann auch sein, dass manche Karten die ich aktuell im Deck habe, nicht wirklich hinein passen oder dass ich wichtige Karten vergessen habe. Ursprünglich wollte ich dieses Deck um Sela, das gebrochene Schwert und Bruna, das schwindende Licht herum aufbauen. Doch das habe ich, nachdem ich mir die Anleitung zum Deckbauen durchgelesen habe, recht schnell verworfen.

Dennoch habe ich einigen Hilfebedarf beim Bau meines Decks. Hättet ihr eventuell irgendwelche Tipps oder Änderungsvorschläge für mich?

 

PS: Noch besitze ich nicht alle Karten, die ich oben im Deck aufgeführt habe, aber denke das ist kein Problem soweit.

 

LG

 

Edit: So wie oben zu sehen, sieht das Deck aktuell aus. Habe schon ein paar Veränderungen vorgenommen und werde noch die ein oder andere Karte dazu tun.


Bearbeitet von soerenm93, 28. August 2020 - 09:35.


#2 Ungestüm Geschrieben 22. August 2020 - 11:28

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.638 Beiträge
Was ist dein Budget, welches Format willst du spielen und mit wem?

Das solltest du beantworten, damit du vernünftige Vorschläge erhällst.

#3 soerenm93 Geschrieben 22. August 2020 - 13:24

soerenm93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 6 Beiträge

Sorry hatte ich total vergessen...

 

Ich wollte eigentlich nur mit Freunden das sogenannte "Küchentisch-Magic" spielen. Wir orientieren uns aber an den offiziellen Regeln von MTG.

Format weiß ich nicht genau, da ich derzeit nicht vorhabe auf Turnieren zu spielen. Informiere mich aber gerade über das neue Format Pioneer, da ich eventuell erwäge 

bei FNM mitzuspielen.

Budget... Naja ist denke ich mal so 100-200 € etwa.



#4 Necronlord Geschrieben 27. August 2020 - 09:46

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.299 Beiträge

Hi,

ist das Deck noch aktuell?
Ich sehe da ne ganze Menge Baustellen - leider funktioniert die Verlinkung auch nicht so richtig...

Hast du das Deck schon? Wenn ja könntest du ja mal erzählen, wie es so läuft...

Ansonsten machen sich solche Decks am besten, wenn du Kreaturen drin hast, die Tokens produzieren. Selesniya ist da ne gute Farbkombi für.

 

Da das Deck eher aggresssiv sein sollte, solltest du auf jeden Fall 8-12 1 Mana Kreaturen spielen.

Garrison Cat und Hunted Witness oder Doomed Traveler helfen dir dabei ein großes Board aufzubauen, sodass deine Karten, die viele Kreaturen pumpen schön effektiv werden. Emmara, Soul of the Accord ist auch super nett und kann mit Artefakten kombiniert werden (oder witzig mit Selesnya Evangel), die etwas tun, wenn du eine Kreatur tappst. Very Premium ist auf Voice of Resurgence. Der Blade Splicer hat ein gutes Preis-Leistungsverhätlniss. Finale of Glory oder Secure the Wastes hilft dir dabei überschüssiges Mana abzubauen. Hanged Executioner kann zusätzlich noch was leisten. Gideon, Ally of Zendikar oder Elbeth, Knight Errant wären schöne Planeswalker, die deine Manakurve am oberen Ende vollenden könnten. Wenn du viele Tokens produizerst, kannst du diese mit Doubling Season oder Anointed Procession verdoppeln.

Ich würde dir auf jeden Fall raten nicht zu viele Pumpspells im Deck zu haben. 8-10 reichen dicke aus. Mit viele Kreaturen auf dem Board reicht ein Pumpspell aus um das Spiel für dich zu entscheiden. Mit nur einer Kreatur auf dem Board bringen dir 4 Massen-Pump-Spells auf der Hand garnichts.

 

Edit:
 

Ich sehe, auf was du hinaus willst - du willst +1/+1 Marken nutzen und keine Creature Tokens.
Da solltest du mal nach Kreaturen schauen, die prolifearte haben.

 

Evolution Sage, Huatli's Raptor, Merfolk Skydiver und Pollenbright Druid können dir sicherlich eine ganze Menge Tempo verschaffen. Du solltest auf jeden Fall trotzdem ein paar von deinen Zaubern austauschen - die sind da Quatsch. Wichtig ist, dass du oft 2 für eins bekommst. Huatli's Raptor ist Basri's Solidarität + eine 2/3 Kreatur in einem Deck, wo jede Kratur eine +1/+1 Marke drauf hat.
Alltime Favorite für solche Decks:

Hardened Scales

Achtung! Wenn auf der Karte steht "Kreaturen, die du kontrollierst bekommen +1/+1" sind das keine Marken! Du solltest darauf setzen, dass du Marken verteilst und diese vermehrst.

 

Du kööntest mal nach "Pioneer Hardened Scales" googlen. Da könntest du Inspiration finden.

 

 


Bearbeitet von Necronlord, 27. August 2020 - 10:07.

Modern: {U} {W} ( {G} / {B} )Control  {R}  {G} Titanshift {R} Prowess

 

Mein Zug, Island Go

Ich countere deine Spells

du schiebst zusammen

 

EDH: {B} Kokusho, the Evening Star {R} {G} {W} Gishat, Suns Avatar {G} {W} {U} Estrid, the Masked

 

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de


#5 soerenm93 Geschrieben 27. August 2020 - 10:30

soerenm93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 6 Beiträge

Danke erstmal für deine Antwort und die vielen Tipps

Ja das Deck ist noch aktuell und befindet sich gerade im Bau. Zudem kommt, dass ich derzeit leider keine Gegner oder Freunde verfügbar habe um es auszutesten. Daher kann ich leider noch nicht sagen wie es mit dem Deck läuft. Zusätzlich besorge ich mir derzeit noch einzelne Karten, die das Deck verbessern. Dabei fehlt mir Gavony Township leider immer noch 1x.
Allerdings weiß ich, dass ich mit meiner Idee noch sehr viel Arbeit vor mir habe. Aber jetzt habe ich wenigstens die Zeit dazu und würde halt schon gerne das Selesnija-Deck fertig bauen. Dabei soll es natürlich so effektiv, wie möglich sein.
Dabei geht es mir vor allem um den Spielspaß, wobei ich schon auch gerne beim sogenannten FNM demnächst starten möchte.

Ein Problem könnte sein, dass ich mich gleichzeitig mit mehreren Decks befasse und so überfordere, deswegen lege ich den Fokus jetzt zunächst auf dieses Deck.

Wenn ich mir deinen Kommentar so durchlese stellt sich mir aber die Frage, welche Pumpspells du außer Basris Solidarität rausnehmen würdest.
Ich jedenfalls würde Glorreiche Hymne oder Invigorating Surge auf jeden Fall im Deck behalten. Basris Solidarität, Ritterschlag und Tapferer Widerstand hingegen habe ich jetzt mal rausgenommen. Heißt ich hätte wieder 12 Plätze frei auf jeden Fall.

Allerdings war mir schon bewusst, dass ich zu wenig Kreaturen und zu viele Spells drin habe derzeit, nur hatte ich absolut keine Idee wie ich das ändern könnte, bzw welche Spells raus und welche Kreaturen rein sollen. Doch dank dir habe ich schonmal ein paar Anhaltspunkte und werde mich nach den entsprechenden Karten mal umsehen.
Werde mir diese auch notieren und dann mal weitersehen. Jedenfalls hören sich deine Vorschläge schonmal sehr gut an und ich kann mir sehr gut vorstellen, die ein oder andere Karte, die du vorgeschlagen hast, mit ins Deck einzubauen.

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 27. August 2020 - 15:51.


#6 Necronlord Geschrieben 27. August 2020 - 10:46

Necronlord

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.299 Beiträge

Was mir noch als gute 1 Mana Kraturen einfällt sind Experiment One und Pelt Collector. Die passen auch gut zum Marken Thema.


Modern: {U} {W} ( {G} / {B} )Control  {R}  {G} Titanshift {R} Prowess

 

Mein Zug, Island Go

Ich countere deine Spells

du schiebst zusammen

 

EDH: {B} Kokusho, the Evening Star {R} {G} {W} Gishat, Suns Avatar {G} {W} {U} Estrid, the Masked

 

Schaut doch mal bei meiner Folk Metal Band vorbei

www.devilsmusement.de


#7 Jonnythopter Geschrieben 27. August 2020 - 10:56

Jonnythopter

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.584 Beiträge
Wenn du weitreichend mit Marken eskalieren willst, hat Basri's Solidarity einen viel dramatischeren Effekt als Glorious Anthem - und das für weniger Mana! Auch invigorating Surge wird selten besser sein. Ich stimme dir aber völlig zu, was Dub angeht, die ist nicht sehr stark.

CETERVMCENSEORESERVEDLISTINEMESSEDELENDAM


Meine Freunde nennen mich Jonny. Willst du auch?

 

Save a kill spell to deal with this guy!

ehem. Jonny Silence/Little Jonny/Cattlebruiser


#8 soerenm93 Geschrieben 27. August 2020 - 12:12

soerenm93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 6 Beiträge

Danke nochmals für die Tipps.

 

Habe jetzt Basris Solidarität wieder rein getan und dafür Invigorating Surge und Glorious Anthem raus. 

Werde mir aber in jedem Fall noch Huatlis Raptor zulegen.

 

 

Was mir noch als gute 1 Mana Kraturen einfällt sind Experiment One und Pelt Collector. Die passen auch gut zum Marken Thema.

 

Das sind auch recht gute Kreaturen, bei denen ich schon eine Weile überlege sie in mein Deck zu tun. Werde sie denke ich auch reinbauen, damit mein Deck seinem Motto treu wird.

Danke nochmals



#9 Ungestüm Geschrieben 27. August 2020 - 12:15

Ungestüm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.638 Beiträge
Oath of Ajani

Inspiring Call





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: grün-weiß, Spielmarken, Selesnija

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.